DSAG-Investitionsumfrage DACH 2013

310 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
310
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

DSAG-Investitionsumfrage DACH 2013

  1. 1. © 1 DSAG e.V. Investitionsumfrage DACH
  2. 2. © 2 DSAG e.V. 10. DSAG-Investitionsumfrage 2013 Insgesamt nahmen 367 CIOs, CCC-Leiter und Unternehmensvertreter aus DSAG-Mitgliedsfirmen im deutschsprachigen Raum an der Online- Umfrage im Dezember 2012/Januar 2013 teil.
  3. 3. © 3 DSAG e.V. Auswertung: Generelle Investitionsbereitschaft In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) ist die generelle Investitionsbereitschaft weiter gestiegen. Das Wachstum der geplanten Ausgaben für IT hat sich fast verdoppelt auf 5,9 Prozent (2012: 3,4 Prozent). Zweistellig ist das Wachstum im SAP-Bereich mit 11,2 Prozent (2012: 7,6 Prozent).
  4. 4. © 4 DSAG e.V. 5,9% 11,2% -0,2 -0,15 -0,1 -0,05 0 0,05 0,1 0,15 0,2 IT SAP Um wie viel ProzentsteigtIhr IT- bzw. SAP-Budgetin 2013 im Vergleich zu 2012? Quelle: DSAG, DACH, Nov. 2012 - Jan. 2013, n =367
  5. 5. © 5 DSAG e.V. Auswertung: Mobility, Cloud-Computing, In-Memory Bei den Innovationsthemen stehen Investitionen in mobile Anwendungen an oberster Stelle und sind auf einem hohen Niveau geblieben. Entscheider interessieren sich sehr stark für die Mobilisierung von Geschäftsprozessen. Das Thema Cloud hat im Vergleich zu 2012 aufgeholt und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Ein Fünftel der DSAG- Mitglieder hält In-Memory heute für ein relevantes bzw. innerhalb des kommenden Jahres wichtig werdendes Thema. Jedoch sind noch viele Fragen hinsichtlich Einsatz und Betrieb von HANA offen.
  6. 6. © 6 DSAG e.V. 25% 11% 11% 22% 31% 40% 22% 14% 13% 11%10% 11% 21% 17% 41% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Aktuell bereits relevant Thema wird in den nächsten 12 Monaten relevant Thema wird später relevant Thema beschäftigt uns, Relevanz kann noch nicht eingeschätzt werden Thema beschäftigt uns noch nicht Cloud-Computing Mobility In-Memory-Computing Inwieweitsind die folgenden innovativen Themen -auch unabhängig von SAP - für Ihre IT-Planungenbereits relevantbzw. wann könnten diese relevantwerden? Quelle: DSAG, DACH, Nov. 2012 - Jan. 2013, 345 <n < 357
  7. 7. © 7 DSAG e.V. 25% 11% 11% 22% 31% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Aktuell bereits relevant Thema wird in den nächsten 12 Monaten relevant Thema wird später relevant Thema beschäftigt uns, Relevanz kann noch nicht eingeschätzt werden Thema beschäftigt uns noch nicht InwieweitThema Cloud Computing - auch unabhängigvon SAP - für Ihre IT-Planungen bereits relevantbzw.wann könnte es relevantwerden? Quelle: DSAG, DACH, Nov. 2012 - Jan. 2013, n =355
  8. 8. © 8 DSAG e.V. 40% 22% 14% 13% 11% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Aktuell bereits relevant Thema wird in den nächsten 12 Monaten relevant Thema wird später relevant Thema beschäftigt uns, Relevanz kann noch nicht eingeschätzt werden Thema beschäftigt uns noch nicht InwieweitThema Mobility - auch unabhängig von SAP - für Ihre IT- Planungen bereits relevantbzw.wann könnte es relevantwerden? Quelle: DSAG, DACH, Nov. 2012 - Jan. 2013, n =356
  9. 9. © 9 DSAG e.V. 10% 11% 21% 17% 41% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Aktuell bereits relevant Thema wird in den nächsten 12 Monaten relevant Thema wird später relevant Thema beschäftigt uns, Relevanz kann noch nicht eingeschätzt werden Thema beschäftigt uns noch nicht InwieweitThema In-Memory-Computing -auch unabhängig von SAP - für Ihre IT-Planungen bereits relevantbzw.wann könnte es relevantwerden? Quelle: DSAG, DACH, Nov. 2012 - Jan. 2013, n =346
  10. 10. © 10 DSAG e.V. Auswertung: Planungen in klassischen Bereichen DSAG-Mitglieder planen, am meisten in klassische Bereiche zu investieren. Die Top-3-Investitionsbereiche 2013 sind Logistik, Rechnungswesen und ERP Gesamt.
  11. 11. © 11 DSAG e.V. 39% 24% 19% 15% 10% 10% 6% 3% 2% 1% 4% 0% 20% 40% 60% SAP ERP Bereiche Logistik/Corporate Services SAP ERP Bereich Rechnungswesen SAP ERP Gesamt SAP ERP Bereich Personalwesen SAP Customer Relationship Management SAP-Branchenlösungen SAP Supply Chain Management SAP Product Lifecycle Management SAP Supplier Relationship Management SAP Business One SAP Business All-in-One Sonstige Softwareanwendungen In welche zweiBereiche sollam stärksten investiert werden? Quelle: DSAG, DACH, Nov. 2012 - Jan. 2013, 266 <n < 268
  12. 12. © 12 DSAG e.V. Auswertung: Verbreitung von SAP ERP 6.0 Die Verbreitung von SAP ERP 6.0 ist im Vergleich zu 2012 um weitere 3 Prozent gestiegen.
  13. 13. © 13 DSAG e.V. 89% 4% 8% 0% 20% 40% 60% 80% 100% SAP ERP 6.0 im Einsatz SAP ERP 6.0 Upgrade geplant kein Upgrade geplant Setzen Sie bereits ERP 6.0 ein, oder planen Sie ein Upgrade? Quelle: DSAG, DACH, Nov. 2012 - Jan. 2013, n =359
  14. 14. © 14 DSAG e.V. Die vorliegende Präsentation ist urheberrechtlich geschützt (Copyright). Alle Rechte liegen, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V.. Jedwede unerlaubte Verwendung ist nicht gestattet. Dies gilt insbesondere für die Vervielfältigung, Verbreitung, Übersetzung oder die Verwendung in elektronischen Systemen / digitalen Medien. Deutschsprachige SAP® Anwendergruppe e.V. Altrottstraße 34a D-69190 Walldorf Tel.: +49-(0)6227-358 09-58 Fax: +49-(0)6227-358 09-59 E-Mail: info@dsag.de Web: www.dsag.de DSAG in Österreich Tel.: +43-(0)1-310 13 76 E-Mail: info@dsag.at Web: www.dsag.at DSAG in der Schweiz Tel.: +41-(0)31-311 10 03 E-Mail: info@dsag-ev.ch Web: www.dsag-ev.ch Kontakt

×