SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 38
Ankommen
aus einem rastlosen Leben
Mit allen Sinnen Urlaub erleben
– Urlaub mit nach Hause nehmen
Mag. Beate Handler
Psychologin, Psychotherapeutin, Autorin
www.genusstraining.at
© Österreich Werbung / Diejun




     Ankommen
     aus einem rastlosen Leben
      Mit allen Sinnen (Urlaub er) leben
      Erinnerungen mit nach Hause nehmen
Wir leben in einer Zeit der permanenten Reizüberflutung




„optical overburn“ (2008) von thomas schulze quelle: http://www.kunstnet.de
Herausforderungen des Alltags
                                                                                   Schule                Probleme
                                                            Ärger


                  Spielen                                                 Eltern
                                                    Müde
                                                                           sein
                                                                Termine
          HÜ                                                                            Arbeitsstelle
        Lernen

                        Überstunden




            Verwandte                                                                               Zeitdruck



  Freunde

                   Haushalt,
                    Putzen                                                                     Bildung


                                               Internet
                                                                            Einkaufen
     Ernährung,
      Kochen                       Konflikt-
                                  Situatione               Reparature                             Sport,
                                      n                        n                                Bewegung,
                                                                                                Aktivitäten
ENTKOMMEN
ANKOMMEN
ANKOMMEN
                                         IM URLAUBSLAND
                                             ÖSTERREICH
                                              INNEHALTEN
                                       IM HIER UND JETZT

© Österreich Werbung / Weinhaeupl W.
Ankommen im Urlaubsland Österreich
Herzlichkeit verspüren von
Gastgebern & Bevölkerung
Bei sich selbst ankommen –
zu sich selbst finden
Verantwortungen des Alltags
abgeben & der Leichtigkeit des
Seins Tür und Tor öffnen
Energiequellen finden - Kraft tanken
beglückt
                                         gestärkt
                              mit sich im Einklang



 Urlaub mit allen Sinnen erleben
© Österreich Werbung / Muhr
Achtsamkeit
Ein Mann wurde einmal gefragt, warum er trotz seiner vielen
Beschäftigungen immer so glücklich sein könne.
Er sagte:
Wenn ich stehe, dann stehe ich,
wenn ich gehe, dann gehe ich,
wenn ich sitze, dann sitze ich,
wenn ich esse, dann esse ich,
wenn ich liebe, dann liebe ich ..."
[...] sagten die Leute:
"Aber das tun wir doch auch!"
Er aber sagte zu ihnen:
"Nein – wenn ihr sitzt, dann steht ihr schon,
wenn ihr steht, dann lauft ihr schon,
wenn ihr lauft, dann seid ihr schon am Ziel."
Achtsamkeit
                               © Österreich Werbung / Fankhauser




Aufmerksamkeit auf den aktuellen
Moment zu lenken - das bedeutet wir
sind uns bewusst, dass wir etwas
Bestimmtes tun.
Kabat-Zinn
Achtsam?
WO und WAS spürten Sie, als Sie
sich abends ins Bett legten?
Welche Farbe hat Ihr aktuelles
Handtuch, Badetuch, Zahnbürste,...?
Wie sah heute Morgen der Himmel
aus?
Achtsamkeit bei Gästen anregen
 Beim Gast sein – im Hier und Jetzt sein

 Ein Ambiente bieten, das zum Verweilen im
 Augenblick animiert

 Lärm & Hektik des Alltags von Gästen fernhalten

 Als Gastgeber selbst Achtsamkeit (vor) zu leben
                                       © Österreich Werbung/Wiesenhofer
Rätsel
                    ... sie hatte ein Ritual entwickelt, um den Genuss
               möglichst lange auszudehnen. Zuerst entfernte und faltete
               sie die Plastikfolie, die das duftige Etwas in Form hielt.
Dann hob sie behutsam den Blätterteigdeckel mit der Zuckerglasur,
behielt ihn in der Hand und knabberte von Zeit zu Zeit daran, während sie
Flöckchen des Cremegebildes in den Mund schob. Zwischendurch leckte sie
sich genießerisch die Lippen. Zuletzt knabberte sie den Blätterteigboden,
bevor sie die letzten Teigkrümel mit dem Zeigefinger auftupfte und
genüsslich ableckte.
Dann nahm sie ihre Kaffeetasse in beide
Hände, sah wieder auf den Stephansplatz
und genoss Duft und Wärme des Kaffees...
Vorfreude
                             © Österreich Werbung / Himsl L.




