SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Poker Turnierpoker ist der letzte Schrei. Während Poker seit über 100 Jahren kontinuierlich gespielt wird, sind Pokerturniere noch relativ neu. 1972 betrag das Preisgeld des World Series of Poker Main Events $80.000, bei einem $10.000 Buy-in. Bis heute hat sich das Buy-in nicht verändert, allerdings hat Jamie Gold in 2006 $12.000.000 im Main Event genommen. Der Grund für diesen drastischen Anstieg des Preisgeldes ist die zunehmende Teilnehmerzahl an bei Turnieren. 1972 waren es nur 8 Spieler die daran teilnahmen, 2003 waren es um die 800 Teilnehmer und 2006 waren es weit über 8000 Spieler die an der World Series of Poker teilnahmen
Online Poker Online Poker ist die neuere Version des Pokers. Diese Neue Art kann man mit Hilfe einer Pokersoftware spielen und auch durchführen. Nun zu den Pokertipps: Wenn man beginnt im Internet Poker zu spielen, fängt man meistens an in den niedrigeren Limits zu spielen. Um diese Limits zu schlagen muss man kein Pokermeister sein, sondern es reicht, wenn man einfach den schlechten Spielern überlegen zu sein. Um die guten Spieler in den höheren Limits schlagen zu können, muss man teilweise ziemliche Mühen auf sich nehmen. Die Spieler in den niedrigeren Limits zu schlagen ist dagegen sehr einfach.
Wieso? Der Grund wieso die niedrigeren Limits so einfach sind ist der, dass dort niemand sich darum kümmert was man macht. Jeder kümmert sich nur um seine eigenen zwei Karten und mehr nicht. Schlechte Spieler spielen ihr Blatt so wie sie es immer spielen, unabhängig davon ob man im Pott ist oder nicht. Man ist für die anderen wie ein Geist. Wenn man solche Spieler schlagen will, dann brauch man eine solide Pokerstrategie die langfristig erfolgreich ist. Spiele also konservativ, mach keine großartigen Bluffs, denn Anfänger kann man nicht bluffen und setze aggressiv, wenn du denkst, dass du das beste Blatt hast. Benutze das Pot Odds Konzept, um bei Unsicherheit die richtige Entscheidung zu treffen.
Wenn es darum geht diese Art von Spieler hereinzulegen, dann ist Slowplaying eine gute Strategie. Schwache Spieler glauben sehr schnell, dass sie das beste Blatt haben. Wenn man das beste Blatt hat, dann schenke ihnen die Turn Karte und beginne danach aggressiv zu spielen. Diese Art Spieler zu bluffen ist aber sinnlos. Sie wollen immer wissen was man hat, um herauszufinden, ob sie nicht doch vielleicht das beste Blatt hatten. Man sollte nicht glauben, dass man in den niedrigeren Limits irgendjemanden mit $2 Angst macht und zum Folden bekommt.
Konzentriere und perfektioniere die Auswahl der Startblätter. Verlasse dich auf die Pot Odds in schwierigen Situationen. Spiele aggressive wenn du das beste Blatt hast. Und wende keine psychologischen Pokertricks an, denn das ist in den niedrigen Räumen wie Perlen vor die Säue werfen. Die Gegner werden es nicht kapieren, nicht darauf reagieren und man wird am Ende den Schaden davon haben.
Wenn man anfängt im Internet Poker zu spielen, dann ist man recht hilflos und lässt sich auf ein Risiko ein das man nicht wirklich einschätzen kann. Um das Risiko zu reduzieren und Euch ein Vorsprung gegenüber anderen Anfängern zu geben, haben wir hier ein paar Tipps & Tools für Euch zusammengestellt, die Euch auf Eurem Weg zum erfolgreichen Pokerspieler unterstützen sollen.
