SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
VERWALTUNGSGEBÄUDE DER VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT ERKHEIM25.01.2011www.mang-bau.de1
Die Josef Mang Bauunternehmung ist ein seit 100 Jahren geführter Familienbetrieb in Dritter Generation und hat sich als kompetenter Partner in allen Baubereichen etabliert.Durch das Know-How der Firmengruppe Mang – JOMA sind wir Vorreiter im Bereich des hocheffizienten Neubaus und in der Sanierung.25.01.2011www.mang-bau.de2
Die zwei Partnerfür Gebäude- Energieeffizienz25.01.2011www.mang-bau.de3
25.01.2011www.mang-bau.de4Unsere Argumente zum Verwaltungsgebäude:Großzügige Planung mit klarem Konzept mit frei     gestaltbarem Raumprogramm. - Klares Pro für die Marktstraße als Zentrum der Marktgemeinde Erkheim. - Es stehen 12 Parkplätze am Objekt zu Verfügung.       Für erhöhten Parkplatzbedarf, außerhalb der Geschäftszeiten der      RAIBA Erkheim, stehen noch weitere Parkplätze zur Verfügung.       Des weiteren wird die Option eines gemeinsamen Zugangs      (Personaleingang RAIBA) und Zugang VG-Gebäude von Süden geprüft. - Erweiterungsfähig mit weiter ausbaubarem Dachgeschoss, für etwaige   Personalerweiterung und Ausbildungsplätze. - Barrierefreier Zugang, sowie behindertengerechtes Erdgeschoss mit WC`s. - Auf Wunsch kann ein Aufzug eingebaut werden. Die Kosten betragen ca.    50.000,00 Euro. In der Entscheidung sollten jedoch auch die Unterhaltskosten    berücksichtigt werden.
25.01.2011www.mang-bau.de5Unsere Argumente zum Verwaltungsgebäude: - Das Verwaltungsgebäude wird als Passivhaus erstellt mit regionaler Signalwirkung: - Garantiert geringstmögliche Unterhaltskosten und Instandhaltungskosten     auf Jahrzehnte. - Kurze Amortisation der Mehrkosten für die Passivhausausführung und    keine zukünftige energetische Sanierung erforderlich. - Entspricht schon heute den gesetzlichen energetischen Vorgaben 2019. - Vorbildfunktion der Kommune zur CO2 Einsparung und der Beitrag im    Kampf gegen den Klimawandel. - Behagliches Raumklima im gesamten Gebäude.
25.01.2011www.mang-bau.de6Unsere Argumente zum Verwaltungsgebäude: - Hervorzuhebende technische Ausstattungsmerkmale: - Automatische zentraleBe- u. Entlüftung – Komfortluftanlage - mit     bedarfsgeregelter CO2 Steuerung und Wärmerückgewinnung. Dies     bedeutet optimale Feuchtigkeitsregulierung und Sauerstoffversorgung. - Jalousieanlagen für sommerlichen Wärmeschutz, automatisch    gesteuert, auch an Wochenenden mit Wind- und Sonnenwächter.- Temperierung der Räume mit Einzelraumsteuerung durch die    Fußbodenheizung. - Hoher Schallschutz ist gewährleistet durch massive Bauweise.- Außenwand mit Ziegel und Wärmedämmverbundsystem- Massive Decken mit gedämmten, schwimmendem Estrich- Fenster mit 3-fach Verglasung
25.01.2011www.mang-bau.de7Unsere Argumente zum Verwaltungsgebäude: - Eigenständiges individuelles Objekt - Sie sind „eigener Herr im Haus“-  Einfache Handhabung, Abrechnung, Abschließbarkeit, Sicherheit,…-Die Finanzierung des Objektes ist gesichert.        Folgende Möglichkeiten sind gegeben: - Kauf durch die Verwaltungsgemeinschaft Erkheim- Es kann ein VG-Immobilienfond unter der Leitung der RAIBA Erkheim    gegründet werden. Es könnte jede oder eine Gemeinde einen Anteil    erwerben. Die restlichen Fondsanteile könnten von der RAIBA oder    Privatpersonen erworben werden. - Die Finanzierung ist auch durch Zusagen von Privatpersonen      gewährleistet.- Für die VG Erkheim kann ein Vorkaufsrecht eingeräumt werden.
