SAUSALITOS Mediennutzung 2009

1.051 Aufrufe

Veröffentlicht am

Online-Panel über die Freizeit- und Mediennutzung der SAUSALITOS- Zielgruppe

Veröffentlicht in: Business, Technologie, Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.051
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SAUSALITOS Mediennutzung 2009

  1. 1. Freizeitgestaltung und MediennutzungOnline-Befragung 2009
  2. 2. HintergrundDie Befragung wurde online durchgeführt (auf www.sausalitos.de). Als Belohnung fürvollständig ausgefüllte Fragebogen wurden Cocktail-Gutscheine verschenkt.Zeitraum: 24. August – 22. Oktober 2009Teilnehmerzahl: 1.345
  3. 3. Teilnehmer nach Geschlecht Teilnehmer nach Geschlecht 61,82% 35,27% 2,91 %Es haben deutlich mehr Frauen an der Umfrage teilgenommen.Daher haben wir bei den Fragen untersucht,inwieweit sich die Antworten von Männern und Frauen unterscheiden.
  4. 4. Teilnehmer nach Alter Teilnehmer nach Alter 60,87% 25,60% 4,44% 4,22% 2,91% 1,96%Die mit Abstand größte Gruppe der Teilnehmer sind die 18 bis 25-jährigen.Zweitgrößte Gruppe sind die 26 bis 35-jährigen.Daher werden im Folgenden diese beiden Altersgruppen genauer betrachtet.
  5. 5. Berufs-/Bildungsstand Berufs- und Bildungsstand Gesamt
  6. 6. Berufs-/Bildungsstand nach Alter 18-25 JahreBetrachtet man nur die größte Teilnehmergruppe zwischen 18 und 25 Jahren,fällt auf, dass ca. 75% noch in irgendeiner Form lernen (Studenten, Azubis, Schüler). 26-35 JahreBei der älteren Zielgruppe liegt dann der Angestellten-Anteil erwartungsgemäß hoch.
  7. 7. Berufs-/Bildungsstand nach Geschlecht Männlich WeiblichHier besteht zwischen den Geschlechtern kein signifikanter Unterschied.26.10.2009
  8. 8. Berufs-/Bildungsstand Besuchsfrequenz Gesamt
  9. 9. Besuchsfrequenz nach Alter18-25 Jahre26-35 JahreTendenz: jüngere Kunden sind „treuer“ und kommen regelmäßiger. 26.10.2009
  10. 10. Besuchsfrequenz nach GeschlechtMännlichWeiblichTendenz: Männer sind treuer und kommen häufiger.
  11. 11. Freizeitaktivitäten Freizeitaktivitäten Gesamt
  12. 12. Freizeitaktivitäten nach Alter18 – 25 Jahre
  13. 13. Freizeitaktivitäten nach Alter26 – 35 Jahre
  14. 14. Freizeitaktivitäten nach AlterDie Top 3 (Weggehen, Internet, Musik/Radio) ist altersunabhängig. ABER: – die Jüngeren nennen diese drei Punkte häufiger – die Älteren sind vielseitiger in ihren Aktivitäten
  15. 15. Freizeitaktivitäten nach GeschlechtMännlichxxx
  16. 16. Freizeitaktivitäten nach GeschlechtWeiblich
  17. 17. Freizeitaktivitäten nach GeschlechtDie Unterschiede zwischen Männern und Frauen sind größer• trotzdem ist „mit Freunden feiern“ immer Nummer eins• bei Männern ist das Thema „Sport“ wichtiger• bei Frauen das Thema „Kaffee trinken“
  18. 18. Mediennutzung allgemein Mediennutzung allgemein Gesamt
  19. 19. Mediennutzung nach Alter18-25 JahreComputer, TV und Radio sind top, bei jüngeren und älteren Gästen gleichermaßen.26-35 Jahre
  20. 20. Mediennutzung nach GeschlechtMännlichFrauen nennen TV und vor allem Radio häufiger als Männer.Weiblich
  21. 21. relevante TV-Sender relevante TV-Sender Gesamt
  22. 22. relevante TV-Sender nach Alter18 – 25 Jahre
  23. 23. relevante TV-Sender nach Alter26 – 35 Jahre
  24. 24. relevante TV-Sender nach GeschlechtMännlich
  25. 25. relevante TV-Sender nach GeschlechtWeiblich
  26. 26. relevante TV-Sender• Die Top-Sender über beide Altersstufen und Geschlechter hinweg sind Privatsender• die Musiksender spielen bei Jüngeren und Frauen eine größere Rolle, aber keine führende. MTV liegt deutlich vor VIVA.• Pro Sieben führt überall mit großem Abstand -> spricht für eine große Zielgruppenkonvergenz!
  27. 27. relevante Printmedien relevante Printmedien Gesamt
  28. 28. relevante Printmedien nach Alter18-25 Jahre
  29. 29. relevante Printmedien nach Alter26-35 Jahre
  30. 30. relevante Printmedien nach GeschlechtMännlich
  31. 31. relevante Printmedien nach GeschlechtWeiblich
  32. 32. relevante Printmedien• keine Überraschungen in diesem Bereich• die Tageszeitungen liegen immer vorne, außer bei Frauen (Platz 2)• für Frauen ist die Glamour (Frauentitel allgemein) sehr relevant (hohe Zielgruppenkonvergenz)• kein Medium erhält überragende Werte, hohe Streuung
  33. 33. relevante Internetangebote relevante Internetangebote Gesamt
  34. 34. relevante Internetangebote nach Alter18-25 Jahre
  35. 35. relevante Internetangebote nach Alter26-35 Jahre
  36. 36. relevante Internetangebote nach GeschlechtMännlich
  37. 37. relevante Internetangebote nach GeschlechtWeiblich
  38. 38. relevante Internetangebote• Google und YouTube eindeutig führend• relevantestes soziales Netzwerk ist eindeutig das studiVZ/meinVZ/schuelerVZ• Facebook folgt – noch vor den Lokalisten• Communities wie Virtual Nights oder Nachtagenten sind nicht relevant
  39. 39. Besuchsgründe Besuchsgründe Gesamt
  40. 40. Besuchsgründe nach Alter18-25 JahreBei älteren Teilnehmern verschieben sich die Gründe.26-35 Jahre
  41. 41. Besuchsgründe nach GeschlechtMännlichGeringe Unterschiede, Frauen schätzen das Essen mehr.Weiblich
  42. 42. Marken-Assoziation Marken-Assoziation Gesamt
  43. 43. Marken-Assoziation nach Alter18-25 JahreTrinken ist für die jüngeren wichtiger, Spaß wird häufig genannt!26-35 Jahre
  44. 44. Marken-Assoziation nach GeschlechtMännlichDie Spaßfaktoren überwiegen bei Männern und Frauen gleichermaßen.Weiblich
  45. 45. Interessante Erkenntnisse• jüngere Gäste sind treuer, kommen häufiger• 90% der Teilnehmer nutzen den Computer, 60% nutzen das Netz zum surfen und chatten• der Markenkern „Spaß“ passt zur Zielgruppe – und wird auch genannt!• die genutzten Medien (Pro 7, Glamour, soziale Netzwerke…) verschaffen uns ein noch klareres Bild von unserer Zielgruppe: – spaßorientiert – eventorientiert – trendorientiert – kommunikativ

×