SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Advertorial: www.regie.lu
Finanzen
Private Equity
Wenig bekannt, stark präsent
Ein wichtiger Pfeiler des Finanzplatzes Luxemburg
Private Equity ist für viele ein Buch
mit sieben Siegeln. Auch in den
Medien wird nicht viel über diese
Sparte berichtet. Das liegt unter
anderem daran, dass Private Equity
in industrielle oder spezialisierte
Unternehmen investiert.
Die meisten Leser dürften bis dato
noch nie etwas vom deutschen Me-
tallschlauch-Hersteller Rattay gehört
haben. Dabei wurde dieses Unterneh-
men letzten Sommer durch Luxem-
part gekauft. Ein anderes Beispiel ist
die afrikanische Unternehmensgruppe
HIS Towers of Strength, die Funktür-
me in mehreren afrikanischen Staaten
aufstellt, und erst kürzlich eine Finan-
zierung von vier verschiedenen lux-
emburgischen Investoren erhalten hat.
Private-Equity-Investitionen finden
überall um uns herum statt und be-
treffen uns indirekt auch als Konsu-
ment. Im vergangenen Jahr hat Kharis
Capital, eine Plattform, die wohlha-
bende Familien und ehemalige Unter-
nehmer vereint, das belgische und lux-
emburgische Geschäft von Burger King
und Quick aufgekauft. Der Unterneh-
mensaufkauf führte zur Entstehung von
40 neuen Geschäften in der Region und
der Schaffung von 360 neuen Jobs. Ein
anderes Beispiel ist der Private-Equi-
ty-Aufkauf des Autoherstellers Aston
Martin durch Invest-Industrial, einer
der führenden, europäischen Private-
Equity-Investoren mit einem Büro in
Luxemburg.
Der Industriezweig Private Equity
beschäftigt direkt und indirekt 6 000
Mitarbeiter am Finanzplatz Luxem-
burg. Indirekt deswegen, weil viele
dieser 6 000 Angestellten in Unter-
nehmen arbeiten, die Dienstleistungen
für Private-Equity-Unternehmen er-
bringen wie die Big-4 oder Banken und
Rechtsanwaltskanzleien. Die zwei in
Luxemburg gegründeten Unterneh-
men SGG und Alterdomus sind Dienst-
leister für die Private-Equity-Industrie
und wurden selbst durch Private Equi-
ty finanziert. Der aus den Niederlan-
den stammende Finanzdienstleister
TMF mit einer Geschäftsstelle in Lu-
xemburg wurde kürzlich von CVC auf-
gekauft. CVC ist eine der weltweit
größten Private-Equity-Firmen und Ei-
gentümer bekannter Unternehmen wie
dem Luxusuhrenhersteller Breitling und
der Parfümerie-Kette Douglas.
„In Innovation und Substanz investieren“
n Welche Rolle spielt Private
Equity in der Wirtschaft?
Private Equity, sprich außerbörsliches
Eigenkapital spielt eine entscheiden-
de Rolle in der Wirtschaft. Mit die-
sem Geld erfolgt ein wesentlicher
Teil der Finanzierung von Unterneh-
mern. Große Unternehmen finanzie-
ren sich meist über die Börse (Public
Equity). Diejenigen, die das nicht tun,
brauchen Investoren, die ihnen ver-
trauen und das nötige Geld geben.
Im Handel, im Handwerk und vie-
len anderen Sparten können so dau-
erhafte Arbeitsplätze für den Großteil
der Bevölkerung geschaffen werden.
Das ist das Ziel der Private-Equity-Fi-
nanzierung, durch die Unternehmen
auch mit wertvollem Rat und Kun-
denvermittlung unterstützt werden.
n Sind in Luxemburg auch Priva-
te-Equity-Finanzierer aktiv? Wenn
ja, gibt es genug davon?
Private Equity gibt es überall um uns
herum. Historisch gesehen waren es
zunächst die Familien der Unterneh-
mer, die ihr Geld investierten. Sie
gingen damit natürlich ein Risiko ein,
aber ohne sie hätte sich die Wirt-
schaft nicht entwickeln können. Ge-
nau dies tun heute Private-Equity-In-
vestoren. Mit ihren Expertenteams
identifizieren sie fähige Unternehmer
mit aussichtsreichen Projekten.
In Luxemburg gibt es eine immer
größere Anzahl genau solch profes-
sioneller Investoren wie Luxempart,
BIP, Mangrove Capital Partners und
Expon Capital aber ebenso Teams,
die aus ganz Europa kommen. Nor-