2. Geld zum spielenEs geht hier bei nicht um die Frage wie viel Geld man braucht, damit befasst sich der Artikel Bankroll, sondern wie man es auf sein Pokerkonto einzahlt, auszahlt und verwaltet. Die drei gängigsten Möglichkeiten haben wir hier aufgelistet: • Bankkonto: Man kann sein gewöhnliches Bankkonto verwenden um Ein- und Auszahlungen zu tätigen. Vorteil ist, dass man kein neues Konto bei einem unbekannten Online-Geldtransferdienstleister eröffnen muss. Nachteile sind, dass Ein- und Auszahlungen sehr umständlich und langsam sind.
Wenn man mit dem Pokern anfängt hat man die Qual der Wahl. Bei welcher Pokerseite soll man sich anmelden. Eine Bewertung der besten Pokerseiten findet ihr bei uns unter Pokerräume. Wir empfehlen bei der Auswahl des Pokerraums auf drei Dinge zu achten:• Die angebotenen Limits: Als erstes sollte man bei einer Pokerseite darauf achten, dass sie auch kleine Limits wie $0.05/$0.10 anbietet. Man sollte bei den niedrigen Limits anfangen zu spielen, da man dort immer noch um Geld spielt, aber nicht gleich ein Vermögen riskiert. Alle Pokerräume bieten zwar auch Tische an, an denen man um Spielgeld spielen kann, aber dort lernt man allerdings nicht richtig Poker spielen, da der Bezug zum Geld fehlt.
• Die Konkurrenz: Man sollte auf alle Fälle auch auf die Konkurrenz achten. Manche Seiten haben mehr Pokerprofis als andere. Als Anfänger sollte man möglichst gegen gleich starke bzw. schwache Gegner spielen. Geht man die Sache zu schnell an und spielt in zu hohen Limits gegen erfahrenere Spieler, dann verliert man schnell sein Geld.
Der Bonus für die erste Einzahlung: Sehr wichtig ist auch bei der Auswahl des Pokerraums auf den angebotenen Einzahlungsbonus und dessen Stundensatz (wie schnell man den Bonus frei spielt) zu achten. Die meisten Einzahlungsbonusse variieren zwischen 25% und 100% und die Bonussummen variieren zwischen $25 und mehreren $100. Auf unserer Bonus Reviews Seite vergleichen wir die besten Bonusse mit einander.
Sehr wichtig ist das man beim Poker nicht die Kontrolle über sich und sein Geld verliert. Man muss von Anfang an dokumentieren, wie viel man eingezahlt hat, wie viel Bonus man erhalten hat und wie viel man gewonnen oder verloren hat. Dadurch weiß man immer ob man im Plus oder im Minus ist. Es ist vor allem wichtig zu dokumentieren wie viel man verloren hat, weil man sich daran gar nicht gern erinnert. An die Gewinne und tollen Spiele erinnert man sich von allein oft genug. Eine Website, die dabei einem hilft sein Spiel zu dokumentieren, ist CheckYourBets.com.
Bei CheckYourBets.com kann man jede Pokersession dokumentieren. Alle Poker Session werden in einer Grafik abgebildet die einem aufführt wie lange man gespielt hat und was man gewonnen oder verloren hat. Dazu gibt es noch viele andere Informationen die einem die Seite automatisch ausspuckt. Wir können jedem nur empfehlen dieses nützliche und kostenlose Poker Tool zu nutzen. Es kann einen davor schützen zu viel Geld zu verlieren und dazu bringen besser zu spielen.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Diez mandamientos digitales
Diez mandamientos digitalesDiez mandamientos digitales
Diez mandamientos digitales
Dennys21
 
