SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
INFOTAG
Berufskolleg Bergisch Gladbach
Sehr geehrte Gäste,
Ihr Wegweiser durch die Aktionsbereiche
für den Infotag
am 08.02.2014

09.00 – 13.00 Uhr
FACHBEREICHE
Ernährung & Hauswirtschaft
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	

Bäcker / -in
Berufsfachschule für Ernährung & Hauswirtschaft
Berufsgrundschuljahr für Ernährung & Hauswirtschaft
Berufsorientierungsjahr
Fachkraft im Gastgewerbe
Fachverkäufer / -in im Lebensmittelhandwerk
Hauswirtschafter / -in
Hauswirtschaftshelfer / -in
Hotelfachfrau / Hotelfachmann
Köchin / Koch
Kooperatives Betriebspraktikum
Restaurantfachfrau / Restaurantfachmann
Vorbereitungskurs zur Hauswirtschafterinnenprüfung / Hauswirtschafterprüfung

Sozial- & Gesundheitswesen
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	

Berufliches Gymnasium / Erzieher / -in + AHR
Berufliches Jahr für Pädagogik
Berufliches Qualifizierungsjahr für Sozial- und Gesundheitswesen
Berufsfachschule für Gymnastik
Berufsfachschule für Kinderpflege
Höhere Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales
Berufsfachschule für Sozialhelfer
Berufsgrundschuljahr für Sozial- und Gesundheitswesen
Fachoberschule für Gesundheit und Soziales
Fachoberschule für Gesundheit und Soziales – Klasse 12
Fachschule für Motopädie
Fachschule für Sozialpädagogik

Gestaltung
•	
•	
•	
•	
•	
•	

Berufliches Jahr für Gestaltung
Berufsgrundschuljahr Textiltechnik & Bekleidung
Fachoberschule für Gestaltung
Fachoberschule für Gestaltung – Klasse 12
Friseur / -in
Maler / -in

Technik
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	
•	

Anlagenmechaniker / -in für Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik
Berufsgrundschuljahr Elektrotechnik, Holztechnik, Metalltechnik
Berufsorientierungsjahr
Berufliches Qualifizierungsjahr Metall- & Elektrotechnik
Elektroniker / -in Fachrichtung Energie- & Gebäudetechnik
Elektrotechnische / r Assistent / -in
Fachoberschule für Technik
Informationstechnische / r Assistent / -in
KFZ-Mechatroniker / -in
Kooperatives Betriebspraktikum
Metallbauer / -in
Tischler / -in
WILLKOMMEN
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir freuen uns über Ihren Besuch bei unserem „Infotag“ und möchten Sie gerne über
unser Berufskolleg informieren.
Der Abschluss einer betrieblichen oder schulischen Ausbildung bietet beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Vielfältigkeit der beruflichen Bildung und Weiterbildung wird Sie interessieren und überraschen, aber Sie ebenso mit vielen Fragen und
Entscheidungen konfrontieren. In dieser wichtigen Angelegenheit möchten wir für
Sie präsent sein. Hierzu öffnen wir unsere Türen und laden Sie herzlich ein, bei uns
reinzuschauen. Die Bildungsgänge unserer Schule stellen sich vor und die Schülerinnen und Schüler stellen gerne die Inhalte dar.
Wir ermöglichen Ihnen einen Einblick in unsere Schule:
•	 Fachräume (u.a. Metall- und Holzwerkstätten, KFZ-Labor)
•	 Inhalte der Ausbildungen
•	 Beratung und Information zu den Bildungsgängen
Wir bieten Ihnen eine Menge an Informationsmöglichkeiten:
•	 Gesprächspartner / -innen aus den Fachbereichen beantworten alle Fragen rund
um das Berufskolleg.
•	 Lehrer/-innen der Bildungsgänge beraten Sie gern.
•	 Schülerinnen und Schüler aller Bildungsgänge berichten aus dem schulischen
Alltag.
Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an kulinarischen und kulturellen Einladungen:
•	 Frühstücksbuffet
•	 Mittagessen
•	 Kuchenbuffet
•	 Aufführungen (Tanz- und Theateraufführungen)
•	 Präsentationen von Schülerarbeiten
•	 Ausstellungen
•	 Tombola
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich für das nächste Schuljahr anzumelden, sofern
Sie die vollständigen Bewerbungsunterlagen (Kopie vom letzten Zeugnis, aktueller
Lebenslauf, Passfoto) mitbringen.
B. Neu, Schulleiterin

P. Luigs, stellv. Schulleiter
RAUMPLAN
Wo ?

Wa s?

D urc h we n?

G e bäud e A 1 – Ebene 2 – Erdg e sc h o ss /  Foye r /  Au la
Eingang

Info zu Veranstaltungen und Räumlichkeiten

Fr. Scherello

Aula
10 Uhr, 11 Uhr und
12 Uhr

Info: Berufsfachschule für Gymnastik

Fr. Wohlers

Darbietungen der Berufsfachschule für Gymnastik

Fr. Malich, Frau Hoppen,
Fr. Hellenkamp

Foyer

Info: Friseur / -in – Haare schneiden, Kosmetik

Fr. Pelzer, Hr. Wallrafen

Info: Anlagemechaniker / -in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Hr. Dr. Döpper, Hr. Koch

Info: Bäcker / -in
Präsentation: „Herstellung von Waffeln am Stiel“
Verkauf von Sandwiches und Stapelbroten

Fr. Ohlms,
Fr. Hartmann-Batz,
Hr. Heringer-Thimme

Info: Doppelqualifizierung Duales System

Hr. Fischer

Info: Metallbauer / -in

Hr. Stein

Förderverein: Tombolatisch,Verkaufstisch

Fr. Brell

Fachdienst Schule, Beruf und Arbeit der Caritas

Fr. Chahbari

Lernen Fördern gGmbH: ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Fr. Häck

