SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Investor-Relations-Konferenz am 24. Januar 2013
                    Hotel Hessischer Hof, Friedrich-Ebert-Anlage 40, 60325 Frankfurt am Main



            Vorabendprogramm am 23. Januar 2013

                                                                                                                 Präsentiert von

19.30 Uhr           Get-Together in einem typischen Frankfurter Lokal




       Programm – Vormittag am 24. Januar 2013

8.30 Uhr Einlass    Frühstück und Networking

9.15 Uhr            Begrüßung der Gäste durch Michael Diegelmann, cometis und Patrick Kiss, IR Club

                                                                                                                 Präsentiert von

9.30 - 10.15 Uhr    Panel-Diskussion: Stirbt das Brokerage Geschäft aus? Auswirkungen für IROs!
                                             Silke Schlünsen, Head of Designated Sponsoring, Close Brothers Seydler, sowie zwei Fondsmanager (angefragt)
                                                                                                             Moderation: Ulrich Wiehle, Vorstand, cometis


Fachvorträge        Raum 1: Fachliche Skills                                              Raum 2: Persönliche Skills
                    Moderation: Götz Dickert, Director Investor Services, Computershare       Moderation: Dr. Gerd Bussler, Geschäftsführer, CEWE COLOR


                                                 Präsentiert von                                                 Präsentiert von

10.30 - 11.00 Uhr   »»  rfolgsfaktoren eines Analysten- 
                       E                                                                  »» Nutzenorientierte Presentation Skills
                       Investorentags
                                           Felix Zander, Leiter Investor Relations, VTG           Carsten Leminsky, Strategieberater  Gründer, steercom


11.00 - 11.30 Uhr   »»  ur nicht aus der Ruhe bringen lassen:
                       N                                                                  »»  örpersprache: Richtiges Auftreten, richtige
                                                                                             K
                       Umgang mit kritischen Aktionären zur HV                               Signale
                                      Matthias Höreth, Manager Legal, Computershare                                Sybille Wolf, ehemalige Opernsängerin


Fachvorträge        Raum 1: Fachliche Skills                                              Raum 2: Persönliche Skills
                                        Moderation: Ralf Frank, Geschäftsführer, DVFA        Moderation: Stefan Berg, Head of Account Management, EQS


                                             Präsentiert von                                                           Präsentiert von

11.45 - 12.15 Uhr   »»  ewertungstools von Analysten:
                       B                                                                  »» Was jeder IRO über Social Media wissen sollte
                       Wo sind die Stellschrauben?
                            Roger Peeters, Vorstand, Close Brothers Seydler Research                            Arne Thull, Leiter Investor Relations, QSC


12.15 - 12.45 Uhr   »»  as unterscheidet einen guten von einem
                       W                                                                  »»  ie sprachlichen Tücken der IR-Arbeit –
                                                                                             D
                       schlechten IRO aus Sicht eines Portfolio                              Do you speak IR?
                       Managers?
                             Gunnar Friede, Senior Portfolio Manager, DWS Investments         Jonathan Spink, Senior Translator Finance, Baker  Harrison


12.45 - 14.15 Uhr   Lunch und BIRD Verleihung durch Börse Online



                                                          www.ir-community.de
Investor-Relations-Konferenz am 24. Januar 2013
                     Hotel Hessischer Hof, Friedrich-Ebert-Anlage 40, 60325 Frankfurt am Main



          Programm – Nachmittag am 24. Januar 2013

                                                                                                                                              Präsentiert von

 14.30 - 15.15 Uhr   Panel-Diskussion: „Aktienkultur in Deutschland – Bedeutung der Finanzmedien für Investor Relations“
                          Stefanie Burgmaier, Chefredakteurin, Börse Online, Ingo Nix, Geschäftsführer, Paladin Asset Management, Robert Wirth, Vorstand, EQS
                                                                                                           Moderation: Michael Diegelmann, Vorstand, cometis


 Fachvorträge        Raum 1: IR Spezialwissen                                             Raum 2: IR Spezialwissen
                                         Moderation: Ulrich Wiehle, Vorstand, cometis              Moderation: Kay Bommer, Geschäftsführender Gesellschafter,
                                                                                                                                             Pictum Consult

                                                      Präsentiert von                                                                           Präsentiert von

 15.30 - 16.00 Uhr   » MA-Kommunikation für IROs –                                       » Sustainability vs. Integrated Reporting –
                       Fallbeispiel Derby Cycle                                             die Rolle von IR
                        Uwe Bögershausen, Berater und ehemaliger CFO, Derby Cycle                                                                Ralf Frank, Geschäftsführer, DVFA
                                                        und Henryk Deter, cometis


 16.00 - 16.30 Uhr   » Bond vs. Kapitalerhöhung: Voraussetzungen                          » ESG-Trends bei europäischen Investoren:
                       und Stolpersteine im aktuellen Marktumfeld                           Wie wichtig ist dieses Thema wirklich?
                                                                                            Auf was legen institutionelle Investoren Wert?
                                Thomas Kaufmann, Head of Debt Capital Markets und                 Andreas Posavac, Director Global Market Intelligence, Ipreo und
                       Raimar Bock, Head of Institutional Sales, Close Brothers Seydler    Rainer Sauer, Vice President European Equities, Allianz Global Investors