BAUVORHABEN:Neubau eines Verwaltungsgebäudes  ORT:Marktstraße 11BAUWEISE:NiedrigstenergiehausEnergie-PLUS-Haus25.01.2011www.mang-bau.de8
25.01.2011www.mang-bau.de9DIE LAGE:
MARKTSTRASSE 11 – Ansicht NORD25.01.2011www.mang-bau.de10
ANSICHT NORD-OST:125.01.2011www.mang-bau.de11
ANSICHT SÜD-OST:1225.01.2011www.mang-bau.de12
ANSICHT NORD-WEST:13225.01.2011www.mang-bau.de13
INNENANSICHT DER RÄUMLICHKEITEN EG:134225.01.2011www.mang-bau.de14
GRUNDRISS EG:134225.01.2011www.mang-bau.de15
GRUNDRISS EG:1342Nutzfläche EG 172,84 m²25.01.2011www.mang-bau.de16
GRUNDRISS OG:1342Nutzfläche OG 171,77 m²25.01.2011www.mang-bau.de17
GRUNDRISS DG:1342Nutzfläche DG 130,41 m²25.01.2011www.mang-bau.de18
DER GEBÄUDESTANDARD IM (KLIMA-) WANDEL:Durch die Verbrennung fossiler Energieträger erzeugt der Mensch CO² das wesentlich für den Treibhauseffekt und dadurch für den Klimawandel verantwortlich ist.Jeder trägt zu dieser Entwicklung bei – aber jeder kann auch etwas dagegen tun.Allein auf den Gebäudebereich entfallen ca. 40% des deutschen Energieverbrauchs!Um die international vereinbarten Klimaziele zu erreichen, strebt die Bundesregierung bis zum Jahre 2050 bei Alt- und Neubauten einen nahezu klimaneutralen Status an. ABER ES GEHT VIEL SCHNELLER!134225.01.2011www.mang-bau.de19
DER GEBÄUDESTANDARD IM (KLIMA-) WANDEL:GESETZE:ENERGIEEINSPARVERORDNUNG 2007ENERGIEEINSPARVERORDNUNG 2009 (-30% zur ENEV 2007)ENERGIEEINSPARVERORDNUNG 2012 (-30% zur ENEV 2009)EU-GEBÄUDERICHTLINIE vom 19.05.2010134225.01.2011www.mang-bau.de20
DER GEBÄUDESTANDARD IM (KLIMA-) WANDEL:GESETZE:134225.01.2011www.mang-bau.de21
DER GEBÄUDESTANDARD IM (KLIMA-) WANDEL:GESETZE:134225.01.2011www.mang-bau.de22
DER GEBÄUDESTANDARD IM (KLIMA-) WANDEL:NIEDRIGSTENERGIEGEBÄUDE AB 2019 PFLICHT!Unzählige Kommunen haben bereits erkannt, das sich beispielsweise die Passivhausbauweise nicht nur zur Energieminimierung eignet, sondern sich auch wirtschaftlich lohnt.In den Städten Frankfurt als Pionier und Passivhaus-Hauptstadt, Leipzig, Nürnberg, Kempten, etc. werden öffentliche Bauten ausschließlich als Passiv- bzw. Energie-Plus Häuser verwirklicht.Gemeinde Erkheim ……..?134225.01.2011www.mang-bau.de23
VERWALTUNGGEBÄUDE SPEZIFIKATIONEN:GEBÄUDEHÜLLE: 2-schaliges Mauerwerk aus Ziegel und  Wärmedämmverbundsystem- Passivhauszertifizierter Jalousiekasten in der Dämmebene  Lastabtragende Wärmedämmung unter der Bodenplatte
 Passivhaustaugliche Fenster mit 3-fach-Verglasung
 Dachkonstruktion aus Stegträgern mit  Zwischensparrendämmung25.01.2011www.mang-bau.de24
VERWALTUNGGEBÄUDE SPEZIFIKATIONEN:GEBÄUDTECHNIK: Passivhauszertifizierte, CO²-bedarfsgeregelte  Komfortlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung  Fußbodenheizung in allen Räumen ermöglicht raumweise  Temperierung Wärmepumpe als Sole- oder Grundwasserwärmepumpe

