Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Neue Technologien – Marco Hauprich



HANDYPORTO
Digital Media Day 2009
Bonn, 12. März 2009
Elektronische Substitution
                                                   Anzahl der physischen Sendungen schwindet
  ...
…was bedeutet das für uns?




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
…wie sieht die mobile Welt heute aus?




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
…und jetzt? Welche mobilen Services
der Deutschen Post erleichtern dem Kunden das Leben?




Deutsche Post AG | Marco Haup...
Die klassische Freimachung




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Das Problem des Kunden




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Die Lösung: „Handyporto“




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Handyporto auf Handset




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Handyporto auf dem iPhone




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Thank you &



                              SMS an 48000: Frage
                              Name Text der Frage



Deut...
Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DMD 2009 Handyporto

1.156 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

DMD 2009 Handyporto

  1. 1. Neue Technologien – Marco Hauprich HANDYPORTO Digital Media Day 2009 Bonn, 12. März 2009
  2. 2. Elektronische Substitution Anzahl der physischen Sendungen schwindet Elektronische Kommunikationsformen wachsen >> Konsequenz Mit ihren Initiativen baut die Deutsche Post ihre Kerngeschäftsfelder in den elektronischen Markt aus. Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  3. 3. …was bedeutet das für uns? Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  4. 4. …wie sieht die mobile Welt heute aus? Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  5. 5. …und jetzt? Welche mobilen Services der Deutschen Post erleichtern dem Kunden das Leben? Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  6. 6. Die klassische Freimachung Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  7. 7. Das Problem des Kunden Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  8. 8. Die Lösung: „Handyporto“ Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  9. 9. Handyporto auf Handset Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  10. 10. Handyporto auf dem iPhone Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  11. 11. Thank you & SMS an 48000: Frage Name Text der Frage Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  12. 12. Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009

×