                                                                                                                                                   Präsentiert von

 16.45 - 17.30 Uhr   Impulsvortrag: „Karrierewege eines IRO – Gibt es eine typische IR-Karriere?“
                                                                                                                     Gillian Karran-Cumberlege, Gründerin, Fidelio Partners
                                                                                                                                  Moderation: Patrick Kiss, Gründer IR Club


 17.30 - 17.45 Uhr   Verlosung und Abschiedsgruß durch Michael Diegelmann, cometis und Patrick Kiss, IR Club

 Im Anschluss        After Work Chill Out




Mit freundlicher Unterstützung von

Premiumsponsor
                                                     Hauptsponsoren




Sponsoren




Partner                             Medienpartner

                                                                                                                     sight
                                                                                              CORPORATE GOVERNANCE
                                                                                                                             RESEARCH GROUP




                                                          www.ir-community.de
Antwortfax an: +49 (0) 611 - 20 58 55-66
cometis AG | Michael Diegelmann
Tel: +49 (0)611 - 20 58 55-18 | E-Mail: diegelmann@cometis.de




                                         Investor-Relations-Konferenz am 24. Januar 2013
                                   Hotel Hessischer Hof, Friedrich-Ebert-Anlage 40, 60325 Frankfurt am Main

Anmeldung
Frau / Herr                                                                                          E-Mail

Titel / Position                                                                                     Telefon

Unternehmen                                                                                          Fax

Adresse


       Ich bin IR-Manager, CFO, CEO oder Kommunikationsmitarbeiter einer börsennotierten Gesellschaft und melde mich
       hiermit verbindlich zum Preis von 250,00 Euro (zzgl. MwSt.) für die IR 2013 an.

       Ich bin Berater / Dienstleister und melde mich hiermit verbindlich zum Preis von 990,00 Euro (zzgl. MwSt.) für die
       IR 2013 an.

B
 itte wählen Sie, an welchen Programmpunkten Sie teilnehmen möchten:

9.30 – 10.15 Uhr                   Panel-Diskussion: „Stirbt das Brokerage Geschäft aus? Auswirkungen für IROs!“

                                   Fachliche Skills                                                                          Persönliche Skills

10.30 – 11.00 Uhr                  Erfolgsfaktoren eines Analysten-  Investorentags                     ODER                Nutzenorientierte Presentation Skills

11.00 – 11.30 Uhr                  N
                                    ur nicht aus der Ruhe bringen lassen:                               ODER                Körpersprache: Richtiges Auftreten, richtige Signale
                                   Umgang mit kritischen Aktionären zur HV

11.45 – 12.15 Uhr                  Bewertungstools von Analysten:                                        ODER                Was jeder IRO über Social Media wissen sollte
                                   Wo sind die Stellschrauben?
12.15 – 12.45 Uhr                  W
                                    as unterscheidet einen guten von einem schlechten                   ODER                D
                                                                                                                              ie sprachlichen Tücken der IR-Arbeit –
                                   IRO aus Sicht eines Portfolio Managers?                                                   Do you speak IR?

14.30 – 15.15 Uhr                  Panel-Diskussion: „Aktienkultur in Deutschland – Bedeutung der Finanzmedien für Investor Relations“


15.30 – 16.00 Uhr                  MA-Kommunikation für IROs –                                          ODER                Sustainability vs. Integrated Reporting –
                                   Fallbeispiel Derby Cycle                                                                  die Rolle von IR

16.00 – 16.30 Uhr                  B
                                    ond vs. Kapitalerhöhung: Voraussetzungen                            ODER                E
                                                                                                                              SG-Trends bei europäischen Investoren:
                                   und Stolpersteine im aktuellen Marktumfeld                                                Wie wichtig ist dieses Thema wirklich? Auf
                                                                                                                             was legen institutionelle Investoren Wert?

16.45 – 17.30 Uhr                  Impulsvortrag: „Karrierewege eines IRO – Gibt es eine typische IR-Karriere?“


       Zusätzlich melde ich mich zum Vorabend-Get-Together am 23. Januar 2013 an


       Ich möchte von Ihrem Zimmerkontingent im Hessischen Hof oder im NH Hotel Gebrauch machen, bitte senden Sie mir weitere Informationen.


Ich erkläre mich mit den untenstehenden Geschäftsbedingungen einverstanden und melde mich hiermit verblindlich an.


Datum  Unterschrift
Geschäftsbedingungen
Nach Erhalt Ihrer Anmeldung wird eine Rechnung auf Ihren Namen ausgestellt. Sobald der in Rechnung gestellte Betrag bei uns eingegangen ist, erhalten Sie die Teilnahmebestätigung. Bitte beach-
ten Sie, dass der Betrag spätestens zwei Wochen vor der Veranstaltung überwiesen sein muss und dass die Teilnahme erst nach Eingang des Rechungsbetrags garantiert ist. Erfolgt die Zahlung erst
kurz vor der Konferenz, sind vor Ort ein Beleg oder ein Garantieschreiben erforderlich. Angemeldete Teilnehmer, deren Zahlung nicht komplett erfolgt ist, können die Restzahlung vor Ort in bar vor-
nehmen. Falls Sie an der Konferenz nicht teilnehmen können, können Sie sich gerne von einem Kollegen (IR-Manager, CFO, CEO oder bei Dienstleistern ein Kollege) vertreten lassen. Im Falle einer
Stornierung erstatten wir Ihnen 50% des Zahlungsbetrags zurück, sofern Ihre schriftliche Stornierung bis spätestens 07. Januar 2013 eingeht und wir die Zahlung bereits erhalten haben. Bitte
beachten Sie, dass nach diesem Datum keine Erstattung mehr möglich ist. Auch bei Nichterscheinen ist der Rechnungsbetrag fällig. Die Veranstalter – cometis AG und IR Club – behalten sich das
Recht vor, Änderungen im Programm oder jeder damit verbundenen Aktivität vorzunehmen. Zahlungen müssen in Euro erfolgen.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Wilbers Wirtschaftsschule Reformprozess
Wilbers Wirtschaftsschule ReformprozessWilbers Wirtschaftsschule Reformprozess
Wilbers Wirtschaftsschule Reformprozess
Wirtschaftspädagogik & Personalentwicklung (FAU)
 
