SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
HEILIGER
PHILIPP
und
JAMES der
Geringere,
APOSTEL
ihre Namen
werden in
der ersten
Liste im
Kanon der
Messe
erwähnt.
HEILIGER
PHILIP
Wie die Brüder Petrus und Andreas stammte Philip
aus Bethsaida am Genesareth-See (Johannes 1:44).
Heiliger Philipp und James.pptx
Heiliger Philipp und James.pptx
Er gehörte auch zu denen, die den Täufer umgaben, als dieser
zum ersten Mal auf Jesus als das Lamm Gottes hinwies.
„Am nächsten
Tag wollte Jesus
nach Galiläa
aufbrechen, und
er fand Philippus.
und Jesus sagte
zu ihm:
Folge mir nach.
Nun stammte
Philipp aus
Bethsaida, der
Stadt von Andreas
und Petrus.
Philipp fand Nathanael
und sagte zu ihm:
„Wir haben den
gefunden, von dem
Mose im Gesetz und die
Propheten geschrieben
haben, Jesus, den
Sohn Josephs von
Nazareth“.
Und Nathanael
sagte zu ihm:
„Kann aus Nazareth
etwas Gutes kommen“?
Philippus sagte zu ihm:
„Komm und sieh“
(Johannes 1:43-).
Anlässlich der Auswahl und Aussendung der Zwölf wird Philippus zu
den eigentlichen Aposteln gezählt. Sein Name steht an fünfter Stelle in
den drei Listen (Matthäus 10:2-4; Markus 3:14-19; Lukas 6:13-16) nach
den beiden Brüderpaaren Petrus und Andreas, Jakobus und Johannes.
Philip als naiver, etwas schüchterner, nüchterner Mann. - Vor der wunderbaren Speisung der Menge
wendet sich Christus mit der Frage an Philippus: "Wo sollen wir Brot kaufen, damit diese Leute
essen können?" worauf der Apostel antwortet: "Zweihundert Groschen Brot reichen ihnen nicht aus,
damit jeder ein wenig davon nehme"
Als einige Heiden
in Jerusalem zu
Philippus kamen
und sagten, sie
wollten Jesus
sehen, teilte er
dies Andreas mit,
und dann
brachten beide
die Neuigkeit
dem Erretter
Beim letzten Abendmahl, als Christus zu Seinen Aposteln davon gesprochen
hatte, den Vater zu kennen und zu sehen, sagte Philippus zu Ihm: „Herr, zeige
uns den Vater, und es ist genug für uns.“ Jesus antwortete: „Bin ich bei euch
gewesen für so lange und du kennst mich immer noch nicht, Philip?
Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen“ (Joh 14,9a).
Theologen berufen sich auf diese Worte, um
die Lehre zu begründen, die im Griechischen
technisch als Perichoresis und im Lateinischen
als Circumincessio bekannt ist, wonach der
Vater im Sohn und der Sohn im Vater ist.
So führt die Frage des hl. Philippus zur
evangelischen Lehre der Theologie
der Allerheiligsten Dreifaltigkeit.
In der frühen Kirche sagte ein Engel des Herrn zu Philippus: „Geh nach Süden zu der Straße –
der Wüstenstraße – die von Jerusalem nach Gaza hinunterführt.“ 27 So machte er sich auf den
Weg und traf unterwegs einen äthiopischen Kämmerer, einen wichtigen Beamten, der für die
gesamte Schatzkammer der Kandake (was „Königin der Äthiopier“ bedeutet) verantwortlich
war. Dieser Mann war nach Jerusalem gegangenum anzubeten, 28 und saß auf seinem
Heimweg in seinem Streitwagen und las das Buch des Propheten Jesaja. 29 Der Geist
sagte zu Philippus: „Geh zu diesem Streitwagen und bleib in seiner Nähe.“ Akte 8
Dann rannte Philippus zum Streitwagen und hörte, wie der Mann den Propheten Jesaja
vorlas.„Verstehst du, was du liest?“ fragte Philipp. - „Wie kann ich“, sagte er, „es sei denn,
jemand erklärt es mir?“ Also lud er Philip ein, heraufzukommen und sich zu ihm zu setzen.
Dies ist die Schriftstelle, die der Kämmerer vorlas: „Er wurde wie ein Schaf zur Schlachtbank
geführt, und wie ein Lamm vor seinem Scherer schweigt, tat er seinen Mund nicht auf. 33 In seiner
Demütigung wurde ihm das Recht genommen. Wer kann von seinen Nachkommen sprechen?
Denn sein Leben wurde von der Erde genommen.“ 34 Der Kämmerer fragte Philippus: „Sag mir
bitte, von wem spricht der Prophet, von ihm selbst oder von jemand anderem?“ 35 Dann begann
Philippus mit genau dieser Schriftstelle und erzählte ihm die gute Nachricht von Jesus.
Als sie die Straße entlang gingen, kamen sie an ein Wasser und der
Eunuch sagte: „Schau, hier ist Wasser. Was kann meiner Taufe im Wege
stehen?“ Und er befahl, den Streitwagen anzuhalten. Dann stiegen
Philippus und der Eunuch ins Wasser hinab und Philippus taufte ihn.
Als sie aus dem Wasser
kamen,Der Geist des
Herrn nahm Philippus
plötzlich mit, und der
Kämmerer sah ihn nicht
wieder, sondern ging
voller Freude seines
Weges. Philip erschien
jedoch bei Azotusund
zog umher und predigte
das Evangelium in allen
Städten, bis er
Cäsarea erreichte.
Der Apostel Philippus kann mit einem gleichnamigen Diakon-
Evangelisierer verwechselt werden, der in Hieropolis starb. - Paulus und
seine Gefährten hielten bei ihrer Rückkehr in Cäsarea an „übernachteten
im Haus des Evangelisten Philippus, eines der Sieben. Er hatte vier
unverheiratete Töchter, die prophezeiten“ (Apostelgeschichte 21:8-9)
Die Geschichte des Breviers erzählt uns, dass Philippus Phyrgien evangelisierte
und dass er in Hierapolis an ein Kreuz geschlagen und dann gesteinigt wurde.
Heiliger Philipp und James.pptx
Auch die apokryphen "Acts of Philip", die jedoch rein legendär und
ein Gewebe von Fabeln sind, beziehen Philipps Tod auf Hieropolis
Die Überreste des in Hieropolis bestatteten Philippus wurden
später (wie die des Apostels) nach Konstantinopel und von
dort in die Kirche der Dodici Apostoli in Rom überführt.
Philip ist Patron von - Hutmachern;
Konditoren; Uruguay, Luxemburg
Symbole und Darstellung von St. Philip
-Korb; Korb und Tau-Kreuz oder Buchstabe Tau;
-zwei oder drei Brote und ein Kreuz;
-patriarchalisches Kreuz und Speer;-geknüpftes Kreuz;
-zerbrochene Idole; umgekehrtes Kreuz; hohe Säule; Drachen; Zimmermannswinkel und
-kreuz; langer Stab und Speer; hohes Kreuz und Buch.
Oft dargestellt als:
-Älterer bärtiger Mann, der einen Brotkorb und ein Kreuz hält, das oft T-förmig ist;
-älterer Mann, der einen Teufel aus dem Idol des Mars wirft;
-älterer Mann, der an einem hohen Kreuz gekreuzigt wurde;
-älterer Mann mit Broten und Fischen;
-älterer Mann mit einem Drachen in der Nähe;
-älterer Mann mit Laib und Buch;
-älterer Mann mit einer Schlange in der Nähe; -Brotlaibe;
-Mann, der den äthiopischen Eunuchen tauft;
-Mann, der ein Buch oder eine Schriftrolle mit der Aufschrift Desducit ad inferna hält;
mit dem heiligen Andreas.
Der
heilige
Jakobus
der
Kleinere
In den ersten Jahren
des Christentums war
Jakobus viel wichtiger
als Philippus.
–Seine Position als
einerder "Brüder„
oder Vettern unseres
Herrn allein
genügtenihn zu einer
herausragenden
Figur zu machen
Der Jakobus des Neuen Testaments
1 - Jakobus, der Sohn des Zebedäus – Apostel, Bruder
des Johannes, Apostel;auch „Jakob der Ältere“ genannt.
2 - Jakobus, der Sohn des Alpheus, Apostel – Matthäus
10:3;Markus 3:18; Lukas 6:15; Apostelgeschichte 1:13.
3 – Jakobus, der Bruder des Herrn – Matthäus 13:55; Markus 6:3;
Galater 1:19. er muss mit dem Jakobus von Galater 2:2 und 2:9
identifiziert werden; Apostelgeschichte 12:17, 15:13 sqq. und
21:18; und 1 Kor 15:7.
4 - Jakobus, der Sohn von Maria, Bruder von Joseph (oder Joses) —
Markus 15:40 (wo er ò mikros „der Kleine“ genannt wird; Mat
27:56. Wahrscheinlich der Sohn von Kleophas oder Klopas
(Johannes 19:25)
5 – Jakobus, der Bruder von Judas – Judas 1:1. identifiziert
