SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 / 9
Java & Notes – Mit Eclipse neue
Features für Notes entwickeln
Christian Habermüller
http://news.fuer-IT-Profis.de
2 / 9
Programmieren in Java
Java-Quellcode *.java
Java-Bytecode *.class
Kompelierung
Java Runtime Environment (JRE)
Betriebssystem
3 / 9
Architektur von Eclipse
Plug-in Development Enviroment
Java Development Tools (JDT)
Eclipse Platform Environment (PDE)
Java Runtime Environment (JRE)
Betriebssystem
4 / 9
Anwendung eines Java-Applets
HTML-Seite *.html
Java-Bytecode *.class
Label
5 / 9
Parameter eines Applets
HTML-Seite *.html
Java-Bytecode *.class
Label
<param
name=uebergabe
value="mein Text">
6 / 9
Was ist IBM Lotus Domino? (1/2)
• Teamfähige Kommunikations-Software
– Informationen werden nicht in Echtzeit
ausgetauscht
– Intra-/Internet-Fähig
• Hochsicherheitssystem
– Für sensible Daten
• Dezentral in der Datenhaltung
– Daten können verteilt werden, auch Off-Line
7 / 9
Was ist IBM Lotus Domino? (2/2)
• Programmierbar
– IBM Lotus Domino verfügt über 4 integrierte
Programmierunterstützungen
• Formelsprache
• Lotus Script
• JavaScript
• Java
• Dokumentenorientiert
– Jeder Datensatz kann eine individuelle
Datenstruktur haben
8 / 9
Diese Präsentation ist urheberrechtlich geschützt.
© 2010 Christian Habermüller – http://chabermu.wordpress.com
Alle Rechte vorbehalten.
Kein Teil dieser Präsentation darf ohne schriftliche Genehmigung
des Autors in irgendeiner Form durch
Fotokopie, Mikrofilm, Scannen, Download oder andere Verfahren
reproduziert, gespeichert, wiedergegeben oder verbreitet werden.
Insbesondere die Rechte der Wiedergabe durch Vortrag, Funk,
Fernsehen und Internet sind dem Autor vorbehalten.
Jede Zuwiderhandlung wird zivil- & strafrechtlich verfolgt.
9 / 9
Diese Präsentation ist ausschließlich für den informativen Einsatzzweck gedacht und wird
als diese ohne jegliche Garantie oder Gewährleistung bereitgestellt.
Der Autor ist ausdrücklich nicht haftbar für mögliche Folgen oder mögliche Schäden, die
durch die Verwendung des bereitgestellten Materials entstehen können oder könnten.
Hinweise, Verweise oder Verknüpfungen bzw. Links in diesem Material unterliegen
ebenfalls diesem Haftungsausschluß und sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers.
Die Rechte von geschützten Markennamen, Handelsmarken sowie alle weiteren Rechte
unterliegen den jeweilgen Rechteinhaber und bzw. oder des Eigentümers derselben.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Emulation von HP-Taschenrechnern auf dem Atari 800XL
Emulation von HP-Taschenrechnern auf dem Atari 800XLEmulation von HP-Taschenrechnern auf dem Atari 800XL
Emulation von HP-Taschenrechnern auf dem Atari 800XL
norbert_kehrer
 
Rapid Application Development | C.Habermueller
Rapid Application Development | C.HabermuellerRapid Application Development | C.Habermueller
Rapid Application Development | C.Habermueller
Christian Habermueller
 
Java Küche 2016 #JavaKueche
Java Küche 2016 #JavaKuecheJava Küche 2016 #JavaKueche
Java Küche 2016 #JavaKueche
Yusuke Yamamoto
 
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Niels de Bruijn
 
Service Operation mit ITIL | C.Habermueller
Service Operation mit ITIL | C.HabermuellerService Operation mit ITIL | C.Habermueller
Service Operation mit ITIL | C.Habermueller
Christian Habermueller
 
Utilizing the open ntf domino api
Utilizing the open ntf domino apiUtilizing the open ntf domino api
Utilizing the open ntf domino api
Oliver Busse
 
