SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wie informieren sich
Fonds-Investoren – und auf
welchen Kanälen?
Ergebnisse des ergo Fonds-Monitors 2014 – powered by
1
Frankfurt, 16. September 2014
Worum es heute geht.
2
1
2
Der ergo Fonds-Monitor.
3
Wie sich Anleger informieren.
4
Welche Informationen Anleger benötigen.
Welche Fondsgesellschaften bekannt sind.
3
Wer wir sind: eine der führenden
Kommunikationsberatungen in Deutschland.
* Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2013 für den Bereich Banken/Versicherungen/Finanzen
1992
gegründet
130
Mitarbeiter
Nr. 2
bei Finanzdienstleistungen*
Nr. 1
Beim BCP 2014
13 Jahre
Asset Management
Branchen-Erfahrung
4
Standorte
Wen haben wir befragt?
896 Privatanleger, 108 Professionelle Investoren.
4
„Welcher Investoren-Kategorie würden Sie sich selbst zuordnen?
65
43
896
Institutioneller Investor
Unabhängiger Berater
Privatanleger
Privatanleger:
Die meisten entscheiden selbst.
5
Nur Privatanleger: „Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Geldanlage beraten?“
74%
25%
8% 7% 6%
3%
6%
0%
20%
40%
60%
80%
Wie sich Anleger
informieren.
6
Websites sind zentrale
Informationskanäle für Fondsinvestoren.
7
Nur Privatanleger: „Inzwischen können Anleger sich auf vielen verschiedenen Wegen über Fonds
informieren. Wie häufig nutzen Sie die folgenden Informationswege?“ – mindestens „häufig“
87%
42%
34% 32%
20%
15% 15% 12%
8% 5%
0%
20%
40%
60%
80%
100%
Vor allem für Profis ist die Corporate
Website ein entscheidender Kanal.
8
Nur professionelle Anleger: „Inzwischen können Anleger sich auf vielen verschiedenen Wegen über
Fonds informieren. Wie häufig nutzen Sie die folgenden Informationswege?“ – mindestens „häufig“
81%
52%
46%
41%
35%
29%
25% 24%
19%
13%
0%
20%
40%
60%
80%
100%
Gerade ältere Anleger nutzen
Tageszeitungen und Zeitschriften.
9
Nur Privatanleger: Wie häufig nutzen Sie Printmedien wie Tageszeitungen und Zeitschriften, um sich über
Fonds zu informieren?
40%
58%
53%
60%
42%
47%
0%
20%
40%
60%
80%
Privatanleger U49 Privatanleger Ü49 Gesamt
häufige Nutzung seltene Nutzung
Newsportale sind vor allem für jüngere
Anleger eine wichtige Anlaufstelle.
10
Nur Privatanleger: Wie häufig nutzen Sie Websites von Tageszeitungen und Zeitschriften, um sich über
Fonds zu informieren?
46%
36%
39%
54%
64%
61%
0%
20%
40%
60%
80%
Privatanleger U49 Privatanleger Ü49 Gesamt
häufige Nutzung seltene Nutzung
Mobile Nutzung des Internet ist relevant –
vor allem für Profis.
11
„Wie häufig rufen Sie Informationen über Fonds und andere Finanzthemen stationär/mobil ab?“ –
mindestens „mehrmals wöchentlich“
75%
83%
33%
41%
Privatanleger Professionelle Investoren
Stationär Mobil
Online wird wichtiger:
Fast zwei Drittel erwarten einen
Bedeutungszuwachs.
12
„Wie wahrscheinlich ist es, dass Online-Medien künftig eine größere Rolle für Ihre Kaufentscheidungen
spielen werden?“
64%
55%
Privatanleger Professionelle Investoren
Welche Informationen
Anleger benötigen.
13
Private Selbstentscheider schauen
vor allem auf Gebühren und
Performance…
14
Nur Privatanleger: Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Informationen für die Entscheidung für den Kauf
oder Verkauf eines Fonds? – mindestens „wichtig“
79%
75%
53% 51%
34% 33%
18%
0%
20%
40%
60%
80%
100%
…professionelle Investoren beziehen
auch die Anbieter-Marke mit ein.
15
Nur professionelle Investoren: Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Informationen bei der Entscheidung
für den Kauf oder Verkauf eines Fonds? – mindestens „wichtig“
74% 73%
69%
57%
51% 51%
36%
0%
20%
40%
60%
80%
Pflichtdokumente interessieren nur
wenige Anleger.
16
Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Dokumente bei der Entscheidung für den Kauf oder Verkauf eines
Fonds? – mindestens „wichtig“
57%
42% 41%
30%
22%
61%
49% 49%
31%
42%
0%
20%
40%
60%
80%
Factsheets Jahresberichte KIIDs Vereinfachte
Verkaufsprospekte
Verkaufsprospekte
Privatanleger
Professionelle Anleger
Welche
Fondsgesellschaften
bekannt sind – und
welche weniger.
17
Die Markenbekanntheit von
Fondsgesellschaften (I).
18
Nur Privatanleger: „Welche der folgenden Fondsgesellschaften sind Ihnen bekannt?“
79% 77% 74% 73%
55% 54% 54% 53% 51%
41% 40% 40%
0%
20%
40%
60%
80%
100%
Die Markenbekanntheit von
Fondsgesellschaften (II).
19
Nur Privatanleger: „Welche der folgenden Fondsgesellschaften sind Ihnen bekannt?“
34%
26%
25% 24%
22% 21% 20% 20%
14% 14%
11%
0%
20%
40%
Fazit: Die wichtigsten Takeaways.
20
1
2
Die Corporate Website ist Ihr zentraler
Kommunikationskanal.
3
Social Media sind vor allem in der
B2B-Kommunikation relevant.
4
Unterschätzen Sie die Macht der Marke nicht.
Viele Fondsdokumente sind vielleicht gut gemeint,
aber nicht gut gemacht.
Ihre Ansprechpartner bei ergo.
21
Holger Nacken
Partner
Kommunikationsstrategie
im Asset Management
T: +49 221 912 887-59
holger.nacken@ergo-
komm.de
Klaus Spanke
Senior-Consultant
Media Relations und
Content-Development
T: +49 221 912 887-28
klaus.spanke@ergo-
komm.de
Dr. Holger Handstein
Senior-Editor
Content-Strategie und
Content-Marketing
T: +49 221 912 887-19
holger.handstein@ergo-
komm.de
Claudia Brinkmann
Senior Consultant Digital
Marketing
Digitale
Strategieentwicklung
T: +49 221 912 887-99
claudia.brinkmann@ergo-
komm.de
Kontakt | Disclaimer
22
Berlin
Charlottenstraße 68
10117 Berlin
Tel. +49 30 20 18 05-00
Fax +49 30 20 18 05-77
Frankfurt
Münchener Straße 36
60329 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 27 13 89-0
Fax +49 69 27 13 89-77
Köln
Venloer Straße 241 – 245
50823 Köln
Tel. +49 221 91 28 87-0
Fax +49 221 91 28 87-77
München
Paul-Heyse-Straße 28
80336 München
Tel. +49 89 24 41 111-0
Fax +49 89 24 41 111-77
ergo@ergo-komm.de | www.ergo-komm.de
Die in diesem Konzept vorgestellten Themen und Ideen sind Eigentum der ergo Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG und dürfen ohne unsere vorherige Genehmigung nicht umgesetzt
werden. Die Nutzungsrechte an diesen Ideen, gleich in welcher Form sie umgesetzt werden, gehen mit der Präsentation nicht an denjenigen über, dem sie im Rahmen der Präsentation vorgestellt
wurden. Dies gilt auch für den Fall einer entgeltlichen Präsentation. Das unautorisierte Nutzen von Ideen und Konzepten ist nicht gestattet. Der Auftraggeber erwirbt erst mit der vollständigen Zahlung
der Agenturforderung das urheberrechtliche Nutzungsrecht an den im Rahmen des erteilten Auftrages von der Agentur gefertigten, schutzfähigen Arbeiten, soweit eine Einräumung nach gesetzlichen
Bestimmungen oder den tatsächlichen Verhältnissen, insbesondere für Musik-, Film-, Werbegrafik und Fotorechte möglich ist. Für die den Verwertungsgesellschaften zustehenden Rechte gilt dies
nur nach besonderer Vereinbarung mit dem Kunden. Die Übertragung der vorstehend eingeräumten Nutzungsrechte an Dritte sowie Wiederholungsnutzungen (z.B. Nachauflage) als auch das
Entstellen des Werkes bedürfen der Zustimmung der Agentur, sofern nichts anderes vereinbart ist. Dem Kunden ist es untersagt, die ihm von der Agentur zur Verfügung gestellten Medienadressen,
einschließlich von E-Mail-Adressen, an Dritte weiterzugeben. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der Fassung vom September 2008.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Guia educadora1
Guia educadora1Guia educadora1
Guia educadora1
cristina_024
 