malerweise spezialisieren sich diese
Teams auf bestimmte Industriezwei-
ge. Was Luxemburg angeht, so fehlt
es insbesondere an Leuten, die sich
jungen, industriellen Projekten wid-
men möchten.
n Hat sich die Finanzierungsin-
dustrie in den vergangenen Jahren
stark verändert?
Private Equity ist eine Industrie, die
sich stark entwickelt hat und immer
noch wächst. In den vergangenen
Jahren hat die Politik in Europa sich
klar zur Innovation bekannt. Mittler-
weile gibt es immer mehr Inkubato-
ren und Beschleuniger. Die Zahl an
Mikro-Investment-Fonds, um junge
Unternehmer zu unterstützen, steigt.
Private Equity spielt eine immer
größere Rolle. Luxemburg würde ein
Anreizsystem zur Unternehmensfi-
nanzierung für Steuerzahler, wie es
bereits in 24 EU-Mitgliedsstaaten
existiert, zu Gute kommen.
n Herr Wittamer, Sie investieren
in sehr junge Unternehmen, mit
manchmal nur zwei oder drei Mit-
arbeitern. Was muss ein Jungun-
ternehmen vorzeigen, um die Auf-
merksamkeit eines Wagniskapital-
gebers auf sich zu ziehen?
Ein komplementär aufgestelltes und
innovatives Team, mit Mut, Ausdauer
und Erfahrung, das überzeugt uns.
Als Professionelle investieren wir
nicht in eine Idee, sondern in Men-
schen und in deren Leidenschaft. Wir
wollen ihnen erlauben, ihren Traum
zu leben. Wir investieren in Innovati-
on und Substanz.
Jérôme Wittamer, Präsident LPEA
(Luxembourg Private Equity &
Venture Capital Association LPEA)
& Mitgründer Expon Capital.
Private Equity und
Venture Capital kurz erklärt
Private Equity ist Beteiligungskapi-
tal, das größtenteils von Renten-
fonds, Versicherungen aber auch
von erfolgreichen Unternehmern und
Regierungen kommt. Mit dem Geld,
das diese Anleger in einem Private-
Equity-Fonds zusammen tragen,
kaufen Private Equity Manager An-
teile an Privatunternehmen, die sich
dadurch auszeichnen, dass sie nicht
an der Börse gehandelt werden.
Anders als auf den öffentlich zu-
gänglichen Finanzmärkten, auf de-
nen Anleger Aktien von Unterneh-
men am selben Tag kaufen und ver-
kaufen können, sind Private-Equity-
Anlagen langfristig ausgelegt; das
angelegte Kapital bleibt in der Regel
fünf bis sieben Jahre im Fonds „ge-
schlossen“, das heißt es besteht
keine Rückgabemöglichkeit während
dieser Zeit. Ein weiterer großer Un-
terschied besteht darin, dass die er-
worbene Beteiligung an Zielunter-
nehmen in der Regel groß genug ist
um über die unternehmerische Ent-
scheidungsfähigkeit zu verfügen,
damit Änderungen durchgeführt
werden können, die die Leistung des
Unternehmens verbessern.
Beteiligungen können zwischen
wenigen Millionen bis zu mehreren
Hundert Millionen und sogar Milliar-
den Euro betragen, je nach Größe
des Zielunternehmens. Die Beteili-
gungshöhe hängt von der vom Pri-
vate-Equity-Manager verfolgten
Strategie ab.
Venture Capital (Wagniskapital)
ist eine besonders beliebte Form
von Beteiligungskapital. Mit Beteili-
gungen, die bereits bei wenigen
Tausend Euro starten, suchen die
Anleger nach schnell wachsenden
Unternehmen, in der Regel Start-
Ups.
Über den Verband
Die LPEA (Lu-
xembourg Priva-
te Equity and
Venture Capital
Association) ist
der luxemburgi-
sche Interes-
senverband für
Unternehmen,
die im Sektor
des Beteiligungs-
und Wagniska-
pitals tätig sind. Heute zählt die
2010 gegründete LPEA rund 160
Mitglieder, davon etwa 70 Private-
Equity-Unternehmen. Der Interes-
senverband ist die Stimme der In-
dustrie und vertritt diese vor nati-
onalen und europäischen Behör-
den. Durch Konferenzen und tech-
nische Arbeitsgruppen ermöglicht
die LPEA einen regen Austausch
unter den Mitgliedern zu verschie-
denen Themen und Best-Practice-
Vorgaben.
LPEA – Luxembourg Private Equity & Venture Capital Association
12, rue Erasme – L-1468 Luxembourg
www.lpea.lu | Tel.: 28 68 19 602