Slides sistemas operacionais
Slides sistemas operacionaisSlides sistemas operacionais
Slides sistemas operacionais
Paulo Henrique
 
visage
visagevisage
visage
Sjc145
 
Television Digital En Chile Y Totalizacion Digital
Television Digital En Chile Y Totalizacion DigitalTelevision Digital En Chile Y Totalizacion Digital
Television Digital En Chile Y Totalizacion Digital
Consultoradivergente
 
Ethik im Internet
Ethik im InternetEthik im Internet
Ethik im Internet
Jorin
 
Pretección Penal del SOFTWORT
Pretección Penal del SOFTWORTPretección Penal del SOFTWORT
Pretección Penal del SOFTWORT
javiernsalazar
 
O gostar é uma tirania
O gostar é uma tiraniaO gostar é uma tirania
O gostar é uma tirania
Sérgio L. da Silva
 
Mad About Madrid Large
Mad About Madrid LargeMad About Madrid Large
Mad About Madrid Large
Raquel Del Pozo
 

Andere mochten auch (8)

Wilbers Wirtschaftsschule Reformprozess
Wilbers Wirtschaftsschule ReformprozessWilbers Wirtschaftsschule Reformprozess
Wilbers Wirtschaftsschule Reformprozess
 
Slides sistemas operacionais
Slides sistemas operacionaisSlides sistemas operacionais
Slides sistemas operacionais
 
visage
visagevisage
visage
 
Television Digital En Chile Y Totalizacion Digital
Television Digital En Chile Y Totalizacion DigitalTelevision Digital En Chile Y Totalizacion Digital
Television Digital En Chile Y Totalizacion Digital
 
Ethik im Internet
Ethik im InternetEthik im Internet
Ethik im Internet
 
Pretección Penal del SOFTWORT
Pretección Penal del SOFTWORTPretección Penal del SOFTWORT
Pretección Penal del SOFTWORT
 
O gostar é uma tirania
O gostar é uma tiraniaO gostar é uma tirania
O gostar é uma tirania
 
Mad About Madrid Large
Mad About Madrid LargeMad About Madrid Large
Mad About Madrid Large
 

Ähnlich wie IR 2013 Programm & Anmeldung

personalmagazin der Zukunft Personal 2013, 19. September
personalmagazin der Zukunft Personal 2013, 19. Septemberpersonalmagazin der Zukunft Personal 2013, 19. September
personalmagazin der Zukunft Personal 2013, 19. September
spring Messe Management GmbH
 
Über den deutschen Tellerrand -- Finanzkommunikation ohne Grenzen
Über den deutschen Tellerrand -- Finanzkommunikation ohne GrenzenÜber den deutschen Tellerrand -- Finanzkommunikation ohne Grenzen
Über den deutschen Tellerrand -- Finanzkommunikation ohne Grenzen
Mike Münch
 
Sommerkonferenz 2012 des Darmstädter FBI
Sommerkonferenz 2012 des Darmstädter FBISommerkonferenz 2012 des Darmstädter FBI
Sommerkonferenz 2012 des Darmstädter FBI
Felix Bach
 
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Tiba Managementberatung GmbH
 
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdfFlyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Wissenlive straight muenchen
Wissenlive straight muenchenWissenlive straight muenchen
Wissenlive straight muenchen
Frank S. Miller
 
Deutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
Deutsche GRI Wohnen 2015 BrochureDeutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
Deutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
Global Real Estate Institute
 
Projektleiter ärgere dich nicht
Projektleiter ärgere dich nichtProjektleiter ärgere dich nicht
Projektleiter ärgere dich nicht
FCT Akademie GmbH
 
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
Christoph Bauer
 
FPP2012mailing.pdf
FPP2012mailing.pdfFPP2012mailing.pdf
FPP2012mailing.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Programmheft PM-Tage 2019 in München
Programmheft PM-Tage 2019 in MünchenProgrammheft PM-Tage 2019 in München
Programmheft PM-Tage 2019 in München
Tiba Managementberatung GmbH
 
Warum unser Gehirn Bilder liebt
Warum unser Gehirn Bilder liebtWarum unser Gehirn Bilder liebt
Warum unser Gehirn Bilder liebt
BrainBranded Communication
 
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Learning Factory
 
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Thomas Zangerle
 
Flyer zum Gründertreff
Flyer zum GründertreffFlyer zum Gründertreff
Flyer zum Gründertreff
MWKEL_RLP
 
Programm 2. kollektive Intelligenz Eventwoche 27.8. - 31.8.2012
Programm 2. kollektive Intelligenz Eventwoche 27.8. - 31.8.2012Programm 2. kollektive Intelligenz Eventwoche 27.8. - 31.8.2012
Programm 2. kollektive Intelligenz Eventwoche 27.8. - 31.8.2012
NETBAES
 
