SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Projekt Opportunitätskosten                           Roxana Darjan
                                                           Andra Bacila



                              Opportunitätskosten




Die Kosten der Produktion

- Grundbegriffe

    Opportunitätskosten und buchhalterische Kosten
    Kapitalnutzungskosten
    Variable und fixe Kosten
    Kurzfristige Kostenkurve
    Grenzkosten und Durchschnittskosten


-Kostenminimierung


-Grössenvor-und Grössennachteile




                                           1
Projekt Opportunitätskosten                                                Roxana Darjan
                                                                                Andra Bacila
Die Opportunitätskosten

   1. Definitionen

D1 : Opportunitätskosten sind entgangene Erlöse (allgemeiner: entgangener Nutzen), die
dadurch entstehen, dass vorhandene Möglichkeiten (Opportunitäten) zur Nutzung von
Ressourcen nicht wahrgenommen werden.

D2 : Opportunitätskosten sind der entgangene Nutzen der am zweithöchsten bewerteten
Handlungsalternative     (opportunity),    auf       die   man     zugunsten   der   gewählten
Handlungsalternative verzichtet hat.


D3 : Unter Opportunitätskosten versteht man Kosten in Form von entgangenem Gewinn für
die beste nicht realisierte alternative Nutzung einer Ressource.

D4 : Abgeleitet aus dem Wort „opportunity“ ( Möglichkeit ) wird der Verbrauch bei den
Opportunitätskosten mit dem entgangenen Nutzen bei ( bester ) anderer Verwendung
bewertet. Diese Bewertungsform findet vor allem bei der Ermittlung der Zusatzkosten seiner
Verwendung.

D5 : Opportunitätskosten sind die Kosten in Verbindung mit Möglichkeiten, die versäumt
werden, wenn Ressourcen des Unternehmens nicht ihrer alternativen Verwendung (mit dem
höchsten Wert) zugeführt werden. Man spricht auch von ökonomischen Kosten.


D6 : Werden knappe Inputfaktoren zur Produktion eines Gutes C verwendet, so gehen sie für
die Produktion anderer Güter, z.B. Gut F verloren. Auf die Produktion dieses anderen Gutes F
muss verzichtet werden. Im Zwei-Güter-Fall entsprechen die Opportunitätskosten von Gut C
dann den nicht produzierten Einheiten von Gut F.


Umgangssprachlich kann man auch von Kosten der Reue oder Kosten entgangener Gewinne
sprechen. Opportunitätskosten sind somit keine Kosten im Sinne der Kosten- und
Leistungsrechnung, sondern ein ökonomisches Konzept zur Quantifizierung entgangener
Alternativen.
Den Gegensatz zu Opportunitätskosten als entgangene Erlöse bilden die nicht zusätzlich
entstehenden (Mehr-)Kosten, die auch als Opportunitätserlös bezeichnet werden.


                                                 2
Projekt Opportunitätskosten                                             Roxana Darjan
                                                                             Andra Bacila




Um von Opportunitätskosten zu sprechen, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:


    Es müssen lohnende Alternativen vorhanden sein.
    Die eingesetzten Ressourcen müssen knapp sein.




   2. Arten von Opportunitätskosten

Ihrer Art nach werden Opportunitätskosten – in Anlehnung an den Produktionsprozess – in
input- und outputbezogene Opportunitätskosten unterschieden.

Die folgende Abbildung stellt die Unterteilung der Opportunitätskosten dar :




                                              3
Projekt Opportunitätskosten                                               Roxana Darjan
                                                                               Andra Bacila




       2.1 Inputbezogene Opportunitätskosten


Wenn mehrere alternative Nutzungsmöglichkeiten – meist in Form von herzustellenden
Produkten – um die Verwendung einer knappen/beschränkten Ressource konkurrieren, dann
sucht man zunächst nach dem optimalen Verhältnis zwischen Ergebnis und Verbrauch
der knappen Ressource.
Das Verhältnis zwischen dem Ergebnis (Deckungsbeitrag) und dem dafür eingesetzten
Ressourcenverbrauch       wird   als   inputbezogene       Opportunitätskosten   (=   relativer
Deckungsbeitrag, spezifischer Deckungsbeitrag ) bezeichnet.


