Hypnose gruppe5

604 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
604
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
109
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Hypnose gruppe5

  1. 1. Hypnose AUTHORS: Klaudia Żak Karolina Gajek Roksana Zwolinska Joanna Mikoda Raquel Santana Ríosa Iru Rodríguez GarcíaJennifer González Carballo Jan
  2. 2. Inhaltsübersicht :Was ist die Hypnose?Begriffe.Trance.Ableitung von Trance.Wer kann hypnotisiert werden?Die Niveaus von hypnoze.
  3. 3. Was ist die Hypnose? Hypnose ist ein veränderter Bewusstseinszustand bezeichnet, mit einer größeren Anfälligkeit des Geistes Vorschlagverbunden sind. Manchmal in der alternativen Medizin und Psychologie verwendet. Es istsowohl in der klinischen Praxis eingesetzt, wie in der Diagnose. Ihr werden die therapeutischen Nutzen von einer gewissen Forschergruppe bemerkt, und die klinischen und experimentellen Untersuchungen der hypnotischen Phänomene werden in viele Ländern betrieben.
  4. 4. Wenigstens ihr stammt der Name aus einem Griechische (hipnos) und erbedeutet: der Schlaf - er scheint nicht mitihm viel haben gemeinsam, weder noch - aus oftmals zu ihr verglichen - derMeditation. Die gebundene Hypnose gehtmit dem Zustand der tiefen Entspannung, aber nahe ihre Zustände auftauchen sie ebenfalls in dem Weg der täglichenAktivitäten, solch wie die Arbeit oder die Konzentration.
  5. 5. Die Induktion der Einführung dieser Art von Suggestion in der Hypnose.Die Suggestion ist die Art des Verkehres in der Hypnose unterhypnotisierend aber hypnotisiert.Die verschiedenen Favoriten der Suggestion existieren:die Entspannungen: sie beruhigen, sie helfen in den Staat der Hypnosedurch die Bemerkung von außen nach innen zu trennen hineingehen;hypnotische Trance zu vertiefen, wie eine Idee von Treppen;direkt: die direkt formulierten Bitten um die konkrete Reaktion, z. B. "duwirst in der Zeit zurücktreten...";einfallsreich : durch das Bild in der Phantasie geschaffen leichter helfenIhnen dieses Ziel zu erreichen, wie zum Beispiel "Übung" in derVorstellung eines neuen Verhaltens;indirekt : erinnern an die gewünschten emotionalen Zustand unterBerufung auf die damit verbundenen Situationen und Metaphern undAnalogien arbeiten;posthypnotisch : die begehrten Reaktionen nach dem Abschlusshereinzuführen zum Ziel haben Hypnosen.
  6. 6. TranceDie hypnotische Trance wird oftmals mitdem Zustand der Hypnose gleichgesetzt.Die Trance ist der Naturzustand desVerstandes, den jeder aus unsergewöhnlich erfährt - sogar dessen seiend.Die Trance im Vergleich in den Staat desgewöhnlichen Bewusstseins, er äußert sicheinzuengen und zugleich eineKonzentration zu vergrößern.
  7. 7. Die Ableitung vor Trance Das ist die milde, mit der Serie derpositiven Suggestionen in Bezug auf einen Zustand verknüpfte Art des das Bewusstsein der hypnotisierten Person zu dem gewöhnlichen Zustand des WachensBeschränkens, in welchem die Person wird nach der Lösung vor Hypnose gefunden werden.Das Beispiel: und jetzt werde ich anfangen auszurechnen von 1 zu 3. Auf die Ziffer 3 wirst du öffnen und du wirst dich weitaus
  8. 8. Wen können wir hypnotisieren? Jedes, wer dessen er wird geneigt sein,mit Ausnahme der behinderten Menschenund sehr der kleinen Kinder, weil sie nicht verstehen, geht ein Hypnotiseur auf was, zu und sie können sich nicht auf seineStimme konzentrieren. Die Menschen die reagieren sind anfangs die seichtere Trance instand ihn vertiefen nach höchstens dem dreifach in den Stand die Hypnose Einweisen.
  9. 9. Die Niveaus der HypnoseDer Zustand 1: HypnoidalDas Gefühl der Lethargie des Körpers. Die schweren Muskeln und die entspannten Nerven.Die Neigung zu dem des Gedankens Umherirren taucht auf. Die Schläfrigkeit.Der Zustand 2: die leichte HypnoseDie Muskeln reagieren auf eine Suggestion. Die umgestoßenen Augen. Der Verstandkonzentriert sich auf eine Suggestion.Der Zustand 3: die mittlere HypnoseDer tief entspannte Patient, er kann sich nicht aus dem Stuhl oder dem Bett von einerKrankheit erholen, wenn ihm sich dessen er fordert nicht auf. Er kann lediglich unter demEinfluss einer Suggestion sagen.Der Zustand 4: die tiefe HypnoseNach dem Erwachen kann heraustreten die Teilamnesie. kann die Suggestion derSchmerzunempfindlichkeit, wie auch der erhöhten Sinnes- Empfindlichkeit übermitteln.Erfolgreich ist eine posthypnotische Suggestion.Der Zustand 5: der SomnambulismusMöglich sind die völlige Amnesie sowie die völlige Betäubung. Die positiven
  10. 10. Vielen Dank für das Ansehen meiner Präsentation.

×