MusterseitenHeike KochDIGICOMP – Publishing Day 2012Donnerstag, den 15. März 2012
Das erwartet Sie heute Teil 1Grundeinstellungen InDesignSatzspiegel & LayouthilfenAufeinander aufbauende MustervorlagenWas...
Hinweis:Heute gibts keine tollen Scripts und aufwändigen Zusatzprogrammierungensondern InDesign-Nutzen Out of the BoxSorry.3
Tipps 1~ Paletten einstellen~ Dialoge einstellen~ Voreinstellungen definieren (Achtung: PlugIns berücksichtigen wie    z.B....
Tipps 2~ Hilfslinien in einheitlichen dezenten Farben definieren    (im Menu «Layout > Hilfslinien» werden die Farben defini...
Tipps 3~ Die Abhängigkeit von Werkzeug und Objektstilen löschen, in dem    man das [T] nach oben auf den Objektstil «ohne»...
Tipps 4~ Einstellung in der Ebenenpalette immer    «Ebenen beim Einfügen erhalten» damit beim Kopieren die    Objekte auf ...
Tipps 5~ Man kann ein Basisformat verwenden damit Änderungen sofort in    allen Formaten wirksam werden (z.B bei der Silbe...
Tipps 6~ Zeilenzähler einseitig / beidseitig. Auf nicht drucken stellen~ Elementmarken für XML Export klären~ Einzeilen- o...
Tipps 7~ Objekt platzieren standgenau / Voreinstellung an Curser oder an     Originalposition (in alten ID-Versionen keine...
Tipps 8~ Paginierung~ Import von Agenda testen in Abhängigkeit von Eventdatenbanken     und aufeinanderfolgenden AF & ZF~ ...
Tipps 9~ Farben pro Datei / Bundfarben austauschen~ Lebende Kolumnentitel~ Inhaltsverzeichnis~ ALT + A und ALT + S für Sor...
Tipps 10~ Konturenführung bei Gruppierungen~ indd als rtf speichern für Redakteure ohne InDesign oder InCopy:     AF vorha...
Tipps 11~ Apfel + J zur Seite springen~ Apfel + J und A für Musterseite~ Absatzformat wiederholen lassen (Bsp. «Apéro» Kin...
Tipps 12~ Struktur Bibliotheken~ ID defaults nur bei geschlossenen Dokumenten~ library/pref/ID/7.5/defaults~ Stehsatz einb...
Tipps 13~ «Einschnappen» festlegen~ Anzeigeleistung Standard oder hohe Qualität~ Montagefläche unten, rechts und links imme...
Danke fürs Dasein und Zuhören!Jetzt ist Zeit für Ihre Fragen.
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Professionelle InDesign-Vorlagen realisieren – Teil 1

1.177 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.177
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
39
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Professionelle InDesign-Vorlagen realisieren – Teil 1

