SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ENERGIE-
MANAGEMENT
PRODUTIONS-
MANAGEMENT
INFRASTRUKTUR-
MANAGEMENT
Produkte und Systeme der Informationstechnologie
© PSI AG 2015
Analystenkonferenz zum Geschäftsjahr 2014
Frankfurt, 19. März 2015
Transforming
the Business
© PSI AG 2015
Safe-Harbour-Statement
This presentation contains forward-looking statements that are subject
to risks and uncertainties. Such statements reflect current views of PSI
AG with respect to future events and results. Actual results may vary
materially from those projected here, due to factors including changes in
general economic and business conditions, changes in currency
exchange, the introduction of competing products, lack of market
acceptance of new products, services or technologies and changes in
business strategy. PSI AG does not intend or assume any obligation to
update these forward-looking statements.
© PSI AG 2015
PSI – Prozesssteuerungs- und Informationssysteme
PSI ist der führende deutsche Hersteller
im Bereich leittechnischer Softwarelösungen
für Versorger und Industrie.
© PSI AG 2015
PSI Branchen und Segmente
Stahl, Aluminium, Kupfer
Fertigungsindustrie
Logistik
Produktions-
Management
ÖPNV
Umwelt, Sicherheit
Verkehr
Infrastruktur-
Management
Gas/Öl
Energiehandel/-vertrieb
Elektrische Energie
Energie-
Management
2014:31,6Mio.EuroUmsatz,504Mitarbeiter
2014:64,2Mio.EuroUmsatz,534Mitarbeiter
2014:79,6Mio.EuroUmsatz,676Mitarbeiter
© PSI AG 2015
Konzernstruktur
Infrastruktur-
Management
PSI Transcom 100%
Verkehr, ÖPNV, Sicherheit
PSI Polen 100%
PSI Incontrol-Gruppe 100%
Malaysia, Thailand,
Bahrain,Indien
Energie-
Management
PSI AG
- Elektrische Energie
- Gas/Öl
PSI Energy Markets 100%
Energiehandel/-vertrieb
PSI Nentec 100%
caplog-x 31,3%
PSI Türkei 100%
Time-steps 100%
OOO PSI (Russland) 100%
Produktions-
Management
PSIPENTA 100%
Maschinenbau/Automotive
PSI Metals-Gruppe 100%
Stahl, Aluminium, Kupfer
Deutschland, Belgien,
Österreich, USA, Brasilien,
Großbritannien, Indien
PSI Logistics 100%
Logistik/Airport
PSI Schweiz 100%
F/L/S GmbH 100%
PSI Mines&Roads 100%
PSI China 100%
PSI CNI (Österreich) 100%
© PSI AG 2015
Auftragseingang und Auftragsbestand 2010-2014
Auftragseingang 2014 mit
184 Mio. Euro etwa wie im Vorjahr
Book-to-bill-ratio: 1,05
Auftragsbestand 2014 mit
120 Mio. Euro leicht gestiegen
Auftragsreichweite: ca. 8,5 Monate
177 174
188 185 184
108
112
118 118 120
2010 2011 2012 2013 2014
Auftragseingang
Auftragsbestand am 31.12.
IFRS in Millionen Euro
© PSI AG 2015
Energiemanagement
mit steigender Nachfrage
bei Elektrischer Energie
Produktionsmanagement
mit schwächerer Nachfrage
bei Stahl und langsamer
Erholung bei Logistik
Infrastrukturmanagement
mit starkem 2. Halbjahr
im Bereich Öffentlicher
Transport
Konzern-Auftragseingang
0,5% unter Vorjahr,
Auftragsbestand am
31. Dezember gestiegen
0
15
30
45
60
75
Q1-2010
Q2-2010
Q3-2010
Q4-2010
Q1-2011
Q2-2011
Q3-2011
Q4-2011
Q1-2012
Q2-2012
Q3-2012
Q4-2012
Q1-2013
Q2-2013
Q3-2013
Q4-2013
Q1-2014
Q2-2014
Q3-2014
Q4-2014
Energiemanagement
Produktionsmanagement
Infrastrukturmanagement
Konzern
Auftragseingang nach Segmenten und Quartalen
IFRS in Millionen Euro
© PSI AG 2015
Wichtige Aufträge 2014
DB Energie (Verbundleitsystem Nord/S-Bahn HH)
Tennet (Netzzustandsbeurteilung SASO)
IDGC Centre+Volga (Leitsystem für 9 Verteilnetze)
Saarländische Kooperation (Leitsystem für Strom,
Gas, Wasser, Wärme für 4 Netzbetreiber)
BASF (Workforce Management für Netzleitsystem)
OAO Gazprom (Leitsysteme Gastransport)
AMAG (Aluminiumproduktion)
Novelis (Aluminiumproduktion, USA)
ArcelorMittal (Master Agreement Stahl, weltweit)
CSR Sifang (MES Bahntechnik, China)
SAURER Embroidery (ERP Maschinenbau, Schweiz)
Hellmann Logistics (Kalkulationssystem Logistik)
Flughafen Stuttgart (Gepäcklogistik)
Aldi Stores Ltd. (Logistische Netzoptimierung)
Bern-Solothurn (Bahnleitsystem, Schweiz)
Berakas Power Management (Leitsystem, Brunei)
© PSI AG 2015
Umsatzanalyse 2010-2014
Konzernumsatz
knapp unter Vorjahr
Lizenzanteil sinkt
durch Verschiebungen
im Export auf 7%
Wartungsumsatz
steigt auf 27% des
Umsatzes
Hardwareanteil
reduziert
Mitarbeiterzahl steigt
um 22 durch Übernahme
Broner und Bereinigung
der Logistics-Standorte
Fremdprodukte
Dienstleistung
Lizenzumsatz
Wartung
Mitarbeiter
46,942,940,635,333,3
9,8
14,2
17,4
19,4 12,9
98,2
103,6
103,3
104,4 91,8
17,322,2
18,5
16,7
12,0
1.7141.692
1.591
1.491
1.422
0
30
60
90
120
150
180
2010 2011 2012 2013 2014
0
200
400
600
800
1.000
1.200
1.400
1.600
1.800
2.000
175,4
IFRS in Millionen Euro
158,7
169,5
180,9
176,3
© PSI AG 2015
62,3 61,0 64,2
89,4
84,1 79,6
29,2
31,3 31,6
68,965,5
78,6
67,3
22,1
26,0
2010 2011 2012 2013 2014
Infrastrukturmanagement
Produktionmanagement
Energiemanagement
IFRS in Millionen Euro
Umsatz 2010-2014 nach Segmenten
Energiemanagement
erstmals seit 2011 mit
Wachstum, Rollouts bei
deutschen Netzbetreibern
Produktionsmanagement
mit leicht rückläufigem
Umsatz durch Reduzierung
Standorte in der Logistik
Infrastrukturmanagement
wächst in Deutschland,
Schweiz und Polen,
schwächere Entwicklung in
Südostasien
175,4176,3
180,9
169,5
158,7
© PSI AG 2015
Umsatz und EBIT nach Quartalen 2010-2014
IFRS in Millionen EUR
0
10
20
30
40
50
60
-4
-2
0
2
4
6
2010 2011 2012 2013 2014
2010 2011 2012 2013 2014
Postprojekte
EBIT
Umsatz
© PSI AG 2015
Ergebnisentwicklung 2010-2014
13,9
14,6
16,9
8,0
11,1
9,5
10,7
12,9
7,9
11,3
7,0
7,4
9,4
4,2
7,2
3,1
5,7
8,7
0,4
4,1
2010 2011 2012 2013 2014
EBITDA
Betriebsergebnis (EBIT)
Ergebnis vor Steuern (EBT)
Konzernjahresergebnis
IFRS in Millionen Euro
EBITDA steigt um 38%
EBIT um 72% auf
7,2 Mio. Euro gesteigert
Nettoergebnis
steigt auf 4,1 Mio. Euro
© PSI AG 2015
Gewinn- und Verlustrechnung 2014 (IFRS)
2014 2013 +/-
TEUR TEUR TEUR
Umsatzerlöse 175.386 176.330 -944
Sonstige betriebliche Erträge 8.416 5.844 2.572
Materialaufwand -33.101 -34.783 1.682
Personalaufwand -103.604 -104.243 639
Abschreibungen -3.882 -3.820 -62
Sonstige betriebliche Aufwendungen -36.047 -35.159 -888
Betriebsergebnis 7.168 4.169 2.999
Finanzerträge 132 127 5
Finanzaufwendungen -1.690 -1.730 40
Erträge aus assozierten Unternehmen 54 504 -450
Ergebnis vor Steuern 5.664 3.070 2.594
Ertragssteuern -1.565 -2.699 1.134
Konzernjahresergebnis 4.099 371 3.728
Konzernergebnis je Aktie (in EUR) 0,26 0,02 0,24
Durchschnittlich im Umlauf befindliche Aktien 15.650 15.683 -33
(in Tausend)
© PSI AG 2015
Betriebsergebnis 2010-2014 nach Segmenten
-0,9
-2,0
-1,3 -1,2 -1,2
9,5
4,2
0,6
4,0
3,2
4,7
4,0
2,2
1,4
5,5
6,6
1,3
4,4
3,1
