SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Unterwegs zu einer  Kultur der Energie- & Lebensstil-  Transformation
Das nicht...
Energieflussbild BRD 2003 ©  AG Energiebilanzen e.V. 1 kg SKE = 7.000 kcal = 29.307,6 kJ = 8,141 kWh =  0,7 kg ÖE (Öleinheit)
Peak Oil – sehr kurz... © ASPO 2007
EROEI  Energy Return on Energy Invested (Net Energy)  Öl   1:20 Ölsand  1:0,7 bis 1:13 Kohle  1:30 Kohleverflüssigung  1:0,5 bis 1:8  Ethanol (Zuckerrohr) 1:0,8 bis 1:1,7 Ethanol (Mais) 1:1,3 Landwirtschaft  8:1 (Getreide) Rinderzucht 80:1
Eine kurze Geschichte des gesellschaftlichen Stoffwechsels „ Natur“ Jäger und Sammler Agrargesellschaft Industriegesellschaft „ Nach-Kohlenstoff-Zeitalter“
„ Natur“ http://www.resalliance.org/570.php
Jäger & Sammler Bis  vor 10 000 Jahren  Energieverbrauch ca 10-20 GJ/Jahr + Kopf = das 3-5 fache des Grundumsatzes Materialverbrauch 2-3 t Nicht „unschuldig“ Ca 4 Mill. Menschen
Agrargesellschaften / Agrarische Zivilisationen Bis -5000 / bis 1750- Energie ca Faktor 20 Material 4-5 Tonnen Bioenergie:  Weide, Wald und Acker Mechanische Energie: Wasser & Wind (Transport!) Überschuss: max 30 % Ca 500 Mill. Menschen Erhebliche Eingriffe in das Ökosystem Infektionskrankheiten
Industriegesellschaft Ab 1750 Energieverbrauch: Faktor 100 Material: 20-22 Tonnen Fossile Energieträger  Ressourcen/Depotproblem 40% der Biomasse menschlich genutzt Starkes Bevölkerungs-wachstum: ggw 6,5 Milliarden Extrem hohe Komplexität
Netzwerkgesellschaft http://www.chrisabraham.com/internetGlobe-thumb.jpg http://www.vdn-berlin.de/global/images/grundlagen/bild_grundlagen_3_g.jpg Aber:  Vernetzung kostet...  Energie & Material Möglichkeiten
Komplexität in der Produktion Quelle: Geographische Rundschau, Mai 2007, S. 20 Energie Material
„ Explosion“ des Welthandels Quelle: Geographische Rundschau, Mai 2007, S.5
“ The Collapse of Complex Societies“ Grundthese:  Irgendwann übersteigt der (energetische) Aufwand für die Aufrechterhaltung komplexer gesellschaftlicher Strukturen den Ertrag.  Dann kommt es zum Zusammenbruch des Systems.  Wir haben eine Struktur geschaffen,von der wir leben die riesige Energie- und Materialzuflüsse braucht,  die wir weder aufrecht erhalten können noch aus Gründen der globaler Gerechtigkeit dürfen
Strategien für den Übergang... Effizienz (Optimierung der Ströme) Suffizienz („ anders besser leben “ - Änderung des Lebensstils - Schrumpfung) und  Re-Lokalisierung (Neuerfindung der Orte) Strategien für den Übergang... Strategien für den Übergang... ..zu einer nachfossilen Gesellschaft
Kontraktion & Konversion Quelle: http://www.thomhartmann.com/Athanasiou/wholepaper.htm
Resilienzstrategien Entschärfen der Hauptproblemlagen:  Bevölkerungswachstum – Energiemangel  – Globale Ungleicheit - Umweltzerstörung – Ökonomische Stabilität - Klimawandel  (Zusammen)Brüche und Überraschungen denken und leben lernen  Energie und Nahrung durch regionale Strukturen sichern

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
chrizoo
 
Wasserspeicherwürfel - Water Storage Cube - Innovation für eine bessere Welt
Wasserspeicherwürfel - Water Storage Cube - Innovation für eine bessere WeltWasserspeicherwürfel - Water Storage Cube - Innovation für eine bessere Welt
Wasserspeicherwürfel - Water Storage Cube - Innovation für eine bessere Welt
olik88
 
