Mobile Commerce: Vom Hype zum Trend                                             Köln, März 2012© getContext | management c...
Mobiles Internet wird allgegenwärtig – extrem schnelle Adaptionszeitenführen zu einer nahezu vollständigen Marktpenetratio...
In Deutschland steht die Nutzung von mobilem Internet im Vergleich zu denUSA am Anfang – eine vergleichbare Entwicklung is...
Deutschland wird zum Smartphone-Land: Pro Jahr steigt die Anzahl verkaufterSmartphones um ca. 48% - das Potential ist noch...
Das Smartphone wird in Deutschland noch relativ wenig zum Einkauf eingesetzt – allerdingsweisen Shopping und kaufrelevante...
Mobile Commerce ist bei führenden US-Unternehmen auf enormem Wachstumskurs –bis 2015 wird der M-Commerce Markt weltweit US...
Das Smartphone wird zum universellen Shopping Assistenten: 38% aller Smartphone Nutzernutzen ihr Gerät für kaufrelevante A...
Das Smartphone unterstützt die Entscheidungsfindung im Kauf-Prozess: Auch wenn der Kaufnicht mobil erfolgt, wird das Smart...
Mobile Commerce spielt für den Handel aktuell eine untergeordnete Rolle,wird jedoch künftig ein wichtiger direkter/indirek...
Haben Sie Interesse amThema Mobile Commerce?Wir freuen uns mit Ihnen insGespräch zu kommen   @getContextde   fb.com/getCon...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mobile Commerce - Vom Hype zum Trend

6.622 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mobile Endgeräten verbreiten sich im Rekordtempo. Ähnlich verhält es sich mit dem Thema Mobile Commerce. Dabei ist das Smartphone nicht nur beim Kaufabschluss wichtig, sondern es wird häufig im Kaufentscheidungsprozess genutzt.

Offline und Online Händler müssen sich sowohl mit dem Thema Mobile beschäftigen als auch die Induktionswirkung von Mobile auf den heutigen Umsatz messen. So können wertbeitragende Kontaktpunkte und Nutzungsszenarien zielgerichtet skaliert werden.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
6.622
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4.654
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
32
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mobile Commerce - Vom Hype zum Trend

