Susanne Klatten Quandt Familie Stephen Brenninkmeijer C&A-Erbe Helga Breuninger  Stifterin Alexander Otto ECE-Gruppe
<ul><li>Als PrivatanlegerIn anlegen wie große Familienvermögen </li></ul><ul><li>Wertbasiert anlegen – von großen Familien...
<ul><li>Die ‚neue‘ Zeitrechnung in den Finanzmärkten </li></ul><ul><li>‚ Echte‘ Streuung?! </li></ul><ul><li>Wertbasiert a...
<ul><li>15. September 2008 </li></ul><ul><li>Start einer neuen Zeitrechnung? </li></ul>
Das 3-Phasen-Muster einer Krise
€ uro – wie geht es weiter? Staatsschulden gemessen an der Wirtschaftsleistung (BIP) Italien 115 %
€ uro – wie geht es weiter? Anteil der einzelnen Länder an den Gesamtschulden in Europa 0,1% 4 Malta 0,1% 6 Luxemburg 0,1%...
Ist Bargeld die Lösung?
 
Sach-/Substanzwerte  – Real Equity Umwelt/ Energie Edelmetalle Wohn- immobilien
Echte Vermögensstreuung umsetzen nach ‚Rich Women‘ von Kim Kiyosaki <ul><li>Immobilien Einfamilienhäuser Mehrfamilienhäuse...
 
 
Immobilienzyklus –  an welcher Stelle investieren?
Investitionsbeispiel Schwabacher Straße 45, Fürth
<ul><li>Der nächste Schritt… </li></ul><ul><li>persönliche Anforderungen festlegen </li></ul><ul><li>bestehende Vermögensa...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wertbasiert investieren.von großen Familienvermögen lernen

1.469 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation über Anlageprinzipien großer Familienvermögen und wie diese für PrivatanlegerInnen umgesetzt werden können

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
1 Kommentar
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.469
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
1
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wertbasiert investieren.von großen Familienvermögen lernen

  1. 1. Susanne Klatten Quandt Familie Stephen Brenninkmeijer C&A-Erbe Helga Breuninger Stifterin Alexander Otto ECE-Gruppe
  2. 2. <ul><li>Als PrivatanlegerIn anlegen wie große Familienvermögen </li></ul><ul><li>Wertbasiert anlegen – von großen Familienvermögen lernen Irys Ehmann Stuttgart, den 25.09.2010 </li></ul>
  3. 3. <ul><li>Die ‚neue‘ Zeitrechnung in den Finanzmärkten </li></ul><ul><li>‚ Echte‘ Streuung?! </li></ul><ul><li>Wertbasiert anlegen – an welchen Stellen im Wertschöpfungszyklus investieren? </li></ul>
  4. 4. <ul><li>15. September 2008 </li></ul><ul><li>Start einer neuen Zeitrechnung? </li></ul>
  5. 5. Das 3-Phasen-Muster einer Krise
  6. 6. € uro – wie geht es weiter? Staatsschulden gemessen an der Wirtschaftsleistung (BIP) Italien 115 %
  7. 7. € uro – wie geht es weiter? Anteil der einzelnen Länder an den Gesamtschulden in Europa 0,1% 4 Malta 0,1% 6 Luxemburg 0,1% 10 Zypern 0,2% 12 Slowenien 0,3% 23 Slowakei 1,1% 75 Finnland 1,5% 105 Irland 1,8% 125 Portugal 2,6% 184 Österreich 3,9% 273 Griechenland 4,6% 326 Belgien 4,9% 347 Niederlande 7,9% 560 Spanien 21,1% 1489 Frankreich 24,9% 1760 Italien 25,0% 1762 Deutschland 7062 Eurozone 16 Prozentual Schuldenstand in Mrd. € 2009
  8. 8. Ist Bargeld die Lösung?
  9. 10. Sach-/Substanzwerte – Real Equity Umwelt/ Energie Edelmetalle Wohn- immobilien
  10. 11. Echte Vermögensstreuung umsetzen nach ‚Rich Women‘ von Kim Kiyosaki <ul><li>Immobilien Einfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser Bürogebäude Einkaufszentren etc. Land </li></ul><ul><li>‚ Papier‘-Anlagen Aktien und –Optionen Anleihen etc. </li></ul><ul><li>Unternehmen Unternehmensbeteiligungen Franchises Network Marketing </li></ul><ul><li>Rohstoffe Edelmetalle/Industriemetalle Gas/Öl Weizen etc. </li></ul><ul><li>Weitere Anlagen Währungen Patente Wasser- und Luftrechte </li></ul>
  11. 14. Immobilienzyklus – an welcher Stelle investieren?
  12. 15. Investitionsbeispiel Schwabacher Straße 45, Fürth
  13. 16. <ul><li>Der nächste Schritt… </li></ul><ul><li>persönliche Anforderungen festlegen </li></ul><ul><li>bestehende Vermögensanlagen prüfen </li></ul><ul><li>Strategie und Strukur abstimmen und umsetzen </li></ul>

×