SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
medien           bildung.com




                    konzept
                    Ideenwettbewerb für innovative Medienbildung




                                Bewer
                                Wir such           b
                                         en zukun en bis
                                                 f tsweisen             20. Ap
                                                            de medie
                                                                     npäda
                                                                gogische      ril
                                                                           Ideen au
                                                                                          2012
                                                                                      s Rheinla
                                                                                               nd-Pfalz
www.konzept-mb.de
Was ist „konzept m+b“?
Ein Wettbewerb für neue, innovative Konzepte und Ideen zur
Medienbildung in Rheinland-Pfalz!
Gesucht werden originelle Ansätze zum Einsatz digitaler Medien
in der schulischen und außerschulischen Bildung, die zur Förde-
rung der aktiven Medienarbeit sowie zur kreativen Neugestal-
tung von Unterrichts- und Bildungsprozessen beitragen.
Besonders interessiert sind wir an Konzepten und Ansätzen, die
im Falle einer Auszeichnung mithilfe medienpädagogischer
Unterstützung von medien+bildung.com auf den Weg gebracht
werden können.




medien+bildung.com startete im Jahr 2010 diesen Förderpreis
und schreibt ihn 2012 zum zweiten Mal aus.
Informationen über die bislang prämierten Projekte
finden Sie unter www.konzept-mb.de.
Welche Kriterien gibt es für die Bewerber ?
Gesucht werden Projektideen, denen folgende Gedanken
zugrunde liegen:

• Die Projekteinheiten und Bildungsprozesse werden kreativ
  ausgestaltet.
• Digitale Medien finden originelle Anwendungsmöglichkeiten.
• Der Medieneinsatz ist kein Selbstzweck, sondern didaktisch und
  methodisch sinnvoll konzipiert.
• Aktive Medienarbeit dient der Gestaltung von Projektinhalten
  oder –ergebnissen.
• Die Teilnehmer/innen werden auf innovative Weise zu eigen-
  ständigem Lernen angeregt.
• Medial gestützte Lehr-Lern-Prozesse sind nachhaltig konzipiert.
Wie kann ich mich bewerben?
Das Bewerbungsformular finden Sie auf unserer Website www.konzept-mb.de.
Bitte erläutern Sie uns Ihre Idee, die Zielgruppe, die Vorgehensweise, den Medieneinsatz, den Zeitrahmen und das Projektziel.
Bewerbungsschluss ist der 20. April 2012.



Wer kann teilnehmen?
Bewerben können sich Institutionen, Gruppen wie
auch Einzelpersonen. Auch Schüler/innen– und
Jugendgruppen können eigene Ideen einreichen.
Wir legen zudem einen Schwerpunkt auf Konzepte
von jungen Pädagog/innen, die sich noch in der
Ausbildung oder im Studium befinden.

Wann wird der Förderpreis vergeben?
Die Gewinner, die eine fachkundige Jury auswählt,
werden am 11. Juni 2012 im Heinrich Pesch Haus
Ludwigshafen ausgezeichnet.
Kategorien
Der Förderpreis „konzept m+b“ möchte unterschiedliche medienpädagogische Akteure ansprechen und wird deshalb in vier
Kategorien vergeben:

Kindertagesstätte                                               Preise
   Konzepte von Kindergärten, Krippen und Horten
                                                                Die besten Einreichungen werden mit attraktiven
                                                                Preisen prämiert:
Schule
   Konzepte von Lehrkräften, Schulklassen und Schülergruppen
                                                                Die Gewinner jeder Kategorie erhalten
                                                                  finanzielle Unterstützung in Höhe von 1.500 Euro
Außerschulische Bildung
                                                                  medienpädagogische Unterstützung zur Umsetzung
  Konzepte von Jugendeinrichtungen, Erwachsenenbildungs-
                                                                  des prämierten Konzepts in Form von 3 Projekttagen
  stätten, OK-TV o.ä.
                                                                  mit medien+bildung.com
Pädagogischer Nachwuchs
                                                                 Der Sonderpreis und weitere Anerkennungspreise
   Konzepte von Pädagogik- und Lehramts-Studierenden,
                                                                 sind dotiert mit
   Referendar/innen und Erzieher/innen in Ausbildung
                                                                   finanzieller Unterstützung in Höhe von 500 Euro
Sonderpreis „mobile learning“                                      medienpädagogischer Unterstützung zur Umsetzung
  Konzepte für mobile Endgeräte wie Handys und Tablets             des eingereichten Konzepts in Form von einem
  (Einreichungen aus allen Kategorien möglich)                     eintägigen Workshop mit medien+bildung.com
Weitere Informationen              Der Förderpreis „konzept m+b“ wird gestiftet von der LMK –
                                   Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz.