DNUG 2014 Herbstkonferenz: Moderne Architektur - Hochskalierbare Anwendungsar...
DNUG 2014 Herbstkonferenz: Moderne Architektur - Hochskalierbare Anwendungsar...DNUG 2014 Herbstkonferenz: Moderne Architektur - Hochskalierbare Anwendungsar...
DNUG 2014 Herbstkonferenz: Moderne Architektur - Hochskalierbare Anwendungsar...
JRibbeck
 
ULC - Connect 2014 Nachlese
ULC - Connect 2014 NachleseULC - Connect 2014 Nachlese
ULC - Connect 2014 Nachlese
Oliver Busse
 
SUTOL 2015 - Utilizing the OpenNTF Domino API
SUTOL 2015 - Utilizing the OpenNTF Domino APISUTOL 2015 - Utilizing the OpenNTF Domino API
SUTOL 2015 - Utilizing the OpenNTF Domino API
Oliver Busse
 
OSA Anwendertreffen 2014 - "Clients ausgedünnt: Notes-/Domino-Anwendungen web...
OSA Anwendertreffen 2014 - "Clients ausgedünnt: Notes-/Domino-Anwendungenweb...OSA Anwendertreffen 2014 - "Clients ausgedünnt: Notes-/Domino-Anwendungenweb...
OSA Anwendertreffen 2014 - "Clients ausgedünnt: Notes-/Domino-Anwendungen web...
Oliver Busse
 
ISBG 2016 - XPages on IBM Bluemix
ISBG 2016 - XPages on IBM BluemixISBG 2016 - XPages on IBM Bluemix
ISBG 2016 - XPages on IBM Bluemix
Oliver Busse
 
Transformations
TransformationsTransformations
Transformations
Oliver Busse
 
GraphDb in XPages
GraphDb in XPagesGraphDb in XPages
GraphDb in XPages
Oliver Busse
 
Transformations - a TLCC & Teamstudio Webinar
Transformations - a TLCC & Teamstudio WebinarTransformations - a TLCC & Teamstudio Webinar
Transformations - a TLCC & Teamstudio Webinar
Oliver Busse
 
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsessionDnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
Oliver Busse
 
Utilizing the OpenNTF Domino API
Utilizing the OpenNTF Domino APIUtilizing the OpenNTF Domino API
Utilizing the OpenNTF Domino API
Oliver Busse
 
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
Oliver Busse
 
Fix & fertig: Best Practises für "XPages-Migranten"
Fix & fertig: Best Practises für "XPages-Migranten"Fix & fertig: Best Practises für "XPages-Migranten"
Fix & fertig: Best Practises für "XPages-Migranten"
Oliver Busse
 
Out of the Blue - the Workflow in Bluemix Development
Out of the Blue - the Workflow in Bluemix DevelopmentOut of the Blue - the Workflow in Bluemix Development
Out of the Blue - the Workflow in Bluemix Development
Oliver Busse
 
Find your data
Find your dataFind your data
Find your data
Oliver Busse
 

Andere mochten auch (20)

Emulation von HP-Taschenrechnern auf dem Atari 800XL
Emulation von HP-Taschenrechnern auf dem Atari 800XLEmulation von HP-Taschenrechnern auf dem Atari 800XL
Emulation von HP-Taschenrechnern auf dem Atari 800XL
 
Rapid Application Development | C.Habermueller
Rapid Application Development | C.HabermuellerRapid Application Development | C.Habermueller
Rapid Application Development | C.Habermueller
 
Java Küche 2016 #JavaKueche
Java Küche 2016 #JavaKuecheJava Küche 2016 #JavaKueche
Java Küche 2016 #JavaKueche
 
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
Anwendungsmodernisierung mit Oracle Application Express (APEX)
 
Service Operation mit ITIL | C.Habermueller
Service Operation mit ITIL | C.HabermuellerService Operation mit ITIL | C.Habermueller
Service Operation mit ITIL | C.Habermueller
 
Utilizing the open ntf domino api
Utilizing the open ntf domino apiUtilizing the open ntf domino api
Utilizing the open ntf domino api
 
DNUG 2014 Herbstkonferenz: Moderne Architektur - Hochskalierbare Anwendungsar...
DNUG 2014 Herbstkonferenz: Moderne Architektur - Hochskalierbare Anwendungsar...DNUG 2014 Herbstkonferenz: Moderne Architektur - Hochskalierbare Anwendungsar...
DNUG 2014 Herbstkonferenz: Moderne Architektur - Hochskalierbare Anwendungsar...
 