Solarstrom für eine bessere Welt
Solarstrom für eine bessere WeltSolarstrom für eine bessere Welt
Solarstrom für eine bessere Welt
olik88
 
FAIR POWER 2.1 - Online-Präsentation
FAIR POWER 2.1 - Online-PräsentationFAIR POWER 2.1 - Online-Präsentation
FAIR POWER 2.1 - Online-Präsentation
Marco Rüegg
 
FAIR POWER 2.0
FAIR POWER 2.0FAIR POWER 2.0
FAIR POWER 2.0
Marco Rüegg
 
Präsentation bio ks_aktionscamp
Präsentation bio ks_aktionscampPräsentation bio ks_aktionscamp
Präsentation bio ks_aktionscamp
Sebastian Brauer
 

Was ist angesagt? (7)

EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
EEV AG Produkt Folder image kt-druck03122012
 
Wasserspeicherwürfel - Water Storage Cube - Innovation für eine bessere Welt
Wasserspeicherwürfel - Water Storage Cube - Innovation für eine bessere WeltWasserspeicherwürfel - Water Storage Cube - Innovation für eine bessere Welt
Wasserspeicherwürfel - Water Storage Cube - Innovation für eine bessere Welt
 
Solarstrom für eine bessere Welt
Solarstrom für eine bessere WeltSolarstrom für eine bessere Welt
Solarstrom für eine bessere Welt
 
FAIR POWER 2.1 - Online-Präsentation
FAIR POWER 2.1 - Online-PräsentationFAIR POWER 2.1 - Online-Präsentation
FAIR POWER 2.1 - Online-Präsentation
 
FAIR POWER 2.0
FAIR POWER 2.0FAIR POWER 2.0
FAIR POWER 2.0
 
Erlebnistour erneuerbare energien
Erlebnistour erneuerbare energienErlebnistour erneuerbare energien
Erlebnistour erneuerbare energien
 
Präsentation bio ks_aktionscamp
Präsentation bio ks_aktionscampPräsentation bio ks_aktionscamp
Präsentation bio ks_aktionscamp
 

Andere mochten auch

Administra
AdministraAdministra
Administra
yennichacon
 
RESTful WebServices
RESTful WebServicesRESTful WebServices
RESTful WebServices
Mayflower GmbH
 
Crowdfunding in Open Source Projekten
Crowdfunding in Open Source ProjektenCrowdfunding in Open Source Projekten
Crowdfunding in Open Source Projekten
Matthias Stürmer
 
SEGUIDOR DE LINEA
SEGUIDOR DE LINEASEGUIDOR DE LINEA
SEGUIDOR DE LINEA
jcardenasperdomo
 
Telecomunicaciones en la educacion
Telecomunicaciones en la educacionTelecomunicaciones en la educacion
Telecomunicaciones en la educacion
danielstiven99
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
Nicolas Alejandro Neisa
 
Travaux élèves (4ème)
Travaux élèves (4ème)Travaux élèves (4ème)
Travaux élèves (4ème)
FrauA
 
Das sind wir !
Das sind wir !Das sind wir !
Das sind wir !
FrauA
 
home business mastery vol
home business mastery volhome business mastery vol
home business mastery vol
laburun
 
Goldmedia blm web_tv_monitor_2010_long
Goldmedia blm web_tv_monitor_2010_longGoldmedia blm web_tv_monitor_2010_long
Goldmedia blm web_tv_monitor_2010_long
Goldmedia Group
 
Social Media Impact - Ursprünge und Auswirkungen
Social Media Impact - Ursprünge und AuswirkungenSocial Media Impact - Ursprünge und Auswirkungen
Social Media Impact - Ursprünge und Auswirkungen
Helge Fahrnberger
 
Infortmatica
InfortmaticaInfortmatica
Infortmatica
Cristina Pardo
 
Shell Fu for Developers
Shell Fu for DevelopersShell Fu for Developers
Shell Fu for Developers
Mayflower GmbH
 
Proyecto tecnológico
Proyecto tecnológicoProyecto tecnológico
Proyecto tecnológico
angiepramirez16
 
Ee 2033.roadshow marzo 2014
Ee 2033.roadshow marzo 2014Ee 2033.roadshow marzo 2014
Ee 2033.roadshow marzo 2014
Anna Forastier
 