Ein Vergnügen erwarten ist
auch ein Vergnügen.
G.E. Lessing




                              © Österreich Werbung / Weinhaeupl W
Askese
kann Genuss erhöhen
                             © Österreich Werbung / Niederstrasser




Schwitzen  Kühle Nass
Lärm  Stille
Gusto  Köstlichkeiten
Eiseskälte  „warme Stube“
                              © Österreich Werbung/Mallaun




Arbeitszeit  Freizeit, Urlaubszeit
                                                         © Österreich Werbung / Bartl
Mit ALLEN Sinnen (Österreich) genießen
• Sehen
• Hören
• Riechen
• Tasten
• Schmecken
                              http://amzn.to/r6VQ58




Mit ALLEN Sinnen (Österreich er-) leben
NATURGENUSS
  in gesunder, wohlbehaltener & abwechslungsreicher Natur




© Österreich Werbung / Fankhauser
KULTURGENUSS
 von kulturellem Erbe hin bis zur Moderne




© Österreich Werbung / Weinhaeupl W.
KULINARISCHER GENUSS
regional, unverfälscht und kreativ




© Österreich Werbung / Wiesenhofer
GENUSS DER REGENERATION
in Thermen, Seen, Luftkurorten, …




© Österreich Werbung / Viennaslide
Sehen
© Mag. Beate Handler 2011
Farbsehen
    Entspannung?
    Freude?
    Wo genießen Sie Farbe
    (im Alltag)?
    Was tun Farben mit
    Ihnen?
© Mag. Beate Handler 2011
Struktursehen
  Zusammenspiel von
  • Formen
  • Linien
  • Größen                                                    © Österreich Werbung / Storto




  • Oberflächen
  • Räumliche Anordnungen
  Wo bereitet Struktur Genuss?
                                 © Österreich Werbung / Rogner Bad Blumau
© Mag. Beate Handler 2011
Beobachten von
Bewegungsabläufen
Welche beruhigen?
Welche machen nervös?
Hören
© Mag. Beate Handler 2011
Hinhorchen
Wie klingt Apfelschälen?         © Österreich Werbung / Lammerhuber




Wo können Sie Stille hören?
Wo gibt’s Konzerte der Natur?
Das „gute Gespräch“ = Musik     © Österreich Werbung / Popp Hackner




Angenehmes zum Hören im
Alltag?
                                         © Österreich Werbung / Ilgner
Riechen
© Mag. Beate Handler 2011
Riechen
ältester Sinn  Wohlbefinden
Gerüche rufen Erinnerungen
hervor!
Imaginationssinn
Welche Düfte stimulieren Sie?
Was tun Wohlgerüche mit
Ihnen?
Tasten


      Fühlen
© Mag. Beate Handler 2011
Tasten - Fühlen
flächenmäßig größtes Organ
mit vielseitigen Funktionen

Wahrnehmen von Gegenständen:
Form, Oberfläche, Temperatur, Konsistenz ,
Gewicht

Wahrnehmen und Durchführen                   © Österreich Werbung / Fankhauser


von Berührungen:
Empfindungen wenn wir von Luft, Wind, Wasser,
Kleidung, Tieren, Menschen oder uns selbst
berührt werden
                                                              © Österreich Werbung / Bartl
Tasten - Fühlen
Wahrnehmen
von Bewegungsimpulsen:
drücken, pressen, zerzupfen,
kneten, knautschen, sanft                            © Österreich Werbung / Viennaslide




darüber zu streichen, fest anzupacken, zum Schwingen
bringen, in der hohlen Hand auf- und abrollen zu lassen, darin
auf- und abzuwerfen
ODER uns umschmeicheln lassen,
umfluten lassen, einzutauchen,
reinzuspringen, hineinzusteigen,…
Schmecken