mit dem „Judas Jacobi“, dem „Bruder des Jakobus“ (Lukas 6:16;
Apostelgeschichte 1:13), so genannt, weil sein Bruder Jakobus
in der Urkirche bekannter war als er selbst.
Die Identität des Apostels Jakobus (2), des Sohnes von Alpheus und
Jakobus (3), des Bruders des Herrn und Bischofs der Kirche von
Jerusalem (Apostelgeschichte 15, 21), ist sehr wahrscheinlich,
Der Jakobus (5) aus Judas 1:1 muss sicherlich mit Jakobus (3),
dem Bruder des Herrn und Bischof von Jerusalem, identifiziert werden.
Es gibt jedenfalls sehr guten Grund (Galater 1:19, 2:9, 2:12)
zu glauben, dass der Apostel Jakobus, der Sohn des Alpheus,
derdieselbe Person wie Jakobus, der Bruder des Herrn,
der bekannte Bischof von Jerusalem aus der Apostelgeschichte.
Die meisten Apostel lasen und sprachen seit
ihrer Kindheit Griechisch und Aramäisch.
Jakobus wurde mit seinem Bruder Judas zum Apostolat berufen;
In allen vier Listen der Apostel steht Jakobus an
der Spitze der dritten Gruppe(Matthäus 10:3;
Markus 3:18; Lukas 6:16; Apostelgeschichte 1:13).
Der heilige Paulus
erwähnt, dass ihm
der Herr vor der
Himmelfahrt
erschienen ist.
(1 Korinther 15:5-7)
Nach der
Zerstreuung
der Apostel
wurde er zum
Bischof von
Jerusalem
ernannt
Der heilige Paulus zog
drei Jahre nach seiner
Bekehrung (37 n. Chr.)
nach Jerusalem
hinauf.
Von den Zwölf
Aposteln sah er nur
Petrus und Jakobus,
den Bruder des Herrn
(Galater 1:19;
Apostelgeschichte
9:27).
Als Peter im Jahr 44 aus dem Gefängnis entkam, wünschte er, dass die Nachricht von
seiner Freilassung zu James gebracht werden könnte, der bereits festhielteine
deutliche Vorrangstellung in der Kirche von Jerusalem (Apostelgeschichte 12:17
Im Konzil von Jerusalem (51 n. Chr.) spricht Jakobus sein Urteil
nach St. Petrus und erklärt, wie Petrus es getan hatte, dass die
Heidenchristen weder an die Beschneidung noch an die Einhaltung
des zeremoniellen mosaischen Gesetzes gebunden sind
aber gleichzeitig drängte er auf die Ratsamkeit, sich bestimmten Zeremonien anzupassen
und gewisse Skrupel ihrer jüdischen Mitchristen zu respektieren (Apostelgeschichte 15,13-).
Als der heilige Paulus nach seiner dritten Missionsreise den heiligen Jakobus (58
n. Chr.) besuchte, verherrlichten der Bischof von Jerusalem und „die Ältesten“
„den Herrn“ und rieten dem Apostel, an den Zeremonien eines Nasiräergelübdes
teilzunehmen, um zu zeigen, wie falsch der Vorwurf war, er habe vom Gesetz
gesprochen, das nicht mehr zu betrachten sei. Paulus stimmte dem Rat
von Jakobus und den Ältesten zu (Apostelgeschichte 21:1-).
Jakobus starb um das Jahr n. Chr. in Jerusalem als Märtyrer. 62„Als er
sechsundneunzig Jahre alt war und dreißig Jahre lang die Kirche auf höchst
heilige Weise regiert hatte, versuchten die Juden, ihn zu steinigen, dann
brachten sie ihn zur Spitze des Tempels und warfen ihn kopfüber fort.
Als er halb tot dalag,
mit durch den Sturz
gebrochenen Beinen,
hob er seine Hände zum
Himmel und betete zu
Gott für die Rettung
seiner Feinde, indem er
sagte: Herr, vergib
ihnen, denn sie wissen
nicht, was sie tun!
Während der Apostel
noch betete, versetzte
ihm ein Fuller einen
tödlichen Schlag auf
den Kopf."
Reliquien des heiligen Jakobus ruhen neben denen des
heiligen Philippus in der Kirche der Heiligen Apostel in Rom,
Es entspricht der berühmten Kirche von Byzanz,
die Apostoleion oder Kirche der Apostel genannt
wird. St. Julius I. (341-352) errichtete es, Pelagius
I. (556-561) baute es wieder auf und schließlich
weihte Johannes III. (561-574) es dem Andenken
aller Apostel, insbesondere der SS. Philip und
James, deren Reliquien waren darin verankert.
Das Fest des
Apostels Philippus
wird in der
römischen Kirche
am 3. Mai
(zusammen mit
dem von Jakobus
dem Jüngeren)
und in der
griechischen
Kirche am 14.
November
gefeiert.
Der Jakobusbrief
offenbart einen
ernsten, sanftmütigen
und ruhigen Geist,
genährt von den
Schriften des Alten
Testaments, dem
Gebet ergeben, den
Armen ergeben, sich
der Verfolgung
ergeben, der Typus
eines gerechten und
apostolischen
Mannes.
Der Jakobusbrief wurde gegen 60 n. Chr. geschrieben. Der Autor
scheint diejenigen im Sinn gehabt zu haben, die fälschlicherweise die
Autorität des heiligen Paulus beanspruchten, zu lehren, dass Glaube
ohne gute Werke für die Errettung ausreiche. - St. James spricht von
bestimmten praktischen Angelegenheiten und besteht auf der
Notwendigkeit guter Werke, insbesondere der Nächstenliebe.
Santiago der Kleine ist Schutzpatron
der Apotheker, Walker und Sterbenden
Überlieferungen zu Jakobus dem Jüngeren
finden sich in vielen außerkanonischen Dokumenten, insbesondere
Josephus (Antiq., XX, ix, 1),- das "Evangelium nach den Hebräern"
(Hl. Hieronymus, Illustrious Men 2),
-Hegesippus (Eusebius, Kirchengeschichte II.23),
-die Pseudo-Clementine Predigten (Ep. von Peter)
-und Anerkennungen (I, 72, 73),
-Clemens von Alexandria
(Hypot., vi, zitiert nach Eusebius, Kirchengeschichte II.1).
Hegesippus, ein jüdischer Christ, der um die Mitte des zweiten
Jahrhunderts lebte, erzählt-dass James der "Gerechte" genannt wurde,
-dass er weder Wein noch starkes Getränk trank,
-keine tierische Nahrung gegessen,
-dass kein Rasiermesser seinen Kopf berührte,
-dass er sich nicht gesalbt oder das Bad benutzt hat,
- und schließlich, dass er von den Juden getötet wurde.
Heiliger Philipp und James.pptx
LIST OF PRESENTATIONS IN ENGLISH
Revised 1-11-2022
Advent and Christmas – time of hope and peace
All Souls Day
Amoris Laetitia – ch 1 – In the Light of the Word
Amoris Laetitia – ch 2 – The Experiences and Challenges of Families
Amoris Laetitia – ch 3 - Looking to Jesus, the Vocation of the Family
Amoris Laetitia – ch 4 - Love in Marriage
Amoris Laetitia – ch 5 – Love made Fruitfuol
Amoris Laetitia – ch 6 – Some Pastoral Perspectives
Amoris Laetitia – ch 7 – Towards a better education of children
Amoris Laetitia – ch 8 – Accompanying, discerning and integrating
weaknwss
Amoris Laetitia – ch 9 – The Spirituality of Marriage and the Family
Beloved Amazon 1ª – A Social Dream
Beloved Amazon 2 - A Cultural Dream
Beloved Amazon 3 – An Ecological Dream
Beloved Amazon 4 - An Ecclesiastical Dream
Carnival
Conscience
Christ is Alive
Deus Caritas est 1,2– Benedict XVI
Fatima, History of the Apparitiions
Familiaris Consortio (FC) 1 – Church and Family today
Familiaris Consortio (FC) 2 - God’s plan for the family
Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – family as a Community
Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – serving life and education
Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – mission of the family in society
Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - Family in the Church
Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar
Football in Spain
Freedom
Grace and Justification
Haurietis aquas – devotion to the Sacred Heart by Pius XII
Holidays and Holy Days
Holy Spirit
Holy Week – drawings for children
Holy Week – glmjpses of the last hours of JC
Human Community
Inauguration of President Donald Trump
Juno explores Jupiter
Kingdom of Christ
Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia
Saint John Paul II, Karol Wojtyla
Saint Joseph
Saint Leo the Great
Saint Luke, evangelist
