SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 33
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Herzlich Willkommen zum Webinar
Disk und Tape treffen auf Cloud
Vorstellung von NovaBACKUP® DataCenter 5.5
Sie haben Fragen? Schreiben Sie Ihre Fragen
einfach in das Chat-Fenster unten rechts.
Sie haben Verbesserungsvorschläge
nach dem Webinar?
Dann schreiben Sie mir eine E-Mail
andreas.buschmann@novastor.com
oder rufen mich an unter +49 40 63 809 4608.
1
Andreas Buschmann
Chief Backup Architect
2
Was passiert, wenn Ihre Festplatte auf
einmal nicht mehr funktioniert?
Wie oft haben Sie schon die
Auslagerung Ihrer Tapes vergessen?
Wüssten Sie im Katastrophenfall wie Sie
Ihre Daten schnell wiederherstellen?
?
Daten gehen häufiger verloren als man denkt…
3
NovaStor – Ihr Hamburger Partner für Backup & Restore
• Deutscher Hersteller von
Backup & Restore Software
• Fokus ausschließlich auf Backup & Restore
Software für den deutschen Mittelstand
• Seit über 10 Jahren am Markt –
Inhabergeführt & profitabel
• Rund 100 Mitarbeiter an 3 Standorten
• Entwicklung, technischer Support &
Vertrieb in Hamburg
• Vertrieb über weltweites Partnernetzwerk
4
Unsere Philosophie: „Backup wie für mich gemacht.“
Technologie & Fortschritt
• Einfach, leisstungsstark & zuverlässig
• Beständige Weiterentwicklung
• Berücksichtigung von Partner-
und Kundenanforderungen
Persönliche Betreuung
• Kompetente Beratung durch
persönliche Account Manager
• Deutscher, technischer Support direkt
vom Hersteller aus Hamburg
5
Partnerschaft „Auf Augenhöhe“
• Enge Zusammenarbeit mit Partnern
und Kunden
Langfristigkeit & Nachhaltigkeit
• Planungssicherheit durch einfaches
Lizenzmodell und Preisstabilität
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
• Geringe Kosten bei höchster Leistung
• Passt ideal in das Budget von KMUs
6
NovaBACKUP® DataCenter 5.5
Datensicherheit³
Produktentwicklung von Q3 2014 – Q4 2015
7
Produktentwicklung von Q3 2014 – Q4 2015
8
Neue Version: NovaBACKUP® DataCenter 5.5
9
• Leistungsstarke Backup Software für zentrale Sicherung
von physischen & virtuellen Systemen im Netzwerk
• Unterstützung aller gängigen Speichermedien:
Disk, Tape, Appliances etc.
• Neu: Zusätzliche Sicherung in deutsches
Rechenzentrum der Amazon S3 Cloud
• Lösung & Support - 100% Made in Germany
• Ideal für Mittelstand, öffentliche Verwaltungen & lokale
Rechenzentren
NovaBACKUP® DataCenter 5.5 im Überblick (1/2)
10
NovaBACKUP® DataCenter 5.5 im Überblick (2/2)
11
Ihre Vorteile mit NovaBACKUP® DataCenter 5.5
12
Unterstützung von Disk, Tape, Cloud
 Zusätzlicher Schutz für Ihre Daten
 Volle Ausnutzung der Vorteile aktueller
Technologien
 Höchste Flexibilität & Zukunftsorientierung
Volle Kontrolle & Datenhoheit
 Sie wählen Ihren Cloud Service Anbieter
 Sie entscheiden, welche Daten wo
gespeichert werden
 Einhaltung höchster Datenschutz-
Standards
Geringer Administrationsaufwand
 Automatisierte Storage-Verwaltung
über mehrere Ebenen
 Keine Investition in teure
Sicherungshardware / 2. Standort
 Höchste Backup-Geschwindigkeit durch
Multistreaming
Zusätzlicher Umsatz
 Neue Umsatzpotentiale für IT-
Dienstleister, z.B. im Rahmen von
Managed Services
Backup-Experten empfehlen:
13
Version 5.5 von
NovaBACKUP® DataCenter
macht‘s möglich!
Offsite-Datensicherung am Beispiel der Amazon S3 Cloud
14
15
16
17
18
Zukünftig: Unterstützung weiterer Storage Gateways
19
20
NovaBACKUP® DataCenter
Leistungsstarkes Netzwerk Backup für den Mittelstand
NovaBACKUP® DataCenter
21
• Zentrale Sicherung physischer und virtueller Systeme
• Schnell, zuverlässig und skalierbar
• Multistreaming für höchste Performance
• Ausfallsicherheit und Performance durch redundante Architektur
• Verteilte Meta- und Indexdaten
• Asynchrone Kommunikation
• Failover Pools
• Anwenderorientierte Benutzeroberfläche
• Transparenz - ich verstehe, was ich tue
Wenn Ihr Backup jedes Speichermedium unterstützt
• Gleichwertige Unterstützung für Disk, Tape und Cloud
• Unterstützung von lokalen Platten, SAN, NAS und Appliances
• Unterstützung von einzelnen Bandlaufwerken, Tape-Libraries und VTLs
• D2D2D oder D2D2T oder Neu: D2D2C
• Transparenter, direkter Restore von Kopien
• Über mehrere Ebenen
