SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Sexualität-Legemuster für Fragen zu den körperlichen Bedürfnissen
Sexualität ist mindestens so wichtig wie Essen und Trinken. Sie stillt ein Bedürfnis, das unser
emotionales Gleichgewicht steuert.
Sexualität ist etwas völlig normales und natürliches - bis Erziehung oder Erfahrungen darauf Einfluß
nehmen können. Oft sind Eltern nicht in der Lage, ihren Kindern eine gesunde Einstellung zur
Körperlichkeit zu vermitteln. Indem sie selber schlechte Vorbilder sind oder sich negativ zu diesem
Thema äußern, wandert alles aus diesem Bereich in den “Topf” des Schlechten, des Übels, der Sünde
und in Ausnahmefällen sogar der Perversität.
Mit solchen Vorstellungen erwachsen zu werden und dann irgendwann mit der “Fleischeslust”
konfrontiert zu werden, bringt manchen Menschen Probleme. Doch auch im Falle einer akzeptablen
Erziehung, können Menschen durch negative Erfahrungen ihre Einstellung und ihr Verhalten sehr
zum Nachteil verändern.
Nicht immer führen falsche Erziehung und schlechte Erfahrungen zu einem unausgewogenen
Liebesleben, oftmals ist es auch der “Zahn der Zeit”, der hier nagt. Haushalt, Kinder, der Job und der
Kampf ums tägliche Überleben können sich auch wie eine dicke Staubschicht auf unsere Sinneslust
legen.
Die Legemuster aus diesem Bereich eignen sich, um Klarheit in dieses Thema zu bringen. Wenn man
niemanden hat, oder sich nicht traut mit jemandem darüber zu reden, dann können sich die Karten
als verschwiegener und vertrauter Freund erweisen, der mit dem notwendigen Ernst oder auch mit
leichtem Augenzwinkern einen hilfreichen Rat gibt.
mögliche Fragen zu diesen Legemustern
Wie wichtig ist mir Sexualität
Wie möchte ich meine Sexualität ausleben?
Was erwarte ich von einem Partner in der sexuellen Beziehung?
Warum habe ich Probleme mit der Sexualität?
Warum kann ich mich nicht ungezwungen und frei im sexuellen Bereich verhalten?
D
i
e
e
i
g
e
n
e
n
V
o
r
s
t
e
ll
u
Die eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse in der Sexualität
Da die Sexualität leider noch immer oft ein "Tabu-Thema" ist, fällt es uns manchmal schwer, auch uns
selber gegenüber ehrlich zu sein. Sexualität ist Nichts, was man schamhaft in die Ecke stellen sollte.
Ein erfülltes Sexualleben wirkt sich nicht nur harmonisierend auf die Beziehung aus - es trägt auch
entscheidend zu unserem Gesundheitszustand bei.
Um zu wissen, was in der sexuellen Beziehung nicht in Ordnung ist, muß man offen zu einander sein
und miteinander reden. Doch wenn man sich selber noch keine Gedanken darüber gemacht hat, was
man eigentlich von sich und seinem Partner erwartet - kann man es auch nicht ausdrücken.
Wie erlebe ich meine Sexualität im Moment?
Diese Karte zeigt Ihnen gleich, ob alles im "grünen" Bereich liegt, oder ob die Situation
allgemein nicht ganz in Ordnung ist, oder Sie selber das Gefühl haben, Veränderungen wären von
Vorteil.
Wie lebe ich meine aktive Seite?
Sind Sie ein Mensch, der gerne selber die Initiative ergreift und dem Partner signalisiert, daß Sie jetzt
gerne Ihr körperliches Verlangen nach ihm ausleben würden? Versuchen Sie, mit allem was Ihnen
möglich ist, den Partner zu verführen?
Wie lebe ich meine passive Seite?
Vom Partner verwöhnt zu werden und zu merken, daß es ihm Freude bereitet Sie in höchste Genüsse
zu versetzen, ist sicher ein sehr schönes Erlebnis. Doch lassen Sie es auch zu? Oder schämen Sie sich,
g
e
n
u
n
d
B
e
d
ü
r
f
n
i
s
s
e
i
n
d
e
r
S
e
x
u
a
li
t
ä
t
sich einfach nur hinzugeben? Vielleicht genießen Sie es aber auch so sehr, daß Sie die aktive Seite
völlig vernachlässigen?
Was sollte ich in meinem Sexualeben mehr ausleben und zeigen?
Diese Aussage zeigt oft den Kernpunkt von Schwierigkeiten. Wenn wir uns selber und dem Partner
gegenüber nicht ehrlich sind und offen sagen, was uns Spaß macht, kann es kaum zu einem
befriedigendem Akt zwischen zwei Menschen kommen. Es wäre sicherlich hilfreich zu
erkennen, daß Sexualität und die damit verbundenen Vorstellungen nicht immer in der Schublade
des Zweifelhaften landen müssen, sondern auch ein Zeichen von völligem Vertrauen sein
können.
Was sind meine Bedürfnisse und Wünsche an meinen Partner?
Was brauchen Sie am meisten, um sich bei einem körperlichen Akt wohl zu fühlen? Ist es Zärtlichkeit,
Fröhlichkeit, Ungezwungenheit oder echte Anstrengung bis man ins Schwitzen kommt?
Mögliche Veränderungen / Ergebnis
Hier zeigen die Karten wieder eine Möglichkeit auf, wie Sie Ihre Situation eventuell verbessern
können oder zeigen was Sie zu erwarten haben, wenn Sie keine - oder die richtige - Veränderung
herbeiführen.
Neuorientierung Kartenlegung
Wie erlebe ich die Sexualität meines Partners/meiner Partnerin im Moment?
Wie wünsche ich ir meine/n Partner/in?
Wie wird mein Partner sich fühlen, wenn er/sie so ist wie auf Platz 2?
Wie werde ich mich dann fühlen?
Wie wird unsere Beziehung dadurch sein?
Mögliche Veränderung / Ergebnis
a
di
e
S
e
x
u
al
it
ät
le
id
er
n
o
c
h
i
m
m
er
of
t
ei
n
"
T
a
b
u
-
T
h
e
m
Die Sexualität in der Beziehung auf dem Prüfstand
Erste Verliebtheit oder die Angst vor Versagen nimmt uns oft in der Anfangsphase einer Beziehung
den Mut, offen zu sagen, daß uns etwas nicht gefällt. Schlimmer wird es noch, wenn wieder einmal
der erhoffte Höhepunkt ausbleibt, und wir erkennen, daß die Wände mal wieder gestrichen werden
müßten. Irgendwann geben wir uns mit diesem Zustand zufrieden und trauen uns auch nicht mehr
unser schleichend wachsendes Unbehagen auszudrücken. Schließlich hätten wir ja auch sofort etwas
sagen können, um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen.
Doch für Veränderungen ist es nie zu spät und machmal muß man sich erst selber wieder klar
machen, was man eigentlich vom Partner/Partnerin erwartet und was sich ändern sollte.
Wie erlebe ich die Sexualität meines Partners/meiner Partnerin im Moment?
Diese Karte zeigt Ihnen ganz genau, wie Sie die Sexualität mit dem Partner zur Zeit empfinden. Ist es