Der relative Deckungsbeitrag errechnet sich wie folgt:



Rel DB =



Somit ergibt sich für die Formel der inputbezogenen Opportunitätskosten:



Wi =


wobei:

         Wi...inputbezogene Opportunitätskosten für i
         di ...Deckungsbeitrag pro Stück des Produktes i
         bi...Kapazitätsbeanspruchung für Produkt i

Entsprechend des Höhe der inputbezogenen Opportunitätskosten, kann dann eine Auswahl der
verschiedenen Alternativen i getroffen werden.




                                               4
Projekt Opportunitätskosten                                            Roxana Darjan
                                                                            Andra Bacila
      2.2 Outputbezogene Opportunitätskosten



Von outputbezogenen Opportunitätskosten spricht man, wenn der Ergebnisbeitrag nicht auf
die eingesetzte knappe Ressource (Inputfaktor) bezogen wird, sondern auf ein produziertes
Stück (Outputfaktor).
Man unterscheidet hierbei zwischen Alternativkosten (Opportunitätskosten in Abweichung
von der nächstbesten Alternative) und Optimalkosten (Abweichung der gewählten
Alternative von der optimalen Verwendung).


   2.2.1 Alternativkosten


Unter dem Begriff „Alternativkosten“ versteht man den Gewinnentgang, der dadurch entsteht,
dass die beste Produktalternative verdrängt wird (daher auch der Name „Alternativkosten“).
Jede Möglichkeit wird also mit jeder ihrer Alternativen (nicht jedoch mit sich selbst)
verglichen, die beste Alternative bestimmt die Höhe der Opportunitätskosten.


Allgemein ergeben sich Alternativkosten wie folgt:


Alt-Opk = max. {relDB Alt1; relDB Alt2} * Ressourceninanspruchnahme


Alt-Opk: Alternativ-Opportunitätskostensatz
relDB: relativer Deckungsbeitrag
Alt: Alternative




    2.2.2. Optimalkosten


Optimalkosten       bewerten   eine   Alternative    nur   im   Vergleich   zum   optimalen
Produktionsprogramm. Allerdings kann das Konzept der Opportunitätskosten meistens nur
dafür verwendet werden, Alternativen zu bewerten, nachdem Entscheidungen bereits
getroffen wurden.




                                              5
Projekt Opportunitätskosten                                            Roxana Darjan
                                                                            Andra Bacila




     2.3 Wirtschaftlicher Gewinn und buchhalterischer Gewinn


Ökonomen messen den wirtschaftlichen Gewinn eines Unternehmens: Gesamterlöse minus
die gesamten Opportunitäts-kostender Produktion.


Opportunitätskosten beinhalten sowohl explizite (Kosten verursachen Ausgaben für Inputs)
wie implizite Kosten. (verursachen keine direkten Zahlungen z.Bsp. Kosten für Eigenkapital)


Buchhalterische Gewinne bestehen dagegen aus dem Gesamterlös minus den expliziten
Kosten.
Entsprechend ist der wirtschaftliche Gewinn kleiner als der buchhalterische Gewinn.




                                             6
Projekt Opportunitätskosten                                                 Roxana Darjan
                                                                                 Andra Bacila



   3. Anwendungsgebiete der Opportunitätskosten

Von seinem grundlegenden Konstrukt ausgehend findet das Konzept der Opportunitätskosten
sowohl in betriebswirtschaftlichen als auch in volkswirtschaftlichen Bereichen Anwendung.

3.1 Betriebswirtschaftliche Anwendung :

   1. Entscheidung über Zusatzaufträge
   2. Ermittlung des optimalen Produktionsprogramms
   3. opportunitätskostenorientierte Lenkpreise
   4. In der Investitionsrechnung derjenige Zinssatz, der mit einer vergleichbaren
       Alternativinvestition erzielt werden könnte (englisch: opportunity cost of capital)

3.2 Volkswirtschaftliche Anwendung :

   1. Theorie der komparativen Kostenvorteile
   2. Konzept der Transformationskurve
   3. für den entgangenen Nutzen

4.Beispiele von Opportunitätskosten :


    Die Nutzung eines Gebäudes, dass dem Unternehmen gehört, verursacht
       Opportunitätskosten, da durch die Eigennutzung Mieteinnahmen entgehen.