© Mag. Beate Handler 2011
…erfüllt mit Vorfreude,
forschend schnuppernd,
voll freudiger Erwartung
zu den Lippen führen,
mit den Lippen liebkosen,
es umfangen,
auf die Zunge gleiten lassen,
es befühlen, es betasten,
es im Zungengrübchen ruhen lassen,
das Aroma erblühen lassen,
mit Hingabe kauen,
in der Mundhöhle rollen lassen,
lustvoll hinschmecken,
es mit Wonne schlucken,
dem Nachgeschmack sehnsüchtig
nachhängen,
sich zurücklehnen,
und in Erinnerung schwelgen…
Schmecken
80% Info über Nase                     © Österreich Werbung / Trumler




Aussehen von Genussmitteln
Konsistenz von Speisen
Alles „rund um das Teller“
                                             © Österreich Werbung / Bartl




Der 1. Schluck oder Bissen
                             © Österreich Werbung / Eisenhut & Mayer
Ruhegenuss & Schlaf
 Stille, Klänge oder ...?
 Dunkelheit? Wie dunkel? Oder...?
 Raumtemperatur?
 Matratze & Polster & Decke?
 Duft der Nacht?

Schlaf    dient der Rehabilitation
„Genuss-Rituale“ für alle Sinne
Aufstehen               Wochentags
Morgen                  Wochenende
Mittagszeit             Urlaub
Abend                   Jahreszeiten
Zu Bett                 Arbeitsstelle
gehen
Zuerst das Lachen, das Singen und das Tanzen,
dann die Leistung – nicht umgekehrt, also:
Nicht im Schweiße deines Angesichtes,
sondern im Strahlen deiner Heiterkeit.
© Alfred Selacher, (*1945), Schweizer Lebenskünstler
Danke für Ihr
achtsames Zuhören!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Diptico cierre año machadiano
Diptico cierre año machadianoDiptico cierre año machadiano
Diptico cierre año machadiano
veinsrocafort
 
Integración de los medios y recursos en el aula
Integración de los medios y recursos en el aulaIntegración de los medios y recursos en el aula
Integración de los medios y recursos en el aula
María José Palao Peiró
 
P1, Equipo 1, Anteproyecto
P1, Equipo 1, AnteproyectoP1, Equipo 1, Anteproyecto
P1, Equipo 1, Anteproyecto
guestce2d8ba
 
Xlerator green-certifications
Xlerator green-certificationsXlerator green-certifications
Xlerator green-certifications
Excel Hand Dryer
 
Corporate Performance Transparency Sep2015
Corporate Performance  Transparency Sep2015Corporate Performance  Transparency Sep2015
Corporate Performance Transparency Sep2015
Felipe Florez-Arango
 
Dehydration of sodium carbonate decahydrate
Dehydration of sodium carbonate decahydrateDehydration of sodium carbonate decahydrate
Dehydration of sodium carbonate decahydrate
seysea
 
movimiento planetario
movimiento planetariomovimiento planetario
movimiento planetario
Harold Urrea
 

Andere mochten auch (20)

Diptico cierre año machadiano
Diptico cierre año machadianoDiptico cierre año machadiano
Diptico cierre año machadiano
 
Integración de los medios y recursos en el aula
Integración de los medios y recursos en el aulaIntegración de los medios y recursos en el aula
Integración de los medios y recursos en el aula
 
P1, Equipo 1, Anteproyecto
P1, Equipo 1, AnteproyectoP1, Equipo 1, Anteproyecto
P1, Equipo 1, Anteproyecto
 
Xlerator green-certifications
Xlerator green-certificationsXlerator green-certifications
Xlerator green-certifications
 
Corporate Performance Transparency Sep2015
Corporate Performance  Transparency Sep2015Corporate Performance  Transparency Sep2015
Corporate Performance Transparency Sep2015
 
Functional Foods Weekly Vol 5 No 04
Functional Foods Weekly Vol 5 No 04Functional Foods Weekly Vol 5 No 04
Functional Foods Weekly Vol 5 No 04
 