Info: Berufsfachschule für Gymnastik

Fr. Wohlers

Frühstücksbuffet – Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft –
Servicekraft  /  Unterstufe

Fr. Bungarz-Becker

A 201
(08.30 – 11.00 Uhr)

G e bäud e A 2 – Ebene 1
A 160 Bistro
11.00 – 13.00 Uhr

„Kartoffelig und Nudelwohl“ – ein kulinarischer Wettstreit bei uns im Bistro!
Gastronomisches Angebot

Fr. Bartelt, Fr. Klein-Tabert

G e bäud e A 2 – Ebene 2
A 220

Fr. Schneider, Fr. Merizian
Fr. Langer, Fr.Vasse-Köster

Info: Zweijährige Berufsfachschule für Ernährung und Hauswirtschaft –
Servicekraft (BEU)
A 221

Info: Berufsgrundschuljahr Ernährung und Hauswirtschaft (BG)
Info: Berufsgrundschuljahr Textiltechnik und Bekleidung (BG)

Fr. Lange

Info: KSOB (BQ; JAK; BJ)

Hr. Thoma, Hr. Khalili
Fr. Scherello, Hr. Züll,
Hr. Sebetzky,
Fr. Lok, Herr Tolxdorff

Info: Berufsorientierungsjahr (BO)
Info: Jugendberatung am Berufskolleg (JUBS)
A 224

Info: Berufsgrundschuljahr Holztechnik (BG)
Info: Berufsgrundschuljahr Metalltechnik (BG)

Fr. Wertgen, Fr. Tietze
Fr. Lüthje, Fr. Scholz

A 225

Info: Berufsgrundschuljahr Elektrotechnik (BG)

Fr. Busch, Fr. Kupczyk,
Hr. Ehl beim Löten
Fr. Käselau, Fr. Pflaum

A 226

Bundesagentur für Arbeit

Fr. Brucherseifer

AWO mit Jugendberatungsstelle

Fr. Hauske

AWO Jugendwerkstatt

Fr. Schwarz

Kolping Bildungswerk

Hr. Pfeifer

A 227  /  A 229

Info: Berufsgrundschuljahr Sozial- und Gesundheitswesen (BG)

Fr. Friedrichsmeier, Hr. Kenjo,
Hr. Kuhnen, Hr. Dr. Siefener

A 234, kl. Foyer

Ausstellung und Verkauf von Textilien
BG für Textiltechnik und Bekleidung

Fr. Roth, Fr. Schmal
RAUMPLAN
Wo ?

Wa s?

D urc h we n?

Ge b äud e B 1 – Ebene 2 – Üb e rg a n g zu G e b ä u de B 2
B 250 Kunstraum

Info: Fachoberschule für Gestaltung (FOS G)
Präsentation: Projektarbeiten der FOS 12G

Fr. Dienemann,
Fr. Knopf, Hr. Brombacher

Info: Maler / -in „Maler kopieren Maler“

Fr. Wasserfuhr

Ge b äud e B 2 – Ebene 3
B 361 – B 165

Kinderparadies – Aktionen für Kinder mit Schminken und vieles mehr, EA 11

Fr. Schemann, Fr. Wurm

Bücherei	

Projekt „Healthy Food for a Fastfood Generation“ der FOS 12 S1

Fr. Hecking

Ge b äud e B 2 – Ebene 2
B 261 Gesundheitsraum

Info: Höhere Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales

Fr. Bördgen, Herr Heuermann

B 262

„Wahrnehmung und Entspannung“

Fr. Marnitz

Galerie

Projekte „Gesund essen“ und „Weibliche Genitalverstümmelung“ der
FOS Gesundheit und Soziales
Info zu Veranstaltungen und Räumlichkeiten

Fr. Drux-Lichtinghagen,
Fr. Schade
Fr. Scherello

B 270

Info: Fachoberschule für Technik

Fr. Sudeck, Hr. Schwarz

B 271

Info: BAFÖG-Amt: Beratung

Fr. Bachem

B 272

Info: Berufliches Gymnasium / Erzieher / -in und Allgemeine Hochschulreife

Fr. Wurm, Hr. Schwarz

B 273

Info: Fachoberschule für Gesundheit und Soziales

Fr. Drux-Lichtinghagen

B 276

Info: Fachschule für Sozialpädagogik

Fr. Henrich, Fr. Michels

B 277

Info: Berufsfachschule für Kinderpflege

Fr. Scharnbacher

B 278

Info: Fachschule für Motopädie

Fr. Marnitz, Hr. Witte

B 279

Info: Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen (Sozialhelfer / -in)

Hr. Miebach

Ge b äud e B 2 – Ebene 1
Foyer

Info zu Veranstaltungen und Räumlichkeiten

Fr. Scherello

Info: KFZ-Mechatroniker / -in, Diagnoseverfahren an einem SMART

Hr. Thiele

Praktische Arbeiten BG Elektrotechnik

Hr. Ehl

Cafeteria – Berufsgrundschuljahr Ernährung und Hauswirtschaft

Fr. Baber, Fr. Büsing

Ausstellung „Funktion“ – Projektarbeiten der Tischler / -innen

Fr. Abbing, Hr. Pfandhöfer

Info: Vorbereitungskurs Hauswirtschafterprüfung, Hauswirtschaftshelfer / -in,
Köchin / Koch, Hotelfachleute, Restaurantfachleute

Fr. Broil, Fr. Kuales,
Fr. Klockgether, Fr. Weber

B 170

Technische Assistenten Café

Hr. Bodes, Fr.Voggenauer

B 171

ETAs und ITAs löten, programmieren und messen

Hr. Bodes, Herr Bloos

B 172

Info: Elektroniker / -in für Energie- und Gebäudetechnik,
Vorführung von E-Caddy, EIB u.a.