Plantilla icontec odjetivos
Plantilla icontec odjetivosPlantilla icontec odjetivos
Plantilla icontec odjetivos
Juan Gomez
 
Worauf VC Investoren achten sept 2010
Worauf VC Investoren achten sept 2010Worauf VC Investoren achten sept 2010
Worauf VC Investoren achten sept 2010
Nicolas Berg
 
Ferreteria
Ferreteria Ferreteria
Ferreteria
Juan Gomez
 
Tecnologia 22
Tecnologia 22Tecnologia 22
Tecnologia 22
Juan Zabala
 

Andere mochten auch (20)

Administra
AdministraAdministra
Administra
 
RESTful WebServices
RESTful WebServicesRESTful WebServices
RESTful WebServices
 
Crowdfunding in Open Source Projekten
Crowdfunding in Open Source ProjektenCrowdfunding in Open Source Projekten
Crowdfunding in Open Source Projekten
 
SEGUIDOR DE LINEA
SEGUIDOR DE LINEASEGUIDOR DE LINEA
SEGUIDOR DE LINEA
 
Telecomunicaciones en la educacion
Telecomunicaciones en la educacionTelecomunicaciones en la educacion
Telecomunicaciones en la educacion
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Travaux élèves (4ème)
Travaux élèves (4ème)Travaux élèves (4ème)
Travaux élèves (4ème)
 
Das sind wir !
Das sind wir !Das sind wir !
Das sind wir !
 
home business mastery vol
home business mastery volhome business mastery vol
home business mastery vol
 
Goldmedia blm web_tv_monitor_2010_long
Goldmedia blm web_tv_monitor_2010_longGoldmedia blm web_tv_monitor_2010_long
Goldmedia blm web_tv_monitor_2010_long
 
Social Media Impact - Ursprünge und Auswirkungen
Social Media Impact - Ursprünge und AuswirkungenSocial Media Impact - Ursprünge und Auswirkungen
Social Media Impact - Ursprünge und Auswirkungen
 
Sdcsdc
SdcsdcSdcsdc
Sdcsdc
 
Infortmatica
InfortmaticaInfortmatica
Infortmatica
 
Shell Fu for Developers
Shell Fu for DevelopersShell Fu for Developers
Shell Fu for Developers
 
Proyecto tecnológico
Proyecto tecnológicoProyecto tecnológico
Proyecto tecnológico
 
Ee 2033.roadshow marzo 2014
Ee 2033.roadshow marzo 2014Ee 2033.roadshow marzo 2014
Ee 2033.roadshow marzo 2014
 
Plantilla icontec odjetivos
Plantilla icontec odjetivosPlantilla icontec odjetivos
Plantilla icontec odjetivos
 
Worauf VC Investoren achten sept 2010
Worauf VC Investoren achten sept 2010Worauf VC Investoren achten sept 2010
Worauf VC Investoren achten sept 2010
 
Ferreteria
Ferreteria Ferreteria
Ferreteria
 
Tecnologia 22
Tecnologia 22Tecnologia 22
Tecnologia 22
 

Ähnlich wie Vbjt20072

Was ist energie
Was ist energieWas ist energie
Was ist energie
Werner Mueller
 
Kamingespraech kurzfassung 2010
Kamingespraech kurzfassung 2010Kamingespraech kurzfassung 2010
Kamingespraech kurzfassung 2010
mipaula
 
MABEWO AG: Mit Technologie Klimaziele erreichen - neue Wege gehen
MABEWO AG: Mit Technologie Klimaziele erreichen - neue Wege gehenMABEWO AG: Mit Technologie Klimaziele erreichen - neue Wege gehen
MABEWO AG: Mit Technologie Klimaziele erreichen - neue Wege gehen
olik88
 
European Green Deal: Klimawandel - was tun wir?
European Green Deal: Klimawandel - was tun wir?European Green Deal: Klimawandel - was tun wir?
European Green Deal: Klimawandel - was tun wir?
olik88
 
Ländervergleich Strom aus Erneuerbare Energie 2010
Ländervergleich Strom aus Erneuerbare Energie 2010Ländervergleich Strom aus Erneuerbare Energie 2010
Ländervergleich Strom aus Erneuerbare Energie 2010
Thorsten Zoerner
 