Dehydration of sodium carbonate decahydrate
Dehydration of sodium carbonate decahydrateDehydration of sodium carbonate decahydrate
Dehydration of sodium carbonate decahydrate
 
Microsoft Innovation Center Rapperswil
Microsoft Innovation Center Rapperswil Microsoft Innovation Center Rapperswil
Microsoft Innovation Center Rapperswil
 
Meta-depression Symptom Inventory [email ajm80@le.ac.uk for permission]
Meta-depression Symptom Inventory [email ajm80@le.ac.uk for permission]Meta-depression Symptom Inventory [email ajm80@le.ac.uk for permission]
Meta-depression Symptom Inventory [email ajm80@le.ac.uk for permission]
 
Tele-Toddlers: Potential Applications of Telepractice in Pediatric Fitting 
Tele-Toddlers: Potential Applications of Telepractice in Pediatric Fitting Tele-Toddlers: Potential Applications of Telepractice in Pediatric Fitting 
Tele-Toddlers: Potential Applications of Telepractice in Pediatric Fitting 
 
Im farma32 p[1]
Im farma32 p[1]Im farma32 p[1]
Im farma32 p[1]
 
Arquitectura de sistemas distribuidos
Arquitectura de sistemas distribuidosArquitectura de sistemas distribuidos
Arquitectura de sistemas distribuidos
 
Information Brochure of Baba Farid Group Of Institutions.
Information Brochure of Baba Farid Group Of Institutions.Information Brochure of Baba Farid Group Of Institutions.
Information Brochure of Baba Farid Group Of Institutions.
 
AHC. Hospital de Viladecans
AHC. Hospital de Viladecans AHC. Hospital de Viladecans
AHC. Hospital de Viladecans
 
10 cosas que no sabías que cubre tu seguro de hogar
10 cosas que no sabías que cubre tu seguro de hogar10 cosas que no sabías que cubre tu seguro de hogar
10 cosas que no sabías que cubre tu seguro de hogar
 
Revista Job! 16 - Agosto de 2010 - Alta Resolução
Revista Job! 16 - Agosto de 2010 - Alta ResoluçãoRevista Job! 16 - Agosto de 2010 - Alta Resolução
Revista Job! 16 - Agosto de 2010 - Alta Resolução
 
ALEMANIA INF. COMERCIAL - 2011
ALEMANIA INF. COMERCIAL -  2011ALEMANIA INF. COMERCIAL -  2011
ALEMANIA INF. COMERCIAL - 2011
 
movimiento planetario
movimiento planetariomovimiento planetario
movimiento planetario
 
Reseña bibliográfica: Cómo elaborarla
Reseña bibliográfica: Cómo elaborarlaReseña bibliográfica: Cómo elaborarla
Reseña bibliográfica: Cómo elaborarla
 
Test enfermeria servicio vasco
Test enfermeria servicio vascoTest enfermeria servicio vasco
Test enfermeria servicio vasco
 

Ähnlich wie Beate Handler

„Worken im Süden - ein Fest des Lebens“ mit Susanne, Markus & Friends 2024.pdf
„Worken im Süden - ein Fest des Lebens“ mit Susanne, Markus & Friends 2024.pdf„Worken im Süden - ein Fest des Lebens“ mit Susanne, Markus & Friends 2024.pdf
„Worken im Süden - ein Fest des Lebens“ mit Susanne, Markus & Friends 2024.pdf
MVolpert
 

Ähnlich wie Beate Handler (6)

„Worken im Süden - ein Fest des Lebens“ mit Susanne, Markus & Friends 2024.pdf
„Worken im Süden - ein Fest des Lebens“ mit Susanne, Markus & Friends 2024.pdf„Worken im Süden - ein Fest des Lebens“ mit Susanne, Markus & Friends 2024.pdf
„Worken im Süden - ein Fest des Lebens“ mit Susanne, Markus & Friends 2024.pdf
 
Duftnote 01 /2012
Duftnote 01 /2012Duftnote 01 /2012
Duftnote 01 /2012
 
Jahr Der Stille
Jahr Der StilleJahr Der Stille
Jahr Der Stille
 
Hospizverein
HospizvereinHospizverein
Hospizverein
 
Hospizverein
HospizvereinHospizverein
Hospizverein
 
NPK2011: Beratungsgespräche in der Pflege – eine anwendungsorientierte Werkze...
NPK2011: Beratungsgespräche in der Pflege – eine anwendungsorientierte Werkze...NPK2011: Beratungsgespräche in der Pflege – eine anwendungsorientierte Werkze...
NPK2011: Beratungsgespräche in der Pflege – eine anwendungsorientierte Werkze...
 