  1. 1. Mobile Commerce: Vom Hype zum Trend Köln, März 2012© getContext | management consultants 2012
  2. 2. Mobiles Internet wird allgegenwärtig – extrem schnelle Adaptionszeitenführen zu einer nahezu vollständigen Marktpenetration in den USA ab 2015Mobile Economy in den USA Innerhalb der nächsten 3 Jahre wird ein weiterer Technologie Adaptionszeit verschiedener Medien gemessen durch Bevölkerungs-Penetration in den USA, 1920-2011 rasanter Anstieg erwartet Quelle: Internet Trends, Mary Meeker, Web 2.0 Summit, San Francisco 2011 © getContext | management consultants 2012 2
  3. 3. In Deutschland steht die Nutzung von mobilem Internet im Vergleich zu denUSA am Anfang – eine vergleichbare Entwicklung ist aber zu erwartenMobile Economy Deutschland vs USA Nutzung des mobilen Internets in Deutschland Nutzung des mobilen Internets in den USA 310 Mio 286 Mio 92% Markt- durchdringung 81 Mio 14 Mio 17% Markt- durchdringung Nutzer von Bevölkerung Nutzer von Bevölkerung mobilem Internet mobilem Internet Quelle: Accenture, Die Chancen der mobilen Evolution, Mobile Web Watch, 2011 © getContext | management consultants 2012 3
  4. 4. Deutschland wird zum Smartphone-Land: Pro Jahr steigt die Anzahl verkaufterSmartphones um ca. 48% - das Potential ist noch nicht ausgeschöpftMobile Economy in DeutschlandAnzahl verkaufter Smartphones* (in Mio.) Smartphone* vs Mobiltelefon Nutzer in 2011 (in Mio.) 10 51 7,2 35 5,4 3,1 2008 2009 2010 2011 Smartphone* Nutzer Mobiltelefon Nutzer Quelle: Bitkom, Iinforma, Mobile Entertainment Forum * Mobiltelefon mit erweitertem Funktionsumfang. Dazu zählen neben der Telefonie und Short Message Service (SMS) üblicherweise Zusatzdienste wie Electronic Mail (E-Mail), World Wide Web (WWW), Terminkalender, Navigation sowie Aufnahme und Wiedergabe audiovisueller Inhalte; Gabler. © getContext | management consultants 2012 4
  5. 5. Das Smartphone wird in Deutschland noch relativ wenig zum Einkauf eingesetzt – allerdingsweisen Shopping und kaufrelevante Aktivitäten extrem starke Wachstumsraten aufNutzung des Smartphone Nutzungsaktivität Nutzungsaktivität Auftreten Auftreten Wachstumsrate Wachstumsrat Absolute Anzahl in Mio e 1. Emails (App) 74% + 68% 10,36 2. Wetterinformationen 73% + 70% 10,22 » In 2011 kauften ca. 4,3 3. Wegbeschreibungen 72% + 106% 10,08 Mio Menschen in Deutschland über ihr 4. Politik-/Wirtschafts-/Sport-News 65% + 71% 9,10 Smartphone ein 5. Emails (Website) 61% + 65% 8,54 » Zwischen 2010 und 2011 ... Shopping-relevante Aktivitäten hat die mobile Nutzung 7. Informationsprogramme 59% + 84% 8,26 von Shopping Seiten um ... 163% zugenommen 13. Preise vergleichen 44% + 110% 6,16 » „Online Produkte 14. Wikis / Kritiken / Testberichte 44% + 57% 6,16 einkaufen“ weist die ... höchste Wachstumsrate 18. ebay Auktionen 37% + 48% 5,18 auf ... 21. Online Produkte einkaufen 31% + 244% 4,34 Quelle: Accenture, Die Chancen der mobilen Evolution, Mobile Web Watch, 2011; Basis: Nutzer des mobilen Internets © getContext | management consultants 2012 5
  6. 6. Mobile Commerce ist bei führenden US-Unternehmen auf enormem Wachstumskurs –bis 2015 wird der M-Commerce Markt weltweit US$ 119bn ausmachenMobile Commerce MarktTop 10 eCommerce Unternehmen Umsatz M-Com in Wachstumsrate US$ (2011)1. Amazon 2 Mrd 100% » Der globale Mobile Commerce Markt ist in2. Apple 933 Mio 25% 2015 US$ 119bn groß3. Marriott 144 Mio 100% » Der Anteil von Mobile Commerce zu E-4. Wal-Mart 127 Mio 178% Commerce wächst bis 2016 in den USA5. Intercontinental Hotel & Resorts 120 Mio 85% auf 7% (= US$ 31bn)6. Otto Group 104 Mio in 2011 gestartet » Auch hier ist davon auszugehen, dass die7. Hilton Worldwide 100 Mio 100% Entwicklung in Deutschland vergleichbar8. Expedia, Inc. 99 Mio in 2011 gestartet mit der USA sein wird9. Gilt Groupe 85 Mio 525%10. Choice Hotels Internationals 59.6 Mio in 2011 gestartet Quelle: Internet Retailer, Mobile Commerce 300, 2011 © getContext | management consultants 2012 6
  7. 7. Das Smartphone wird zum universellen Shopping Assistenten: 38% aller Smartphone Nutzernutzen ihr Gerät für kaufrelevante Aktivitäten, die finale Kauftransaktion ist nur eine davonSmartphone Nutzung während des Kaufentscheidungsprozesses Kommunikation Preisvergleich » Freunde/Follower kontaktieren, um » Nutzung von Preisvergleichs-Anbietern Meinungen und Erfahrungen zur Einordnung des (Offline-)Angebotes einzuholen und zur Erzielung des besten Preises 38% aller Smartphone Nutzer Fotos nutzen „Mobile“- Produktbewertung » Schießen von Produktfotos als » Lesen von Produktbewertungen als Erinnerung oder zur Verbreitung im Aktivitäten während Hilfe zur Kaufentscheidung sozialen Umfeld eines Kauf- entscheidungs- prozesses1 Ortung Kauf » Auffinden von anderen (Offline-) » Abschluss einer Kauftransaktion via Shops, um bspw. mögliche Rabatte Smartphone auszumachen 1 Sowohl für Online als auch Offline Käufe Quelle: Google, Post Holiday Recap, Januar 2012 © getContext | management consultants 2012 7
  8. 8. Das Smartphone unterstützt die Entscheidungsfindung im Kauf-Prozess: Auch wenn der Kaufnicht mobil erfolgt, wird das Smartphone zunehmend Teil der „Customer Journey“ zum KaufKundenkontaktpunkte im Kaufprozess Aufmerksamkeit Überlegung KaufPhasen eines Information über das Smartphone,generischenKaufprozesses Kauf im Laden Information über das Smartphone, Kauf über den Laptop Einkauf direkt über das Smartphone Information über das Smartphone, Ansicht des Produkts im Laden, Kauf über den Laptop Information über das Smartphone, Ansicht des Produkts im Laden, Kauf über Smartphone Information und Ansicht des Produkts im Laden, Kauf über das Smartphone Quelle: Google, Post Holiday Recap, Januar 2012 © getContext | management consultants 2012 8
  9. 9. Mobile Commerce spielt für den Handel aktuell eine untergeordnete Rolle,wird jedoch künftig ein wichtiger direkter/indirekter Umsatzkanal seinFazit und Implikationen Bedeutung für den Handel » Offline und Online Händler müssen sich auf Fazit Mobile einstellen, um » Mobile und damit Mobile Commerce wird sich in » Marktanteile und Umsätze zu halten den kommenden 3-5 Jahren auch in » Neue Kunden und Kundengruppen zu Deutschland in der Breite durchsetzen gewinnen und so den Umsatz zu steigern » Das Smartphone wird zum universellen » Bei der Marketing-Steuerung sollte nicht nur die Shopping-Assistenten Transaktion, sondern auch die Induktionswirkung » Der Einsatz von Smartphones findet (schon von Mobile berücksichtigt und folgende Fragen heute) in unterschiedlichen Phasen des Kauf- beantwortet werden Prozesses statt; somit besteht ein direkter und » An welchen Stellen im Kaufprozess spielt ein indirekter Einfluss auf den Umsatz Mobile heute/zukünftig eine Rolle? » Wie können kaufbeitragende Mobile Kontaktpunkte aufgebaut und skaliert werden? © getContext | management consultants 2012 9
  10. 10. Haben Sie Interesse amThema Mobile Commerce?Wir freuen uns mit Ihnen insGespräch zu kommen @getContextde fb.com/getContext www.getcontext.de © getContext | management consultants 2012

×