Hr. Klippel

B 173

Ausstellung von fertigen Produkten u. Dokumentationen der ETAs u. ITAs
Projekt „Gestaltung einer Wanduhr“ der ITO, TAO und FOS 12G

Hr. Lüdenbach, Hr. Grau,
Hr. Rönn

B 175
stündlich, ab 09.30 Uhr

Vortrag und Ausstellung zu den Inhalten der Ausbildung zu den
Elektrotechnischen und Informationstechnischen Assistenten (ETA, ITA)

Hr. Courage
Hr. Lüdenbach

B 160  /  B 162

Ge b äud e D – Werk stattge bäu de
Erdgeschoss

Obergeschoss

Fachpraxis Berufsgrundschuljahr Metalltechnik

Hr. Maaß, Hr. Schneider

10.00 Uhr: Empfang der Ehrengäste

Fr. Neu, Hr. Luigs

Fachpraxis Berufsgrundschuljahr Holztechnik

Hr. Reiff, Hr. Rückamp
IM FOKUS
Berufsfelder mit Zukunft: Informations- und Elektrotechnik
Kaum eine andere Berufsgruppe kann so optimistisch in die Zukunft blicken wie die der Ingenieure der
Elektro- und Informationstechnik. Ihre Berufsaussichten sind aufgrund der starken Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt und der vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten hervorragend – so die Einschätzung des VDE (Verband
der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik). Die Ausbildung zur  zum Informationstechnischen
/ 
oder Elektrotechnischen Assistentin und Assistenten am Berufskolleg Bergisch Gladbach bietet ideale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in diese abwechslungsreichen, kreativen und zukunftssicheren Berufsfelder.
Abschluss mit Doppelqualifikation
Während der dreijährigen Ausbildung in Vollzeitform mit den Schwerpunkten Informationstechnik oder Elektrotechnik wird den Schülerinnen und Schülern ein Berufsabschluss zum „staatlich anerkannten Informationstechnischen Assistenten“ bzw. „staatlich anerkannten Elektrotechnischen Assistenten“ sowie die Fachhochschulreife vermittelt. Mit diesen Abschlüssen steht den Schülerinnen und Schülern der Weg zum Studium der
Informatik oder Elektrotechnik oder zu hochqualifizierten technischen Ausbildungen (z.B. „Informatikerin 
/
Informatiker“ oder „Energieelektronikerin / Energieelektroniker Anlagentechnik“) offen.
Keine Angst vor Technik
Schülerinnen und Schüler mit Freude am Gestalten und an logischem Denken und vor allem an Technik finden
in diesem Bildungsgang genau das Richtige. Im überwiegend projektorientierten Unterricht planen und konfigurieren die Schülerinnen und Schüler beispielsweise Netzwerke, erstellen Datenbanken oder entwickeln
komplexe Softwareprojekte. Sie löten elektronische Schaltungen, programmieren elektronische Bauteile oder
fertigen Gehäuse und Kühlkörper an. Sie erlernen das selbständige Arbeiten und machen sich so „fit“ fürs
Studium oder den Beruf. Dabei legt das Lehrerteam großen Wert auf partnerschaftliche Zusammenarbeit
und Förderung jedes Einzelnen. Abgerundet wird der Lehrplan durch allgemeinbildende Fächer wie Deutsch,
Englisch und Politik.
Weitere praktische Erfahrungen sammeln die Schülerinnen und Schüler während des insgesamt 8 Wochen
umfassenden Betriebspraktikums. „Es war toll zu sehen, wie ich während des Praktikums von meinen schulischen Kenntnissen profitieren konnte“, sagt Lars, ein Schüler der Mittelstufe. „Mir wurden schnell Aufgaben
zugetraut, die auch die Mitarbeiter bearbeiteten.“ Julian hat bereits letztes Jahr seinen Abschluss gemacht und
studiert nun Technische Informatik an der FH Köln. „Der Einstieg ins Studium fiel mir gar nicht schwer. Ich
habe durch meine Ausbildung am Berufskolleg Bergisch Gladbach wirklich gute Voraussetzungen erhalten“, so
fasst er seine bisherigen Erfahrungen zusammen.
Dauer:			3 Jahre
Abschlüsse:		 Fachhochschulreife
Berufsabschluss: 		
Staatlich anerkannte / r Informationstechnische / r Assistent / -in oder 	
			
Staatlich anerkannte / r Elektrotechnische / r Assistent / -in
Voraussetzungen:		
Fachoberschulreife
Ansprechpartner:		
Christian Bloos 	
c.bloos@bkgl.de
			Michael Lüdenbach 	
m.luedenbach@bkgl.de
			Matthias Breyer 	
m.breyer@bkgl.de
Die Bildungsgänge stellen sich in den Räumen B 171, B 172, B 173 und B 175 vor. 	
Weitere Informationen finden Sie unter www.bkgl.de.
FÖRDERVEREIN
Förderverein – begleiten und fördern!
Am 09.04.1986 wurde der Förderverein ins Leben gerufen, um Ziele der Schule in ideeller und materieller
Weise für unsere Schülerinnen und Schüler umzusetzen. Darüber hinaus sieht der Förderverein eine große
Aufgabe darin, die Umsetzung neuer Technologien zu beschleunigen. Der Förderverein versteht sich auch als
Träger von Weiterbildungsmaßnahmen für bereits im Erwerbsleben stehende Schülerinnen und Schüler.
Durchgeführte Projekte:
•	
Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“
•	
EDV-Ausstattung eines Selbstlernzentrums
•	
Zuschuss zum Schüleraustausch innerhalb eines EU-Projektes
•	
Förderung von Studienfahrten und Messebesuchen
•	
Fachvorträge namhafter Referentinnen und Referenten
Unterstützen Sie durch Ihre Mitgliedschaft oder durch eine Einzelspende diesen Einsatz am Berufskolleg
Bergisch Gladbach! Beitrittsformulare erhalten Sie am Tombolastand im Foyer (Gebäude A1).
Förderverein des Berufskollegs Bergisch Gladbach
Ernährung und Hauswirtschaft | Gestaltung
Sozial- und Gesundheitswesen | Technik
Bensberger Str. 134 –146
51469 Bergisch Gladbach
Telefon 02202-25010 	Telefax 02202-250116
Bankverbindung:
VR Bank eG Bergisch Gladbach
IBAN DE 17 3706 2600 3204 7800 12
BIC: GENODED1PAF
Kontakt: foerderverein@bkgl.de
LAGEPLAN