Saint Margaret, Queen of Scotland
Saint Maria Goretti
Saint Mary Magdalen
Saint Mark, evangelist
Saint Martha, Mary and Lazarus
Saint Martin de Porres
Saint Martin of Tours
Sain Matthew, Apostle and Evangelist
Saint Maximilian Kolbe
Saint Mother Theresa of Calcutta
Saints Nazario and Celso
Saint John Chrysostom
Saint Jean Baptiste MarieaVianney, Curé of Ars
Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia
Saint John of the Cross
Saint Mother Teresa of Calcuta
Saint Patrick and Ireland
Saing Peter Claver
Saint Robert Bellarmine
Saint Therese of Lisieux
Saints Simon and Jude, Apostles
Saint Stephen, proto-martyr
Saint Thomas Becket
Saint Thomas Aquinas
Saints Zachary and Elizabeth, parents of John Baptist
Signs of hope
Sunday – day of the Lord
Thanksgiving – History and Customs
The Body, the cult – (Eucharist)
The Chursh, Mother and Teacher
Valentine
Vocation to Beatitude
Virgin of Guadalupe – Apparitions
Virgin of the Pillar and Hispaniic feast day
Virgin of Sheshan, China
Vocation – mconnor@legionaries.org
WMoFamilies Rome 2022 – festval of families
Way of the Cross – drawings for children
For commentaries – email –
mflynn@legionaries.org
Fb – Martin M Flynn
Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA
Name – EUR-CA-ASTI
IBAN – IT61Q0306909606100000139493
Laudato si 1 – care for the common home
Laudato si 2 – Gospel of creation
Laudato si 3 – Human roots of the ecological crisis
Laudato si 4 – integral ecology
Laudato si 5 – lines of approach and action
Laudato si 6 – Education y Ecological Spirituality
Life in Christ
Love and Marriage 12,3,4,5,6,7,8,9
Lumen Fidei – ch 1,2,3,4
Mary – Doctrine and dogmas
Mary in the bible
Martyrs of Korea
Martyrs of North America and Canada
Medjugore Santuario Mariano
Merit and Holiness
Misericordiae Vultus in English
Moral Law
Morality of Human Acts
Passions
Pope Francis in Bahrain
Pope Francis in Thailand
Pope Francis in Japan
Pope Francis in Sweden
Pope Francis in Hungary, Slovaquia
Pope Francis in America
Pope Francis in the WYD in Poland 2016
Passions
Querida Amazonia
Resurrection of Jesus Christ –according to the Gospels
Russian Revolution and Communismo 1,2,3
Saint Agatha, virgin and martyr
Saint Agnes of Rome, virgin and martyr
Saint Albert the Great
Saint Andrew, Apostle
Saint Anthony of the desert, Egypt
Saint Anthony of Padua
Saint Bernadette of Lourdes
Saint Bruno, fuunder of the Carthusians
Saaint Columbanus 1,2
Saint Charles Borromeo
Saint Cecilia
Saint Faustina Kowalska and thee divine mercy
Saint Francis de Sales
Saint Francis of Assisi
Saint Francis Xaviour
Saint Ignatius of Loyola
Saint James, apostle
Saint John, apsotle and evangelist
LISTA DE PRESENTACIONES EN ESPAÑOL
Revisado 1-11-2022
Abuelos
Adviento y Navidad, tiempo de esperanza
Amor y Matrimonio 1 - 9
Amoris Laetitia – ch 1 – A la luz de la Palabre
Amoris Laetitia – ch 2 – Realidad y Desafíos de las Familias
Amoris Laetitia – ch 3 La mirada puesta en Jesús: Vocación de la
Familia
Amoris Laetitia – ch 4 - El Amor en el Matrimonio
Amoris Laetitia – ch 5 – Amor que se vuelve fecundo
Amoris Laetitia – ch 6 – Algunas Perspectivas Pastorales
Amoris Laetitia – ch 7 – Fortalecer la educacion de los hijos
Amoris Laetitia – ch 8 – Acompañar, discernir e integrar la fragilidad
Amoris Laetitia – ch 9 – Espiritualidad Matrimonial y Familiar
Carnaval
Conciencia
Cristo Vive
Deus Caritas est 1,2– Benedicto XVI
Dia de todos los difuntos
Domingo – día del Señor
El camino de la cruz de JC en dibujos para niños
El Cuerpo, el culto – (eucarisía)
Encuentro Mundial de Familias Roma 2022 – festival de las familias
Espíritu Santo
Fatima – Historia de las apariciones
Familiaris Consortio (FC) 1 – iglesia y familia hoy
Familiaris Consortio (FC) 2 - el plan de Dios para la familia
Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – familia como comunidad
Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – servicio a la vida y educación
Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – misión de la familia en la sociedad
Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - participación de la familia en la iglesia
Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar
Fátima – Historia de las Apariciones de la Virgen
Feria de Sevilla
Haurietis aquas – el culto al Sagrado Corazón
Hermandades y cofradías
Hispanidad
La Iglesia, Madre y Maestra
La Comunidad Humana
La Vida en Cristo
Laudato si 1 – cuidado del hogar común
Laudato si 2 – evangelio de creación
Laudato si 3 – La raíz de la crisis ecológica
Laudato si 4 – ecología integral
Laudato si 5 – líneas de acción
Laudato si 6 – Educación y Espiritualidad Ecológica
San Marco, evangelista
San Ignacio de Loyola
San Marco, evangelista
San Ignacio de Loyola
San José, obrero, marido, padre
San Juan, apostol y evangelista
San Juan Ma Vianney, Curé de’Ars
San Juan Crisostom
San Juan de la Cruz
San Juan N. Neumann, obispo de Philadelphia
San Juan Pablo II, Karol Wojtyla
San Leon Magno
San Lucas, evangelista
San Mateo, Apóstol y Evangelista
San Martin de Porres
San Martin de Tours
San Mateo, Apostol y Evangelista
San Maximiliano Kolbe
Santos Simon y Judaa Tadeo, aposttoles
San Nazario e Celso
San Padre Pio de Pietralcina
San Patricio e Irlanda
San Pedro Claver
San Roberto Belarmino
Santiago Apóstol
San Tomás Becket
SanTomás de Aquino
Santos Zacarias e Isabel, padres de Juan Bautista
Semana santa – Vistas de las últimas horas de JC
Vacaciones Cristianas
Valentín
Vida en Cristo
Virgen de Guadalupe, Mexico
Virgen de Pilar – fiesta de la hispanidad
Virgen de Sheshan, China
Virtud
Vocación a la bienaventuranza
Vocación – www.vocación.org
Vocación a evangelizar
Para comentarios – email –
mflynn@lcegionaries.org
fb – martin m. flynn
Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA
Name – EUR-CA-ASTI. IBAN –
IT61Q0306909606100000139493
Ley Moral
Libertad
Lumen Fidei – cap 1,2,3,4
María y la Biblia
Martires de Corea
Martires de Nor America y Canada
Medjugore peregrinación
Misericordiae Vultus en Español
Moralidad de actos humanos
Pasiones
Papa Francisco en Baréin
Papa Francisco en Bulgaria
Papa Francisco en Rumania
Papa Francisco en Marruecos
Papa Francisco en México
Papa Francisco – Jornada Mundial Juventud 2016
Papa Francisco – visita a Chile
Papa Francisco – visita a Perú
Papa Francisco en Colombia 1 + 2
Papa Francisco en Cuba
Papa Francisco en Fátima
Papa Francisco en la JMJ 2016 – Polonia
Papa Francisco en Hugaría e Eslovaquia
Queridas Amazoznia 1,2,3,4
El Reino de Cristo
Resurrección de Jesucristo – según los Evangelios
Revolución Rusa y Comunismo 1, 2, 3
Santa Agata, virgen y martir
San Alberto Magno
San Andrés, Apostol
Sant Antonio de l Deserto, Egipto
San Antonio de Padua
San Bruno, fundador del Cartujo
San Carlos Borromeo
San Columbanus 1,2
San Esteban, proto-martir
San Francisco de Asis 1,2,3,4
San Francisco de Sales
San Francisco Javier
Santa Bernadita de Lourdes
Santa Cecilia
Santa Faustina Kowalska, y la divina misericordia
SantaInés de Roma, virgen y martir
SantaMargarita de Escocia
Santa Maria Goretti
Santa María Magdalena
Santa Teresa de Calcuta
Santa Teresa de Lisieux
Santos Marta, Maria, y Lazaro
Heiliger Philipp und James.pptx