2,2
3,3
4,3
7,2
10,7
12,9
2010 2011 2012 2013 2014
Energiemanagement
Produktionsmanagement
Infrastrukturmanagement
Überleitung
Gesamt
Im Energiemanagement
Umstellung auf Produkt-
Release abgeschlossen,
Rollouts bei Betreibern
elektrischer Netze;
bei PSI Energy Markets
Produktinvestitionen
Produktionsmanagement
noch durch Abschreibungen
und Abschlussarbeiten in
Logistikprojekten und durch
PSI Mines&Roads belastet
Infrastrukturmanagement
mit Zuwachs in Polen und
bei Öffentlichem Transport
sowie Abschwächung in
Südostasien
IFRS in Millionen Euro
© PSI AG 2015
Forschung und Entwicklung
Millionen Euro
16,0 16,2
18,1
20,4
16,1
2010 2011 2012 2013 2014
F+E-Kosten bei 9,2% des Umsatzes nach
Fertigstellung der neuen Produkte bei
PSIPENTA (SCM) und Elektrischer Energie
Reimplementierung der gaswirtschaftlichen
Planung und Zusammenführung mit Energie-
handel, Fertigstellung Transportmanagement
Rollout der Konzern-Softwareplattform (2.11)
© PSI AG 2015
Intelligente Netzsteuerung mit dem Smart Operator
© PSI AG 2015
Marktanteilsstrategie und Produkthaftigkeit
EBIT-Marge
+20%
+10% Gas & Öl
PSI Metals
Elektrische Energie
Domestic
Exports
Global
(Local)
Marktanteil
PSI Mines&Roads
PSI Energy Markets
PSIPENTA
PSI Logistics
(operativ)
SaaS
Cloud-Services
Upgradestrategie
Upgrade-Verträge
Integrationspartner
Produktstrategie
Proaktive Roadmap
Lizenzvertrag
Wartungsvertrag
Transitionsformen
Reaktive Roadmap
Anpassung auf Festpreis
Lizenzrücktrittsklausel
Individualstrategie
Individuallösung
Integrationsrisiko (incl. SAT)
Festpreisvertrag
PSI Transcom
© PSI AG 2015
Aufbau der PSI-Technikplattform
Branchenlösung: Erweiterung der
Standardsoftware um branchen- und
teilweise auch kundenspezifische
Funktionen und Algorithmen
Applikation: Anwendungsschicht,
die betriebliche Standardfunktionen
zur Verfügung stellt und den Charakter
einer Standardsoftware hat
Framework: Basiskomponenten und
Werkzeuge, die von Anwendungen
genutzt werden und vollständig in
Java implementiert sind
Infrastruktur: Kernelemente, die alle
für den Betrieb einer Anwendungssoftware
notwendigen Komponenten und Dienste
bereitstellen, u.a. Java Virtual Machine
© PSI AG 2015
Infrastruktur-
Management
Produktions-
Management
Energie-
Management
PSIjscada
…
PSIcommand
PSIjscada
PSImarket
…
PSImetals
PSIqualicision
PSItms
PSIglobal
PSIjis
PSIpec
…
Rollout der neuen PSI-Technikplattform im Konzern
PSIcommand 4
PSIjscada 2
PSImarket 4
PSIjgaps
PSIvpp 2
PSItcgconfig
…
PSImetals 5
PSIqualicision
PSItms
PSIwms 3
PSIjis 1
PSIpenta 9
…
PSIjscada 2
…
© PSI AG 2015
Technologie-Roadmap 2014-2016
PSI Java Framework 2.11
mit Eclipse Modelling Framework
und Configurable Views & Menus
PSI Java Framework 2.12 (Q2/15)
3-Tier-Architektur (Java 7) mit
Modelleditoren, Persistenz-
und Repräsentationstools
PSI Java Framework 2.13 (Q1/16)
mit JavaFx-Grafik und OSGi
PSI Java Framework 3.0 (Q4/16?)
mit Java 8 und Eclipse Client Platform
=> SaaS/Cloud Services
Deutlich effizientere Oberflächen-
Entwicklung mit Configurable Editviews
Click & Drop statt Programmierung
© PSI AG 2015
Zukunftsthema Industrie 4.0
Selbst organisierende, flexible Produktion
Übertragung von Internet-Paradigmen
und Methoden auf die Güterproduktion
Fertigungsinseln statt Fließband
Smart Objects (intelligente Werkstücke)
finden selbst ihren Weg durch die
Produktion
Automation Markup Language
Just-in-time mit künstlicher Intelligenz
High-definition Supply Chain Management
Logistiknetzsimulation
Produktionskapazitätssimulation
GPS/GSM
IoT Chip
© PSI AG 2015
Industrie 4.0
PSI-Beteiligung in
Forschungsprojekten zu Industrie 4.0
Produktion von Kleinstserien
mittels Fuzzy Logic optimieren
Adaptive Produktionssteuerung mit
kybernetischen Unterstützungssystemen
Anpassungsfähige, multimodale
Logistikplanung
Software- und Systemplattform
für Monitoringsysteme
Wandlungsfähige Produktionssysteme
im Maschinen- und Anlagenbau
© PSI AG 2015
Cashflow und Liquidität 2010-2014
IFRS in Millionen Euro
Cashflow aus laufender
Geschäftstätigkeit 24,1 Mio. Euro
(2013: -0,1 Mio. Euro)
Cashflow aus Investitionstätigkeit
durch Übernahme -14,3 Mio. Euro
(2013: -3,7 Mio. Euro)
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit
durch ausgebliebene
Dividendenzahlung -1,7 Mio. Euro
(2013: -7,2 Mio. Euro)
Liquide Mittel steigen auf 29,3 Mio.
Euro (2013: 21,8 Mio. Euro)
-20,000
-10,000
0,000
10,000
20,000
30,000
40,000
2010 2011 2012 2013 2014
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit
Cashflow aus Investitionstätigkeit
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit
Finanzmittel zum Jahresende
© PSI AG 2015
Konzern-Kapitalflussrechnung 2014 (IFRS)
2014 2013 +/-
TEUR TEUR TEUR
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 24.077 -123 24.200
Cashflow aus der Investitionstätigkeit -14.341 -3.726 -10.615
Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit -1.708 -7.198 5.490
Finanzmittelfonds am Ende der Periode
Zahlungswirksame Veränderungen des Finanzmittelfonds 8.028 -11.047 19.075
Finanzmittelfonds am Anfang der Periode 21.800 33.338 -11.538
Wechselkursbedingte Änderungen des Finanzmittelfonds -514 -491 -23
Finanzmittelfonds am Ende der Periode 29.314 21.800 7.514
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit durch Projektabschlüsse (EE) stark verbessert
Cashflow aus Investitionstätigkeit durch Übernahme geprägt
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit durch ausgebliebene Dividende geprägt
© PSI AG 2015
Bilanzstruktur 2010-2014
0
40
80
120
160
200
2014 2013 2012 2011 2010 2010 2011 2012 2013 2014
Kurzfristiges Vermögen
Langfristiges Vermögen
Kurzfristige Verbindlichkeiten
Langfristige Verbindlichkeiten
Eigenkapital inkl. Minderheiten
Kurzfristiges Vermögen durch
höhere Liquidität und geringere
Forderungen leicht gestiegen
Langfristiges Vermögen
durch Übernahme erhöht
Kurzfristige Verbindlichkeiten
vor allem durch höhere
Anzahlungen gestiegen
Langfristige Verbindlichkeiten
durch Pensionsrückstellungen
erhöht (Abzinsungsfaktor von
3,5% auf 2,3% gesenkt)
Eigenkapital durch Bilanzgewinn
und Anstieg Pensionsrückstellung
etwa konstant
Bilanzsumme gestiegen
169,2
IFRS in Millionen Euro
169,2
175,7 175,7
186,4186,4
178,1178,1
192,2 192,2
© PSI AG 2015
Anzahl der Aktien: 15,7 Millionen Aktien
Aktienkurs am 27.02.15: 13,07 Euro
Marktkapitalisierung: 205 Millionen Euro
Marktsegment: Prime Standard
Designated Sponsor: equinet
Analysten-Coverage: Bankhaus Lampe, Berenberg Bank, Commerzbank,
Deutsche Bank, DZ Bank, Edison, equinet, First Berlin,
