SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 46
Der Diskos von Phaistos Ein altes Rätsel wird gelöst durch zwei Steinschriften aus Elam (oder) Wie kam die schöne Helena 1  von den Externsteinen an den Persischen Golf? Vortrag gehalten am 21.Mai, 2009, in Horn-Bad Meinberg, 43. Externstein-Vortragstage, Forschungskreis Externsteine e.V. ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Der Diskos von Phaistos  ,[object Object]
Andis Kaulins - CV ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
EINFÜHRUNG ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Albert Einsteins Katze Fotomontage Wolfgang Lauter Der literarische Katzenkalender 2008,  Schöffling & Co. Beim Diskos von Phaistos haben wir zwar eine Katze, aber diese Katze faucht nicht, und es wird zu Recht gefragt, ob diese Katze überhaupt echt ist. ,[object Object]
Sein oder nicht sein? Echt oder nicht echt? Das ist heute die Frage ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Die Erfindung der Schrift in Griechenland ,[object Object],[object Object],[object Object]
Die “Kreta-Verbindung” – Griechische Buchstaben  wurden aus alten Datenquellen übernommen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Ein Mann namens Palamedes ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Technologietransfer von Elam nach Kreta ,[object Object],[object Object],[object Object]
Das Fehlen von bestätigenden Texten ,[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],Bestätigende Texte aus Elam
Hintergrund der Entzifferung der Diskos von Phaistos als Altgriechisch durch Andis Kaulins ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object]
DREI JAHRE SPÄTER (also viel länger als erwartet) war ich endlich so weit. Ich habe meine Entzifferung auf englisch publiziert, wie hier rechts abgebildet. Die Entzifferung zeigte, daß die Schriftzeichen des Diskos von Phaistos Silbenzeichen eines altgriechischen Textes waren. Der Text behandelte nämlich ein mathematisches und (vor)- euklidisches Postulat, das Fünfte Postulat, auch Parallelelenpostulat bzw. Parallelenaxiom genannt, bezogen auf Parallel-Linien.  Ich habe die Entschlüsselung des Diskos-Textes einer Reihe von Personen gezeigt. Diese waren der Ansicht, daß die Entzifferung plausibel sei, wenn auch spekulativ, insbesondere wegen des Mangels an weiteren  bestätigenden Texten. - 15 -
Der Entzifferungsvorgang: Eine Überprüfung der bisherigen Forschung wurde ab dem Zeitpunkt der Entdeckung des Diskos von Phaistos durch Luigi Pernier im Jahr 1908 vorgenommen ,[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Silben-Raster der Diskos von Phaistos - Andis Kaulins 1980 ,[object Object]
Altgriechische Lesung der Diskos von Phaistos unter Anwendung des Silben-Rasters von Andis Kaulins - 19 -
In deutscher Sprache, enthält der altgriechische Text folgende Botschaft: ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Die Lesung des Altgriechischen ergibt folgende mathematische Aussage  … ,[object Object],Wenn die Parallellinien B, D und C auf f und g verlängert werden [aber nicht bis zum Fluchtpunkt, bzw. Unendlichkeit] ,  dann ist der resultierende Winkel x variabl, [von kurz vor 180 bis 0 Grad],   je nachdem, wo die Punkte f und g gesetzt werden .  Daher ist die Termination (bzw. der Beendungspunkt) ungewiß . Wenn die Parallellinien B, D und C über die gesetzten Grenzen (d.h. Richtung unendlich) verlängert werden, wird der  Winkel x kleiner und kleiner [gemessen von der Mitte des Kreises zu den Enden der Verlängerungen der parallelen Linien B und C] und mehr und mehr auf Linie D konvergieren. Das deutet darauf, daß die Linien B und C sich einem konvergierenden Fluchtpunkt nähern .
Das fünfte Postulat des Euklid (Parellelenpostulat, Parallelenaxiom) ,[object Object],Wikipedia.de: „(Gefordert soll sein, dass) „…wenn eine Gerade [g] beim Schnitt mit zwei Geraden [h und k] bewirkt, dass innen auf derselben Seite entstehende Winkel [α und β] zusammen kleiner als zwei rechte Winkel werden, dann die zwei geraden Linien [h und k] bei Verlängerung ins Unendliche sich treffen auf der Seite [von g], auf der die Winkel [α und β] liegen, die zusammen kleiner als zwei Rechte sind.“ Dies besagt in moderner Formulierung, dass es zu jeder Geraden  g  und jedem Punkt  S   nicht mehr als  eine Parallele zu  g  durch  S  geben kann. Dass es  mindestens  eine solche Parallele gibt, lässt sich aber aus den übrigen Postulaten und Axiomen des Euklid  beweisen , sodass die eingangs angegebene Formulierung gerechtfertigt ist.“
Meine zuerst veröffentlichte „bildliche“ Lesung des Diskos von Phaistos war sogar folgende: ,[object Object],Das wirklich Unglaubliche ist, daß ich bereits meinen ersten Entzifferungsversuch des Diskos von Phaistos wie oben abgebildet dargestellt habe (Seite 92 meines Buches). Ich habe das fünfte Postulat von Euklid bei Veröffentlichung meines Buches nicht gekannt. Ich war ja kein Mathematiker und wusste davon nichts. Es kann deshalb sogar sein, dass meine allererste bildliche Lesung des Diskos von Phaistos am richtigsten war, denn sie deckt sich haargenau mit dem fünften Postulat des Euklid.
Die Entzifferung des Diskos als mathematischer Text erklärt dann die fünf Knoten, die je als Symbol am Anfang der Seiten A und B des Diskos von Phaistos stehen; denn das Fünfte Postulat von Euklid ist das Parallelenaxiom   ,[object Object],[object Object]