ULC - Connect 2014 Nachlese
ULC - Connect 2014 NachleseULC - Connect 2014 Nachlese
ULC - Connect 2014 Nachlese
 
SUTOL 2015 - Utilizing the OpenNTF Domino API
SUTOL 2015 - Utilizing the OpenNTF Domino APISUTOL 2015 - Utilizing the OpenNTF Domino API
SUTOL 2015 - Utilizing the OpenNTF Domino API
 
OSA Anwendertreffen 2014 - "Clients ausgedünnt: Notes-/Domino-Anwendungen web...
OSA Anwendertreffen 2014 - "Clients ausgedünnt: Notes-/Domino-Anwendungenweb...OSA Anwendertreffen 2014 - "Clients ausgedünnt: Notes-/Domino-Anwendungenweb...
OSA Anwendertreffen 2014 - "Clients ausgedünnt: Notes-/Domino-Anwendungen web...
 
ISBG 2016 - XPages on IBM Bluemix
ISBG 2016 - XPages on IBM BluemixISBG 2016 - XPages on IBM Bluemix
ISBG 2016 - XPages on IBM Bluemix
 
Transformations
TransformationsTransformations
Transformations
 
GraphDb in XPages
GraphDb in XPagesGraphDb in XPages
GraphDb in XPages
 
Transformations - a TLCC & Teamstudio Webinar
Transformations - a TLCC & Teamstudio WebinarTransformations - a TLCC & Teamstudio Webinar
Transformations - a TLCC & Teamstudio Webinar
 
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsessionDnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
Dnug 112014 modernization_openn_ntf_ersatzsession
 
Utilizing the OpenNTF Domino API
Utilizing the OpenNTF Domino APIUtilizing the OpenNTF Domino API
Utilizing the OpenNTF Domino API
 
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
 
Fix & fertig: Best Practises für "XPages-Migranten"
Fix & fertig: Best Practises für "XPages-Migranten"Fix & fertig: Best Practises für "XPages-Migranten"
Fix & fertig: Best Practises für "XPages-Migranten"
 
Out of the Blue - the Workflow in Bluemix Development
Out of the Blue - the Workflow in Bluemix DevelopmentOut of the Blue - the Workflow in Bluemix Development
Out of the Blue - the Workflow in Bluemix Development
 
Find your data
Find your dataFind your data
Find your data
 

Ähnlich wie Java & Notes - Mit Eclipse neue Features für Notes entwickeln | C.Habermueller

Top 10 Internet Trends 2001
Top 10 Internet Trends 2001Top 10 Internet Trends 2001
Top 10 Internet Trends 2001
Jürg Stuker
 
Azure Notebooks
Azure NotebooksAzure Notebooks
Azure Notebooks
TEitelberg
 
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantDeployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Christoph Möller
 
Introduction to JEE
Introduction to JEEIntroduction to JEE
Introduction to JEE
guestc44b7b
 
Lotus Foundations Workshop Teil1
Lotus Foundations Workshop Teil1Lotus Foundations Workshop Teil1
Lotus Foundations Workshop Teil1
Andreas Schulte
 
Private Cloud mit Solaris auf SPARC
Private Cloud mit Solaris auf SPARCPrivate Cloud mit Solaris auf SPARC
Private Cloud mit Solaris auf SPARC
JomaSoft
 
Ant im Detail
Ant im DetailAnt im Detail
Ant im Detail
Jörn Dinkla
 
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate RelationshipsICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
Christoph Adler
 
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heuteEnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
Philipp Burgmer
 
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyondDnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
Ulrich Krause
 
