SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die Nachrichtenlage im Social Web
Die Deutsche Bahn im Zentrum der Kritik

 Ausgabe 01/2010                                                                                                               12. ­ 28. Oktober 2010




 Die Trendline - Zwischen dem 12. und 28. Oktober sind deutliche Peaks in der Berichterstattung zu   Buzz Graph - Die meistgenannten Schlagwörter im Kontext mit
 erkennen. Die neue Facebook-Präsenz des Unternehmens, die Fahrt des ersten ICE durch den Eu-        der neuen Facebook-Präsenz der Deutschen Bahn werden hier
 rotunnel und die Warnstreiks sorgen für eine stark frequentierte Berichterstattung.                 im semantischen Zusammenhang dargestellt.




Ungeordnete Bahnen

D     ie umfangreiche Berichterstattung rund um die Deutsche
      Bahn in Print, TV und Hörfunk setzt sich auch im Social
Web fort. Im Zeitraum zwischen dem 12. und 28. Oktober fin-
                                                                                     (Stand 28.10.2010 13:00h) und 3.058 Posts und Beiträge be-
                                                                                     schäftigen sich mit dem Facebook-Auftritt. Die Mehrheit der Be-
                                                                                     richterstattung zu diesem Thema findet auf Twitter statt. Mit
den sich insgesamt 13.578 Nennungen des Unternehmens in                              54,1 Prozent liegt der Microblogging-Dienst deutlich vor den
Beiträgen von Newsseiten, Blogs, Foren und Micromedia welt-                          herkömmlichen Newsseiten (23,6 Prozent), den Blogs (17,6 Pro-
weit. 79 Prozent der Beiträge sind deutschsprachig. Der erste                        zent) und den Foren mit 4,3 Prozent. Laut einer Meldung von
deutliche Ausschlag in der Timeline erfolgt am 14. Oktober. Der                      Welt Online vom 28.10. zieht die Bahn bisher ein positives Fazit
Anstieg der Beiträge vollzieht sich im Bereich der Newsseiten.                       der Chefticket-Aktion.
An diesem Abend verkündet Heiner Geißler, für Freitag seien
Schlichtungsgespräche zwischen den Projektgegnern einerseits                         Die Meldung über erneute Warnstreiks bei der Deutschen Bahn
und Vertretern der Bahn sowie der baden-württembergischen                            sorgen am 26. Oktober für einen Peak. Aufgrund der Vor-
Landesregierung andererseits geplant. Über Twitter verbreitet                        kommnisse der vorangegangenen Tage reagiert die Mehrheit
sich zeitgleich die Nachricht, die gefällten Bäume im Schlosspark                    der Twitterer verärgert. Viele bezeichnen die Marketing-Strate-
hätten nach Auffassung des Verwaltungsgerichtes Stuttgart vor                        gie des Konzern als absolutes Negativbeispiel. Die Newsseiten
zwei Wochen nicht für das Bahnprojekt Stuttgart 21 gerodet                           bringen eine Vielzahl von Hintergrundberichten, in denen nicht
werden dürfen.                                                                       nur die Streiks, sondern ebenso Stuttgart 21 und der Facebook-
                                                                                     Auftritt ein Thema sind.
Am 18. Oktober nimmt die Zahl der Tweets bei dem Microblog-
ging-Dienst Twitter stark zu. Zu diesem Zeitpunkt startet die                        Unter den Meinungsführern sind u.a. Spiegel Online, netzpoli-
Bahn ihre Chefticket-Fanseite auf Facebook. Die Zahl der Kriti-                      tik.org, handelsblatt.com sowie die Twitter-Accounts von Klaus
ker der neuen Social Media-Aktivität ist groß. Viele kritisieren                     Eck, Zeit Online und Arnold Melm.
die mangelnde Dialogbereitschaft der Bahn im sozialen Netz-
werk, da ausschließlich auf Fragen rund um das Chefticket Aus-                       Derzeit wird auf Twitter unter dem Fake-Account
kunft gegeben wird. Es ist das Top-Thema Nr.1 im gesamten                            @deutschebahn das Unternehmen vorgeführt. Die Bahn hatte
Untersuchungszeitraum. Die Fanseite-Seite zählt 33.738 Fans                          es versäumt, sich diesen Account zu sichern.