ein lästiges Übel, daß von-Zeit-zu-Zeit erledigt werden muß? Oder haben Sie durchaus auch noch
Spaß an der Sache?
Wie wünsche ich mir meine/n Partner/in?
Wie müßte Ihr Partner sein, damit Sie richtig entspannen und genießen können? Was müßte er/sie
tun?
Wie wird mein/e Partner/in sich fühlen, wenn er/sie so ist wie auf Platz 2?
Würde ihr/e Partner/in sich gerne an Ihre Wünsche anpassen und sich dabei auch noch wohlfühlen?
Wie werde ich mich dann fühlen?
Wie würde es Ihnen ergehen? Ist es wirklich das, was Sie möchten und was Sie glücklich machen
würde?
is
t,
fä
llt
e
s
u
n
s
m
a
n
c
h
m
al
sc
h
w
er
,
a
u
c
h
u
n
s
s
el
b
er
g
e
g
Wie wird unsere Beziehung dadurch sein?
Würden die Veränderungen Ihrer Beziehung gut tun? Kämen Sie sich dadurch wieder etwas näher
oder könnten ungezwungener miteinander umgehen?
Mögliche Veränderungen / Ergebnis
Hier können Sie nochmal überprüfen, ob die Veränderungen wirklich empfehlenswert sind. In der
Sexualität gilt: Gut ist, was beiden gefällt. Doch wenn hier Unstimmigkeiten herrschen, kann dies zu
Komplikationen führen.
Bedenken Sie dabei, daß Sexualität zur Liebe und zum Vertrauen gehört und die Gefühle, die man für
einen Menschen hegt - nicht sprachlich, sondern körperlich zum Ausdruck gebracht werden. Wenn
hier etwas nicht stimmt, dann ist auch in einem anderen Bereich etwas nicht in Ordnung.
Stellenwert Kartenlegung
Meine sexuelle Beziehung zu meinem(r) Partner/in
Meine Herzensbeziehung zu meinem(r) Partner/in
Meine finanzielle Beziehung zu meinem(r) Partner/in
So fühle ich mich in der Gesellschaft durch meine(n) Partner/in
So kommunizieren wir miteinander
Einfluß meines(r) Partners/in auf mein allgemeines Lebensgefühl
n
ü
b
er
e
hr
lic
h
z
u
s
ei
n.
S
e
x
u
al
it
ät
is
t
Ni
c
ht
s,
w
a
s
m
a
n
sc
h
a
Wie wichtig ist die Sexualität in der Beziehung?
Wenn es in der Sexualität “klemmt”, dann müssen nicht schlechte Erfahrungen und falsche
Vorstellungen die Ursache sein. Es kann durchaus sein, daß wir ganz bestimmte Gründe hatten,
diesen und keinen anderen Partner zu wählen.
Wie wichtig ist Ihnen die Sexualität in der Beziehung überhaupt? Konzentrieren Sie sich auf die
Karten und finden heraus, welche die stärkste Aussagekraft für Sie hat. Bewerten Sie, in welcher
Reihenfolge Sie Prioritäten setzen würden. Schauen Sie, in welchem Bereich es Konflikte gibt.
Vielleicht haben Sie gar kein Problem in der Sexualität sondern auf Ihrer Kommunikationsebene.
Diese Auslegung gilt für Ihre jetztige Beziehung und den derzeitigen Zeitpunkt.
1. Meine sexuelle Beziehung zu meinem(r) Partner/in
Sehen Sie hier eher Zurückhaltung oder Unzufriedenheit? Liegt hier eine positive oder
negative Karte? Drückt die Karte Desinteresse oder Leidenschaft aus?
2. Meine Herzensbeziehung zu meinem(r) Partner/in
Lieben Sie den Partner wirklich? Oder lieben Sie ihn/sie so sehr, daß alles andere unwichtig
ist?
3. Meine finanzielle Beziehung zu meinem(r) Partner/in
Haben Sie ihre/n Partner/in gewählt, weil Sie sich ein sorgenfreies Leben dadurch erhofft
haben? Gibt es hier Schwierigkeiten, die Auswirkungen auf die anderen Bereiche haben?
4. So fühle ich mich in der Gesellschaft durch meine/n Partner/in
Verschafft Ihnen Ihre Beziehung mehr Annerkennung in der Gesellschaft? Gibt Ihnen ihr/e
Partner/in mehr Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen?
5. So kommunizieren wir miteinander
Wie unterhalten Sie sich miteinander? Können Sie über alles reden? Machen Sie auch
Scherze miteinander?
6. Einfluß meines(r) Partners/in auf mein allgemeines Lebensgefühl
Wie fühlen Sie sich in der Nähe Ihres(r) Partner/in? Haben Sie das Gefühl unterdrückt zu
werden oder mangelt es an Respekt? Können Sie frei alles tun, was Ihnen Spaß macht?
n
ü
b
er
e
hr
lic
h
z
u
s
ei
n.
S
e
x
u
al
it
ät
is
t
Ni
c
ht
s,
w
a
s
m
a
n
sc
h
a
Wie wichtig ist die Sexualität in der Beziehung?
Wenn es in der Sexualität “klemmt”, dann müssen nicht schlechte Erfahrungen und falsche
Vorstellungen die Ursache sein. Es kann durchaus sein, daß wir ganz bestimmte Gründe hatten,
diesen und keinen anderen Partner zu wählen.
Wie wichtig ist Ihnen die Sexualität in der Beziehung überhaupt? Konzentrieren Sie sich auf die
Karten und finden heraus, welche die stärkste Aussagekraft für Sie hat. Bewerten Sie, in welcher
Reihenfolge Sie Prioritäten setzen würden. Schauen Sie, in welchem Bereich es Konflikte gibt.
Vielleicht haben Sie gar kein Problem in der Sexualität sondern auf Ihrer Kommunikationsebene.
Diese Auslegung gilt für Ihre jetztige Beziehung und den derzeitigen Zeitpunkt.
1. Meine sexuelle Beziehung zu meinem(r) Partner/in
Sehen Sie hier eher Zurückhaltung oder Unzufriedenheit? Liegt hier eine positive oder
negative Karte? Drückt die Karte Desinteresse oder Leidenschaft aus?
2. Meine Herzensbeziehung zu meinem(r) Partner/in
Lieben Sie den Partner wirklich? Oder lieben Sie ihn/sie so sehr, daß alles andere unwichtig
ist?
3. Meine finanzielle Beziehung zu meinem(r) Partner/in
Haben Sie ihre/n Partner/in gewählt, weil Sie sich ein sorgenfreies Leben dadurch erhofft
haben? Gibt es hier Schwierigkeiten, die Auswirkungen auf die anderen Bereiche haben?
4. So fühle ich mich in der Gesellschaft durch meine/n Partner/in
Verschafft Ihnen Ihre Beziehung mehr Annerkennung in der Gesellschaft? Gibt Ihnen ihr/e
Partner/in mehr Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen?
5. So kommunizieren wir miteinander
Wie unterhalten Sie sich miteinander? Können Sie über alles reden? Machen Sie auch
Scherze miteinander?
6. Einfluß meines(r) Partners/in auf mein allgemeines Lebensgefühl
Wie fühlen Sie sich in der Nähe Ihres(r) Partner/in? Haben Sie das Gefühl unterdrückt zu
werden oder mangelt es an Respekt? Können Sie frei alles tun, was Ihnen Spaß macht?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Logotipo APTIE
Logotipo APTIELogotipo APTIE
Power Yesid Jaime
Power Yesid JaimePower Yesid Jaime
Power Yesid Jaime
jasulo
 