.NET und jetzt!
.NET und jetzt!.NET und jetzt!
.NET und jetzt!
Peter Hecker
 
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrungTutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
tutorialsruby
 
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrungTutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
tutorialsruby
 
Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
joergreichert
 
Application lifecycle in ADF Projects
Application lifecycle in ADF ProjectsApplication lifecycle in ADF Projects
Application lifecycle in ADF Projects
Ulrich Gerkmann-Bartels
 
Java User Group Düsseldorf - Vortrag der iks am 13. März 2008
Java User Group Düsseldorf - Vortrag der iks am 13. März 2008Java User Group Düsseldorf - Vortrag der iks am 13. März 2008
Java User Group Düsseldorf - Vortrag der iks am 13. März 2008
IKS Gesellschaft für Informations- und Kommunikationssysteme mbH
 
Challenges in converting from Oracle Forms to Oracle ADF
Challenges in converting from Oracle Forms to Oracle ADFChallenges in converting from Oracle Forms to Oracle ADF
Challenges in converting from Oracle Forms to Oracle ADF
Ulrich Gerkmann-Bartels
 
IT Fragenkatalog für Confluence /JIRA Angebote mit Fremdhosting
IT Fragenkatalog für Confluence /JIRA Angebote mit FremdhostingIT Fragenkatalog für Confluence /JIRA Angebote mit Fremdhosting
IT Fragenkatalog für Confluence /JIRA Angebote mit Fremdhosting
Martin Seibert
 
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture LösungAndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
Eduard Hildebrandt
 
Universal Apps - FHDW
Universal Apps - FHDWUniversal Apps - FHDW
Universal Apps - FHDW
Peter Nowak
 

Ähnlich wie Java & Notes - Mit Eclipse neue Features für Notes entwickeln | C.Habermueller (20)

Top 10 Internet Trends 2001
Top 10 Internet Trends 2001Top 10 Internet Trends 2001
Top 10 Internet Trends 2001
 
Azure Notebooks
Azure NotebooksAzure Notebooks
Azure Notebooks
 
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantDeployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
 
Introduction to JEE
Introduction to JEEIntroduction to JEE
Introduction to JEE
 
Lotus Foundations Workshop Teil1
Lotus Foundations Workshop Teil1Lotus Foundations Workshop Teil1
Lotus Foundations Workshop Teil1
 
Private Cloud mit Solaris auf SPARC
Private Cloud mit Solaris auf SPARCPrivate Cloud mit Solaris auf SPARC
Private Cloud mit Solaris auf SPARC
 
Ant im Detail
Ant im DetailAnt im Detail
Ant im Detail
 
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate RelationshipsICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
ICS UserGroup - 2015 - Eclipse and Notes - Love/Hate Relationships
 
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heuteEnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
EnterJS 2015 - JavaScript von Morgen schon heute
 
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyondDnug35 ak-dev.071111-beyond
Dnug35 ak-dev.071111-beyond
 
.NET und jetzt!
.NET und jetzt!.NET und jetzt!
.NET und jetzt!
 
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrungTutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
 
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrungTutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
Tutorial-XML-FastInfoset-einfuehrung
 
Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
Using openArchitectureWare 4.0 in domain "registration"
 
Application lifecycle in ADF Projects
Application lifecycle in ADF ProjectsApplication lifecycle in ADF Projects
Application lifecycle in ADF Projects
 
Java User Group Düsseldorf - Vortrag der iks am 13. März 2008
Java User Group Düsseldorf - Vortrag der iks am 13. März 2008Java User Group Düsseldorf - Vortrag der iks am 13. März 2008
Java User Group Düsseldorf - Vortrag der iks am 13. März 2008
 
Challenges in converting from Oracle Forms to Oracle ADF
Challenges in converting from Oracle Forms to Oracle ADFChallenges in converting from Oracle Forms to Oracle ADF
Challenges in converting from Oracle Forms to Oracle ADF
 
IT Fragenkatalog für Confluence /JIRA Angebote mit Fremdhosting
IT Fragenkatalog für Confluence /JIRA Angebote mit FremdhostingIT Fragenkatalog für Confluence /JIRA Angebote mit Fremdhosting
IT Fragenkatalog für Confluence /JIRA Angebote mit Fremdhosting
 