Hauck & Aufhäuser, Dr. Kalliwoda, MATELAN Reserach,
Montega, Solventis, WGZ Bank
PSI-Aktie und Aktionärsstruktur
Management und Mitarbeiter
ca. 15%
Harvinder Singh
8,1%
RWE Deutschland AG
17,8%
Restlicher Freefloat
ca. 24%
Institutionelle Investoren < 3%
ca. 24%
InvAG für langfristige
Investoren TGV
Sterling Strategic Value
Baden-Württembergische
Versorgungsanstalt
Institutionelle
Investoren > 3%
> 11%
© PSI AG 2015
Konzernbilanz 2014 (IFRS): Aktiva
31.12.2014 31.12.2013* +/-
TEUR TEUR TEUR
Langfristiges Vermögen
Sachanlagen 12.949 13.781 -832
Immaterielle Vermögenswerte 61.698 50.595 11.103
Anteile an assoziierten Unternehmen 149 298 -149
Aktive latente Steuern 5.657 4.648 1.009
80.453 69.322 11.131
Kurzfristiges Vermögen
Vorräte 3.468 3.888 -420
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 33.708 39.908 -6.200
Forderungen aus langfristiger Auftragsfertigung 39.865 37.893 1.972
Sonstige Vermögenswerte 5.409 5.290 119
Zahlungsmittel 29.314 21.800 7.514
111.764 108.779 2.985
192.217 178.101 14.116
*angepasst
© PSI AG 2015
Konzernabschluss 2014 (IFRS): Forderungen
2014 2013
TEUR TEUR
Angefallene Kosten 75.442 64.493
Gewinnanteile 14.671 10.895
Auftragserlöse 90.113 75.388
Erhaltene Anzahlungen, -76.259 -57.592
Davon mit Auftragserlösen saldiert -50.248 -37.495
Forderungen aus langfristiger Auftragsfertigung 39.865 37.893
Verbindlichkeiten aus langfristiger Auftragsfertigung 26.011 20.097
© PSI AG 2015
Konzernbilanz 2014 (IFRS): Passiva
31.12.2014 31.12.2013* +/-
TEUR TEUR TEUR
Eigenkapital
Gezeichnetes Kapital 40.185 40.185 0
Kapitalrücklage 35.137 35.137 0
Rücklage für eigene Anteile -890 -402 -488
Sonstige Rücklagen -11.473 -7.343 -4.130
Bilanzgewinn 5.335 1.236 4.099
68.294 68.813 -519
Langfristige Verbindlichkeiten
Langfristige Darlehen 188 3.387 -3.199
Pensionsrückstellungen 47.080 40.087 6.993
Passive Latente Steuern 960 1.038 -78
48.228 44.512 6.915
Kurzfristige Verbindlichkeiten
Verbindlichkeiten aus Liegerungen und Leistungen 15.113 15.400 -287
Sonstige Verbindlichkeiten 29.489 25.726 3.763
Verbindlichkeiten aus langfristiger Auftragsfertigung 26.011 20.097 5.914
Finanzverbindlichkeiten 5.082 3.544 1.538
Rückstellungen 0 9 -9
75.695 64.776 10.919
192.217 178.101 6.396
*angepasst
© PSI AG 2015
PSI Aktienkurs 2009-2015 (vs. TecDAX)
31.12.2011
EUR 14,72
27.02.2015
EUR 13,07
31.12.2008
EUR 3,60
31.12.2012
EUR 15,41
31.12.2009
EUR 8,85
31.12.2013
EUR 13,55
31.12.2010
EUR 17,85
31.12.2014
EUR 11,91
© PSI AG 2015
Währungsverschiebungen und Export
Kurzfristige makroökonomische Einflüsse
Rubel- und Real-Schwäche
Auftragsrisiken in Russland (Ölpreis, „Russifizierung“)
 möglicher Umsatz-/Ergebniseffekt 2015
Mittelfristige makroökonomische Einflüsse
Schwacher Euro eröffnet Wachstumschancen
in den USA und Großbritannien
Konjunkturbelebung in DACH
 positiver Auftragseingang-/Ergebniseffekt ab 2016
Ölpreis in Euro (Brent)
Kurs EUR/USD
Kurs EUR/CHF
Kurs EUR/RUB
© PSI AG 2015
Exportaufträge und Exportumsatz 2010-2014
64,1
91,6
84,4
79,1
85,9
91,2 93,0 90,1
86,185,3
40%
51% 50%
45%
47% 48%
53%
49%
47%
49%
0
10
20
30
40
50
60
70
80
90
100
0%
5%
10%
15%
20%
25%
30%
35%
40%
45%
50%
55%
Exportumsatz
Exportaufträge
Anteil in %
20142010 2011 2012 2013
Millionen Euro
© PSI AG 2015
Auftragseingang und Umsatz nach Regionen
Millionen Euro
9 0 ,1
2 6 ,2 3 2 ,6
2 8 ,7
2 6 ,0
3 0 ,0
2 8 ,6
14 ,6 12 ,7
14 ,7
14 ,9
14 ,3
3 4 ,9
2 9 ,2
2 3 ,4 3 1,5
3 2 ,7 2 5,3
7,7
13 ,2
17,0 8 ,7
11,0 12 ,8
9 7,0 9 4 ,4 9 8 ,1 9 5,0
8 3 ,3
19 ,9
4 ,34 ,4
4 ,4
5,0
0 ,5
2 ,5
2012 2013 2014 2012 2013 2014
Naher Osten
Nord- und Südamerika
China,Südo stasien, P azifik
Russland und Osteuro pa
Westeuropa
Deutschland
Auftragseingang Umsatz
Trend:
Abschwächung BRIC-Staaten
Wachstum USA/GB
Anstieg in DACH erwartet
© PSI AG 2015
Akquisition der Broner Metals am 12. November 2014
Broner Metals Profil
Ausschließlich auf Stahl- und
Aluminiumproduktion fokussiert
Seit 1978 im Markt
Erfahrenes Team von Stahlspezialisten
In Brasilien, China, Indien, Japan,
Russland, Südafrika, UK, USA präsent
Enge Partnerschaften mit Systemintegratoren
65 Mitarbeiter, 10 Mio. Euro Umsatz,
EBITDA in der Vergangenheit 2 - 4.8 Mio. Euro
Preis: 12 Mio. Euro in Bar, 3 Mio. Euro Escrow
Kompetenzcenter Langprodukte
und Stahldistribution
Ausgewählte
Kunden
Broner Metals Solutions
China
Broner Metals Solutions
Japan
Broner Metals Solutions
India
Broner Metals Solutions
Middle EastBroner Metals Solutions
Russia
HEADQUARTERS
LONDON, UK
Broner Metals Solutions
South Africa
Broner Metals Solutions
Eastern Europe
Broner Metals Solutions
Brazil
Broner Metals Solutions
North America
© PSI AG 2015
Rückblick 2014, Ziele 2015 und Planung
-2
3
8
13
18
2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015p 2016e
PSI Group
Energy Management
Production Management
Infrastructure Management
Reconcillation
2014 durch Abschlussarbeiten und
Abschreibungen in Logistikprojekten
belastet (inzwischen abgeschlossen)
Elektrische Energie nach den
Investitionen der Vorjahre mit
Wachstum und Ergebniserholung
Ziele 2015:
EBIT: 11 Millionen Euro
Auftragseingangs- und
Umsatzwachstum im mittleren
einstelligen Prozentbereich
(DACH und USA/GB)
0
50
100
150
200
250
2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015p 2016e
PSI Group
Energy Management
Production Management
Infrastructure Management
Umsatz
EBIT
© PSI AG 2015
Wachstums- und Margentreiber seit 2005
Exportwachstum:
Exportumsatz
+440% seit 2005
Mehr Mitarbeiter
in Exportmärkten:
+649 Mitarbeiter seit 2005
Transformation vom Projekt
zum Produktgeschäft (seit 2005):
- Lizenzumsatz +139%
- Wartungsumsatz +124%
Single-Platform-Strategie:
von 25 Entwicklungsplattformen
zu einer Plattform, bereits 27%
des Umsatzes auf Basis der neuen
Plattform, Rollout läuft
© PSI AG 2015
Finanzkalender 2015
19. März 2015 : Jahresergebnis 2014
Analystenkonferenz (Frankfurt)
28. April 2015: Bericht zum 1. Quartal 2015
12. Mai 2015 : Hauptversammlung (Berlin)
28. Juli 2015: Bericht zum 1. Halbjahr 2015
29. Oktober 2015: Bericht zum 3. Quartal 2015
24.-25. Nov. 2015: Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt
© PSI AG 2015
Kontakt
www.psi.de
Karsten Pierschke
Leiter Investor Relations
und Kommunikation
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin
Deutschland
Telefon: +49/30/2801-2727
Telefax: +49/30/2801-1000
E-Mail:kpierschke@psi.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Trabajo final gestion_documental_3
Trabajo final gestion_documental_3Trabajo final gestion_documental_3
Trabajo final gestion_documental_3
ElianaMayorgaB
 
