SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Sie brauchen keine neuen Kunden.
Nehmen Sie die Alten.
Die Gesellschaft altert
in einem
unvorstellbaren Ausmaß.
Wie „ticken“
die heutigen „Alten“?
Voraussetzungen für den
geschäftlichen Erfolg
bei älteren Kunden.
Neue Geschäfts- und
Ertragsfelder für neue
Bedürfnisse älterer Kunden.
„Die Alterung der Bevölkerung…
ist ein irreversibler Prozess,
der sich in den nächsten 50 Jahren
nicht mehr stoppen oder umkehren lässt.“
(Prof. Dr. Herwig Birg in „Die ausgefallene Generation“)
• Aktuell 8,5 Mio.
Einwohner und weiter
steigend bis auf
9,5 Mio. Einwohner
• Wien wächst weiter
ungebremst Dramatische demografische
Veränderungen in Österreich
mit Konsequenzen für die
Finanzunternehmen
• Bevölkerungswachstum
nur noch durch
Zuwanderung
• 45 Prozent der Gemeinden
verlieren zum Teil massiv
an Einwohnern
2,3
1,9
1,7 1,7
1970 1990 2014 2030
Jugendliche
unter 1980 Prozent der Haushalte in
Wien haben keine Kinder
Schulen schließen
600.000 Jugendliche weniger
Sternsinger
mit grauen Haaren
in Millionen
5,2 5,2 5
2,3
3,3 4
1981 2015 2030
0 - 49 Jahre 50plus
Von der Alpen-
zur Altenrepublik
Bevölkerung nach Alter
(in Millionen)
300 Mrd. Euro Vermögen
8 Mrd. Euro fällige
Lebensversicherungen p.a.
25 Mrd. Euro Erbschaften p.a.
60 Mrd. Euro Kaufkraft p.a.
80 %
der Kunden-
Vermögen
bei Banken
und Sparkassen
gehören den
Kunden 50plus
Menschen 50plus
sind die reichsten und einzigen wachsenden
Kundengruppen!!
Bis zu 100 % der Private-Banking-Kunden sind über 50.
Warum sollen ältere Kunden
ausgerechnet bei Ihnen ihre
Finanzgeschäfte abschließen?
Die wichtigsten
Fragen der
Zukunft für Ihr
Unternehmen!Welche Leistungen für ältere
Kunden haben nur Sie?
Was gibt es nur bei Ihnen?
Welche Problemlösungen
für ältere Kunden bieten nur
Sie an?
Wie unentbehrlich sind Sie
für ältere Kunden?
Nutzen Siedie Chancen
der Alterung Ihrer Kunden
(bevor es Ihre Konkurrenz tut)
Verbesserung der
Bestandssicherung –
auch über den Tod hinaus.
Die demografische Risiken im
Firmenkundengeschäft als
Positionierungs- und
Profilierungschance nutzen.
Entwicklung und Gestaltung
neuer Geschäfts- und
Ertragsfelder für die neuen
Bedürfnisse älterer Kunden
Mit der Strategie der
99 „Kleinigkeiten“ zu loyalen
älteren Kunden.
www.HelmutMuthers.com
Unternehmenserfolg bei Kunden 50plus
MUTHERS INSTITUT
für Strategisches
Chancen-Management
Schloss Allner
Schlossstr. 18
53773 Hennef (Sieg)
Deutschland
Tel.: +49 2242 9158752
www.helmutmuthers.com
www.muthers.de
office@muthers.de
Impuls- und Chancen-
Vorträge
Neue Erträge durch neue
Angebote und Leistungen
(Alleinstellung)
Konzepte zur
Bestandssicherung im Erbfall
TOP-Seminare
für Führungskräfte

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Ux mobile apps design (travelr)
Ux mobile apps design (travelr)Ux mobile apps design (travelr)
Ux mobile apps design (travelr)
Matthew Tan
 
003 cuarto bimestre_mariana_definitiva
003 cuarto bimestre_mariana_definitiva003 cuarto bimestre_mariana_definitiva
003 cuarto bimestre_mariana_definitiva
GARCIAMARTINEZ_INFORMATICA
 