    Ein selbständiger Unternehmer, der sich keinen Lohn bezahlt, so dass keine
       buchhalterischen Kosten aufgezeichnet werden, verursacht im ökonomischen Sinne
       Kosten durch den entgangenen Lohn, den er als Arbeitnehmer hätte erzielen können.


    Steuerliche Abschreibungen und ökonomische Abschreibungen.


    Beispiel     aus   dem    Leben:    Karriere   als   Sportler   oder    weiter   studieren?
       Opportunitätskosten für das Studium ist die entgangene Karriere und das evtl. damit
       verbundene Geld/Ansehen. Opportunitätskosten für die Karriere ist ein evtl.
       erfolgreicher Abschluss.

                                              7
Projekt Opportunitätskosten                                          Roxana Darjan
                                                                          Andra Bacila



Beispiel an Opportunitätskosten in der Volkswirtschaft:



Volkswirtschaftlich betrachtet bestehen die Opportunitätskosten einer Einheit eines Gutes
darin, was aufgegeben werden muss um diese Einheit zu erlangen. Diese Kosten werden dabei
häufig in einer Produktionsmöglichkeitenkurve ausgedrückt, welche die Opportunitätskosten
einer bestimmten Gütermenge in den Mengeneinheiten eines anderen Gutes veranschaulicht.
Beispiel für eine Produktionsmöglichkeitenkurve:




Um statt 1800 Stühle 2400 herstellen zu können, muss auf 450 TV-Geräte verzichtet werden
(850-400)




                                            8

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Trabajo de informatica
Trabajo de informaticaTrabajo de informatica
Trabajo de informatica
Mishel Lizalde
 
02_HochschuleOLW_ProfMartinStosch
02_HochschuleOLW_ProfMartinStosch02_HochschuleOLW_ProfMartinStosch
02_HochschuleOLW_ProfMartinStosch
ClarionGermany
 
Feldinhalte berechnen access2007
Feldinhalte berechnen access2007Feldinhalte berechnen access2007
Feldinhalte berechnen access2007
schulpraxis
 
Presentacion Sobre Prezzi
Presentacion Sobre PrezziPresentacion Sobre Prezzi
Presentacion Sobre Prezzi
frank7037
 
Declaración patrimonial
Declaración patrimonialDeclaración patrimonial
Declaración patrimonial
AnonBJ
 
El entorno visual de trabajo de microsoft word.
El entorno visual de trabajo de microsoft word.El entorno visual de trabajo de microsoft word.
El entorno visual de trabajo de microsoft word.
Frederick Velásquez
 
Familien-Gründung und Karriere
Familien-Gründung und KarriereFamilien-Gründung und Karriere
Familien-Gründung und Karriere
access KellyOCG GmbH
 
Präsentation Deutschkurs über Wim Wenders
Präsentation Deutschkurs über Wim WendersPräsentation Deutschkurs über Wim Wenders
Präsentation Deutschkurs über Wim Wenders
JC Cavazzon
 
arquitectura del PC
arquitectura del PCarquitectura del PC
arquitectura del PC
edison chalacan
 
Influencia de la tecnologia luisa fernanda correa trochez
Influencia de la tecnologia luisa fernanda correa trochezInfluencia de la tecnologia luisa fernanda correa trochez
Influencia de la tecnologia luisa fernanda correa trochez
luifernandatrochez
 
medicina
medicinamedicina
medicina
filemos
 
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufenaccess Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
access KellyOCG GmbH
 
„Internet Sales im Bereich Neuwagen“
„Internet Sales im Bereich Neuwagen“„Internet Sales im Bereich Neuwagen“
„Internet Sales im Bereich Neuwagen“
Fabian Kehle
 