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für ComplianceDie Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker
 
Digital HR als Digitalisierung und Neudenken des Personalmanagements (Compete...
Digital HR als Digitalisierung und Neudenken des Personalmanagements (Compete...Digital HR als Digitalisierung und Neudenken des Personalmanagements (Compete...
Digital HR als Digitalisierung und Neudenken des Personalmanagements (Compete...
Competence Books
 

Ähnlich wie IR 2013 Programm & Anmeldung (18)

personalmagazin der Zukunft Personal 2013, 19. September
personalmagazin der Zukunft Personal 2013, 19. Septemberpersonalmagazin der Zukunft Personal 2013, 19. September
personalmagazin der Zukunft Personal 2013, 19. September
 
Über den deutschen Tellerrand -- Finanzkommunikation ohne Grenzen
Über den deutschen Tellerrand -- Finanzkommunikation ohne GrenzenÜber den deutschen Tellerrand -- Finanzkommunikation ohne Grenzen
Über den deutschen Tellerrand -- Finanzkommunikation ohne Grenzen
 
Sommerkonferenz 2012 des Darmstädter FBI
Sommerkonferenz 2012 des Darmstädter FBISommerkonferenz 2012 des Darmstädter FBI
Sommerkonferenz 2012 des Darmstädter FBI
 
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
 
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdfFlyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
 
Wissenlive straight muenchen
Wissenlive straight muenchenWissenlive straight muenchen
Wissenlive straight muenchen
 
Deutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
Deutsche GRI Wohnen 2015 BrochureDeutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
Deutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
 
Projektleiter ärgere dich nicht
Projektleiter ärgere dich nichtProjektleiter ärgere dich nicht
Projektleiter ärgere dich nicht
 
PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010PR und Social Media @ Startconference 2010
PR und Social Media @ Startconference 2010
 
FPP2012mailing.pdf
FPP2012mailing.pdfFPP2012mailing.pdf
FPP2012mailing.pdf
 
Programmheft PM-Tage 2019 in München
Programmheft PM-Tage 2019 in MünchenProgrammheft PM-Tage 2019 in München
Programmheft PM-Tage 2019 in München
 
Warum unser Gehirn Bilder liebt
Warum unser Gehirn Bilder liebtWarum unser Gehirn Bilder liebt
Warum unser Gehirn Bilder liebt
 
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
 
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
Handout "Was haben Produktdesign und Praesentationen gemeinsam?" Pe...
 
Flyer zum Gründertreff
Flyer zum GründertreffFlyer zum Gründertreff
Flyer zum Gründertreff
 
Programm 2. kollektive Intelligenz Eventwoche 27.8. - 31.8.2012
Programm 2. kollektive Intelligenz Eventwoche 27.8. - 31.8.2012Programm 2. kollektive Intelligenz Eventwoche 27.8. - 31.8.2012
Programm 2. kollektive Intelligenz Eventwoche 27.8. - 31.8.2012
 
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für ComplianceDie Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
 
Digital HR als Digitalisierung und Neudenken des Personalmanagements (Compete...
Digital HR als Digitalisierung und Neudenken des Personalmanagements (Compete...Digital HR als Digitalisierung und Neudenken des Personalmanagements (Compete...
Digital HR als Digitalisierung und Neudenken des Personalmanagements (Compete...
 

Mehr von cometis AG

Die neue EU-Marktmissbrauchsverordnung - Anforderungen an die Emittenten
Die neue EU-Marktmissbrauchsverordnung - Anforderungen an die EmittentenDie neue EU-Marktmissbrauchsverordnung - Anforderungen an die Emittenten
Die neue EU-Marktmissbrauchsverordnung - Anforderungen an die Emittenten
cometis AG
 
cometis Kapitalmarktpanel Q3/2014
cometis Kapitalmarktpanel Q3/2014cometis Kapitalmarktpanel Q3/2014
cometis Kapitalmarktpanel Q3/2014
cometis AG
 
One Pager – Feindliche Übernahme: Angriffskommunikation
One Pager – Feindliche Übernahme: AngriffskommunikationOne Pager – Feindliche Übernahme: Angriffskommunikation
One Pager – Feindliche Übernahme: Angriffskommunikation
cometis AG
 
cometis One Pager – Krisenkommunikation: Erfolgreiche Abwehr einer feindliche...
cometis One Pager – Krisenkommunikation: Erfolgreiche Abwehr einer feindliche...cometis One Pager – Krisenkommunikation: Erfolgreiche Abwehr einer feindliche...
cometis One Pager – Krisenkommunikation: Erfolgreiche Abwehr einer feindliche...
cometis AG
 
cometis IR-Panel III/2013 IR-Manager: ESG wichtig - aber (noch) nicht für den...
cometis IR-Panel III/2013 IR-Manager: ESG wichtig - aber (noch) nicht für den...cometis IR-Panel III/2013 IR-Manager: ESG wichtig - aber (noch) nicht für den...
cometis IR-Panel III/2013 IR-Manager: ESG wichtig - aber (noch) nicht für den...
cometis AG
 