Kursangebote für Firmenkunden
Kursangebote für FirmenkundenKursangebote für Firmenkunden
Kursangebote für Firmenkunden
Klubschule Migros
 
Principios básicos de la biblia
Principios básicos de la bibliaPrincipios básicos de la biblia
Principios básicos de la biblia
victorchv
 
cuento sufi
cuento suficuento sufi
cuento sufi
guest1d1af1
 
Los Incas
Los IncasLos Incas
Los Incas
guesta4daf5f
 
Presen
PresenPresen
Presen
guest695665
 
Fujifilm
FujifilmFujifilm
Practicca i v
Practicca i vPracticca i v
Practicca i v
Miguel Angel Peña
 
Amme und kuhmilch
Amme und kuhmilchAmme und kuhmilch
Amme und kuhmilch
Hanne Meier
 
Lean startup | Webmonday Graz
Lean startup | Webmonday GrazLean startup | Webmonday Graz
Lean startup | Webmonday Graz
Wohnportal Graz
 
presentacion
presentacionpresentacion
presentacion
CARITO28081993
 
La NutricióN
La NutricióNLa NutricióN
La NutricióN
marinamartinezlopez13
 
Wiki
WikiWiki
Wiki
castle17
 
pitchfreunde Vol. 3 - Pitch-Deck: treffn
pitchfreunde Vol. 3 - Pitch-Deck: treffnpitchfreunde Vol. 3 - Pitch-Deck: treffn
pitchfreunde Vol. 3 - Pitch-Deck: treffn
pitchfreunde
 
Recursos De ConnotacióN
Recursos De ConnotacióNRecursos De ConnotacióN
Recursos De ConnotacióN
guest5da6271
 
viaje de la señal
viaje de la señalviaje de la señal
viaje de la señal
JENNY
 
Fahrradverleihsysteme
FahrradverleihsystemeFahrradverleihsysteme
Fahrradverleihsysteme
Stefan Berberich
 

Andere mochten auch (20)

Logotipo APTIE
Logotipo APTIELogotipo APTIE
Logotipo APTIE
 
Power Yesid Jaime
Power Yesid JaimePower Yesid Jaime
Power Yesid Jaime
 
Kursangebote für Firmenkunden
Kursangebote für FirmenkundenKursangebote für Firmenkunden
Kursangebote für Firmenkunden
 