1 Haupteingang Gebäude A1 und Schulbüro
2 Schulhofseitiger Eingang Gebäude A1
3 Eingang Gebäude A2
4 Aufenthaltsraum / Kiosk
5 Eingang Gebäude C
6 Eingang Gebäude B2
7 Zweiradparkplatz
Parkmöglichkeiten
Feuerwehrzufahrt und Wendeplatz

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Bürgerportal Bergisch Gladbach

Baumfällungen beim Hochwasserkanal und Regionale 2010
Baumfällungen beim Hochwasserkanal und Regionale 2010Baumfällungen beim Hochwasserkanal und Regionale 2010
Baumfällungen beim Hochwasserkanal und Regionale 2010
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Schulstatistik Bergisch Gladbach 2014/2015
Schulstatistik Bergisch Gladbach 2014/2015Schulstatistik Bergisch Gladbach 2014/2015
Schulstatistik Bergisch Gladbach 2014/2015
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Entwurf: Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept Bergisch Gladbach
Entwurf: Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept Bergisch GladbachEntwurf: Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept Bergisch Gladbach
Entwurf: Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept Bergisch Gladbach
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Brachflächenanalyse in der Stadt Bergisch Gladbach
Brachflächenanalyse in der Stadt Bergisch GladbachBrachflächenanalyse in der Stadt Bergisch Gladbach
Brachflächenanalyse in der Stadt Bergisch Gladbach
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Haushalt 2015 Bergisch Gladbach - Entwurf
Haushalt 2015 Bergisch Gladbach - EntwurfHaushalt 2015 Bergisch Gladbach - Entwurf
Haushalt 2015 Bergisch Gladbach - Entwurf
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014
Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014
Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Jugendkulturpreis: Die Bewerbungen aus Bergisch Gladbach
Jugendkulturpreis: Die Bewerbungen aus Bergisch GladbachJugendkulturpreis: Die Bewerbungen aus Bergisch Gladbach
Jugendkulturpreis: Die Bewerbungen aus Bergisch Gladbach
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Brauchen Städte und Gemeinden mehr Unterstützung für Asylkosten?
Brauchen Städte und Gemeinden mehr Unterstützung für Asylkosten?Brauchen Städte und Gemeinden mehr Unterstützung für Asylkosten?
Brauchen Städte und Gemeinden mehr Unterstützung für Asylkosten?
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Verkehrskonzept Holweide
Verkehrskonzept HolweideVerkehrskonzept Holweide
Verkehrskonzept Holweide
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Seniorenwegweiser Bergisch Gladbach 2014
Seniorenwegweiser Bergisch Gladbach 2014Seniorenwegweiser Bergisch Gladbach 2014
Seniorenwegweiser Bergisch Gladbach 2014
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Senioren: Wohnen im Alter 2014
Senioren: Wohnen im Alter 2014Senioren: Wohnen im Alter 2014
Senioren: Wohnen im Alter 2014
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Kandidaten zur Kreistagswahl Rheinisch-Bergischer Kreis 2014
Kandidaten zur Kreistagswahl Rheinisch-Bergischer Kreis 2014Kandidaten zur Kreistagswahl Rheinisch-Bergischer Kreis 2014
Kandidaten zur Kreistagswahl Rheinisch-Bergischer Kreis 2014Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Fachbeitrag „Kulturnetzwerk Stadtmitte“, Bergisch Gladbach
Fachbeitrag „Kulturnetzwerk Stadtmitte“, Bergisch GladbachFachbeitrag „Kulturnetzwerk Stadtmitte“, Bergisch Gladbach
Fachbeitrag „Kulturnetzwerk Stadtmitte“, Bergisch Gladbach
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Der Strunde Bach - Mit dem "fleißigsten Bach" durch Bergisch Gladbach
Der Strunde Bach - Mit dem "fleißigsten Bach" durch Bergisch GladbachDer Strunde Bach - Mit dem "fleißigsten Bach" durch Bergisch Gladbach
Der Strunde Bach - Mit dem "fleißigsten Bach" durch Bergisch Gladbach
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Präsentation Jürgen Mumdey: Finanzierung der Stadtwerke Angebote
Präsentation Jürgen Mumdey: Finanzierung der Stadtwerke AngebotePräsentation Jürgen Mumdey: Finanzierung der Stadtwerke Angebote
Präsentation Jürgen Mumdey: Finanzierung der Stadtwerke Angebote
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Bürgerinformationsversammlung Stadtwerke, Bergisch Gladbach 27.3.2014
Bürgerinformationsversammlung Stadtwerke, Bergisch Gladbach 27.3.2014Bürgerinformationsversammlung Stadtwerke, Bergisch Gladbach 27.3.2014
Bürgerinformationsversammlung Stadtwerke, Bergisch Gladbach 27.3.2014
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Lärmaktionsplan Stadt Bergisch Gladbach
Lärmaktionsplan Stadt Bergisch GladbachLärmaktionsplan Stadt Bergisch Gladbach
Lärmaktionsplan Stadt Bergisch Gladbach
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 
Verkehrskonzept Dellbrück
Verkehrskonzept DellbrückVerkehrskonzept Dellbrück
Verkehrskonzept Dellbrück
Bürgerportal Bergisch Gladbach
 

