Wintersport in Österreich
Skispringen   Skispringen ist eine gefährliche und technisch    hochanspruchsvolle Sportart. Da zudem der Unterhalt    de...
Skifahren   Die Entwicklung des alpinen Skilaufs zum    Breitensport wurde im 20. Jahrhundert vor allem    ab den 1950er ...
Thomas Morgenstern   Thomas Morgenstern ( 30. Oktober 1986 in    Spittal an der Drau) ist ein österreichischer    Skispri...
Gregor Schlierenzauer   Er debütierte im März 2006 beim Weltcup von    Oslo. Seit dem zweiten Springen der Saison    2006...
Andreas Kofler   Bei den Olympischen Winterspielen 2006 gewann er die    Silbermedaille auf der Großschanze mit einem Rüc...
R ili FSkispringen wird derzeit in 28 Ländern in  Europa betrieben.                     RF Thomas Morgenstern gewann elf v...
Autori:David Knezevic             Borislav Petrovic
Wintersport in Österreich
Wintersport in Österreich
Wintersport in Österreich
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wintersport in Österreich

676 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
676
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
211
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wintersport in Österreich

  1. 1. Wintersport in Österreich
  2. 2. Skispringen Skispringen ist eine gefährliche und technisch hochanspruchsvolle Sportart. Da zudem der Unterhalt der Schanzen und der Materialaufwand für den Skispringer recht teuer ist, ist Skispringen keine Breitensportart. Weltweit gibt es nur wenige tausend aktive Skispringer. In Deutschland sind die Zentren des Skisprungsports die bayerischen Alpen, der Südschwarzwald, der Bayerische Wald, das Erzgebirge, der Thüringer Wald und das nordhessische Willingen. Skispringen wird derzeit in 30 Ländern in Europa (23 Länder), Asien (5 Länder) und Nordamerika (2 Länder) professionel betrieben.
  3. 3. Skifahren Die Entwicklung des alpinen Skilaufs zum Breitensport wurde im 20. Jahrhundert vor allem ab den 1950er Jahren durch den verstärkten Bau von Skipisten mit Seilbahnen und Skiliften und deren immer größerer Beförderungskapazität gefördert, wie auch durch den starken Ausbau der touristischen Infrastruktur (Skigebiete, Skihütten, Beherbergungsbetriebe in der Wintersaison usw.).
  4. 4. Thomas Morgenstern Thomas Morgenstern ( 30. Oktober 1986 in Spittal an der Drau) ist ein österreichischer Skispringer. Mit dreizehn gewonnenen Goldmedaillen (sieben bei Nordischen Skiweltmeisterschaften, drei bei Olympischen Winterspielen und drei bei Skiflug- Weltmeisterschaften) gilt er als derzeit erfolgreichster Medaillengewinner Österreichs, allerdings wurden elf dieser dreizehn Goldmedaillen in Mannschaftsbewerben errungen.
  5. 5. Gregor Schlierenzauer Er debütierte im März 2006 beim Weltcup von Oslo. Seit dem zweiten Springen der Saison 2006/07 gehört er zum Stammaufgebot Österreichs für den Weltcup. Schon bei seinem ersten Einsatz der Saison sprang er auf den vierten Platz. Das zweite Springen von der Großschanze gewann er vor dem Norweger Anders Jacobsen und kürte sich somit zum sechstjüngsten Skisprungsieger.
  6. 6. Andreas Kofler Bei den Olympischen Winterspielen 2006 gewann er die Silbermedaille auf der Großschanze mit einem Rückstand von nur 0,1 Punkten auf seinen Teamkollegen Thomas Morgenstern und die Goldmedaille im Teambewerb. Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2007 in Sapporo konnte er ebenfalls mit der Mannschaft die Goldmedaille im Springen von der Großschanze gewinnen und belegte von der Normalschanze den 6. Rang. Am Ende der Saison belegte er noch den zweiten Gesamtrang bei den Nordic Tournament hinter Adam Małysz.
  7. 7. R ili FSkispringen wird derzeit in 28 Ländern in Europa betrieben. RF Thomas Morgenstern gewann elf von dreizehn Goldmedaillen in Mannschaftsbewerben. RFGregor Schlierenzauer debütierte im März 2006 beim Weltcup von Oslo. RF
  8. 8. Autori:David Knezevic Borislav Petrovic

×