08_FHBern_ProfThomasStautmeister
08_FHBern_ProfThomasStautmeister08_FHBern_ProfThomasStautmeister
08_FHBern_ProfThomasStautmeister
ClarionGermany
 
Aparato circulatorio
Aparato circulatorioAparato circulatorio
Aparato circulatorio
Luiisa Mediina
 
Power de mtematicas
Power de mtematicasPower de mtematicas
Power de mtematicas
Adela Ramirez Sanchez
 
29. OpenNetwork Event, Präsentation leipzig school of media
29. OpenNetwork Event, Präsentation leipzig school of media29. OpenNetwork Event, Präsentation leipzig school of media
29. OpenNetwork Event, Präsentation leipzig school of media
officemitte
 
Normas nacionales 03-04
Normas nacionales 03-04Normas nacionales 03-04
Normas nacionales 03-04
jecaromero05
 
Como funciona-una-arma-de-fuego
Como funciona-una-arma-de-fuegoComo funciona-una-arma-de-fuego
Como funciona-una-arma-de-fuego
DUVANESTEBANPANTOJA
 

Andere mochten auch (20)

Trabajo de informatica
Trabajo de informaticaTrabajo de informatica
Trabajo de informatica
 
02_HochschuleOLW_ProfMartinStosch
02_HochschuleOLW_ProfMartinStosch02_HochschuleOLW_ProfMartinStosch
02_HochschuleOLW_ProfMartinStosch
 
Feldinhalte berechnen access2007
Feldinhalte berechnen access2007Feldinhalte berechnen access2007
Feldinhalte berechnen access2007
 
Presentacion Sobre Prezzi
Presentacion Sobre PrezziPresentacion Sobre Prezzi
Presentacion Sobre Prezzi
 
Declaración patrimonial
Declaración patrimonialDeclaración patrimonial
Declaración patrimonial
 
El entorno visual de trabajo de microsoft word.
El entorno visual de trabajo de microsoft word.El entorno visual de trabajo de microsoft word.
El entorno visual de trabajo de microsoft word.
 
Familien-Gründung und Karriere
Familien-Gründung und KarriereFamilien-Gründung und Karriere
Familien-Gründung und Karriere
 
Präsentation Deutschkurs über Wim Wenders
Präsentation Deutschkurs über Wim WendersPräsentation Deutschkurs über Wim Wenders
Präsentation Deutschkurs über Wim Wenders
 
arquitectura del PC
arquitectura del PCarquitectura del PC
arquitectura del PC
 
AVS wuenscht FROHES FEST
AVS wuenscht FROHES FESTAVS wuenscht FROHES FEST
AVS wuenscht FROHES FEST
 
Influencia de la tecnologia luisa fernanda correa trochez
Influencia de la tecnologia luisa fernanda correa trochezInfluencia de la tecnologia luisa fernanda correa trochez
Influencia de la tecnologia luisa fernanda correa trochez
 
medicina
medicinamedicina
medicina
 
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufenaccess Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
access Webinar: Frauenpower in technischen Berufen
 
„Internet Sales im Bereich Neuwagen“
„Internet Sales im Bereich Neuwagen“„Internet Sales im Bereich Neuwagen“
„Internet Sales im Bereich Neuwagen“
 
08_FHBern_ProfThomasStautmeister
08_FHBern_ProfThomasStautmeister08_FHBern_ProfThomasStautmeister
08_FHBern_ProfThomasStautmeister
 
Aparato circulatorio
Aparato circulatorioAparato circulatorio
Aparato circulatorio
 
Power de mtematicas
Power de mtematicasPower de mtematicas
Power de mtematicas
 
29. OpenNetwork Event, Präsentation leipzig school of media
29. OpenNetwork Event, Präsentation leipzig school of media29. OpenNetwork Event, Präsentation leipzig school of media
29. OpenNetwork Event, Präsentation leipzig school of media
 
Normas nacionales 03-04
Normas nacionales 03-04Normas nacionales 03-04
Normas nacionales 03-04
 