звіт патріот.
звіт патріот.звіт патріот.
звіт патріот.
IvanKulachek
 
Td securities-forest-products-forum
Td securities-forest-products-forumTd securities-forest-products-forum
Td securities-forest-products-forum
greif2015
 
Q3 2016 earnings deck final
Q3 2016 earnings deck finalQ3 2016 earnings deck final
Q3 2016 earnings deck final
greif2015
 
Quest for Progress (GDC Europe 2016)
Quest for Progress (GDC Europe 2016)Quest for Progress (GDC Europe 2016)
Quest for Progress (GDC Europe 2016)
Anthony Pecorella
 

Andere mochten auch (6)

Ux mobile apps design (travelr)
Ux mobile apps design (travelr)Ux mobile apps design (travelr)
Ux mobile apps design (travelr)
 
003 cuarto bimestre_mariana_definitiva
003 cuarto bimestre_mariana_definitiva003 cuarto bimestre_mariana_definitiva
003 cuarto bimestre_mariana_definitiva
 
звіт патріот.
звіт патріот.звіт патріот.
звіт патріот.
 
Td securities-forest-products-forum
Td securities-forest-products-forumTd securities-forest-products-forum
Td securities-forest-products-forum
 
Q3 2016 earnings deck final
Q3 2016 earnings deck finalQ3 2016 earnings deck final
Q3 2016 earnings deck final
 
Quest for Progress (GDC Europe 2016)
Quest for Progress (GDC Europe 2016)Quest for Progress (GDC Europe 2016)
Quest for Progress (GDC Europe 2016)
 

Ähnlich wie Wachstumsmarkt 50plus

Demographie, Technologie und die Ethik des gelingenden Lebens
Demographie, Technologie und die Ethik des gelingenden LebensDemographie, Technologie und die Ethik des gelingenden Lebens
Demographie, Technologie und die Ethik des gelingenden Lebens
Johannes Meier
 
metrobasel report 2014
metrobasel report 2014metrobasel report 2014
metrobasel report 2014
metrobasel
 
metrobasel report 2016
metrobasel report 2016metrobasel report 2016
metrobasel report 2016
metrobasel
 
Chancen und wirtschaftliche Entwicklungspotenziale der Silver Economy
Chancen und wirtschaftliche Entwicklungspotenziale der Silver EconomyChancen und wirtschaftliche Entwicklungspotenziale der Silver Economy
Chancen und wirtschaftliche Entwicklungspotenziale der Silver EconomyRegionalverband
 
Entwicklungspotenziale
EntwicklungspotenzialeEntwicklungspotenziale
Entwicklungspotenziale
Regionalverband
 
Der demographische Wandel aus deutscher und globaler Sicht
Der demographische Wandel aus deutscher und globaler SichtDer demographische Wandel aus deutscher und globaler Sicht
Der demographische Wandel aus deutscher und globaler Sicht
Johannes Meier
 
Neue Gründerzeit. Wir sind dafür.
Neue Gründerzeit. Wir sind dafür.Neue Gründerzeit. Wir sind dafür.
Neue Gründerzeit. Wir sind dafür.
Julius Raab Stiftung
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
metrobasel report 2015
metrobasel report 2015metrobasel report 2015
metrobasel report 2015
metrobasel
 

Ähnlich wie Wachstumsmarkt 50plus (20)

Demographie, Technologie und die Ethik des gelingenden Lebens
Demographie, Technologie und die Ethik des gelingenden LebensDemographie, Technologie und die Ethik des gelingenden Lebens
Demographie, Technologie und die Ethik des gelingenden Lebens
 
metrobasel report 2014
metrobasel report 2014metrobasel report 2014
metrobasel report 2014
 
metrobasel report 2016
metrobasel report 2016metrobasel report 2016
metrobasel report 2016
 
Chancen und wirtschaftliche Entwicklungspotenziale der Silver Economy
Chancen und wirtschaftliche Entwicklungspotenziale der Silver EconomyChancen und wirtschaftliche Entwicklungspotenziale der Silver Economy
Chancen und wirtschaftliche Entwicklungspotenziale der Silver Economy
 
Entwicklungspotenziale
EntwicklungspotenzialeEntwicklungspotenziale
Entwicklungspotenziale
 