Mehr von Austrian National Tourist Office

Mehr von Austrian National Tourist Office (20)

Mostviertel
MostviertelMostviertel
Mostviertel
 
Strategische Nutzung von Social Media
Strategische Nutzung von Social MediaStrategische Nutzung von Social Media
Strategische Nutzung von Social Media
 
Itb 2015 hu_s_eng
Itb 2015 hu_s_engItb 2015 hu_s_eng
Itb 2015 hu_s_eng
 
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Deutschland
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 DeutschlandEin Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Deutschland
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Deutschland
 
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Belgien
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 BelgienEin Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Belgien
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Belgien
 
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Ungarn
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 UngarnEin Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Ungarn
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Ungarn
 
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Tschechien
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 TschechienEin Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Tschechien
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Tschechien
 
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Russland
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 RusslandEin Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Russland
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Russland
 
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Rumänien
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 RumänienEin Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Rumänien
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Rumänien
 
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Polen
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 PolenEin Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Polen
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Polen
 
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Niederlande
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 NiederlandeEin Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Niederlande
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Niederlande
 
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Großbritannien
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 GroßbritannienEin Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Großbritannien
Ein Winter voller Lebensfreude 2015/2016 Großbritannien
 
Marktpaket skandinavien online winter 2015 16 dänemark
Marktpaket skandinavien online winter 2015 16 dänemarkMarktpaket skandinavien online winter 2015 16 dänemark
Marktpaket skandinavien online winter 2015 16 dänemark
 
Marktpaket skandinavien online winter 2015 16 schweden
Marktpaket skandinavien online winter 2015 16 schwedenMarktpaket skandinavien online winter 2015 16 schweden
Marktpaket skandinavien online winter 2015 16 schweden
 
E marketing bausteinsystem sommer dk & se
E marketing bausteinsystem sommer dk & seE marketing bausteinsystem sommer dk & se
E marketing bausteinsystem sommer dk & se
 
Regionenpaket e marketing schweden
Regionenpaket e marketing schwedenRegionenpaket e marketing schweden
Regionenpaket e marketing schweden
 
Regionenpaket e marketing dänemark
Regionenpaket e marketing dänemarkRegionenpaket e marketing dänemark
Regionenpaket e marketing dänemark
 
Hotelpaket e marketing schweden
Hotelpaket e marketing schwedenHotelpaket e marketing schweden
Hotelpaket e marketing schweden
 
Hotelpaket e marketing dänemark
Hotelpaket e marketing dänemarkHotelpaket e marketing dänemark
Hotelpaket e marketing dänemark
 
E partner des monats schweden
E partner des monats schwedenE partner des monats schweden
E partner des monats schweden
 