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Wat ass Private Equity (#1)

Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield InternationalMarktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Dirk Freiland
 
Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
Orthwein Unternehmens- und Organisationsberatung
 
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
ViWa Invest GmbH
 
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werdenVenture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
BVK
 
Erstinformation Franchisepartner 20160315
Erstinformation Franchisepartner 20160315Erstinformation Franchisepartner 20160315
Erstinformation Franchisepartner 20160315
Straetus
 
eVisionInvest Prospekt
eVisionInvest ProspekteVisionInvest Prospekt
eVisionInvest Prospekt
eVisiomTeam Networking GmbH
 
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch StartupsHöhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
Corporate Startup Summit
 
RWB Anlegermagazin Ausgabe Mai 2014
RWB Anlegermagazin Ausgabe Mai 2014RWB Anlegermagazin Ausgabe Mai 2014
RWB Anlegermagazin Ausgabe Mai 2014
Praemium Vermögensberatung GmbH
 
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für UnternehmenNeue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
BVK
 
Franchise Business Pack German
Franchise Business Pack GermanFranchise Business Pack German
Franchise Business Pack German
LizKilford
 
Handout frankfurt school
Handout frankfurt schoolHandout frankfurt school
Handout frankfurt school
Sebastian Schäfer
 
Jahreseröffnung 2015: Rede Dr. Joachim Faber
Jahreseröffnung 2015: Rede Dr. Joachim FaberJahreseröffnung 2015: Rede Dr. Joachim Faber
Jahreseröffnung 2015: Rede Dr. Joachim Faber
Deutsche Börse AG
 
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
Für-Gründer.de
 
Geld für junge Ideen
Geld für junge IdeenGeld für junge Ideen
Geld für junge Ideen
Stefan Oberhauser
 
Deutsche Börse Hauptversammlung 2014 Rede CEO Reto Francioni
Deutsche Börse Hauptversammlung 2014 Rede CEO Reto FrancioniDeutsche Börse Hauptversammlung 2014 Rede CEO Reto Francioni
Deutsche Börse Hauptversammlung 2014 Rede CEO Reto Francioni
Deutsche Börse AG
 
Crowdfunding, Mikrofinanzierung, Flattr & Co.
Crowdfunding, Mikrofinanzierung, Flattr & Co.Crowdfunding, Mikrofinanzierung, Flattr & Co.
Crowdfunding, Mikrofinanzierung, Flattr & Co.
Landeshauptstadt Stuttgart
 
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im UnternehmenCorporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Contio Consulting
 
Kapital & Märkte: Ausgabe Juni 2014
Kapital & Märkte: Ausgabe Juni 2014Kapital & Märkte: Ausgabe Juni 2014
Kapital & Märkte: Ausgabe Juni 2014
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 

Ähnlich wie Wat ass Private Equity (#1) (20)

Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield InternationalMarktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
 
Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
Crowdfinancing- Option für die internationale Projektfinanzierung in der deut...
 