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Cd a 5a apresentacao
Cd a 5a apresentacaoCd a 5a apresentacao
Cd a 5a apresentacao
Jnausch
 
Og italian presentation 2012
Og italian presentation 2012Og italian presentation 2012
Og italian presentation 2012
HealthyMoney
 
History of the Berkeley County Library System 1936-2011
History of the Berkeley County Library System 1936-2011History of the Berkeley County Library System 1936-2011
History of the Berkeley County Library System 1936-2011
Ramona Grimsley
 
What
WhatWhat
Destination camp 2011_Begrueßungspraesentation_#dc11
Destination camp 2011_Begrueßungspraesentation_#dc11Destination camp 2011_Begrueßungspraesentation_#dc11
Destination camp 2011_Begrueßungspraesentation_#dc11
netzvitamine
 
Evolución de las computadoras.
Evolución de las computadoras.Evolución de las computadoras.
Evolución de las computadoras.
Aye Oyhamburu
 
45 inspirational thoughts
45 inspirational thoughts45 inspirational thoughts
45 inspirational thoughts
Ken Freeston
 
DestinationCamp 2012 - Szenariowerkstatt Marke
DestinationCamp 2012 - Szenariowerkstatt MarkeDestinationCamp 2012 - Szenariowerkstatt Marke
DestinationCamp 2012 - Szenariowerkstatt Marke
netzvitamine
 
MiPo'11: TSION 1.0 beta. Ein Tool der reflexiven Technologie (Manfred Moldasc...
MiPo'11: TSION 1.0 beta. Ein Tool der reflexiven Technologie (Manfred Moldasc...MiPo'11: TSION 1.0 beta. Ein Tool der reflexiven Technologie (Manfred Moldasc...
MiPo'11: TSION 1.0 beta. Ein Tool der reflexiven Technologie (Manfred Moldasc...
MiPo-Konferenz / Hochschule Aalen
 
Neue Wege im Marketing: Psychoanalyse - Projektpräsentation Marketing-Club Br...
Neue Wege im Marketing: Psychoanalyse - Projektpräsentation Marketing-Club Br...Neue Wege im Marketing: Psychoanalyse - Projektpräsentation Marketing-Club Br...
Neue Wege im Marketing: Psychoanalyse - Projektpräsentation Marketing-Club Br...
Ostfalia - University of Applied Sciences; Media Management
 
About The Research & Planning Group
About The Research & Planning GroupAbout The Research & Planning Group
About The Research & Planning Group
Sean Jordan
 
Marketing Musings 01/10/11
Marketing Musings 01/10/11Marketing Musings 01/10/11
Marketing Musings 01/10/11
Sean Jordan
 
SEO & Social Media Barcamp Hamburg 2011
SEO & Social Media Barcamp Hamburg 2011SEO & Social Media Barcamp Hamburg 2011
SEO & Social Media Barcamp Hamburg 2011
etracker GmbH
 
Marketingtrends 2013
Marketingtrends 2013Marketingtrends 2013
Marketingtrends 2013
Prof. Dr. Michael Bernecker
 
Christmas Message
Christmas MessageChristmas Message
Christmas Message
George Martin
 

Andere mochten auch (16)

Cd a 5a apresentacao
Cd a 5a apresentacaoCd a 5a apresentacao
Cd a 5a apresentacao
 
Og italian presentation 2012
Og italian presentation 2012Og italian presentation 2012
Og italian presentation 2012
 
Hunde
HundeHunde
Hunde
 
History of the Berkeley County Library System 1936-2011
History of the Berkeley County Library System 1936-2011History of the Berkeley County Library System 1936-2011
History of the Berkeley County Library System 1936-2011
 
What
WhatWhat
What
 
Destination camp 2011_Begrueßungspraesentation_#dc11
Destination camp 2011_Begrueßungspraesentation_#dc11Destination camp 2011_Begrueßungspraesentation_#dc11
Destination camp 2011_Begrueßungspraesentation_#dc11
 
Evolución de las computadoras.
Evolución de las computadoras.Evolución de las computadoras.
Evolución de las computadoras.
 