Murinsel | Graz
Murinsel | GrazMurinsel | Graz
Murinsel | Graz
 
Principios básicos de la biblia
Principios básicos de la bibliaPrincipios básicos de la biblia
Principios básicos de la biblia
 
cuento sufi
cuento suficuento sufi
cuento sufi
 
Los Incas
Los IncasLos Incas
Los Incas
 
Presen
PresenPresen
Presen
 
Fujifilm
FujifilmFujifilm
Fujifilm
 
Practicca i v
Practicca i vPracticca i v
Practicca i v
 
Amme und kuhmilch
Amme und kuhmilchAmme und kuhmilch
Amme und kuhmilch
 
Lean startup | Webmonday Graz
Lean startup | Webmonday GrazLean startup | Webmonday Graz
Lean startup | Webmonday Graz
 
presentacion
presentacionpresentacion
presentacion
 
La NutricióN
La NutricióNLa NutricióN
La NutricióN
 
Wiki
WikiWiki
Wiki
 
pitchfreunde Vol. 3 - Pitch-Deck: treffn
pitchfreunde Vol. 3 - Pitch-Deck: treffnpitchfreunde Vol. 3 - Pitch-Deck: treffn
pitchfreunde Vol. 3 - Pitch-Deck: treffn
 
Recursos De ConnotacióN
Recursos De ConnotacióNRecursos De ConnotacióN
Recursos De ConnotacióN
 
viaje de la señal
viaje de la señalviaje de la señal
viaje de la señal
 
Fahrradverleihsysteme
FahrradverleihsystemeFahrradverleihsysteme
Fahrradverleihsysteme
 
EMS
EMSEMS
EMS
 

Ähnlich wie Sexualität kartenlegung

Liebe kartenlegung
Liebe kartenlegungLiebe kartenlegung
Balance finden.pdf
Balance finden.pdfBalance finden.pdf
Balance finden.pdf
Hasenchat Books
 
Gottes Lehre von Liebe Glück Harmonie 20.02.2016. präsentation
Gottes Lehre von Liebe Glück Harmonie 20.02.2016. präsentationGottes Lehre von Liebe Glück Harmonie 20.02.2016. präsentation
Gottes Lehre von Liebe Glück Harmonie 20.02.2016. präsentation
Gerold Szonn
 
Leben in Zufriedenheit.pdf
Leben in Zufriedenheit.pdfLeben in Zufriedenheit.pdf
Leben in Zufriedenheit.pdf
Hasenchat Books
 
Fragebogen über Liebe
Fragebogen über LiebeFragebogen über Liebe
Fragebogen über Liebe
Annkatharina
 
Gottes vollständige lehre von liebe glück harmonie 016.10.2017 präsentation
Gottes vollständige lehre von liebe glück harmonie 016.10.2017 präsentationGottes vollständige lehre von liebe glück harmonie 016.10.2017 präsentation
Gottes vollständige lehre von liebe glück harmonie 016.10.2017 präsentation
Gerold Szonn
 
Mehr Selbstbewusstsein
Mehr SelbstbewusstseinMehr Selbstbewusstsein
Mehr Selbstbewusstsein
Daniela Convertini
 
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebstSelbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Heiko Gärtner
 
Die Heilung des Schoßraumes, der Sexualorgane und der eigenen Sexualität - Mi...
Die Heilung des Schoßraumes, der Sexualorgane und der eigenen Sexualität - Mi...Die Heilung des Schoßraumes, der Sexualorgane und der eigenen Sexualität - Mi...
Die Heilung des Schoßraumes, der Sexualorgane und der eigenen Sexualität - Mi...
josefranciscocchcanu
 
snapshox | interaktion
snapshox | interaktionsnapshox | interaktion
snapshox | interaktion
Konzeption
 
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegtElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
ElitePartner
 
So schließen Sie Ihr Herzblatt wieder in die Arme und bleiben glücklich zusam...
So schließen Sie Ihr Herzblatt wieder in die Arme und bleiben glücklich zusam...So schließen Sie Ihr Herzblatt wieder in die Arme und bleiben glücklich zusam...
So schließen Sie Ihr Herzblatt wieder in die Arme und bleiben glücklich zusam...
Benno Schmid-Wilhelm
 
ElitePartner Studie-2015_Sonderauswertung_Sex
ElitePartner Studie-2015_Sonderauswertung_SexElitePartner Studie-2015_Sonderauswertung_Sex
ElitePartner Studie-2015_Sonderauswertung_Sex
ElitePartner
 
Flirt Ratgeber für Singles.pdf
Flirt Ratgeber für Singles.pdfFlirt Ratgeber für Singles.pdf
Flirt Ratgeber für Singles.pdf
Hasenchat Books
 
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
teddyvoni
 
Konflikt Notfallplan für FRAU FRUHTS KONFLIKTHOTLINE
Konflikt Notfallplan für FRAU FRUHTS KONFLIKTHOTLINEKonflikt Notfallplan für FRAU FRUHTS KONFLIKTHOTLINE
Konflikt Notfallplan für FRAU FRUHTS KONFLIKTHOTLINE
Christiane Fruht
 
Wertschätzung
WertschätzungWertschätzung
Wertschätzung
DAVID MALAM
 
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
meinungsraum.at
 

Ähnlich wie Sexualität kartenlegung (20)

Liebe kartenlegung
Liebe kartenlegungLiebe kartenlegung
Liebe kartenlegung
 
Trennung
TrennungTrennung
Trennung
 
Balance finden.pdf
Balance finden.pdfBalance finden.pdf
Balance finden.pdf
 
Gottes Lehre von Liebe Glück Harmonie 20.02.2016. präsentation
Gottes Lehre von Liebe Glück Harmonie 20.02.2016. präsentationGottes Lehre von Liebe Glück Harmonie 20.02.2016. präsentation
Gottes Lehre von Liebe Glück Harmonie 20.02.2016. präsentation
 
Leben in Zufriedenheit.pdf
Leben in Zufriedenheit.pdfLeben in Zufriedenheit.pdf
Leben in Zufriedenheit.pdf
 