GoGreen! Der große Kampf gegen die Klimakatastrophe
GoGreen! Der große Kampf gegen die KlimakatastropheGoGreen! Der große Kampf gegen die Klimakatastrophe
GoGreen! Der große Kampf gegen die Klimakatastrophe
Jakob Steinschaden
 
Vortrag "Woher kommt unsere Energie - und wie verbrauchen wir sie?" von Wolfg...
Vortrag "Woher kommt unsere Energie - und wie verbrauchen wir sie?" von Wolfg...Vortrag "Woher kommt unsere Energie - und wie verbrauchen wir sie?" von Wolfg...
Vortrag "Woher kommt unsere Energie - und wie verbrauchen wir sie?" von Wolfg...
Chemie-Verbände Baden-Württemberg
 
neXTkonferenz 2.0: Prof. Dr. Rolf Kreibich
neXTkonferenz 2.0: Prof. Dr. Rolf KreibichneXTkonferenz 2.0: Prof. Dr. Rolf Kreibich
neXTkonferenz 2.0: Prof. Dr. Rolf Kreibich
Landesjugendring Niedersachsen e.V.
 
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur EnergiewendeBeitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Oeko-Institut
 
Landwirt als Energiewirt
Landwirt als EnergiewirtLandwirt als Energiewirt
Landwirt als Energiewirt
sbvusp
 
Produktpolitik für stromsparende Produkte
Produktpolitik für stromsparende ProdukteProduktpolitik für stromsparende Produkte
Produktpolitik für stromsparende Produkte
Oeko-Institut
 
Energiewende in Deutschland: Industriepolitik neu denken - Einführung
Energiewende in Deutschland: Industriepolitik neu denken - EinführungEnergiewende in Deutschland: Industriepolitik neu denken - Einführung
Energiewende in Deutschland: Industriepolitik neu denken - Einführung
Ernst Ulrich von Weizsäcker
 
Kapitalistische Naturverhältnisse
Kapitalistische NaturverhältnisseKapitalistische Naturverhältnisse
Kapitalistische Naturverhältnisse
Kathrin Niedermoser
 
Interview bannasch kurz 8 tv mps
Interview bannasch kurz 8 tv mpsInterview bannasch kurz 8 tv mps
Interview bannasch kurz 8 tv mps
metropolsolar
 
2009. Roman Rauch. Kroatien. Erneuerbare Energie. Energieeffizienz. CEE-Wirts...
2009. Roman Rauch. Kroatien. Erneuerbare Energie. Energieeffizienz. CEE-Wirts...2009. Roman Rauch. Kroatien. Erneuerbare Energie. Energieeffizienz. CEE-Wirts...
2009. Roman Rauch. Kroatien. Erneuerbare Energie. Energieeffizienz. CEE-Wirts...
Forum Velden
 
Glaubst Du Das Wirklich
Glaubst Du Das WirklichGlaubst Du Das Wirklich
Glaubst Du Das Wirklich
erhard renz
 
Bemerkungen über die Energiewende
Bemerkungen über die EnergiewendeBemerkungen über die Energiewende
Bemerkungen über die Energiewende
Willi Stock
 
Sonne und Wind
Sonne und WindSonne und Wind
Sonne und Wind
erhard renz
 
Dr. rer. nat. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Club of Rome)
Dr. rer. nat. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Club of Rome)Dr. rer. nat. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Club of Rome)
Dr. rer. nat. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Club of Rome)
Agenda Europe 2035
 

Ähnlich wie Vbjt20072 (19)

Was ist energie
Was ist energieWas ist energie
Was ist energie
 
Kamingespraech kurzfassung 2010
Kamingespraech kurzfassung 2010Kamingespraech kurzfassung 2010
Kamingespraech kurzfassung 2010
 
MABEWO AG: Mit Technologie Klimaziele erreichen - neue Wege gehen
MABEWO AG: Mit Technologie Klimaziele erreichen - neue Wege gehenMABEWO AG: Mit Technologie Klimaziele erreichen - neue Wege gehen
MABEWO AG: Mit Technologie Klimaziele erreichen - neue Wege gehen
 
European Green Deal: Klimawandel - was tun wir?
European Green Deal: Klimawandel - was tun wir?European Green Deal: Klimawandel - was tun wir?
European Green Deal: Klimawandel - was tun wir?
 