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Heiliger Philipp und James.pptx

Das leben Jesus - Zeitleiste für Kinder
Das leben Jesus - Zeitleiste für KinderDas leben Jesus - Zeitleiste für Kinder
Das leben Jesus - Zeitleiste für Kinder
Freekidstories
 
KUK online: Die Bibel
KUK online: Die BibelKUK online: Die Bibel
KUK online: Die Bibel
RosaRoeben
 
Emmaus-Erzählung
Emmaus-ErzählungEmmaus-Erzählung
Emmaus-Erzählung
Geissbock4711
 
Heiliger Jakobus, Apostel.pptx
Heiliger Jakobus, Apostel.pptxHeiliger Jakobus, Apostel.pptx
Heiliger Jakobus, Apostel.pptx
Martin M Flynn
 
Anmerkungen zum Petrusamt
Anmerkungen zum PetrusamtAnmerkungen zum Petrusamt
Anmerkungen zum Petrusamt
klaus_kegebein
 
Die Apostelgeschichte teil 2 - Acts of the Apostles, Part 2
Die Apostelgeschichte teil 2 - Acts of the Apostles, Part 2Die Apostelgeschichte teil 2 - Acts of the Apostles, Part 2
Die Apostelgeschichte teil 2 - Acts of the Apostles, Part 2
Freekidstories
 
Die Wunder von Jesus 2 - Miracles of Jesus 2
Die Wunder von Jesus 2 - Miracles of Jesus 2Die Wunder von Jesus 2 - Miracles of Jesus 2
Die Wunder von Jesus 2 - Miracles of Jesus 2
Freekidstories
 
Predigtpräsentation 2008 11 09, Gaben Des H G, Apostel Und Prophetie
Predigtpräsentation 2008 11 09,  Gaben Des  H G,  Apostel Und  ProphetiePredigtpräsentation 2008 11 09,  Gaben Des  H G,  Apostel Und  Prophetie
Predigtpräsentation 2008 11 09, Gaben Des H G, Apostel Und Prophetie
wusternberg
 
Wenn ich die auferstehung..
Wenn ich die auferstehung..Wenn ich die auferstehung..
Wenn ich die auferstehung..
missionlitauen
 
HEILIGE CYRIL UND METHODIUS.pptx
HEILIGE CYRIL UND METHODIUS.pptxHEILIGE CYRIL UND METHODIUS.pptx
HEILIGE CYRIL UND METHODIUS.pptx
Martin M Flynn
 
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist 12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
Freekidstories
 

Ähnlich wie Heiliger Philipp und James.pptx (12)

Das leben Jesus - Zeitleiste für Kinder
Das leben Jesus - Zeitleiste für KinderDas leben Jesus - Zeitleiste für Kinder
Das leben Jesus - Zeitleiste für Kinder
 
Emmaus erzählung
Emmaus erzählungEmmaus erzählung
Emmaus erzählung
 
KUK online: Die Bibel
KUK online: Die BibelKUK online: Die Bibel
KUK online: Die Bibel
 
Emmaus-Erzählung
Emmaus-ErzählungEmmaus-Erzählung
Emmaus-Erzählung
 
Heiliger Jakobus, Apostel.pptx
Heiliger Jakobus, Apostel.pptxHeiliger Jakobus, Apostel.pptx
Heiliger Jakobus, Apostel.pptx
 
Anmerkungen zum Petrusamt
Anmerkungen zum PetrusamtAnmerkungen zum Petrusamt
Anmerkungen zum Petrusamt
 
Die Apostelgeschichte teil 2 - Acts of the Apostles, Part 2
Die Apostelgeschichte teil 2 - Acts of the Apostles, Part 2Die Apostelgeschichte teil 2 - Acts of the Apostles, Part 2
Die Apostelgeschichte teil 2 - Acts of the Apostles, Part 2
 
Die Wunder von Jesus 2 - Miracles of Jesus 2
Die Wunder von Jesus 2 - Miracles of Jesus 2Die Wunder von Jesus 2 - Miracles of Jesus 2
Die Wunder von Jesus 2 - Miracles of Jesus 2
 
Predigtpräsentation 2008 11 09, Gaben Des H G, Apostel Und Prophetie
Predigtpräsentation 2008 11 09,  Gaben Des  H G,  Apostel Und  ProphetiePredigtpräsentation 2008 11 09,  Gaben Des  H G,  Apostel Und  Prophetie
Predigtpräsentation 2008 11 09, Gaben Des H G, Apostel Und Prophetie
 
Wenn ich die auferstehung..
Wenn ich die auferstehung..Wenn ich die auferstehung..
Wenn ich die auferstehung..
 
HEILIGE CYRIL UND METHODIUS.pptx
HEILIGE CYRIL UND METHODIUS.pptxHEILIGE CYRIL UND METHODIUS.pptx
HEILIGE CYRIL UND METHODIUS.pptx
 
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist 12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
 

Mehr von Martin M Flynn

Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptxSainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
Martin M Flynn
 
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptxSanta Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
Martin M Flynn
 
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptxSaint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
Martin M Flynn
 
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptxHeiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
Martin M Flynn
 
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptxSan Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
Martin M Flynn
 
Saint Benoit, Abbé e confeseur, fundateur de monasticisme.pptx
Saint Benoit, Abbé e confeseur, fundateur de monasticisme.pptxSaint Benoit, Abbé e confeseur, fundateur de monasticisme.pptx
Saint Benoit, Abbé e confeseur, fundateur de monasticisme.pptx
Martin M Flynn
 
San Benito, Abad y Confesor, Fundador del monasticismo occidental.pptx
San Benito, Abad y Confesor, Fundador del monasticismo occidental.pptxSan Benito, Abad y Confesor, Fundador del monasticismo occidental.pptx
San Benito, Abad y Confesor, Fundador del monasticismo occidental.pptx
Martin M Flynn
 
Saint Benedict, Abbot and Confessor 480-547.pptx
Saint Benedict, Abbot and Confessor 480-547.pptxSaint Benedict, Abbot and Confessor 480-547.pptx
Saint Benedict, Abbot and Confessor 480-547.pptx
Martin M Flynn
 
MARTYRER AV HOLLAND - Den holländska revolten och religionskrigen..pptx
MARTYRER AV HOLLAND - Den holländska revolten och religionskrigen..pptxMARTYRER AV HOLLAND - Den holländska revolten och religionskrigen..pptx
MARTYRER AV HOLLAND - Den holländska revolten och religionskrigen..pptx
Martin M Flynn
 
MARTIRI DELL'OLANDA - La rivolta olandese e le guerre di religione..pptx
MARTIRI DELL'OLANDA - La rivolta olandese e le guerre di religione..pptxMARTIRI DELL'OLANDA - La rivolta olandese e le guerre di religione..pptx
MARTIRI DELL'OLANDA - La rivolta olandese e le guerre di religione..pptx
Martin M Flynn
 
