Das bierbrauen

478 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Lebensmittel
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
478
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das bierbrauen

  1. 1. Das BierbrauenDas Bierbrauen
  2. 2. Der Brauvorgang Hopfen + + Wasser + Hefe = BierMalz
  3. 3. Malzherstellung Gerste Putzen, Sortieren, Lagern Putzgerste Weichen, Keimen Grünmalz DarrmalzDarrmalz Darren bis 85°C DarrmalzDarrmalz Darren bis 105°C für helles Bier für dunkles Bier Malz
  4. 4. Würzekühlung • Die Würze muss vor Anstellen der Hefe auf etwa 7°C gekühlt werden. • Durch diese Abkühlung entsteht wieder eine Trübung (Fein- bzw. Kühltrub) Kühltrubabscheidung und Anstellen der Hefe WÜRZEKÜHLUNG Dosieranlage Luft + Hefe Anstelltank (4h) • Vergärung beginnt • Kühltrub setzt sich ab
  5. 5. Die Hauptgärung Abbau von Zuckern Maltose Saccharose Glucose Fructose Maltotriose Allgemein versteht man unter alkoholischer Gärung: zu Alkohol Ethanol Aethyl-Alkohol C2H5OH und Kohlendioxid (CO2) Durch Aktivität der Hefezellen
  6. 6. im Sudhaus 1 Malzsilo 3 / 4 Maischen (Maischpfanne/-bottich) 2 Schroten des Malzes 5 Abläutern (Läuterbottich) 6 Hopfen und Kochen der Würze (Würzepfanne) 7 Heisstrubabscheidung 8 Würzekühlung 9 Die Hauptgärung (Gärkeller) 10 Die Nachgärung (Lagerkeller) 11 Die Filtration (Filterkeller)
  7. 7. Zum Verbraucher
  8. 8. Abfahrt am Freitag Treffpunkt Bahnhof Vaihingen: 13.15 Uhr Abfahrt S-Bahn: 13.23 Uhr Ankunft Karlsruhe Höpfner: etwa 14.40 Uhr

×