Ländervergleich Strom aus Erneuerbare Energie 2010
Ländervergleich Strom aus Erneuerbare Energie 2010Ländervergleich Strom aus Erneuerbare Energie 2010
Ländervergleich Strom aus Erneuerbare Energie 2010
 
GoGreen! Der große Kampf gegen die Klimakatastrophe
GoGreen! Der große Kampf gegen die KlimakatastropheGoGreen! Der große Kampf gegen die Klimakatastrophe
GoGreen! Der große Kampf gegen die Klimakatastrophe
 
Vortrag "Woher kommt unsere Energie - und wie verbrauchen wir sie?" von Wolfg...
Vortrag "Woher kommt unsere Energie - und wie verbrauchen wir sie?" von Wolfg...Vortrag "Woher kommt unsere Energie - und wie verbrauchen wir sie?" von Wolfg...
Vortrag "Woher kommt unsere Energie - und wie verbrauchen wir sie?" von Wolfg...
 
neXTkonferenz 2.0: Prof. Dr. Rolf Kreibich
neXTkonferenz 2.0: Prof. Dr. Rolf KreibichneXTkonferenz 2.0: Prof. Dr. Rolf Kreibich
neXTkonferenz 2.0: Prof. Dr. Rolf Kreibich
 
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur EnergiewendeBeitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
Beitrag der Kreislaufwirtschaft zur Energiewende
 
Landwirt als Energiewirt
Landwirt als EnergiewirtLandwirt als Energiewirt
Landwirt als Energiewirt
 
Produktpolitik für stromsparende Produkte
Produktpolitik für stromsparende ProdukteProduktpolitik für stromsparende Produkte
Produktpolitik für stromsparende Produkte
 
Energiewende in Deutschland: Industriepolitik neu denken - Einführung
Energiewende in Deutschland: Industriepolitik neu denken - EinführungEnergiewende in Deutschland: Industriepolitik neu denken - Einführung
Energiewende in Deutschland: Industriepolitik neu denken - Einführung
 
Kapitalistische Naturverhältnisse
Kapitalistische NaturverhältnisseKapitalistische Naturverhältnisse
Kapitalistische Naturverhältnisse
 
Interview bannasch kurz 8 tv mps
Interview bannasch kurz 8 tv mpsInterview bannasch kurz 8 tv mps
Interview bannasch kurz 8 tv mps
 
2009. Roman Rauch. Kroatien. Erneuerbare Energie. Energieeffizienz. CEE-Wirts...
2009. Roman Rauch. Kroatien. Erneuerbare Energie. Energieeffizienz. CEE-Wirts...2009. Roman Rauch. Kroatien. Erneuerbare Energie. Energieeffizienz. CEE-Wirts...
2009. Roman Rauch. Kroatien. Erneuerbare Energie. Energieeffizienz. CEE-Wirts...
 
Glaubst Du Das Wirklich
Glaubst Du Das WirklichGlaubst Du Das Wirklich
Glaubst Du Das Wirklich
 
Bemerkungen über die Energiewende
Bemerkungen über die EnergiewendeBemerkungen über die Energiewende
Bemerkungen über die Energiewende
 
Sonne und Wind
Sonne und WindSonne und Wind
Sonne und Wind
 
Dr. rer. nat. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Club of Rome)
Dr. rer. nat. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Club of Rome)Dr. rer. nat. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Club of Rome)
Dr. rer. nat. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Club of Rome)
 

Mehr von plainjochen

Verachtet mir die Lexika nicht
Verachtet mir die Lexika nichtVerachtet mir die Lexika nicht
Verachtet mir die Lexika nicht
plainjochen
 
Vortrag auswertung kurz
Vortrag auswertung kurzVortrag auswertung kurz
Vortrag auswertung kurz
plainjochen
 
Bibliografie kurspraesentation2016
Bibliografie kurspraesentation2016Bibliografie kurspraesentation2016
Bibliografie kurspraesentation2016
plainjochen
 
Students little helper2016
Students little helper2016Students little helper2016
Students little helper2016
plainjochen
 