• Backup-Server- und standortübergreifend
• Offsite-Medienmanagement
22
Wenn Sie jederzeit die volle Kontrolle haben
• Dashboard
• Überwachung der Verfügbarkeit
• Systemmeldungen
• Konfigurierbare E-Mail-Benachrichtigungen bei Events
• Überwachung der Medienpools
• Report Manager
• Frei konfigurierbare Reports
• E-Mail-Versand von Reports
• Zeitgesteuerte Erstellung von Reports
• Grafische Filter zur Selektion von Backups / Restores
• Export in XML, CSV und HTML Format
• Accounting ID zur Selektion für Abrechnungszwecke
23
Wenn eine Nacht für Ihr Backup immer reicht
• Paralleles Backup und Restore auf Disk
• Theoretisch unbegrenzte Anzahl Streams / Limit einstellbar
• Direct attached / SAN oder NAS
• Tape Multiplexer für maximale Geschwindigkeit
• Paralleles Backup / paralleler Restore
• Bis zu 128 Streams pro Laufwerk
• Inline Copy zu einem zweiten Multiplexer
• Konfigurierbarer Cache
• Shared Memory (Performance)
• Disk (Sammlung vieler langsamer Streams)
24
Wenn Ihr Backup & Restore einfach funktionieren
• Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit
• Restore auch vom Medium möglich
• Failover-Backup-Server
• Zentrales Management kann geclustert werden
• Wächst mit Ihren Anforderungen
• Zentrale Datenbank bleibt klein, auch bei wachsender Server- & Dateianzahl
• Backup- und Restore-Geschwindigkeit unabhängig von Anzahl verwalteter Server
• Skalierung des Datendurchsatzes durch den Backup-Server
• Management von Remote Sites
• Stabile asynchrone Kommunikation
• Wenig übertragene Daten
25
Wenn der Support persönlich für Sie da ist
26
Support direkt vom Hamburger Hersteller
• Fragen zur Installation? Erfolgskontrolle oder
Unterstützung beim Restore?
Unsere Support-Ingenieure sind für Sie da
• Telefonisch, per Email, oder Remote Session:
Sie erhalten schnelle & kompetente Hilfe
• Nie mehr Standard-Antworten
• Wir sprechen Ihre Sprache!
Keine
Zusatzkosten:
Ihre Maintenance
deckt Upgrades
& Premium
Support ab
27
NovaBACKUP® DataCenter
Einführungsvideo
http://nst.bz/1O7P26S
Machen Sie sich selbst einen Eindruck
28
Einsatz von NovaBACKUP® DataCenter
Typische Kundenbeispiele
29
Zusammenfassung
NovaBACKUP® DataCenter 5.5
• Unterstützt alle gängigen Speichermedien
• Eine Lösung für physische und virtuelle
Systeme, Windows & Linux
• Lösung & Support:
100% Made in Germany
• Höchste Backup-Geschwindigkeit
durch Multistreaming
• Geringer Administrationsaufwand
30
Highlights
• Zusätzliche Datensicherheit
• Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis:
Ideal für mittelständische Unternehmen
• Einfaches Lizenzmodell:
Transparenz und Planungssicherheit
Erleben Sie höchste Backup Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bei
der Sicherung Ihrer Daten!
Sie möchten NovaBACKUP® DataCenter testen?
Ihr Kontakt für vertriebliche Fragen
Marcel Peters
Senior Account Manager
Tel.: +49 40 63 809 980
E-Mail: datacenter@novastor.com
NovaBACKUP® DataCenter
Kostenfreien Test anfragen
nst.bz/1IRmNCr
Ihr Kontakt für technische Fragen
Andreas Buschmann
Chief Backup Architect
Tel.: +49 40 63 809 4608
E-Mail: andreas.buschmann@novastor.com
Fragen und Antworten
Zusätzliche Informationen
finden Sie auf unserer Website
www.novastor.de/datacenter
32
Kostenfrei
anfragen:
nst.bz/1LZaljX
Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit!
NovaStor Software AG
Poststrasse 18
6301 Zug
Switzerland
Phone: +41 (41) 712 31 55
Fax: +41 (41) 712 31 56
NovaStor GmbH
Neumann-Reichardt-Str. 27-33
22041 Hamburg
Germany
Telefon: +49 (40) 63 809 0
Fax: +49 (40) 63 809 29
NovaStor Corporation
29209 Canwood St.
Agoura Hills, CA 91391
United States
Phone: +1 (805) 579 6700
Fax: +1 (805) 579 6710
33
Copyright © 2015 NovaStor AG. Alle Rechte vorbehalten. NovaStor und das NovaStor Logo sind geschützte Markenzeichen der
NovaStor AG. Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation. Andere Bezeichnungen können
Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen anderer Rechteinhaber sein. Technische Änderungen, Abweichungen der
Abbildungen und Irrtümer vorbehalten.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Revista noviembre infoutrera
Revista noviembre infoutreraRevista noviembre infoutrera
Revista noviembre infoutreraandalumedio
 
