SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Work Shop  „STAFF FINDER VERMITTLER / BERATER“ Mittwoch, 15. Juni 2011
WILLKOMMEN Wer sind wir… Warum sind wir hier… Was sind unsere Erwartungen… Was sind unsere Wertvorstellungen…
VALUES & RULES Ehrlichkeit und Transparenz Wir versprechen nichts was wir nicht einhalten können Der Kunde kann sich jederzeit auf uns verlassen. Wir sind für Ihn da, wenn er uns braucht. Team  Work Es werden keine Kunden kontaktiert ohne vorher ein Ticket gelöst zu haben Massenakquisition muss vorgängig mit STAFF FINDER abgesprochen werden und benötigt eine Freigabe Unternehmerisches Denken Mein Auftritt beim Kunden ist immer gepflegt, professionell und kompetent Die Erste Einführung ist für die Zufriedenheit des Kunden sehr wichtig.  Ich nehme mir genügend Zeit um den Kunden sorgfältig zu schulen und zu beraten. Hohes Tempo ständige Verbesserung Ich verwende ausschliesslich die STAFF FINDER  Tools zur Akquisition. Verbesserungen an diesen sind für alle gut!
ZIEL DES WORKSHOPS Ziele bis festlegen Erarbeitung einer gemeinsamen Strategie Erarbeitung eines gemeinsamen Auftritt am Markt  Präsentieren der Tools die uns zur Verfügung stehen Etc.
DAS SYSTEM Wo steht es heute? Was passiert noch bis zum 1.06.2011? Erstellen der Eigenen User Agenten Tests und Einarbeitung Q & A
AUFBAU DES KUNDENSTAMMS Wie wähle ich unsere Kunden aus? Pool, existierende Kartei, Netzwerk…
EINFÜHRUNGTRATEGIE – WWW.STAFF-FINDER.JOBS Aufbau von Arbeitnehmer-Stamm Aufbau von Arbeitgeber-Stamm Ausbau von Arbeitgeber-Stamm und Betreuung (+ Einsätze) Ausbau von Arbeitnehmer-Stamm und Betreuung (+ Einsätze) HEUTE 1.5. 1.6. Betreuung von Arbeitnehmer-Stamm (Einsätze abwickeln) Betreuung von Arbeitgeber-Stamm (Einsätze abwickeln)
AUFBAU DES KUNDENSTAMMS Wie wähle ich unsere Kunden aus? Pool, existierende Kartei, Netzwerk… Was erzähle ich unseren Kunden? Worauf lenke ich Ihre Aufmerksamkeit? Was ist das Ziel eines Beratungsgesprächs? Wie sollte er Ablauf sein? Was steht uns zur Verfügung?
TOOLS VERMITTLER / BETREUER – WWW.STAFF-FINDER.JOBS Visitenkarten, Video, Website, Mailvorlagen Flyer, Visitenkarten, Video, Website, Präsentationen, Checkliste, Kostenkalkulator Flyer, Visitenkarten, Video, Website, Präsentationen, Checkliste, Kostenkalkulator, Handbuch Visitenkarten, Video, Website, Mailvorlagen, Handbuch Visitenkarten, Video, Website, Mailvorlagen, Handbuch Flyer, Visitenkarten, Video, Website, Präsentationen, Checkliste, Kostenkalkulator, Handbuch HEUTE 1.5. 1.6.
KUNDENTICKETS UND TESTS Erklärung des Ticketsystem Entscheidungsgrundlagen Wurde das Ticket korrekt angefragt Passt der Kunde in die aktuelle Entwicklungsphase Können wir den Kunden beliefern? Bereits vergeben? Kontaktgrad Erfolgschance Wenn beide gleich, dann Kapazität, Chronologie, Potential Kontaktgrade Wer bekommt welche Tickets? Max 10 gleichzeitig offene Tickets? Was muss in den 3 Wochen nach der Ticketvergabe geschehen? 1. Kontaktaufnahme 1. Gespräch oder zumindest einen Termin erhalten haben Anmeldung auf STAFF FINDER Wie lange warten wir, bei einer negativen Antwort, bis ein anderer Agent übernehmen kann? Wie weit sind wir mit den Tickets?
NEXT STEPS An die Arbeit!  Je mehr GUTE Arbeitnehmer wir haben, desto besser können wir Arbeitgeber überzeugen. (Arbeitnehmer über Arbeitgeber Pool sind auch sehr interessant) Regelmässiges Feedback/Fragen Erste 10 Kundentickets terminieren  (Termine setzen auf Ende Februar – ausser die welche man zum Thema Pool bereits berücksichtigen könnte) Nächstes Treffen? – ………. Durchsicht von Anzahl registrierter Arbeitnehmer / Arbeitgeber Kurzschulung Einsätze Übergabe Handbuch Austausch von Erfahrungen