Kontaktadresse:                    Kooperationspartner:
medien+bildung.com gGmbH           Stiftung MedienKompetenzForum Südwest MKFS
Turmstraße 10
                                   Medienpartner:
67059 Ludwigshafen
                                   Radio RPR1, bigFM, Rockland Radio, edura.fm und
                                   die OK-TV-Sender in Rheinland-Pfalz
Ansprechpartner:
Björn Friedrich                    Schirmherrschaft:
Tel. 0631 / 37 24 21 17            Dagmar Barzen, Präsidentin der Aufsichts- und
b.friedrich@medienundbildung.com   Dienstleistungsdirektion (ADD) Rheinland-Pfalz



www.konzept-mb.de                  Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen und Ideen!

                                   Unterstützt durch            Medienpartner

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Universidad tecnica de ambato ntics
Universidad tecnica de ambato nticsUniversidad tecnica de ambato ntics
Universidad tecnica de ambato ntics
Israellopez20
 
Agente rana
Agente ranaAgente rana
Expresiones regulares fin
Expresiones regulares finExpresiones regulares fin
Expresiones regulares fin
mariellitaocj
 
Reglamento transporte
Reglamento transporteReglamento transporte
Reglamento transporte
Fernando Olvera
 
Aprenem els tipus de línees power
Aprenem els tipus de línees powerAprenem els tipus de línees power
Aprenem els tipus de línees poweraulaprimerb
 
proyecto de formulacion de problemas
proyecto de formulacion de problemasproyecto de formulacion de problemas
proyecto de formulacion de problemas
Eri Sisa
 
E-Books - Gedanken zur Kulturvermittlung
E-Books - Gedanken zur Kulturvermittlung E-Books - Gedanken zur Kulturvermittlung
E-Books - Gedanken zur Kulturvermittlung
Anke von Heyl
 
2
22
Plantes
PlantesPlantes
Proyecto conflicto
Proyecto conflictoProyecto conflicto
Proyecto conflicto
silvanajarrys
 
Mapa conceptual adriana
Mapa conceptual adrianaMapa conceptual adriana
Mapa conceptual adriana
adrix_esca18
 
Aktivitat Finalsätze
Aktivitat FinalsätzeAktivitat Finalsätze
Aktivitat Finalsätzemschiffe
 
Estructura de l'itinerari en Competències a l'IES Núm.1 de Xàbia
Estructura de l'itinerari en Competències a l'IES Núm.1 de XàbiaEstructura de l'itinerari en Competències a l'IES Núm.1 de Xàbia
Estructura de l'itinerari en Competències a l'IES Núm.1 de Xàbia
Raquel Gómez Paredes
 
Mehrsprachige Intranets mit SharePoint 2010
Mehrsprachige Intranets mit SharePoint 2010Mehrsprachige Intranets mit SharePoint 2010
Mehrsprachige Intranets mit SharePoint 2010
David Schneider
 
Rozario
RozarioRozario
Horizonte institucional
Horizonte institucionalHorizonte institucional
Horizonte institucional
IED_Alfonso_Spath_Spath
 
BC3 Policy Briefings: [2015-01] COP 20 Lima: Un pequeño paso más en el largo ...
BC3 Policy Briefings: [2015-01] COP 20 Lima: Un pequeño paso más en el largo ...BC3 Policy Briefings: [2015-01] COP 20 Lima: Un pequeño paso más en el largo ...
BC3 Policy Briefings: [2015-01] COP 20 Lima: Un pequeño paso más en el largo ...
BC3 - Basque Center for Climate Change
 
Cronología de la facultad de ciencias medicas 14
Cronología de la facultad de ciencias medicas 14Cronología de la facultad de ciencias medicas 14
Cronología de la facultad de ciencias medicas 14
Mimita Funez
 

Andere mochten auch (20)

Universidad tecnica de ambato ntics
Universidad tecnica de ambato nticsUniversidad tecnica de ambato ntics
Universidad tecnica de ambato ntics
 
Agente rana
Agente ranaAgente rana
Agente rana
 
Expresiones regulares fin
Expresiones regulares finExpresiones regulares fin
Expresiones regulares fin
 
Reglamento transporte
Reglamento transporteReglamento transporte
Reglamento transporte
 
Aprenem els tipus de línees power
Aprenem els tipus de línees powerAprenem els tipus de línees power
Aprenem els tipus de línees power
 
proyecto de formulacion de problemas
proyecto de formulacion de problemasproyecto de formulacion de problemas
proyecto de formulacion de problemas
 