Abril Venus 04
Abril Venus 04 Abril Venus 04
procesos contables
procesos contablesprocesos contables
procesos contables
Sheyla Pamela Carriso Llacza
 
Investigacion
Investigacion Investigacion
Investigacion
Aixa Rodriguez
 
Un Buen Abrazotote Sana
Un Buen Abrazotote SanaUn Buen Abrazotote Sana
Un Buen Abrazotote Sana
Jose Francisco
 
How to Increase Hosting Company Profits and Capture Market Share
How to Increase Hosting Company Profits and Capture Market ShareHow to Increase Hosting Company Profits and Capture Market Share
How to Increase Hosting Company Profits and Capture Market Share
troymccas
 
Conalep tlalnepantla 1
Conalep tlalnepantla 1Conalep tlalnepantla 1
Conalep tlalnepantla 1
paola271200
 
The future of story telling - transmedia toe dipping 2013
The future of story telling - transmedia toe dipping 2013The future of story telling - transmedia toe dipping 2013
The future of story telling - transmedia toe dipping 2013
Jeni Mawter
 
Programacion juegos 3d combinada
Programacion juegos 3d combinadaProgramacion juegos 3d combinada
Programacion juegos 3d combinada
Miguel Angel García
 
Ingeforma jope2014 presentación. Certificaciones Profesionales para Informáticos
Ingeforma jope2014 presentación. Certificaciones Profesionales para InformáticosIngeforma jope2014 presentación. Certificaciones Profesionales para Informáticos
Ingeforma jope2014 presentación. Certificaciones Profesionales para Informáticos
INGEFORMA
 
Mi familia en la escuela
Mi familia en la escuelaMi familia en la escuela
Mi familia en la escuela
Sonia Santillana Gutierrez
 
Presentació Power Point del POUM a la Audiència pública de juny de 2013
Presentació Power Point del POUM a la Audiència pública de juny de 2013Presentació Power Point del POUM a la Audiència pública de juny de 2013
Presentació Power Point del POUM a la Audiència pública de juny de 2013
Ajuntament de Teià
 
IMPSA 2
IMPSA 2IMPSA 2
Zona federal op enero 2013
Zona federal op enero 2013Zona federal op enero 2013
Zona federal op enero 2013
Verónica Fabila
 
Evolución de precios de transporte marítimo - Diciembre
Evolución de precios de transporte marítimo - DiciembreEvolución de precios de transporte marítimo - Diciembre
Evolución de precios de transporte marítimo - Diciembre
iContainers
 
Presentacion de REDVET y RECVET revistas cientificas de Veterinaria.org
Presentacion de REDVET y RECVET revistas cientificas de Veterinaria.orgPresentacion de REDVET y RECVET revistas cientificas de Veterinaria.org
Presentacion de REDVET y RECVET revistas cientificas de Veterinaria.org
Veterinaria org
 

Andere mochten auch (16)

Guia educadora1
Guia educadora1Guia educadora1
Guia educadora1
 
Abril Venus 04
Abril Venus 04 Abril Venus 04
Abril Venus 04
 
procesos contables
procesos contablesprocesos contables
procesos contables
 
Investigacion
Investigacion Investigacion
Investigacion
 
Un Buen Abrazotote Sana
Un Buen Abrazotote SanaUn Buen Abrazotote Sana
Un Buen Abrazotote Sana
 
How to Increase Hosting Company Profits and Capture Market Share
How to Increase Hosting Company Profits and Capture Market ShareHow to Increase Hosting Company Profits and Capture Market Share
How to Increase Hosting Company Profits and Capture Market Share
 
Conalep tlalnepantla 1
Conalep tlalnepantla 1Conalep tlalnepantla 1
Conalep tlalnepantla 1
 
The future of story telling - transmedia toe dipping 2013
The future of story telling - transmedia toe dipping 2013The future of story telling - transmedia toe dipping 2013
The future of story telling - transmedia toe dipping 2013
 
Programacion juegos 3d combinada
Programacion juegos 3d combinadaProgramacion juegos 3d combinada
Programacion juegos 3d combinada
 
Ingeforma jope2014 presentación. Certificaciones Profesionales para Informáticos
Ingeforma jope2014 presentación. Certificaciones Profesionales para InformáticosIngeforma jope2014 presentación. Certificaciones Profesionales para Informáticos
Ingeforma jope2014 presentación. Certificaciones Profesionales para Informáticos
 
Mi familia en la escuela
Mi familia en la escuelaMi familia en la escuela
Mi familia en la escuela
 
Presentació Power Point del POUM a la Audiència pública de juny de 2013
Presentació Power Point del POUM a la Audiència pública de juny de 2013Presentació Power Point del POUM a la Audiència pública de juny de 2013
Presentació Power Point del POUM a la Audiència pública de juny de 2013
 
IMPSA 2
IMPSA 2IMPSA 2
IMPSA 2
 
Zona federal op enero 2013
Zona federal op enero 2013Zona federal op enero 2013
Zona federal op enero 2013
 
Evolución de precios de transporte marítimo - Diciembre
Evolución de precios de transporte marítimo - DiciembreEvolución de precios de transporte marítimo - Diciembre
Evolución de precios de transporte marítimo - Diciembre
 
Presentacion de REDVET y RECVET revistas cientificas de Veterinaria.org
Presentacion de REDVET y RECVET revistas cientificas de Veterinaria.orgPresentacion de REDVET y RECVET revistas cientificas de Veterinaria.org
Presentacion de REDVET y RECVET revistas cientificas de Veterinaria.org
 

Ähnlich wie ergo Fonds-Monitor 2014

ergo Fonds-Monitor 2014
ergo Fonds-Monitor 2014ergo Fonds-Monitor 2014
ergo Fonds-Monitor 2014
ergo Kommunikation
 
Immo talk umfrage_2014
Immo talk umfrage_2014Immo talk umfrage_2014
Immo talk umfrage_2014
ergo Kommunikation
 
Immo talk umfrage_2014
Immo talk umfrage_2014Immo talk umfrage_2014
Immo talk umfrage_2014
Edelman.ergo GmbH
 
FinTech des Jahres 2014
FinTech des Jahres 2014FinTech des Jahres 2014
FinTech des Jahres 2014
figo GmbH
 