One Pager - Krisenkommunikation - Private-Equity-Einstieg: Mitarbeitern die Ä...
One Pager - Krisenkommunikation - Private-Equity-Einstieg: Mitarbeitern die Ä...One Pager - Krisenkommunikation - Private-Equity-Einstieg: Mitarbeitern die Ä...
One Pager - Krisenkommunikation - Private-Equity-Einstieg: Mitarbeitern die Ä...
cometis AG
 
cometis Kapitalmarktpanel Q3 2013 - Entwicklung des M&A-Markts in Deutschland
cometis Kapitalmarktpanel Q3 2013 - Entwicklung des M&A-Markts in Deutschlandcometis Kapitalmarktpanel Q3 2013 - Entwicklung des M&A-Markts in Deutschland
cometis Kapitalmarktpanel Q3 2013 - Entwicklung des M&A-Markts in Deutschland
cometis AG
 
One Pager - Sanierung im Mittelstand: Professionelle Kommunikation schafft Ve...
One Pager - Sanierung im Mittelstand: Professionelle Kommunikation schafft Ve...One Pager - Sanierung im Mittelstand: Professionelle Kommunikation schafft Ve...
One Pager - Sanierung im Mittelstand: Professionelle Kommunikation schafft Ve...
cometis AG
 
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Managercometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
cometis AG
 
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
cometis AG
 
Kapitalmarktpanel Q2/2013: Entwicklung des Marktes für Mittelstandsanleihen 2013
Kapitalmarktpanel Q2/2013: Entwicklung des Marktes für Mittelstandsanleihen 2013Kapitalmarktpanel Q2/2013: Entwicklung des Marktes für Mittelstandsanleihen 2013
Kapitalmarktpanel Q2/2013: Entwicklung des Marktes für Mittelstandsanleihen 2013
cometis AG
 
cometis IR-Panel I/2013: Privatanleger in der IR: Akzeptiert - nur selten adr...
cometis IR-Panel I/2013: Privatanleger in der IR: Akzeptiert - nur selten adr...cometis IR-Panel I/2013: Privatanleger in der IR: Akzeptiert - nur selten adr...
cometis IR-Panel I/2013: Privatanleger in der IR: Akzeptiert - nur selten adr...
cometis AG
 
cometis Kapitalmarktpanel Q4/2012 - Special Private Equity
cometis Kapitalmarktpanel Q4/2012 -  Special Private Equitycometis Kapitalmarktpanel Q4/2012 -  Special Private Equity
cometis Kapitalmarktpanel Q4/2012 - Special Private Equity
cometis AG
 
Kapitalmarktpanel: Wie hoch schätzen Sie den Arbeitsaufwand des CEO bei einer...
Kapitalmarktpanel: Wie hoch schätzen Sie den Arbeitsaufwand des CEO bei einer...Kapitalmarktpanel: Wie hoch schätzen Sie den Arbeitsaufwand des CEO bei einer...
Kapitalmarktpanel: Wie hoch schätzen Sie den Arbeitsaufwand des CEO bei einer...
cometis AG
 
Kapitalmarktpanel: Wie viele der bisherigen Mittelstandsanleiheemittenten wer...
Kapitalmarktpanel: Wie viele der bisherigen Mittelstandsanleiheemittenten wer...Kapitalmarktpanel: Wie viele der bisherigen Mittelstandsanleiheemittenten wer...
Kapitalmarktpanel: Wie viele der bisherigen Mittelstandsanleiheemittenten wer...
cometis AG
 
PRGN: cometis AG & IC AG mit neuen Partneragenturen in Frankreich und Ungarn
PRGN: cometis AG & IC AG mit neuen Partneragenturen in Frankreich und UngarnPRGN: cometis AG & IC AG mit neuen Partneragenturen in Frankreich und Ungarn
PRGN: cometis AG & IC AG mit neuen Partneragenturen in Frankreich und Ungarn
cometis AG
 
Investor Relations-Panel: Welche der folgenden Aussagen trifft zu?
Investor Relations-Panel: Welche der folgenden Aussagen trifft zu?Investor Relations-Panel: Welche der folgenden Aussagen trifft zu?
Investor Relations-Panel: Welche der folgenden Aussagen trifft zu?
cometis AG
 
cometis AG und IR Club kooperieren für zukünftige Investor- Relations-Konfere...
cometis AG und IR Club kooperieren für zukünftige Investor- Relations-Konfere...cometis AG und IR Club kooperieren für zukünftige Investor- Relations-Konfere...
cometis AG und IR Club kooperieren für zukünftige Investor- Relations-Konfere...
cometis AG
 
Kapitalmarktpanel: Welche Emissionsvolumina werden bei den Platzierungen von ...
Kapitalmarktpanel: Welche Emissionsvolumina werden bei den Platzierungen von ...Kapitalmarktpanel: Welche Emissionsvolumina werden bei den Platzierungen von ...
Kapitalmarktpanel: Welche Emissionsvolumina werden bei den Platzierungen von ...
cometis AG
 
Investor Relations-Panel: Wer organisiert die Roadshows?
Investor Relations-Panel: Wer organisiert die Roadshows? Investor Relations-Panel: Wer organisiert die Roadshows?
Investor Relations-Panel: Wer organisiert die Roadshows?
cometis AG
 

Mehr von cometis AG (20)

Die neue EU-Marktmissbrauchsverordnung - Anforderungen an die Emittenten
Die neue EU-Marktmissbrauchsverordnung - Anforderungen an die EmittentenDie neue EU-Marktmissbrauchsverordnung - Anforderungen an die Emittenten
Die neue EU-Marktmissbrauchsverordnung - Anforderungen an die Emittenten
 
cometis Kapitalmarktpanel Q3/2014
cometis Kapitalmarktpanel Q3/2014cometis Kapitalmarktpanel Q3/2014
cometis Kapitalmarktpanel Q3/2014
 