MARTELAARS VAN NEDERLAND - De Nederlandse Opstand en de godsdienstoorlogen..pptx
MARTELAARS VAN NEDERLAND - De Nederlandse Opstand en de godsdienstoorlogen..pptxMARTELAARS VAN NEDERLAND - De Nederlandse Opstand en de godsdienstoorlogen..pptx
MARTELAARS VAN NEDERLAND - De Nederlandse Opstand en de godsdienstoorlogen..pptx
Martin M Flynn
 
MARTYRS DE HOLLANDE - La révolte hollandaise et les guerres de religion..pptx
MARTYRS DE HOLLANDE - La révolte hollandaise et les guerres de religion..pptxMARTYRS DE HOLLANDE - La révolte hollandaise et les guerres de religion..pptx
MARTYRS DE HOLLANDE - La révolte hollandaise et les guerres de religion..pptx
Martin M Flynn
 
MÄRTYRER VON HOLLAND - Der niederländische Aufstand und die Religionskriege.pptx
MÄRTYRER VON HOLLAND - Der niederländische Aufstand und die Religionskriege.pptxMÄRTYRER VON HOLLAND - Der niederländische Aufstand und die Religionskriege.pptx
MÄRTYRER VON HOLLAND - Der niederländische Aufstand und die Religionskriege.pptx
Martin M Flynn
 
Mártires de Olanda en las guerras religiosas.pptx
Mártires de Olanda en las guerras religiosas.pptxMártires de Olanda en las guerras religiosas.pptx
Mártires de Olanda en las guerras religiosas.pptx
Martin M Flynn
 
Martyrs of Holland - the Dutch Revolt and Religious Wars.pptx
Martyrs of Holland - the Dutch Revolt and Religious Wars.pptxMartyrs of Holland - the Dutch Revolt and Religious Wars.pptx
Martyrs of Holland - the Dutch Revolt and Religious Wars.pptx
Martin M Flynn
 
Saint Maria Goretti - virgin and martyr (Indonesian).pptx
Saint Maria Goretti - virgin and martyr (Indonesian).pptxSaint Maria Goretti - virgin and martyr (Indonesian).pptx
Saint Maria Goretti - virgin and martyr (Indonesian).pptx
Martin M Flynn
 
Святой Бонавентура, епископ-францисканец, Учитель Церкви (1221–1274)..pptx
Святой Бонавентура, епископ-францисканец, Учитель Церкви (1221–1274)..pptxСвятой Бонавентура, епископ-францисканец, Учитель Церкви (1221–1274)..pptx
Святой Бонавентура, епископ-францисканец, Учитель Церкви (1221–1274)..pptx
Martin M Flynn
 
São Boaventura, Bispo Franciscano, Doutor da Igreja, (1221-1274).pptx
São Boaventura, Bispo Franciscano, Doutor da Igreja, (1221-1274).pptxSão Boaventura, Bispo Franciscano, Doutor da Igreja, (1221-1274).pptx
São Boaventura, Bispo Franciscano, Doutor da Igreja, (1221-1274).pptx
Martin M Flynn
 
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptxVacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
Martin M Flynn
 
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptxVacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
Martin M Flynn
 

Mehr von Martin M Flynn (20)

Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptxSainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
 
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptxSanta Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
 
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptxSaint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
 
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptxHeiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
 
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptxSan Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
 
Saint Benoit, Abbé e confeseur, fundateur de monasticisme.pptx
Saint Benoit, Abbé e confeseur, fundateur de monasticisme.pptxSaint Benoit, Abbé e confeseur, fundateur de monasticisme.pptx
Saint Benoit, Abbé e confeseur, fundateur de monasticisme.pptx
 
San Benito, Abad y Confesor, Fundador del monasticismo occidental.pptx
San Benito, Abad y Confesor, Fundador del monasticismo occidental.pptxSan Benito, Abad y Confesor, Fundador del monasticismo occidental.pptx
San Benito, Abad y Confesor, Fundador del monasticismo occidental.pptx
 
Saint Benedict, Abbot and Confessor 480-547.pptx
Saint Benedict, Abbot and Confessor 480-547.pptxSaint Benedict, Abbot and Confessor 480-547.pptx
Saint Benedict, Abbot and Confessor 480-547.pptx
 
MARTYRER AV HOLLAND - Den holländska revolten och religionskrigen..pptx
MARTYRER AV HOLLAND - Den holländska revolten och religionskrigen..pptxMARTYRER AV HOLLAND - Den holländska revolten och religionskrigen..pptx
MARTYRER AV HOLLAND - Den holländska revolten och religionskrigen..pptx
 
MARTIRI DELL'OLANDA - La rivolta olandese e le guerre di religione..pptx
MARTIRI DELL'OLANDA - La rivolta olandese e le guerre di religione..pptxMARTIRI DELL'OLANDA - La rivolta olandese e le guerre di religione..pptx
MARTIRI DELL'OLANDA - La rivolta olandese e le guerre di religione..pptx
 
MARTELAARS VAN NEDERLAND - De Nederlandse Opstand en de godsdienstoorlogen..pptx
MARTELAARS VAN NEDERLAND - De Nederlandse Opstand en de godsdienstoorlogen..pptxMARTELAARS VAN NEDERLAND - De Nederlandse Opstand en de godsdienstoorlogen..pptx
MARTELAARS VAN NEDERLAND - De Nederlandse Opstand en de godsdienstoorlogen..pptx
 
MARTYRS DE HOLLANDE - La révolte hollandaise et les guerres de religion..pptx
MARTYRS DE HOLLANDE - La révolte hollandaise et les guerres de religion..pptxMARTYRS DE HOLLANDE - La révolte hollandaise et les guerres de religion..pptx
MARTYRS DE HOLLANDE - La révolte hollandaise et les guerres de religion..pptx
 
MÄRTYRER VON HOLLAND - Der niederländische Aufstand und die Religionskriege.pptx
MÄRTYRER VON HOLLAND - Der niederländische Aufstand und die Religionskriege.pptxMÄRTYRER VON HOLLAND - Der niederländische Aufstand und die Religionskriege.pptx
MÄRTYRER VON HOLLAND - Der niederländische Aufstand und die Religionskriege.pptx
 
Mártires de Olanda en las guerras religiosas.pptx
Mártires de Olanda en las guerras religiosas.pptxMártires de Olanda en las guerras religiosas.pptx
Mártires de Olanda en las guerras religiosas.pptx
 
Martyrs of Holland - the Dutch Revolt and Religious Wars.pptx
Martyrs of Holland - the Dutch Revolt and Religious Wars.pptxMartyrs of Holland - the Dutch Revolt and Religious Wars.pptx
Martyrs of Holland - the Dutch Revolt and Religious Wars.pptx
 
Saint Maria Goretti - virgin and martyr (Indonesian).pptx
Saint Maria Goretti - virgin and martyr (Indonesian).pptxSaint Maria Goretti - virgin and martyr (Indonesian).pptx
Saint Maria Goretti - virgin and martyr (Indonesian).pptx
 
Святой Бонавентура, епископ-францисканец, Учитель Церкви (1221–1274)..pptx
Святой Бонавентура, епископ-францисканец, Учитель Церкви (1221–1274)..pptxСвятой Бонавентура, епископ-францисканец, Учитель Церкви (1221–1274)..pptx
Святой Бонавентура, епископ-францисканец, Учитель Церкви (1221–1274)..pptx
 
São Boaventura, Bispo Franciscano, Doutor da Igreja, (1221-1274).pptx
São Boaventura, Bispo Franciscano, Doutor da Igreja, (1221-1274).pptxSão Boaventura, Bispo Franciscano, Doutor da Igreja, (1221-1274).pptx
São Boaventura, Bispo Franciscano, Doutor da Igreja, (1221-1274).pptx
 
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptxVacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Chino).pptx
 
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptxVacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
Vacaciones Cristianas - finalidad y sugerencias (Ruso).pptx
 

