1 
MPK 
Trader Wochenausblick 
12. November 2014
2 
MPK— TRADER REPORT— KW 46 / 2014 
"habe den Newsletter mit den Empfehlungen Sojabohnen (da bin ich seit ca. 1 Woche im ...
3 
CoT Report Analyse vom 2014-11-04
4 
CoT Report Analyse 
Der Blick auf die Auswertungen der beiden CoT Reporte von Seite 2 zeigt es deutlich an, die grünen ...
5 
Kapitalfluss der Insider in die Märkte!
6 
CoT netto Positionen und ihre Veränderungen 
CoT Kaufsignale
7 
Erklärungen: 
Netto-Long-Positionen 
In diesen Märkten haben die Commercials / Insider einen Überhang an Long Fu- tures...
8 
MPK Signale
9 
CORN / MAIS 
Fangen wir zuerst mit den großen Überblick an. Dazu verwende ich den Monats-Chart. Corn hat sich Jahrzehnt...
10 
MPK Technische Analyse TA 
Drei Indikatoren verwende ich—ADX, Stochastik und einen Trendindikator. Der ADX zeigt mir s...
11 
Cotton / Baumwolle 
Auch hier zuerst der Blick auf die Historie bei Cotton. Wer jetzt etwas verblüfft ist, der liegt g...
12 
MPK Technische Analyse—TA 
Eine saubere Seitwärtsphase—keine Übertreibung in Sicht und auch der Trendindikator bevorzu...
13 
FORWARD Kurven
14
15 
Saisonalität
16 
Saisonales Spreads 
Saisonale Einzelpositionen
17 
Kontrakt Wissen — First Notice und Last Trading Day
18 
Kontrakt Wissen — First Notice und Last Trading
19
20
21 
So erreichen Sie uns 
Falls Sie weitere Informati- onen zu unseren Dienst- leistungen und Produkten benötigen, rufen S...
22 
Persönliche Angaben 
Firma 
Vorname 
Nachname 
Adresse 
PLZ / Ort 
Land 
Telefon 
E-Mail 
Geburtsdatum 
Zutreffendes b...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MPK Trader Wochenausblick 12 November 2014

404 Aufrufe

Veröffentlicht am

T

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
404
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MPK Trader Wochenausblick 12 November 2014

  1. 1. 1 MPK Trader Wochenausblick 12. November 2014
  2. 2. 2 MPK— TRADER REPORT— KW 46 / 2014 "habe den Newsletter mit den Empfehlungen Sojabohnen (da bin ich seit ca. 1 Woche im Mini positioniert) und Cotton, die auch schon eine Weile auf dem Schirm habe. Wo würdest Du beim Cotton den Stopp legen?..." - Ullrich. Inhalt dieser Ausgabe  Aktuelle CoT Report Ana- lysen  Corn  Cotton  Saisonale Trades  Saisonale Spreads  Forwardkurven  Kontrakt Wissen Fotobeschriftung November Der neue Monat ist voll gestartet und es gibt eine Menge an saisonalen Chancen in den Märkten. Diese werden dazu dann auch noch stark von den Positionen der Commercials unterstützt. Nicht bei allen Märkten ist dies der Fall, doch bei den Sojabohnen und beim Cotton gibt es sehr starke Signale für eine Trendwende. Chancen im November  Achten Sie unbedingt auf die Getreidemärkte, hier bahnt sich Großes an.  Währungen— der USD steigt und steigt, doch die Insider kaufen massiv den Euro. Noch ist Luft nach unten im Euro, doch die Unterstützung ist in Sichtweise. Hier noch nicht einsteigen , doch unbedingt auf de Radar stellen und beobachten!  Japanische Yen—der Abwärtstrend ist intakt. Es macht also mehr Sinn hier in eine Korrektur short zu gehen, als mutig sich gegen den Trend mit einer Longposition zu stellen.  Das Crude Oil fällt und fällt—das ist kein schlimmer Vorgang, den auf der einen Seite zeigt die Saisonalität nach unten und auf der anderen Seite, sind die Commercials noch nicht in Kauflaune.  Jetzt schon sich die Plätze sichern für das Webinar Jahresausblick 2015! Northwind Traders-Newsletter November 2014