Der russische Mathematiker Nikolai Lobatschewski  führte einen Beweis im 19. Jahrhundert der dem Text des  Diskos von Phaistos im Ansatz sehr ähnelt (hier nicht übersetzt): ,[object Object],"... [In the figure above] line AB is perpendicular to CD. If we permit it to rotate about A counterclockwise, it will intersect CD at various points to the right of B until it reaches a limiting position EF, when it becomes parallel to CD. Continuing the rotation, it will start to intersect CD to the left of B. Euclid assumed that there is only  one  position for the line, namely EF, when it would be parallel to CD. Lobachevsky assumed that there were two such positions, represented by A1B1 and C1D1, and further, that all lines falling within the angle  θ , while not parallel to CD, would  never  meet it, no matter how far extended. Now this is an assumption, and there is no sense in arguing from the diagram that it is evident that if A1B1 or C1D1 were intersected sufficiently far, they would eventually intersect CD. If, as Professor Cohen has pointed out, we rely wholly on our intuition of space, which is finite, there will always be an angle  θ  which grows smaller as our space is extended, but which never vanishes, and all lines falling within  θ  will fail to intersect the given line. [The reference is to Morris Raphael Cohen, Reason and Nature, p. 137.]" Quoted from Edward Kasner and James Roy Newman, Mathematics and the Imagination, drawings by Rufus Isaacs, Simon & Schuster, New York, 1940/1967, pp. 136-137 (the Lobachevsky drawing is our adaptation)
Elamische Strichinschrift (“Linear Elamite”) hier Steinschrift Nr. 1 als Bestätigung der Diskos von Phaistos ,[object Object],Was auffällt, ist eine gewisse Ähnlichkeit zwischen  dem ersten Wort auf der - strichschriftgeschriebenen – elamischen Steinschrift Nr. 1 und den entsprechenden - piktografisch geschriebenen - Schriftzeichen des Diskos von Phaistos .
- 27 - ,[object Object],Vorherige Vorschläge zur phonetischen Bedeutung einiger elamischen Strichschriftzeichen
Eine zweite elamische Steinschrift (Nr. 2) (Strichschriftzeichen) ,[object Object]
Die zweite elamische Steinschrift mit Stichschriftzeichen besitzt eine elamisch-akkadische Bilingue ,[object Object],[object Object],[object Object]
Doppel-Raster  der Silben-Werte der elamischen Strichschriftzeichen und den Symbolen des Diskos von Phaistos. Beruhend auf dem Diskos von Phaistos und den zwei hier vorgestellten elamischen Steinschriften lässt sich ein Doppel-Raster der syllabischen Werte der Schriftsymbole erstellen (siehe rechts). - 30 -
Bestätigung der Echtheit der Diskos von Phaistos und deren Entzifferung durch Andis Kaulins ,[object Object],[object Object]
Die erste elamische Steinschrift liest sich auf deutsch wie folgt: “Allherrscher (Pantarchas). Zur Erinnerung  ist der Verstorbene innerhalb dieser Mauern eines neuen Tempels zur letzte Ruhe gelegt. Der Rat der Alten des heiligen Gottkönigtums mit der alleinigen Gefährtin König Labynetus, Nitokris, als Walterin im Tode, hat für das Paar in Susa diesen Tempel in Gedanken errichtet, in Trauer geschaffen. ” - 32 -
Die deutsche Textversion der zweiten elamischen Steinschrift, in Altgriechisch geschrieben, liest sich wie folgt: “ Dieser großer Säulen-Saal [bzw. „Statue“ in der akkadischen Bilingue], Peloponessus, wurde errichtet in Erinnerung an die verstorbene Königin Nitokris, von mykenischer Abstammung, getrennt von ihrem Heim in Mykene, und jetzt in Trauer getrennt durch den Tod .” - 33 -
War Ilium identisch mit Elam? ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Die Bedeutung von Elam für Schrift und Zivilisation ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Die Herkunft von Siegel und Stempel wie auf dem Diskos von Phaistos ,[object Object],[object Object],[object Object]
Die geographische Verortung von Troja in Richtung Persien wird durch andere Beweise erhärtet . ,[object Object],[object Object],[object Object]
Die mykenische Welt etwa 1300 v.d. Zeitrechnung ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Die schöne Helena und Paris in Zypern, Sidon (Phönizier, Tyros) and Ägypten (Sais) ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Geographie der Flucht von Helena und Paris ,[object Object],[object Object]
Warum haben die Griechen Schwierigkeiten gehabt, Troja zu finden, und welches Volk haben sie tatsächlich zuerst angegriffen? ,[object Object],[object Object],[object Object]
Königin Nitokris und Kreta ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Königin Napirasu von Elam ,[object Object],[object Object],[object Object]
Statue der Königin Napirasu &quot;Statue der Königin Napirasu Ehefrau von König Untasch-Napirischa ca. 1340-1300 v. Chr. © R.M.N./D. Chenot Tell der Akropolis, Susa, Iran Bronze und Kupfer H. 1.29 m; L. 0.73 m Jacques de Morgan Ausgrabungen, 1903 SB 2731 Near Eastern Antiquities.&quot; Statue der Königin Napirasu , Louvre < http://www.louvre.fr/ >. ,[object Object]
Die Verbindung zu den Externsteinen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Symbolik nach Wirth : Externsteine (Eccestan, Mutterstein), Susa, Nordchina (Shang-Zeit Knochenorakelschrift) - 46 -