Blog
BlogBlog
El mural
El muralEl mural
El mural
rocketpc
 
Inteligencia multiple
Inteligencia  multipleInteligencia  multiple
Inteligencia multiple
yeison102
 
Signos
SignosSignos
Signos
Diefryiel
 
Mobile Commerce: Nutzerfreundlichkeit ist Trumpf
Mobile Commerce: Nutzerfreundlichkeit ist Trumpf Mobile Commerce: Nutzerfreundlichkeit ist Trumpf
Mobile Commerce: Nutzerfreundlichkeit ist Trumpf
TWT
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1AntoFansTA
 
Productos intelectuales cenely
Productos intelectuales cenelyProductos intelectuales cenely
Productos intelectuales cenely
Cenely Felizzola Hernandez
 
Bailes Urbanos
Bailes UrbanosBailes Urbanos
Bailes Urbanos
A08002674
 
Perfil tecnico
Perfil tecnicoPerfil tecnico
Perfil tecnico
rusel renojo benito
 
contaminacion pomaquero y lozada
contaminacion pomaquero y lozadacontaminacion pomaquero y lozada
contaminacion pomaquero y lozada
jossecrets
 
Ladrillo
LadrilloLadrillo
Budismo
BudismoBudismo
Budismo
Karen Gaviria
 
Programa de gobierno
Programa de gobiernoPrograma de gobierno
Programa de gobierno
MARIAIDELIALOPEZ
 
Marktprognose: Mobile Payment Transaktionen in Großbritannien
Marktprognose: Mobile Payment Transaktionen in GroßbritannienMarktprognose: Mobile Payment Transaktionen in Großbritannien
Marktprognose: Mobile Payment Transaktionen in Großbritannien
TWT
 
Desarrollando una red social para e pacientes
Desarrollando una red social para e pacientesDesarrollando una red social para e pacientes
Desarrollando una red social para e pacientes
consultareumatologia
 
331 equipo 10_bloque_i
331 equipo 10_bloque_i331 equipo 10_bloque_i
331 equipo 10_bloque_i
iselajl94
 
Inteligencias múltiples
Inteligencias múltiplesInteligencias múltiples
Inteligencias múltiples
cherrango
 
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzenXING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
Heinz W. Warnemann
 

Andere mochten auch (20)

Diez mandamientos digitales
Diez mandamientos digitalesDiez mandamientos digitales
Diez mandamientos digitales
 
Evidence c
Evidence cEvidence c
Evidence c
 
Blog
BlogBlog
Blog
 
El mural
El muralEl mural
El mural
 
Inteligencia multiple
Inteligencia  multipleInteligencia  multiple
Inteligencia multiple
 
Signos
SignosSignos
Signos
 
Mobile Commerce: Nutzerfreundlichkeit ist Trumpf
Mobile Commerce: Nutzerfreundlichkeit ist Trumpf Mobile Commerce: Nutzerfreundlichkeit ist Trumpf
Mobile Commerce: Nutzerfreundlichkeit ist Trumpf
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Productos intelectuales cenely
Productos intelectuales cenelyProductos intelectuales cenely
Productos intelectuales cenely
 
Bailes Urbanos
Bailes UrbanosBailes Urbanos
Bailes Urbanos
 
Perfil tecnico
Perfil tecnicoPerfil tecnico
Perfil tecnico
 
contaminacion pomaquero y lozada
contaminacion pomaquero y lozadacontaminacion pomaquero y lozada
contaminacion pomaquero y lozada
 
Ladrillo
LadrilloLadrillo
Ladrillo
 
Budismo
BudismoBudismo
Budismo
 
Programa de gobierno
Programa de gobiernoPrograma de gobierno
Programa de gobierno
 
Marktprognose: Mobile Payment Transaktionen in Großbritannien
Marktprognose: Mobile Payment Transaktionen in GroßbritannienMarktprognose: Mobile Payment Transaktionen in Großbritannien
Marktprognose: Mobile Payment Transaktionen in Großbritannien
 
Desarrollando una red social para e pacientes
Desarrollando una red social para e pacientesDesarrollando una red social para e pacientes
Desarrollando una red social para e pacientes
 
331 equipo 10_bloque_i
331 equipo 10_bloque_i331 equipo 10_bloque_i
331 equipo 10_bloque_i
 
Inteligencias múltiples
Inteligencias múltiplesInteligencias múltiples
Inteligencias múltiples
 
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzenXING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
 

Ähnlich wie Pokertipps

Präsentationpoker
PräsentationpokerPräsentationpoker
PräsentationpokerDetlefMeier
 