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture LösungAndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
 
Universal Apps - FHDW
Universal Apps - FHDWUniversal Apps - FHDW
Universal Apps - FHDW
 

Mehr von Christian Habermueller

computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2017 | C.Habermueller
computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2017  | C.Habermuellercomputerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2017  | C.Habermueller
computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2017 | C.Habermueller
Christian Habermueller
 
IBM Domino Notes Database Security - Analyse, Konzept und Techniken | C.Haber...
IBM Domino Notes Database Security - Analyse, Konzept und Techniken | C.Haber...IBM Domino Notes Database Security - Analyse, Konzept und Techniken | C.Haber...
IBM Domino Notes Database Security - Analyse, Konzept und Techniken | C.Haber...
Christian Habermueller
 
computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2016 | C.Habermueller
computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2016  | C.Habermuellercomputerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2016  | C.Habermueller
computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2016 | C.Habermueller
Christian Habermueller
 
Datenschutzbestimmungen von Microsoft - Stand Juli 2015
Datenschutzbestimmungen von Microsoft - Stand Juli 2015Datenschutzbestimmungen von Microsoft - Stand Juli 2015
Datenschutzbestimmungen von Microsoft - Stand Juli 2015
Christian Habermueller
 
Facts on the collection of intelligence pursuant to section 702
Facts on the collection of intelligence pursuant to section 702Facts on the collection of intelligence pursuant to section 702
Facts on the collection of intelligence pursuant to section 702
Christian Habermueller
 
[CeBIT 2012] Microsoft Agenda Centerstage Deutsch (german)
[CeBIT 2012] Microsoft Agenda Centerstage Deutsch (german)[CeBIT 2012] Microsoft Agenda Centerstage Deutsch (german)
[CeBIT 2012] Microsoft Agenda Centerstage Deutsch (german)
Christian Habermueller
 
Welche Viren-Schutzprogramme erkennen den Bundes- bzw. Staats-Trojaner ?
Welche Viren-Schutzprogramme erkennen den Bundes- bzw. Staats-Trojaner ?Welche Viren-Schutzprogramme erkennen den Bundes- bzw. Staats-Trojaner ?
Welche Viren-Schutzprogramme erkennen den Bundes- bzw. Staats-Trojaner ?
Christian Habermueller
 
Breitband-Verfuegbarkeit Deutschland
Breitband-Verfuegbarkeit DeutschlandBreitband-Verfuegbarkeit Deutschland
Breitband-Verfuegbarkeit Deutschland
Christian Habermueller
 
Breitband-Verfügbarkeit Deutschland 2010
Breitband-Verfügbarkeit Deutschland 2010Breitband-Verfügbarkeit Deutschland 2010
Breitband-Verfügbarkeit Deutschland 2010
Christian Habermueller
 
E10 Verträglichkeit von Kraftfahrzeugen
E10 Verträglichkeit von Kraftfahrzeugen E10 Verträglichkeit von Kraftfahrzeugen
E10 Verträglichkeit von Kraftfahrzeugen
Christian Habermueller
 
IBM Lotus Notes Domino Security mit ITIL | C.Habermueller
IBM Lotus Notes Domino Security mit ITIL | C.HabermuellerIBM Lotus Notes Domino Security mit ITIL | C.Habermueller
IBM Lotus Notes Domino Security mit ITIL | C.Habermueller
Christian Habermueller
 
Domino Security mit ITIL | C.Habermueller
Domino Security mit ITIL | C.HabermuellerDomino Security mit ITIL | C.Habermueller
Domino Security mit ITIL | C.Habermueller
Christian Habermueller
 
Using IBM Lotus Notes 8
Using IBM Lotus Notes 8Using IBM Lotus Notes 8
Using IBM Lotus Notes 8
Christian Habermueller
 
Gratis Comic Tag 2010
Gratis Comic Tag 2010Gratis Comic Tag 2010
Gratis Comic Tag 2010
Christian Habermueller
 