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Diskos Von Phaistos & Elamische Schriftstuecke Entziffert

Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-02
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-02Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-02
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-02plvisit
 
Charruas, Minuanos und der Chef von den Pleijaden.
Charruas, Minuanos und der Chef von den Pleijaden.Charruas, Minuanos und der Chef von den Pleijaden.
Charruas, Minuanos und der Chef von den Pleijaden.Axel Thiel
 
Homers Sirenen in der Literatur - Magisterarbeit 2009
Homers Sirenen in der Literatur - Magisterarbeit 2009Homers Sirenen in der Literatur - Magisterarbeit 2009
Homers Sirenen in der Literatur - Magisterarbeit 2009André Berens
 
Ke ko infomappe
Ke ko infomappeKe ko infomappe
Ke ko infomappeplvisit
 
Leich Astronomie-Vortrag Kugel
Leich Astronomie-Vortrag KugelLeich Astronomie-Vortrag Kugel
Leich Astronomie-Vortrag Kugelplvisit
 
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-15
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-15Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-15
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-15plvisit
 
2-2_besteArbeit_Maurer
2-2_besteArbeit_Maurer2-2_besteArbeit_Maurer
2-2_besteArbeit_MaurerWettbewerb
 
In memoriam hans goedicke
In memoriam hans goedickeIn memoriam hans goedicke
In memoriam hans goedickehelmutsatzinger
 
Das Voynich-Manuskript
Das Voynich-ManuskriptDas Voynich-Manuskript
Das Voynich-ManuskriptAxel Thiel
 