One Pager – Feindliche Übernahme: Angriffskommunikation
One Pager – Feindliche Übernahme: AngriffskommunikationOne Pager – Feindliche Übernahme: Angriffskommunikation
One Pager – Feindliche Übernahme: Angriffskommunikation
 
cometis One Pager – Krisenkommunikation: Erfolgreiche Abwehr einer feindliche...
cometis One Pager – Krisenkommunikation: Erfolgreiche Abwehr einer feindliche...cometis One Pager – Krisenkommunikation: Erfolgreiche Abwehr einer feindliche...
cometis One Pager – Krisenkommunikation: Erfolgreiche Abwehr einer feindliche...
 
cometis IR-Panel III/2013 IR-Manager: ESG wichtig - aber (noch) nicht für den...
cometis IR-Panel III/2013 IR-Manager: ESG wichtig - aber (noch) nicht für den...cometis IR-Panel III/2013 IR-Manager: ESG wichtig - aber (noch) nicht für den...
cometis IR-Panel III/2013 IR-Manager: ESG wichtig - aber (noch) nicht für den...
 
One Pager - Krisenkommunikation - Private-Equity-Einstieg: Mitarbeitern die Ä...
One Pager - Krisenkommunikation - Private-Equity-Einstieg: Mitarbeitern die Ä...One Pager - Krisenkommunikation - Private-Equity-Einstieg: Mitarbeitern die Ä...
One Pager - Krisenkommunikation - Private-Equity-Einstieg: Mitarbeitern die Ä...
 
cometis Kapitalmarktpanel Q3 2013 - Entwicklung des M&A-Markts in Deutschland
cometis Kapitalmarktpanel Q3 2013 - Entwicklung des M&A-Markts in Deutschlandcometis Kapitalmarktpanel Q3 2013 - Entwicklung des M&A-Markts in Deutschland
cometis Kapitalmarktpanel Q3 2013 - Entwicklung des M&A-Markts in Deutschland
 
One Pager - Sanierung im Mittelstand: Professionelle Kommunikation schafft Ve...
One Pager - Sanierung im Mittelstand: Professionelle Kommunikation schafft Ve...One Pager - Sanierung im Mittelstand: Professionelle Kommunikation schafft Ve...
One Pager - Sanierung im Mittelstand: Professionelle Kommunikation schafft Ve...
 
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Managercometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
 
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
One Pager: Freundliche Übernahme - Wie kommunizieren?
 
Kapitalmarktpanel Q2/2013: Entwicklung des Marktes für Mittelstandsanleihen 2013
Kapitalmarktpanel Q2/2013: Entwicklung des Marktes für Mittelstandsanleihen 2013Kapitalmarktpanel Q2/2013: Entwicklung des Marktes für Mittelstandsanleihen 2013
Kapitalmarktpanel Q2/2013: Entwicklung des Marktes für Mittelstandsanleihen 2013
 
cometis IR-Panel I/2013: Privatanleger in der IR: Akzeptiert - nur selten adr...
cometis IR-Panel I/2013: Privatanleger in der IR: Akzeptiert - nur selten adr...cometis IR-Panel I/2013: Privatanleger in der IR: Akzeptiert - nur selten adr...
cometis IR-Panel I/2013: Privatanleger in der IR: Akzeptiert - nur selten adr...
 
cometis Kapitalmarktpanel Q4/2012 - Special Private Equity
cometis Kapitalmarktpanel Q4/2012 -  Special Private Equitycometis Kapitalmarktpanel Q4/2012 -  Special Private Equity
cometis Kapitalmarktpanel Q4/2012 - Special Private Equity
 
Kapitalmarktpanel: Wie hoch schätzen Sie den Arbeitsaufwand des CEO bei einer...
Kapitalmarktpanel: Wie hoch schätzen Sie den Arbeitsaufwand des CEO bei einer...Kapitalmarktpanel: Wie hoch schätzen Sie den Arbeitsaufwand des CEO bei einer...
Kapitalmarktpanel: Wie hoch schätzen Sie den Arbeitsaufwand des CEO bei einer...
 
Kapitalmarktpanel: Wie viele der bisherigen Mittelstandsanleiheemittenten wer...
Kapitalmarktpanel: Wie viele der bisherigen Mittelstandsanleiheemittenten wer...Kapitalmarktpanel: Wie viele der bisherigen Mittelstandsanleiheemittenten wer...
Kapitalmarktpanel: Wie viele der bisherigen Mittelstandsanleiheemittenten wer...
 
PRGN: cometis AG & IC AG mit neuen Partneragenturen in Frankreich und Ungarn
PRGN: cometis AG & IC AG mit neuen Partneragenturen in Frankreich und UngarnPRGN: cometis AG & IC AG mit neuen Partneragenturen in Frankreich und Ungarn
PRGN: cometis AG & IC AG mit neuen Partneragenturen in Frankreich und Ungarn
 
Investor Relations-Panel: Welche der folgenden Aussagen trifft zu?
Investor Relations-Panel: Welche der folgenden Aussagen trifft zu?Investor Relations-Panel: Welche der folgenden Aussagen trifft zu?
Investor Relations-Panel: Welche der folgenden Aussagen trifft zu?
 
cometis AG und IR Club kooperieren für zukünftige Investor- Relations-Konfere...
cometis AG und IR Club kooperieren für zukünftige Investor- Relations-Konfere...cometis AG und IR Club kooperieren für zukünftige Investor- Relations-Konfere...
cometis AG und IR Club kooperieren für zukünftige Investor- Relations-Konfere...
 