Kamishibai vilnius2015
Kamishibai vilnius2015Kamishibai vilnius2015
Kamishibai vilnius2015
plainjochen
 
Zukunftsvisionen der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit nach "Remscheid"
Zukunftsvisionen der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit nach "Remscheid"Zukunftsvisionen der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit nach "Remscheid"
Zukunftsvisionen der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit nach "Remscheid"
plainjochen
 
Bibliothekspädagogik - ein etwas anderer Zugang
Bibliothekspädagogik - ein etwas anderer ZugangBibliothekspädagogik - ein etwas anderer Zugang
Bibliothekspädagogik - ein etwas anderer Zugang
plainjochen
 
Die baltische Staaten
Die baltische StaatenDie baltische Staaten
Die baltische Staaten
plainjochen
 
Bibliografie kurspraesentation
Bibliografie kurspraesentationBibliografie kurspraesentation
Bibliografie kurspraesentation
plainjochen
 
Präsentation Internetsicherheit Sommerleseclub
Präsentation Internetsicherheit SommerleseclubPräsentation Internetsicherheit Sommerleseclub
Präsentation Internetsicherheit Sommerleseclub
plainjochen
 
Internetsicherheit
InternetsicherheitInternetsicherheit
Internetsicherheit
plainjochen
 
Buekiga(2)
Buekiga(2)Buekiga(2)
Buekiga(2)
plainjochen
 
Mobbing - Ein medienpädagogischer Ansatz
Mobbing - Ein medienpädagogischer AnsatzMobbing - Ein medienpädagogischer Ansatz
Mobbing - Ein medienpädagogischer Ansatz
plainjochen
 
Forschertag2009
Forschertag2009Forschertag2009
Forschertag2009
plainjochen
 
Vortrag Würzburg
Vortrag WürzburgVortrag Würzburg
Vortrag Würzburg
plainjochen
 
Vortrag in Wuerzburg
Vortrag in WuerzburgVortrag in Wuerzburg
Vortrag in Wuerzburg
plainjochen
 

Mehr von plainjochen (20)

Verachtet mir die Lexika nicht
Verachtet mir die Lexika nichtVerachtet mir die Lexika nicht
Verachtet mir die Lexika nicht
 
Vortrag auswertung kurz
Vortrag auswertung kurzVortrag auswertung kurz
Vortrag auswertung kurz
 
Bibliografie kurspraesentation2016
Bibliografie kurspraesentation2016Bibliografie kurspraesentation2016
Bibliografie kurspraesentation2016
 
Students little helper2016
Students little helper2016Students little helper2016
Students little helper2016
 
Kamishibai vilnius2015
Kamishibai vilnius2015Kamishibai vilnius2015
Kamishibai vilnius2015
 
Zukunftsvisionen der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit nach "Remscheid"
Zukunftsvisionen der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit nach "Remscheid"Zukunftsvisionen der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit nach "Remscheid"
Zukunftsvisionen der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit nach "Remscheid"
 
Bibliothekspädagogik - ein etwas anderer Zugang
Bibliothekspädagogik - ein etwas anderer ZugangBibliothekspädagogik - ein etwas anderer Zugang
Bibliothekspädagogik - ein etwas anderer Zugang
 
Die baltische Staaten
Die baltische StaatenDie baltische Staaten
Die baltische Staaten
 
Bibliografie kurspraesentation
Bibliografie kurspraesentationBibliografie kurspraesentation
Bibliografie kurspraesentation
 
Buekiga2011
Buekiga2011Buekiga2011
Buekiga2011
 
Präsentation Internetsicherheit Sommerleseclub
Präsentation Internetsicherheit SommerleseclubPräsentation Internetsicherheit Sommerleseclub
Präsentation Internetsicherheit Sommerleseclub
 
Internetsicherheit
InternetsicherheitInternetsicherheit
Internetsicherheit
 
Buekiga(2)
Buekiga(2)Buekiga(2)
Buekiga(2)
 
Mobbing - Ein medienpädagogischer Ansatz
Mobbing - Ein medienpädagogischer AnsatzMobbing - Ein medienpädagogischer Ansatz
Mobbing - Ein medienpädagogischer Ansatz
 