powered by altares Mediamonitoring GmbH

                                                  In der ganzheitlichen 360°-Beobachtung und Analyse aller klassischen wie modernen Medien liegt die Kernkompetenz
                                                  der altares Mediamonitoring GmbH. Wir erkennen und bewerten relevante Meldungen und Trends, liefern schnell und
                                                  zuverlässig zeitgemäße Auswertungen, erstellen Medienspiegel für alle gewünschten Quellengattungen - Print, Online,
                                                  Web 2.0, TV und Hörfunk und haben für Sie die Entwicklungen im Social Web im Blick.

                                                  altares Mediamonitoring GmbH, www.mediamonitoring.de, info@mediamonitoring.de, Tel: +49 211 550262 - 0

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

a24_screen (3)
a24_screen (3)a24_screen (3)
a24_screen (3)
Hu An
 
Poster with basket
Poster with basketPoster with basket
Poster with basket
Iffat Maqsood
 
Programas web 2.0
Programas web 2.0Programas web 2.0
Programas web 2.0
CRISTHIAN PANTOJA HUERTAS
 
Desarrollar y potenciar en el estudiante de 7 presentacion
Desarrollar y potenciar en el estudiante de 7 presentacionDesarrollar y potenciar en el estudiante de 7 presentacion
Desarrollar y potenciar en el estudiante de 7 presentacion
Carlos Guillermo Hernandez Contreras
 
dit1-RecordOfAchievement (1)
dit1-RecordOfAchievement (1)dit1-RecordOfAchievement (1)
dit1-RecordOfAchievement (1)
Juan de Dios Fragoso
 
Etica 02
Etica 02Etica 02
Reach out
Reach outReach out
Reach out
James Pharr
 
Fundación Natura COE 2015
Fundación Natura COE 2015Fundación Natura COE 2015
Fundación Natura COE 2015
Comunicaciones Natura
 
DDP Stakeholder Meeting, Sept. 29, 2015
DDP Stakeholder Meeting, Sept. 29, 2015DDP Stakeholder Meeting, Sept. 29, 2015
DDP Stakeholder Meeting, Sept. 29, 2015
Downtown Detroit Partnership
 
Ensayo tics
Ensayo tics Ensayo tics
Terrorismo en el perú examen final
Terrorismo en el perú examen finalTerrorismo en el perú examen final
Terrorismo en el perú examen final
Axel Ak Huerta Solis
 
Building mobile applications with Vaadin TouchKit
Building mobile applications with Vaadin TouchKitBuilding mobile applications with Vaadin TouchKit
Building mobile applications with Vaadin TouchKit
Sami Ekblad
 

Andere mochten auch (14)

a24_screen (3)
a24_screen (3)a24_screen (3)
a24_screen (3)
 
Poster with basket
Poster with basketPoster with basket
Poster with basket
 
Programas web 2.0
Programas web 2.0Programas web 2.0
Programas web 2.0
 
Desarrollar y potenciar en el estudiante de 7 presentacion
Desarrollar y potenciar en el estudiante de 7 presentacionDesarrollar y potenciar en el estudiante de 7 presentacion
Desarrollar y potenciar en el estudiante de 7 presentacion
 
dit1-RecordOfAchievement (1)
dit1-RecordOfAchievement (1)dit1-RecordOfAchievement (1)
dit1-RecordOfAchievement (1)
 