CRM Trends 2015
CRM Trends 2015CRM Trends 2015
CRM Trends 2015
Nils Hafner
 
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.netergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
Edelman.ergo GmbH
 
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.netergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
ergo Kommunikation
 
#Neulandreport 0918 -Meme, Memetik und Markenkommunikation in der Assekuranz
#Neulandreport 0918  -Meme, Memetik und Markenkommunikation in der Assekuranz#Neulandreport 0918  -Meme, Memetik und Markenkommunikation in der Assekuranz
#Neulandreport 0918 -Meme, Memetik und Markenkommunikation in der Assekuranz
As im Ärmel
 
Das MAFO-Card Konzept - Ihr Marktforschungsnetzwerk
Das MAFO-Card Konzept - Ihr MarktforschungsnetzwerkDas MAFO-Card Konzept - Ihr Marktforschungsnetzwerk
Das MAFO-Card Konzept - Ihr Marktforschungsnetzwerk
Michael Di Figlia
 
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte PraxisA fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
Beck et al. GmbH
 
ergo Immotalk auf der exporeal 2015
ergo Immotalk auf der exporeal 2015ergo Immotalk auf der exporeal 2015
ergo Immotalk auf der exporeal 2015
ergo Kommunikation
 
ergo Immotalk auf der exporeal 2015
ergo Immotalk auf der exporeal 2015ergo Immotalk auf der exporeal 2015
ergo Immotalk auf der exporeal 2015
Edelman.ergo GmbH
 
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenzfigo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo GmbH
 
Wie Verbrauchermacht organisiert werden kann!
Wie Verbrauchermacht organisiert werden kann!Wie Verbrauchermacht organisiert werden kann!
Wie Verbrauchermacht organisiert werden kann!
JederKann
 
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
Axel Springer Marktforschung
 
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehrfigo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
figo GmbH
 
B2B-Entscheideranalyse 2014/15
B2B-Entscheideranalyse 2014/15B2B-Entscheideranalyse 2014/15
B2B-Entscheideranalyse 2014/15
DeutscheFachpresse
 
Webinar: Neue EU-Verordnung eIDAS: Was Sie jetzt über elektronisches Untersch...
Webinar: Neue EU-Verordnung eIDAS: Was Sie jetzt über elektronisches Untersch...Webinar: Neue EU-Verordnung eIDAS: Was Sie jetzt über elektronisches Untersch...
Webinar: Neue EU-Verordnung eIDAS: Was Sie jetzt über elektronisches Untersch...
Joerg Lenz
 
Factsheet Rogator Market Research
Factsheet Rogator Market ResearchFactsheet Rogator Market Research
Factsheet Rogator Market Research
Leoni Moser
 

Ähnlich wie ergo Fonds-Monitor 2014 (20)

ergo Fonds-Monitor 2014
ergo Fonds-Monitor 2014ergo Fonds-Monitor 2014
ergo Fonds-Monitor 2014
 
Immo talk umfrage_2014
Immo talk umfrage_2014Immo talk umfrage_2014
Immo talk umfrage_2014
 
Immo talk umfrage_2014
Immo talk umfrage_2014Immo talk umfrage_2014
Immo talk umfrage_2014
 
FinTech des Jahres 2014
FinTech des Jahres 2014FinTech des Jahres 2014
FinTech des Jahres 2014
 
CRM Trends 2015
CRM Trends 2015CRM Trends 2015
CRM Trends 2015
 
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.netergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
 
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.netergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
ergo ETF-Monitor 2014 - powered by finanzen.net
 
#Neulandreport 0918 -Meme, Memetik und Markenkommunikation in der Assekuranz
#Neulandreport 0918  -Meme, Memetik und Markenkommunikation in der Assekuranz#Neulandreport 0918  -Meme, Memetik und Markenkommunikation in der Assekuranz
#Neulandreport 0918 -Meme, Memetik und Markenkommunikation in der Assekuranz
 
Das MAFO-Card Konzept - Ihr Marktforschungsnetzwerk
Das MAFO-Card Konzept - Ihr MarktforschungsnetzwerkDas MAFO-Card Konzept - Ihr Marktforschungsnetzwerk
Das MAFO-Card Konzept - Ihr Marktforschungsnetzwerk
 
INFOMARKT_Siebzehnruebl_Messe
INFOMARKT_Siebzehnruebl_MesseINFOMARKT_Siebzehnruebl_Messe
INFOMARKT_Siebzehnruebl_Messe
 
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte PraxisA fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
A fool with a tool is still a fool. Social Media Analysis: angewandte Praxis
 
ergo Immotalk auf der exporeal 2015
ergo Immotalk auf der exporeal 2015ergo Immotalk auf der exporeal 2015
ergo Immotalk auf der exporeal 2015
 
ergo Immotalk auf der exporeal 2015
ergo Immotalk auf der exporeal 2015ergo Immotalk auf der exporeal 2015
ergo Immotalk auf der exporeal 2015
 
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenzfigo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
 
Wie Verbrauchermacht organisiert werden kann!
Wie Verbrauchermacht organisiert werden kann!Wie Verbrauchermacht organisiert werden kann!
Wie Verbrauchermacht organisiert werden kann!
 