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
 
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werdenVenture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
 
Erstinformation Franchisepartner 20160315
Erstinformation Franchisepartner 20160315Erstinformation Franchisepartner 20160315
Erstinformation Franchisepartner 20160315
 
eVisionInvest Prospekt
eVisionInvest ProspekteVisionInvest Prospekt
eVisionInvest Prospekt
 
AMI Capital GmbH - Seed Investor, Business Angels
AMI Capital GmbH - Seed Investor, Business AngelsAMI Capital GmbH - Seed Investor, Business Angels
AMI Capital GmbH - Seed Investor, Business Angels
 
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch StartupsHöhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
 
RWB Anlegermagazin Ausgabe Mai 2014
RWB Anlegermagazin Ausgabe Mai 2014RWB Anlegermagazin Ausgabe Mai 2014
RWB Anlegermagazin Ausgabe Mai 2014
 
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für UnternehmenNeue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
Neue Finanzierungsmöglichkeiten und Chancen für Unternehmen
 
Franchise Business Pack German
Franchise Business Pack GermanFranchise Business Pack German
Franchise Business Pack German
 
Handout frankfurt school
Handout frankfurt schoolHandout frankfurt school
Handout frankfurt school
 
Jahreseröffnung 2015: Rede Dr. Joachim Faber
Jahreseröffnung 2015: Rede Dr. Joachim FaberJahreseröffnung 2015: Rede Dr. Joachim Faber
Jahreseröffnung 2015: Rede Dr. Joachim Faber
 
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
Crowdfinanzierung in Deutschland 9 M 2014
 
Researchstudie small cap_a4_20111216_mini
Researchstudie small cap_a4_20111216_miniResearchstudie small cap_a4_20111216_mini
Researchstudie small cap_a4_20111216_mini
 
Geld für junge Ideen
Geld für junge IdeenGeld für junge Ideen
Geld für junge Ideen
 
Deutsche Börse Hauptversammlung 2014 Rede CEO Reto Francioni
Deutsche Börse Hauptversammlung 2014 Rede CEO Reto FrancioniDeutsche Börse Hauptversammlung 2014 Rede CEO Reto Francioni
Deutsche Börse Hauptversammlung 2014 Rede CEO Reto Francioni
 
Crowdfunding, Mikrofinanzierung, Flattr & Co.
Crowdfunding, Mikrofinanzierung, Flattr & Co.Crowdfunding, Mikrofinanzierung, Flattr & Co.
Crowdfunding, Mikrofinanzierung, Flattr & Co.
 
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im UnternehmenCorporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
 
Kapital & Märkte: Ausgabe Juni 2014
Kapital & Märkte: Ausgabe Juni 2014Kapital & Märkte: Ausgabe Juni 2014
Kapital & Märkte: Ausgabe Juni 2014
 

Mehr von LPEA

PE Insight/ Out #14
PE Insight/ Out #14PE Insight/ Out #14
PE Insight/ Out #14
LPEA
 
Lpea - Security tokens
Lpea -  Security tokensLpea -  Security tokens
Lpea - Security tokens
LPEA
 
Private Equity Insight/ Out #13
Private Equity Insight/ Out #13Private Equity Insight/ Out #13
Private Equity Insight/ Out #13
LPEA
 
Private Equity Insight/ Out | Issue 12, 2018
Private Equity Insight/ Out | Issue 12, 2018Private Equity Insight/ Out | Issue 12, 2018
Private Equity Insight/ Out | Issue 12, 2018
LPEA
 
Private Equity Insight/ Out | Issue 1, 2018
Private Equity Insight/ Out | Issue 1, 2018Private Equity Insight/ Out | Issue 1, 2018
Private Equity Insight/ Out | Issue 1, 2018
LPEA
 
Capital V #10 Private Equity Means Luxembourg
Capital V #10 Private Equity Means LuxembourgCapital V #10 Private Equity Means Luxembourg
Capital V #10 Private Equity Means Luxembourg
LPEA
 
Capital V #9 Swancap: Seeking Every Opportunity for Higer Returns
Capital V #9 Swancap: Seeking Every Opportunity for Higer ReturnsCapital V #9 Swancap: Seeking Every Opportunity for Higer Returns
Capital V #9 Swancap: Seeking Every Opportunity for Higer Returns
LPEA
 
Private Equity in Luxembourg (2016)
Private Equity in Luxembourg (2016)Private Equity in Luxembourg (2016)
Private Equity in Luxembourg (2016)
LPEA
 