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Moto gp
Moto gpMoto gp
Moto gp
dacoca
 
Quo vadis Europa - Session 3
Quo vadis Europa - Session 3Quo vadis Europa - Session 3
Quo vadis Europa - Session 3
bfnd
 
Presentación Personal
Presentación PersonalPresentación Personal
Presentación Personal
AngelicaB78
 
Para aprender a_estudiar_tambien_hay_que_tener
Para aprender a_estudiar_tambien_hay_que_tenerPara aprender a_estudiar_tambien_hay_que_tener
Para aprender a_estudiar_tambien_hay_que_tener
Sara Marin
 
4. violencia en la escuela
4. violencia en la escuela4. violencia en la escuela
4. violencia en la escuela
Estela Polanco Ventura
 
Presentación personal
Presentación personalPresentación personal
Presentación personal
AngelicaB78
 
iPad und andere Reader
iPad und andere ReaderiPad und andere Reader
iPad und andere Reader
Tim Wellmanns
 
Maripositas
MaripositasMaripositas
Maripositas
vannealexa
 
Trabajo y potencia para blog
Trabajo y potencia para blogTrabajo y potencia para blog
Trabajo y potencia para blog
Margarita Nilo
 
PJPT Spendenbroschüre 2011
PJPT Spendenbroschüre 2011PJPT Spendenbroschüre 2011
PJPT Spendenbroschüre 2011
PJPT-Germany
 
Social Media Experiment - Abschlusspräsentation
Social Media Experiment - AbschlusspräsentationSocial Media Experiment - Abschlusspräsentation
Social Media Experiment - Abschlusspräsentation
SocialMediaExperiment
 
absolventen.at Präsentation
absolventen.at Präsentationabsolventen.at Präsentation
absolventen.at Präsentation
Dominik Maisriemel
 
Branding
BrandingBranding
Branding
Giovanna Milla
 
La bibliotecologia en colombia
La bibliotecologia en colombiaLa bibliotecologia en colombia
La bibliotecologia en colombia
maryperdomo39
 
Imprenta e internet
Imprenta e internetImprenta e internet
Imprenta e internet
Jesus1960
 
Sara rojas.
Sara rojas.Sara rojas.
Sara rojas.
Sara Rojas
 
Estudio sobre la Situación Socio-Asistencial en el Territorio Nordeste de Sal...
Estudio sobre la Situación Socio-Asistencial en el Territorio Nordeste de Sal...Estudio sobre la Situación Socio-Asistencial en el Territorio Nordeste de Sal...
Estudio sobre la Situación Socio-Asistencial en el Territorio Nordeste de Sal...
AMFARSalamanca
 
Gemas
GemasGemas
Sprache und politik
Sprache und politikSprache und politik
Sprache und politik
bfnd
 
Bosquejo nuevo
Bosquejo nuevoBosquejo nuevo
Bosquejo nuevo
danellyusuga
 

Andere mochten auch (20)

Moto gp
Moto gpMoto gp
Moto gp
 
Quo vadis Europa - Session 3
Quo vadis Europa - Session 3Quo vadis Europa - Session 3
Quo vadis Europa - Session 3
 
Presentación Personal
Presentación PersonalPresentación Personal
Presentación Personal
 
Para aprender a_estudiar_tambien_hay_que_tener
Para aprender a_estudiar_tambien_hay_que_tenerPara aprender a_estudiar_tambien_hay_que_tener
Para aprender a_estudiar_tambien_hay_que_tener
 
4. violencia en la escuela
4. violencia en la escuela4. violencia en la escuela
4. violencia en la escuela
 
Presentación personal
Presentación personalPresentación personal
Presentación personal
 
iPad und andere Reader
iPad und andere ReaderiPad und andere Reader
iPad und andere Reader
 
Maripositas
MaripositasMaripositas
Maripositas
 
Trabajo y potencia para blog
Trabajo y potencia para blogTrabajo y potencia para blog
Trabajo y potencia para blog
 