Mehr von Bürgerportal Bergisch Gladbach (20)

Baumfällungen beim Hochwasserkanal und Regionale 2010
Baumfällungen beim Hochwasserkanal und Regionale 2010Baumfällungen beim Hochwasserkanal und Regionale 2010
Baumfällungen beim Hochwasserkanal und Regionale 2010
 
Schulstatistik Bergisch Gladbach 2014/2015
Schulstatistik Bergisch Gladbach 2014/2015Schulstatistik Bergisch Gladbach 2014/2015
Schulstatistik Bergisch Gladbach 2014/2015
 
Entwurf: Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept Bergisch Gladbach
Entwurf: Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept Bergisch GladbachEntwurf: Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept Bergisch Gladbach
Entwurf: Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept Bergisch Gladbach
 
Präsentation: Einzelhandelskonzept Bergisch Galdbach
Präsentation: Einzelhandelskonzept Bergisch GaldbachPräsentation: Einzelhandelskonzept Bergisch Galdbach
Präsentation: Einzelhandelskonzept Bergisch Galdbach
 
Brachflächenanalyse in der Stadt Bergisch Gladbach
Brachflächenanalyse in der Stadt Bergisch GladbachBrachflächenanalyse in der Stadt Bergisch Gladbach
Brachflächenanalyse in der Stadt Bergisch Gladbach
 
Haushalt 2015 Bergisch Gladbach - Entwurf
Haushalt 2015 Bergisch Gladbach - EntwurfHaushalt 2015 Bergisch Gladbach - Entwurf
Haushalt 2015 Bergisch Gladbach - Entwurf
 
Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014
Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014
Arbeitsmarkt RheinBerg 9/2014
 
Jugendkulturpreis: Die Bewerbungen aus Bergisch Gladbach
Jugendkulturpreis: Die Bewerbungen aus Bergisch GladbachJugendkulturpreis: Die Bewerbungen aus Bergisch Gladbach
Jugendkulturpreis: Die Bewerbungen aus Bergisch Gladbach
 
Brauchen Städte und Gemeinden mehr Unterstützung für Asylkosten?
Brauchen Städte und Gemeinden mehr Unterstützung für Asylkosten?Brauchen Städte und Gemeinden mehr Unterstützung für Asylkosten?
Brauchen Städte und Gemeinden mehr Unterstützung für Asylkosten?
 
Verkehrskonzept Holweide
Verkehrskonzept HolweideVerkehrskonzept Holweide
Verkehrskonzept Holweide
 
Seniorenwegweiser Bergisch Gladbach 2014
Seniorenwegweiser Bergisch Gladbach 2014Seniorenwegweiser Bergisch Gladbach 2014
Seniorenwegweiser Bergisch Gladbach 2014
 
Senioren: Wohnen im Alter 2014
Senioren: Wohnen im Alter 2014Senioren: Wohnen im Alter 2014
Senioren: Wohnen im Alter 2014
 
Kandidaten zur Kreistagswahl Rheinisch-Bergischer Kreis 2014
Kandidaten zur Kreistagswahl Rheinisch-Bergischer Kreis 2014Kandidaten zur Kreistagswahl Rheinisch-Bergischer Kreis 2014
Kandidaten zur Kreistagswahl Rheinisch-Bergischer Kreis 2014
 
Fachbeitrag „Kulturnetzwerk Stadtmitte“, Bergisch Gladbach
Fachbeitrag „Kulturnetzwerk Stadtmitte“, Bergisch GladbachFachbeitrag „Kulturnetzwerk Stadtmitte“, Bergisch Gladbach
Fachbeitrag „Kulturnetzwerk Stadtmitte“, Bergisch Gladbach
 
Der Strunde Bach - Mit dem "fleißigsten Bach" durch Bergisch Gladbach
Der Strunde Bach - Mit dem "fleißigsten Bach" durch Bergisch GladbachDer Strunde Bach - Mit dem "fleißigsten Bach" durch Bergisch Gladbach
Der Strunde Bach - Mit dem "fleißigsten Bach" durch Bergisch Gladbach
 
Präsentation Jürgen Mumdey: Finanzierung der Stadtwerke Angebote
Präsentation Jürgen Mumdey: Finanzierung der Stadtwerke AngebotePräsentation Jürgen Mumdey: Finanzierung der Stadtwerke Angebote
Präsentation Jürgen Mumdey: Finanzierung der Stadtwerke Angebote
 
Bürgerinformationsversammlung Stadtwerke, Bergisch Gladbach 27.3.2014
Bürgerinformationsversammlung Stadtwerke, Bergisch Gladbach 27.3.2014Bürgerinformationsversammlung Stadtwerke, Bergisch Gladbach 27.3.2014
Bürgerinformationsversammlung Stadtwerke, Bergisch Gladbach 27.3.2014
 
Lärmaktionsplan Stadt Bergisch Gladbach
Lärmaktionsplan Stadt Bergisch GladbachLärmaktionsplan Stadt Bergisch Gladbach
Lärmaktionsplan Stadt Bergisch Gladbach
 
Verkehrskonzept Dellbrück
Verkehrskonzept DellbrückVerkehrskonzept Dellbrück
Verkehrskonzept Dellbrück
 
Kriminalitätsstatistik Rheinisch-Bergischer Kreis 2013
Kriminalitätsstatistik Rheinisch-Bergischer Kreis 2013Kriminalitätsstatistik Rheinisch-Bergischer Kreis 2013
Kriminalitätsstatistik Rheinisch-Bergischer Kreis 2013
 