Präsentation online poker
Präsentation online pokerPräsentation online poker
Präsentation online pokerMattes2612
 
Poker
PokerPoker
PokerLars
 
Poker
PokerPoker
PokerLars
 
Poker
PokerPoker
PokerLars
 
Pokerpräsentation
PokerpräsentationPokerpräsentation
Pokerpräsentation
DetlefMeier
 
Pokerpräsentation
PokerpräsentationPokerpräsentation
Pokerpräsentation
DetlefMeier
 
Überprüfung des Online Casino “PlayAmo” in der Schweiz
Überprüfung des Online Casino “PlayAmo” in der SchweizÜberprüfung des Online Casino “PlayAmo” in der Schweiz
Überprüfung des Online Casino “PlayAmo” in der Schweiz
Stephanie Gärtner
 
Geld verdienen mit dem Masterplan Plus
Geld verdienen mit dem Masterplan PlusGeld verdienen mit dem Masterplan Plus
Geld verdienen mit dem Masterplan Plus
self-made-millionaer
 
Dein erstes Business - Kinder lernen spielend den Umgang mit Geld
Dein erstes Business - Kinder lernen spielend den Umgang mit GeldDein erstes Business - Kinder lernen spielend den Umgang mit Geld
Dein erstes Business - Kinder lernen spielend den Umgang mit Geld
Michael Kapst
 
Geld sinnvoll verdienen
Geld sinnvoll verdienenGeld sinnvoll verdienen
Geld sinnvoll verdienen
Siggi56
 
Geld sinnvoll vermehren
Geld sinnvoll vermehrenGeld sinnvoll vermehren
Geld sinnvoll vermehren
Siggi56
 
Questions RéPonses De
Questions RéPonses DeQuestions RéPonses De
Questions RéPonses Deastrelin
 
14 unverzichtbare Tipps um Fehler beim Trading zu vermeiden
14 unverzichtbare Tipps um Fehler beim Trading zu vermeiden14 unverzichtbare Tipps um Fehler beim Trading zu vermeiden
14 unverzichtbare Tipps um Fehler beim Trading zu vermeiden
Bindernagel
 

Ähnlich wie Pokertipps (20)

Präsentationpoker
PräsentationpokerPräsentationpoker
Präsentationpoker
 
Präsentation online poker
Präsentation online pokerPräsentation online poker
Präsentation online poker
 
Poker
PokerPoker
Poker
 
Poker
PokerPoker
Poker
 
Poker
PokerPoker
Poker
 
Online.poker
Online.pokerOnline.poker
Online.poker
 
Pokertipps
PokertippsPokertipps
Pokertipps
 
Pokern
PokernPokern
Pokern
 
Pokertricks
PokertricksPokertricks
Pokertricks
 
Pokerpräsentation
PokerpräsentationPokerpräsentation
Pokerpräsentation
 
Pokerpräsentation
PokerpräsentationPokerpräsentation
Pokerpräsentation
 
Poker
PokerPoker
Poker
 
Überprüfung des Online Casino “PlayAmo” in der Schweiz
Überprüfung des Online Casino “PlayAmo” in der SchweizÜberprüfung des Online Casino “PlayAmo” in der Schweiz
Überprüfung des Online Casino “PlayAmo” in der Schweiz
 
Masterplan plus
Masterplan plusMasterplan plus
Masterplan plus
 
Geld verdienen mit dem Masterplan Plus
Geld verdienen mit dem Masterplan PlusGeld verdienen mit dem Masterplan Plus
Geld verdienen mit dem Masterplan Plus
 
Dein erstes Business - Kinder lernen spielend den Umgang mit Geld
Dein erstes Business - Kinder lernen spielend den Umgang mit GeldDein erstes Business - Kinder lernen spielend den Umgang mit Geld
Dein erstes Business - Kinder lernen spielend den Umgang mit Geld
 
Geld sinnvoll verdienen
Geld sinnvoll verdienenGeld sinnvoll verdienen
Geld sinnvoll verdienen
 
