Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Mobile Payments: Wachstum - Ländervergleich - Nutzung; Whitepaper 2017

565 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Folgenden bietet dieser Report Informationen zur Marktentwicklung von Mobile Payment, vergleicht ausgewählte Regionen und gibt Aufschluss über das vergleichsweise langsamere Wachstum in Deutschland.
Mehr Informationen: de.statista.com

Veröffentlicht in: Mobil
  • Als Erste(r) kommentieren

Mobile Payments: Wachstum - Ländervergleich - Nutzung; Whitepaper 2017

  1. 1. Mobile Payments: Wachstum – Ländervergleich – Nutzung Whitepaper 2017
  2. 2. Mobile Payments gewinnen weltweit an Bedeutung 2 Mobile Payment Apps, die das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone oder Smart Device am Point-of-Sales ermöglichen, werden für den Omni-channel Commerce immer bedeutender. Unsere Prognosen zeigen, dass das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone oder einem Smart Device am stationären Point-of-Sale weltweit wächst. Das zeichnet sich besonders in China und den USA ab. Dort wird bereits allerorts für Waren und Dienstleistungen mobil bezahlt. Eigentlich praktisch. Dennoch hinkt der Markt für Mobile Payments in Deutschland dem europäischen Durchschnitt weit hinterher - obwohl die Voraussetzungen für Mobile Payments in Deutschland eigentlich gut aussehen: Etwa 61 % der Menschen in Deutschland besitzen ein Smartphone, einkaufen im Internet mit dem Smartphone hat sich längst etabliert. Viele Einzelhändler haben bereits ihre Bezahlterminals mit passender NCF-Technologie (Near Field Communication) nachgerüstet und die Payment Apps der großen Tech-Brands Apple, Android und Samsung sollten auch nicht mehr lange auf den Deutschlandstart warten. Eigentlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das mobile Bezahlen nicht mehr wegzudenken ist. Im Folgenden bietet dieser Report Informationen zur Marktentwicklung, vergleicht ausgewählte Regionen und gibt Aufschluss über das vergleichsweise langsamere Wachstum in Deutschland. Hintergrund Quelle: Statista Digital Market Outlook 2016 Mehr auf Statista.com
  3. 3. Die Welt bezahlt immer häufiger mobil - Deutschland zögert noch 3 1. Mit einem Transaktionsvolumen von 42 € pro Nutzer liegen die Menschen in Deutschland weitaus unter dem europäischen Durchschnitt von 266 € pro Nutzer 2. Bis 2021 wächst das Transaktionsvolumen des Mobile Payments Marktes um 52 % 3. Sicherheitsbedenken und ein unklarer Nutzwert stellen die größten Barrieren dar 4. Dennoch weckt das mobile Bezahlen in Restaurants und Cafés bei 38 % der von Statista Befragten Interesse 5. Apple Pay ist unter den Mobile Wallets der Tech-Giganten das mit dem höchsten Bekanntheitsgrad Key Takeaways Quelle: Statista Digital Market Outlook 2016
  4. 4. Weltweit wird immer häufiger mobil mit Smart Device bezahlt 4 Wachstumserwartungen Weltweites¹ Transaktionsvolumen im Segment „Mobile Payment“ ² in Millionen € 1: Bezieht sich auf die Märkte des Digital Market Outlooks 2: Mobile Payments sind in diesem Whitepaper als kontaktloses Bezahlen mit Smartphone/Smart Device am stationären Point-of-Sales zu verstehen Quelle: Statista Digital Market Outlook 2016 779.760 642.454 493.313 341.477 202.186 95.507 2016 2017 2021202020192018 +52%
  5. 5. Europas pro-Kopf-Transaktionsvolumen sechsfach so hoch wie in Deutschland 5 Ländervergleich in ausgewählten Regionen Durchschnittliches jährliches Transaktionsvolumen durch Mobile Payments pro Nutzer in € Quelle: Statista Digital Market Outlook 2016 42 266 312 646 Europa USA China Deutschland