45 inspirational thoughts
45 inspirational thoughts45 inspirational thoughts
45 inspirational thoughts
 
DestinationCamp 2012 - Szenariowerkstatt Marke
DestinationCamp 2012 - Szenariowerkstatt MarkeDestinationCamp 2012 - Szenariowerkstatt Marke
DestinationCamp 2012 - Szenariowerkstatt Marke
 
MiPo'11: TSION 1.0 beta. Ein Tool der reflexiven Technologie (Manfred Moldasc...
MiPo'11: TSION 1.0 beta. Ein Tool der reflexiven Technologie (Manfred Moldasc...MiPo'11: TSION 1.0 beta. Ein Tool der reflexiven Technologie (Manfred Moldasc...
MiPo'11: TSION 1.0 beta. Ein Tool der reflexiven Technologie (Manfred Moldasc...
 
Neue Wege im Marketing: Psychoanalyse - Projektpräsentation Marketing-Club Br...
Neue Wege im Marketing: Psychoanalyse - Projektpräsentation Marketing-Club Br...Neue Wege im Marketing: Psychoanalyse - Projektpräsentation Marketing-Club Br...
Neue Wege im Marketing: Psychoanalyse - Projektpräsentation Marketing-Club Br...
 
About The Research & Planning Group
About The Research & Planning GroupAbout The Research & Planning Group
About The Research & Planning Group
 
Marketing Musings 01/10/11
Marketing Musings 01/10/11Marketing Musings 01/10/11
Marketing Musings 01/10/11
 
SEO & Social Media Barcamp Hamburg 2011
SEO & Social Media Barcamp Hamburg 2011SEO & Social Media Barcamp Hamburg 2011
SEO & Social Media Barcamp Hamburg 2011
 
Marketingtrends 2013
Marketingtrends 2013Marketingtrends 2013
Marketingtrends 2013
 
Christmas Message
Christmas MessageChristmas Message
Christmas Message
 

Ähnlich wie 110125 pm-präsentation-vg erkheim

150726_Portfolio
150726_Portfolio150726_Portfolio
150726_Portfolio
Marco K. G
 
Innovative Lösungen für die solare Energienutzung und Energieeffizienz erhöhe...
Innovative Lösungen für die solare Energienutzung und Energieeffizienz erhöhe...Innovative Lösungen für die solare Energienutzung und Energieeffizienz erhöhe...
Innovative Lösungen für die solare Energienutzung und Energieeffizienz erhöhe...
Vorname Nachname
 
Reife(n) Leistung
Reife(n) LeistungReife(n) Leistung
Reife(n) Leistung
JingleT
 
Vācijas un Latvijas sadarbība ēku renovācijas un rūpnieciski ražotu daudzdzīv...
Vācijas un Latvijas sadarbība ēku renovācijas un rūpnieciski ražotu daudzdzīv...Vācijas un Latvijas sadarbība ēku renovācijas un rūpnieciski ražotu daudzdzīv...
Vācijas un Latvijas sadarbība ēku renovācijas un rūpnieciski ražotu daudzdzīv...
Ekonomikas ministrija/ Dzīvo siltāk
 
PM 89 Aktionswoche KlimaKinder 15.-19.12..pdf
PM 89 Aktionswoche KlimaKinder 15.-19.12..pdfPM 89 Aktionswoche KlimaKinder 15.-19.12..pdf
PM 89 Aktionswoche KlimaKinder 15.-19.12..pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
2011 08 04 Ecb Allgemein
2011 08 04 Ecb Allgemein2011 08 04 Ecb Allgemein
2011 08 04 Ecb Allgemein
lisaket
 