Fragebogen über Liebe
Fragebogen über LiebeFragebogen über Liebe
Fragebogen über Liebe
 
Gottes vollständige lehre von liebe glück harmonie 016.10.2017 präsentation
Gottes vollständige lehre von liebe glück harmonie 016.10.2017 präsentationGottes vollständige lehre von liebe glück harmonie 016.10.2017 präsentation
Gottes vollständige lehre von liebe glück harmonie 016.10.2017 präsentation
 
Kartenlegung beruf
Kartenlegung berufKartenlegung beruf
Kartenlegung beruf
 
Mehr Selbstbewusstsein
Mehr SelbstbewusstseinMehr Selbstbewusstsein
Mehr Selbstbewusstsein
 
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebstSelbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
 
Die Heilung des Schoßraumes, der Sexualorgane und der eigenen Sexualität - Mi...
Die Heilung des Schoßraumes, der Sexualorgane und der eigenen Sexualität - Mi...Die Heilung des Schoßraumes, der Sexualorgane und der eigenen Sexualität - Mi...
Die Heilung des Schoßraumes, der Sexualorgane und der eigenen Sexualität - Mi...
 
snapshox | interaktion
snapshox | interaktionsnapshox | interaktion
snapshox | interaktion
 
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegtElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
 
So schließen Sie Ihr Herzblatt wieder in die Arme und bleiben glücklich zusam...
So schließen Sie Ihr Herzblatt wieder in die Arme und bleiben glücklich zusam...So schließen Sie Ihr Herzblatt wieder in die Arme und bleiben glücklich zusam...
So schließen Sie Ihr Herzblatt wieder in die Arme und bleiben glücklich zusam...
 
ElitePartner Studie-2015_Sonderauswertung_Sex
ElitePartner Studie-2015_Sonderauswertung_SexElitePartner Studie-2015_Sonderauswertung_Sex
ElitePartner Studie-2015_Sonderauswertung_Sex
 
Flirt Ratgeber für Singles.pdf
Flirt Ratgeber für Singles.pdfFlirt Ratgeber für Singles.pdf
Flirt Ratgeber für Singles.pdf
 
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
Wie auch Sie Ihre Bindungsangst überwinden.
 
Konflikt Notfallplan für FRAU FRUHTS KONFLIKTHOTLINE
Konflikt Notfallplan für FRAU FRUHTS KONFLIKTHOTLINEKonflikt Notfallplan für FRAU FRUHTS KONFLIKTHOTLINE
Konflikt Notfallplan für FRAU FRUHTS KONFLIKTHOTLINE
 
Wertschätzung
WertschätzungWertschätzung
Wertschätzung
 
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
 

Mehr von Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah

Reiki
ReikiReiki
Selbsteinweihung
SelbsteinweihungSelbsteinweihung
Selbsteinweihung
SelbsteinweihungSelbsteinweihung
Weißt Du was Du willst?
Weißt Du was Du willst?Weißt Du was Du willst?
Weißt Du was Du willst?
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
Für alle ein bisschen Glück
Für alle ein bisschen GlückFür alle ein bisschen Glück
Für alle ein bisschen Glück
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
Wir gemeinsam finden eine Lösung
Wir gemeinsam finden eine LösungWir gemeinsam finden eine Lösung
Wir gemeinsam finden eine Lösung
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
Frohe und besinnliche Weihnachten
Frohe und besinnliche WeihnachtenFrohe und besinnliche Weihnachten
Frohe und besinnliche Weihnachten
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
★ Sorgen? Einsam? Allein? Liebeskummer?★ Du willst wissen, wie Dein Weihnach...
★ Sorgen? Einsam? Allein? Liebeskummer?★  Du willst wissen, wie Dein Weihnach...★ Sorgen? Einsam? Allein? Liebeskummer?★  Du willst wissen, wie Dein Weihnach...
★ Sorgen? Einsam? Allein? Liebeskummer?★ Du willst wissen, wie Dein Weihnach...
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
Finanzenlegemuster
FinanzenlegemusterFinanzenlegemuster
Meditation – yoga – eine lebensdraufsicht
Meditation – yoga – eine lebensdraufsichtMeditation – yoga – eine lebensdraufsicht
Meditation – yoga – eine lebensdraufsicht
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
Meditation – der spirituelle weg
Meditation – der spirituelle wegMeditation – der spirituelle weg
Meditation – der spirituelle weg
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
Reiki - loslassen - und kraftort
Reiki - loslassen  - und kraftortReiki - loslassen  - und kraftort
Reiki - loslassen - und kraftort
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
die gifte der seele
die gifte der seeledie gifte der seele
Gedanken, Meditation und Heilgebet um in die eigene Mitte zu kommen
Gedanken, Meditation und Heilgebet um in die eigene Mitte zu kommenGedanken, Meditation und Heilgebet um in die eigene Mitte zu kommen
Gedanken, Meditation und Heilgebet um in die eigene Mitte zu kommen
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
Die Beziehung zum eigenen ich dient als Muster für Beziehungen
Die Beziehung zum eigenen ich dient als Muster für BeziehungenDie Beziehung zum eigenen ich dient als Muster für Beziehungen
Die Beziehung zum eigenen ich dient als Muster für Beziehungen
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
Blockaden
BlockadenBlockaden
Entwicklung und die innere Instanz des Bewusstseins im Schamanismus
Entwicklung und die innere Instanz des Bewusstseins im SchamanismusEntwicklung und die innere Instanz des Bewusstseins im Schamanismus
Entwicklung und die innere Instanz des Bewusstseins im Schamanismus
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
Unsere Denkungsweise führt uns
Unsere Denkungsweise führt unsUnsere Denkungsweise führt uns
Unsere Denkungsweise führt uns
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 

Mehr von Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah (20)

Reiki
ReikiReiki
Reiki
 
Selbsteinweihung
SelbsteinweihungSelbsteinweihung
Selbsteinweihung
 
Selbsteinweihung
SelbsteinweihungSelbsteinweihung
Selbsteinweihung
 
Weißt Du was Du willst?
Weißt Du was Du willst?Weißt Du was Du willst?
Weißt Du was Du willst?
 