Investigación sobre la influencia de las características de la explotación y...
 Investigación sobre la influencia de las características de la explotación y... Investigación sobre la influencia de las características de la explotación y...
Investigación sobre la influencia de las características de la explotación y...
CTAEX
 
Seminar Presentation on Raspberry Pi
Seminar Presentation on Raspberry PiSeminar Presentation on Raspberry Pi
Seminar Presentation on Raspberry Pi
Shahrikh Khan
 
SURFILES DIRIS 3D - Surface Inspection
SURFILES DIRIS 3D - Surface InspectionSURFILES DIRIS 3D - Surface Inspection
SURFILES DIRIS 3D - Surface Inspection
NextSense GmbH
 
Rocio diez trabajo arabia saudi
Rocio diez trabajo arabia saudiRocio diez trabajo arabia saudi
Rocio diez trabajo arabia saudi
timefordreaming
 
Veranstaltung: Die Verbreitung der "Matière de Bretagne" in Galicien: zwische...
Veranstaltung: Die Verbreitung der "Matière de Bretagne" in Galicien: zwische...Veranstaltung: Die Verbreitung der "Matière de Bretagne" in Galicien: zwische...
Veranstaltung: Die Verbreitung der "Matière de Bretagne" in Galicien: zwische...
Gabriel Perez
 
JEEVAN NAMBIAR PORTFOLIO
JEEVAN NAMBIAR PORTFOLIOJEEVAN NAMBIAR PORTFOLIO
JEEVAN NAMBIAR PORTFOLIO
jeevan Nambiar
 
SMT - Rework on the PTH
SMT - Rework on the PTHSMT - Rework on the PTH
SMT - Rework on the PTH
マルセロ 白井
 
Introductory webinar on iRidium
Introductory webinar on iRidiumIntroductory webinar on iRidium
Introductory webinar on iRidium
iRidiumMobile365
 
EQuanT bootcamp 2014 - Quantitative Analysis and Modelling for Energy Trading...
EQuanT bootcamp 2014 - Quantitative Analysis and Modelling for Energy Trading...EQuanT bootcamp 2014 - Quantitative Analysis and Modelling for Energy Trading...
EQuanT bootcamp 2014 - Quantitative Analysis and Modelling for Energy Trading...
QTrade Bootcamp
 
La teoría de Aprendizaje
La teoría de AprendizajeLa teoría de Aprendizaje
La teoría de Aprendizaje
NeylinPerez1607
 
Aguilar, Josep Antoni - El proceso de transformación Lean del Hospital Sant R...
Aguilar, Josep Antoni - El proceso de transformación Lean del Hospital Sant R...Aguilar, Josep Antoni - El proceso de transformación Lean del Hospital Sant R...
Aguilar, Josep Antoni - El proceso de transformación Lean del Hospital Sant R...
ponencias_mihealth2012
 
Bit plane coding
Bit plane codingBit plane coding
Bit plane coding
priyadharshini murugan
 
Modelo de negocios internacionales 12 tommy hilfiger
Modelo de negocios internacionales 12 tommy hilfigerModelo de negocios internacionales 12 tommy hilfiger
Modelo de negocios internacionales 12 tommy hilfiger
Jairo Rodriguez
 
Curso de ventas Modelo Consultivo
Curso de ventas Modelo ConsultivoCurso de ventas Modelo Consultivo
Curso de ventas Modelo Consultivo
Markt webs
 
Bien chercher un emploi - Le guide en 50 pages
Bien chercher un emploi - Le guide en 50 pagesBien chercher un emploi - Le guide en 50 pages
Bien chercher un emploi - Le guide en 50 pages
Guillaume COUDERT
 
Goodman
GoodmanGoodman
Goodman
HAV
 
Have your Cake and Eat it Too - Architecture for Batch and Real-time processing
Have your Cake and Eat it Too - Architecture for Batch and Real-time processingHave your Cake and Eat it Too - Architecture for Batch and Real-time processing
Have your Cake and Eat it Too - Architecture for Batch and Real-time processing
DataWorks Summit
 
Types of springs, its application and reasons
Types of springs, its application and reasonsTypes of springs, its application and reasons
Types of springs, its application and reasons
BABARIA INSTITUTE OF TECHNOLOGY,VARNAMA,VADODARA 005
 

Andere mochten auch (19)

Trabajo final gestion_documental_3
Trabajo final gestion_documental_3Trabajo final gestion_documental_3
Trabajo final gestion_documental_3
 
Investigación sobre la influencia de las características de la explotación y...
 Investigación sobre la influencia de las características de la explotación y... Investigación sobre la influencia de las características de la explotación y...
Investigación sobre la influencia de las características de la explotación y...
 
Seminar Presentation on Raspberry Pi
Seminar Presentation on Raspberry PiSeminar Presentation on Raspberry Pi
Seminar Presentation on Raspberry Pi
 
SURFILES DIRIS 3D - Surface Inspection
SURFILES DIRIS 3D - Surface InspectionSURFILES DIRIS 3D - Surface Inspection
SURFILES DIRIS 3D - Surface Inspection
 
Rocio diez trabajo arabia saudi
Rocio diez trabajo arabia saudiRocio diez trabajo arabia saudi
Rocio diez trabajo arabia saudi
 
Veranstaltung: Die Verbreitung der "Matière de Bretagne" in Galicien: zwische...
Veranstaltung: Die Verbreitung der "Matière de Bretagne" in Galicien: zwische...Veranstaltung: Die Verbreitung der "Matière de Bretagne" in Galicien: zwische...
Veranstaltung: Die Verbreitung der "Matière de Bretagne" in Galicien: zwische...
 
JEEVAN NAMBIAR PORTFOLIO
JEEVAN NAMBIAR PORTFOLIOJEEVAN NAMBIAR PORTFOLIO
JEEVAN NAMBIAR PORTFOLIO
 
SMT - Rework on the PTH
SMT - Rework on the PTHSMT - Rework on the PTH
SMT - Rework on the PTH
 
Introductory webinar on iRidium
Introductory webinar on iRidiumIntroductory webinar on iRidium
Introductory webinar on iRidium
 
EQuanT bootcamp 2014 - Quantitative Analysis and Modelling for Energy Trading...
EQuanT bootcamp 2014 - Quantitative Analysis and Modelling for Energy Trading...EQuanT bootcamp 2014 - Quantitative Analysis and Modelling for Energy Trading...
EQuanT bootcamp 2014 - Quantitative Analysis and Modelling for Energy Trading...
 
La teoría de Aprendizaje
La teoría de AprendizajeLa teoría de Aprendizaje
La teoría de Aprendizaje
 
Aguilar, Josep Antoni - El proceso de transformación Lean del Hospital Sant R...
Aguilar, Josep Antoni - El proceso de transformación Lean del Hospital Sant R...Aguilar, Josep Antoni - El proceso de transformación Lean del Hospital Sant R...
Aguilar, Josep Antoni - El proceso de transformación Lean del Hospital Sant R...
 
Bit plane coding
Bit plane codingBit plane coding
Bit plane coding
 
Modelo de negocios internacionales 12 tommy hilfiger
Modelo de negocios internacionales 12 tommy hilfigerModelo de negocios internacionales 12 tommy hilfiger
Modelo de negocios internacionales 12 tommy hilfiger
 
Curso de ventas Modelo Consultivo
Curso de ventas Modelo ConsultivoCurso de ventas Modelo Consultivo
Curso de ventas Modelo Consultivo
 
Bien chercher un emploi - Le guide en 50 pages
Bien chercher un emploi - Le guide en 50 pagesBien chercher un emploi - Le guide en 50 pages
Bien chercher un emploi - Le guide en 50 pages
 
Goodman
GoodmanGoodman
Goodman
 
Have your Cake and Eat it Too - Architecture for Batch and Real-time processing
Have your Cake and Eat it Too - Architecture for Batch and Real-time processingHave your Cake and Eat it Too - Architecture for Batch and Real-time processing
Have your Cake and Eat it Too - Architecture for Batch and Real-time processing
 
Types of springs, its application and reasons
Types of springs, its application and reasonsTypes of springs, its application and reasons
Types of springs, its application and reasons
 

Ähnlich wie Analystenkonferenz 19 03_15

Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Q3 2014
Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Q3 2014Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Q3 2014
Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Q3 2014
Infineon Technologies AG
 
IT-Ringvorlesung - Präsentation GISA
IT-Ringvorlesung - Präsentation GISAIT-Ringvorlesung - Präsentation GISA
IT-Ringvorlesung - Präsentation GISA
Empfehlungsbund
 
AT&S Geschäftsbericht 2018/19
AT&S Geschäftsbericht 2018/19AT&S Geschäftsbericht 2018/19
AT&S Geschäftsbericht 2018/19
AT&S_IR
 
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und ProdukteB&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
Wolfgang Hornung
 
Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2014
Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2014Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2014
Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2014
Infineon Technologies AG
 
Infineon Unternehmenspräsentation Q1 2015
Infineon Unternehmenspräsentation Q1 2015Infineon Unternehmenspräsentation Q1 2015
Infineon Unternehmenspräsentation Q1 2015
Infineon Technologies AG
 
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in RechenzentrenBrachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Effizienz in Serverräumen und Rechenzentren
 
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Praxistage
 
CWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MII
CWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MIICWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MII
CWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MII
CWMC - Christian Wild Management Consultants
 
Digital transformation at DB Cargo
Digital transformation at DB CargoDigital transformation at DB Cargo
Digital transformation at DB Cargo
Railnova
 