Wie geht klimaneutrales Bauen? So halten Bauherren ihren CO2-Fußabdruck klein
Wie geht klimaneutrales Bauen? So halten Bauherren ihren CO2-Fußabdruck kleinWie geht klimaneutrales Bauen? So halten Bauherren ihren CO2-Fußabdruck klein
Wie geht klimaneutrales Bauen? So halten Bauherren ihren CO2-Fußabdruck klein
Roland Richert
 
80 energiesparende Kleindurchlauferhitzer installiert.pdf
80 energiesparende Kleindurchlauferhitzer installiert.pdf80 energiesparende Kleindurchlauferhitzer installiert.pdf
80 energiesparende Kleindurchlauferhitzer installiert.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Abdichtungen & Beschichtungen mit Flüssigkunststoff
Abdichtungen & Beschichtungen mit FlüssigkunststoffAbdichtungen & Beschichtungen mit Flüssigkunststoff
Abdichtungen & Beschichtungen mit Flüssigkunststoff
Flexobau Heimberg AG
 
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdfPM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Offizieller Spatenstich zur Erweiterung des ifm ecomatic Gebaeudes
Offizieller Spatenstich zur Erweiterung des ifm ecomatic GebaeudesOffizieller Spatenstich zur Erweiterung des ifm ecomatic Gebaeudes
Offizieller Spatenstich zur Erweiterung des ifm ecomatic Gebaeudes
ifm electronic gmbh
 
Gedaemmte Fundamente
Gedaemmte FundamenteGedaemmte Fundamente
Gedaemmte Fundamente
Floortech Fundament
 
meldung.pdf
meldung.pdfmeldung.pdf
Fachreferat Atelier 5, Swisscom Business Park Ittigen
Fachreferat Atelier 5, Swisscom Business Park IttigenFachreferat Atelier 5, Swisscom Business Park Ittigen
Fachreferat Atelier 5, Swisscom Business Park Ittigen
Vorname Nachname
 
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
HSS High Service Solution – Photovoltaik und Elektrotechnik Linz
 
Funktionalität und Ästhetik
Funktionalität und ÄsthetikFunktionalität und Ästhetik
Funktionalität und Ästhetik
JingleT
 
pm_velux_steleneinweihung_fin.pdf
pm_velux_steleneinweihung_fin.pdfpm_velux_steleneinweihung_fin.pdf
pm_velux_steleneinweihung_fin.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MABEWO AG - Klimaneutraler Stahl als Idee
MABEWO AG - Klimaneutraler Stahl als IdeeMABEWO AG - Klimaneutraler Stahl als Idee
MABEWO AG - Klimaneutraler Stahl als Idee
olik88
 
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenkenWer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Vorname Nachname
 
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 

Ähnlich wie 110125 pm-präsentation-vg erkheim (20)

150726_Portfolio
150726_Portfolio150726_Portfolio
150726_Portfolio
 
Innovative Lösungen für die solare Energienutzung und Energieeffizienz erhöhe...
Innovative Lösungen für die solare Energienutzung und Energieeffizienz erhöhe...Innovative Lösungen für die solare Energienutzung und Energieeffizienz erhöhe...
Innovative Lösungen für die solare Energienutzung und Energieeffizienz erhöhe...
 
Reife(n) Leistung
Reife(n) LeistungReife(n) Leistung
Reife(n) Leistung
 
Vācijas un Latvijas sadarbība ēku renovācijas un rūpnieciski ražotu daudzdzīv...
Vācijas un Latvijas sadarbība ēku renovācijas un rūpnieciski ražotu daudzdzīv...Vācijas un Latvijas sadarbība ēku renovācijas un rūpnieciski ražotu daudzdzīv...
Vācijas un Latvijas sadarbība ēku renovācijas un rūpnieciski ražotu daudzdzīv...
 
