Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Olaf Kopp M3 Campixx 2013 Content Marketing Workshop Ohne Fallstudie

163.011 Aufrufe

Veröffentlicht am

Content-Marketing Workshop auf der M3 Campixx 2013 von Olaf Kopp zum Thema Emotionalisierende Inhalte ausrichten auf Ziele und Zielgruppe.

  • I like this service ⇒ www.HelpWriting.net ⇐ from Academic Writers. I don't have enough time write it by myself.
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Very nice tips on this. In case you need help on any kind of academic writing visit website ⇒ www.HelpWriting.net ⇐ and place your order
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Ich kann eine Website empfehlen. Er hat mir wirklich geholfen. ⇒ www.WritersHilfe.com ⇐ Zufrieden und beeindruckt.
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Sie können Hilfe bekommen bei ⇒ www.WritersHilfe.com ⇐. Erfolg und Grüße!
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • DOWNLOAD THIS BOOKS INTO AVAILABLE FORMAT (2019 Update) ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... Download Full PDF EBOOK here { https://urlzs.com/UABbn } ......................................................................................................................... Download Full EPUB Ebook here { https://urlzs.com/UABbn } ......................................................................................................................... Download Full doc Ebook here { https://urlzs.com/UABbn } ......................................................................................................................... Download PDF EBOOK here { https://urlzs.com/UABbn } ......................................................................................................................... Download EPUB Ebook here { https://urlzs.com/UABbn } ......................................................................................................................... Download doc Ebook here { https://urlzs.com/UABbn } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ................................................................................................................................... eBook is an electronic version of a traditional print book THIS can be read by using a personal computer or by using an eBook reader. (An eBook reader can be a software application for use on a computer such as Microsoft's free Reader application, or a book-sized computer THIS is used solely as a reading device such as Nuvomedia's Rocket eBook.) Users can purchase an eBook on diskette or CD, but the most popular method of getting an eBook is to purchase a downloadable file of the eBook (or other reading material) from a Web site (such as Barnes and Noble) to be read from the user's computer or reading device. Generally, an eBook can be downloaded in five minutes or less ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks .............................................................................................................................. Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .....BEST SELLER FOR EBOOK RECOMMEND............................................................. ......................................................................................................................... Blowout: Corrupted Democracy, Rogue State Russia, and the Richest, Most Destructive Industry on Earth,-- The Ride of a Lifetime: Lessons Learned from 15 Years as CEO of the Walt Disney Company,-- Call Sign Chaos: Learning to Lead,-- StrengthsFinder 2.0,-- Stillness Is the Key,-- She Said: Breaking the Sexual Harassment Story THIS Helped Ignite a Movement,-- Atomic Habits: An Easy & Proven Way to Build Good Habits & Break Bad Ones,-- Everything Is Figureoutable,-- What It Takes: Lessons in the Pursuit of Excellence,-- Rich Dad Poor Dad: What the Rich Teach Their Kids About Money THIS the Poor and Middle Class Do Not!,-- The Total Money Makeover: Classic Edition: A Proven Plan for Financial Fitness,-- Shut Up and Listen!: Hard Business Truths THIS Will Help You Succeed, ......................................................................................................................... .........................................................................................................................
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier

Olaf Kopp M3 Campixx 2013 Content Marketing Workshop Ohne Fallstudie

  1. 1. Emotionalisierende Inhalte ausrichten nach Zielen undZielgruppen1Olaf Kopp, 37 Jahre• Aufgesang Inbound Online Marketing GbRCo-Founder, Geschäftsführer• Head of Online-Marketing AufgesangAgentur-Gruppe• Gründer von SEM Deutschland• Google Advertising Professional, GoogleAnalytics Qualified Individual• Online Marketing seit 2005• Über 100 Fachartikel bei u.a. t3n,suchradar, ecommerce-lounge.de,gründerszene, webselling, adzine …• Diplomarbeit (2006): Word of Mouth- Viral-und Buzzmarketing• Autor des Buchs: AdWords Optimierung• Hobbies: DJ-ing, Fußball, Joggen, Fahrradfahren, alpines Wandern, Online Marketing
  2. 2. Was machen wir…? Inbound-Marketing
  3. 3. Der Weg zur Weisheit Content-Marketing als Teil der Inbound-Marketing-Strategie Was ist emotionalisierend und warum? Was ist das Ziel? Wer ist die Zielgruppe? Case Study
  4. 4. Content-Marketing als Teil des Inbound-Marketings
  5. 5. Content-Marketing alter Hut im neuem Gewand
  6. 6. Content-Erstellungs-Prozess
  7. 7. Ziele von Content-Marketing nach ZeitKurzfristige Ziele• Backlinks• Social Buzz• Traffic / Besucher• Reichweite• …Mittelfristige Ziele• Backlinks• Interessenten• WiederkehrendeBesucher• Leads• RSS-Feed Abonennten• NewsletterEintragungen• FB-Fans & FollowerLangfristige Ziele• Kunden• Promoter• Vertrauen• Sichtbarkeit• Reputation• Branding• Upselling• Marktpositionierung
  8. 8. Exkurs: Halbwertszeit von Links, Google+, Shares &Tweets Soziale Signale: Google+, Tweets, Shares, Likes– Halbwertszeit: Maximal ein paar Stunden bis Tage– Aufwand: sehr niedrig– Traffic: Mittel-Viel– SEO-Einfluss: Niedrig Links– Halbwertszeit: 1 - x Tage– Aufwand: hoch– Traffic: Niedrig-Mittel– SEO-Einfluss: Hoch
  9. 9. Praxisbeispiel Entwicklung Backlinks für Content
  10. 10. Kombination aus Linkbait & Word-of-Mouth-Marketing Mit Einsatz von Pay-with-a-Tweet Halbwertszeit vonSocial Buzz verlängern
  11. 11. Teilbereiche des Content-Marketings• PR-Ziele: Reputation, Branding, Marktpositionierung, Vertrauen• SEO-Ziele: Backlinks, Sichtbarkeit• Social-Media-Marketing-ziele: Social Buzz, Community-Aufbau
  12. 12. Grundlage Emotionaler Content
  13. 13. Emotionstheorie Die psychologische Forschung legt nahe, dass das menschliche Verhaltenaus automatisierten, schnellen und emotionalen Einschätzungenhervorgerufen wird. Die emotionale Reaktion auf ein Ereignis hängt vor allem davon ab, ob wirvon ihm eine positive oder negative Wirkung erwarten und, wie beiSchachter, welche Ursache wir dem Ereignis zuschreiben.
  14. 14. Emotionsarten Basis Emotionen– Extrovertierte Emotionen:• Verachtung• Freude /Ekstase• Überraschung / Erstaunen• Interesse• Ärger / Wut• Akzeptanz / Vertrauen• Neugierde / Erwartung• Stolz• Mut / Bereitschaft• Zuneigung– Introvertierte Emotionen:• Ekel• Angst• Schuldgefühl• Scham• Trauer
  15. 15. Motive für Sharen, liken, tweeten? Altruismus / Anderen etwas gutes tun Anderen wertvollen und unterhaltsame Inhalte präsentieren Selbstbestätigung, Bedeutung und eigene Identitätsbildung– Feedback / Zustimmung Anderen das Gefühl geben was mir wichtig ist und Selbstdarstellung Beziehungen zu neuen Menschen aufbauen und halten– Kommunikation Der erste sein wollen Ideen, Marken und Bewegungen unterstützen Exklusivität
  16. 16. Quellen dazu:
  17. 17. Motive für das Verlinken Altruismus / Anderen etwas gutes tun Anderen wertvollen und unterhaltsame Inhalte präsentieren Beziehungen zu neuen Menschen aufbauen und halten (?) Der erste sein wollen Ideen, Marken und Bewegungen unterstützen Exklusivität
  18. 18. Content-Erstellungs-Prozess
  19. 19. Zielgruppen nach Eigenmotivation Altruisten Karrieremacher Menschen denen Feedback von anderen besonderswichtig ist (Bumerangs) Verbinder Selektierer
  20. 20. Zielgruppen nach Vernetzungsgrad & Einfluss Influentials (Gladwell) / Network Hubs (Rosen)– Vermittler / Social Hubs• Prominente / VIPs• Journalisten• Blogger– Kenner / Expert Hubs• Geeks / Hipster / Early Adopters / Innovatoren• Ankerkannte Experten• BloggerMehr dazu: http://www.online-marketing-deutschland.de/social-media-marketing/social-media-marketing-arten-und-charakteristika-von-influentials-1-teil/
  21. 21. Ziel- Zielgruppen-Matrix
  22. 22. Differenzierung ZielgruppeZielgruppe: LeserZielgruppe:PotentielleKundenNetwork HubsZielgruppe: LinkeratiWettbe-werberSocial BuzzBacklinksAufträgeKnow-How-& Ideen-Klau
  23. 23. Content-Erstellungs-Prozess
  24. 24. Welcher Content für welche Motivation / Zielgruppe?Altruismus / Anderen etwas gutes tun Zielgruppe: Altruisten, teilweise auch Expert Hubs Content mit echtem MehrwertAnderen wertvollen und unterhaltsame Inhalte präsentieren Zielgruppe: Altruisten, Karrieristen, Network Hubs /Influencer Sehr gut aufbereiteter dargestellter und/oder unterhaltsamer ContentSelbstbestätigung, Bedeutung und eigene IdentitätsbildungAnderen das Gefühl geben was mir wichtig ist und Selbstdarstellung Zielgruppe: Bumerangs (Vorsicht, da oft kontroverses Feedback und Polarität),Network Hubs / Influencer
  25. 25. Welcher Content für welche Motivation / Zielgruppe?Beziehungen zu neuen Menschen aufbauen und halten Zielgruppe: Hipster, Altruisten, Karrieristen, Selektierer, NetworkHubs/Influencer Content der leicht zusammenfassen und gut gegliedert ist, den Wert aufAnhieb preisgibt und unterhaltsam ist. Alles was zur Identitätsbildungbeisteuert.Der erste sein wollen Zielgruppe: Hipster, Karrieristen, Selektierer (Bumerangs sind oft Antigegenüber neuen Sachen bzw. Themen zu denen sie keinen Zugang haben> Strategie entwickeln), Network Hubs/Influencer Aktueller und exklusiver Content
  26. 26. Stay Emotional! Stay in Touch!

×