E-Books - Gedanken zur Kulturvermittlung
E-Books - Gedanken zur Kulturvermittlung E-Books - Gedanken zur Kulturvermittlung
E-Books - Gedanken zur Kulturvermittlung
 
2
22
2
 
Plantes
PlantesPlantes
Plantes
 
Meet the PadMan
Meet the PadManMeet the PadMan
Meet the PadMan
 
Proyecto conflicto
Proyecto conflictoProyecto conflicto
Proyecto conflicto
 
Mapa conceptual adriana
Mapa conceptual adrianaMapa conceptual adriana
Mapa conceptual adriana
 
Aktivitat Finalsätze
Aktivitat FinalsätzeAktivitat Finalsätze
Aktivitat Finalsätze
 
Estructura de l'itinerari en Competències a l'IES Núm.1 de Xàbia
Estructura de l'itinerari en Competències a l'IES Núm.1 de XàbiaEstructura de l'itinerari en Competències a l'IES Núm.1 de Xàbia
Estructura de l'itinerari en Competències a l'IES Núm.1 de Xàbia
 
Mehrsprachige Intranets mit SharePoint 2010
Mehrsprachige Intranets mit SharePoint 2010Mehrsprachige Intranets mit SharePoint 2010
Mehrsprachige Intranets mit SharePoint 2010
 
Rozario
RozarioRozario
Rozario
 
Verhullung
VerhullungVerhullung
Verhullung
 
Horizonte institucional
Horizonte institucionalHorizonte institucional
Horizonte institucional
 
BC3 Policy Briefings: [2015-01] COP 20 Lima: Un pequeño paso más en el largo ...
BC3 Policy Briefings: [2015-01] COP 20 Lima: Un pequeño paso más en el largo ...BC3 Policy Briefings: [2015-01] COP 20 Lima: Un pequeño paso más en el largo ...
BC3 Policy Briefings: [2015-01] COP 20 Lima: Un pequeño paso más en el largo ...
 
Cronología de la facultad de ciencias medicas 14
Cronología de la facultad de ciencias medicas 14Cronología de la facultad de ciencias medicas 14
Cronología de la facultad de ciencias medicas 14
 

Ähnlich wie Ideenwettbewerb "konzept m+b" 2012

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrer
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für LehrerFort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrer
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrer
BeKat
 
GLin Mag.a Heidrun Strohmeyer (Bundesministerium für Bildung)
GLin Mag.a Heidrun Strohmeyer (Bundesministerium für Bildung)GLin Mag.a Heidrun Strohmeyer (Bundesministerium für Bildung)
GLin Mag.a Heidrun Strohmeyer (Bundesministerium für Bildung)
Agenda Europe 2035
 
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Oliver Janoschka)
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Oliver Janoschka)Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Oliver Janoschka)
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Oliver Janoschka)
e-teaching.org
 
ODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung ÖsterreichODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung Österreich
Momonika
 
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
opendiscoveryspace
 
Medienbezogene Professionalität von Hochschullehrenden fördern können
Medienbezogene Professionalität  von Hochschullehrenden fördern könnenMedienbezogene Professionalität  von Hochschullehrenden fördern können
Medienbezogene Professionalität von Hochschullehrenden fördern könnenKerstin Mayrberger
 
Future Medienbuero Eröffnung
Future Medienbuero EröffnungFuture Medienbuero Eröffnung
Future Medienbuero Eröffnungfuture_jubehi
 
Der DigCompEdu Kompetenzrahmen
Der DigCompEdu KompetenzrahmenDer DigCompEdu Kompetenzrahmen
Der DigCompEdu Kompetenzrahmen
Christine Redecker
 
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_finalAngebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_finalBennoV23
 
Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft an der Universität Duisburg_Essen
Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft an der Universität Duisburg_EssenAngewandte Kognitions- und Medienwissenschaft an der Universität Duisburg_Essen
Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft an der Universität Duisburg_Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestaltenGrell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
Petra Grell
 
Angebot Zertifikatsprogramm WS 12/13
Angebot Zertifikatsprogramm WS 12/13Angebot Zertifikatsprogramm WS 12/13
Angebot Zertifikatsprogramm WS 12/13BennoV23
 
Schule von morgen
Schule von morgenSchule von morgen
Schule von morgen
Richard Heinen
 
Mind award für bewusstsein, bildung und forschung alle grundinformationen
Mind award für bewusstsein, bildung und forschung   alle grundinformationenMind award für bewusstsein, bildung und forschung   alle grundinformationen
Mind award für bewusstsein, bildung und forschung alle grundinformationen
Hans-Juergen Bell
 