External dynamics
External dynamicsExternal dynamics
External dynamicsmartagar78
 
Pack media 2015 servicios
Pack media 2015 serviciosPack media 2015 servicios
Pack media 2015 serviciosBgs Company
 
ActionScript Buscar Parejas
ActionScript Buscar ParejasActionScript Buscar Parejas
ActionScript Buscar Parejasjubacalo
 
Las políticas de gasto público durante el periodo de la UEM por Jesús Sanchéz...
Las políticas de gasto público durante el periodo de la UEM por Jesús Sanchéz...Las políticas de gasto público durante el periodo de la UEM por Jesús Sanchéz...
Las políticas de gasto público durante el periodo de la UEM por Jesús Sanchéz...Círculo de Empresarios
 
YEKNIKAN Profie 2016
YEKNIKAN Profie 2016YEKNIKAN Profie 2016
YEKNIKAN Profie 2016Mehdi Mehrad
 
Presentation Call-IT - member of USG People
Presentation Call-IT - member of USG PeoplePresentation Call-IT - member of USG People
Presentation Call-IT - member of USG PeopleKarima Dunkley
 
Inxmail Webinar Automatisierter Content im E-Mail-Marketing
Inxmail Webinar   Automatisierter Content im E-Mail-MarketingInxmail Webinar   Automatisierter Content im E-Mail-Marketing
Inxmail Webinar Automatisierter Content im E-Mail-MarketingInxmail GmbH
 