Iya emn-dokumentation-ke ko
Iya emn-dokumentation-ke koIya emn-dokumentation-ke ko
Iya emn-dokumentation-ke koplvisit
 
Die nackten Frauen im Voynich-Manuskript oder Wie Außerirdische reisen.
Die nackten Frauen im Voynich-Manuskript oder Wie Außerirdische reisen.Die nackten Frauen im Voynich-Manuskript oder Wie Außerirdische reisen.
Die nackten Frauen im Voynich-Manuskript oder Wie Außerirdische reisen.Axel Thiel
 
Die Rosswell-Schrift und die Schriften vom Kloster Sankt Gallen
Die Rosswell-Schrift und die Schriften vom Kloster Sankt GallenDie Rosswell-Schrift und die Schriften vom Kloster Sankt Gallen
Die Rosswell-Schrift und die Schriften vom Kloster Sankt GallenAxel Thiel
 
pl-visit aktuell
pl-visit aktuellpl-visit aktuell
pl-visit aktuellplvisit
 
Hintzes Kategorie der Erzählung im Neuägyptischen – zwischen Stil und Gramma...
Hintzes Kategorie der Erzählung im Neuägyptischen – zwischen Stil und Gramma...Hintzes Kategorie der Erzählung im Neuägyptischen – zwischen Stil und Gramma...
Hintzes Kategorie der Erzählung im Neuägyptischen – zwischen Stil und Gramma...helmutsatzinger
 
Vortrag Prospekt
Vortrag ProspektVortrag Prospekt
Vortrag Prospektplvisit
 
Jesus quellen-neu
Jesus quellen-neuJesus quellen-neu
Jesus quellen-neucandymen
 
Gruausdemallvomgotteli
GruausdemallvomgotteliGruausdemallvomgotteli
GruausdemallvomgotteliAxel Thiel
 

Ähnlich wie Diskos Von Phaistos & Elamische Schriftstuecke Entziffert (20)

Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-02
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-02Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-02
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-02
 
Charruas, Minuanos und der Chef von den Pleijaden.
Charruas, Minuanos und der Chef von den Pleijaden.Charruas, Minuanos und der Chef von den Pleijaden.
Charruas, Minuanos und der Chef von den Pleijaden.
 
Homers Sirenen in der Literatur - Magisterarbeit 2009
Homers Sirenen in der Literatur - Magisterarbeit 2009Homers Sirenen in der Literatur - Magisterarbeit 2009
Homers Sirenen in der Literatur - Magisterarbeit 2009
 
Poliskulte
PoliskultePoliskulte
Poliskulte
 
Ke ko infomappe
Ke ko infomappeKe ko infomappe
Ke ko infomappe
 
Leich Astronomie-Vortrag Kugel
Leich Astronomie-Vortrag KugelLeich Astronomie-Vortrag Kugel
Leich Astronomie-Vortrag Kugel
 
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-15
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-15Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-15
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-15
 
2-2_besteArbeit_Maurer
2-2_besteArbeit_Maurer2-2_besteArbeit_Maurer
2-2_besteArbeit_Maurer
 
Occupations in German lang
Occupations  in German langOccupations  in German lang
Occupations in German lang
 
In memoriam hans goedicke
In memoriam hans goedickeIn memoriam hans goedicke
In memoriam hans goedicke
 
Das Voynich-Manuskript
Das Voynich-ManuskriptDas Voynich-Manuskript
Das Voynich-Manuskript
 
Iya emn-dokumentation-ke ko
Iya emn-dokumentation-ke koIya emn-dokumentation-ke ko
Iya emn-dokumentation-ke ko
 
Die nackten Frauen im Voynich-Manuskript oder Wie Außerirdische reisen.
Die nackten Frauen im Voynich-Manuskript oder Wie Außerirdische reisen.Die nackten Frauen im Voynich-Manuskript oder Wie Außerirdische reisen.
Die nackten Frauen im Voynich-Manuskript oder Wie Außerirdische reisen.
 