Modul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptxModul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptx
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Zertifikatsprogramm Gesellschaftliches Engagement Sommer 2013
Zertifikatsprogramm Gesellschaftliches Engagement Sommer 2013Zertifikatsprogramm Gesellschaftliches Engagement Sommer 2013
Zertifikatsprogramm Gesellschaftliches Engagement Sommer 2013
Philip Meyer
 
Humboldt 2 partner SAP digital educational infrastructure,
Humboldt 2 partner SAP digital educational infrastructure,Humboldt 2 partner SAP digital educational infrastructure,
Humboldt 2 partner SAP digital educational infrastructure,
Peter Scheffelt
 
Michael Eichhorn: Lehrkompetenzen für die digitale Hochschule
Michael Eichhorn: Lehrkompetenzen für die digitale HochschuleMichael Eichhorn: Lehrkompetenzen für die digitale Hochschule
Michael Eichhorn: Lehrkompetenzen für die digitale Hochschule
Michael Eichhorn
 
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Jochen Robes
 

Ähnlich wie Ideenwettbewerb "konzept m+b" 2012 (20)

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrer
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für LehrerFort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrer
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrer
 
GLin Mag.a Heidrun Strohmeyer (Bundesministerium für Bildung)
GLin Mag.a Heidrun Strohmeyer (Bundesministerium für Bildung)GLin Mag.a Heidrun Strohmeyer (Bundesministerium für Bildung)
GLin Mag.a Heidrun Strohmeyer (Bundesministerium für Bildung)
 
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Oliver Janoschka)
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Oliver Janoschka)Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Oliver Janoschka)
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Oliver Janoschka)
 
ODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung ÖsterreichODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung Österreich
 
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
 
Medienbezogene Professionalität von Hochschullehrenden fördern können
Medienbezogene Professionalität  von Hochschullehrenden fördern könnenMedienbezogene Professionalität  von Hochschullehrenden fördern können
Medienbezogene Professionalität von Hochschullehrenden fördern können
 
Future Medienbuero Eröffnung
Future Medienbuero EröffnungFuture Medienbuero Eröffnung
Future Medienbuero Eröffnung
 
Der DigCompEdu Kompetenzrahmen
Der DigCompEdu KompetenzrahmenDer DigCompEdu Kompetenzrahmen
Der DigCompEdu Kompetenzrahmen
 
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_finalAngebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
 
Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft an der Universität Duisburg_Essen
Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft an der Universität Duisburg_EssenAngewandte Kognitions- und Medienwissenschaft an der Universität Duisburg_Essen
Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft an der Universität Duisburg_Essen
 
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestaltenGrell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
 
Angebot Zertifikatsprogramm WS 12/13
Angebot Zertifikatsprogramm WS 12/13Angebot Zertifikatsprogramm WS 12/13
Angebot Zertifikatsprogramm WS 12/13
 
Schule von morgen
Schule von morgenSchule von morgen
Schule von morgen
 
MITTEL.kultur
MITTEL.kulturMITTEL.kultur
MITTEL.kultur
 
Mind award für bewusstsein, bildung und forschung alle grundinformationen
Mind award für bewusstsein, bildung und forschung   alle grundinformationenMind award für bewusstsein, bildung und forschung   alle grundinformationen
Mind award für bewusstsein, bildung und forschung alle grundinformationen
 
Modul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptxModul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptx
 
Zertifikatsprogramm Gesellschaftliches Engagement Sommer 2013
Zertifikatsprogramm Gesellschaftliches Engagement Sommer 2013Zertifikatsprogramm Gesellschaftliches Engagement Sommer 2013
Zertifikatsprogramm Gesellschaftliches Engagement Sommer 2013
 
Humboldt 2 partner SAP digital educational infrastructure,
Humboldt 2 partner SAP digital educational infrastructure,Humboldt 2 partner SAP digital educational infrastructure,
Humboldt 2 partner SAP digital educational infrastructure,
 
Michael Eichhorn: Lehrkompetenzen für die digitale Hochschule
Michael Eichhorn: Lehrkompetenzen für die digitale HochschuleMichael Eichhorn: Lehrkompetenzen für die digitale Hochschule
Michael Eichhorn: Lehrkompetenzen für die digitale Hochschule
 