Case Study VERBUND - Kraftwerksdatenmanagement (de)
Case Study VERBUND - Kraftwerksdatenmanagement (de)Case Study VERBUND - Kraftwerksdatenmanagement (de)
Case Study VERBUND - Kraftwerksdatenmanagement (de)
VisoTech
 
AT&S AG - Annual Report German
AT&S AG - Annual Report GermanAT&S AG - Annual Report German
AT&S AG - Annual Report GermanAT&S_IR
 
20161122 Global VAT
20161122  Global VAT20161122  Global VAT
20161122 Global VAT
Andreas Wiehe
 
QUANTO Solutions 2018
QUANTO Solutions 2018QUANTO Solutions 2018
QUANTO Solutions 2018
Bernd Knobel
 
AT&S Unternehmenspräsentation September 2014
AT&S Unternehmenspräsentation September 2014AT&S Unternehmenspräsentation September 2014
AT&S Unternehmenspräsentation September 2014
AT&S_IR
 
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die DigitalisierungIndustrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
Boris Otto
 
Proaktive Transportplanung & Steuerung auf Basis von Echtzeitdaten mit SAP TM...
Proaktive Transportplanung & Steuerung auf Basis von Echtzeitdaten mit SAP TM...Proaktive Transportplanung & Steuerung auf Basis von Echtzeitdaten mit SAP TM...
Proaktive Transportplanung & Steuerung auf Basis von Echtzeitdaten mit SAP TM...
WiebkeGebert
 
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im StandardsoftwaremarktStudie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
PPI AG
 
CWMC Insights 2020|02 - SAP ME Architektur
CWMC Insights 2020|02 - SAP ME ArchitekturCWMC Insights 2020|02 - SAP ME Architektur
CWMC Insights 2020|02 - SAP ME Architektur
CWMC - Christian Wild Management Consultants
 
RadiciGroup for Sustainability Report - SCHLÜSSELELEMENTE 2015 - Deutsch
RadiciGroup for Sustainability Report - SCHLÜSSELELEMENTE 2015 - DeutschRadiciGroup for Sustainability Report - SCHLÜSSELELEMENTE 2015 - Deutsch
RadiciGroup for Sustainability Report - SCHLÜSSELELEMENTE 2015 - Deutsch
RadiciGroup
 

Ähnlich wie Analystenkonferenz 19 03_15 (20)

Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Q3 2014
Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Q3 2014Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Q3 2014
Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Q3 2014
 
IT-Ringvorlesung - Präsentation GISA
IT-Ringvorlesung - Präsentation GISAIT-Ringvorlesung - Präsentation GISA
IT-Ringvorlesung - Präsentation GISA
 
AT&S Geschäftsbericht 2018/19
AT&S Geschäftsbericht 2018/19AT&S Geschäftsbericht 2018/19
AT&S Geschäftsbericht 2018/19
 
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und ProdukteB&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
B&IT Kurzpräsentation - Unternehmen, Lösungen und Produkte
 
Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2014
Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2014Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2014
Infineon Technologies - Unternehmenspräsentation Geschäftsjahr 2014
 
Infineon Unternehmenspräsentation Q1 2015
Infineon Unternehmenspräsentation Q1 2015Infineon Unternehmenspräsentation Q1 2015
Infineon Unternehmenspräsentation Q1 2015
 
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in RechenzentrenBrachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
Brachliegende Potentiale ausschöpfen – Energieeffizienz in Rechenzentren
 
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
 
CWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MII
CWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MIICWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MII
CWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MII
 
Digital transformation at DB Cargo
Digital transformation at DB CargoDigital transformation at DB Cargo
Digital transformation at DB Cargo
 
Case Study VERBUND - Kraftwerksdatenmanagement (de)
Case Study VERBUND - Kraftwerksdatenmanagement (de)Case Study VERBUND - Kraftwerksdatenmanagement (de)
Case Study VERBUND - Kraftwerksdatenmanagement (de)
 
AT&S AG - Annual Report German
AT&S AG - Annual Report GermanAT&S AG - Annual Report German
AT&S AG - Annual Report German
 
20161122 Global VAT
20161122  Global VAT20161122  Global VAT
20161122 Global VAT
 
QUANTO Solutions 2018
QUANTO Solutions 2018QUANTO Solutions 2018
QUANTO Solutions 2018
 
AT&S Unternehmenspräsentation September 2014
AT&S Unternehmenspräsentation September 2014AT&S Unternehmenspräsentation September 2014
AT&S Unternehmenspräsentation September 2014
 
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die DigitalisierungIndustrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
 
Proaktive Transportplanung & Steuerung auf Basis von Echtzeitdaten mit SAP TM...
Proaktive Transportplanung & Steuerung auf Basis von Echtzeitdaten mit SAP TM...Proaktive Transportplanung & Steuerung auf Basis von Echtzeitdaten mit SAP TM...
Proaktive Transportplanung & Steuerung auf Basis von Echtzeitdaten mit SAP TM...
 
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im StandardsoftwaremarktStudie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
Studie - SHUK 4.0: Neue Trends im Standardsoftwaremarkt
 
CWMC Insights 2020|02 - SAP ME Architektur
CWMC Insights 2020|02 - SAP ME ArchitekturCWMC Insights 2020|02 - SAP ME Architektur
CWMC Insights 2020|02 - SAP ME Architektur
 
RadiciGroup for Sustainability Report - SCHLÜSSELELEMENTE 2015 - Deutsch
RadiciGroup for Sustainability Report - SCHLÜSSELELEMENTE 2015 - DeutschRadiciGroup for Sustainability Report - SCHLÜSSELELEMENTE 2015 - Deutsch
RadiciGroup for Sustainability Report - SCHLÜSSELELEMENTE 2015 - Deutsch
 

Mehr von Company Spotlight

Presentation Clayton Valley, NevadaFrom Drilling to PEA in under 2 Years
Presentation Clayton Valley, NevadaFrom Drilling to PEA in under 2 YearsPresentation Clayton Valley, NevadaFrom Drilling to PEA in under 2 Years
Presentation Clayton Valley, NevadaFrom Drilling to PEA in under 2 Years
Company Spotlight
 
Aben resources presentation
Aben resources presentationAben resources presentation
Aben resources presentation
Company Spotlight
 
Aben Resources Ltd.
Aben Resources Ltd.Aben Resources Ltd.
Aben Resources Ltd.
Company Spotlight
 
Cypress Development Corp. Investor Presentation
Cypress Development Corp. Investor PresentationCypress Development Corp. Investor Presentation
Cypress Development Corp. Investor Presentation
Company Spotlight
 
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate PresentationAben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
Company Spotlight
 
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate PresentationCypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
Company Spotlight
 
Aben Resources Ltd.
Aben Resources Ltd.Aben Resources Ltd.
Aben Resources Ltd.
Company Spotlight
 
Cypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. PresentationCypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. Presentation
Company Spotlight
 
Aben Resources Ltd. Presentation
Aben Resources Ltd. PresentationAben Resources Ltd. Presentation
Aben Resources Ltd. Presentation
Company Spotlight
 
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate PresentationAben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
Company Spotlight
 
Cypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. PresentationCypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. Presentation
Company Spotlight
 
Aben Resources Ltd. Presentation
Aben Resources Ltd. PresentationAben Resources Ltd. Presentation
Aben Resources Ltd. Presentation
Company Spotlight
 
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate PresentationCypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
Company Spotlight
 
TerraX Minerals - Corporate Presentation
TerraX Minerals - Corporate PresentationTerraX Minerals - Corporate Presentation
TerraX Minerals - Corporate Presentation
Company Spotlight
 
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate PresentationAben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
Company Spotlight
 
Cypress Development Corp
Cypress Development CorpCypress Development Corp
Cypress Development Corp
Company Spotlight
 
TerraX Minerals, Inc. Corporate Presentation
TerraX Minerals, Inc. Corporate PresentationTerraX Minerals, Inc. Corporate Presentation
TerraX Minerals, Inc. Corporate Presentation
Company Spotlight
 
Cypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. PresentationCypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. Presentation
Company Spotlight
 
Cypress Development Corp
Cypress Development CorpCypress Development Corp
Cypress Development Corp
Company Spotlight
 
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate PresentationCypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
Company Spotlight
 

Mehr von Company Spotlight (20)

Presentation Clayton Valley, NevadaFrom Drilling to PEA in under 2 Years
Presentation Clayton Valley, NevadaFrom Drilling to PEA in under 2 YearsPresentation Clayton Valley, NevadaFrom Drilling to PEA in under 2 Years
Presentation Clayton Valley, NevadaFrom Drilling to PEA in under 2 Years
 
Aben resources presentation
Aben resources presentationAben resources presentation
Aben resources presentation
 
Aben Resources Ltd.
Aben Resources Ltd.Aben Resources Ltd.
Aben Resources Ltd.
 
Cypress Development Corp. Investor Presentation
Cypress Development Corp. Investor PresentationCypress Development Corp. Investor Presentation
Cypress Development Corp. Investor Presentation
 
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate PresentationAben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
 
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate PresentationCypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
 
Aben Resources Ltd.
Aben Resources Ltd.Aben Resources Ltd.
Aben Resources Ltd.
 
Cypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. PresentationCypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. Presentation
 
Aben Resources Ltd. Presentation
Aben Resources Ltd. PresentationAben Resources Ltd. Presentation
Aben Resources Ltd. Presentation
 
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate PresentationAben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
 
Cypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. PresentationCypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. Presentation
 
Aben Resources Ltd. Presentation
Aben Resources Ltd. PresentationAben Resources Ltd. Presentation
Aben Resources Ltd. Presentation
 
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate PresentationCypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
 
TerraX Minerals - Corporate Presentation
TerraX Minerals - Corporate PresentationTerraX Minerals - Corporate Presentation
TerraX Minerals - Corporate Presentation
 
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate PresentationAben Resources Ltd. Corporate Presentation
Aben Resources Ltd. Corporate Presentation
 
Cypress Development Corp
Cypress Development CorpCypress Development Corp
Cypress Development Corp
 
TerraX Minerals, Inc. Corporate Presentation
TerraX Minerals, Inc. Corporate PresentationTerraX Minerals, Inc. Corporate Presentation
TerraX Minerals, Inc. Corporate Presentation
 
Cypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. PresentationCypress Development Corp. Presentation
Cypress Development Corp. Presentation
 
Cypress Development Corp
Cypress Development CorpCypress Development Corp
Cypress Development Corp
 
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate PresentationCypress Development Corp. Corporate Presentation
Cypress Development Corp. Corporate Presentation
 