PJPT Spendenbroschüre 2011
PJPT Spendenbroschüre 2011PJPT Spendenbroschüre 2011
PJPT Spendenbroschüre 2011
 
Social Media Experiment - Abschlusspräsentation
Social Media Experiment - AbschlusspräsentationSocial Media Experiment - Abschlusspräsentation
Social Media Experiment - Abschlusspräsentation
 
absolventen.at Präsentation
absolventen.at Präsentationabsolventen.at Präsentation
absolventen.at Präsentation
 
Branding
BrandingBranding
Branding
 
La bibliotecologia en colombia
La bibliotecologia en colombiaLa bibliotecologia en colombia
La bibliotecologia en colombia
 
Imprenta e internet
Imprenta e internetImprenta e internet
Imprenta e internet
 
Sara rojas.
Sara rojas.Sara rojas.
Sara rojas.
 
Estudio sobre la Situación Socio-Asistencial en el Territorio Nordeste de Sal...
Estudio sobre la Situación Socio-Asistencial en el Territorio Nordeste de Sal...Estudio sobre la Situación Socio-Asistencial en el Territorio Nordeste de Sal...
Estudio sobre la Situación Socio-Asistencial en el Territorio Nordeste de Sal...
 
Gemas
GemasGemas
Gemas
 
Sprache und politik
Sprache und politikSprache und politik
Sprache und politik
 
Bosquejo nuevo
Bosquejo nuevoBosquejo nuevo
Bosquejo nuevo
 

Ähnlich wie Präso new agenten workshop

Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
Futurelab
 
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Patrick Stähler
 
5 Stufen-Erfolgsformel-im-Vertrieb
5 Stufen-Erfolgsformel-im-Vertrieb5 Stufen-Erfolgsformel-im-Vertrieb
5 Stufen-Erfolgsformel-im-Vertrieb
Lintea Unternehmensberatung
 
Der Kunde im Fokus - Customer Experience Management als Schlüsselfaktor im Ve...
Der Kunde im Fokus - Customer Experience Management als Schlüsselfaktor im Ve...Der Kunde im Fokus - Customer Experience Management als Schlüsselfaktor im Ve...
Der Kunde im Fokus - Customer Experience Management als Schlüsselfaktor im Ve...
Rainer Kolm
 
Die Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen sollten
Die Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen solltenDie Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen sollten
Die Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen sollten
Learning Factory
 
Webinar Customer Experience Management / Kundenservice 2.0 17. Juni 2014
Webinar Customer Experience Management / Kundenservice 2.0 17. Juni 2014Webinar Customer Experience Management / Kundenservice 2.0 17. Juni 2014
Webinar Customer Experience Management / Kundenservice 2.0 17. Juni 2014
Rainer Kolm
 
Die Zukunft der Customer Experience (CX)? Quadient liefert die Antworten
Die Zukunft der Customer Experience (CX)? Quadient liefert die AntwortenDie Zukunft der Customer Experience (CX)? Quadient liefert die Antworten
Die Zukunft der Customer Experience (CX)? Quadient liefert die Antworten
Sylke Will
 
Lean Start-Up
Lean Start-UpLean Start-Up
Lean Start-Up
Michael Zachrau
 
Expertforce Ltd. Firmenprofil
Expertforce Ltd. Firmenprofil Expertforce Ltd. Firmenprofil
Expertforce Ltd. Firmenprofil
Expertforce Ltd.
 
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Rainer Kolm
 
Vertrieb
VertriebVertrieb
Programmatic & Inbound Marketing, media BROS. insights, 5. Juni 2014
Programmatic & Inbound Marketing, media BROS. insights, 5. Juni 2014Programmatic & Inbound Marketing, media BROS. insights, 5. Juni 2014
Programmatic & Inbound Marketing, media BROS. insights, 5. Juni 2014
mediabros. GmbH
 
VoC Calibrate
VoC CalibrateVoC Calibrate
VoC Calibrate
Futurelab
 
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für SeedmatchPitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Seedmatch
 
USECON_Uncover and Design the Experience
USECON_Uncover and Design the ExperienceUSECON_Uncover and Design the Experience
USECON_Uncover and Design the Experience
USECON
 
Business Model Design
Business Model DesignBusiness Model Design
Business Model Design
Johannes Frühmann
 
