Impuls - Bildung II

817 Aufrufe

Veröffentlicht am

Bildung II - So ist der Terminus für die zweite Folge des Podcasts "Bildung im Dialog", die Bildung in den Kern des Geschehens rücken möchte. ausgehend von der Vorgabe der soziologischen Perspektive, mit der diese Episode nun handeln möchte hier eine Zusammenfassung des State of Knowledge.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
817
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
21
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Impuls - Bildung II

  1. 1. Welcome to the Show of Tomorrow Andreas Auwärter Mittwoch, 9. Dezember 2009 1
  2. 2. Bildung II Andreas Auwärter Welches Licht kann der Blick eines Soziologen in das Thema Bildung bringen? 17.11.2009 Mittwoch, 9. Dezember 2009 2
  3. 3. Ist Bildung soziologisch Andreas Auwärter definierbar? Mittwoch, 9. Dezember 2009 3
  4. 4. Wenn dann nicht als Konstante!! Andreas Auwärter ... und wieder bleibt uns nur Analyse und Deskription. 17.11.2009 Mittwoch, 9. Dezember 2009 4
  5. 5. Individuum Gesellschaft Kategorien Andreas Auwärter Bildungsinhalte Mittwoch, 9. Dezember 2009 5
  6. 6. Individuum Gesellschaft Wie könnten soziologische Kategorien einen Einblick in die Bildungsperspektive geben? Andreas Auwärter Bildungsinhalte Mittwoch, 9. Dezember 2009 6
  7. 7. Didaktische Abläufe Andreas Auwärter im Allgemeinen 08. Dezember 2009 Mittwoch, 9. Dezember 2009 7
  8. 8. Sachanalyse Andreas Auwärter Einen fundierten Überblick über den zu vermittelnden Gegenstand schaffen 08. Dezember 2009 Mittwoch, 9. Dezember 2009 8
  9. 9. Max Horkheimer Zusammenfassung aus der letzten Sitzung 08. Dezember 2009 - Foto Von Jeremy J. Shapiro -> ©© -BY -SA - Wikipedia.org URL: Http://commons.wikimedia.org/wiki/File:AdornoHorkheimerHabermasbyJeremyJShapiro2.png Mittwoch, 9. Dezember 2009 9
  10. 10. Historischer und gesellschaftlicher Kontext, für Horkheimers Rede ... ✤ 1952 ✤ … in kritischer Distanz zu dem und in Verarbeitung dessen, was ✤ … unter dem Eindruck des als Fortschritt im ganzheitlichen zweiten Weltkrieges Sinne auch als grenzwertig erfahren werden kann. ✤ … unter dem Eindruck dessen, was Menschen mit Logik und auf ✤ historisch betrachtet inmitten Begründung vernünftigen eines kulturellen Disputs Handelns zu vollbringen in der zwischen zwei buhlenden Lage sind. gesellschaftsideologischen Systemen um Erkenntnis, ✤ … Nach der Rückkehr aus dem Wahrheit und Macht und Einfluß. Exil Mittwoch, 9. Dezember 2009 10
  11. 11. Machen wir uns mal nichts vor… ✤ der Text hat es in vielfacher Weise ✤ Skriptschreiben in sich. ✤ Aufnahme ✤ Ist aber Seminartechnisch recht gut erschlossen. ✤ etc. ✤ Möglich wäre hier: ✤ Sammeln der Kernaussagen, die dann mit Zitaten belegt würden priorisieren und darstellen derselben. Mittwoch, 9. Dezember 2009 11
  12. 12. oder … den Ausgangspunkt in einer didaktischen Frage suchen. 08. Dezember 2009 Mittwoch, 9. Dezember 2009 12
  13. 13. Was hat Michael Endes Geschichte von „Momo“ mit Max Horkheimers Rede an die Studierenden gemeinsam? Mittwoch, 9. Dezember 2009 13
  14. 14. Didaktische Analyse Andreas Auwärter Entscheidungen fällen, welche Inhalte aus welchem Grund aufgenommen werden 08. Dezember 2009 Mittwoch, 9. Dezember 2009 14
  15. 15. Methodische Analyse Andreas Auwärter Entscheiden auf welchem methodischen Weg die Inhalte transportiert werden. 08. Dezember 2009 Mittwoch, 9. Dezember 2009 15
  16. 16. Merkmal: Antizipation Andreas Auwärter Das heißt die Planung aus der Sicht der Zuhörerinnen vollziehen 08. Dezember 2009 Mittwoch, 9. Dezember 2009 16
  17. 17. Umsetzung - Andreas Auwärter … und das geht nur im Team 08. Dezember 2009 Mittwoch, 9. Dezember 2009 17

×