Infotag Berufsbildende Schulen Bergisch Gladbach 2014

  • 1. INFOTAG Berufskolleg Bergisch Gladbach Sehr geehrte Gäste, Ihr Wegweiser durch die Aktionsbereiche für den Infotag am 08.02.2014 09.00 – 13.00 Uhr
  • 2. FACHBEREICHE Ernährung & Hauswirtschaft • • • • • • • • • • • • • Bäcker / -in Berufsfachschule für Ernährung & Hauswirtschaft Berufsgrundschuljahr für Ernährung & Hauswirtschaft Berufsorientierungsjahr Fachkraft im Gastgewerbe Fachverkäufer / -in im Lebensmittelhandwerk Hauswirtschafter / -in Hauswirtschaftshelfer / -in Hotelfachfrau / Hotelfachmann Köchin / Koch Kooperatives Betriebspraktikum Restaurantfachfrau / Restaurantfachmann Vorbereitungskurs zur Hauswirtschafterinnenprüfung / Hauswirtschafterprüfung Sozial- & Gesundheitswesen • • • • • • • • • • • • Berufliches Gymnasium / Erzieher / -in + AHR Berufliches Jahr für Pädagogik Berufliches Qualifizierungsjahr für Sozial- und Gesundheitswesen Berufsfachschule für Gymnastik Berufsfachschule für Kinderpflege Höhere Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales Berufsfachschule für Sozialhelfer Berufsgrundschuljahr für Sozial- und Gesundheitswesen Fachoberschule für Gesundheit und Soziales Fachoberschule für Gesundheit und Soziales – Klasse 12 Fachschule für Motopädie Fachschule für Sozialpädagogik Gestaltung • • • • • • Berufliches Jahr für Gestaltung Berufsgrundschuljahr Textiltechnik & Bekleidung Fachoberschule für Gestaltung Fachoberschule für Gestaltung – Klasse 12 Friseur / -in Maler / -in Technik • • • • • • • • • • • • Anlagenmechaniker / -in für Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik Berufsgrundschuljahr Elektrotechnik, Holztechnik, Metalltechnik Berufsorientierungsjahr Berufliches Qualifizierungsjahr Metall- & Elektrotechnik Elektroniker / -in Fachrichtung Energie- & Gebäudetechnik Elektrotechnische / r Assistent / -in Fachoberschule für Technik Informationstechnische / r Assistent / -in KFZ-Mechatroniker / -in Kooperatives Betriebspraktikum Metallbauer / -in Tischler / -in
  • 3. WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns über Ihren Besuch bei unserem „Infotag“ und möchten Sie gerne über unser Berufskolleg informieren. Der Abschluss einer betrieblichen oder schulischen Ausbildung bietet beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Vielfältigkeit der beruflichen Bildung und Weiterbildung wird Sie interessieren und überraschen, aber Sie ebenso mit vielen Fragen und Entscheidungen konfrontieren. In dieser wichtigen Angelegenheit möchten wir für Sie präsent sein. Hierzu öffnen wir unsere Türen und laden Sie herzlich ein, bei uns reinzuschauen. Die Bildungsgänge unserer Schule stellen sich vor und die Schülerinnen und Schüler stellen gerne die Inhalte dar. Wir ermöglichen Ihnen einen Einblick in unsere Schule: • Fachräume (u.a. Metall- und Holzwerkstätten, KFZ-Labor) • Inhalte der Ausbildungen • Beratung und Information zu den Bildungsgängen Wir bieten Ihnen eine Menge an Informationsmöglichkeiten: • Gesprächspartner / -innen aus den Fachbereichen beantworten alle Fragen rund um das Berufskolleg. • Lehrer/-innen der Bildungsgänge beraten Sie gern. • Schülerinnen und Schüler aller Bildungsgänge berichten aus dem schulischen Alltag. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an kulinarischen und kulturellen Einladungen: • Frühstücksbuffet • Mittagessen • Kuchenbuffet • Aufführungen (Tanz- und Theateraufführungen) • Präsentationen von Schülerarbeiten • Ausstellungen • Tombola Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich für das nächste Schuljahr anzumelden, sofern Sie die vollständigen Bewerbungsunterlagen (Kopie vom letzten Zeugnis, aktueller Lebenslauf, Passfoto) mitbringen. B. Neu, Schulleiterin P. Luigs, stellv. Schulleiter
  • 4. RAUMPLAN Wo ? Wa s? D urc h we n? G e bäud e A 1 – Ebene 2 – Erdg e sc h o ss /  Foye r /  Au la Eingang Info zu Veranstaltungen und Räumlichkeiten Fr. Scherello Aula 10 Uhr, 11 Uhr und 12 Uhr Info: Berufsfachschule für Gymnastik Fr. Wohlers Darbietungen der Berufsfachschule für Gymnastik Fr. Malich, Frau Hoppen, Fr. Hellenkamp Foyer Info: Friseur / -in – Haare schneiden, Kosmetik Fr. Pelzer, Hr. Wallrafen Info: Anlagemechaniker / -in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Hr. Dr. Döpper, Hr. Koch Info: Bäcker / -in Präsentation: „Herstellung von Waffeln am Stiel“ Verkauf von Sandwiches und Stapelbroten Fr. Ohlms, Fr. Hartmann-Batz, Hr. Heringer-Thimme Info: Doppelqualifizierung Duales System Hr. Fischer Info: Metallbauer / -in Hr. Stein Förderverein: Tombolatisch,Verkaufstisch Fr. Brell Fachdienst Schule, Beruf und Arbeit der Caritas Fr. Chahbari Lernen Fördern gGmbH: ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) Fr. Häck