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
 
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehrfigo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
figo auf der BIT 2015 Retail Banking, Private Banking und Zahlungsverkehr
 
B2B-Entscheideranalyse 2014/15
B2B-Entscheideranalyse 2014/15B2B-Entscheideranalyse 2014/15
B2B-Entscheideranalyse 2014/15
 
Webinar: Neue EU-Verordnung eIDAS: Was Sie jetzt über elektronisches Untersch...
Webinar: Neue EU-Verordnung eIDAS: Was Sie jetzt über elektronisches Untersch...Webinar: Neue EU-Verordnung eIDAS: Was Sie jetzt über elektronisches Untersch...
Webinar: Neue EU-Verordnung eIDAS: Was Sie jetzt über elektronisches Untersch...
 
Factsheet Rogator Market Research
Factsheet Rogator Market ResearchFactsheet Rogator Market Research
Factsheet Rogator Market Research
 

Mehr von Edelman.ergo GmbH

Edelman Trust Barometer 2016: Vertrauen in Lebensmittelwirtschaft
Edelman Trust Barometer 2016: Vertrauen in LebensmittelwirtschaftEdelman Trust Barometer 2016: Vertrauen in Lebensmittelwirtschaft
Edelman Trust Barometer 2016: Vertrauen in Lebensmittelwirtschaft
Edelman.ergo GmbH
 
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Financial Services
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Financial ServicesEdelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Financial Services
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Financial Services
Edelman.ergo GmbH
 
ergo Umfrage zur Rolle der GKV-Reform bei gesetzlichen Krankenversicherungen
ergo Umfrage zur Rolle der GKV-Reform bei gesetzlichen Krankenversicherungenergo Umfrage zur Rolle der GKV-Reform bei gesetzlichen Krankenversicherungen
ergo Umfrage zur Rolle der GKV-Reform bei gesetzlichen Krankenversicherungen
Edelman.ergo GmbH
 
Bürgerbeteiligung und Energiewende
Bürgerbeteiligung und EnergiewendeBürgerbeteiligung und Energiewende
Bürgerbeteiligung und Energiewende
Edelman.ergo GmbH
 
ergo ETF Monitor powered by finanzen.net - Ergebnisse 2013
ergo ETF Monitor powered by finanzen.net - Ergebnisse 2013ergo ETF Monitor powered by finanzen.net - Ergebnisse 2013
ergo ETF Monitor powered by finanzen.net - Ergebnisse 2013
Edelman.ergo GmbH
 
Folgen der Medienkrise für die Kommunikation in der Finanzbranche
Folgen der Medienkrise für die Kommunikation in der FinanzbrancheFolgen der Medienkrise für die Kommunikation in der Finanzbranche
Folgen der Medienkrise für die Kommunikation in der Finanzbranche
Edelman.ergo GmbH
 
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für FinanzdienstleisterDie wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Edelman.ergo GmbH
 
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Deutschland
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse DeutschlandEdelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Deutschland
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Deutschland
Edelman.ergo GmbH
 
Edelman: Globale Lebensmitteltrends 2016
Edelman: Globale Lebensmitteltrends 2016Edelman: Globale Lebensmitteltrends 2016
Edelman: Globale Lebensmitteltrends 2016
Edelman.ergo GmbH
 
Präsentation Edelman Markenstudie Innovation and the Earned Brand 2015
Präsentation Edelman Markenstudie Innovation and the Earned Brand 2015Präsentation Edelman Markenstudie Innovation and the Earned Brand 2015
Präsentation Edelman Markenstudie Innovation and the Earned Brand 2015
Edelman.ergo GmbH
 
2015 Edelman Food Trust Germany
2015 Edelman Food Trust Germany2015 Edelman Food Trust Germany
2015 Edelman Food Trust Germany
Edelman.ergo GmbH
 
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 DeutschlandEdelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman.ergo GmbH
 
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 DeutschlandEdelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman.ergo GmbH
 
Die Deutschen haben Angst vor Innovationen - Edelman Trust Barometer 2015 Erg...
Die Deutschen haben Angst vor Innovationen - Edelman Trust Barometer 2015 Erg...Die Deutschen haben Angst vor Innovationen - Edelman Trust Barometer 2015 Erg...
Die Deutschen haben Angst vor Innovationen - Edelman Trust Barometer 2015 Erg...
Edelman.ergo GmbH
 
EDELMAN MARKENSTUDIE BRANDSHARE 2014: Bindungswilliger Konsument sucht Marke,...
EDELMAN MARKENSTUDIE BRANDSHARE 2014: Bindungswilliger Konsument sucht Marke,...EDELMAN MARKENSTUDIE BRANDSHARE 2014: Bindungswilliger Konsument sucht Marke,...
EDELMAN MARKENSTUDIE BRANDSHARE 2014: Bindungswilliger Konsument sucht Marke,...
Edelman.ergo GmbH
 