Aufbau einer IBM Lotus Domino Notes Datenbank | C.Habermueller
Aufbau einer IBM Lotus Domino Notes Datenbank | C.HabermuellerAufbau einer IBM Lotus Domino Notes Datenbank | C.Habermueller
Aufbau einer IBM Lotus Domino Notes Datenbank | C.Habermueller
Christian Habermueller
 

Mehr von Christian Habermueller (20)

computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2017 | C.Habermueller
computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2017  | C.Habermuellercomputerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2017  | C.Habermueller
computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2017 | C.Habermueller
 
IBM Domino Notes Database Security - Analyse, Konzept und Techniken | C.Haber...
IBM Domino Notes Database Security - Analyse, Konzept und Techniken | C.Haber...IBM Domino Notes Database Security - Analyse, Konzept und Techniken | C.Haber...
IBM Domino Notes Database Security - Analyse, Konzept und Techniken | C.Haber...
 
computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2016 | C.Habermueller
computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2016  | C.Habermuellercomputerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2016  | C.Habermueller
computerarchiv-muenchen.de - Jahrekalender 2016 | C.Habermueller
 
Datenschutzbestimmungen von Microsoft - Stand Juli 2015
Datenschutzbestimmungen von Microsoft - Stand Juli 2015Datenschutzbestimmungen von Microsoft - Stand Juli 2015
Datenschutzbestimmungen von Microsoft - Stand Juli 2015
 
Facts on the collection of intelligence pursuant to section 702
Facts on the collection of intelligence pursuant to section 702Facts on the collection of intelligence pursuant to section 702
Facts on the collection of intelligence pursuant to section 702
 
[CeBIT 2012] Microsoft Agenda Centerstage Deutsch (german)
[CeBIT 2012] Microsoft Agenda Centerstage Deutsch (german)[CeBIT 2012] Microsoft Agenda Centerstage Deutsch (german)
[CeBIT 2012] Microsoft Agenda Centerstage Deutsch (german)
 
Welche Viren-Schutzprogramme erkennen den Bundes- bzw. Staats-Trojaner ?
Welche Viren-Schutzprogramme erkennen den Bundes- bzw. Staats-Trojaner ?Welche Viren-Schutzprogramme erkennen den Bundes- bzw. Staats-Trojaner ?
Welche Viren-Schutzprogramme erkennen den Bundes- bzw. Staats-Trojaner ?
 
Breitband-Verfuegbarkeit Deutschland
Breitband-Verfuegbarkeit DeutschlandBreitband-Verfuegbarkeit Deutschland
Breitband-Verfuegbarkeit Deutschland
 
Breitband-Verfügbarkeit Deutschland 2010
Breitband-Verfügbarkeit Deutschland 2010Breitband-Verfügbarkeit Deutschland 2010
Breitband-Verfügbarkeit Deutschland 2010
 
E10 Verträglichkeit von Kraftfahrzeugen
E10 Verträglichkeit von Kraftfahrzeugen E10 Verträglichkeit von Kraftfahrzeugen
E10 Verträglichkeit von Kraftfahrzeugen
 
IBM Lotus Notes Domino Security mit ITIL | C.Habermueller
IBM Lotus Notes Domino Security mit ITIL | C.HabermuellerIBM Lotus Notes Domino Security mit ITIL | C.Habermueller
IBM Lotus Notes Domino Security mit ITIL | C.Habermueller
 
2010 09 22 AdminCamp News Wednesday
2010 09 22 AdminCamp News Wednesday2010 09 22 AdminCamp News Wednesday
2010 09 22 AdminCamp News Wednesday
 
Domino Security mit ITIL | C.Habermueller
Domino Security mit ITIL | C.HabermuellerDomino Security mit ITIL | C.Habermueller
Domino Security mit ITIL | C.Habermueller
 
2010 09 21 AdminCamp News Tuesday
2010 09 21 AdminCamp News Tuesday2010 09 21 AdminCamp News Tuesday
2010 09 21 AdminCamp News Tuesday
 