Für alle ein bisschen Glück
Für alle ein bisschen GlückFür alle ein bisschen Glück
Für alle ein bisschen Glück
 
Wir gemeinsam finden eine Lösung
Wir gemeinsam finden eine LösungWir gemeinsam finden eine Lösung
Wir gemeinsam finden eine Lösung
 
Frohe und besinnliche Weihnachten
Frohe und besinnliche WeihnachtenFrohe und besinnliche Weihnachten
Frohe und besinnliche Weihnachten
 
★ Sorgen? Einsam? Allein? Liebeskummer?★ Du willst wissen, wie Dein Weihnach...
★ Sorgen? Einsam? Allein? Liebeskummer?★  Du willst wissen, wie Dein Weihnach...★ Sorgen? Einsam? Allein? Liebeskummer?★  Du willst wissen, wie Dein Weihnach...
★ Sorgen? Einsam? Allein? Liebeskummer?★ Du willst wissen, wie Dein Weihnach...
 
Es fühlt sich für Dich richtig an, wenn da nicht das aber wäre
Es fühlt sich für Dich richtig an, wenn da nicht das aber wäreEs fühlt sich für Dich richtig an, wenn da nicht das aber wäre
Es fühlt sich für Dich richtig an, wenn da nicht das aber wäre
 
Fröhlich sein
Fröhlich seinFröhlich sein
Fröhlich sein
 
Finanzenlegemuster
FinanzenlegemusterFinanzenlegemuster
Finanzenlegemuster
 
Meditation – yoga – eine lebensdraufsicht
Meditation – yoga – eine lebensdraufsichtMeditation – yoga – eine lebensdraufsicht
Meditation – yoga – eine lebensdraufsicht
 
Meditation – der spirituelle weg
Meditation – der spirituelle wegMeditation – der spirituelle weg
Meditation – der spirituelle weg
 
Reiki - loslassen - und kraftort
Reiki - loslassen  - und kraftortReiki - loslassen  - und kraftort
Reiki - loslassen - und kraftort
 
die gifte der seele
die gifte der seeledie gifte der seele
die gifte der seele
 
Gedanken, Meditation und Heilgebet um in die eigene Mitte zu kommen
Gedanken, Meditation und Heilgebet um in die eigene Mitte zu kommenGedanken, Meditation und Heilgebet um in die eigene Mitte zu kommen
Gedanken, Meditation und Heilgebet um in die eigene Mitte zu kommen
 
Die Beziehung zum eigenen ich dient als Muster für Beziehungen
Die Beziehung zum eigenen ich dient als Muster für BeziehungenDie Beziehung zum eigenen ich dient als Muster für Beziehungen
Die Beziehung zum eigenen ich dient als Muster für Beziehungen
 
Blockaden
BlockadenBlockaden
Blockaden
 
Entwicklung und die innere Instanz des Bewusstseins im Schamanismus
Entwicklung und die innere Instanz des Bewusstseins im SchamanismusEntwicklung und die innere Instanz des Bewusstseins im Schamanismus
Entwicklung und die innere Instanz des Bewusstseins im Schamanismus
 
Unsere Denkungsweise führt uns
Unsere Denkungsweise führt unsUnsere Denkungsweise führt uns
Unsere Denkungsweise führt uns
 