Viaje de
Viaje deViaje de
Viaje de
 
Etica 02
Etica 02Etica 02
Etica 02
 
Reach out
Reach outReach out
Reach out
 
Fundación Natura COE 2015
Fundación Natura COE 2015Fundación Natura COE 2015
Fundación Natura COE 2015
 
DDP Stakeholder Meeting, Sept. 29, 2015
DDP Stakeholder Meeting, Sept. 29, 2015DDP Stakeholder Meeting, Sept. 29, 2015
DDP Stakeholder Meeting, Sept. 29, 2015
 
Ensayo tics
Ensayo tics Ensayo tics
Ensayo tics
 
Terrorismo en el perú examen final
Terrorismo en el perú examen finalTerrorismo en el perú examen final
Terrorismo en el perú examen final
 
Building mobile applications with Vaadin TouchKit
Building mobile applications with Vaadin TouchKitBuilding mobile applications with Vaadin TouchKit
Building mobile applications with Vaadin TouchKit
 
Thermal engineering by rk rajput chapter 9
Thermal engineering by rk rajput   chapter 9Thermal engineering by rk rajput   chapter 9
Thermal engineering by rk rajput chapter 9
 

Ähnlich wie Sma pr journal-deutsche_bahn_291010

Infopaq Social Media Analyse Protestbewegungen
Infopaq Social Media Analyse ProtestbewegungenInfopaq Social Media Analyse Protestbewegungen
Infopaq Social Media Analyse Protestbewegungen
Infopaq Deutschland
 
Nachrichtenlage im Social Web: Google Street View
Nachrichtenlage im Social Web: Google Street ViewNachrichtenlage im Social Web: Google Street View
Nachrichtenlage im Social Web: Google Street View
altares Mediamonitoring GmbH
 
C Bieber campaign summit 29.1.2012
C Bieber campaign summit 29.1.2012C Bieber campaign summit 29.1.2012
C Bieber campaign summit 29.1.2012
polak_1120
 
Seminar R T L Journalistenschule Aktualisiert
Seminar  R T L  Journalistenschule AktualisiertSeminar  R T L  Journalistenschule Aktualisiert
Seminar R T L Journalistenschule Aktualisiert
Ulrike Langer
 
Trends Im Online Journalismus 2.0
Trends Im Online Journalismus 2.0Trends Im Online Journalismus 2.0
Trends Im Online Journalismus 2.0
Ulrike Langer
 
131007 social media seminar abp_slideshare
131007 social media  seminar abp_slideshare131007 social media  seminar abp_slideshare
131007 social media seminar abp_slideshare
schalk&friends GmbH
 
Schmidt ringvorlesung 2010_print
Schmidt ringvorlesung 2010_printSchmidt ringvorlesung 2010_print
Schmidt ringvorlesung 2010_print
Jan Schmidt
 
Social media in Österreich 02_14
Social media in Österreich 02_14Social media in Österreich 02_14
Social media in Österreich 02_14
Alexandra Fiedler-Lehmann
 
Hs ansbach juni2013
Hs ansbach juni2013Hs ansbach juni2013
Hs ansbach juni2013
Martin Reti
 
Evolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
Evolution von Nachrichten in der NetzöffentlichkeitEvolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
Evolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
LV Microblogging
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 10, "Vernetzte Öffentlichkeiten und ...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 10, "Vernetzte Öffentlichkeiten und ...Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 10, "Vernetzte Öffentlichkeiten und ...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 10, "Vernetzte Öffentlichkeiten und ...
Jan Schmidt
 
Transformation der medien
Transformation der medienTransformation der medien
Transformation der medien
Felix Schrape
 
Tweetups - Twittern in Museen in Bayern
Tweetups - Twittern in Museen in BayernTweetups - Twittern in Museen in Bayern
Tweetups - Twittern in Museen in Bayern
Sybille Greisinger
 
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-TreffenErneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
Ulrike Langer
 
Social Media für Redakteure
Social Media für RedakteureSocial Media für Redakteure
Social Media für Redakteure
Netzoekonom
 