2010 09 20 AdminCamp News Monday
2010 09 20 AdminCamp News Monday2010 09 20 AdminCamp News Monday
2010 09 20 AdminCamp News Monday
 
Using IBM Lotus Notes 8
Using IBM Lotus Notes 8Using IBM Lotus Notes 8
Using IBM Lotus Notes 8
 
Gratis Comic Tag 2010
Gratis Comic Tag 2010Gratis Comic Tag 2010
Gratis Comic Tag 2010
 
Impressionen VCFE 11.0
Impressionen VCFE 11.0Impressionen VCFE 11.0
Impressionen VCFE 11.0
 
Aufbau einer IBM Lotus Domino Notes Datenbank | C.Habermueller
Aufbau einer IBM Lotus Domino Notes Datenbank | C.HabermuellerAufbau einer IBM Lotus Domino Notes Datenbank | C.Habermueller
Aufbau einer IBM Lotus Domino Notes Datenbank | C.Habermueller
 
Impressionen 8tes Entwicklercamp
Impressionen 8tes EntwicklercampImpressionen 8tes Entwicklercamp
Impressionen 8tes Entwicklercamp
 

Java & Notes - Mit Eclipse neue Features für Notes entwickeln | C.Habermueller

  • 1. 1 / 9 Java & Notes – Mit Eclipse neue Features für Notes entwickeln Christian Habermüller http://news.fuer-IT-Profis.de
  • 2. 2 / 9 Programmieren in Java Java-Quellcode *.java Java-Bytecode *.class Kompelierung Java Runtime Environment (JRE) Betriebssystem
  • 3. 3 / 9 Architektur von Eclipse Plug-in Development Enviroment Java Development Tools (JDT) Eclipse Platform Environment (PDE) Java Runtime Environment (JRE) Betriebssystem
  • 4. 4 / 9 Anwendung eines Java-Applets HTML-Seite *.html Java-Bytecode *.class Label
  • 5. 5 / 9 Parameter eines Applets HTML-Seite *.html Java-Bytecode *.class Label <param name=uebergabe value="mein Text">
  • 6. 6 / 9 Was ist IBM Lotus Domino? (1/2) • Teamfähige Kommunikations-Software – Informationen werden nicht in Echtzeit ausgetauscht – Intra-/Internet-Fähig • Hochsicherheitssystem – Für sensible Daten • Dezentral in der Datenhaltung – Daten können verteilt werden, auch Off-Line
  • 7. 7 / 9 Was ist IBM Lotus Domino? (2/2) • Programmierbar – IBM Lotus Domino verfügt über 4 integrierte Programmierunterstützungen • Formelsprache • Lotus Script • JavaScript • Java • Dokumentenorientiert – Jeder Datensatz kann eine individuelle Datenstruktur haben
  • 8. 8 / 9 Diese Präsentation ist urheberrechtlich geschützt. © 2010 Christian Habermüller – http://chabermu.wordpress.com Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Präsentation darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors in irgendeiner Form durch Fotokopie, Mikrofilm, Scannen, Download oder andere Verfahren reproduziert, gespeichert, wiedergegeben oder verbreitet werden. Insbesondere die Rechte der Wiedergabe durch Vortrag, Funk, Fernsehen und Internet sind dem Autor vorbehalten. Jede Zuwiderhandlung wird zivil- & strafrechtlich verfolgt.
  • 9. 9 / 9 Diese Präsentation ist ausschließlich für den informativen Einsatzzweck gedacht und wird als diese ohne jegliche Garantie oder Gewährleistung bereitgestellt. Der Autor ist ausdrücklich nicht haftbar für mögliche Folgen oder mögliche Schäden, die durch die Verwendung des bereitgestellten Materials entstehen können oder könnten. Hinweise, Verweise oder Verknüpfungen bzw. Links in diesem Material unterliegen ebenfalls diesem Haftungsausschluß und sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers. Die Rechte von geschützten Markennamen, Handelsmarken sowie alle weiteren Rechte unterliegen den jeweilgen Rechteinhaber und bzw. oder des Eigentümers derselben.