Capital V #8 Building an Onshore Hub for Private Equity
Capital V #8 Building an Onshore Hub for Private EquityCapital V #8 Building an Onshore Hub for Private Equity
Capital V #8 Building an Onshore Hub for Private Equity
LPEA
 
Limited Partnership in Luxembourg (v. 2016)
Limited Partnership in Luxembourg (v. 2016)Limited Partnership in Luxembourg (v. 2016)
Limited Partnership in Luxembourg (v. 2016)
LPEA
 
Capital V #7 YO! Sushi: Quilvest Exits the Conveyor Belt
Capital V #7 YO! Sushi: Quilvest Exits the Conveyor BeltCapital V #7 YO! Sushi: Quilvest Exits the Conveyor Belt
Capital V #7 YO! Sushi: Quilvest Exits the Conveyor Belt
LPEA
 
Capital V #6 Rocking the Fintech World
Capital V #6 Rocking the Fintech WorldCapital V #6 Rocking the Fintech World
Capital V #6 Rocking the Fintech World
LPEA
 
Annual Report 2014 of the Luxembourg Private Equity & Venture Capital Associa...
Annual Report 2014 of the Luxembourg Private Equity & Venture Capital Associa...Annual Report 2014 of the Luxembourg Private Equity & Venture Capital Associa...
Annual Report 2014 of the Luxembourg Private Equity & Venture Capital Associa...
LPEA
 
Capital V #5 The Dynamic Identity of Nexus
Capital V #5 The Dynamic Identity of NexusCapital V #5 The Dynamic Identity of Nexus
Capital V #5 The Dynamic Identity of Nexus
LPEA
 
Capital V #4 Creating a Hub for Innovation: Roundtable Venture Capital in Lux...
Capital V #4 Creating a Hub for Innovation: Roundtable Venture Capital in Lux...Capital V #4 Creating a Hub for Innovation: Roundtable Venture Capital in Lux...
Capital V #4 Creating a Hub for Innovation: Roundtable Venture Capital in Lux...
LPEA
 
Capital V #3 After Skype, Wix! A Nasdaq IPO Success
Capital V #3 After Skype, Wix! A Nasdaq IPO Success Capital V #3 After Skype, Wix! A Nasdaq IPO Success
Capital V #3 After Skype, Wix! A Nasdaq IPO Success
LPEA
 
Capital V #2 Akuo Investment Management a holistic view on business
Capital V #2 Akuo Investment Management a holistic view on business Capital V #2 Akuo Investment Management a holistic view on business
Capital V #2 Akuo Investment Management a holistic view on business
LPEA
 
Capital V #1 Invest Industrial: Turning Ducati Around
Capital V #1 Invest Industrial: Turning Ducati Around Capital V #1 Invest Industrial: Turning Ducati Around
Capital V #1 Invest Industrial: Turning Ducati Around
LPEA
 
Limited Partnership in Luxembourg
Limited Partnership in LuxembourgLimited Partnership in Luxembourg
Limited Partnership in Luxembourg
LPEA
 
Private Equity in Luxembourg (2014)
Private Equity in Luxembourg (2014)Private Equity in Luxembourg (2014)
Private Equity in Luxembourg (2014)
LPEA
 

Mehr von LPEA (20)

PE Insight/ Out #14
PE Insight/ Out #14PE Insight/ Out #14
PE Insight/ Out #14
 
Lpea - Security tokens
Lpea -  Security tokensLpea -  Security tokens
Lpea - Security tokens
 
Private Equity Insight/ Out #13
Private Equity Insight/ Out #13Private Equity Insight/ Out #13
Private Equity Insight/ Out #13
 
Private Equity Insight/ Out | Issue 12, 2018
Private Equity Insight/ Out | Issue 12, 2018Private Equity Insight/ Out | Issue 12, 2018
Private Equity Insight/ Out | Issue 12, 2018
 
Private Equity Insight/ Out | Issue 1, 2018
Private Equity Insight/ Out | Issue 1, 2018Private Equity Insight/ Out | Issue 1, 2018
Private Equity Insight/ Out | Issue 1, 2018
 