Como funciona-una-arma-de-fuego
Como funciona-una-arma-de-fuegoComo funciona-una-arma-de-fuego
Como funciona-una-arma-de-fuego
 

Mehr von Roxana Darjan

Bachelorarbeit - Die vergleichende Potentialanalyse des Reittourismus im inte...
Bachelorarbeit - Die vergleichende Potentialanalyse des Reittourismus im inte...Bachelorarbeit - Die vergleichende Potentialanalyse des Reittourismus im inte...
Bachelorarbeit - Die vergleichende Potentialanalyse des Reittourismus im inte...Roxana Darjan
 
Doing business in the uk
Doing business in the ukDoing business in the uk
Doing business in the uk
Roxana Darjan
 
Doing business in italy
Doing business in italy  Doing business in italy
Doing business in italy
Roxana Darjan
 
Business environment in brazil
Business environment in brazilBusiness environment in brazil
Business environment in brazil
Roxana Darjan
 
Hinduism
HinduismHinduism
Hinduism
Roxana Darjan
 
Germany’s business etiquette 2011
Germany’s business    etiquette 2011Germany’s business    etiquette 2011
Germany’s business etiquette 2011
Roxana Darjan
 
Projekt instrumente si tehnici 2007
Projekt instrumente si tehnici 2007Projekt instrumente si tehnici 2007
Projekt instrumente si tehnici 2007Roxana Darjan
 
Adidas - social media
Adidas - social mediaAdidas - social media
Adidas - social mediaRoxana Darjan
 
Logistikketten - Postponements
Logistikketten - PostponementsLogistikketten - Postponements
Logistikketten - PostponementsRoxana Darjan
 

Mehr von Roxana Darjan (12)

Bachelorarbeit - Die vergleichende Potentialanalyse des Reittourismus im inte...
Bachelorarbeit - Die vergleichende Potentialanalyse des Reittourismus im inte...Bachelorarbeit - Die vergleichende Potentialanalyse des Reittourismus im inte...
Bachelorarbeit - Die vergleichende Potentialanalyse des Reittourismus im inte...
 
Dacia ppt
Dacia   pptDacia   ppt
Dacia ppt
 
Iso 14000
Iso 14000Iso 14000
Iso 14000
 
Doing business in the uk
Doing business in the ukDoing business in the uk
Doing business in the uk
 
Doing business in italy
Doing business in italy  Doing business in italy
Doing business in italy
 
Business environment in brazil
Business environment in brazilBusiness environment in brazil
Business environment in brazil
 
Hinduism
HinduismHinduism
Hinduism
 
Germany’s business etiquette 2011
Germany’s business    etiquette 2011Germany’s business    etiquette 2011
Germany’s business etiquette 2011
 
Projekt
ProjektProjekt
Projekt
 
Projekt instrumente si tehnici 2007
Projekt instrumente si tehnici 2007Projekt instrumente si tehnici 2007
Projekt instrumente si tehnici 2007
 
Adidas - social media
Adidas - social mediaAdidas - social media
Adidas - social media
 
Logistikketten - Postponements
Logistikketten - PostponementsLogistikketten - Postponements
Logistikketten - Postponements
 

