PUMA als Schnittstelle
zwischen Discovery
Service, Institutional
Repository und
eLearning
Sebastian Böttger
Universitätsbi...
Allgegenwärtigkeit des InternetsUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Wie ändern sich dadurch die Erwartungen...
ZusammenfassungUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Überblick
Was erwarten Nutzer von Bibliotheken?
Was kann...
Wissenschaftler wollenUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
... Zugriff auf Publikationen,
unabhängig vom Ort...
Studierende wollenUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
© pennstatenews
... Zugriff auf Publikationen, unabhä...
Universitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
PUMA bietet ...
... das unterstützte Speichern von Publikationsmetadate...
KonkurrenzUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Ja, aber ich kann
noch mehr!
Moment, da gibt‘s
doch schon was...
Puma ist Open SourceUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Ich bin
Open
Source
... basiert auf der BibSonomy-E...
Puma ist integrierbarUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Ich bin
integrierbar
... REST-API mit umfangreiche...
Universitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Das Ökosystem um PUMA
Universitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Szenarien für die Nutzung von PUMA
Prof. Dr. Claudia Stern Student Mart...
Claudia SternUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Prof. Dr. Claudia Stern
Interdisziplinäre
Forschungsgruppe...
Claudia SternUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Prof. Dr. Claudia Stern
Interdisziplinäre
Forschungsgruppe...
Martin WilliamsUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Martin Williams
Teilnehmer am Seminar:
Netzwerke in Sozi...
Karen KierstedUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Prof. Dr. Karen Kiersted
Institutsleiterin
• verantwortli...
ZusammenfassungUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de
Coming Soon
Völlig überarbeitete Benutzeroberfläche in m...
Universitätsbibliothek Kassel
Sebastian Böttger
Tel: 0561 / 804 6350
boettger@bibliothek.uni-kassel.de
www.academic-puma.d...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

PUMA als Schnittstelle zwischen Discovery Service, Institutional Repository und eLearning

1.546 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Internet
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.546
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
163
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Bibliotheken haben keine Monopol mehr für Informationsbeschaffung
    Internet erster Anlaufpunkt für Recherchen
    Immer mehr Geräte verfügen über Internet
    Internet wird allgegenwärtig
  • Mit PUMA haben Bibliotheken die Möglichkeit verlorenes Terrain zurückzugewinnen
  • Kurz Browser Plugins erwähnen
    VuFind Modul: Im Rahmen der Einführung von HDS entwickelt.
    Ersetzt originäre VuFind Merkliste
    Bei Aufruf der Merkliste, werden die Daten aus PUMA geholt und in VuFind dargestellt
    Exportformate aller Medien (lokalen Index/EDS)
    Merkliste mit Tag-Cloud
    eLearning: Für Moodle in Alpha-Phase
    Erweiterungen für Wordpress und TYPO3 / CSL wird (Citation Style Language)
    Export Endnote/BibTeX usw...
    Direkte Schnittstelle nach dSpace, für Open Access Repositories
  • Zielgruppe Wissenschahftler, Professoren und Studierende
  • PUMA als Schnittstelle zwischen Discovery Service, Institutional Repository und eLearning