Edelman Trust Barometer 2014 Sonderausgabe Familienunternehmen
Edelman Trust Barometer 2014 Sonderausgabe FamilienunternehmenEdelman Trust Barometer 2014 Sonderausgabe Familienunternehmen
Edelman Trust Barometer 2014 Sonderausgabe Familienunternehmen
Edelman.ergo GmbH
 
Edelman Trust Barometer 2014 Germany results: German medium-sized businesses ...
Edelman Trust Barometer 2014 Germany results: German medium-sized businesses ...Edelman Trust Barometer 2014 Germany results: German medium-sized businesses ...
Edelman Trust Barometer 2014 Germany results: German medium-sized businesses ...
Edelman.ergo GmbH
 
Infografik Edelman Markenstudie brandshare 2013: Verbraucher wollen von Marke...
Infografik Edelman Markenstudie brandshare 2013: Verbraucher wollen von Marke...Infografik Edelman Markenstudie brandshare 2013: Verbraucher wollen von Marke...
Infografik Edelman Markenstudie brandshare 2013: Verbraucher wollen von Marke...
Edelman.ergo GmbH
 
Edelman Markenstudie brandshare 2013: Ergebnisse Deutschland
Edelman Markenstudie brandshare 2013: Ergebnisse DeutschlandEdelman Markenstudie brandshare 2013: Ergebnisse Deutschland
Edelman Markenstudie brandshare 2013: Ergebnisse Deutschland
Edelman.ergo GmbH
 

Mehr von Edelman.ergo GmbH (20)

Edelman Trust Barometer 2016: Vertrauen in Lebensmittelwirtschaft
Edelman Trust Barometer 2016: Vertrauen in LebensmittelwirtschaftEdelman Trust Barometer 2016: Vertrauen in Lebensmittelwirtschaft
Edelman Trust Barometer 2016: Vertrauen in Lebensmittelwirtschaft
 
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Financial Services
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Financial ServicesEdelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Financial Services
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Financial Services
 
ergo Umfrage zur Rolle der GKV-Reform bei gesetzlichen Krankenversicherungen
ergo Umfrage zur Rolle der GKV-Reform bei gesetzlichen Krankenversicherungenergo Umfrage zur Rolle der GKV-Reform bei gesetzlichen Krankenversicherungen
ergo Umfrage zur Rolle der GKV-Reform bei gesetzlichen Krankenversicherungen
 
Bürgerbeteiligung und Energiewende
Bürgerbeteiligung und EnergiewendeBürgerbeteiligung und Energiewende
Bürgerbeteiligung und Energiewende
 
ergo ETF Monitor powered by finanzen.net - Ergebnisse 2013
ergo ETF Monitor powered by finanzen.net - Ergebnisse 2013ergo ETF Monitor powered by finanzen.net - Ergebnisse 2013
ergo ETF Monitor powered by finanzen.net - Ergebnisse 2013
 
Folgen der Medienkrise für die Kommunikation in der Finanzbranche
Folgen der Medienkrise für die Kommunikation in der FinanzbrancheFolgen der Medienkrise für die Kommunikation in der Finanzbranche
Folgen der Medienkrise für die Kommunikation in der Finanzbranche
 
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für FinanzdienstleisterDie wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
Die wichtigsten digitalen Trends für Finanzdienstleister
 
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Deutschland
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse DeutschlandEdelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Deutschland
Edelman Trust Barometer 2016: Ergebnisse Deutschland
 
Edelman: Globale Lebensmitteltrends 2016
Edelman: Globale Lebensmitteltrends 2016Edelman: Globale Lebensmitteltrends 2016
Edelman: Globale Lebensmitteltrends 2016
 
Präsentation Edelman Markenstudie Innovation and the Earned Brand 2015
Präsentation Edelman Markenstudie Innovation and the Earned Brand 2015Präsentation Edelman Markenstudie Innovation and the Earned Brand 2015
Präsentation Edelman Markenstudie Innovation and the Earned Brand 2015
 
2015 Edelman Food Trust Germany
2015 Edelman Food Trust Germany2015 Edelman Food Trust Germany
2015 Edelman Food Trust Germany
 
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 DeutschlandEdelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
 
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 DeutschlandEdelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
 
Die Deutschen haben Angst vor Innovationen - Edelman Trust Barometer 2015 Erg...
Die Deutschen haben Angst vor Innovationen - Edelman Trust Barometer 2015 Erg...Die Deutschen haben Angst vor Innovationen - Edelman Trust Barometer 2015 Erg...
Die Deutschen haben Angst vor Innovationen - Edelman Trust Barometer 2015 Erg...
 
EDELMAN MARKENSTUDIE BRANDSHARE 2014: Bindungswilliger Konsument sucht Marke,...
EDELMAN MARKENSTUDIE BRANDSHARE 2014: Bindungswilliger Konsument sucht Marke,...EDELMAN MARKENSTUDIE BRANDSHARE 2014: Bindungswilliger Konsument sucht Marke,...
EDELMAN MARKENSTUDIE BRANDSHARE 2014: Bindungswilliger Konsument sucht Marke,...
 