Opportunitätskosten

  • 1. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila Opportunitätskosten Die Kosten der Produktion - Grundbegriffe  Opportunitätskosten und buchhalterische Kosten  Kapitalnutzungskosten  Variable und fixe Kosten  Kurzfristige Kostenkurve  Grenzkosten und Durchschnittskosten -Kostenminimierung -Grössenvor-und Grössennachteile 1
  • 2. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila Die Opportunitätskosten 1. Definitionen D1 : Opportunitätskosten sind entgangene Erlöse (allgemeiner: entgangener Nutzen), die dadurch entstehen, dass vorhandene Möglichkeiten (Opportunitäten) zur Nutzung von Ressourcen nicht wahrgenommen werden. D2 : Opportunitätskosten sind der entgangene Nutzen der am zweithöchsten bewerteten Handlungsalternative (opportunity), auf die man zugunsten der gewählten Handlungsalternative verzichtet hat. D3 : Unter Opportunitätskosten versteht man Kosten in Form von entgangenem Gewinn für die beste nicht realisierte alternative Nutzung einer Ressource. D4 : Abgeleitet aus dem Wort „opportunity“ ( Möglichkeit ) wird der Verbrauch bei den Opportunitätskosten mit dem entgangenen Nutzen bei ( bester ) anderer Verwendung bewertet. Diese Bewertungsform findet vor allem bei der Ermittlung der Zusatzkosten seiner Verwendung. D5 : Opportunitätskosten sind die Kosten in Verbindung mit Möglichkeiten, die versäumt werden, wenn Ressourcen des Unternehmens nicht ihrer alternativen Verwendung (mit dem höchsten Wert) zugeführt werden. Man spricht auch von ökonomischen Kosten. D6 : Werden knappe Inputfaktoren zur Produktion eines Gutes C verwendet, so gehen sie für die Produktion anderer Güter, z.B. Gut F verloren. Auf die Produktion dieses anderen Gutes F muss verzichtet werden. Im Zwei-Güter-Fall entsprechen die Opportunitätskosten von Gut C dann den nicht produzierten Einheiten von Gut F. Umgangssprachlich kann man auch von Kosten der Reue oder Kosten entgangener Gewinne sprechen. Opportunitätskosten sind somit keine Kosten im Sinne der Kosten- und Leistungsrechnung, sondern ein ökonomisches Konzept zur Quantifizierung entgangener Alternativen. Den Gegensatz zu Opportunitätskosten als entgangene Erlöse bilden die nicht zusätzlich entstehenden (Mehr-)Kosten, die auch als Opportunitätserlös bezeichnet werden. 2
  • 3. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila Um von Opportunitätskosten zu sprechen, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:  Es müssen lohnende Alternativen vorhanden sein.  Die eingesetzten Ressourcen müssen knapp sein. 2. Arten von Opportunitätskosten Ihrer Art nach werden Opportunitätskosten – in Anlehnung an den Produktionsprozess – in input- und outputbezogene Opportunitätskosten unterschieden. Die folgende Abbildung stellt die Unterteilung der Opportunitätskosten dar : 3
  • 4. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila 2.1 Inputbezogene Opportunitätskosten Wenn mehrere alternative Nutzungsmöglichkeiten – meist in Form von herzustellenden Produkten – um die Verwendung einer knappen/beschränkten Ressource konkurrieren, dann sucht man zunächst nach dem optimalen Verhältnis zwischen Ergebnis und Verbrauch der knappen Ressource. Das Verhältnis zwischen dem Ergebnis (Deckungsbeitrag) und dem dafür eingesetzten Ressourcenverbrauch wird als inputbezogene Opportunitätskosten (= relativer Deckungsbeitrag, spezifischer Deckungsbeitrag ) bezeichnet. Der relative Deckungsbeitrag errechnet sich wie folgt: Rel DB = Somit ergibt sich für die Formel der inputbezogenen Opportunitätskosten: Wi = wobei: Wi...inputbezogene Opportunitätskosten für i di ...Deckungsbeitrag pro Stück des Produktes i bi...Kapazitätsbeanspruchung für Produkt i Entsprechend des Höhe der inputbezogenen Opportunitätskosten, kann dann eine Auswahl der verschiedenen Alternativen i getroffen werden. 4