Beate Handler

  • 1. Ankommen aus einem rastlosen Leben Mit allen Sinnen Urlaub erleben – Urlaub mit nach Hause nehmen Mag. Beate Handler Psychologin, Psychotherapeutin, Autorin www.genusstraining.at
  • 2. © Österreich Werbung / Diejun Ankommen aus einem rastlosen Leben Mit allen Sinnen (Urlaub er) leben Erinnerungen mit nach Hause nehmen
  • 3. Wir leben in einer Zeit der permanenten Reizüberflutung „optical overburn“ (2008) von thomas schulze quelle: http://www.kunstnet.de
  • 4. Herausforderungen des Alltags Schule Probleme Ärger Spielen Eltern Müde sein Termine HÜ Arbeitsstelle Lernen Überstunden Verwandte Zeitdruck Freunde Haushalt, Putzen Bildung Internet Einkaufen Ernährung, Kochen Konflikt- Situatione Reparature Sport, n n Bewegung, Aktivitäten
  • 6. ANKOMMEN IM URLAUBSLAND ÖSTERREICH INNEHALTEN IM HIER UND JETZT © Österreich Werbung / Weinhaeupl W.
  • 7. Ankommen im Urlaubsland Österreich Herzlichkeit verspüren von Gastgebern & Bevölkerung Bei sich selbst ankommen – zu sich selbst finden Verantwortungen des Alltags abgeben & der Leichtigkeit des Seins Tür und Tor öffnen Energiequellen finden - Kraft tanken
  • 8. beglückt gestärkt mit sich im Einklang Urlaub mit allen Sinnen erleben © Österreich Werbung / Muhr
  • 9. Achtsamkeit Ein Mann wurde einmal gefragt, warum er trotz seiner vielen Beschäftigungen immer so glücklich sein könne. Er sagte: Wenn ich stehe, dann stehe ich, wenn ich gehe, dann gehe ich, wenn ich sitze, dann sitze ich, wenn ich esse, dann esse ich, wenn ich liebe, dann liebe ich ..." [...] sagten die Leute: "Aber das tun wir doch auch!" Er aber sagte zu ihnen: "Nein – wenn ihr sitzt, dann steht ihr schon, wenn ihr steht, dann lauft ihr schon, wenn ihr lauft, dann seid ihr schon am Ziel."
  • 10. Achtsamkeit © Österreich Werbung / Fankhauser Aufmerksamkeit auf den aktuellen Moment zu lenken - das bedeutet wir sind uns bewusst, dass wir etwas Bestimmtes tun. Kabat-Zinn
  • 11. Achtsam? WO und WAS spürten Sie, als Sie sich abends ins Bett legten? Welche Farbe hat Ihr aktuelles Handtuch, Badetuch, Zahnbürste,...? Wie sah heute Morgen der Himmel aus?
  • 12. Achtsamkeit bei Gästen anregen Beim Gast sein – im Hier und Jetzt sein Ein Ambiente bieten, das zum Verweilen im Augenblick animiert Lärm & Hektik des Alltags von Gästen fernhalten Als Gastgeber selbst Achtsamkeit (vor) zu leben © Österreich Werbung/Wiesenhofer
  • 13. Rätsel ... sie hatte ein Ritual entwickelt, um den Genuss möglichst lange auszudehnen. Zuerst entfernte und faltete sie die Plastikfolie, die das duftige Etwas in Form hielt. Dann hob sie behutsam den Blätterteigdeckel mit der Zuckerglasur, behielt ihn in der Hand und knabberte von Zeit zu Zeit daran, während sie Flöckchen des Cremegebildes in den Mund schob. Zwischendurch leckte sie sich genießerisch die Lippen. Zuletzt knabberte sie den Blätterteigboden, bevor sie die letzten Teigkrümel mit dem Zeigefinger auftupfte und genüsslich ableckte. Dann nahm sie ihre Kaffeetasse in beide Hände, sah wieder auf den Stephansplatz und genoss Duft und Wärme des Kaffees...
  • 14. Vorfreude © Österreich Werbung / Himsl L. Ein Vergnügen erwarten ist auch ein Vergnügen. G.E. Lessing © Österreich Werbung / Weinhaeupl W
  • 15. Askese kann Genuss erhöhen © Österreich Werbung / Niederstrasser Schwitzen  Kühle Nass Lärm  Stille Gusto  Köstlichkeiten Eiseskälte  „warme Stube“ © Österreich Werbung/Mallaun Arbeitszeit  Freizeit, Urlaubszeit © Österreich Werbung / Bartl