Edelman Trust Barometer 2014 Sonderausgabe Familienunternehmen
Edelman Trust Barometer 2014 Sonderausgabe FamilienunternehmenEdelman Trust Barometer 2014 Sonderausgabe Familienunternehmen
Edelman Trust Barometer 2014 Sonderausgabe Familienunternehmen
 
Edelman Trust Barometer 2014 Germany results: German medium-sized businesses ...
Edelman Trust Barometer 2014 Germany results: German medium-sized businesses ...Edelman Trust Barometer 2014 Germany results: German medium-sized businesses ...
Edelman Trust Barometer 2014 Germany results: German medium-sized businesses ...
 
Creative Newsroom
Creative NewsroomCreative Newsroom
Creative Newsroom
 
Infografik Edelman Markenstudie brandshare 2013: Verbraucher wollen von Marke...
Infografik Edelman Markenstudie brandshare 2013: Verbraucher wollen von Marke...Infografik Edelman Markenstudie brandshare 2013: Verbraucher wollen von Marke...
Infografik Edelman Markenstudie brandshare 2013: Verbraucher wollen von Marke...
 
Edelman Markenstudie brandshare 2013: Ergebnisse Deutschland
Edelman Markenstudie brandshare 2013: Ergebnisse DeutschlandEdelman Markenstudie brandshare 2013: Ergebnisse Deutschland
Edelman Markenstudie brandshare 2013: Ergebnisse Deutschland
 