Analystenkonferenz 19 03_15

  • 1. ENERGIE- MANAGEMENT PRODUTIONS- MANAGEMENT INFRASTRUKTUR- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie © PSI AG 2015 Analystenkonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Frankfurt, 19. März 2015 Transforming the Business
  • 2. © PSI AG 2015 Safe-Harbour-Statement This presentation contains forward-looking statements that are subject to risks and uncertainties. Such statements reflect current views of PSI AG with respect to future events and results. Actual results may vary materially from those projected here, due to factors including changes in general economic and business conditions, changes in currency exchange, the introduction of competing products, lack of market acceptance of new products, services or technologies and changes in business strategy. PSI AG does not intend or assume any obligation to update these forward-looking statements.
  • 3. © PSI AG 2015 PSI – Prozesssteuerungs- und Informationssysteme PSI ist der führende deutsche Hersteller im Bereich leittechnischer Softwarelösungen für Versorger und Industrie.
  • 4. © PSI AG 2015 PSI Branchen und Segmente Stahl, Aluminium, Kupfer Fertigungsindustrie Logistik Produktions- Management ÖPNV Umwelt, Sicherheit Verkehr Infrastruktur- Management Gas/Öl Energiehandel/-vertrieb Elektrische Energie Energie- Management 2014:31,6Mio.EuroUmsatz,504Mitarbeiter 2014:64,2Mio.EuroUmsatz,534Mitarbeiter 2014:79,6Mio.EuroUmsatz,676Mitarbeiter
  • 5. © PSI AG 2015 Konzernstruktur Infrastruktur- Management PSI Transcom 100% Verkehr, ÖPNV, Sicherheit PSI Polen 100% PSI Incontrol-Gruppe 100% Malaysia, Thailand, Bahrain,Indien Energie- Management PSI AG - Elektrische Energie - Gas/Öl PSI Energy Markets 100% Energiehandel/-vertrieb PSI Nentec 100% caplog-x 31,3% PSI Türkei 100% Time-steps 100% OOO PSI (Russland) 100% Produktions- Management PSIPENTA 100% Maschinenbau/Automotive PSI Metals-Gruppe 100% Stahl, Aluminium, Kupfer Deutschland, Belgien, Österreich, USA, Brasilien, Großbritannien, Indien PSI Logistics 100% Logistik/Airport PSI Schweiz 100% F/L/S GmbH 100% PSI Mines&Roads 100% PSI China 100% PSI CNI (Österreich) 100%
  • 6. © PSI AG 2015 Auftragseingang und Auftragsbestand 2010-2014 Auftragseingang 2014 mit 184 Mio. Euro etwa wie im Vorjahr Book-to-bill-ratio: 1,05 Auftragsbestand 2014 mit 120 Mio. Euro leicht gestiegen Auftragsreichweite: ca. 8,5 Monate 177 174 188 185 184 108 112 118 118 120 2010 2011 2012 2013 2014 Auftragseingang Auftragsbestand am 31.12. IFRS in Millionen Euro
  • 7. © PSI AG 2015 Energiemanagement mit steigender Nachfrage bei Elektrischer Energie Produktionsmanagement mit schwächerer Nachfrage bei Stahl und langsamer Erholung bei Logistik Infrastrukturmanagement mit starkem 2. Halbjahr im Bereich Öffentlicher Transport Konzern-Auftragseingang 0,5% unter Vorjahr, Auftragsbestand am 31. Dezember gestiegen 0 15 30 45 60 75 Q1-2010 Q2-2010 Q3-2010 Q4-2010 Q1-2011 Q2-2011 Q3-2011 Q4-2011 Q1-2012 Q2-2012 Q3-2012 Q4-2012 Q1-2013 Q2-2013 Q3-2013 Q4-2013 Q1-2014 Q2-2014 Q3-2014 Q4-2014 Energiemanagement Produktionsmanagement Infrastrukturmanagement Konzern Auftragseingang nach Segmenten und Quartalen IFRS in Millionen Euro
  • 8. © PSI AG 2015 Wichtige Aufträge 2014 DB Energie (Verbundleitsystem Nord/S-Bahn HH) Tennet (Netzzustandsbeurteilung SASO) IDGC Centre+Volga (Leitsystem für 9 Verteilnetze) Saarländische Kooperation (Leitsystem für Strom, Gas, Wasser, Wärme für 4 Netzbetreiber) BASF (Workforce Management für Netzleitsystem) OAO Gazprom (Leitsysteme Gastransport) AMAG (Aluminiumproduktion) Novelis (Aluminiumproduktion, USA) ArcelorMittal (Master Agreement Stahl, weltweit) CSR Sifang (MES Bahntechnik, China) SAURER Embroidery (ERP Maschinenbau, Schweiz) Hellmann Logistics (Kalkulationssystem Logistik) Flughafen Stuttgart (Gepäcklogistik) Aldi Stores Ltd. (Logistische Netzoptimierung) Bern-Solothurn (Bahnleitsystem, Schweiz) Berakas Power Management (Leitsystem, Brunei)
  • 9. © PSI AG 2015 Umsatzanalyse 2010-2014 Konzernumsatz knapp unter Vorjahr Lizenzanteil sinkt durch Verschiebungen im Export auf 7% Wartungsumsatz steigt auf 27% des Umsatzes Hardwareanteil reduziert Mitarbeiterzahl steigt um 22 durch Übernahme Broner und Bereinigung der Logistics-Standorte Fremdprodukte Dienstleistung Lizenzumsatz Wartung Mitarbeiter 46,942,940,635,333,3 9,8 14,2 17,4 19,4 12,9 98,2 103,6 103,3 104,4 91,8 17,322,2 18,5 16,7 12,0 1.7141.692 1.591 1.491 1.422 0 30 60 90 120 150 180 2010 2011 2012 2013 2014 0 200 400 600 800 1.000 1.200 1.400 1.600 1.800 2.000 175,4 IFRS in Millionen Euro 158,7 169,5 180,9 176,3
  • 10. © PSI AG 2015 62,3 61,0 64,2 89,4 84,1 79,6 29,2 31,3 31,6 68,965,5 78,6 67,3 22,1 26,0 2010 2011 2012 2013 2014 Infrastrukturmanagement Produktionmanagement Energiemanagement IFRS in Millionen Euro Umsatz 2010-2014 nach Segmenten Energiemanagement erstmals seit 2011 mit Wachstum, Rollouts bei deutschen Netzbetreibern Produktionsmanagement mit leicht rückläufigem Umsatz durch Reduzierung Standorte in der Logistik Infrastrukturmanagement wächst in Deutschland, Schweiz und Polen, schwächere Entwicklung in Südostasien 175,4176,3 180,9 169,5 158,7
  • 11. © PSI AG 2015 Umsatz und EBIT nach Quartalen 2010-2014 IFRS in Millionen EUR 0 10 20 30 40 50 60 -4 -2 0 2 4 6 2010 2011 2012 2013 2014 2010 2011 2012 2013 2014 Postprojekte EBIT Umsatz
  • 12. © PSI AG 2015 Ergebnisentwicklung 2010-2014 13,9 14,6 16,9 8,0 11,1 9,5 10,7 12,9 7,9 11,3 7,0 7,4 9,4 4,2 7,2 3,1 5,7 8,7 0,4 4,1 2010 2011 2012 2013 2014 EBITDA Betriebsergebnis (EBIT) Ergebnis vor Steuern (EBT) Konzernjahresergebnis IFRS in Millionen Euro EBITDA steigt um 38% EBIT um 72% auf 7,2 Mio. Euro gesteigert Nettoergebnis steigt auf 4,1 Mio. Euro
  • 13. © PSI AG 2015 Gewinn- und Verlustrechnung 2014 (IFRS) 2014 2013 +/- TEUR TEUR TEUR Umsatzerlöse 175.386 176.330 -944 Sonstige betriebliche Erträge 8.416 5.844 2.572 Materialaufwand -33.101 -34.783 1.682 Personalaufwand -103.604 -104.243 639 Abschreibungen -3.882 -3.820 -62 Sonstige betriebliche Aufwendungen -36.047 -35.159 -888 Betriebsergebnis 7.168 4.169 2.999 Finanzerträge 132 127 5 Finanzaufwendungen -1.690 -1.730 40 Erträge aus assozierten Unternehmen 54 504 -450 Ergebnis vor Steuern 5.664 3.070 2.594 Ertragssteuern -1.565 -2.699 1.134 Konzernjahresergebnis 4.099 371 3.728 Konzernergebnis je Aktie (in EUR) 0,26 0,02 0,24 Durchschnittlich im Umlauf befindliche Aktien 15.650 15.683 -33 (in Tausend)
  • 14. © PSI AG 2015 Betriebsergebnis 2010-2014 nach Segmenten -0,9 -2,0 -1,3 -1,2 -1,2 9,5 4,2 0,6 4,0 3,2 4,7 4,0 2,2 1,4 5,5 6,6 1,3 4,4 3,1 2,2 3,3 4,3 7,2 10,7 12,9 2010 2011 2012 2013 2014 Energiemanagement Produktionsmanagement Infrastrukturmanagement Überleitung Gesamt Im Energiemanagement Umstellung auf Produkt- Release abgeschlossen, Rollouts bei Betreibern elektrischer Netze; bei PSI Energy Markets Produktinvestitionen Produktionsmanagement noch durch Abschreibungen und Abschlussarbeiten in Logistikprojekten und durch PSI Mines&Roads belastet Infrastrukturmanagement mit Zuwachs in Polen und bei Öffentlichem Transport sowie Abschwächung in Südostasien IFRS in Millionen Euro
  • 15. © PSI AG 2015 Forschung und Entwicklung Millionen Euro 16,0 16,2 18,1 20,4 16,1 2010 2011 2012 2013 2014 F+E-Kosten bei 9,2% des Umsatzes nach Fertigstellung der neuen Produkte bei PSIPENTA (SCM) und Elektrischer Energie Reimplementierung der gaswirtschaftlichen Planung und Zusammenführung mit Energie- handel, Fertigstellung Transportmanagement Rollout der Konzern-Softwareplattform (2.11)
  • 16. © PSI AG 2015 Intelligente Netzsteuerung mit dem Smart Operator
  • 17. © PSI AG 2015 Marktanteilsstrategie und Produkthaftigkeit EBIT-Marge +20% +10% Gas & Öl PSI Metals Elektrische Energie Domestic Exports Global (Local) Marktanteil PSI Mines&Roads PSI Energy Markets PSIPENTA PSI Logistics (operativ) SaaS Cloud-Services Upgradestrategie Upgrade-Verträge Integrationspartner Produktstrategie Proaktive Roadmap Lizenzvertrag Wartungsvertrag Transitionsformen Reaktive Roadmap Anpassung auf Festpreis Lizenzrücktrittsklausel Individualstrategie Individuallösung Integrationsrisiko (incl. SAT) Festpreisvertrag PSI Transcom
  • 18. © PSI AG 2015 Aufbau der PSI-Technikplattform Branchenlösung: Erweiterung der Standardsoftware um branchen- und teilweise auch kundenspezifische Funktionen und Algorithmen Applikation: Anwendungsschicht, die betriebliche Standardfunktionen zur Verfügung stellt und den Charakter einer Standardsoftware hat Framework: Basiskomponenten und Werkzeuge, die von Anwendungen genutzt werden und vollständig in Java implementiert sind Infrastruktur: Kernelemente, die alle für den Betrieb einer Anwendungssoftware notwendigen Komponenten und Dienste bereitstellen, u.a. Java Virtual Machine
  • 19. © PSI AG 2015 Infrastruktur- Management Produktions- Management Energie- Management PSIjscada … PSIcommand PSIjscada PSImarket … PSImetals PSIqualicision PSItms PSIglobal PSIjis PSIpec … Rollout der neuen PSI-Technikplattform im Konzern PSIcommand 4 PSIjscada 2 PSImarket 4 PSIjgaps PSIvpp 2 PSItcgconfig … PSImetals 5 PSIqualicision PSItms PSIwms 3 PSIjis 1 PSIpenta 9 … PSIjscada 2 …
  • 20. © PSI AG 2015 Technologie-Roadmap 2014-2016 PSI Java Framework 2.11 mit Eclipse Modelling Framework und Configurable Views & Menus PSI Java Framework 2.12 (Q2/15) 3-Tier-Architektur (Java 7) mit Modelleditoren, Persistenz- und Repräsentationstools PSI Java Framework 2.13 (Q1/16) mit JavaFx-Grafik und OSGi PSI Java Framework 3.0 (Q4/16?) mit Java 8 und Eclipse Client Platform => SaaS/Cloud Services Deutlich effizientere Oberflächen- Entwicklung mit Configurable Editviews Click & Drop statt Programmierung