  3. 3. 3 CoT Report Analyse vom 2014-11-04
  4. 4. 4 CoT Report Analyse Der Blick auf die Auswertungen der beiden CoT Reporte von Seite 2 zeigt es deutlich an, die grünen Dreiecke und Pfeile überwiegen. Ganz oben bei den Währungen zeigt sich, wie die Insider massive Käufe gegen den USD tätigen. Die Trendwende steht bevor, doch solange die Trendtreiber noch genügend Kapital zur Verfügung haben (und dies haben sie), solange gehen die Trends weiter nach unten. Ich rechne frühsten in zwei Wochen mit den ersten Longsignalen. Gold und Silber wurden mehr als verprügelt, doch auch hier sind die Insider mit starken Käufen zur Stelle. Allein letzte Woche sollen 135 Tonnen Gold den Besit- zer gewechselt haben. In der Schweiz stimmt das Volk ende November darüber ab, ob die Schweizer Notenbank eine Mindestreserve von 20 Prozent an Gold haben soll oder nicht. Dies würde bedeuten, dass die Schweizer Notenbank 1500 Tonnen Gold noch dazu kaufen müsste! Dies entspricht rund einem Drittel des jährlichen Goldmarkts. Ich denke, dass sind gute Aussichten für die Edelmetalle. Die Insider nutzen diese tiefen Preise zum Einkaufen. Eine Trendwende ist aber für mich zurzeit noch nicht zu erkennen—dafür aber die ersten Vorboten. Interessanter wird es bei Soybeans, Soy Meal und Bean Oil—hier haben wir keine grünen Dreiecke oder Pfeile sondern rote Zeichen. Was bedeutet dies? Die Trendwende hat hier stattgefunden und spätestens jetzt wird es Zeit, sich für eine Longposition zu interessieren. Die Commercials sichern sich schon die neuen höheren Preise ab und die Trendtreiber—die großen Spekulanten wollen nun die Kurse möglichst weit nach oben treiben. Keine Panik wer noch nicht dabei ist. Wir haben dafür verschiedene Möglichkeiten: 1. Wir können die Saisonalität verwenden 2. Spreads sind aktuell sehr gut und 3. Natürlich auch die Markttechnik—die notwendigen Rücksetzer werden kom- men und dass sind dann die besten Momente, um neue Longpositionen auf- zubauen. Weitere spannende Märkte sind—Reis, Cocoa, Zucker (SB) und Orangen Saft. Kapitalfluss der Insider Auf Seite 4 habe ich die verschiede- nen Kapitalströme der Insider dar- gestellt. Käufe finden in folgende Märkte statt:  Währungen  Zinsen  Aktien  Metalle  Fleisch und Weichwaren Verkäufe finden dagegen nur in zwei Märkten statt: 1. Getreide 2. Energie Gerade bei den Energiemärkten ist dies ein deutliches Zeichen, dass hier die Märkte noch gesund bewer- tet sind und eine Bodenbildung noch nicht in Sicht ist. Egal was unsere Fachpresse schreibt, die Insider / Commercials sind nicht dieser Mei- nung, sie setzen weiter auf fallende Kurse! Was die Gründe sind, kann ich nicht sagen, doch zu 100 Pro- zent ist einer der Gründe, dass sie sich vor noch tieferen Preisen absi- chern wollen und müssen. Dies macht dann aber nur Sinn, wenn der Abwärtstrend weiter nach unten geht. Wer an der CME Crude Oil absi- chern möchte, der hat Kontrakte mit Laufzeiten bis Dezember 2022 zur Verfügung. Wirklich handelbar sind aber nur die Liefermonate bis De- zember 2016 und dies sind gute zwei Jahre. Wer glaubt dann von uns, dass es im Crude Oil keine Trendwende gegeben hat? CoT Report Analyse Seminar 2013
  5. 5. 5 Kapitalfluss der Insider in die Märkte!
