Latein lernen leicht gemacht

4.710 Aufrufe

Veröffentlicht am

Latein lernen kann auch leicht sein und zudem auch noch Spaß machen! Vokabellisten und Grammatikregeln auswendig lernen sind Teil der „alten“ Lernmethoden, die viele Schwierigkeiten mit sich bringt. Die Birkenbihl-Methode ist anders. Erfahren Sie in diesem Artikel warum!

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.710
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
57
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Latein lernen leicht gemacht

  1. 1. Präsentiert von Birkenbihl-Sprachen: www.birkenbihl-sprachen.com Latein lernen leicht gemacht Latein lernen kann auch leicht sein und zudem auch noch Spaß machen! Vokabellisten und Grammatikregeln auswendig lernen sind Teil der „alten“ Lernmethoden, die viele Schwierigkeiten mit sich bringt. Die Birkenbihl-Methode ist anders. Erfahren Sie in diesem Artikel warum! Latein lernen leicht gemacht – werfen Sie einen Blick auf den Latein-Wiedereinsteigerkurs!14.01.2012 1
  2. 2. Präsentiert von Birkenbihl-Sprachen: www.birkenbihl-sprachen.comLatein haben viele von uns in der Schule gelernt. Leider wird diese Sprache aberimmer öfter gegen europäische Sprachen, wie Spanisch oder Französischausgetauscht. Dabei bildet Latein die Basis vieler dieser Sprachen! Mit ein wenigBasiswissen der Sprache Latein, tuen Sie sich um vieles leichter, eine andereromanische Sprache zu lernen. Mit Latein legen Sie also den Grundstein zumErlernen von einigen Fremdsprachen. Außerdem wird Latein, obwohl es eineausgestorbene Sprache ist, weiterhin in vielen Berufszweigen benötigt. Hier wäre,zum Beispiel, die Medizin, oder auch die Biologie zu nennen. Es bestehen also einigeGründe, die das Latein lernen unterstützen.Ist Latein eine schwierige Sprache?Latein lernen muss nicht unbedingt stures Vokabellernen und Grammatikregelnbeinhalten! Latein lernen kann auch leicht sein und Spaß machen!Die Frage lässt sich also ganz leicht beantworten: Es kommt auf das Lernmaterialan. Die richtige Lernhilfe und Lernmethode kann Sie erheblich unterstützen. DieBirkenbihl-Methode, zum Beispiel, ist für fast jeden Lerntyp geeignet. Hierbeiversucht man, das Gehirn zuerst an die neue Sprache zu gewöhnen, bevor siegesprochen werden soll. Dadurch erlernt man Latein (oder jede beliebige andereFremdsprache) wie man einst die Muttersprache aufgenommen und gelernt hat. AlsKinder waren wir permanent unserer Muttersprache ausgesetzt, wodurch sieverinnerlicht, verstanden und gesprochen wurde. Wichtig ist, dass Sie hier erkennen,dass das Sprechen ganz zum Ende kommt. So ist es auch bei der Birkenbihl-Methodevorgesehen. Fremdsprachen lernen wird damit leicht gemacht!14.01.2012 2
  3. 3. Präsentiert von Birkenbihl-Sprachen: www.birkenbihl-sprachen.comWas ist anders an der Birkenbihl-Methode?Viele sogenannten modernen Lehr- und Lerntechniken involvieren verschiedensteProbleme. Mit der Birkenbihl-Methode ist es hingegen einfach, wenn man eine neueSprache lernen möchte..  Zum Beispiel wird sehr oft verlangt, dass Lernende eine neue Sprache vom ersten Tag an sprechen. Lernende müssen also zumindest ein paar Wörter der Fremdsprache sofort aussprechen, obwohl diese Wörter oft ganz neue Geräusche, Melodien und Rhythmen enthält. Ein typisches Beispiel ist rollende „r“ in vielen südländischen Sprachen. Das Problem ist, dass eine falsche Aussprache zu mehreren weiteren Problemen führen kann. Zunächst kann der Lernende das falsch eingelernte Wort wahrscheinlich nicht wiedererkennen, wenn es von jemand anders richtig ausgesprochen wird. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass der Lernende nicht oder nur schwer verstanden wird, wenn er später mit anderen Menschen in der Fremdsprache spricht. Es ist sehr schwer, etwas schon eingelerntes wieder auszulernen oder umzulernen. Da Lernende oft von Beginn an in der Fremdsprache sprechen sollen, hat sich die Birkenbihl-Methode ganz im Gegenteil auf gehirn-gerechtes Lernen spezialisiert. Das heißt, dass der Lernende zuerst einige Male den lateinischen Text hört, bevor er gesprochen wird. Dasselbe Prinzip geschieht in unserer Kindheit. Durch Eltern und anderen Personen in der Umgebung, sind Kinder der Muttersprache permanent und über Monate hinweg ausgesetzt. Erst nach einer längeren Zeit, und wenn sich das Kind bereit dazu fühlt, wird ein Versuch des Sprechens gestartet. Das ist nur natürlich. Die Sprache wird14.01.2012 3