  • 16. Mit ALLEN Sinnen (Österreich) genießen • Sehen • Hören • Riechen • Tasten • Schmecken http://amzn.to/r6VQ58 Mit ALLEN Sinnen (Österreich er-) leben
  • 17. NATURGENUSS in gesunder, wohlbehaltener & abwechslungsreicher Natur © Österreich Werbung / Fankhauser
  • 18. KULTURGENUSS von kulturellem Erbe hin bis zur Moderne © Österreich Werbung / Weinhaeupl W.
  • 19. KULINARISCHER GENUSS regional, unverfälscht und kreativ © Österreich Werbung / Wiesenhofer
  • 20. GENUSS DER REGENERATION in Thermen, Seen, Luftkurorten, … © Österreich Werbung / Viennaslide
  • 21. Sehen © Mag. Beate Handler 2011
  • 22. Farbsehen Entspannung? Freude? Wo genießen Sie Farbe (im Alltag)? Was tun Farben mit Ihnen? © Mag. Beate Handler 2011
  • 23. Struktursehen Zusammenspiel von • Formen • Linien • Größen © Österreich Werbung / Storto • Oberflächen • Räumliche Anordnungen Wo bereitet Struktur Genuss? © Österreich Werbung / Rogner Bad Blumau © Mag. Beate Handler 2011
  • 25. Hören © Mag. Beate Handler 2011
  • 26. Hinhorchen Wie klingt Apfelschälen? © Österreich Werbung / Lammerhuber Wo können Sie Stille hören? Wo gibt’s Konzerte der Natur? Das „gute Gespräch“ = Musik © Österreich Werbung / Popp Hackner Angenehmes zum Hören im Alltag? © Österreich Werbung / Ilgner
  • 27. Riechen © Mag. Beate Handler 2011
  • 28. Riechen ältester Sinn  Wohlbefinden Gerüche rufen Erinnerungen hervor! Imaginationssinn Welche Düfte stimulieren Sie? Was tun Wohlgerüche mit Ihnen?
  • 29. Tasten Fühlen © Mag. Beate Handler 2011
  • 30. Tasten - Fühlen flächenmäßig größtes Organ mit vielseitigen Funktionen Wahrnehmen von Gegenständen: Form, Oberfläche, Temperatur, Konsistenz , Gewicht Wahrnehmen und Durchführen © Österreich Werbung / Fankhauser von Berührungen: Empfindungen wenn wir von Luft, Wind, Wasser, Kleidung, Tieren, Menschen oder uns selbst berührt werden © Österreich Werbung / Bartl
  • 31. Tasten - Fühlen Wahrnehmen von Bewegungsimpulsen: drücken, pressen, zerzupfen, kneten, knautschen, sanft © Österreich Werbung / Viennaslide darüber zu streichen, fest anzupacken, zum Schwingen bringen, in der hohlen Hand auf- und abrollen zu lassen, darin auf- und abzuwerfen ODER uns umschmeicheln lassen, umfluten lassen, einzutauchen, reinzuspringen, hineinzusteigen,…
  • 32. Schmecken © Mag. Beate Handler 2011
  • 33. …erfüllt mit Vorfreude, forschend schnuppernd, voll freudiger Erwartung zu den Lippen führen, mit den Lippen liebkosen, es umfangen, auf die Zunge gleiten lassen, es befühlen, es betasten, es im Zungengrübchen ruhen lassen, das Aroma erblühen lassen, mit Hingabe kauen, in der Mundhöhle rollen lassen, lustvoll hinschmecken, es mit Wonne schlucken, dem Nachgeschmack sehnsüchtig nachhängen, sich zurücklehnen, und in Erinnerung schwelgen…
  • 34. Schmecken 80% Info über Nase © Österreich Werbung / Trumler Aussehen von Genussmitteln Konsistenz von Speisen Alles „rund um das Teller“ © Österreich Werbung / Bartl Der 1. Schluck oder Bissen © Österreich Werbung / Eisenhut & Mayer
  • 35. Ruhegenuss & Schlaf Stille, Klänge oder ...? Dunkelheit? Wie dunkel? Oder...? Raumtemperatur? Matratze & Polster & Decke? Duft der Nacht? Schlaf dient der Rehabilitation
  • 36. „Genuss-Rituale“ für alle Sinne Aufstehen Wochentags Morgen Wochenende Mittagszeit Urlaub Abend Jahreszeiten Zu Bett Arbeitsstelle gehen
  • 37. Zuerst das Lachen, das Singen und das Tanzen, dann die Leistung – nicht umgekehrt, also: Nicht im Schweiße deines Angesichtes, sondern im Strahlen deiner Heiterkeit. © Alfred Selacher, (*1945), Schweizer Lebenskünstler