Die Rosswell-Schrift und die Schriften vom Kloster Sankt Gallen
Die Rosswell-Schrift und die Schriften vom Kloster Sankt GallenDie Rosswell-Schrift und die Schriften vom Kloster Sankt Gallen
Die Rosswell-Schrift und die Schriften vom Kloster Sankt Gallen
 
pl-visit aktuell
pl-visit aktuellpl-visit aktuell
pl-visit aktuell
 
Allam
AllamAllam
Allam
 
Hintzes Kategorie der Erzählung im Neuägyptischen – zwischen Stil und Gramma...
Hintzes Kategorie der Erzählung im Neuägyptischen – zwischen Stil und Gramma...Hintzes Kategorie der Erzählung im Neuägyptischen – zwischen Stil und Gramma...
Hintzes Kategorie der Erzählung im Neuägyptischen – zwischen Stil und Gramma...
 
Vortrag Prospekt
Vortrag ProspektVortrag Prospekt
Vortrag Prospekt
 
Jesus quellen-neu
Jesus quellen-neuJesus quellen-neu
Jesus quellen-neu
 
Gruausdemallvomgotteli
GruausdemallvomgotteliGruausdemallvomgotteli
Gruausdemallvomgotteli
 

Kürzlich hochgeladen

Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 

Diskos Von Phaistos & Elamische Schriftstuecke Entziffert

  • 1.
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • 8.
  • 9.
  • 10.
  • 11.
  • 12.
  • 13.
  • 14.
  • 15. DREI JAHRE SPÄTER (also viel länger als erwartet) war ich endlich so weit. Ich habe meine Entzifferung auf englisch publiziert, wie hier rechts abgebildet. Die Entzifferung zeigte, daß die Schriftzeichen des Diskos von Phaistos Silbenzeichen eines altgriechischen Textes waren. Der Text behandelte nämlich ein mathematisches und (vor)- euklidisches Postulat, das Fünfte Postulat, auch Parallelelenpostulat bzw. Parallelenaxiom genannt, bezogen auf Parallel-Linien. Ich habe die Entschlüsselung des Diskos-Textes einer Reihe von Personen gezeigt. Diese waren der Ansicht, daß die Entzifferung plausibel sei, wenn auch spekulativ, insbesondere wegen des Mangels an weiteren bestätigenden Texten. - 15 -
  • 16.
  • 17.
  • 18.
  • 19. Altgriechische Lesung der Diskos von Phaistos unter Anwendung des Silben-Rasters von Andis Kaulins - 19 -
  • 20.
  • 21.
  • 22.
  • 23.
  • 24.
  • 25.
  • 26.
  • 27.
  • 28.
  • 29.
  • 30. Doppel-Raster der Silben-Werte der elamischen Strichschriftzeichen und den Symbolen des Diskos von Phaistos. Beruhend auf dem Diskos von Phaistos und den zwei hier vorgestellten elamischen Steinschriften lässt sich ein Doppel-Raster der syllabischen Werte der Schriftsymbole erstellen (siehe rechts). - 30 -
  • 31.
  • 32. Die erste elamische Steinschrift liest sich auf deutsch wie folgt: “Allherrscher (Pantarchas). Zur Erinnerung ist der Verstorbene innerhalb dieser Mauern eines neuen Tempels zur letzte Ruhe gelegt. Der Rat der Alten des heiligen Gottkönigtums mit der alleinigen Gefährtin König Labynetus, Nitokris, als Walterin im Tode, hat für das Paar in Susa diesen Tempel in Gedanken errichtet, in Trauer geschaffen. ” - 32 -
  • 33. Die deutsche Textversion der zweiten elamischen Steinschrift, in Altgriechisch geschrieben, liest sich wie folgt: “ Dieser großer Säulen-Saal [bzw. „Statue“ in der akkadischen Bilingue], Peloponessus, wurde errichtet in Erinnerung an die verstorbene Königin Nitokris, von mykenischer Abstammung, getrennt von ihrem Heim in Mykene, und jetzt in Trauer getrennt durch den Tod .” - 33 -
  • 34.
  • 35.
  • 36.
  • 37.
  • 38.
  • 39.
  • 40.
  • 41.
  • 42.
  • 43.
  • 44.
  • 45.
  • 46. Symbolik nach Wirth : Externsteine (Eccestan, Mutterstein), Susa, Nordchina (Shang-Zeit Knochenorakelschrift) - 46 -