Geld sinnvoll vermehren
Geld sinnvoll vermehrenGeld sinnvoll vermehren
Geld sinnvoll vermehren
 
Questions RéPonses De
Questions RéPonses DeQuestions RéPonses De
Questions RéPonses De
 
14 unverzichtbare Tipps um Fehler beim Trading zu vermeiden
14 unverzichtbare Tipps um Fehler beim Trading zu vermeiden14 unverzichtbare Tipps um Fehler beim Trading zu vermeiden
14 unverzichtbare Tipps um Fehler beim Trading zu vermeiden
 

Pokertipps

  • 1. Poker Turnierpoker ist der letzte Schrei. Während Poker seit über 100 Jahren kontinuierlich gespielt wird, sind Pokerturniere noch relativ neu. 1972 betrag das Preisgeld des World Series of Poker Main Events $80.000, bei einem $10.000 Buy-in. Bis heute hat sich das Buy-in nicht verändert, allerdings hat Jamie Gold in 2006 $12.000.000 im Main Event genommen. Der Grund für diesen drastischen Anstieg des Preisgeldes ist die zunehmende Teilnehmerzahl an bei Turnieren. 1972 waren es nur 8 Spieler die daran teilnahmen, 2003 waren es um die 800 Teilnehmer und 2006 waren es weit über 8000 Spieler die an der World Series of Poker teilnahmen
  • 2. Online Poker Online Poker ist die neuere Version des Pokers. Diese Neue Art kann man mit Hilfe einer Pokersoftware spielen und auch durchführen. Nun zu den Pokertipps: Wenn man beginnt im Internet Poker zu spielen, fängt man meistens an in den niedrigeren Limits zu spielen. Um diese Limits zu schlagen muss man kein Pokermeister sein, sondern es reicht, wenn man einfach den schlechten Spielern überlegen zu sein. Um die guten Spieler in den höheren Limits schlagen zu können, muss man teilweise ziemliche Mühen auf sich nehmen. Die Spieler in den niedrigeren Limits zu schlagen ist dagegen sehr einfach.
  • 3. Wieso? Der Grund wieso die niedrigeren Limits so einfach sind ist der, dass dort niemand sich darum kümmert was man macht. Jeder kümmert sich nur um seine eigenen zwei Karten und mehr nicht. Schlechte Spieler spielen ihr Blatt so wie sie es immer spielen, unabhängig davon ob man im Pott ist oder nicht. Man ist für die anderen wie ein Geist. Wenn man solche Spieler schlagen will, dann brauch man eine solide Pokerstrategie die langfristig erfolgreich ist. Spiele also konservativ, mach keine großartigen Bluffs, denn Anfänger kann man nicht bluffen und setze aggressiv, wenn du denkst, dass du das beste Blatt hast. Benutze das Pot Odds Konzept, um bei Unsicherheit die richtige Entscheidung zu treffen.
  • 4. Wenn es darum geht diese Art von Spieler hereinzulegen, dann ist Slowplaying eine gute Strategie. Schwache Spieler glauben sehr schnell, dass sie das beste Blatt haben. Wenn man das beste Blatt hat, dann schenke ihnen die Turn Karte und beginne danach aggressiv zu spielen. Diese Art Spieler zu bluffen ist aber sinnlos. Sie wollen immer wissen was man hat, um herauszufinden, ob sie nicht doch vielleicht das beste Blatt hatten. Man sollte nicht glauben, dass man in den niedrigeren Limits irgendjemanden mit $2 Angst macht und zum Folden bekommt.
  • 5. Konzentriere und perfektioniere die Auswahl der Startblätter. Verlasse dich auf die Pot Odds in schwierigen Situationen. Spiele aggressive wenn du das beste Blatt hast. Und wende keine psychologischen Pokertricks an, denn das ist in den niedrigen Räumen wie Perlen vor die Säue werfen. Die Gegner werden es nicht kapieren, nicht darauf reagieren und man wird am Ende den Schaden davon haben.
