Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Historischer Überblick Slowakei

265 Aufrufe

Veröffentlicht am

Historischer Überblick Slowakei

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Historischer Überblick Slowakei

  1. 1.  Mehrere slawische Fürstentümer  Das Fürstentum Mähren des Fürsten Mojmir  Das Fürstentum Neutra unter dem Fürsten Pribina  Slawisch sprechende Missionare Konstantin Filosof(Kyrill) und Method  Sie verfassten das erste slawische Gesetzbuch  Die Slowakei als Provinz „Oberungarn“
  2. 2.  Der Protestantismus in der Slowakei  Die Protestanten: Pavol Šafárik, Ján Kollár, Martin Kukučín, Ľudovít Štúr,..  Einfluss auf die Volksbildung
  3. 3.  Die ungarische Niederlage bei Mohacs gegen die Osmanen bedeutet das Ende des mittelalterischen Ungarn  Die Zeit der Gegenreformation und Aufstände  Der neue slowakische Anführer, Juraj Jánošík, began mit einer Räuberbande gegen den Adel zu kämpfen.
  4. 4.  Der Katolik Bernolák  Grammatica slavica und Etymologia  Westslowakischer Dialekt  Das Wörterbuch der slowakischen Sprache  Ľudovít Štúr  Kodifizierung in dem mittelslowakischen Dialekt um die Stadt Martin  Der Vater der slowakischen nationalen Wiedergeburt  Die Revolution von 1848/49  Slowakische Bauern protestierten gegen ihre soziale Lage  Slawenkongress in Prag
  5. 5.  Der Ausgleich zwischen Wien und Budapest wurde geschlossen.  Die Štúr-Generation- die Romantik  Samo Chalúpka, Janko Kráľ, Ján Botto, Andrej Sládkovič,..  Die realistische Prosa  Martin Kukučín  Pavol Országh Hviezdoslav
  6. 6.  Die Tschechoslowakische Republik wurde in 3 Teile geteilt  Engste Bindung an Deutschland  Eine autoritär-konservative Vefassung mit ständestaatlischen Vorstellungen ( unter Jozef Tiso)
  7. 7.  Präsident Edvard Beneš  Tschechoslowakisches Nationalkomitee  Die kommunistische Partei  Klement Gottwald  Tschechoslowakische Sozialistische Republik  Sozialismus  Die Zeit der Normalisierung
  8. 8.  In Prag – das Bürgerforum  In Bratislava- Öffentlichkeit gegen Gewalt  Generalstreik am 17.November 1989  Gewaltlose samtene Revolution  Die ersten freien Wahlen nac h 44 Jahren  Vladimir Mečiar
  9. 9.  Wahlsieger- Vladimír Mečiar  Mikuláš Dzurinda bildete neue Regierung  SDKÚ  NATO, EÚ  SMER-SD unter Robert Fico  Schengen- Beitritt der Slowakei  Euro  Iveta Radičová  Bis heute Regierung unter Robert Fico

×