  6. 6. 6 CoT netto Positionen und ihre Veränderungen CoT Kaufsignale
  7. 7. 7 Erklärungen: Netto-Long-Positionen In diesen Märkten haben die Commercials / Insider einen Überhang an Long Fu- tures. Dies passiert, weil die Gruppe der Hersteller keinen Grund mehr sieht, bei diesen niedrigen Preisen eine Absicherung zu tätigen. Damit haben die Einkäufer die Oberhand. Sie kaufen „was der Markt hergibt“. Diese Gruppe erwartet einen Preisanstieg. Fazit: Diese Märkte haben eine klare Fehlbewertung und befinden sich fast alle noch im Abwärtstrend. Doch die Bodenbildung steht bevor und darauf folgt dann die Trend- wende. CoT Kaufsignale Dieses Signal wird erst dann generiert, wenn zwei Wochen in Folge sich die Positi- onen Insider und der der Trendfolger ändern. Wichtig ist, die Positionen der Insider werden geringer und die der Trendfolger werden größer. Fazit: Dieses Signal eignet sich besonders gut für Trendfolger. Da die Spanne bis zum Stopp-Level sehr groß ist, eignen sich Futures nicht unbedingt. Besser sind dafür ETF´s, Aktien und bei Währungen der FOREX Handel geeignet,
  8. 8. 8 MPK Signale
  9. 9. 9 CORN / MAIS Fangen wir zuerst mit den großen Überblick an. Dazu verwende ich den Monats-Chart. Corn hat sich Jahrzehnte lang in einer Kursspanne zwischen 220 und 380 Cents. 2006 erfolgte dann ein erfolgreicher Ausbruch auf neue Höhen 850 Cents das Bushel. Unten im Chart erkennen Sie die Netto-Long Positio- nen der Commercials. Was früher ein Widerstand war ist nun eine wichtige Unterstützungszone. Da auch die Positionen der Insider netto Long ausgerichtet waren, erkennen wir hier eine mögliche Bodenbildung. Wochen-Chart Fast exakt am saisonalen Tief hat das Corn nach oben gedreht. Positiv für die Fortsetzung des neues Aufwärtstrend ist die Longpositionierung der Trendtreiber. Diese haben seit mehreren Wochen ihre Longpositionen weiter ausgebaut. Saisonalität plus CoT Daten alles spricht für einen Aufwärtstrend!
  10. 10. 10 MPK Technische Analyse TA Drei Indikatoren verwende ich—ADX, Stochastik und einen Trendindikator. Der ADX zeigt mir sehr gut Marktüberhitzungen an und aktuell ist keine Überhitzung in Sicht. Der Stochastik geht zwar sehr stark der roten Zone entgegen, doch dies zeigt nur an, dass wir einen möglichen Aufwärtstrend haben. Genau dies wird auch durch meinen dritten Indikator angezeigt—den Trendindi- kator. Wir haben grüne Balken und dies bedeutet—es ist die Longseite zu bevorzugen. Entry: Das Hoch der Vorwoche! Exit: Das tiefste Low im Chart!
  11. 11. 11 Cotton / Baumwolle Auch hier zuerst der Blick auf die Historie bei Cotton. Wer jetzt etwas verblüfft ist, der liegt gar nicht mal so verkehrt. Wir haben eine gewisse Ähnlichkeit mit Corn. Wichtig ist aber hier, die obere 85er Preismar- ke ist immer noch ein Widerstand und die Unterstützung sehe ich bei 50. Positiv auch hier die Netto Long Positionen der Insider! Wochen-Chart Eine wunderschöne Übereinstimmung mit dem Verlauf der Saisonalität und den Netto Long Positionen der Insider. Einen kleinen Unterschied gegenüber Corn gibt es aber. Noch haben die Insider nicht ihre netto Longpositionen abgebaut und die Trendtreiber haben ebenfalls noch einige Probleme hier long zu gehen. Wir benötigen die Technische Analyse als Unterstützung.
  12. 12. 12 MPK Technische Analyse—TA Eine saubere Seitwärtsphase—keine Übertreibung in Sicht und auch der Trendindikator bevorzugt aktu- ell noch die Shortseite. Also ist auch hier Abwarten angesagt. Dafür sehen wir aber schon die zwei wich- tigsten Punkte im Chart—grün ist das Entry Level und rot das Stopp-Level. Gehen wir noch tiefer in den Markt—auf Tagesbasis. Wir haben noch etwas Zeit, das beste saisonale Fenster liegt noch vor uns, auch wenn das Ent- ry bei 66,10 gültig ist. Das eigentliche Long Entry findet erst am 26.11.2014 statt. Da sist mit Ab- stand die beste Zeit für ein Longtrade in Cotton. Mehr Informationen finden Sie bei den Saisonalen Tabellen auf Seite 16. Viel Erfolg!