    1. 1. PUMA als Schnittstelle zwischen Discovery Service, Institutional Repository und eLearning Sebastian Böttger Universitätsbibliothek Kassel Bibliothekartag 2014 www.academic-puma.de
    2. 2. Allgegenwärtigkeit des InternetsUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Wie ändern sich dadurch die Erwartungen an eine moderne Bibliothek?
    3. 3. ZusammenfassungUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Überblick Was erwarten Nutzer von Bibliotheken? Was kann PUMA und was bietet es Bibliotheken? Mögliche Szenarien zur Nutzung von PUMA 1 2 3
    4. 4. Wissenschaftler wollenUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de ... Zugriff auf Publikationen, unabhängig vom Ort und dem verwendeten Gerät, ... Arbeiten mit Kollegen teilen, ... ihre eigenen Veröffentlichungen auf ihrer Homepage präsentieren. Wissenschaftler wollen ...
    5. 5. Studierende wollenUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de © pennstatenews ... Zugriff auf Publikationen, unabhängig vom Ort und dem verwendeten Gerät, ... Hilfe bei der Erstellung von Literaturverzeichnissen bei Seminararbeiten, ... effizient in Gruppen zusammenarbeiten. Studierende wollen ...
    6. 6. Universitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de PUMA bietet ... ... das unterstützte Speichern von Publikationsmetadaten ... Zugriff auf Publikationen, orts- und geräteunabhängig über das Web ... das Hochladen von Dateien (PDFs/Bilder/etc...) ... Verwaltung und Organisation über Tags ... Unterstützung bei der Gruppenarbeit ... sämtliche Zitier- und Exportformate
    7. 7. KonkurrenzUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Ja, aber ich kann noch mehr! Moment, da gibt‘s doch schon was... Es gibt doch Mendeley und Zotero... Foto: Universität Salzburg
    8. 8. Puma ist Open SourceUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Ich bin Open Source ... basiert auf der BibSonomy-Engine ... ist kostenlos ... hat aktive Entwickler-Community ... Nutzer wissen wo ihre Daten liegen ... hat Service-Partner für Installationen, Schulungen, Anpassungen und Support PUMA ...
    9. 9. Puma ist integrierbarUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Ich bin integrierbar ... REST-API mit umfangreichen Funktionen ... REST-Clients für Java, PHP und Python ... Browser-AddOns für Firefox, Chrome und Safari ... Scraper für das Auslesen von Publikationsseiten im WWW ... Anbindung an WorldCat PUMA hat ...
    10. 10. Universitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Das Ökosystem um PUMA
    11. 11. Universitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Szenarien für die Nutzung von PUMA Prof. Dr. Claudia Stern Student Martin Williams Prof. Dr. Karen Kiersted
    12. 12. Claudia SternUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Prof. Dr. Claudia Stern Interdisziplinäre Forschungsgruppe Soziologie der Physik an der TU Ilmenau • arbeitet an einem Artikel für das International Journal on Sociology of Physics • Nutzt den Discovery Service der Bibliothek zum Recherchieren => speichert in Merkliste (PUMA) • speichert Online Artikel über Browser-Plugins in PUMA, lädt zugehörige PDFs hoch • speichert Metadaten und PDF ihres fertigen Artikels in PUMA • exportiert Literaturdaten im Endnote-Format, um diese mit MS-Word zu nutzen => Artikel erscheint automatisch auf der Homepage ihres Lehrstuhls, der Forschungsgruppe usw. => Überträgt Artikel ins Institutional Repository
    13. 13. Claudia SternUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Prof. Dr. Claudia Stern Interdisziplinäre Forschungsgruppe Soziologie der Physik an der TU Ilmenau • Ein Semester später: Seminar Netzwerke in Soziologie und Physik • Literaturliste direkt aus den in PUMA gespeicherten Referenzen aus dem vorherigen Semester • Für Seminar relevante Publikationen versieht sie mit dem Tag „SeminarSozPhy“ und stellt sie in Moodle zur Verfügung • Aufgabe der Studierenden: Weiterführende Literaturrecherchen und das Schreiben einer Seminararbeit
    14. 14. Martin WilliamsUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Martin Williams Teilnehmer am Seminar: Netzwerke in Soziologie und Physik • Intensive Literaturrecherche im Discovery System und im Internet • Literatur wird in Merkliste gespeichert • Lesezeichen zu passenden Webseiten werden mittels Browser-AddOn gespeichert • versieht die Literatur und Bookmarks mit Arbeitsnotizen • nutzt PUMA direkt zum Suchen und schaut in den Publikationslisten seiner Seminar-Betreuer • seine Seminararbeit verfasst er mit MS Word • seine Publikationsrecherchen übernimmt er von PUMA zu Citavi, um dort seine Zitate zu verwalten
    15. 15. Karen KierstedUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Prof. Dr. Karen Kiersted Institutsleiterin • verantwortlich für die Instituts-Homepage • ist happy, weil sich die Institutsbibliographie auf der Homepage von selbst aktualisiert • Wissenschaftler im Institut pflegen ihre Veröffentlichungen dezentral in PUMA => Publikationslisten auf Homepage der Lehrstühle und Mitarbeiter ebenfalls aktuell • PUMA ist angebunden an Forschungsinformationssystem (FIS) • Wissenschaftlicher Diskurs innerhalb des Instituts verbessert sich, da alle Institutsmitglieder auf einen Blick sehen, welche Themen für ihre Kollegen interessant sind
    16. 16. ZusammenfassungUniversitätsbibliothek Kassel www.academic-puma.de Coming Soon Völlig überarbeitete Benutzeroberfläche in modernem Layout deutlich einfacher zu handhaben größere User Experience bessere Direkthilfe deutlich bessere mobile Darstellung Neues Gruppenkonzept einfachere Gruppenverwaltung Activity Stream Leichtere Möglichkeit Publikationen und Lesezeichen zu teilen Plugins für Ilias, Stud.IP, OpenCMS und VuFind 2
    17. 17. Universitätsbibliothek Kassel Sebastian Böttger Tel: 0561 / 804 6350 boettger@bibliothek.uni-kassel.de www.academic-puma.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! gefördert durch die

    ×