  • 21. © PSI AG 2015 Zukunftsthema Industrie 4.0 Selbst organisierende, flexible Produktion Übertragung von Internet-Paradigmen und Methoden auf die Güterproduktion Fertigungsinseln statt Fließband Smart Objects (intelligente Werkstücke) finden selbst ihren Weg durch die Produktion Automation Markup Language Just-in-time mit künstlicher Intelligenz High-definition Supply Chain Management Logistiknetzsimulation Produktionskapazitätssimulation GPS/GSM IoT Chip
  • 22. © PSI AG 2015 Industrie 4.0 PSI-Beteiligung in Forschungsprojekten zu Industrie 4.0 Produktion von Kleinstserien mittels Fuzzy Logic optimieren Adaptive Produktionssteuerung mit kybernetischen Unterstützungssystemen Anpassungsfähige, multimodale Logistikplanung Software- und Systemplattform für Monitoringsysteme Wandlungsfähige Produktionssysteme im Maschinen- und Anlagenbau
  • 23. © PSI AG 2015 Cashflow und Liquidität 2010-2014 IFRS in Millionen Euro Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 24,1 Mio. Euro (2013: -0,1 Mio. Euro) Cashflow aus Investitionstätigkeit durch Übernahme -14,3 Mio. Euro (2013: -3,7 Mio. Euro) Cashflow aus Finanzierungstätigkeit durch ausgebliebene Dividendenzahlung -1,7 Mio. Euro (2013: -7,2 Mio. Euro) Liquide Mittel steigen auf 29,3 Mio. Euro (2013: 21,8 Mio. Euro) -20,000 -10,000 0,000 10,000 20,000 30,000 40,000 2010 2011 2012 2013 2014 Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit Cashflow aus Investitionstätigkeit Cashflow aus Finanzierungstätigkeit Finanzmittel zum Jahresende
  • 24. © PSI AG 2015 Konzern-Kapitalflussrechnung 2014 (IFRS) 2014 2013 +/- TEUR TEUR TEUR Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 24.077 -123 24.200 Cashflow aus der Investitionstätigkeit -14.341 -3.726 -10.615 Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit -1.708 -7.198 5.490 Finanzmittelfonds am Ende der Periode Zahlungswirksame Veränderungen des Finanzmittelfonds 8.028 -11.047 19.075 Finanzmittelfonds am Anfang der Periode 21.800 33.338 -11.538 Wechselkursbedingte Änderungen des Finanzmittelfonds -514 -491 -23 Finanzmittelfonds am Ende der Periode 29.314 21.800 7.514 Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit durch Projektabschlüsse (EE) stark verbessert Cashflow aus Investitionstätigkeit durch Übernahme geprägt Cashflow aus Finanzierungstätigkeit durch ausgebliebene Dividende geprägt
  • 25. © PSI AG 2015 Bilanzstruktur 2010-2014 0 40 80 120 160 200 2014 2013 2012 2011 2010 2010 2011 2012 2013 2014 Kurzfristiges Vermögen Langfristiges Vermögen Kurzfristige Verbindlichkeiten Langfristige Verbindlichkeiten Eigenkapital inkl. Minderheiten Kurzfristiges Vermögen durch höhere Liquidität und geringere Forderungen leicht gestiegen Langfristiges Vermögen durch Übernahme erhöht Kurzfristige Verbindlichkeiten vor allem durch höhere Anzahlungen gestiegen Langfristige Verbindlichkeiten durch Pensionsrückstellungen erhöht (Abzinsungsfaktor von 3,5% auf 2,3% gesenkt) Eigenkapital durch Bilanzgewinn und Anstieg Pensionsrückstellung etwa konstant Bilanzsumme gestiegen 169,2 IFRS in Millionen Euro 169,2 175,7 175,7 186,4186,4 178,1178,1 192,2 192,2
  • 26. © PSI AG 2015 Anzahl der Aktien: 15,7 Millionen Aktien Aktienkurs am 27.02.15: 13,07 Euro Marktkapitalisierung: 205 Millionen Euro Marktsegment: Prime Standard Designated Sponsor: equinet Analysten-Coverage: Bankhaus Lampe, Berenberg Bank, Commerzbank, Deutsche Bank, DZ Bank, Edison, equinet, First Berlin, Hauck & Aufhäuser, Dr. Kalliwoda, MATELAN Reserach, Montega, Solventis, WGZ Bank PSI-Aktie und Aktionärsstruktur Management und Mitarbeiter ca. 15% Harvinder Singh 8,1% RWE Deutschland AG 17,8% Restlicher Freefloat ca. 24% Institutionelle Investoren < 3% ca. 24% InvAG für langfristige Investoren TGV Sterling Strategic Value Baden-Württembergische Versorgungsanstalt Institutionelle Investoren > 3% > 11%
  • 27. © PSI AG 2015 Konzernbilanz 2014 (IFRS): Aktiva 31.12.2014 31.12.2013* +/- TEUR TEUR TEUR Langfristiges Vermögen Sachanlagen 12.949 13.781 -832 Immaterielle Vermögenswerte 61.698 50.595 11.103 Anteile an assoziierten Unternehmen 149 298 -149 Aktive latente Steuern 5.657 4.648 1.009 80.453 69.322 11.131 Kurzfristiges Vermögen Vorräte 3.468 3.888 -420 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 33.708 39.908 -6.200 Forderungen aus langfristiger Auftragsfertigung 39.865 37.893 1.972 Sonstige Vermögenswerte 5.409 5.290 119 Zahlungsmittel 29.314 21.800 7.514 111.764 108.779 2.985 192.217 178.101 14.116 *angepasst
  • 28. © PSI AG 2015 Konzernabschluss 2014 (IFRS): Forderungen 2014 2013 TEUR TEUR Angefallene Kosten 75.442 64.493 Gewinnanteile 14.671 10.895 Auftragserlöse 90.113 75.388 Erhaltene Anzahlungen, -76.259 -57.592 Davon mit Auftragserlösen saldiert -50.248 -37.495 Forderungen aus langfristiger Auftragsfertigung 39.865 37.893 Verbindlichkeiten aus langfristiger Auftragsfertigung 26.011 20.097
  • 29. © PSI AG 2015 Konzernbilanz 2014 (IFRS): Passiva 31.12.2014 31.12.2013* +/- TEUR TEUR TEUR Eigenkapital Gezeichnetes Kapital 40.185 40.185 0 Kapitalrücklage 35.137 35.137 0 Rücklage für eigene Anteile -890 -402 -488 Sonstige Rücklagen -11.473 -7.343 -4.130 Bilanzgewinn 5.335 1.236 4.099 68.294 68.813 -519 Langfristige Verbindlichkeiten Langfristige Darlehen 188 3.387 -3.199 Pensionsrückstellungen 47.080 40.087 6.993 Passive Latente Steuern 960 1.038 -78 48.228 44.512 6.915 Kurzfristige Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten aus Liegerungen und Leistungen 15.113 15.400 -287 Sonstige Verbindlichkeiten 29.489 25.726 3.763 Verbindlichkeiten aus langfristiger Auftragsfertigung 26.011 20.097 5.914 Finanzverbindlichkeiten 5.082 3.544 1.538 Rückstellungen 0 9 -9 75.695 64.776 10.919 192.217 178.101 6.396 *angepasst
  • 30. © PSI AG 2015 PSI Aktienkurs 2009-2015 (vs. TecDAX) 31.12.2011 EUR 14,72 27.02.2015 EUR 13,07 31.12.2008 EUR 3,60 31.12.2012 EUR 15,41 31.12.2009 EUR 8,85 31.12.2013 EUR 13,55 31.12.2010 EUR 17,85 31.12.2014 EUR 11,91
  • 31. © PSI AG 2015 Währungsverschiebungen und Export Kurzfristige makroökonomische Einflüsse Rubel- und Real-Schwäche Auftragsrisiken in Russland (Ölpreis, „Russifizierung“)  möglicher Umsatz-/Ergebniseffekt 2015 Mittelfristige makroökonomische Einflüsse Schwacher Euro eröffnet Wachstumschancen in den USA und Großbritannien Konjunkturbelebung in DACH  positiver Auftragseingang-/Ergebniseffekt ab 2016 Ölpreis in Euro (Brent) Kurs EUR/USD Kurs EUR/CHF Kurs EUR/RUB
  • 32. © PSI AG 2015 Exportaufträge und Exportumsatz 2010-2014 64,1 91,6 84,4 79,1 85,9 91,2 93,0 90,1 86,185,3 40% 51% 50% 45% 47% 48% 53% 49% 47% 49% 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% 35% 40% 45% 50% 55% Exportumsatz Exportaufträge Anteil in % 20142010 2011 2012 2013 Millionen Euro
  • 33. © PSI AG 2015 Auftragseingang und Umsatz nach Regionen Millionen Euro 9 0 ,1 2 6 ,2 3 2 ,6 2 8 ,7 2 6 ,0 3 0 ,0 2 8 ,6 14 ,6 12 ,7 14 ,7 14 ,9 14 ,3 3 4 ,9 2 9 ,2 2 3 ,4 3 1,5 3 2 ,7 2 5,3 7,7 13 ,2 17,0 8 ,7 11,0 12 ,8 9 7,0 9 4 ,4 9 8 ,1 9 5,0 8 3 ,3 19 ,9 4 ,34 ,4 4 ,4 5,0 0 ,5 2 ,5 2012 2013 2014 2012 2013 2014 Naher Osten Nord- und Südamerika China,Südo stasien, P azifik Russland und Osteuro pa Westeuropa Deutschland Auftragseingang Umsatz Trend: Abschwächung BRIC-Staaten Wachstum USA/GB Anstieg in DACH erwartet
  • 34. © PSI AG 2015 Akquisition der Broner Metals am 12. November 2014 Broner Metals Profil Ausschließlich auf Stahl- und Aluminiumproduktion fokussiert Seit 1978 im Markt Erfahrenes Team von Stahlspezialisten In Brasilien, China, Indien, Japan, Russland, Südafrika, UK, USA präsent Enge Partnerschaften mit Systemintegratoren 65 Mitarbeiter, 10 Mio. Euro Umsatz, EBITDA in der Vergangenheit 2 - 4.8 Mio. Euro Preis: 12 Mio. Euro in Bar, 3 Mio. Euro Escrow Kompetenzcenter Langprodukte und Stahldistribution Ausgewählte Kunden Broner Metals Solutions China Broner Metals Solutions Japan Broner Metals Solutions India Broner Metals Solutions Middle EastBroner Metals Solutions Russia HEADQUARTERS LONDON, UK Broner Metals Solutions South Africa Broner Metals Solutions Eastern Europe Broner Metals Solutions Brazil Broner Metals Solutions North America
  • 35. © PSI AG 2015 Rückblick 2014, Ziele 2015 und Planung -2 3 8 13 18 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015p 2016e PSI Group Energy Management Production Management Infrastructure Management Reconcillation 2014 durch Abschlussarbeiten und Abschreibungen in Logistikprojekten belastet (inzwischen abgeschlossen) Elektrische Energie nach den Investitionen der Vorjahre mit Wachstum und Ergebniserholung Ziele 2015: EBIT: 11 Millionen Euro Auftragseingangs- und Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich (DACH und USA/GB) 0 50 100 150 200 250 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015p 2016e PSI Group Energy Management Production Management Infrastructure Management Umsatz EBIT
  • 36. © PSI AG 2015 Wachstums- und Margentreiber seit 2005 Exportwachstum: Exportumsatz +440% seit 2005 Mehr Mitarbeiter in Exportmärkten: +649 Mitarbeiter seit 2005 Transformation vom Projekt zum Produktgeschäft (seit 2005): - Lizenzumsatz +139% - Wartungsumsatz +124% Single-Platform-Strategie: von 25 Entwicklungsplattformen zu einer Plattform, bereits 27% des Umsatzes auf Basis der neuen Plattform, Rollout läuft
  • 37. © PSI AG 2015 Finanzkalender 2015 19. März 2015 : Jahresergebnis 2014 Analystenkonferenz (Frankfurt) 28. April 2015: Bericht zum 1. Quartal 2015 12. Mai 2015 : Hauptversammlung (Berlin) 28. Juli 2015: Bericht zum 1. Halbjahr 2015 29. Oktober 2015: Bericht zum 3. Quartal 2015 24.-25. Nov. 2015: Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt
  • 38. © PSI AG 2015 Kontakt www.psi.de Karsten Pierschke Leiter Investor Relations und Kommunikation Dircksenstraße 42-44 10178 Berlin Deutschland Telefon: +49/30/2801-2727 Telefax: +49/30/2801-1000 E-Mail:kpierschke@psi.de