  6. 6. Sicherheitsbedenken und ein unklarer Nutzwert stellen die größten Barrieren dar 6 Nutzung Warum haben Sie mobiles Bezahlen in Geschäften bisher nicht genutzt?¹ 1: Im Spätsommer 2016 befragte Mobilfunknutzer, die noch nie Mobile-Payment benutzt haben Quelle: Deloitte 7% 7% 9% 11% 18% 38% 45% Fehlende Anbieter Akzeptanzstellen unbekannt Sicherheitsbedenken Unklarer Nutzwert Schwierige Handhabung Zu umständlich Fehlende Transparenz
  7. 7. Kundeninteresse an Mobile Payments ist in verschieden Bereichen durchaus vorhanden 7 Nutzung In welchen Bereichen würden Sie gerne in Zukunft mit Ihrem Smartphone bargeldlos bezahlen können?¹ 1: N=894 Befragte, die noch nie mobil bezahlt haben Quelle: Statista Umfrage Fintech 2016 27% 33% 36% 37% 38% für Besuche in Restaurants und Cafés für die täglichen Einkäufe z.B. im Supermarkt für Fahrkahrten und Taxis im Nahverkehr für Benzin und Snacks an Tankstellen für Bekleidung, Schuhe und Acessoires
  8. 8. Bedeutende Mobile Payment Apps zwar in Deutschland bekannt aber nicht verfügbar 8 Nutzung Welche Anbieter¹ von mobilen Bezahlsystemen kennen Sie zumindest dem Namen nach²? 1: Die Funktion des mobilen Bezahlens im Google Wallet wurde bereits durch Google Pay ersetzt 2: N=417 Befragte, denen mobiles Bezahlen bekannt ist bzw. die es bereits genutzt haben Quelle: Statista Umfrage FinTech 2016 40% 54% 64%
  9. 9. Expertenurteil: Mobile Payments sind der größte FinTech-Trend 9 Expertenprognose Und welches sind Ihrer Meinung nach die drei größten Trends der FinTech-Branche?¹ 1: N=110 Experten aus den Bereichen FinTech, Banken und sonstigen Finanzdienstleistern aus Deutschland Quelle: Statista Expertenbefagung FinTech 2016 5% 13% 34% 72% 33% 48%48% 43% Robo-Advisors, Robo InvestingPeer-to-Peer LendingMobile Payments Blockchain Experten aus der FinTech-Branche Experten aus der Bankenbranche
  10. 10. Über den Digital Market Outlook 10 Dieser Report bietet Insights zum Thema Mobile Payments. Weitere Daten können über den FinTech: Digital Payments Outlook 2016 des Statista Digital Market Outlooks eingesehen werden. Der Digital Market Outlook bietet direkten Zugriff auf Umsatzprognosen, Nutzerpenetration und Ländervergleiche. Daten stehen aktuell für die folgenden 9 Märkte der Digital Economy in 50 Ländern zur Verfügung: Digitale Medien, Digitale Werbung, e-Commerce, eServices, Smart Home, FinTech, eHealth, Connected Car und eTravel. Die Segmente Digital Payments, Business Finance und Personal Finance werden in unseren Analysen zu FinTech abgedeckt. Der Digital Market Outlook ist auf Statista.com für Kunden mit Corporate-Account oder Enterprise-Account verfügbar. 9 Märkte, 34 Segmente, 50 Länder Weitere Daten Kontakt Tobias Bohnhoff Head of Market Analytics Tobias.Bohnhoff@statista.com Mehr auf Statista.com Tobias Bohnhoff hat Geographie und Innovationsmanagement studiert. In zahlreichen Forschungs- und Beratungsprojekten vertiefte er sein Wissen über digitale Transformationsprozesse und innovative Geschäftsmodelle, bevor er mit dem Aufbau des Digital Market Outlook Teams bei Statista begann.
  11. 11. Imprint Statista ▪ Johannes-Brahms-Platz 1 ▪ 20355 Hamburg ▪ +49 40 413 49 89 0 ▪ www.statista.com Disclaimer This study is based on survey and research data of the previously mentioned sources. The forecasts and market analysis presented were researched and prepared by Statista with great care. For the presented survey data, estimations and forecasts Statista can not assume any warranty of any kind. Surveys and forecasts contain information not naturally representing a reliable basis for decisions in individual cases and may be in need of further interpretation. Therefore Statista is not liable for any damage arising from the use of statistics and data provided in this report.

×