Forschertag2009
Forschertag2009Forschertag2009
Forschertag2009
 
Vortrag Erfurt
Vortrag ErfurtVortrag Erfurt
Vortrag Erfurt
 
Vortrag Würzburg
Vortrag WürzburgVortrag Würzburg
Vortrag Würzburg
 
Vortrag in Wuerzburg
Vortrag in WuerzburgVortrag in Wuerzburg
Vortrag in Wuerzburg
 
Westerstede
WesterstedeWesterstede
Westerstede
 
Sommercampmord
SommercampmordSommercampmord
Sommercampmord
 

Vbjt20072

  • 1. Unterwegs zu einer Kultur der Energie- & Lebensstil- Transformation
  • 3. Energieflussbild BRD 2003 © AG Energiebilanzen e.V. 1 kg SKE = 7.000 kcal = 29.307,6 kJ = 8,141 kWh = 0,7 kg ÖE (Öleinheit)
  • 4. Peak Oil – sehr kurz... © ASPO 2007
  • 5. EROEI Energy Return on Energy Invested (Net Energy) Öl 1:20 Ölsand 1:0,7 bis 1:13 Kohle 1:30 Kohleverflüssigung 1:0,5 bis 1:8 Ethanol (Zuckerrohr) 1:0,8 bis 1:1,7 Ethanol (Mais) 1:1,3 Landwirtschaft 8:1 (Getreide) Rinderzucht 80:1
  • 6. Eine kurze Geschichte des gesellschaftlichen Stoffwechsels „ Natur“ Jäger und Sammler Agrargesellschaft Industriegesellschaft „ Nach-Kohlenstoff-Zeitalter“
  • 8. Jäger & Sammler Bis vor 10 000 Jahren Energieverbrauch ca 10-20 GJ/Jahr + Kopf = das 3-5 fache des Grundumsatzes Materialverbrauch 2-3 t Nicht „unschuldig“ Ca 4 Mill. Menschen
  • 9. Agrargesellschaften / Agrarische Zivilisationen Bis -5000 / bis 1750- Energie ca Faktor 20 Material 4-5 Tonnen Bioenergie: Weide, Wald und Acker Mechanische Energie: Wasser & Wind (Transport!) Überschuss: max 30 % Ca 500 Mill. Menschen Erhebliche Eingriffe in das Ökosystem Infektionskrankheiten
  • 10. Industriegesellschaft Ab 1750 Energieverbrauch: Faktor 100 Material: 20-22 Tonnen Fossile Energieträger Ressourcen/Depotproblem 40% der Biomasse menschlich genutzt Starkes Bevölkerungs-wachstum: ggw 6,5 Milliarden Extrem hohe Komplexität
  • 12. Komplexität in der Produktion Quelle: Geographische Rundschau, Mai 2007, S. 20 Energie Material
  • 13. „ Explosion“ des Welthandels Quelle: Geographische Rundschau, Mai 2007, S.5
  • 14. “ The Collapse of Complex Societies“ Grundthese: Irgendwann übersteigt der (energetische) Aufwand für die Aufrechterhaltung komplexer gesellschaftlicher Strukturen den Ertrag. Dann kommt es zum Zusammenbruch des Systems. Wir haben eine Struktur geschaffen,von der wir leben die riesige Energie- und Materialzuflüsse braucht, die wir weder aufrecht erhalten können noch aus Gründen der globaler Gerechtigkeit dürfen
  • 15. Strategien für den Übergang... Effizienz (Optimierung der Ströme) Suffizienz („ anders besser leben “ - Änderung des Lebensstils - Schrumpfung) und Re-Lokalisierung (Neuerfindung der Orte) Strategien für den Übergang... Strategien für den Übergang... ..zu einer nachfossilen Gesellschaft
  • 16. Kontraktion & Konversion Quelle: http://www.thomhartmann.com/Athanasiou/wholepaper.htm
  • 17. Resilienzstrategien Entschärfen der Hauptproblemlagen: Bevölkerungswachstum – Energiemangel – Globale Ungleicheit - Umweltzerstörung – Ökonomische Stabilität - Klimawandel (Zusammen)Brüche und Überraschungen denken und leben lernen Energie und Nahrung durch regionale Strukturen sichern