Social Media: Revolution der Basis.
Social Media: Revolution der Basis.Social Media: Revolution der Basis.
Social Media: Revolution der Basis.
LoeschHundLiepold GmbH (LHLK.de)
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 

Ähnlich wie Sma pr journal-deutsche_bahn_291010 (20)

Infopaq Social Media Analyse Protestbewegungen
Infopaq Social Media Analyse ProtestbewegungenInfopaq Social Media Analyse Protestbewegungen
Infopaq Social Media Analyse Protestbewegungen
 
Nachrichtenlage im Social Web: Google Street View
Nachrichtenlage im Social Web: Google Street ViewNachrichtenlage im Social Web: Google Street View
Nachrichtenlage im Social Web: Google Street View
 
C Bieber campaign summit 29.1.2012
C Bieber campaign summit 29.1.2012C Bieber campaign summit 29.1.2012
C Bieber campaign summit 29.1.2012
 
Seminar R T L Journalistenschule Aktualisiert
Seminar  R T L  Journalistenschule AktualisiertSeminar  R T L  Journalistenschule Aktualisiert
Seminar R T L Journalistenschule Aktualisiert
 
Trends Im Online Journalismus 2.0
Trends Im Online Journalismus 2.0Trends Im Online Journalismus 2.0
Trends Im Online Journalismus 2.0
 
131007 social media seminar abp_slideshare
131007 social media  seminar abp_slideshare131007 social media  seminar abp_slideshare
131007 social media seminar abp_slideshare
 
Schmidt ringvorlesung 2010_print
Schmidt ringvorlesung 2010_printSchmidt ringvorlesung 2010_print
Schmidt ringvorlesung 2010_print
 
Grundlagen Social Media
Grundlagen Social MediaGrundlagen Social Media
Grundlagen Social Media
 
Social media in Österreich 02_14
Social media in Österreich 02_14Social media in Österreich 02_14
Social media in Österreich 02_14
 
Hs ansbach juni2013
Hs ansbach juni2013Hs ansbach juni2013
Hs ansbach juni2013
 
Evolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
Evolution von Nachrichten in der NetzöffentlichkeitEvolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
Evolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 10, "Vernetzte Öffentlichkeiten und ...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 10, "Vernetzte Öffentlichkeiten und ...Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 10, "Vernetzte Öffentlichkeiten und ...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 10, "Vernetzte Öffentlichkeiten und ...
 
Transformation der medien
Transformation der medienTransformation der medien
Transformation der medien
 
Tweetups - Twittern in Museen in Bayern
Tweetups - Twittern in Museen in BayernTweetups - Twittern in Museen in Bayern
Tweetups - Twittern in Museen in Bayern
 
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-TreffenErneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
Erneuerung des Journalismus - Gautinger Internet-Treffen
 
Social Media für Redakteure
Social Media für RedakteureSocial Media für Redakteure
Social Media für Redakteure
 
Social Media: Revolution der Basis.
Social Media: Revolution der Basis.Social Media: Revolution der Basis.
Social Media: Revolution der Basis.
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 

