Organisation von jungenUnternehmen und KMU Produktivität im virtuellen Büro
Warum Startup Organisation? ● Zeit ist Geld ● Startups haben wenig Zeit ● ... und meist auch wenig GeldGerade Startups müs...
Und warum virtuelles Büro?Ohne IT geht heute nicht mehr viel. Die IT im Startup Büro ist dabeibestenfalls unabhängig von R...
Viele Wege führen nach Rom...Lokale Software                Open Source                     X as a Service+ Problemlos off...
Wer nutzt was wofür?Kaum ein Unternehmen wird ohne eine Lösung in den folgendenBereichen auskommen. ● E-Mail & Groupware  ...
Spezialtools für jeden BedarfJe nach Bedarf finden sich auch für individuellere Anforderungengute und günstige cloudbasier...
Was sollte man beachten?Um ganz sicher zu gehen sollte man bei der Auswahl und Arbeit mitCloud Anwendungen ein paar Dinge ...
Axel von LeitnerE-Mail   axel.von.leitner@42he.comSkype    axel.von.leitnerWeb      http://42he.com http:         //Centra...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Produktivitätssoftware für KMU und Startups

893 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Rahmen eines Workshops im ECK (Entrepreneurship Center Köln) haben wir über praktische Software Tools zur Organisation in Unternehmen gesprochen. Cloud-Like wurde die Präsentation natürlich mit Google Docs erstellt und präsentiert.

Danke an das ECK für Speis und Trank sowie alle Beteiligten!

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
893
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Produktivitätssoftware für KMU und Startups

  1. 1. Organisation von jungenUnternehmen und KMU Produktivität im virtuellen Büro
  2. 2. Warum Startup Organisation? ● Zeit ist Geld ● Startups haben wenig Zeit ● ... und meist auch wenig GeldGerade Startups müssen die verfügbare Zeitmöglichst sinnvoll nutzen.
  3. 3. Und warum virtuelles Büro?Ohne IT geht heute nicht mehr viel. Die IT im Startup Büro ist dabeibestenfalls unabhängig von Raum und Zeit. ● Flexibler und ortsunabhängiger Zugriff ● Minimierung von Anfangsinvestitionen und großen KostenIT ist kein notwendiges Übel; sie ist ein maßgeblicher Hebel für mehrProduktivität und kann eine Firma verändern.
  4. 4. Viele Wege führen nach Rom...Lokale Software Open Source X as a Service+ Problemlos offline nutzbar + keine direkten Kosten + Produkt & Dienstleistung + meist hohe Verbreitung + Festes Vertragsverhältnis + Anpassungen möglich und Ansprüche aus Vertrag + Schnelle und einfache Einrichtung und Inbetriebnahme + IdR flexible Nutzung und Bezahlung nach Nutzung- Aufwand für Installation - Aufwand für Installation & - monatliche Kosten- Eingeschränkte Administration (Zeit & Geld) - Anpassungen meist nurortsunabhängige Nutzung - Gefahr des "liegen lassens" über API und Erweiterungenund Kollaboration führt zu veralteten Systemen und Sicherheitslücken
  5. 5. Wer nutzt was wofür?Kaum ein Unternehmen wird ohne eine Lösung in den folgendenBereichen auskommen. ● E-Mail & Groupware (Google Apps, Zimbra) ● Aufgabenverwaltung / Projektmanagement (rememberthemilk, wunderX, Basecamp, CentralSphere) ● Kundenverwaltung / CRM (Sugar CRM, Highrise, Zoho, CentralStationCRM) ● Wissensmanagement (Google Docs, Wikkii) ● Filesharing (Wuala, Dropbox) ● Instant Messanging ● (Skype, iChat, Teamviewer)
  6. 6. Spezialtools für jeden BedarfJe nach Bedarf finden sich auch für individuellere Anforderungengute und günstige cloudbasierte Dienste. ● Finanzen (Billomat, Fastbill, Collmex) ● Telefonie (Sipgate) ● E-Mail Marketing (Outlook, Mail + Serial Mail, MailChimp) ● Timetracking (mite) ● Bugtracking (16bugs, Fog Bugz oder klassische PM Systeme) ● Mindmapping ● Webseite (Jimdo) ● Terminabsprachen (Doodle)
  7. 7. Was sollte man beachten?Um ganz sicher zu gehen sollte man bei der Auswahl und Arbeit mitCloud Anwendungen ein paar Dinge beachten. ● Handelt es sich wirklich um eine Cloud Applikation oder ist es ein "Krüppel" (zB Java Client) ● Seriösität des Anbieters (wie etabliert? rechtliche Lage, zB Datenschutz / Amerikanische Anbieter?) ● Regelmäßig eigene Backups anfertigen (zB backupify.com) ● Vertragslaufzeiten, Kündigungsfristen, Supportlevel
  8. 8. Axel von LeitnerE-Mail axel.von.leitner@42he.comSkype axel.von.leitnerWeb http://42he.com http: //CentralStationCRM.de http://CentralSphere.de

×