Heiliger Philipp und James.pptx

  • 2. ihre Namen werden in der ersten Liste im Kanon der Messe erwähnt.
  • 4. Wie die Brüder Petrus und Andreas stammte Philip aus Bethsaida am Genesareth-See (Johannes 1:44).
  • 7. Er gehörte auch zu denen, die den Täufer umgaben, als dieser zum ersten Mal auf Jesus als das Lamm Gottes hinwies.
  • 8. „Am nächsten Tag wollte Jesus nach Galiläa aufbrechen, und er fand Philippus. und Jesus sagte zu ihm: Folge mir nach. Nun stammte Philipp aus Bethsaida, der Stadt von Andreas und Petrus.
  • 9. Philipp fand Nathanael und sagte zu ihm: „Wir haben den gefunden, von dem Mose im Gesetz und die Propheten geschrieben haben, Jesus, den Sohn Josephs von Nazareth“. Und Nathanael sagte zu ihm: „Kann aus Nazareth etwas Gutes kommen“? Philippus sagte zu ihm: „Komm und sieh“ (Johannes 1:43-).
  • 10. Anlässlich der Auswahl und Aussendung der Zwölf wird Philippus zu den eigentlichen Aposteln gezählt. Sein Name steht an fünfter Stelle in den drei Listen (Matthäus 10:2-4; Markus 3:14-19; Lukas 6:13-16) nach den beiden Brüderpaaren Petrus und Andreas, Jakobus und Johannes.
  • 11. Philip als naiver, etwas schüchterner, nüchterner Mann. - Vor der wunderbaren Speisung der Menge wendet sich Christus mit der Frage an Philippus: "Wo sollen wir Brot kaufen, damit diese Leute essen können?" worauf der Apostel antwortet: "Zweihundert Groschen Brot reichen ihnen nicht aus, damit jeder ein wenig davon nehme"
  • 12. Als einige Heiden in Jerusalem zu Philippus kamen und sagten, sie wollten Jesus sehen, teilte er dies Andreas mit, und dann brachten beide die Neuigkeit dem Erretter
  • 13. Beim letzten Abendmahl, als Christus zu Seinen Aposteln davon gesprochen hatte, den Vater zu kennen und zu sehen, sagte Philippus zu Ihm: „Herr, zeige uns den Vater, und es ist genug für uns.“ Jesus antwortete: „Bin ich bei euch gewesen für so lange und du kennst mich immer noch nicht, Philip? Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen“ (Joh 14,9a).
  • 14. Theologen berufen sich auf diese Worte, um die Lehre zu begründen, die im Griechischen technisch als Perichoresis und im Lateinischen als Circumincessio bekannt ist, wonach der Vater im Sohn und der Sohn im Vater ist. So führt die Frage des hl. Philippus zur evangelischen Lehre der Theologie der Allerheiligsten Dreifaltigkeit.
  • 15. In der frühen Kirche sagte ein Engel des Herrn zu Philippus: „Geh nach Süden zu der Straße – der Wüstenstraße – die von Jerusalem nach Gaza hinunterführt.“ 27 So machte er sich auf den Weg und traf unterwegs einen äthiopischen Kämmerer, einen wichtigen Beamten, der für die gesamte Schatzkammer der Kandake (was „Königin der Äthiopier“ bedeutet) verantwortlich war. Dieser Mann war nach Jerusalem gegangenum anzubeten, 28 und saß auf seinem Heimweg in seinem Streitwagen und las das Buch des Propheten Jesaja. 29 Der Geist sagte zu Philippus: „Geh zu diesem Streitwagen und bleib in seiner Nähe.“ Akte 8
  • 16. Dann rannte Philippus zum Streitwagen und hörte, wie der Mann den Propheten Jesaja vorlas.„Verstehst du, was du liest?“ fragte Philipp. - „Wie kann ich“, sagte er, „es sei denn, jemand erklärt es mir?“ Also lud er Philip ein, heraufzukommen und sich zu ihm zu setzen.
  • 17. Dies ist die Schriftstelle, die der Kämmerer vorlas: „Er wurde wie ein Schaf zur Schlachtbank geführt, und wie ein Lamm vor seinem Scherer schweigt, tat er seinen Mund nicht auf. 33 In seiner Demütigung wurde ihm das Recht genommen. Wer kann von seinen Nachkommen sprechen? Denn sein Leben wurde von der Erde genommen.“ 34 Der Kämmerer fragte Philippus: „Sag mir bitte, von wem spricht der Prophet, von ihm selbst oder von jemand anderem?“ 35 Dann begann Philippus mit genau dieser Schriftstelle und erzählte ihm die gute Nachricht von Jesus.
  • 18. Als sie die Straße entlang gingen, kamen sie an ein Wasser und der Eunuch sagte: „Schau, hier ist Wasser. Was kann meiner Taufe im Wege stehen?“ Und er befahl, den Streitwagen anzuhalten. Dann stiegen Philippus und der Eunuch ins Wasser hinab und Philippus taufte ihn.
  • 19. Als sie aus dem Wasser kamen,Der Geist des Herrn nahm Philippus plötzlich mit, und der Kämmerer sah ihn nicht wieder, sondern ging voller Freude seines Weges. Philip erschien jedoch bei Azotusund zog umher und predigte das Evangelium in allen Städten, bis er Cäsarea erreichte.
  • 20. Der Apostel Philippus kann mit einem gleichnamigen Diakon- Evangelisierer verwechselt werden, der in Hieropolis starb. - Paulus und seine Gefährten hielten bei ihrer Rückkehr in Cäsarea an „übernachteten im Haus des Evangelisten Philippus, eines der Sieben. Er hatte vier unverheiratete Töchter, die prophezeiten“ (Apostelgeschichte 21:8-9)
  • 21. Die Geschichte des Breviers erzählt uns, dass Philippus Phyrgien evangelisierte und dass er in Hierapolis an ein Kreuz geschlagen und dann gesteinigt wurde.
  • 23. Auch die apokryphen "Acts of Philip", die jedoch rein legendär und ein Gewebe von Fabeln sind, beziehen Philipps Tod auf Hieropolis
  • 24. Die Überreste des in Hieropolis bestatteten Philippus wurden später (wie die des Apostels) nach Konstantinopel und von dort in die Kirche der Dodici Apostoli in Rom überführt.
  • 25. Philip ist Patron von - Hutmachern; Konditoren; Uruguay, Luxemburg
  • 26. Symbole und Darstellung von St. Philip -Korb; Korb und Tau-Kreuz oder Buchstabe Tau; -zwei oder drei Brote und ein Kreuz; -patriarchalisches Kreuz und Speer;-geknüpftes Kreuz; -zerbrochene Idole; umgekehrtes Kreuz; hohe Säule; Drachen; Zimmermannswinkel und -kreuz; langer Stab und Speer; hohes Kreuz und Buch. Oft dargestellt als: -Älterer bärtiger Mann, der einen Brotkorb und ein Kreuz hält, das oft T-förmig ist; -älterer Mann, der einen Teufel aus dem Idol des Mars wirft; -älterer Mann, der an einem hohen Kreuz gekreuzigt wurde; -älterer Mann mit Broten und Fischen; -älterer Mann mit einem Drachen in der Nähe; -älterer Mann mit Laib und Buch; -älterer Mann mit einer Schlange in der Nähe; -Brotlaibe; -Mann, der den äthiopischen Eunuchen tauft; -Mann, der ein Buch oder eine Schriftrolle mit der Aufschrift Desducit ad inferna hält; mit dem heiligen Andreas.
  • 28. In den ersten Jahren des Christentums war Jakobus viel wichtiger als Philippus. –Seine Position als einerder "Brüder„ oder Vettern unseres Herrn allein genügtenihn zu einer herausragenden Figur zu machen
  • 29. Der Jakobus des Neuen Testaments 1 - Jakobus, der Sohn des Zebedäus – Apostel, Bruder des Johannes, Apostel;auch „Jakob der Ältere“ genannt. 2 - Jakobus, der Sohn des Alpheus, Apostel – Matthäus 10:3;Markus 3:18; Lukas 6:15; Apostelgeschichte 1:13. 3 – Jakobus, der Bruder des Herrn – Matthäus 13:55; Markus 6:3; Galater 1:19. er muss mit dem Jakobus von Galater 2:2 und 2:9 identifiziert werden; Apostelgeschichte 12:17, 15:13 sqq. und 21:18; und 1 Kor 15:7. 4 - Jakobus, der Sohn von Maria, Bruder von Joseph (oder Joses) — Markus 15:40 (wo er ò mikros „der Kleine“ genannt wird; Mat 27:56. Wahrscheinlich der Sohn von Kleophas oder Klopas (Johannes 19:25) 5 – Jakobus, der Bruder von Judas – Judas 1:1. identifiziert mit dem „Judas Jacobi“, dem „Bruder des Jakobus“ (Lukas 6:16; Apostelgeschichte 1:13), so genannt, weil sein Bruder Jakobus in der Urkirche bekannter war als er selbst.