Sexualität kartenlegung

  • 1. Sexualität-Legemuster für Fragen zu den körperlichen Bedürfnissen Sexualität ist mindestens so wichtig wie Essen und Trinken. Sie stillt ein Bedürfnis, das unser emotionales Gleichgewicht steuert. Sexualität ist etwas völlig normales und natürliches - bis Erziehung oder Erfahrungen darauf Einfluß nehmen können. Oft sind Eltern nicht in der Lage, ihren Kindern eine gesunde Einstellung zur Körperlichkeit zu vermitteln. Indem sie selber schlechte Vorbilder sind oder sich negativ zu diesem Thema äußern, wandert alles aus diesem Bereich in den “Topf” des Schlechten, des Übels, der Sünde und in Ausnahmefällen sogar der Perversität. Mit solchen Vorstellungen erwachsen zu werden und dann irgendwann mit der “Fleischeslust” konfrontiert zu werden, bringt manchen Menschen Probleme. Doch auch im Falle einer akzeptablen Erziehung, können Menschen durch negative Erfahrungen ihre Einstellung und ihr Verhalten sehr zum Nachteil verändern. Nicht immer führen falsche Erziehung und schlechte Erfahrungen zu einem unausgewogenen Liebesleben, oftmals ist es auch der “Zahn der Zeit”, der hier nagt. Haushalt, Kinder, der Job und der Kampf ums tägliche Überleben können sich auch wie eine dicke Staubschicht auf unsere Sinneslust legen. Die Legemuster aus diesem Bereich eignen sich, um Klarheit in dieses Thema zu bringen. Wenn man niemanden hat, oder sich nicht traut mit jemandem darüber zu reden, dann können sich die Karten als verschwiegener und vertrauter Freund erweisen, der mit dem notwendigen Ernst oder auch mit leichtem Augenzwinkern einen hilfreichen Rat gibt. mögliche Fragen zu diesen Legemustern Wie wichtig ist mir Sexualität Wie möchte ich meine Sexualität ausleben? Was erwarte ich von einem Partner in der sexuellen Beziehung? Warum habe ich Probleme mit der Sexualität? Warum kann ich mich nicht ungezwungen und frei im sexuellen Bereich verhalten?
  • 2. D i e e i g e n e n V o r s t e ll u Die eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse in der Sexualität Da die Sexualität leider noch immer oft ein "Tabu-Thema" ist, fällt es uns manchmal schwer, auch uns selber gegenüber ehrlich zu sein. Sexualität ist Nichts, was man schamhaft in die Ecke stellen sollte. Ein erfülltes Sexualleben wirkt sich nicht nur harmonisierend auf die Beziehung aus - es trägt auch entscheidend zu unserem Gesundheitszustand bei. Um zu wissen, was in der sexuellen Beziehung nicht in Ordnung ist, muß man offen zu einander sein und miteinander reden. Doch wenn man sich selber noch keine Gedanken darüber gemacht hat, was man eigentlich von sich und seinem Partner erwartet - kann man es auch nicht ausdrücken. Wie erlebe ich meine Sexualität im Moment? Diese Karte zeigt Ihnen gleich, ob alles im "grünen" Bereich liegt, oder ob die Situation allgemein nicht ganz in Ordnung ist, oder Sie selber das Gefühl haben, Veränderungen wären von Vorteil. Wie lebe ich meine aktive Seite? Sind Sie ein Mensch, der gerne selber die Initiative ergreift und dem Partner signalisiert, daß Sie jetzt gerne Ihr körperliches Verlangen nach ihm ausleben würden? Versuchen Sie, mit allem was Ihnen möglich ist, den Partner zu verführen? Wie lebe ich meine passive Seite? Vom Partner verwöhnt zu werden und zu merken, daß es ihm Freude bereitet Sie in höchste Genüsse zu versetzen, ist sicher ein sehr schönes Erlebnis. Doch lassen Sie es auch zu? Oder schämen Sie sich,
  • 3. g e n u n d B e d ü r f n i s s e i n d e r S e x u a li t ä t sich einfach nur hinzugeben? Vielleicht genießen Sie es aber auch so sehr, daß Sie die aktive Seite völlig vernachlässigen? Was sollte ich in meinem Sexualeben mehr ausleben und zeigen? Diese Aussage zeigt oft den Kernpunkt von Schwierigkeiten. Wenn wir uns selber und dem Partner gegenüber nicht ehrlich sind und offen sagen, was uns Spaß macht, kann es kaum zu einem befriedigendem Akt zwischen zwei Menschen kommen. Es wäre sicherlich hilfreich zu erkennen, daß Sexualität und die damit verbundenen Vorstellungen nicht immer in der Schublade des Zweifelhaften landen müssen, sondern auch ein Zeichen von völligem Vertrauen sein können. Was sind meine Bedürfnisse und Wünsche an meinen Partner? Was brauchen Sie am meisten, um sich bei einem körperlichen Akt wohl zu fühlen? Ist es Zärtlichkeit, Fröhlichkeit, Ungezwungenheit oder echte Anstrengung bis man ins Schwitzen kommt? Mögliche Veränderungen / Ergebnis Hier zeigen die Karten wieder eine Möglichkeit auf, wie Sie Ihre Situation eventuell verbessern können oder zeigen was Sie zu erwarten haben, wenn Sie keine - oder die richtige - Veränderung herbeiführen. Neuorientierung Kartenlegung Wie erlebe ich die Sexualität meines Partners/meiner Partnerin im Moment? Wie wünsche ich ir meine/n Partner/in? Wie wird mein Partner sich fühlen, wenn er/sie so ist wie auf Platz 2? Wie werde ich mich dann fühlen? Wie wird unsere Beziehung dadurch sein? Mögliche Veränderung / Ergebnis
  • 4. a di e S e x u al it ät le id er n o c h i m m er of t ei n " T a b u - T h e m Die Sexualität in der Beziehung auf dem Prüfstand Erste Verliebtheit oder die Angst vor Versagen nimmt uns oft in der Anfangsphase einer Beziehung den Mut, offen zu sagen, daß uns etwas nicht gefällt. Schlimmer wird es noch, wenn wieder einmal der erhoffte Höhepunkt ausbleibt, und wir erkennen, daß die Wände mal wieder gestrichen werden müßten. Irgendwann geben wir uns mit diesem Zustand zufrieden und trauen uns auch nicht mehr unser schleichend wachsendes Unbehagen auszudrücken. Schließlich hätten wir ja auch sofort etwas sagen können, um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen. Doch für Veränderungen ist es nie zu spät und machmal muß man sich erst selber wieder klar machen, was man eigentlich vom Partner/Partnerin erwartet und was sich ändern sollte. Wie erlebe ich die Sexualität meines Partners/meiner Partnerin im Moment? Diese Karte zeigt Ihnen ganz genau, wie Sie die Sexualität mit dem Partner zur Zeit empfinden. Ist es ein lästiges Übel, daß von-Zeit-zu-Zeit erledigt werden muß? Oder haben Sie durchaus auch noch Spaß an der Sache? Wie wünsche ich mir meine/n Partner/in? Wie müßte Ihr Partner sein, damit Sie richtig entspannen und genießen können? Was müßte er/sie tun? Wie wird mein/e Partner/in sich fühlen, wenn er/sie so ist wie auf Platz 2? Würde ihr/e Partner/in sich gerne an Ihre Wünsche anpassen und sich dabei auch noch wohlfühlen? Wie werde ich mich dann fühlen? Wie würde es Ihnen ergehen? Ist es wirklich das, was Sie möchten und was Sie glücklich machen würde?