  4. 4. Präsentiert von Birkenbihl-Sprachen: www.birkenbihl-sprachen.com immer wieder gehört, und dabei gewöhnt sich das Gehirn an die neuen Geräusche. Wenn Lernende hingegen ein Wort falsch aussprechen, bildet sich oft Frustration, die sich auf die gesamte neue Sprache auswirkt. So bilden sich oft negative Gefühle gegenüber der Sprache.  Eine weitere Schwierigkeit ist das Lernen von Vokabellisten. Wörter werden dadurch meist zusammenhanglos gelernt. Auch wenn ein Wort gut und mit der richtigen Aussprache eingelernt wurde, kann es oft nicht in verschiedenen Situationen angewandt werden. Das ist meistens der Fall, wenn ein Wort verschiedene Bedeutungen hat. Wenn der Lernende die richtige Bedeutung nicht herausfinden kann oder die Fremdsprache nicht passend übersetzen kann, führt das oft wieder zu Frustration. Das ist ein großer Nachteil der „alten“ Lernmethoden, da Enthusiasmus „der ersten Stunde“ meist nicht lange andauert. Vokabelpauken ist in der Birkenbihl Sprachlernmethode für zu Hause nicht erlaubt. Latein Vokabeln sollen vielmehr ganz nebenbei gelernt werden. Zunächst lernt man Wörter, indem man die Wort-für-Wort Übersetzung des lateinischen Textes immer und immer wieder liest. Außerdem hört man den Fremdsprachentext auch passiv an, was wiederum dazu führt, dass man sich die Bedeutung und Aussprache der Wörter ganz einfach nebenbei merkt. Das gleiche gilt für Grammatik. Grammatikregeln müssen also nicht auswendig gebüffelt werden, da sie wie auch Vokabeln nebenbei gelernt werden. So entwickelt sich das berühmte Gefühl für eine Fremdsprache.14.01.2012 4
  5. 5. Präsentiert von Birkenbihl-Sprachen: www.birkenbihl-sprachen.com  Der letzte Punkt sind Übungen. Lehrer und Autoren von Lehrbüchern nehmen meist an, dass Übungen Spaß machen. Natürlich ist das eher selten der Fall. Weit weniger als 10% aller Sprachenlernenden haben Freude an Grammatikübungen, zum Beispiel. Keine Freude an Übungen zu haben kann natürlich wieder zu Enttäuschungen, Frustrationen und Langeweile führen. Mit der Birkenbihl-Methode macht der Lernende nur Übungen, die Freude machen und wirklich gewollt sind. Aktivitäten, die zugleich Übungen der neuen Kenntnisse sind, wären beispielsweise Fernsehen in der Fremdsprache, aufgenommene lateinische Texte anhören, weitere Texte übersetzen, Latein Grammatikübungen, Latein Deklinationen üben oder ein Buch in Latein lesen. Jeder Lernende hat individuelle Präferenzen und gewisse Aktivitäten und Übungen, die zum jeweiligen Lerntyp passen.14.01.2012 5
  6. 6. Präsentiert von Birkenbihl-Sprachen: www.birkenbihl-sprachen.comVorzüge der Birkenbihl-Methode auf einen Blick  Lernende werden langsam an die Fremdsprache herangeführt und das Gehirn gewöhnt sich an die neuen Melodien, Rhythmen etc. bevor der Lernende die Sprache spricht.  Lernende befassen sich nur mit einem Aspekt der Sprache, anstatt mit mehreren gleichzeitig (die Birkenbil-Methode ist in vier Schritte unterteilt).  Lernende lernen nur das, was sie wirklich lernen wollen.Möchten Sie die Birkenbihl-Methode mit ihren vielen Vorzügen ausprobieren? Einegratis Testversion kann auf der Homepage heruntergeladen werden: Fremdsprachenlernen. Werfen Sie auch einen Blick auf den Latein-Wiedereinsteigerkurs, mit demLatein lernen leicht gemacht wird.14.01.2012 6

×