PM 89 Aktionswoche KlimaKinder 15.-19.12..pdf
PM 89 Aktionswoche KlimaKinder 15.-19.12..pdfPM 89 Aktionswoche KlimaKinder 15.-19.12..pdf
PM 89 Aktionswoche KlimaKinder 15.-19.12..pdf
 
2011 08 04 Ecb Allgemein
2011 08 04 Ecb Allgemein2011 08 04 Ecb Allgemein
2011 08 04 Ecb Allgemein
 
Wie geht klimaneutrales Bauen? So halten Bauherren ihren CO2-Fußabdruck klein
Wie geht klimaneutrales Bauen? So halten Bauherren ihren CO2-Fußabdruck kleinWie geht klimaneutrales Bauen? So halten Bauherren ihren CO2-Fußabdruck klein
Wie geht klimaneutrales Bauen? So halten Bauherren ihren CO2-Fußabdruck klein
 
80 energiesparende Kleindurchlauferhitzer installiert.pdf
80 energiesparende Kleindurchlauferhitzer installiert.pdf80 energiesparende Kleindurchlauferhitzer installiert.pdf
80 energiesparende Kleindurchlauferhitzer installiert.pdf
 
Abdichtungen & Beschichtungen mit Flüssigkunststoff
Abdichtungen & Beschichtungen mit FlüssigkunststoffAbdichtungen & Beschichtungen mit Flüssigkunststoff
Abdichtungen & Beschichtungen mit Flüssigkunststoff
 
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdfPM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
 
Offizieller Spatenstich zur Erweiterung des ifm ecomatic Gebaeudes
Offizieller Spatenstich zur Erweiterung des ifm ecomatic GebaeudesOffizieller Spatenstich zur Erweiterung des ifm ecomatic Gebaeudes
Offizieller Spatenstich zur Erweiterung des ifm ecomatic Gebaeudes
 
Gedaemmte Fundamente
Gedaemmte FundamenteGedaemmte Fundamente
Gedaemmte Fundamente
 
meldung.pdf
meldung.pdfmeldung.pdf
meldung.pdf
 
Fachreferat Atelier 5, Swisscom Business Park Ittigen
Fachreferat Atelier 5, Swisscom Business Park IttigenFachreferat Atelier 5, Swisscom Business Park Ittigen
Fachreferat Atelier 5, Swisscom Business Park Ittigen
 
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
 
Funktionalität und Ästhetik
Funktionalität und ÄsthetikFunktionalität und Ästhetik
Funktionalität und Ästhetik
 
pm_velux_steleneinweihung_fin.pdf
pm_velux_steleneinweihung_fin.pdfpm_velux_steleneinweihung_fin.pdf
pm_velux_steleneinweihung_fin.pdf
 
MABEWO AG - Klimaneutraler Stahl als Idee
MABEWO AG - Klimaneutraler Stahl als IdeeMABEWO AG - Klimaneutraler Stahl als Idee
MABEWO AG - Klimaneutraler Stahl als Idee
 
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenkenWer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
Wer nach Minerige-Eco baut, muss umdenken
 
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
IP- Dialog Forum at the Goethe University Guesthouse
 

