Kurzpräsentation DiSG

491 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine kurze Einführung in das DiSG-Verhaltenprofil.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
491
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kurzpräsentation DiSG

  1. 1. Kurzvorstellung DiSG ®Das VertriebsatelierCarsten Weise
  2. 2. Die Geschichte von DiSG ®• gründet auf Forschungen von WilliamMoulton Marston• Pionier der Erforschung des Verhaltensvon psychisch gesunden MenschenErster Anhaltspunkt:• stärker oder schwächer als das Umfeld• Umfeld als freundlich oder feindlichwahrgenommen
  3. 3. Die 4 Verhaltensstile• D dominant• i initiativ• S stetig• G gewissenhaft
  4. 4. DiSG®• Verhaltensprofil• neutrale Verhaltensbeschreibung• keine Wertung
  5. 5. aktiv und schnellNach-denklichAktivmenschenorientiertsachorientiertD iSG
  6. 6. maßvoll und nachdenklichNach-denklichAktivmenschenorientiertsachorientiertD iSG
  7. 7. sachorientiert und direktNach-denklichAktivmenschenorientiertsachorientiertD iSG
  8. 8. menschenorientiert und einladendNach-denklichAktivmenschenorientiertsachorientiertD iSG
  9. 9. Aufteilung derVerhaltensstileNach-denklichAktivmenschenorientiertsachorientiertD iSG
  10. 10. DVerhaltensaspekte & Umgang• Dominant• Bestimmen und Kontrolle• schnell und direkt• ergebnisorientiert• Entscheidung überlassen• Betonen Sie Schnelligkeit und Effizienz• „Was“-Fragen
  11. 11. i Verhaltensaspekte & Umgang• Initiativ• Einfluss und Anerkennung• locker, freundlich, begeistert• Argumente um bei anderen zu punkten• Verständnis für Gefühle und Zweifelzeigen• betonen Sie Referenzen, Hilfe und Service• „Wer“-Fragen
  12. 12. S Verhaltensaspekte & Umgang• Stetig• liebt Bewährtes und möchte esverbessern• Informationen schrittweise geben• Interesse an Problemen und Aufgabenvon S zeigen• betonen Sie stabiles, sicheres Umfeld• „Wie“ -Fragen
  13. 13. G Verhaltensaspekte & Umgang• Gewissenhaft• liebt Logik und Genauigkeit• sachlich und auf Qualität bedacht• Beziehen Sie Bedenken, Methoden undKenntnisse von G ein• betonen Sie Logik und Qualität• „Warum“-Fragen
  14. 14. Vielen Dank für Ihre AufmerksamkeitIhrCarsten WeiseWeitere Informationen erhalten Sie unter:www.disg-atelier.decweise@disg-atelier.deoder rufen Sie mich unter 04109/554341 an

×