Capital V #10 Private Equity Means Luxembourg
Capital V #10 Private Equity Means LuxembourgCapital V #10 Private Equity Means Luxembourg
Capital V #10 Private Equity Means Luxembourg
 
Capital V #9 Swancap: Seeking Every Opportunity for Higer Returns
Capital V #9 Swancap: Seeking Every Opportunity for Higer ReturnsCapital V #9 Swancap: Seeking Every Opportunity for Higer Returns
Capital V #9 Swancap: Seeking Every Opportunity for Higer Returns
 
Private Equity in Luxembourg (2016)
Private Equity in Luxembourg (2016)Private Equity in Luxembourg (2016)
Private Equity in Luxembourg (2016)
 
Capital V #8 Building an Onshore Hub for Private Equity
Capital V #8 Building an Onshore Hub for Private EquityCapital V #8 Building an Onshore Hub for Private Equity
Capital V #8 Building an Onshore Hub for Private Equity
 
Limited Partnership in Luxembourg (v. 2016)
Limited Partnership in Luxembourg (v. 2016)Limited Partnership in Luxembourg (v. 2016)
Limited Partnership in Luxembourg (v. 2016)
 
Capital V #7 YO! Sushi: Quilvest Exits the Conveyor Belt
Capital V #7 YO! Sushi: Quilvest Exits the Conveyor BeltCapital V #7 YO! Sushi: Quilvest Exits the Conveyor Belt
Capital V #7 YO! Sushi: Quilvest Exits the Conveyor Belt
 
Capital V #6 Rocking the Fintech World
Capital V #6 Rocking the Fintech WorldCapital V #6 Rocking the Fintech World
Capital V #6 Rocking the Fintech World
 
Annual Report 2014 of the Luxembourg Private Equity & Venture Capital Associa...
Annual Report 2014 of the Luxembourg Private Equity & Venture Capital Associa...Annual Report 2014 of the Luxembourg Private Equity & Venture Capital Associa...
Annual Report 2014 of the Luxembourg Private Equity & Venture Capital Associa...
 
Capital V #5 The Dynamic Identity of Nexus
Capital V #5 The Dynamic Identity of NexusCapital V #5 The Dynamic Identity of Nexus
Capital V #5 The Dynamic Identity of Nexus
 
Capital V #4 Creating a Hub for Innovation: Roundtable Venture Capital in Lux...
Capital V #4 Creating a Hub for Innovation: Roundtable Venture Capital in Lux...Capital V #4 Creating a Hub for Innovation: Roundtable Venture Capital in Lux...
Capital V #4 Creating a Hub for Innovation: Roundtable Venture Capital in Lux...
 
Capital V #3 After Skype, Wix! A Nasdaq IPO Success
Capital V #3 After Skype, Wix! A Nasdaq IPO Success Capital V #3 After Skype, Wix! A Nasdaq IPO Success
Capital V #3 After Skype, Wix! A Nasdaq IPO Success
 
Capital V #2 Akuo Investment Management a holistic view on business
Capital V #2 Akuo Investment Management a holistic view on business Capital V #2 Akuo Investment Management a holistic view on business
Capital V #2 Akuo Investment Management a holistic view on business
 
Capital V #1 Invest Industrial: Turning Ducati Around
Capital V #1 Invest Industrial: Turning Ducati Around Capital V #1 Invest Industrial: Turning Ducati Around
Capital V #1 Invest Industrial: Turning Ducati Around
 
Limited Partnership in Luxembourg
Limited Partnership in LuxembourgLimited Partnership in Luxembourg
Limited Partnership in Luxembourg
 
Private Equity in Luxembourg (2014)
Private Equity in Luxembourg (2014)Private Equity in Luxembourg (2014)
Private Equity in Luxembourg (2014)
 

Wat ass Private Equity (#1)