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
 

Ideenwettbewerb "konzept m+b" 2012

  • 1. medien bildung.com konzept Ideenwettbewerb für innovative Medienbildung Bewer Wir such b en zukun en bis f tsweisen 20. Ap de medie npäda gogische ril Ideen au 2012 s Rheinla nd-Pfalz www.konzept-mb.de
  • 2. Was ist „konzept m+b“? Ein Wettbewerb für neue, innovative Konzepte und Ideen zur Medienbildung in Rheinland-Pfalz! Gesucht werden originelle Ansätze zum Einsatz digitaler Medien in der schulischen und außerschulischen Bildung, die zur Förde- rung der aktiven Medienarbeit sowie zur kreativen Neugestal- tung von Unterrichts- und Bildungsprozessen beitragen. Besonders interessiert sind wir an Konzepten und Ansätzen, die im Falle einer Auszeichnung mithilfe medienpädagogischer Unterstützung von medien+bildung.com auf den Weg gebracht werden können. medien+bildung.com startete im Jahr 2010 diesen Förderpreis und schreibt ihn 2012 zum zweiten Mal aus. Informationen über die bislang prämierten Projekte finden Sie unter www.konzept-mb.de.
  • 3. Welche Kriterien gibt es für die Bewerber ? Gesucht werden Projektideen, denen folgende Gedanken zugrunde liegen: • Die Projekteinheiten und Bildungsprozesse werden kreativ ausgestaltet. • Digitale Medien finden originelle Anwendungsmöglichkeiten. • Der Medieneinsatz ist kein Selbstzweck, sondern didaktisch und methodisch sinnvoll konzipiert. • Aktive Medienarbeit dient der Gestaltung von Projektinhalten oder –ergebnissen. • Die Teilnehmer/innen werden auf innovative Weise zu eigen- ständigem Lernen angeregt. • Medial gestützte Lehr-Lern-Prozesse sind nachhaltig konzipiert.
  • 4. Wie kann ich mich bewerben? Das Bewerbungsformular finden Sie auf unserer Website www.konzept-mb.de. Bitte erläutern Sie uns Ihre Idee, die Zielgruppe, die Vorgehensweise, den Medieneinsatz, den Zeitrahmen und das Projektziel. Bewerbungsschluss ist der 20. April 2012. Wer kann teilnehmen? Bewerben können sich Institutionen, Gruppen wie auch Einzelpersonen. Auch Schüler/innen– und Jugendgruppen können eigene Ideen einreichen. Wir legen zudem einen Schwerpunkt auf Konzepte von jungen Pädagog/innen, die sich noch in der Ausbildung oder im Studium befinden. Wann wird der Förderpreis vergeben? Die Gewinner, die eine fachkundige Jury auswählt, werden am 11. Juni 2012 im Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen ausgezeichnet.
  • 5. Kategorien Der Förderpreis „konzept m+b“ möchte unterschiedliche medienpädagogische Akteure ansprechen und wird deshalb in vier Kategorien vergeben: Kindertagesstätte Preise Konzepte von Kindergärten, Krippen und Horten Die besten Einreichungen werden mit attraktiven Preisen prämiert: Schule Konzepte von Lehrkräften, Schulklassen und Schülergruppen Die Gewinner jeder Kategorie erhalten finanzielle Unterstützung in Höhe von 1.500 Euro Außerschulische Bildung medienpädagogische Unterstützung zur Umsetzung Konzepte von Jugendeinrichtungen, Erwachsenenbildungs- des prämierten Konzepts in Form von 3 Projekttagen stätten, OK-TV o.ä. mit medien+bildung.com Pädagogischer Nachwuchs Der Sonderpreis und weitere Anerkennungspreise Konzepte von Pädagogik- und Lehramts-Studierenden, sind dotiert mit Referendar/innen und Erzieher/innen in Ausbildung finanzieller Unterstützung in Höhe von 500 Euro Sonderpreis „mobile learning“ medienpädagogischer Unterstützung zur Umsetzung Konzepte für mobile Endgeräte wie Handys und Tablets des eingereichten Konzepts in Form von einem (Einreichungen aus allen Kategorien möglich) eintägigen Workshop mit medien+bildung.com
  • 6. Weitere Informationen Der Förderpreis „konzept m+b“ wird gestiftet von der LMK – Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz. Kontaktadresse: Kooperationspartner: medien+bildung.com gGmbH Stiftung MedienKompetenzForum Südwest MKFS Turmstraße 10 Medienpartner: 67059 Ludwigshafen Radio RPR1, bigFM, Rockland Radio, edura.fm und die OK-TV-Sender in Rheinland-Pfalz Ansprechpartner: Björn Friedrich Schirmherrschaft: Tel. 0631 / 37 24 21 17 Dagmar Barzen, Präsidentin der Aufsichts- und b.friedrich@medienundbildung.com Dienstleistungsdirektion (ADD) Rheinland-Pfalz www.konzept-mb.de Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen und Ideen! Unterstützt durch Medienpartner