  • 5. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila 2.2 Outputbezogene Opportunitätskosten Von outputbezogenen Opportunitätskosten spricht man, wenn der Ergebnisbeitrag nicht auf die eingesetzte knappe Ressource (Inputfaktor) bezogen wird, sondern auf ein produziertes Stück (Outputfaktor). Man unterscheidet hierbei zwischen Alternativkosten (Opportunitätskosten in Abweichung von der nächstbesten Alternative) und Optimalkosten (Abweichung der gewählten Alternative von der optimalen Verwendung). 2.2.1 Alternativkosten Unter dem Begriff „Alternativkosten“ versteht man den Gewinnentgang, der dadurch entsteht, dass die beste Produktalternative verdrängt wird (daher auch der Name „Alternativkosten“). Jede Möglichkeit wird also mit jeder ihrer Alternativen (nicht jedoch mit sich selbst) verglichen, die beste Alternative bestimmt die Höhe der Opportunitätskosten. Allgemein ergeben sich Alternativkosten wie folgt: Alt-Opk = max. {relDB Alt1; relDB Alt2} * Ressourceninanspruchnahme Alt-Opk: Alternativ-Opportunitätskostensatz relDB: relativer Deckungsbeitrag Alt: Alternative 2.2.2. Optimalkosten Optimalkosten bewerten eine Alternative nur im Vergleich zum optimalen Produktionsprogramm. Allerdings kann das Konzept der Opportunitätskosten meistens nur dafür verwendet werden, Alternativen zu bewerten, nachdem Entscheidungen bereits getroffen wurden. 5
  • 6. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila 2.3 Wirtschaftlicher Gewinn und buchhalterischer Gewinn Ökonomen messen den wirtschaftlichen Gewinn eines Unternehmens: Gesamterlöse minus die gesamten Opportunitäts-kostender Produktion. Opportunitätskosten beinhalten sowohl explizite (Kosten verursachen Ausgaben für Inputs) wie implizite Kosten. (verursachen keine direkten Zahlungen z.Bsp. Kosten für Eigenkapital) Buchhalterische Gewinne bestehen dagegen aus dem Gesamterlös minus den expliziten Kosten. Entsprechend ist der wirtschaftliche Gewinn kleiner als der buchhalterische Gewinn. 6
  • 7. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila 3. Anwendungsgebiete der Opportunitätskosten Von seinem grundlegenden Konstrukt ausgehend findet das Konzept der Opportunitätskosten sowohl in betriebswirtschaftlichen als auch in volkswirtschaftlichen Bereichen Anwendung. 3.1 Betriebswirtschaftliche Anwendung : 1. Entscheidung über Zusatzaufträge 2. Ermittlung des optimalen Produktionsprogramms 3. opportunitätskostenorientierte Lenkpreise 4. In der Investitionsrechnung derjenige Zinssatz, der mit einer vergleichbaren Alternativinvestition erzielt werden könnte (englisch: opportunity cost of capital) 3.2 Volkswirtschaftliche Anwendung : 1. Theorie der komparativen Kostenvorteile 2. Konzept der Transformationskurve 3. für den entgangenen Nutzen 4.Beispiele von Opportunitätskosten :  Die Nutzung eines Gebäudes, dass dem Unternehmen gehört, verursacht Opportunitätskosten, da durch die Eigennutzung Mieteinnahmen entgehen.  Ein selbständiger Unternehmer, der sich keinen Lohn bezahlt, so dass keine buchhalterischen Kosten aufgezeichnet werden, verursacht im ökonomischen Sinne Kosten durch den entgangenen Lohn, den er als Arbeitnehmer hätte erzielen können.  Steuerliche Abschreibungen und ökonomische Abschreibungen.  Beispiel aus dem Leben: Karriere als Sportler oder weiter studieren? Opportunitätskosten für das Studium ist die entgangene Karriere und das evtl. damit verbundene Geld/Ansehen. Opportunitätskosten für die Karriere ist ein evtl. erfolgreicher Abschluss. 7
  • 8. Projekt Opportunitätskosten Roxana Darjan Andra Bacila Beispiel an Opportunitätskosten in der Volkswirtschaft: Volkswirtschaftlich betrachtet bestehen die Opportunitätskosten einer Einheit eines Gutes darin, was aufgegeben werden muss um diese Einheit zu erlangen. Diese Kosten werden dabei häufig in einer Produktionsmöglichkeitenkurve ausgedrückt, welche die Opportunitätskosten einer bestimmten Gütermenge in den Mengeneinheiten eines anderen Gutes veranschaulicht. Beispiel für eine Produktionsmöglichkeitenkurve: Um statt 1800 Stühle 2400 herstellen zu können, muss auf 450 TV-Geräte verzichtet werden (850-400) 8