Kapitalmarktpanel: Welche Emissionsvolumina werden bei den Platzierungen von ...
Kapitalmarktpanel: Welche Emissionsvolumina werden bei den Platzierungen von ...Kapitalmarktpanel: Welche Emissionsvolumina werden bei den Platzierungen von ...
Kapitalmarktpanel: Welche Emissionsvolumina werden bei den Platzierungen von ...
 
Investor Relations-Panel: Wer organisiert die Roadshows?
Investor Relations-Panel: Wer organisiert die Roadshows? Investor Relations-Panel: Wer organisiert die Roadshows?
Investor Relations-Panel: Wer organisiert die Roadshows?
 

IR 2013 Programm & Anmeldung

  • 1. Investor-Relations-Konferenz am 24. Januar 2013 Hotel Hessischer Hof, Friedrich-Ebert-Anlage 40, 60325 Frankfurt am Main Vorabendprogramm am 23. Januar 2013 Präsentiert von 19.30 Uhr Get-Together in einem typischen Frankfurter Lokal Programm – Vormittag am 24. Januar 2013 8.30 Uhr Einlass Frühstück und Networking 9.15 Uhr Begrüßung der Gäste durch Michael Diegelmann, cometis und Patrick Kiss, IR Club Präsentiert von 9.30 - 10.15 Uhr Panel-Diskussion: Stirbt das Brokerage Geschäft aus? Auswirkungen für IROs! Silke Schlünsen, Head of Designated Sponsoring, Close Brothers Seydler, sowie zwei Fondsmanager (angefragt) Moderation: Ulrich Wiehle, Vorstand, cometis Fachvorträge Raum 1: Fachliche Skills Raum 2: Persönliche Skills Moderation: Götz Dickert, Director Investor Services, Computershare Moderation: Dr. Gerd Bussler, Geschäftsführer, CEWE COLOR Präsentiert von Präsentiert von 10.30 - 11.00 Uhr »» rfolgsfaktoren eines Analysten- E »» Nutzenorientierte Presentation Skills Investorentags Felix Zander, Leiter Investor Relations, VTG Carsten Leminsky, Strategieberater Gründer, steercom 11.00 - 11.30 Uhr »» ur nicht aus der Ruhe bringen lassen: N »» örpersprache: Richtiges Auftreten, richtige K Umgang mit kritischen Aktionären zur HV Signale Matthias Höreth, Manager Legal, Computershare Sybille Wolf, ehemalige Opernsängerin Fachvorträge Raum 1: Fachliche Skills Raum 2: Persönliche Skills Moderation: Ralf Frank, Geschäftsführer, DVFA Moderation: Stefan Berg, Head of Account Management, EQS Präsentiert von Präsentiert von 11.45 - 12.15 Uhr »» ewertungstools von Analysten: B »» Was jeder IRO über Social Media wissen sollte Wo sind die Stellschrauben? Roger Peeters, Vorstand, Close Brothers Seydler Research Arne Thull, Leiter Investor Relations, QSC 12.15 - 12.45 Uhr »» as unterscheidet einen guten von einem W »» ie sprachlichen Tücken der IR-Arbeit – D schlechten IRO aus Sicht eines Portfolio Do you speak IR? Managers? Gunnar Friede, Senior Portfolio Manager, DWS Investments Jonathan Spink, Senior Translator Finance, Baker Harrison 12.45 - 14.15 Uhr Lunch und BIRD Verleihung durch Börse Online www.ir-community.de
  • 2. Investor-Relations-Konferenz am 24. Januar 2013 Hotel Hessischer Hof, Friedrich-Ebert-Anlage 40, 60325 Frankfurt am Main Programm – Nachmittag am 24. Januar 2013 Präsentiert von 14.30 - 15.15 Uhr Panel-Diskussion: „Aktienkultur in Deutschland – Bedeutung der Finanzmedien für Investor Relations“ Stefanie Burgmaier, Chefredakteurin, Börse Online, Ingo Nix, Geschäftsführer, Paladin Asset Management, Robert Wirth, Vorstand, EQS Moderation: Michael Diegelmann, Vorstand, cometis Fachvorträge Raum 1: IR Spezialwissen Raum 2: IR Spezialwissen Moderation: Ulrich Wiehle, Vorstand, cometis Moderation: Kay Bommer, Geschäftsführender Gesellschafter, Pictum Consult Präsentiert von Präsentiert von 15.30 - 16.00 Uhr » MA-Kommunikation für IROs – » Sustainability vs. Integrated Reporting – Fallbeispiel Derby Cycle die Rolle von IR Uwe Bögershausen, Berater und ehemaliger CFO, Derby Cycle Ralf Frank, Geschäftsführer, DVFA und Henryk Deter, cometis 16.00 - 16.30 Uhr » Bond vs. Kapitalerhöhung: Voraussetzungen » ESG-Trends bei europäischen Investoren: und Stolpersteine im aktuellen Marktumfeld Wie wichtig ist dieses Thema wirklich? Auf was legen institutionelle Investoren Wert? Thomas Kaufmann, Head of Debt Capital Markets und Andreas Posavac, Director Global Market Intelligence, Ipreo und Raimar Bock, Head of Institutional Sales, Close Brothers Seydler Rainer Sauer, Vice President European Equities, Allianz Global Investors Präsentiert von 16.45 - 17.30 Uhr Impulsvortrag: „Karrierewege eines IRO – Gibt es eine typische IR-Karriere?“ Gillian Karran-Cumberlege, Gründerin, Fidelio Partners Moderation: Patrick Kiss, Gründer IR Club 17.30 - 17.45 Uhr Verlosung und Abschiedsgruß durch Michael Diegelmann, cometis und Patrick Kiss, IR Club Im Anschluss After Work Chill Out Mit freundlicher Unterstützung von Premiumsponsor Hauptsponsoren Sponsoren Partner Medienpartner sight CORPORATE GOVERNANCE RESEARCH GROUP www.ir-community.de