Sma pr journal-deutsche_bahn_291010

  • 1. Die Nachrichtenlage im Social Web Die Deutsche Bahn im Zentrum der Kritik Ausgabe 01/2010 12. ­ 28. Oktober 2010 Die Trendline - Zwischen dem 12. und 28. Oktober sind deutliche Peaks in der Berichterstattung zu Buzz Graph - Die meistgenannten Schlagwörter im Kontext mit erkennen. Die neue Facebook-Präsenz des Unternehmens, die Fahrt des ersten ICE durch den Eu- der neuen Facebook-Präsenz der Deutschen Bahn werden hier rotunnel und die Warnstreiks sorgen für eine stark frequentierte Berichterstattung. im semantischen Zusammenhang dargestellt. Ungeordnete Bahnen D ie umfangreiche Berichterstattung rund um die Deutsche Bahn in Print, TV und Hörfunk setzt sich auch im Social Web fort. Im Zeitraum zwischen dem 12. und 28. Oktober fin- (Stand 28.10.2010 13:00h) und 3.058 Posts und Beiträge be- schäftigen sich mit dem Facebook-Auftritt. Die Mehrheit der Be- richterstattung zu diesem Thema findet auf Twitter statt. Mit den sich insgesamt 13.578 Nennungen des Unternehmens in 54,1 Prozent liegt der Microblogging-Dienst deutlich vor den Beiträgen von Newsseiten, Blogs, Foren und Micromedia welt- herkömmlichen Newsseiten (23,6 Prozent), den Blogs (17,6 Pro- weit. 79 Prozent der Beiträge sind deutschsprachig. Der erste zent) und den Foren mit 4,3 Prozent. Laut einer Meldung von deutliche Ausschlag in der Timeline erfolgt am 14. Oktober. Der Welt Online vom 28.10. zieht die Bahn bisher ein positives Fazit Anstieg der Beiträge vollzieht sich im Bereich der Newsseiten. der Chefticket-Aktion. An diesem Abend verkündet Heiner Geißler, für Freitag seien Schlichtungsgespräche zwischen den Projektgegnern einerseits Die Meldung über erneute Warnstreiks bei der Deutschen Bahn und Vertretern der Bahn sowie der baden-württembergischen sorgen am 26. Oktober für einen Peak. Aufgrund der Vor- Landesregierung andererseits geplant. Über Twitter verbreitet kommnisse der vorangegangenen Tage reagiert die Mehrheit sich zeitgleich die Nachricht, die gefällten Bäume im Schlosspark der Twitterer verärgert. Viele bezeichnen die Marketing-Strate- hätten nach Auffassung des Verwaltungsgerichtes Stuttgart vor gie des Konzern als absolutes Negativbeispiel. Die Newsseiten zwei Wochen nicht für das Bahnprojekt Stuttgart 21 gerodet bringen eine Vielzahl von Hintergrundberichten, in denen nicht werden dürfen. nur die Streiks, sondern ebenso Stuttgart 21 und der Facebook- Auftritt ein Thema sind. Am 18. Oktober nimmt die Zahl der Tweets bei dem Microblog- ging-Dienst Twitter stark zu. Zu diesem Zeitpunkt startet die Unter den Meinungsführern sind u.a. Spiegel Online, netzpoli- Bahn ihre Chefticket-Fanseite auf Facebook. Die Zahl der Kriti- tik.org, handelsblatt.com sowie die Twitter-Accounts von Klaus ker der neuen Social Media-Aktivität ist groß. Viele kritisieren Eck, Zeit Online und Arnold Melm. die mangelnde Dialogbereitschaft der Bahn im sozialen Netz- werk, da ausschließlich auf Fragen rund um das Chefticket Aus- Derzeit wird auf Twitter unter dem Fake-Account kunft gegeben wird. Es ist das Top-Thema Nr.1 im gesamten @deutschebahn das Unternehmen vorgeführt. Die Bahn hatte Untersuchungszeitraum. Die Fanseite-Seite zählt 33.738 Fans es versäumt, sich diesen Account zu sichern. powered by altares Mediamonitoring GmbH In der ganzheitlichen 360°-Beobachtung und Analyse aller klassischen wie modernen Medien liegt die Kernkompetenz der altares Mediamonitoring GmbH. Wir erkennen und bewerten relevante Meldungen und Trends, liefern schnell und zuverlässig zeitgemäße Auswertungen, erstellen Medienspiegel für alle gewünschten Quellengattungen - Print, Online, Web 2.0, TV und Hörfunk und haben für Sie die Entwicklungen im Social Web im Blick. altares Mediamonitoring GmbH, www.mediamonitoring.de, info@mediamonitoring.de, Tel: +49 211 550262 - 0