Polizeiberuf

1.219 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Karriere
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.219
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
14
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Polizeiberuf

  1. 1. <ul><li>Informationen zum Polizeiberuf </li></ul><ul><li>Organisation der Landespolizei in Schleswig-Holstein </li></ul><ul><li>Das Landespolizeiamt </li></ul><ul><li>Das Landeskriminalamt </li></ul><ul><li>Voraussetzungen für den Beruf (gehobener Dienst)‏ </li></ul><ul><li>Wie kann ich mich bewerben? </li></ul><ul><li>Das Eignungsauswahlverfahren </li></ul><ul><li>Die Ausbildung </li></ul><ul><li>Interview einer Kriminalpolizistin </li></ul>
  2. 2. Organisation
  3. 3. Landespolizeiamt <ul><li>unterstützt das Innenministerium bei der Wahrnehmung seiner Grundsatzaufgaben, </li></ul><ul><li>führt die regionalen Polizeidirektionen und die Wasserschutzpolizeireviere, </li></ul><ul><li>übernimmt die Einsatzführung bei herausragenden Anlässen </li></ul><ul><li>regelt den polizeilichen Aufgabenvollzug </li></ul><ul><li>versorgt die Landespolizei mit Dienstleistungen insbesondere in den Bereichen Personalwirtschaft, Verwaltung, Technik und Haushalt und </li></ul><ul><li>gliedert sich in eine Stabs- und Koordinierungsstelle, vier Abteilungen und verschiedene Dezernate </li></ul><ul><li>nimmt die Stabs- und Führungsaufgaben für die Bereiche der Verkehrs- und der Wasserschutzpolizei wahr </li></ul>
  4. 4. Landeskriminalamt
  5. 5. Landeskriminalamt <ul><li>Fahndung </li></ul><ul><li>Internationale Zusammenarbeit </li></ul><ul><li>Datenverarbeitung </li></ul><ul><li>Kriminalprävention </li></ul><ul><li>Ermittlungen und Auswertung </li></ul><ul><li>Staatsschutz (Politisch motivierte Straftaten verhüten und bekämpfen)‏ </li></ul><ul><li>Kriminaltechnik </li></ul><ul><li>Operativer Einsatz </li></ul>
  6. 6. Voraussetzungen - Fachhochschulreife oder Abitur - Notendurchschnitt mindestens 3,0 - Alter: bis 31 Jahre - Körpergröße: Frauen min. 160 cm Männer min. 165 cm
  7. 7. Bewerbung - Auf Bewerbungsfristen achten (Juni-September)‏ - Bewerbungsunterlagen zum Download Die Bewerbungsunterlagen: · Bewerbungsbogen für persönlichen Angaben · Erklärung mit Entbindung der gesetzlichen Schweigepflicht zur Vorlage bei der Hausärztin/dem Hausarzt · Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Teilnahme an der körperlichen Leistungsprüfung (Sporttest) · Augenärztlichen Befundbericht (nur bei Sehhilfenträgern!) · Vertraulichen Arztsache zur Beurteilung der Polizeidiensttauglichkeit
  8. 8. Eignungsauswahlverfahren · Teil 1 : Sprach- und Bildungstest (Deutsch, Politische Bildung und Natur und Technik), Rechtschreibprüfung (Diktat), Intelligenzleistungstest und Sportprüfung . In jedem Bereich muss mindestens ein ausreichendes Ergebnis erzielt werden. · Teil 2 : Einzelgespräch, in dem wir uns ein Bild über Auftreten, Allgemeinbildung und Ausdrucksvermögen der Bewerberin/des Bewerbers machen. Auf das äußere Erscheinungsbild wird ebenfalls Wert gelegt. Im Rahmen des Einzelgesprächs ist ein Kurzreferat von ca. 5 - 7 Minuten Dauer über ein Thema aus den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft/Politik oder Natur und Technik zu halten. Danach folgt eine ärztliche Untersuchung um zu klären, ob die Bewerberin/der Bewerber polizeidiensttauglich ist.
  9. 9. Ausbildung Gehobener Dienst
  10. 10. Studium an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung , Fachbereich Polizei (Altenholz)‏
  11. 11. Vorbereitungsdienst (Ausbildung/Studium) <ul><li>Dauer: 3 Jahre </li></ul><ul><li>Fachtheorie: 4 Semester </li></ul><ul><li>Fachpraktika: 2 Semester </li></ul><ul><li>Studienabschnitte in jeweils 6 Monate </li></ul>
  12. 12. Studienabschnitte <ul><li>Grundstudium </li></ul><ul><li>Grundpraktikum </li></ul><ul><li>Hauptstudium I </li></ul><ul><li>Hauptpraktikum </li></ul><ul><li>Hauptstudium II </li></ul><ul><li>Abschlusstudium </li></ul>
  13. 13. 1. Grundstudium <ul><li>Vermittlung von fachtheoretischen und methodischen Grundkenntnissen </li></ul><ul><li>August - Januar </li></ul>
  14. 14. 2. Grundpraktikum <ul><li>Verknüpfung der theoretischen Kenntnisse mit polizeipraktischen und dienstkenntlichen Kenntnissen </li></ul><ul><li>Februar - Juli </li></ul>
  15. 15. 3. Hauptstudium I <ul><li>Vertiefung der theoretischen Grundkenntnisse </li></ul><ul><li>August- Januar </li></ul>
  16. 16. 4. Hauptpraktikum <ul><li>Anwendung der theoretischen Kenntnisse im praktischen Fall und selbständige Bearbeitung von Vorgängen </li></ul><ul><li>Februar- Juli </li></ul><ul><li>AnwärterInnen für den WSPD: Lehrgang mit Prüfung in HH </li></ul>
  17. 17. 5. Hauptstudium II <ul><li>Vertiefung bereits erworbener berufskundlicher rechtlicher Kenntnisse </li></ul><ul><li>August - Januar </li></ul>
  18. 18. 6. Abschlussstudium <ul><li>Vorbereitung auf die Fachprüfung </li></ul><ul><li>Fachprüfung: mündlicher und schriftlicher Teil </li></ul>
  19. 19. Interview

×