  • 3. Antwortfax an: +49 (0) 611 - 20 58 55-66 cometis AG | Michael Diegelmann Tel: +49 (0)611 - 20 58 55-18 | E-Mail: diegelmann@cometis.de Investor-Relations-Konferenz am 24. Januar 2013 Hotel Hessischer Hof, Friedrich-Ebert-Anlage 40, 60325 Frankfurt am Main Anmeldung Frau / Herr E-Mail Titel / Position Telefon Unternehmen Fax Adresse Ich bin IR-Manager, CFO, CEO oder Kommunikationsmitarbeiter einer börsennotierten Gesellschaft und melde mich hiermit verbindlich zum Preis von 250,00 Euro (zzgl. MwSt.) für die IR 2013 an. Ich bin Berater / Dienstleister und melde mich hiermit verbindlich zum Preis von 990,00 Euro (zzgl. MwSt.) für die IR 2013 an. B itte wählen Sie, an welchen Programmpunkten Sie teilnehmen möchten: 9.30 – 10.15 Uhr Panel-Diskussion: „Stirbt das Brokerage Geschäft aus? Auswirkungen für IROs!“ Fachliche Skills Persönliche Skills 10.30 – 11.00 Uhr Erfolgsfaktoren eines Analysten- Investorentags ODER Nutzenorientierte Presentation Skills 11.00 – 11.30 Uhr N ur nicht aus der Ruhe bringen lassen: ODER Körpersprache: Richtiges Auftreten, richtige Signale Umgang mit kritischen Aktionären zur HV 11.45 – 12.15 Uhr Bewertungstools von Analysten: ODER Was jeder IRO über Social Media wissen sollte Wo sind die Stellschrauben? 12.15 – 12.45 Uhr W as unterscheidet einen guten von einem schlechten ODER D ie sprachlichen Tücken der IR-Arbeit – IRO aus Sicht eines Portfolio Managers? Do you speak IR? 14.30 – 15.15 Uhr Panel-Diskussion: „Aktienkultur in Deutschland – Bedeutung der Finanzmedien für Investor Relations“ 15.30 – 16.00 Uhr MA-Kommunikation für IROs – ODER Sustainability vs. Integrated Reporting – Fallbeispiel Derby Cycle die Rolle von IR 16.00 – 16.30 Uhr B ond vs. Kapitalerhöhung: Voraussetzungen ODER E SG-Trends bei europäischen Investoren: und Stolpersteine im aktuellen Marktumfeld Wie wichtig ist dieses Thema wirklich? Auf was legen institutionelle Investoren Wert? 16.45 – 17.30 Uhr Impulsvortrag: „Karrierewege eines IRO – Gibt es eine typische IR-Karriere?“ Zusätzlich melde ich mich zum Vorabend-Get-Together am 23. Januar 2013 an Ich möchte von Ihrem Zimmerkontingent im Hessischen Hof oder im NH Hotel Gebrauch machen, bitte senden Sie mir weitere Informationen. Ich erkläre mich mit den untenstehenden Geschäftsbedingungen einverstanden und melde mich hiermit verblindlich an. Datum Unterschrift Geschäftsbedingungen Nach Erhalt Ihrer Anmeldung wird eine Rechnung auf Ihren Namen ausgestellt. Sobald der in Rechnung gestellte Betrag bei uns eingegangen ist, erhalten Sie die Teilnahmebestätigung. Bitte beach- ten Sie, dass der Betrag spätestens zwei Wochen vor der Veranstaltung überwiesen sein muss und dass die Teilnahme erst nach Eingang des Rechungsbetrags garantiert ist. Erfolgt die Zahlung erst kurz vor der Konferenz, sind vor Ort ein Beleg oder ein Garantieschreiben erforderlich. Angemeldete Teilnehmer, deren Zahlung nicht komplett erfolgt ist, können die Restzahlung vor Ort in bar vor- nehmen. Falls Sie an der Konferenz nicht teilnehmen können, können Sie sich gerne von einem Kollegen (IR-Manager, CFO, CEO oder bei Dienstleistern ein Kollege) vertreten lassen. Im Falle einer Stornierung erstatten wir Ihnen 50% des Zahlungsbetrags zurück, sofern Ihre schriftliche Stornierung bis spätestens 07. Januar 2013 eingeht und wir die Zahlung bereits erhalten haben. Bitte beachten Sie, dass nach diesem Datum keine Erstattung mehr möglich ist. Auch bei Nichterscheinen ist der Rechnungsbetrag fällig. Die Veranstalter – cometis AG und IR Club – behalten sich das Recht vor, Änderungen im Programm oder jeder damit verbundenen Aktivität vorzunehmen. Zahlungen müssen in Euro erfolgen.