  • 6. Wenn man anfängt im Internet Poker zu spielen, dann ist man recht hilflos und lässt sich auf ein Risiko ein das man nicht wirklich einschätzen kann. Um das Risiko zu reduzieren und Euch ein Vorsprung gegenüber anderen Anfängern zu geben, haben wir hier ein paar Tipps & Tools für Euch zusammengestellt, die Euch auf Eurem Weg zum erfolgreichen Pokerspieler unterstützen sollen.
  • 7. 2. Geld zum spielenEs geht hier bei nicht um die Frage wie viel Geld man braucht, damit befasst sich der Artikel Bankroll, sondern wie man es auf sein Pokerkonto einzahlt, auszahlt und verwaltet. Die drei gängigsten Möglichkeiten haben wir hier aufgelistet: • Bankkonto: Man kann sein gewöhnliches Bankkonto verwenden um Ein- und Auszahlungen zu tätigen. Vorteil ist, dass man kein neues Konto bei einem unbekannten Online-Geldtransferdienstleister eröffnen muss. Nachteile sind, dass Ein- und Auszahlungen sehr umständlich und langsam sind.
  • 8. Wenn man mit dem Pokern anfängt hat man die Qual der Wahl. Bei welcher Pokerseite soll man sich anmelden. Eine Bewertung der besten Pokerseiten findet ihr bei uns unter Pokerräume. Wir empfehlen bei der Auswahl des Pokerraums auf drei Dinge zu achten:• Die angebotenen Limits: Als erstes sollte man bei einer Pokerseite darauf achten, dass sie auch kleine Limits wie $0.05/$0.10 anbietet. Man sollte bei den niedrigen Limits anfangen zu spielen, da man dort immer noch um Geld spielt, aber nicht gleich ein Vermögen riskiert. Alle Pokerräume bieten zwar auch Tische an, an denen man um Spielgeld spielen kann, aber dort lernt man allerdings nicht richtig Poker spielen, da der Bezug zum Geld fehlt.
  • 9. • Die Konkurrenz: Man sollte auf alle Fälle auch auf die Konkurrenz achten. Manche Seiten haben mehr Pokerprofis als andere. Als Anfänger sollte man möglichst gegen gleich starke bzw. schwache Gegner spielen. Geht man die Sache zu schnell an und spielt in zu hohen Limits gegen erfahrenere Spieler, dann verliert man schnell sein Geld.
  • 10. Der Bonus für die erste Einzahlung: Sehr wichtig ist auch bei der Auswahl des Pokerraums auf den angebotenen Einzahlungsbonus und dessen Stundensatz (wie schnell man den Bonus frei spielt) zu achten. Die meisten Einzahlungsbonusse variieren zwischen 25% und 100% und die Bonussummen variieren zwischen $25 und mehreren $100. Auf unserer Bonus Reviews Seite vergleichen wir die besten Bonusse mit einander.
  • 11. Sehr wichtig ist das man beim Poker nicht die Kontrolle über sich und sein Geld verliert. Man muss von Anfang an dokumentieren, wie viel man eingezahlt hat, wie viel Bonus man erhalten hat und wie viel man gewonnen oder verloren hat. Dadurch weiß man immer ob man im Plus oder im Minus ist. Es ist vor allem wichtig zu dokumentieren wie viel man verloren hat, weil man sich daran gar nicht gern erinnert. An die Gewinne und tollen Spiele erinnert man sich von allein oft genug. Eine Website, die dabei einem hilft sein Spiel zu dokumentieren, ist CheckYourBets.com.
  • 12. Bei CheckYourBets.com kann man jede Pokersession dokumentieren. Alle Poker Session werden in einer Grafik abgebildet die einem aufführt wie lange man gespielt hat und was man gewonnen oder verloren hat. Dazu gibt es noch viele andere Informationen die einem die Seite automatisch ausspuckt. Wir können jedem nur empfehlen dieses nützliche und kostenlose Poker Tool zu nutzen. Es kann einen davor schützen zu viel Geld zu verlieren und dazu bringen besser zu spielen.