Info: Berufsfachschule für Gymnastik Fr. Wohlers Frühstücksbuffet – Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft – Servicekraft  /  Unterstufe Fr. Bungarz-Becker A 201 (08.30 – 11.00 Uhr) G e bäud e A 2 – Ebene 1 A 160 Bistro 11.00 – 13.00 Uhr „Kartoffelig und Nudelwohl“ – ein kulinarischer Wettstreit bei uns im Bistro! Gastronomisches Angebot Fr. Bartelt, Fr. Klein-Tabert G e bäud e A 2 – Ebene 2 A 220 Fr. Schneider, Fr. Merizian Fr. Langer, Fr.Vasse-Köster Info: Zweijährige Berufsfachschule für Ernährung und Hauswirtschaft – Servicekraft (BEU) A 221 Info: Berufsgrundschuljahr Ernährung und Hauswirtschaft (BG) Info: Berufsgrundschuljahr Textiltechnik und Bekleidung (BG) Fr. Lange Info: KSOB (BQ; JAK; BJ) Hr. Thoma, Hr. Khalili Fr. Scherello, Hr. Züll, Hr. Sebetzky, Fr. Lok, Herr Tolxdorff Info: Berufsorientierungsjahr (BO) Info: Jugendberatung am Berufskolleg (JUBS) A 224 Info: Berufsgrundschuljahr Holztechnik (BG) Info: Berufsgrundschuljahr Metalltechnik (BG) Fr. Wertgen, Fr. Tietze Fr. Lüthje, Fr. Scholz A 225 Info: Berufsgrundschuljahr Elektrotechnik (BG) Fr. Busch, Fr. Kupczyk, Hr. Ehl beim Löten Fr. Käselau, Fr. Pflaum A 226 Bundesagentur für Arbeit Fr. Brucherseifer AWO mit Jugendberatungsstelle Fr. Hauske AWO Jugendwerkstatt Fr. Schwarz Kolping Bildungswerk Hr. Pfeifer A 227  /  A 229 Info: Berufsgrundschuljahr Sozial- und Gesundheitswesen (BG) Fr. Friedrichsmeier, Hr. Kenjo, Hr. Kuhnen, Hr. Dr. Siefener A 234, kl. Foyer Ausstellung und Verkauf von Textilien BG für Textiltechnik und Bekleidung Fr. Roth, Fr. Schmal
  • 5. RAUMPLAN Wo ? Wa s? D urc h we n? Ge b äud e B 1 – Ebene 2 – Üb e rg a n g zu G e b ä u de B 2 B 250 Kunstraum Info: Fachoberschule für Gestaltung (FOS G) Präsentation: Projektarbeiten der FOS 12G Fr. Dienemann, Fr. Knopf, Hr. Brombacher Info: Maler / -in „Maler kopieren Maler“ Fr. Wasserfuhr Ge b äud e B 2 – Ebene 3 B 361 – B 165 Kinderparadies – Aktionen für Kinder mit Schminken und vieles mehr, EA 11 Fr. Schemann, Fr. Wurm Bücherei Projekt „Healthy Food for a Fastfood Generation“ der FOS 12 S1 Fr. Hecking Ge b äud e B 2 – Ebene 2 B 261 Gesundheitsraum Info: Höhere Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales Fr. Bördgen, Herr Heuermann B 262 „Wahrnehmung und Entspannung“ Fr. Marnitz Galerie Projekte „Gesund essen“ und „Weibliche Genitalverstümmelung“ der FOS Gesundheit und Soziales Info zu Veranstaltungen und Räumlichkeiten Fr. Drux-Lichtinghagen, Fr. Schade Fr. Scherello B 270 Info: Fachoberschule für Technik Fr. Sudeck, Hr. Schwarz B 271 Info: BAFÖG-Amt: Beratung Fr. Bachem B 272 Info: Berufliches Gymnasium / Erzieher / -in und Allgemeine Hochschulreife Fr. Wurm, Hr. Schwarz B 273 Info: Fachoberschule für Gesundheit und Soziales Fr. Drux-Lichtinghagen B 276 Info: Fachschule für Sozialpädagogik Fr. Henrich, Fr. Michels B 277 Info: Berufsfachschule für Kinderpflege Fr. Scharnbacher B 278 Info: Fachschule für Motopädie Fr. Marnitz, Hr. Witte B 279 Info: Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen (Sozialhelfer / -in) Hr. Miebach Ge b äud e B 2 – Ebene 1 Foyer Info zu Veranstaltungen und Räumlichkeiten Fr. Scherello Info: KFZ-Mechatroniker / -in, Diagnoseverfahren an einem SMART Hr. Thiele Praktische Arbeiten BG Elektrotechnik Hr. Ehl Cafeteria – Berufsgrundschuljahr Ernährung und Hauswirtschaft Fr. Baber, Fr. Büsing Ausstellung „Funktion“ – Projektarbeiten der Tischler / -innen Fr. Abbing, Hr. Pfandhöfer Info: Vorbereitungskurs Hauswirtschafterprüfung, Hauswirtschaftshelfer / -in, Köchin / Koch, Hotelfachleute, Restaurantfachleute Fr. Broil, Fr. Kuales, Fr. Klockgether, Fr. Weber B 170 Technische Assistenten Café Hr. Bodes, Fr.Voggenauer B 171 ETAs und ITAs löten, programmieren und messen Hr. Bodes, Herr Bloos B 172 Info: Elektroniker / -in für Energie- und Gebäudetechnik, Vorführung von E-Caddy, EIB u.a. Hr. Klippel B 173 Ausstellung von fertigen Produkten u. Dokumentationen der ETAs u. ITAs Projekt „Gestaltung einer Wanduhr“ der ITO, TAO und FOS 12G Hr. Lüdenbach, Hr. Grau, Hr. Rönn B 175 stündlich, ab 09.30 Uhr Vortrag und Ausstellung zu den Inhalten der Ausbildung zu den Elektrotechnischen und Informationstechnischen Assistenten (ETA, ITA) Hr. Courage Hr. Lüdenbach B 160  /  B 162 Ge b äud e D – Werk stattge bäu de Erdgeschoss Obergeschoss Fachpraxis Berufsgrundschuljahr Metalltechnik Hr. Maaß, Hr. Schneider 10.00 Uhr: Empfang der Ehrengäste Fr. Neu, Hr. Luigs Fachpraxis Berufsgrundschuljahr Holztechnik Hr. Reiff, Hr. Rückamp
