Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Kurzpräsentation DiSG

736 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine kurze Einführung in das DiSG-Verhaltenprofil.

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Kurzpräsentation DiSG

  1. 1. Kurzvorstellung DiSG ®Das VertriebsatelierCarsten Weise
  2. 2. Die Geschichte von DiSG ®• gründet auf Forschungen von WilliamMoulton Marston• Pionier der Erforschung des Verhaltensvon psychisch gesunden MenschenErster Anhaltspunkt:• stärker oder schwächer als das Umfeld• Umfeld als freundlich oder feindlichwahrgenommen
  3. 3. Die 4 Verhaltensstile• D dominant• i initiativ• S stetig• G gewissenhaft
  4. 4. DiSG®• Verhaltensprofil• neutrale Verhaltensbeschreibung• keine Wertung
  5. 5. aktiv und schnellNach-denklichAktivmenschenorientiertsachorientiertD iSG
  6. 6. maßvoll und nachdenklichNach-denklichAktivmenschenorientiertsachorientiertD iSG
  7. 7. sachorientiert und direktNach-denklichAktivmenschenorientiertsachorientiertD iSG
  8. 8. menschenorientiert und einladendNach-denklichAktivmenschenorientiertsachorientiertD iSG
  9. 9. Aufteilung derVerhaltensstileNach-denklichAktivmenschenorientiertsachorientiertD iSG
  10. 10. DVerhaltensaspekte & Umgang• Dominant• Bestimmen und Kontrolle• schnell und direkt• ergebnisorientiert• Entscheidung überlassen• Betonen Sie Schnelligkeit und Effizienz• „Was“-Fragen
  11. 11. i Verhaltensaspekte & Umgang• Initiativ• Einfluss und Anerkennung• locker, freundlich, begeistert• Argumente um bei anderen zu punkten• Verständnis für Gefühle und Zweifelzeigen• betonen Sie Referenzen, Hilfe und Service• „Wer“-Fragen
  12. 12. S Verhaltensaspekte & Umgang• Stetig• liebt Bewährtes und möchte esverbessern• Informationen schrittweise geben• Interesse an Problemen und Aufgabenvon S zeigen• betonen Sie stabiles, sicheres Umfeld• „Wie“ -Fragen
  13. 13. G Verhaltensaspekte & Umgang• Gewissenhaft• liebt Logik und Genauigkeit• sachlich und auf Qualität bedacht• Beziehen Sie Bedenken, Methoden undKenntnisse von G ein• betonen Sie Logik und Qualität• „Warum“-Fragen
  14. 14. Vielen Dank für Ihre AufmerksamkeitIhrCarsten WeiseWeitere Informationen erhalten Sie unter:www.disg-atelier.decweise@disg-atelier.deoder rufen Sie mich unter 04109/554341 an

×