110125 pm-präsentation-vg erkheim

  • 1. VERWALTUNGSGEBÄUDE DER VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT ERKHEIM25.01.2011www.mang-bau.de1
  • 2. Die Josef Mang Bauunternehmung ist ein seit 100 Jahren geführter Familienbetrieb in Dritter Generation und hat sich als kompetenter Partner in allen Baubereichen etabliert.Durch das Know-How der Firmengruppe Mang – JOMA sind wir Vorreiter im Bereich des hocheffizienten Neubaus und in der Sanierung.25.01.2011www.mang-bau.de2
  • 3. Die zwei Partnerfür Gebäude- Energieeffizienz25.01.2011www.mang-bau.de3
  • 4. 25.01.2011www.mang-bau.de4Unsere Argumente zum Verwaltungsgebäude:Großzügige Planung mit klarem Konzept mit frei gestaltbarem Raumprogramm. - Klares Pro für die Marktstraße als Zentrum der Marktgemeinde Erkheim. - Es stehen 12 Parkplätze am Objekt zu Verfügung. Für erhöhten Parkplatzbedarf, außerhalb der Geschäftszeiten der RAIBA Erkheim, stehen noch weitere Parkplätze zur Verfügung. Des weiteren wird die Option eines gemeinsamen Zugangs (Personaleingang RAIBA) und Zugang VG-Gebäude von Süden geprüft. - Erweiterungsfähig mit weiter ausbaubarem Dachgeschoss, für etwaige Personalerweiterung und Ausbildungsplätze. - Barrierefreier Zugang, sowie behindertengerechtes Erdgeschoss mit WC`s. - Auf Wunsch kann ein Aufzug eingebaut werden. Die Kosten betragen ca. 50.000,00 Euro. In der Entscheidung sollten jedoch auch die Unterhaltskosten berücksichtigt werden.
  • 5. 25.01.2011www.mang-bau.de5Unsere Argumente zum Verwaltungsgebäude: - Das Verwaltungsgebäude wird als Passivhaus erstellt mit regionaler Signalwirkung: - Garantiert geringstmögliche Unterhaltskosten und Instandhaltungskosten auf Jahrzehnte. - Kurze Amortisation der Mehrkosten für die Passivhausausführung und keine zukünftige energetische Sanierung erforderlich. - Entspricht schon heute den gesetzlichen energetischen Vorgaben 2019. - Vorbildfunktion der Kommune zur CO2 Einsparung und der Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel. - Behagliches Raumklima im gesamten Gebäude.
  • 6. 25.01.2011www.mang-bau.de6Unsere Argumente zum Verwaltungsgebäude: - Hervorzuhebende technische Ausstattungsmerkmale: - Automatische zentraleBe- u. Entlüftung – Komfortluftanlage - mit bedarfsgeregelter CO2 Steuerung und Wärmerückgewinnung. Dies bedeutet optimale Feuchtigkeitsregulierung und Sauerstoffversorgung. - Jalousieanlagen für sommerlichen Wärmeschutz, automatisch gesteuert, auch an Wochenenden mit Wind- und Sonnenwächter.- Temperierung der Räume mit Einzelraumsteuerung durch die Fußbodenheizung. - Hoher Schallschutz ist gewährleistet durch massive Bauweise.- Außenwand mit Ziegel und Wärmedämmverbundsystem- Massive Decken mit gedämmten, schwimmendem Estrich- Fenster mit 3-fach Verglasung
  • 7. 25.01.2011www.mang-bau.de7Unsere Argumente zum Verwaltungsgebäude: - Eigenständiges individuelles Objekt - Sie sind „eigener Herr im Haus“- Einfache Handhabung, Abrechnung, Abschließbarkeit, Sicherheit,…-Die Finanzierung des Objektes ist gesichert. Folgende Möglichkeiten sind gegeben: - Kauf durch die Verwaltungsgemeinschaft Erkheim- Es kann ein VG-Immobilienfond unter der Leitung der RAIBA Erkheim gegründet werden. Es könnte jede oder eine Gemeinde einen Anteil erwerben. Die restlichen Fondsanteile könnten von der RAIBA oder Privatpersonen erworben werden. - Die Finanzierung ist auch durch Zusagen von Privatpersonen gewährleistet.- Für die VG Erkheim kann ein Vorkaufsrecht eingeräumt werden.