Customer journey mapping - 6 Bausteine zum Erfolg
Customer journey mapping - 6 Bausteine zum ErfolgCustomer journey mapping - 6 Bausteine zum Erfolg
Customer journey mapping - 6 Bausteine zum Erfolg
O'Donovan Consulting AG
 
Das Unvorstellbare denken
Das Unvorstellbare denkenDas Unvorstellbare denken
Das Unvorstellbare denken
Hemma Bieser
 
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Rainer Kolm
 
Aktiver Vertrieb 08-18
Aktiver Vertrieb 08-18Aktiver Vertrieb 08-18
Aktiver Vertrieb 08-18
Process Management Consulting GmbH
 

Ähnlich wie Präso new agenten workshop (20)

Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
Ihr Kundenstimme-Programm bringts nicht - und Sie wissen es!
 
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
 
5 Stufen-Erfolgsformel-im-Vertrieb
5 Stufen-Erfolgsformel-im-Vertrieb5 Stufen-Erfolgsformel-im-Vertrieb
5 Stufen-Erfolgsformel-im-Vertrieb
 
Der Kunde im Fokus - Customer Experience Management als Schlüsselfaktor im Ve...
Der Kunde im Fokus - Customer Experience Management als Schlüsselfaktor im Ve...Der Kunde im Fokus - Customer Experience Management als Schlüsselfaktor im Ve...
Der Kunde im Fokus - Customer Experience Management als Schlüsselfaktor im Ve...
 
Die Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen sollten
Die Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen solltenDie Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen sollten
Die Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen sollten
 
Webinar Customer Experience Management / Kundenservice 2.0 17. Juni 2014
Webinar Customer Experience Management / Kundenservice 2.0 17. Juni 2014Webinar Customer Experience Management / Kundenservice 2.0 17. Juni 2014
Webinar Customer Experience Management / Kundenservice 2.0 17. Juni 2014
 
Die Zukunft der Customer Experience (CX)? Quadient liefert die Antworten
Die Zukunft der Customer Experience (CX)? Quadient liefert die AntwortenDie Zukunft der Customer Experience (CX)? Quadient liefert die Antworten
Die Zukunft der Customer Experience (CX)? Quadient liefert die Antworten
 
Lean Start-Up
Lean Start-UpLean Start-Up
Lean Start-Up
 
Expertforce Ltd. Firmenprofil
Expertforce Ltd. Firmenprofil Expertforce Ltd. Firmenprofil
Expertforce Ltd. Firmenprofil
 
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
 
Vertrieb
VertriebVertrieb
Vertrieb
 
Programmatic & Inbound Marketing, media BROS. insights, 5. Juni 2014
Programmatic & Inbound Marketing, media BROS. insights, 5. Juni 2014Programmatic & Inbound Marketing, media BROS. insights, 5. Juni 2014
Programmatic & Inbound Marketing, media BROS. insights, 5. Juni 2014
 
VoC Calibrate
VoC CalibrateVoC Calibrate
VoC Calibrate
 
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für SeedmatchPitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
 
USECON_Uncover and Design the Experience
USECON_Uncover and Design the ExperienceUSECON_Uncover and Design the Experience
USECON_Uncover and Design the Experience
 
Business Model Design
Business Model DesignBusiness Model Design
Business Model Design
 
Customer journey mapping - 6 Bausteine zum Erfolg
Customer journey mapping - 6 Bausteine zum ErfolgCustomer journey mapping - 6 Bausteine zum Erfolg
Customer journey mapping - 6 Bausteine zum Erfolg
 
Das Unvorstellbare denken
Das Unvorstellbare denkenDas Unvorstellbare denken
Das Unvorstellbare denken
 
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
 
Aktiver Vertrieb 08-18
Aktiver Vertrieb 08-18Aktiver Vertrieb 08-18
Aktiver Vertrieb 08-18
 