  • 5. is t, fä llt e s u n s m a n c h m al sc h w er , a u c h u n s s el b er g e g Wie wird unsere Beziehung dadurch sein? Würden die Veränderungen Ihrer Beziehung gut tun? Kämen Sie sich dadurch wieder etwas näher oder könnten ungezwungener miteinander umgehen? Mögliche Veränderungen / Ergebnis Hier können Sie nochmal überprüfen, ob die Veränderungen wirklich empfehlenswert sind. In der Sexualität gilt: Gut ist, was beiden gefällt. Doch wenn hier Unstimmigkeiten herrschen, kann dies zu Komplikationen führen. Bedenken Sie dabei, daß Sexualität zur Liebe und zum Vertrauen gehört und die Gefühle, die man für einen Menschen hegt - nicht sprachlich, sondern körperlich zum Ausdruck gebracht werden. Wenn hier etwas nicht stimmt, dann ist auch in einem anderen Bereich etwas nicht in Ordnung. Stellenwert Kartenlegung Meine sexuelle Beziehung zu meinem(r) Partner/in Meine Herzensbeziehung zu meinem(r) Partner/in Meine finanzielle Beziehung zu meinem(r) Partner/in So fühle ich mich in der Gesellschaft durch meine(n) Partner/in So kommunizieren wir miteinander Einfluß meines(r) Partners/in auf mein allgemeines Lebensgefühl
  • 6. n ü b er e hr lic h z u s ei n. S e x u al it ät is t Ni c ht s, w a s m a n sc h a Wie wichtig ist die Sexualität in der Beziehung? Wenn es in der Sexualität “klemmt”, dann müssen nicht schlechte Erfahrungen und falsche Vorstellungen die Ursache sein. Es kann durchaus sein, daß wir ganz bestimmte Gründe hatten, diesen und keinen anderen Partner zu wählen. Wie wichtig ist Ihnen die Sexualität in der Beziehung überhaupt? Konzentrieren Sie sich auf die Karten und finden heraus, welche die stärkste Aussagekraft für Sie hat. Bewerten Sie, in welcher Reihenfolge Sie Prioritäten setzen würden. Schauen Sie, in welchem Bereich es Konflikte gibt. Vielleicht haben Sie gar kein Problem in der Sexualität sondern auf Ihrer Kommunikationsebene. Diese Auslegung gilt für Ihre jetztige Beziehung und den derzeitigen Zeitpunkt. 1. Meine sexuelle Beziehung zu meinem(r) Partner/in Sehen Sie hier eher Zurückhaltung oder Unzufriedenheit? Liegt hier eine positive oder negative Karte? Drückt die Karte Desinteresse oder Leidenschaft aus? 2. Meine Herzensbeziehung zu meinem(r) Partner/in Lieben Sie den Partner wirklich? Oder lieben Sie ihn/sie so sehr, daß alles andere unwichtig ist? 3. Meine finanzielle Beziehung zu meinem(r) Partner/in Haben Sie ihre/n Partner/in gewählt, weil Sie sich ein sorgenfreies Leben dadurch erhofft haben? Gibt es hier Schwierigkeiten, die Auswirkungen auf die anderen Bereiche haben? 4. So fühle ich mich in der Gesellschaft durch meine/n Partner/in Verschafft Ihnen Ihre Beziehung mehr Annerkennung in der Gesellschaft? Gibt Ihnen ihr/e Partner/in mehr Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen? 5. So kommunizieren wir miteinander Wie unterhalten Sie sich miteinander? Können Sie über alles reden? Machen Sie auch Scherze miteinander? 6. Einfluß meines(r) Partners/in auf mein allgemeines Lebensgefühl Wie fühlen Sie sich in der Nähe Ihres(r) Partner/in? Haben Sie das Gefühl unterdrückt zu werden oder mangelt es an Respekt? Können Sie frei alles tun, was Ihnen Spaß macht?
  • 7. n ü b er e hr lic h z u s ei n. S e x u al it ät is t Ni c ht s, w a s m a n sc h a Wie wichtig ist die Sexualität in der Beziehung? Wenn es in der Sexualität “klemmt”, dann müssen nicht schlechte Erfahrungen und falsche Vorstellungen die Ursache sein. Es kann durchaus sein, daß wir ganz bestimmte Gründe hatten, diesen und keinen anderen Partner zu wählen. Wie wichtig ist Ihnen die Sexualität in der Beziehung überhaupt? Konzentrieren Sie sich auf die Karten und finden heraus, welche die stärkste Aussagekraft für Sie hat. Bewerten Sie, in welcher Reihenfolge Sie Prioritäten setzen würden. Schauen Sie, in welchem Bereich es Konflikte gibt. Vielleicht haben Sie gar kein Problem in der Sexualität sondern auf Ihrer Kommunikationsebene. Diese Auslegung gilt für Ihre jetztige Beziehung und den derzeitigen Zeitpunkt. 1. Meine sexuelle Beziehung zu meinem(r) Partner/in Sehen Sie hier eher Zurückhaltung oder Unzufriedenheit? Liegt hier eine positive oder negative Karte? Drückt die Karte Desinteresse oder Leidenschaft aus? 2. Meine Herzensbeziehung zu meinem(r) Partner/in Lieben Sie den Partner wirklich? Oder lieben Sie ihn/sie so sehr, daß alles andere unwichtig ist? 3. Meine finanzielle Beziehung zu meinem(r) Partner/in Haben Sie ihre/n Partner/in gewählt, weil Sie sich ein sorgenfreies Leben dadurch erhofft haben? Gibt es hier Schwierigkeiten, die Auswirkungen auf die anderen Bereiche haben? 4. So fühle ich mich in der Gesellschaft durch meine/n Partner/in Verschafft Ihnen Ihre Beziehung mehr Annerkennung in der Gesellschaft? Gibt Ihnen ihr/e Partner/in mehr Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen? 5. So kommunizieren wir miteinander Wie unterhalten Sie sich miteinander? Können Sie über alles reden? Machen Sie auch Scherze miteinander? 6. Einfluß meines(r) Partners/in auf mein allgemeines Lebensgefühl Wie fühlen Sie sich in der Nähe Ihres(r) Partner/in? Haben Sie das Gefühl unterdrückt zu werden oder mangelt es an Respekt? Können Sie frei alles tun, was Ihnen Spaß macht?