  • 8. BAUVORHABEN:Neubau eines Verwaltungsgebäudes ORT:Marktstraße 11BAUWEISE:NiedrigstenergiehausEnergie-PLUS-Haus25.01.2011www.mang-bau.de8
  • 10. MARKTSTRASSE 11 – Ansicht NORD25.01.2011www.mang-bau.de10
  • 14. INNENANSICHT DER RÄUMLICHKEITEN EG:134225.01.2011www.mang-bau.de14
  • 16. GRUNDRISS EG:1342Nutzfläche EG 172,84 m²25.01.2011www.mang-bau.de16
  • 17. GRUNDRISS OG:1342Nutzfläche OG 171,77 m²25.01.2011www.mang-bau.de17
  • 18. GRUNDRISS DG:1342Nutzfläche DG 130,41 m²25.01.2011www.mang-bau.de18
  • 19. DER GEBÄUDESTANDARD IM (KLIMA-) WANDEL:Durch die Verbrennung fossiler Energieträger erzeugt der Mensch CO² das wesentlich für den Treibhauseffekt und dadurch für den Klimawandel verantwortlich ist.Jeder trägt zu dieser Entwicklung bei – aber jeder kann auch etwas dagegen tun.Allein auf den Gebäudebereich entfallen ca. 40% des deutschen Energieverbrauchs!Um die international vereinbarten Klimaziele zu erreichen, strebt die Bundesregierung bis zum Jahre 2050 bei Alt- und Neubauten einen nahezu klimaneutralen Status an. ABER ES GEHT VIEL SCHNELLER!134225.01.2011www.mang-bau.de19
  • 20. DER GEBÄUDESTANDARD IM (KLIMA-) WANDEL:GESETZE:ENERGIEEINSPARVERORDNUNG 2007ENERGIEEINSPARVERORDNUNG 2009 (-30% zur ENEV 2007)ENERGIEEINSPARVERORDNUNG 2012 (-30% zur ENEV 2009)EU-GEBÄUDERICHTLINIE vom 19.05.2010134225.01.2011www.mang-bau.de20
  • 21. DER GEBÄUDESTANDARD IM (KLIMA-) WANDEL:GESETZE:134225.01.2011www.mang-bau.de21
  • 22. DER GEBÄUDESTANDARD IM (KLIMA-) WANDEL:GESETZE:134225.01.2011www.mang-bau.de22
  • 23. DER GEBÄUDESTANDARD IM (KLIMA-) WANDEL:NIEDRIGSTENERGIEGEBÄUDE AB 2019 PFLICHT!Unzählige Kommunen haben bereits erkannt, das sich beispielsweise die Passivhausbauweise nicht nur zur Energieminimierung eignet, sondern sich auch wirtschaftlich lohnt.In den Städten Frankfurt als Pionier und Passivhaus-Hauptstadt, Leipzig, Nürnberg, Kempten, etc. werden öffentliche Bauten ausschließlich als Passiv- bzw. Energie-Plus Häuser verwirklicht.Gemeinde Erkheim ……..?134225.01.2011www.mang-bau.de23
  • 24. VERWALTUNGGEBÄUDE SPEZIFIKATIONEN:GEBÄUDEHÜLLE: 2-schaliges Mauerwerk aus Ziegel und Wärmedämmverbundsystem- Passivhauszertifizierter Jalousiekasten in der Dämmebene Lastabtragende Wärmedämmung unter der Bodenplatte
  • 25. Passivhaustaugliche Fenster mit 3-fach-Verglasung
  • 26. Dachkonstruktion aus Stegträgern mit Zwischensparrendämmung25.01.2011www.mang-bau.de24
  • 27. VERWALTUNGGEBÄUDE SPEZIFIKATIONEN:GEBÄUDTECHNIK: Passivhauszertifizierte, CO²-bedarfsgeregelte Komfortlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung Fußbodenheizung in allen Räumen ermöglicht raumweise Temperierung Wärmepumpe als Sole- oder Grundwasserwärmepumpe
  • 28. Sonnenschutz durch vollautomatische Jalousieanlage mit Wetterstation Option: Photovoltaikanlage zur unabhängigen Stromversorgung 25.01.2011www.mang-bau.de25
  • 29. FAZIT:Heute im Passivhaus- bzw. Energie-Plus-Standard zu bauen heißt: Mehr Lebensqualität durcheffiziente Technik undWärmedämmung Sicherung einer lebenswertenZukunft für die jetzigen und nachkommenden Generationen Heute bereits den Neubau-standard von 2019 sichern Geringste monatliche Belastunghinsichtlich Energiekosten 25.01.2011www.mang-bau.de26