  1. 1. MusterseitenHeike KochDIGICOMP – Publishing Day 2012Donnerstag, den 15. März 2012
  2. 2. Das erwartet Sie heute Teil 1Grundeinstellungen InDesignSatzspiegel & LayouthilfenAufeinander aufbauende MustervorlagenWas Objektformate alles könnenZeichen- und Absatzformate2
  3. 3. Hinweis:Heute gibts keine tollen Scripts und aufwändigen Zusatzprogrammierungensondern InDesign-Nutzen Out of the BoxSorry.3
  4. 4. Tipps 1~ Paletten einstellen~ Dialoge einstellen~ Voreinstellungen definieren (Achtung: PlugIns berücksichtigen wie z.B. SmartStyles, Woodwing, Duden)~ Tastaturschritte in Abhängigkeit von GLR~ Farbeinstellungen (Profile müssen im System vorhanden sein)~ Sind alle Schriften installiert (mgl. OTF-Schriften verwenden)~ Arbeitsbereiche für Musterseite anlegen4
  5. 5. Tipps 2~ Hilfslinien in einheitlichen dezenten Farben definieren (im Menu «Layout > Hilfslinien» werden die Farben definiert)~ unterschiedliche Spaltigkeiten können mit Hilfslinien (Layout > Hilfslinien) auf verschiedenen Ebenen definiert werden. So können diese ein- und ausgeblendet werden.~ Hilfslinienebenen werden gesperrt und auf nicht drucken gestellt~ Textebene soll zuoberst stehen, damit die Transparenzen richtig berechnet werden5
  6. 6. Tipps 3~ Die Abhängigkeit von Werkzeug und Objektstilen löschen, in dem man das [T] nach oben auf den Objektstil «ohne» zieht~ Objektstil-Optionen «Allgemein» und «Effekte» alle auf «–» stellen (so kann dieser Objektstil keine Objekte mehr ändern)~ Falls gewünscht kann ein eigener Platzhaltertext verwendet werden. (Die Datei muss «platzhalter.txt» heissen, eine reine Textdatei sein und im offenen Programmordner von InDesign stehen.)6
  7. 7. Tipps 4~ Einstellung in der Ebenenpalette immer «Ebenen beim Einfügen erhalten» damit beim Kopieren die Objekte auf die richtige Ebene kopiert werden~ Falls ein verbindliches PDF vorliegt kann dieses als Vorlage auf eine Ebene gelegt werden. Ebene auf 30% Transparenz, auf nicht drucken stellen und sperren~ Damit keine fehlenden Schriften auftauchen, eine (Haus-)Schrift die auf allen Systemen vorhanden ist, im [Einfacher Absatz] wählen7
  8. 8. Tipps 5~ Man kann ein Basisformat verwenden damit Änderungen sofort in allen Formaten wirksam werden (z.B bei der Silbentrennung)~ Achtung vor IDML-Dateien ab CS5!~ Grundeinstellungen ohne geöffnetes Dokument~ Silbentrennung (Abstände & Glyphenskalierung anpassen)~ Ordner in Absatzformaten anlegen / Shortcut Öffnen + Schließen~ Konturen innen / mittig / außen?~ nicht druckbare Elemente (bspw. Adressfeld Front)8
  9. 9. Tipps 6~ Zeilenzähler einseitig / beidseitig. Auf nicht drucken stellen~ Elementmarken für XML Export klären~ Einzeilen- oder Absatzsetzer?~ Beim Speichern darauf achten, dass kein AF/ZF angewählt ist~ Versionen erstellen ist immer gut~ INX bei älteren Versionen nutzen als Waschmaschine~ Shortcuts nach Kundenabsprache anlegen~ Farbige Seitenmarkierungen per shortcut (Alt 1, Alt 2, Alt 3...)9
  10. 10. Tipps 7~ Objekt platzieren standgenau / Voreinstellung an Curser oder an Originalposition (in alten ID-Versionen keine Speicherung mgl.)~ Tabellenformate anlegen oder Smart Styles nutzen~ Oberlängenraster einrichten~ GLR~ GLR auf Querseiten (Textrahmenoptionen eigenes GLR)~ Spaltigkeiten über Layouteinstellungen~ Mustervorlagen und Abhängigkeiten10
  11. 11. Tipps 8~ Paginierung~ Import von Agenda testen in Abhängigkeit von Eventdatenbanken und aufeinanderfolgenden AF & ZF~ Linien mit Elementen verdrängen~ Absatzlinien (Sporttabellen)~ verschachtelte Absatz- und Zeichenformate / Initialen~ Schnell anwenden~ Werkzeughinweise (Fenster > Hilfsprogramme)11
  12. 12. Tipps 9~ Farben pro Datei / Bundfarben austauschen~ Lebende Kolumnentitel~ Inhaltsverzeichnis~ ALT + A und ALT + S für Sortieren der AF und ZF~ Objektformate wechseln / Auf- und Abmacher ZAS~ unterschiedliche Seitengrößen~ Querformat Zippy Beispiel~ Objektformate Konturenführung def. und für XML-Export nutzen12
  13. 13. Tipps 10~ Konturenführung bei Gruppierungen~ indd als rtf speichern für Redakteure ohne InDesign oder InCopy: AF vorhanden in Word~ Rahmeneinpassungsoptionen einstellen (evtl. im Objektformat)~ Impressum (indd in indd) um bessere Kontrolle zu haben~ Text_mit_Unterstrich_für bessere Auswahl~ Lead 1,5 spaltig13
  14. 14. Tipps 11~ Apfel + J zur Seite springen~ Apfel + J und A für Musterseite~ Absatzformat wiederholen lassen (Bsp. «Apéro» Kino Ort)~ Bibliotheken befüllen~ Sortieren und aktualisieren~ Spaltigkeiten per feste Spaltenbreite~ Textrahmen mit Linien (an einer Seite offen)~ Textrahmen mit Linien oben und unten14
  15. 15. Tipps 12~ Struktur Bibliotheken~ ID defaults nur bei geschlossenen Dokumenten~ library/pref/ID/7.5/defaults~ Stehsatz einbetten~ Isolationsmodus bei Gruppierungen~ Lead Grundlinienversatz~ Ausrichten an der Seite oder an den Elementen15
  16. 16. Tipps 13~ «Einschnappen» festlegen~ Anzeigeleistung Standard oder hohe Qualität~ Montagefläche unten, rechts und links immer 1x Dokumentbreite bzw. -Höhe~ Raster im Hintergrund~ extra angefertigte oder modifizierte Schriften nutzen (Bsp. ZüriTipp) & S+E oder Grepstil nutzen16
  17. 17. Danke fürs Dasein und Zuhören!Jetzt ist Zeit für Ihre Fragen.

×