  • 6. IM FOKUS Berufsfelder mit Zukunft: Informations- und Elektrotechnik Kaum eine andere Berufsgruppe kann so optimistisch in die Zukunft blicken wie die der Ingenieure der Elektro- und Informationstechnik. Ihre Berufsaussichten sind aufgrund der starken Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt und der vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten hervorragend – so die Einschätzung des VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik). Die Ausbildung zur  zum Informationstechnischen /  oder Elektrotechnischen Assistentin und Assistenten am Berufskolleg Bergisch Gladbach bietet ideale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in diese abwechslungsreichen, kreativen und zukunftssicheren Berufsfelder. Abschluss mit Doppelqualifikation Während der dreijährigen Ausbildung in Vollzeitform mit den Schwerpunkten Informationstechnik oder Elektrotechnik wird den Schülerinnen und Schülern ein Berufsabschluss zum „staatlich anerkannten Informationstechnischen Assistenten“ bzw. „staatlich anerkannten Elektrotechnischen Assistenten“ sowie die Fachhochschulreife vermittelt. Mit diesen Abschlüssen steht den Schülerinnen und Schülern der Weg zum Studium der Informatik oder Elektrotechnik oder zu hochqualifizierten technischen Ausbildungen (z.B. „Informatikerin  / Informatiker“ oder „Energieelektronikerin / Energieelektroniker Anlagentechnik“) offen. Keine Angst vor Technik Schülerinnen und Schüler mit Freude am Gestalten und an logischem Denken und vor allem an Technik finden in diesem Bildungsgang genau das Richtige. Im überwiegend projektorientierten Unterricht planen und konfigurieren die Schülerinnen und Schüler beispielsweise Netzwerke, erstellen Datenbanken oder entwickeln komplexe Softwareprojekte. Sie löten elektronische Schaltungen, programmieren elektronische Bauteile oder fertigen Gehäuse und Kühlkörper an. Sie erlernen das selbständige Arbeiten und machen sich so „fit“ fürs Studium oder den Beruf. Dabei legt das Lehrerteam großen Wert auf partnerschaftliche Zusammenarbeit und Förderung jedes Einzelnen. Abgerundet wird der Lehrplan durch allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Englisch und Politik. Weitere praktische Erfahrungen sammeln die Schülerinnen und Schüler während des insgesamt 8 Wochen umfassenden Betriebspraktikums. „Es war toll zu sehen, wie ich während des Praktikums von meinen schulischen Kenntnissen profitieren konnte“, sagt Lars, ein Schüler der Mittelstufe. „Mir wurden schnell Aufgaben zugetraut, die auch die Mitarbeiter bearbeiteten.“ Julian hat bereits letztes Jahr seinen Abschluss gemacht und studiert nun Technische Informatik an der FH Köln. „Der Einstieg ins Studium fiel mir gar nicht schwer. Ich habe durch meine Ausbildung am Berufskolleg Bergisch Gladbach wirklich gute Voraussetzungen erhalten“, so fasst er seine bisherigen Erfahrungen zusammen. Dauer: 3 Jahre Abschlüsse: Fachhochschulreife Berufsabschluss: Staatlich anerkannte / r Informationstechnische / r Assistent / -in oder Staatlich anerkannte / r Elektrotechnische / r Assistent / -in Voraussetzungen: Fachoberschulreife Ansprechpartner: Christian Bloos c.bloos@bkgl.de Michael Lüdenbach m.luedenbach@bkgl.de Matthias Breyer m.breyer@bkgl.de Die Bildungsgänge stellen sich in den Räumen B 171, B 172, B 173 und B 175 vor. Weitere Informationen finden Sie unter www.bkgl.de.
  • 7. FÖRDERVEREIN Förderverein – begleiten und fördern! Am 09.04.1986 wurde der Förderverein ins Leben gerufen, um Ziele der Schule in ideeller und materieller Weise für unsere Schülerinnen und Schüler umzusetzen. Darüber hinaus sieht der Förderverein eine große Aufgabe darin, die Umsetzung neuer Technologien zu beschleunigen. Der Förderverein versteht sich auch als Träger von Weiterbildungsmaßnahmen für bereits im Erwerbsleben stehende Schülerinnen und Schüler. Durchgeführte Projekte: • Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“ • EDV-Ausstattung eines Selbstlernzentrums • Zuschuss zum Schüleraustausch innerhalb eines EU-Projektes • Förderung von Studienfahrten und Messebesuchen • Fachvorträge namhafter Referentinnen und Referenten Unterstützen Sie durch Ihre Mitgliedschaft oder durch eine Einzelspende diesen Einsatz am Berufskolleg Bergisch Gladbach! Beitrittsformulare erhalten Sie am Tombolastand im Foyer (Gebäude A1). Förderverein des Berufskollegs Bergisch Gladbach Ernährung und Hauswirtschaft | Gestaltung Sozial- und Gesundheitswesen | Technik Bensberger Str. 134 –146 51469 Bergisch Gladbach Telefon 02202-25010 Telefax 02202-250116 Bankverbindung: VR Bank eG Bergisch Gladbach IBAN DE 17 3706 2600 3204 7800 12 BIC: GENODED1PAF Kontakt: foerderverein@bkgl.de
  • 8. LAGEPLAN 1 Haupteingang Gebäude A1 und Schulbüro 2 Schulhofseitiger Eingang Gebäude A1 3 Eingang Gebäude A2 4 Aufenthaltsraum / Kiosk 5 Eingang Gebäude C 6 Eingang Gebäude B2 7 Zweiradparkplatz Parkmöglichkeiten Feuerwehrzufahrt und Wendeplatz