Die richtige Pflege von
Speichermedien
Speichermedien verschiedenster Art finden allerorts
und bei allen Altersgruppen immer mehr Anwendung.
Es sind nicht mehr n...
Gerade deshalb sollten wir mit ihnen sachgerecht
umgehen, also einige Schritte und Voraussetzungen
beachten, wenn wir ihre...
Zunächst sollten wir die Verbindung sachgemäß trennen,
wenn wir mit der Nutzung des Speichermediums fertig
sind. D.h. wenn...
Sehr wichtig ist es, externe Speichermedien sauber zu
halten. Sie sollten daher immer frei sein von Staub-
und anderen Sch...
Wir sollten von Anfang an bedenken, dass es sich um
Stromgeräte handelt, die wir nicht an Orten mit hoher
Feuchtigkeit hal...
Wenn ein Gerät nicht in den vorgesehenen Anschluss
passt, so sollten wir es nicht mit Kraft versuchen. Alle
Steckplätze, s...
Wir dürfen nicht vergessen, dass es sich um digitale
Speichermedien handelt, und viele von ihnen mit Viren
befallen sind. ...
Außerdem empfiehlt es sich, in regelmäßigen
Abständen eine Formatierung vorzunehmen, damit
schädliche Temporärdateien, die...
Um Überraschungen zu vermeiden sollte man zu guter
Letzt, wann immer es möglich ist, Sicherheitskopien
anfertigen, je nach...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die richtige pflege von speichermedien

156 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wir geben Ihnen Rat, um Ihren USB zu erledigen.

Veröffentlicht in: Geräte & Hardware
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
156
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die richtige pflege von speichermedien

  1. 1. Die richtige Pflege von Speichermedien
  2. 2. Speichermedien verschiedenster Art finden allerorts und bei allen Altersgruppen immer mehr Anwendung. Es sind nicht mehr nur die jungen Leute oder Firmen, die Speichermedien benutzen. Datenaufbewahrung erfordert heutzutage viel weniger Speicherplatz , und wir alle haben bei uns zuhause ein oder mehrere Geräte, die wir tagtäglich benutzen.
  3. 3. Gerade deshalb sollten wir mit ihnen sachgerecht umgehen, also einige Schritte und Voraussetzungen beachten, wenn wir ihre Lebensdauer so lang wie möglich erhalten wollen. Auch wenn die Geräte widerstandsfähig sind, so sollten wir behutsam bei ihrer Handhabung vorgehen und Vorsicht walten lassen bei Viren und anderen technischen Problemen, die möglicherweise auftreten könnten.
  4. 4. Zunächst sollten wir die Verbindung sachgemäß trennen, wenn wir mit der Nutzung des Speichermediums fertig sind. D.h. wenn wir mit unserer Arbeit am Computer fertig sind, sollten wir, um die Verbindung zu trennen, die Option "Hardware sicher entfernen" bzw. "Medium auswerfen" betätigen, die wir auf allen PC's finden. Bei Mac-Computern müssen wir das Medium-Icon in den Papierkorb ziehen, wodurch sich das Icon in ein Symbol für sichere Hardware-Entfernung verwandelt.
  5. 5. Sehr wichtig ist es, externe Speichermedien sauber zu halten. Sie sollten daher immer frei sein von Staub- und anderen Schmutzpartikeln, die sich in ihrem Inneren ansammeln könnten. Am besten empfiehlt sich, sie bei Nichtgebrauch immer zugedeckt zu halten, sowie für ihre Reinigung Wattestäbchen mit Reinigungslösung für Monitore und Bildschirme zu verwenden.
  6. 6. Wir sollten von Anfang an bedenken, dass es sich um Stromgeräte handelt, die wir nicht an Orten mit hoher Feuchtigkeit halten sollten. Feuchtigkeit ist für Speicherkarten und USB-Sticks die höchste Gefahrenquelle. Die kleinen Wassermoleküle können nämlich ins Innere der Geräte eindringen und ihre elektronischen Schaltkreise beschädigen.
  7. 7. Wenn ein Gerät nicht in den vorgesehenen Anschluss passt, so sollten wir es nicht mit Kraft versuchen. Alle Steckplätze, sowohl die von Flash-Karten- als auch von USB-Einheiten sind unidirektional. Wenn wir unruhig sind oder es eilig haben, versuchen wir es mit Kraft, damit die Geräte sofort beim erstem mal angeschlossen sind. Dabei können allerdings sowohl das Gerät als auch der Steckplatz kaputt gehen.
  8. 8. Wir dürfen nicht vergessen, dass es sich um digitale Speichermedien handelt, und viele von ihnen mit Viren befallen sind. Daher ist es mehr als empfehlenswert, bei jedem Gebrauch am Rechner ein Anti-Virus- Programm drüberlaufen zu lassen - umso mehr, wenn es nicht unser eigener Computer ist.
  9. 9. Außerdem empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen eine Formatierung vorzunehmen, damit schädliche Temporärdateien, die unbenutzten Speicherplatz in unseren USB-Medien eventuell besetzt halten, gelöscht werden.
  10. 10. Um Überraschungen zu vermeiden sollte man zu guter Letzt, wann immer es möglich ist, Sicherheitskopien anfertigen, je nach dem, wie wichtig die Dokumente sind. So vermeidet man, dass sie aus welchem Grund auch immer verloren gehen. Speichermedien sind bequem und praktisch, aber auch sie sind nicht perfekt und können zum unpassendsten Moment kaputt gehen.

×