  13. 13. 13 FORWARD Kurven
  14. 14. 14
  15. 15. 15 Saisonalität
  16. 16. 16 Saisonales Spreads Saisonale Einzelpositionen
  17. 17. 17 Kontrakt Wissen — First Notice und Last Trading Day
  18. 18. 18 Kontrakt Wissen — First Notice und Last Trading
  19. 19. 19
  20. 20. 20
  21. 21. 21 So erreichen Sie uns Falls Sie weitere Informati- onen zu unseren Dienst- leistungen und Produkten benötigen, rufen Sie uns an: MPK Trader Akademie Bachmattweg 1 8048 Zürich (041) 76 5790922 Redaktion@Mike-Kock.de Besuchen Sie uns im Web unter www.Mike-Kock.de Herausgeber: First Okeanos Consulting & Trading LDA — Rua Princesa D. Maria Amelia 20 — PL 9000 — 019 Funchal Redakteur: Mike C. Kock Telefon: +41 76 579 0 922 E-Mail: Redaktion@Mike-Kock.de Erscheinungsweise: wöchentlich Bezug: kostenpflichtiges Abonnement – jährlicher Bezugspreis: ab 468,- EUR (inklusive Mehrwertsteuer) (Anmeldung unter: http://www.Mike-Kock.com) Der MPK Wochenausblick ist eine kostenpflichtige Internetpublikation und erscheint im PDF-Format. Sämtliche Inhalte dieser Website sowie alle unter dem Brandna- me „MPK Wochenausblick“ herausgegebenen Publikationen sind urheberrechtlich geschützt und nicht zur weiteren Vervielfältigung bzw. Verbreitung frei. Ohne vor- herige schriftliche Einwilligung der Herausgeber nicht zulässig ist ferner die nachträgliche Veränderung bzw. Bearbeitung der Dokumente oder deren kommerzielle Weiterverwertung. Bei Zitaten ist in angemessenem Umfang auf die jeweilige Quelle zu verweisen. Sämtliche unter dem Brandname „MPK Wochenausblick“ heraus- gegebenen Publikationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und formuliert. Dennoch kann seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen gegeben werden. Die Ausführungen im Rahmen der unter dem Brandname „MPK Wochenausblick“ herausgegebe- nen Publikationen sowie sämtliche Inhalte der Website stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung für eventuelle Vermögensschäden, die durch Anwendung von Hinweisen und Empfehlungen im Rahmen der unter dem Brandname „MPK Wochenaus- blick“ herausgegebenen Publikationen oder der Website aufgetreten sind, wird sowohl seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion kategorisch ausgeschlossen. Verlinkungen: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass die Erstellung eines Links zu einer externen Website unter Umstän- den eine Mitverantwortlichkeit für die Inhalte der gelinkten Website zur Folge hat. Dies kann, so das Gericht, nur durch eine eindeutige Distanzierung von den verlink- ten Inhalten ausgeschlossen werden. Vor diesem Hintergrund distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher externer Websites, auf die im Rahmen der unter dem Brandname „MPK Wochenausblick“ herausgegebenen Publikationen oder der Website verwiesen wird. Jegliche Haftung für Inhalte extern verlinkter Websites ist somit kategorisch ausgeschlossen. Das Dokument mit Abbildungen ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere des Nachdrucks, der Speicherung in Datenverarbei- tungsanlagen sowie das Darstellen auf einer Website liegen, auch nur bei auszugsweiser Verwertung, Mike C. Kock. Alle Rechte vorbehalten. Mike C. Kock MPK Trader Akademie bringt Ihnen dias Trading nahe
  22. 22. 22 Persönliche Angaben Firma Vorname Nachname Adresse PLZ / Ort Land Telefon E-Mail Geburtsdatum Zutreffendes bitte ankreuzen Vierteljahresabo Beinhaltet 12 Ausgaben für 16,00 Euro je Ausgabe 192,00 Euro Halbjahresabo Beinhaltet 24 Ausgaben für 14,25 Euro je Ausgabe 342,00 Euro Jahresabo Beinhaltet 48 Ausgaben für 9,75 Euro je Ausgabe 468,00 Euro Datum Unterschrift Bestellformular MPK Trader Wochenausblick Rückantwort Bitte per Post oder E-Mail Redaktion@Mike-Kock.de Mike C. Kock Bachmattweg 1 — CH — 8048 Zürich

×