  • 30. Die Identität des Apostels Jakobus (2), des Sohnes von Alpheus und Jakobus (3), des Bruders des Herrn und Bischofs der Kirche von Jerusalem (Apostelgeschichte 15, 21), ist sehr wahrscheinlich, Der Jakobus (5) aus Judas 1:1 muss sicherlich mit Jakobus (3), dem Bruder des Herrn und Bischof von Jerusalem, identifiziert werden. Es gibt jedenfalls sehr guten Grund (Galater 1:19, 2:9, 2:12) zu glauben, dass der Apostel Jakobus, der Sohn des Alpheus, derdieselbe Person wie Jakobus, der Bruder des Herrn, der bekannte Bischof von Jerusalem aus der Apostelgeschichte.
  • 31. Die meisten Apostel lasen und sprachen seit ihrer Kindheit Griechisch und Aramäisch.
  • 32. Jakobus wurde mit seinem Bruder Judas zum Apostolat berufen;
  • 33. In allen vier Listen der Apostel steht Jakobus an der Spitze der dritten Gruppe(Matthäus 10:3; Markus 3:18; Lukas 6:16; Apostelgeschichte 1:13).
  • 34. Der heilige Paulus erwähnt, dass ihm der Herr vor der Himmelfahrt erschienen ist. (1 Korinther 15:5-7)
  • 35. Nach der Zerstreuung der Apostel wurde er zum Bischof von Jerusalem ernannt
  • 36. Der heilige Paulus zog drei Jahre nach seiner Bekehrung (37 n. Chr.) nach Jerusalem hinauf. Von den Zwölf Aposteln sah er nur Petrus und Jakobus, den Bruder des Herrn (Galater 1:19; Apostelgeschichte 9:27).
  • 37. Als Peter im Jahr 44 aus dem Gefängnis entkam, wünschte er, dass die Nachricht von seiner Freilassung zu James gebracht werden könnte, der bereits festhielteine deutliche Vorrangstellung in der Kirche von Jerusalem (Apostelgeschichte 12:17
  • 38. Im Konzil von Jerusalem (51 n. Chr.) spricht Jakobus sein Urteil nach St. Petrus und erklärt, wie Petrus es getan hatte, dass die Heidenchristen weder an die Beschneidung noch an die Einhaltung des zeremoniellen mosaischen Gesetzes gebunden sind
  • 39. aber gleichzeitig drängte er auf die Ratsamkeit, sich bestimmten Zeremonien anzupassen und gewisse Skrupel ihrer jüdischen Mitchristen zu respektieren (Apostelgeschichte 15,13-).
  • 40. Als der heilige Paulus nach seiner dritten Missionsreise den heiligen Jakobus (58 n. Chr.) besuchte, verherrlichten der Bischof von Jerusalem und „die Ältesten“ „den Herrn“ und rieten dem Apostel, an den Zeremonien eines Nasiräergelübdes teilzunehmen, um zu zeigen, wie falsch der Vorwurf war, er habe vom Gesetz gesprochen, das nicht mehr zu betrachten sei. Paulus stimmte dem Rat von Jakobus und den Ältesten zu (Apostelgeschichte 21:1-).
  • 41. Jakobus starb um das Jahr n. Chr. in Jerusalem als Märtyrer. 62„Als er sechsundneunzig Jahre alt war und dreißig Jahre lang die Kirche auf höchst heilige Weise regiert hatte, versuchten die Juden, ihn zu steinigen, dann brachten sie ihn zur Spitze des Tempels und warfen ihn kopfüber fort.
  • 42. Als er halb tot dalag, mit durch den Sturz gebrochenen Beinen, hob er seine Hände zum Himmel und betete zu Gott für die Rettung seiner Feinde, indem er sagte: Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun! Während der Apostel noch betete, versetzte ihm ein Fuller einen tödlichen Schlag auf den Kopf."
  • 43. Reliquien des heiligen Jakobus ruhen neben denen des heiligen Philippus in der Kirche der Heiligen Apostel in Rom,
  • 44. Es entspricht der berühmten Kirche von Byzanz, die Apostoleion oder Kirche der Apostel genannt wird. St. Julius I. (341-352) errichtete es, Pelagius I. (556-561) baute es wieder auf und schließlich weihte Johannes III. (561-574) es dem Andenken aller Apostel, insbesondere der SS. Philip und James, deren Reliquien waren darin verankert.
  • 45. Das Fest des Apostels Philippus wird in der römischen Kirche am 3. Mai (zusammen mit dem von Jakobus dem Jüngeren) und in der griechischen Kirche am 14. November gefeiert.
  • 46. Der Jakobusbrief offenbart einen ernsten, sanftmütigen und ruhigen Geist, genährt von den Schriften des Alten Testaments, dem Gebet ergeben, den Armen ergeben, sich der Verfolgung ergeben, der Typus eines gerechten und apostolischen Mannes.
  • 47. Der Jakobusbrief wurde gegen 60 n. Chr. geschrieben. Der Autor scheint diejenigen im Sinn gehabt zu haben, die fälschlicherweise die Autorität des heiligen Paulus beanspruchten, zu lehren, dass Glaube ohne gute Werke für die Errettung ausreiche. - St. James spricht von bestimmten praktischen Angelegenheiten und besteht auf der Notwendigkeit guter Werke, insbesondere der Nächstenliebe.
  • 48. Santiago der Kleine ist Schutzpatron der Apotheker, Walker und Sterbenden
  • 49. Überlieferungen zu Jakobus dem Jüngeren finden sich in vielen außerkanonischen Dokumenten, insbesondere Josephus (Antiq., XX, ix, 1),- das "Evangelium nach den Hebräern" (Hl. Hieronymus, Illustrious Men 2), -Hegesippus (Eusebius, Kirchengeschichte II.23), -die Pseudo-Clementine Predigten (Ep. von Peter) -und Anerkennungen (I, 72, 73), -Clemens von Alexandria (Hypot., vi, zitiert nach Eusebius, Kirchengeschichte II.1). Hegesippus, ein jüdischer Christ, der um die Mitte des zweiten Jahrhunderts lebte, erzählt-dass James der "Gerechte" genannt wurde, -dass er weder Wein noch starkes Getränk trank, -keine tierische Nahrung gegessen, -dass kein Rasiermesser seinen Kopf berührte, -dass er sich nicht gesalbt oder das Bad benutzt hat, - und schließlich, dass er von den Juden getötet wurde.
  • 51. LIST OF PRESENTATIONS IN ENGLISH Revised 1-11-2022 Advent and Christmas – time of hope and peace All Souls Day Amoris Laetitia – ch 1 – In the Light of the Word Amoris Laetitia – ch 2 – The Experiences and Challenges of Families Amoris Laetitia – ch 3 - Looking to Jesus, the Vocation of the Family Amoris Laetitia – ch 4 - Love in Marriage Amoris Laetitia – ch 5 – Love made Fruitfuol Amoris Laetitia – ch 6 – Some Pastoral Perspectives Amoris Laetitia – ch 7 – Towards a better education of children Amoris Laetitia – ch 8 – Accompanying, discerning and integrating weaknwss Amoris Laetitia – ch 9 – The Spirituality of Marriage and the Family Beloved Amazon 1ª – A Social Dream Beloved Amazon 2 - A Cultural Dream Beloved Amazon 3 – An Ecological Dream Beloved Amazon 4 - An Ecclesiastical Dream Carnival Conscience Christ is Alive Deus Caritas est 1,2– Benedict XVI Fatima, History of the Apparitiions Familiaris Consortio (FC) 1 – Church and Family today Familiaris Consortio (FC) 2 - God’s plan for the family Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – family as a Community Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – serving life and education Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – mission of the family in society Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - Family in the Church Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar Football in Spain Freedom Grace and Justification Haurietis aquas – devotion to the Sacred Heart by Pius XII Holidays and Holy Days Holy Spirit Holy Week – drawings for children Holy Week – glmjpses of the last hours of JC Human Community Inauguration of President Donald Trump Juno explores Jupiter Kingdom of Christ Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia Saint John Paul II, Karol Wojtyla Saint Joseph