  • 1. Advertorial: www.regie.lu Finanzen Private Equity Wenig bekannt, stark präsent Ein wichtiger Pfeiler des Finanzplatzes Luxemburg Private Equity ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Auch in den Medien wird nicht viel über diese Sparte berichtet. Das liegt unter anderem daran, dass Private Equity in industrielle oder spezialisierte Unternehmen investiert. Die meisten Leser dürften bis dato noch nie etwas vom deutschen Me- tallschlauch-Hersteller Rattay gehört haben. Dabei wurde dieses Unterneh- men letzten Sommer durch Luxem- part gekauft. Ein anderes Beispiel ist die afrikanische Unternehmensgruppe HIS Towers of Strength, die Funktür- me in mehreren afrikanischen Staaten aufstellt, und erst kürzlich eine Finan- zierung von vier verschiedenen lux- emburgischen Investoren erhalten hat. Private-Equity-Investitionen finden überall um uns herum statt und be- treffen uns indirekt auch als Konsu- ment. Im vergangenen Jahr hat Kharis Capital, eine Plattform, die wohlha- bende Familien und ehemalige Unter- nehmer vereint, das belgische und lux- emburgische Geschäft von Burger King und Quick aufgekauft. Der Unterneh- mensaufkauf führte zur Entstehung von 40 neuen Geschäften in der Region und der Schaffung von 360 neuen Jobs. Ein anderes Beispiel ist der Private-Equi- ty-Aufkauf des Autoherstellers Aston Martin durch Invest-Industrial, einer der führenden, europäischen Private- Equity-Investoren mit einem Büro in Luxemburg. Der Industriezweig Private Equity beschäftigt direkt und indirekt 6 000 Mitarbeiter am Finanzplatz Luxem- burg. Indirekt deswegen, weil viele dieser 6 000 Angestellten in Unter- nehmen arbeiten, die Dienstleistungen für Private-Equity-Unternehmen er- bringen wie die Big-4 oder Banken und Rechtsanwaltskanzleien. Die zwei in Luxemburg gegründeten Unterneh- men SGG und Alterdomus sind Dienst- leister für die Private-Equity-Industrie und wurden selbst durch Private Equi- ty finanziert. Der aus den Niederlan- den stammende Finanzdienstleister TMF mit einer Geschäftsstelle in Lu- xemburg wurde kürzlich von CVC auf- gekauft. CVC ist eine der weltweit größten Private-Equity-Firmen und Ei- gentümer bekannter Unternehmen wie dem Luxusuhrenhersteller Breitling und der Parfümerie-Kette Douglas. „In Innovation und Substanz investieren“ n Welche Rolle spielt Private Equity in der Wirtschaft? Private Equity, sprich außerbörsliches Eigenkapital spielt eine entscheiden- de Rolle in der Wirtschaft. Mit die- sem Geld erfolgt ein wesentlicher Teil der Finanzierung von Unterneh- mern. Große Unternehmen finanzie- ren sich meist über die Börse (Public Equity). Diejenigen, die das nicht tun, brauchen Investoren, die ihnen ver- trauen und das nötige Geld geben. Im Handel, im Handwerk und vie- len anderen Sparten können so dau- erhafte Arbeitsplätze für den Großteil der Bevölkerung geschaffen werden. Das ist das Ziel der Private-Equity-Fi- nanzierung, durch die Unternehmen auch mit wertvollem Rat und Kun- denvermittlung unterstützt werden. n Sind in Luxemburg auch Priva- te-Equity-Finanzierer aktiv? Wenn ja, gibt es genug davon? Private Equity gibt es überall um uns herum. Historisch gesehen waren es zunächst die Familien der Unterneh- mer, die ihr Geld investierten. Sie gingen damit natürlich ein Risiko ein, aber ohne sie hätte sich die Wirt- schaft nicht entwickeln können. Ge- nau dies tun heute Private-Equity-In- vestoren. Mit ihren Expertenteams identifizieren sie fähige Unternehmer mit aussichtsreichen Projekten. In Luxemburg gibt es eine immer größere Anzahl genau solch profes- sioneller Investoren wie Luxempart, BIP, Mangrove Capital Partners und Expon Capital aber ebenso Teams, die aus ganz Europa kommen. Nor- malerweise spezialisieren