5für perfekte
Präsentationen
Tipps
Klarer Aufbau
Sorgen Sie für eine
logische Struktur
Klarer aufbau
Geben Sie anfangs
einen Überblick
Klarer aufbau
Klarer aufbau
Helfen Sie bei
der Orientierung
Klarer aufbau
Z. B. mit Fortschrittsbalken
Helfen Sie bei
der Orientierung
Z. B. mit Fortschrittsbalken
Oder seitenzahlen
7/25
Klarer aufbau
Helfen Sie bei
der Orientierung
Nützliche infos
Sehen Sie Ihre Präsentation
mit den Augen der Empfänger
Nützliche infos
Was weiß Ihr Publikum ?
Nützliche infos
Was weiß Ihr Publikum ?
Und was nicht ?
Nützliche infos
Was interessiert Ihr Publikum ?
Nützliche infos
Was interessiert Ihr Publikum ?
Und was nicht ?
Nützliche infos
Was interessiert Ihr Publikum ?
Und was nicht ?
Orgapläne und details der firmengeschichte
sind z. B. für kunden oft unint...
Wenig text
Idealerweise nur ein
Gedanke pro Seite
Wenig Text
Nicht mehr als fünf
Aussagen pro Seite
Wenig Text
Nicht mehr als fünf
Aussagen pro Seite
Sie überfordern sonst
ihr publikum
Wenig Text
Schritt für Schritt
einblenden
Wenig Text
Schritt für Schritt
einblenden
So vermeiden Sie
das Vorauslesen
Wenig Text
Schritt für Schritt
einblenden
So vermeiden Sie
das Vorauslesen
und behalten
die Aufmerksamkeit
Wenig Text
Detail- und Kontaktinfos besser
in gedruckter Form verteilen
Wenig Text
einfache sprache
Vermeiden Sie Abk.
Einfache Sprache
ist das nicht möglich, erklären Sie
bei der ersten nennung die Bedeutung
Vermeiden Sie Abkürzungen
Einfache Sprache
Verzichten Sie auf
Fachbegriffe und Fremdworte
Einfache Sprache
Verzichten Sie auf
Fachbegriffe und Fremdworte
Sind diese zwingend nötig,
verteilen sie vorab ein gedrucktes glossar
Einfa...
Einheitliche
Gestaltung
Setzen Sie Schriften, Farben und
Bilder bewusst und konsequent ein
Einheitliche Gestaltung
Verwenden Sie einheitliche
Schriftarten und Schriftgrößen
Einheitliche Gestaltung
Achten Sie auf durchgängige
Farbzuordnungen
Einheitliche Gestaltung
Achten Sie auf durchgängige
Farbzuordnungen
Vor allem bei Grafiken und Diagrammen
Einheitliche Gestaltung
1 Klarer Aufbau
Nützliche Infos
Wenig Text
Einfache Sprache
Einheitliche Gestaltung
2
3
4
5
www.gestaltungmitdenken.de
Konzeption und gestaltung
von Bernd Allgeier
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

5 Tipps für perfekte Präsentationen

298 Aufrufe

Veröffentlicht am

Tipps für merk-würdige Präsentationen von einem, der sich beruflich mit der Optimierung von Business-Präsentationen beschäftigt.

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
298
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

5 Tipps für perfekte Präsentationen

  1. 1. 5für perfekte Präsentationen Tipps
  2. 2. Klarer Aufbau
  3. 3. Sorgen Sie für eine logische Struktur Klarer aufbau
  4. 4. Geben Sie anfangs einen Überblick Klarer aufbau
  5. 5. Klarer aufbau Helfen Sie bei der Orientierung
  6. 6. Klarer aufbau Z. B. mit Fortschrittsbalken Helfen Sie bei der Orientierung
  7. 7. Z. B. mit Fortschrittsbalken Oder seitenzahlen 7/25 Klarer aufbau Helfen Sie bei der Orientierung
  8. 8. Nützliche infos
  9. 9. Sehen Sie Ihre Präsentation mit den Augen der Empfänger Nützliche infos
  10. 10. Was weiß Ihr Publikum ? Nützliche infos
  11. 11. Was weiß Ihr Publikum ? Und was nicht ? Nützliche infos
  12. 12. Was interessiert Ihr Publikum ? Nützliche infos
  13. 13. Was interessiert Ihr Publikum ? Und was nicht ? Nützliche infos
  14. 14. Was interessiert Ihr Publikum ? Und was nicht ? Orgapläne und details der firmengeschichte sind z. B. für kunden oft uninteressant Nützliche infos
  15. 15. Wenig text
  16. 16. Idealerweise nur ein Gedanke pro Seite Wenig Text
  17. 17. Nicht mehr als fünf Aussagen pro Seite Wenig Text
  18. 18. Nicht mehr als fünf Aussagen pro Seite Sie überfordern sonst ihr publikum Wenig Text
  19. 19. Schritt für Schritt einblenden Wenig Text
  20. 20. Schritt für Schritt einblenden So vermeiden Sie das Vorauslesen Wenig Text
  21. 21. Schritt für Schritt einblenden So vermeiden Sie das Vorauslesen und behalten die Aufmerksamkeit Wenig Text
  22. 22. Detail- und Kontaktinfos besser in gedruckter Form verteilen Wenig Text
  23. 23. einfache sprache
  24. 24. Vermeiden Sie Abk. Einfache Sprache
  25. 25. ist das nicht möglich, erklären Sie bei der ersten nennung die Bedeutung Vermeiden Sie Abkürzungen Einfache Sprache
  26. 26. Verzichten Sie auf Fachbegriffe und Fremdworte Einfache Sprache
  27. 27. Verzichten Sie auf Fachbegriffe und Fremdworte Sind diese zwingend nötig, verteilen sie vorab ein gedrucktes glossar Einfache Sprache
  28. 28. Einheitliche Gestaltung
  29. 29. Setzen Sie Schriften, Farben und Bilder bewusst und konsequent ein Einheitliche Gestaltung
  30. 30. Verwenden Sie einheitliche Schriftarten und Schriftgrößen Einheitliche Gestaltung
  31. 31. Achten Sie auf durchgängige Farbzuordnungen Einheitliche Gestaltung
  32. 32. Achten Sie auf durchgängige Farbzuordnungen Vor allem bei Grafiken und Diagrammen Einheitliche Gestaltung
  33. 33. 1 Klarer Aufbau Nützliche Infos Wenig Text Einfache Sprache Einheitliche Gestaltung 2 3 4 5
  34. 34. www.gestaltungmitdenken.de Konzeption und gestaltung von Bernd Allgeier

×