ergo Fonds-Monitor 2014

  • 1. Wie informieren sich Fonds-Investoren – und auf welchen Kanälen? Ergebnisse des ergo Fonds-Monitors 2014 – powered by 1 Frankfurt, 16. September 2014
  • 2. Worum es heute geht. 2 1 2 Der ergo Fonds-Monitor. 3 Wie sich Anleger informieren. 4 Welche Informationen Anleger benötigen. Welche Fondsgesellschaften bekannt sind.
  • 3. 3 Wer wir sind: eine der führenden Kommunikationsberatungen in Deutschland. * Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2013 für den Bereich Banken/Versicherungen/Finanzen 1992 gegründet 130 Mitarbeiter Nr. 2 bei Finanzdienstleistungen* Nr. 1 Beim BCP 2014 13 Jahre Asset Management Branchen-Erfahrung 4 Standorte
  • 4. Wen haben wir befragt? 896 Privatanleger, 108 Professionelle Investoren. 4 „Welcher Investoren-Kategorie würden Sie sich selbst zuordnen? 65 43 896 Institutioneller Investor Unabhängiger Berater Privatanleger
  • 5. Privatanleger: Die meisten entscheiden selbst. 5 Nur Privatanleger: „Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Geldanlage beraten?“ 74% 25% 8% 7% 6% 3% 6% 0% 20% 40% 60% 80%
  • 7. Websites sind zentrale Informationskanäle für Fondsinvestoren. 7 Nur Privatanleger: „Inzwischen können Anleger sich auf vielen verschiedenen Wegen über Fonds informieren. Wie häufig nutzen Sie die folgenden Informationswege?“ – mindestens „häufig“ 87% 42% 34% 32% 20% 15% 15% 12% 8% 5% 0% 20% 40% 60% 80% 100%
  • 8. Vor allem für Profis ist die Corporate Website ein entscheidender Kanal. 8 Nur professionelle Anleger: „Inzwischen können Anleger sich auf vielen verschiedenen Wegen über Fonds informieren. Wie häufig nutzen Sie die folgenden Informationswege?“ – mindestens „häufig“ 81% 52% 46% 41% 35% 29% 25% 24% 19% 13% 0% 20% 40% 60% 80% 100%
  • 9. Gerade ältere Anleger nutzen Tageszeitungen und Zeitschriften. 9 Nur Privatanleger: Wie häufig nutzen Sie Printmedien wie Tageszeitungen und Zeitschriften, um sich über Fonds zu informieren? 40% 58% 53% 60% 42% 47% 0% 20% 40% 60% 80% Privatanleger U49 Privatanleger Ü49 Gesamt häufige Nutzung seltene Nutzung
  • 10. Newsportale sind vor allem für jüngere Anleger eine wichtige Anlaufstelle. 10 Nur Privatanleger: Wie häufig nutzen Sie Websites von Tageszeitungen und Zeitschriften, um sich über Fonds zu informieren? 46% 36% 39% 54% 64% 61% 0% 20% 40% 60% 80% Privatanleger U49 Privatanleger Ü49 Gesamt häufige Nutzung seltene Nutzung
  • 11. Mobile Nutzung des Internet ist relevant – vor allem für Profis. 11 „Wie häufig rufen Sie Informationen über Fonds und andere Finanzthemen stationär/mobil ab?“ – mindestens „mehrmals wöchentlich“ 75% 83% 33% 41% Privatanleger Professionelle Investoren Stationär Mobil
  • 12. Online wird wichtiger: Fast zwei Drittel erwarten einen Bedeutungszuwachs. 12 „Wie wahrscheinlich ist es, dass Online-Medien künftig eine größere Rolle für Ihre Kaufentscheidungen spielen werden?“ 64% 55% Privatanleger Professionelle Investoren
  • 14. Private Selbstentscheider schauen vor allem auf Gebühren und Performance… 14 Nur Privatanleger: Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Informationen für die Entscheidung für den Kauf oder Verkauf eines Fonds? – mindestens „wichtig“ 79% 75% 53% 51% 34% 33% 18% 0% 20% 40% 60% 80% 100%
  • 15. …professionelle Investoren beziehen auch die Anbieter-Marke mit ein. 15 Nur professionelle Investoren: Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Informationen bei der Entscheidung für den Kauf oder Verkauf eines Fonds? – mindestens „wichtig“ 74% 73% 69% 57% 51% 51% 36% 0% 20% 40% 60% 80%
  • 16. Pflichtdokumente interessieren nur wenige Anleger. 16 Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Dokumente bei der Entscheidung für den Kauf oder Verkauf eines Fonds? – mindestens „wichtig“ 57% 42% 41% 30% 22% 61% 49% 49% 31% 42% 0% 20% 40% 60% 80% Factsheets Jahresberichte KIIDs Vereinfachte Verkaufsprospekte Verkaufsprospekte Privatanleger Professionelle Anleger
  • 18. Die Markenbekanntheit von Fondsgesellschaften (I). 18 Nur Privatanleger: „Welche der folgenden Fondsgesellschaften sind Ihnen bekannt?“ 79% 77% 74% 73% 55% 54% 54% 53% 51% 41% 40% 40% 0% 20% 40% 60% 80% 100%
  • 19. Die Markenbekanntheit von Fondsgesellschaften (II). 19 Nur Privatanleger: „Welche der folgenden Fondsgesellschaften sind Ihnen bekannt?“ 34% 26% 25% 24% 22% 21% 20% 20% 14% 14% 11% 0% 20% 40%
  • 20. Fazit: Die wichtigsten Takeaways. 20 1 2 Die Corporate Website ist Ihr zentraler Kommunikationskanal. 3 Social Media sind vor allem in der B2B-Kommunikation relevant. 4 Unterschätzen Sie die Macht der Marke nicht. Viele Fondsdokumente sind vielleicht gut gemeint, aber nicht gut gemacht.
  • 21. Ihre Ansprechpartner bei ergo. 21 Holger Nacken Partner Kommunikationsstrategie im Asset Management T: +49 221 912 887-59 holger.nacken@ergo- komm.de Klaus Spanke Senior-Consultant Media Relations und Content-Development T: +49 221 912 887-28 klaus.spanke@ergo- komm.de Dr. Holger Handstein Senior-Editor Content-Strategie und Content-Marketing T: +49 221 912 887-19 holger.handstein@ergo- komm.de Claudia Brinkmann Senior Consultant Digital Marketing Digitale Strategieentwicklung T: +49 221 912 887-99 claudia.brinkmann@ergo- komm.de
  • 22. Kontakt | Disclaimer 22 Berlin Charlottenstraße 68 10117 Berlin Tel. +49 30 20 18 05-00 Fax +49 30 20 18 05-77 Frankfurt Münchener Straße 36 60329 Frankfurt am Main Tel. +49 69 27 13 89-0 Fax +49 69 27 13 89-77 Köln Venloer Straße 241 – 245 50823 Köln Tel. +49 221 91 28 87-0 Fax +49 221 91 28 87-77 München Paul-Heyse-Straße 28 80336 München Tel. +49 89 24 41 111-0 Fax +49 89 24 41 111-77 ergo@ergo-komm.de | www.ergo-komm.de Die in diesem Konzept vorgestellten Themen und Ideen sind Eigentum der ergo Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG und dürfen ohne unsere vorherige Genehmigung nicht umgesetzt werden. Die Nutzungsrechte an diesen Ideen, gleich in welcher Form sie umgesetzt werden, gehen mit der Präsentation nicht an denjenigen über, dem sie im Rahmen der Präsentation vorgestellt wurden. Dies gilt auch für den Fall einer entgeltlichen Präsentation. Das unautorisierte Nutzen von Ideen und Konzepten ist nicht gestattet. Der Auftraggeber erwirbt erst mit der vollständigen Zahlung der Agenturforderung das urheberrechtliche Nutzungsrecht an den im Rahmen des erteilten Auftrages von der Agentur gefertigten, schutzfähigen Arbeiten, soweit eine Einräumung nach gesetzlichen Bestimmungen oder den tatsächlichen Verhältnissen, insbesondere für Musik-, Film-, Werbegrafik und Fotorechte möglich ist. Für die den Verwertungsgesellschaften zustehenden Rechte gilt dies nur nach besonderer Vereinbarung mit dem Kunden. Die Übertragung der vorstehend eingeräumten Nutzungsrechte an Dritte sowie Wiederholungsnutzungen (z.B. Nachauflage) als auch das Entstellen des Werkes bedürfen der Zustimmung der Agentur, sofern nichts anderes vereinbart ist. Dem Kunden ist es untersagt, die ihm von der Agentur zur Verfügung gestellten Medienadressen, einschließlich von E-Mail-Adressen, an Dritte weiterzugeben. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der Fassung vom September 2008.