sich diese Teams auf bestimmte Industriezwei- ge. Was Luxemburg angeht, so fehlt es insbesondere an Leuten, die sich jungen, industriellen Projekten wid- men möchten. n Hat sich die Finanzierungsin- dustrie in den vergangenen Jahren stark verändert? Private Equity ist eine Industrie, die sich stark entwickelt hat und immer noch wächst. In den vergangenen Jahren hat die Politik in Europa sich klar zur Innovation bekannt. Mittler- weile gibt es immer mehr Inkubato- ren und Beschleuniger. Die Zahl an Mikro-Investment-Fonds, um junge Unternehmer zu unterstützen, steigt. Private Equity spielt eine immer größere Rolle. Luxemburg würde ein Anreizsystem zur Unternehmensfi- nanzierung für Steuerzahler, wie es bereits in 24 EU-Mitgliedsstaaten existiert, zu Gute kommen. n Herr Wittamer, Sie investieren in sehr junge Unternehmen, mit manchmal nur zwei oder drei Mit- arbeitern. Was muss ein Jungun- ternehmen vorzeigen, um die Auf- merksamkeit eines Wagniskapital- gebers auf sich zu ziehen? Ein komplementär aufgestelltes und innovatives Team, mit Mut, Ausdauer und Erfahrung, das überzeugt uns. Als Professionelle investieren wir nicht in eine Idee, sondern in Men- schen und in deren Leidenschaft. Wir wollen ihnen erlauben, ihren Traum zu leben. Wir investieren in Innovati- on und Substanz. Jérôme Wittamer, Präsident LPEA (Luxembourg Private Equity & Venture Capital Association LPEA) & Mitgründer Expon Capital. Private Equity und Venture Capital kurz erklärt Private Equity ist Beteiligungskapi- tal, das größtenteils von Renten- fonds, Versicherungen aber auch von erfolgreichen Unternehmern und Regierungen kommt. Mit dem Geld, das diese Anleger in einem Private- Equity-Fonds zusammen tragen, kaufen Private Equity Manager An- teile an Privatunternehmen, die sich dadurch auszeichnen, dass sie nicht an der Börse gehandelt werden. Anders als auf den öffentlich zu- gänglichen Finanzmärkten, auf de- nen Anleger Aktien von Unterneh- men am selben Tag kaufen und ver- kaufen können, sind Private-Equity- Anlagen langfristig ausgelegt; das angelegte Kapital bleibt in der Regel fünf bis sieben Jahre im Fonds „ge- schlossen“, das heißt es besteht keine Rückgabemöglichkeit während dieser Zeit. Ein weiterer großer Un- terschied besteht darin, dass die er- worbene Beteiligung an Zielunter- nehmen in der Regel groß genug ist um über die unternehmerische Ent- scheidungsfähigkeit zu verfügen, damit Änderungen durchgeführt werden können, die die Leistung des Unternehmens verbessern. Beteiligungen können zwischen wenigen Millionen bis zu mehreren Hundert Millionen und sogar Milliar- den Euro betragen, je nach Größe des Zielunternehmens. Die Beteili- gungshöhe hängt von der vom Pri- vate-Equity-Manager verfolgten Strategie ab. Venture Capital (Wagniskapital) ist eine besonders beliebte Form von Beteiligungskapital. Mit Beteili- gungen, die bereits bei wenigen Tausend Euro starten, suchen die Anleger nach schnell wachsenden Unternehmen, in der Regel Start- Ups. Über den Verband Die LPEA (Lu- xembourg Priva- te Equity and Venture Capital Association) ist der luxemburgi- sche Interes- senverband für Unternehmen, die im Sektor des Beteiligungs- und Wagniska- pitals tätig sind. Heute zählt die 2010 gegründete LPEA rund 160 Mitglieder, davon etwa 70 Private- Equity-Unternehmen. Der Interes- senverband ist die Stimme der In- dustrie und vertritt diese vor nati- onalen und europäischen Behör- den. Durch Konferenzen und tech- nische Arbeitsgruppen ermöglicht die LPEA einen regen Austausch unter den Mitgliedern zu verschie- denen Themen und Best-Practice- Vorgaben. LPEA – Luxembourg Private Equity & Venture Capital Association 12, rue Erasme – L-1468 Luxembourg www.lpea.lu | Tel.: 28 68 19 602