Immunsystem

266 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
266
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
93
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Immunsystem

  1. 1. Fresszellen, auch Makrophagen genannt,präsentieren die Antigene des Fremdkörpersan ihrer Außenseite. Antigene des Fremdkörpers
  2. 2. Die T-Helferzelle erkennt die Antigene undgibt nun Botenstoffe ab. T-Helferzelle
  3. 3. Durch die Botenstoffe werden B-Zellen aktiv.Diese vermehren sich dann.
  4. 4. Einige entwickeln sich zu Plasmazellen, einanderer Teil zu B-Gedächniszellen. Plasmazellen B-Gedächniszellen B-Zellen
  5. 5. Plasmazellen produzieren Antikörper, diesich mit den Antigenen des Fremdkörpersverbinden können. Sie passen wie einSchlüssel ins Schloss. Durch die Antikörperwerden die Krankheitserreger unschädlichgemacht. Diese Krankheitser- reger sind unschäd- lich. Sie werden von Makrophagen erkannt und gefressen.
  6. 6. Greift derselbe Krankheitserreger denKörper nochmals an, wirken dieGedächniszellen: Sie erkennen denFremdkörper sofort und bilden Antikörperbzw. aktivieren andere Immunzellen, die denFremdkörper dann bekämpfen. Der Körperist immun gegen den Keim.
  7. 7. Neben den T-Helferzellen gibt es noch die T-Killerzellen. Sie erkennen Körperzellen, dievon Viren befallen sind und zerstören diese.Dadurch wird eine Vermehrung verhindert.

×