Der demographische Wandel aus deutscher und globaler Sicht
Der demographische Wandel aus deutscher und globaler SichtDer demographische Wandel aus deutscher und globaler Sicht
Der demographische Wandel aus deutscher und globaler Sicht
 
Neue Gründerzeit. Wir sind dafür.
Neue Gründerzeit. Wir sind dafür.Neue Gründerzeit. Wir sind dafür.
Neue Gründerzeit. Wir sind dafür.
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
metrobasel report 2015
metrobasel report 2015metrobasel report 2015
metrobasel report 2015
 

Wachstumsmarkt 50plus

  • 1. Sie brauchen keine neuen Kunden. Nehmen Sie die Alten.
  • 2. Die Gesellschaft altert in einem unvorstellbaren Ausmaß. Wie „ticken“ die heutigen „Alten“? Voraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg bei älteren Kunden. Neue Geschäfts- und Ertragsfelder für neue Bedürfnisse älterer Kunden.
  • 3. „Die Alterung der Bevölkerung… ist ein irreversibler Prozess, der sich in den nächsten 50 Jahren nicht mehr stoppen oder umkehren lässt.“ (Prof. Dr. Herwig Birg in „Die ausgefallene Generation“)
  • 4. • Aktuell 8,5 Mio. Einwohner und weiter steigend bis auf 9,5 Mio. Einwohner • Wien wächst weiter ungebremst Dramatische demografische Veränderungen in Österreich mit Konsequenzen für die Finanzunternehmen • Bevölkerungswachstum nur noch durch Zuwanderung • 45 Prozent der Gemeinden verlieren zum Teil massiv an Einwohnern
  • 5. 2,3 1,9 1,7 1,7 1970 1990 2014 2030 Jugendliche unter 1980 Prozent der Haushalte in Wien haben keine Kinder Schulen schließen 600.000 Jugendliche weniger Sternsinger mit grauen Haaren in Millionen
  • 6. 5,2 5,2 5 2,3 3,3 4 1981 2015 2030 0 - 49 Jahre 50plus Von der Alpen- zur Altenrepublik Bevölkerung nach Alter (in Millionen)
  • 7. 300 Mrd. Euro Vermögen 8 Mrd. Euro fällige Lebensversicherungen p.a. 25 Mrd. Euro Erbschaften p.a. 60 Mrd. Euro Kaufkraft p.a. 80 % der Kunden- Vermögen bei Banken und Sparkassen gehören den Kunden 50plus Menschen 50plus sind die reichsten und einzigen wachsenden Kundengruppen!! Bis zu 100 % der Private-Banking-Kunden sind über 50.
  • 8. Warum sollen ältere Kunden ausgerechnet bei Ihnen ihre Finanzgeschäfte abschließen? Die wichtigsten Fragen der Zukunft für Ihr Unternehmen!Welche Leistungen für ältere Kunden haben nur Sie? Was gibt es nur bei Ihnen? Welche Problemlösungen für ältere Kunden bieten nur Sie an? Wie unentbehrlich sind Sie für ältere Kunden?
  • 9. Nutzen Siedie Chancen der Alterung Ihrer Kunden (bevor es Ihre Konkurrenz tut) Verbesserung der Bestandssicherung – auch über den Tod hinaus. Die demografische Risiken im Firmenkundengeschäft als Positionierungs- und Profilierungschance nutzen. Entwicklung und Gestaltung neuer Geschäfts- und Ertragsfelder für die neuen Bedürfnisse älterer Kunden Mit der Strategie der 99 „Kleinigkeiten“ zu loyalen älteren Kunden.
  • 10. www.HelmutMuthers.com Unternehmenserfolg bei Kunden 50plus MUTHERS INSTITUT für Strategisches Chancen-Management Schloss Allner Schlossstr. 18 53773 Hennef (Sieg) Deutschland Tel.: +49 2242 9158752 www.helmutmuthers.com www.muthers.de office@muthers.de Impuls- und Chancen- Vorträge Neue Erträge durch neue Angebote und Leistungen (Alleinstellung) Konzepte zur Bestandssicherung im Erbfall TOP-Seminare für Führungskräfte