Saint Leo the Great Saint Luke, evangelist Saint Margaret, Queen of Scotland Saint Maria Goretti Saint Mary Magdalen Saint Mark, evangelist Saint Martha, Mary and Lazarus Saint Martin de Porres Saint Martin of Tours Sain Matthew, Apostle and Evangelist Saint Maximilian Kolbe Saint Mother Theresa of Calcutta Saints Nazario and Celso Saint John Chrysostom Saint Jean Baptiste MarieaVianney, Curé of Ars Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia Saint John of the Cross Saint Mother Teresa of Calcuta Saint Patrick and Ireland Saing Peter Claver Saint Robert Bellarmine Saint Therese of Lisieux Saints Simon and Jude, Apostles Saint Stephen, proto-martyr Saint Thomas Becket Saint Thomas Aquinas Saints Zachary and Elizabeth, parents of John Baptist Signs of hope Sunday – day of the Lord Thanksgiving – History and Customs The Body, the cult – (Eucharist) The Chursh, Mother and Teacher Valentine Vocation to Beatitude Virgin of Guadalupe – Apparitions Virgin of the Pillar and Hispaniic feast day Virgin of Sheshan, China Vocation – mconnor@legionaries.org WMoFamilies Rome 2022 – festval of families Way of the Cross – drawings for children For commentaries – email – mflynn@legionaries.org Fb – Martin M Flynn Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA Name – EUR-CA-ASTI IBAN – IT61Q0306909606100000139493 Laudato si 1 – care for the common home Laudato si 2 – Gospel of creation Laudato si 3 – Human roots of the ecological crisis Laudato si 4 – integral ecology Laudato si 5 – lines of approach and action Laudato si 6 – Education y Ecological Spirituality Life in Christ Love and Marriage 12,3,4,5,6,7,8,9 Lumen Fidei – ch 1,2,3,4 Mary – Doctrine and dogmas Mary in the bible Martyrs of Korea Martyrs of North America and Canada Medjugore Santuario Mariano Merit and Holiness Misericordiae Vultus in English Moral Law Morality of Human Acts Passions Pope Francis in Bahrain Pope Francis in Thailand Pope Francis in Japan Pope Francis in Sweden Pope Francis in Hungary, Slovaquia Pope Francis in America Pope Francis in the WYD in Poland 2016 Passions Querida Amazonia Resurrection of Jesus Christ –according to the Gospels Russian Revolution and Communismo 1,2,3 Saint Agatha, virgin and martyr Saint Agnes of Rome, virgin and martyr Saint Albert the Great Saint Andrew, Apostle Saint Anthony of the desert, Egypt Saint Anthony of Padua Saint Bernadette of Lourdes Saint Bruno, fuunder of the Carthusians Saaint Columbanus 1,2 Saint Charles Borromeo Saint Cecilia Saint Faustina Kowalska and thee divine mercy Saint Francis de Sales Saint Francis of Assisi Saint Francis Xaviour Saint Ignatius of Loyola Saint James, apostle Saint John, apsotle and evangelist
  • 52. LISTA DE PRESENTACIONES EN ESPAÑOL Revisado 1-11-2022 Abuelos Adviento y Navidad, tiempo de esperanza Amor y Matrimonio 1 - 9 Amoris Laetitia – ch 1 – A la luz de la Palabre Amoris Laetitia – ch 2 – Realidad y Desafíos de las Familias Amoris Laetitia – ch 3 La mirada puesta en Jesús: Vocación de la Familia Amoris Laetitia – ch 4 - El Amor en el Matrimonio Amoris Laetitia – ch 5 – Amor que se vuelve fecundo Amoris Laetitia – ch 6 – Algunas Perspectivas Pastorales Amoris Laetitia – ch 7 – Fortalecer la educacion de los hijos Amoris Laetitia – ch 8 – Acompañar, discernir e integrar la fragilidad Amoris Laetitia – ch 9 – Espiritualidad Matrimonial y Familiar Carnaval Conciencia Cristo Vive Deus Caritas est 1,2– Benedicto XVI Dia de todos los difuntos Domingo – día del Señor El camino de la cruz de JC en dibujos para niños El Cuerpo, el culto – (eucarisía) Encuentro Mundial de Familias Roma 2022 – festival de las familias Espíritu Santo Fatima – Historia de las apariciones Familiaris Consortio (FC) 1 – iglesia y familia hoy Familiaris Consortio (FC) 2 - el plan de Dios para la familia Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – familia como comunidad Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – servicio a la vida y educación Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – misión de la familia en la sociedad Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - participación de la familia en la iglesia Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar Fátima – Historia de las Apariciones de la Virgen Feria de Sevilla Haurietis aquas – el culto al Sagrado Corazón Hermandades y cofradías Hispanidad La Iglesia, Madre y Maestra La Comunidad Humana La Vida en Cristo Laudato si 1 – cuidado del hogar común Laudato si 2 – evangelio de creación Laudato si 3 – La raíz de la crisis ecológica Laudato si 4 – ecología integral Laudato si 5 – líneas de acción Laudato si 6 – Educación y Espiritualidad Ecológica San Marco, evangelista San Ignacio de Loyola San Marco, evangelista San Ignacio de Loyola San José, obrero, marido, padre San Juan, apostol y evangelista San Juan Ma Vianney, Curé de’Ars San Juan Crisostom San Juan de la Cruz San Juan N. Neumann, obispo de Philadelphia San Juan Pablo II, Karol Wojtyla San Leon Magno San Lucas, evangelista San Mateo, Apóstol y Evangelista San Martin de Porres San Martin de Tours San Mateo, Apostol y Evangelista San Maximiliano Kolbe Santos Simon y Judaa Tadeo, aposttoles San Nazario e Celso San Padre Pio de Pietralcina San Patricio e Irlanda San Pedro Claver San Roberto Belarmino Santiago Apóstol San Tomás Becket SanTomás de Aquino Santos Zacarias e Isabel, padres de Juan Bautista Semana santa – Vistas de las últimas horas de JC Vacaciones Cristianas Valentín Vida en Cristo Virgen de Guadalupe, Mexico Virgen de Pilar – fiesta de la hispanidad Virgen de Sheshan, China Virtud Vocación a la bienaventuranza Vocación – www.vocación.org Vocación a evangelizar Para comentarios – email – mflynn@lcegionaries.org fb – martin m. flynn Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA Name – EUR-CA-ASTI. IBAN – IT61Q0306909606100000139493 Ley Moral Libertad Lumen Fidei – cap 1,2,3,4 María y la Biblia Martires de Corea Martires de Nor America y Canada Medjugore peregrinación Misericordiae Vultus en Español Moralidad de actos humanos Pasiones Papa Francisco en Baréin Papa Francisco en Bulgaria Papa Francisco en Rumania Papa Francisco en Marruecos Papa Francisco en México Papa Francisco – Jornada Mundial Juventud 2016 Papa Francisco – visita a Chile Papa Francisco – visita a Perú Papa Francisco en Colombia 1 + 2 Papa Francisco en Cuba Papa Francisco en Fátima Papa Francisco en la JMJ 2016 – Polonia Papa Francisco en Hugaría e Eslovaquia Queridas Amazoznia 1,2,3,4 El Reino de Cristo Resurrección de Jesucristo – según los Evangelios Revolución Rusa y Comunismo 1, 2, 3 Santa Agata, virgen y martir San Alberto Magno San Andrés, Apostol Sant Antonio de l Deserto, Egipto San Antonio de Padua San Bruno, fundador del Cartujo San Carlos Borromeo San Columbanus 1,2 San Esteban, proto-martir San Francisco de Asis 1,2,3,4 San Francisco de Sales San Francisco Javier Santa Bernadita de Lourdes Santa Cecilia Santa Faustina Kowalska, y la divina misericordia SantaInés de Roma, virgen y martir SantaMargarita de Escocia Santa Maria Goretti Santa María Magdalena Santa Teresa de Calcuta Santa Teresa de Lisieux Santos Marta, Maria, y Lazaro