Präso new agenten workshop

  • 1. Work Shop „STAFF FINDER VERMITTLER / BERATER“ Mittwoch, 15. Juni 2011
  • 2. WILLKOMMEN Wer sind wir… Warum sind wir hier… Was sind unsere Erwartungen… Was sind unsere Wertvorstellungen…
  • 3. VALUES & RULES Ehrlichkeit und Transparenz Wir versprechen nichts was wir nicht einhalten können Der Kunde kann sich jederzeit auf uns verlassen. Wir sind für Ihn da, wenn er uns braucht. Team Work Es werden keine Kunden kontaktiert ohne vorher ein Ticket gelöst zu haben Massenakquisition muss vorgängig mit STAFF FINDER abgesprochen werden und benötigt eine Freigabe Unternehmerisches Denken Mein Auftritt beim Kunden ist immer gepflegt, professionell und kompetent Die Erste Einführung ist für die Zufriedenheit des Kunden sehr wichtig. Ich nehme mir genügend Zeit um den Kunden sorgfältig zu schulen und zu beraten. Hohes Tempo ständige Verbesserung Ich verwende ausschliesslich die STAFF FINDER Tools zur Akquisition. Verbesserungen an diesen sind für alle gut!
  • 4. ZIEL DES WORKSHOPS Ziele bis festlegen Erarbeitung einer gemeinsamen Strategie Erarbeitung eines gemeinsamen Auftritt am Markt Präsentieren der Tools die uns zur Verfügung stehen Etc.
  • 5. DAS SYSTEM Wo steht es heute? Was passiert noch bis zum 1.06.2011? Erstellen der Eigenen User Agenten Tests und Einarbeitung Q & A
  • 6. AUFBAU DES KUNDENSTAMMS Wie wähle ich unsere Kunden aus? Pool, existierende Kartei, Netzwerk…
  • 7. EINFÜHRUNGTRATEGIE – WWW.STAFF-FINDER.JOBS Aufbau von Arbeitnehmer-Stamm Aufbau von Arbeitgeber-Stamm Ausbau von Arbeitgeber-Stamm und Betreuung (+ Einsätze) Ausbau von Arbeitnehmer-Stamm und Betreuung (+ Einsätze) HEUTE 1.5. 1.6. Betreuung von Arbeitnehmer-Stamm (Einsätze abwickeln) Betreuung von Arbeitgeber-Stamm (Einsätze abwickeln)
  • 8. AUFBAU DES KUNDENSTAMMS Wie wähle ich unsere Kunden aus? Pool, existierende Kartei, Netzwerk… Was erzähle ich unseren Kunden? Worauf lenke ich Ihre Aufmerksamkeit? Was ist das Ziel eines Beratungsgesprächs? Wie sollte er Ablauf sein? Was steht uns zur Verfügung?
  • 9. TOOLS VERMITTLER / BETREUER – WWW.STAFF-FINDER.JOBS Visitenkarten, Video, Website, Mailvorlagen Flyer, Visitenkarten, Video, Website, Präsentationen, Checkliste, Kostenkalkulator Flyer, Visitenkarten, Video, Website, Präsentationen, Checkliste, Kostenkalkulator, Handbuch Visitenkarten, Video, Website, Mailvorlagen, Handbuch Visitenkarten, Video, Website, Mailvorlagen, Handbuch Flyer, Visitenkarten, Video, Website, Präsentationen, Checkliste, Kostenkalkulator, Handbuch HEUTE 1.5. 1.6.
  • 10. KUNDENTICKETS UND TESTS Erklärung des Ticketsystem Entscheidungsgrundlagen Wurde das Ticket korrekt angefragt Passt der Kunde in die aktuelle Entwicklungsphase Können wir den Kunden beliefern? Bereits vergeben? Kontaktgrad Erfolgschance Wenn beide gleich, dann Kapazität, Chronologie, Potential Kontaktgrade Wer bekommt welche Tickets? Max 10 gleichzeitig offene Tickets? Was muss in den 3 Wochen nach der Ticketvergabe geschehen? 1. Kontaktaufnahme 1. Gespräch oder zumindest einen Termin erhalten haben Anmeldung auf STAFF FINDER Wie lange warten wir, bei einer negativen Antwort, bis ein anderer Agent übernehmen kann? Wie weit sind wir mit den Tickets?
  • 11. NEXT STEPS An die Arbeit! Je mehr GUTE Arbeitnehmer wir haben, desto besser können wir Arbeitgeber überzeugen. (Arbeitnehmer über Arbeitgeber Pool sind auch sehr interessant) Regelmässiges Feedback/Fragen Erste 10 Kundentickets terminieren (Termine setzen auf Ende Februar – ausser die welche man zum Thema Pool bereits berücksichtigen könnte) Nächstes Treffen? – ………. Durchsicht von Anzahl registrierter Arbeitnehmer / Arbeitgeber Kurzschulung Einsätze Übergabe Handbuch Austausch von Erfahrungen