IPnett Contact Center Solutions - WORKSHOP OSLO 4thDec 2013
IPnett Contact Center Solutions - WORKSHOP OSLO 4thDec 2013IPnett Contact Center Solutions - WORKSHOP OSLO 4thDec 2013
IPnett Contact Center Solutions - WORKSHOP OSLO 4thDec 2013Egil Søgaard
 
Citrin Solar Iberia
Citrin Solar IberiaCitrin Solar Iberia
Citrin Solar IberiaStefan Remke
 
Resume - Feta Lilaj
Resume - Feta LilajResume - Feta Lilaj
Resume - Feta LilajFeta Lilaj
 
Melbourne Victoria's top attractions guide
Melbourne Victoria's top attractions guideMelbourne Victoria's top attractions guide
Melbourne Victoria's top attractions guideUnlock Phone & Repair
 
Outsourcing de Seguridad (2009)
Outsourcing de Seguridad (2009)Outsourcing de Seguridad (2009)
Outsourcing de Seguridad (2009)Gabriel Marcos
 

Andere mochten auch (20)

Revista noviembre infoutrera
Revista noviembre infoutreraRevista noviembre infoutrera
Revista noviembre infoutrera
 
Actividad 4
Actividad 4Actividad 4
Actividad 4
 
External dynamics
External dynamicsExternal dynamics
External dynamics
 
Pack media 2015 servicios
Pack media 2015 serviciosPack media 2015 servicios
Pack media 2015 servicios
 
ActionScript Buscar Parejas
ActionScript Buscar ParejasActionScript Buscar Parejas
ActionScript Buscar Parejas
 
Apple
AppleApple
Apple
 
Hoja de vida
Hoja de vidaHoja de vida
Hoja de vida
 
Las políticas de gasto público durante el periodo de la UEM por Jesús Sanchéz...
Las políticas de gasto público durante el periodo de la UEM por Jesús Sanchéz...Las políticas de gasto público durante el periodo de la UEM por Jesús Sanchéz...
Las políticas de gasto público durante el periodo de la UEM por Jesús Sanchéz...
 
Soy Ungnomo
Soy UngnomoSoy Ungnomo
Soy Ungnomo
 
YEKNIKAN Profie 2016
YEKNIKAN Profie 2016YEKNIKAN Profie 2016
YEKNIKAN Profie 2016
 
catalogo de mi empresa
catalogo  de mi empresacatalogo  de mi empresa
catalogo de mi empresa
 
Presentation Call-IT - member of USG People
Presentation Call-IT - member of USG PeoplePresentation Call-IT - member of USG People
Presentation Call-IT - member of USG People
 
Inxmail Webinar Automatisierter Content im E-Mail-Marketing
Inxmail Webinar   Automatisierter Content im E-Mail-MarketingInxmail Webinar   Automatisierter Content im E-Mail-Marketing
Inxmail Webinar Automatisierter Content im E-Mail-Marketing
 
IPnett Contact Center Solutions - WORKSHOP OSLO 4thDec 2013
IPnett Contact Center Solutions - WORKSHOP OSLO 4thDec 2013IPnett Contact Center Solutions - WORKSHOP OSLO 4thDec 2013
IPnett Contact Center Solutions - WORKSHOP OSLO 4thDec 2013
 
Citrin Solar Iberia
Citrin Solar IberiaCitrin Solar Iberia
Citrin Solar Iberia
 
Resume - Feta Lilaj
Resume - Feta LilajResume - Feta Lilaj
Resume - Feta Lilaj
 
Melbourne Victoria's top attractions guide
Melbourne Victoria's top attractions guideMelbourne Victoria's top attractions guide
Melbourne Victoria's top attractions guide
 
Mitosis
MitosisMitosis
Mitosis
 
Outsourcing de Seguridad (2009)
Outsourcing de Seguridad (2009)Outsourcing de Seguridad (2009)
Outsourcing de Seguridad (2009)
 
131 014
131 014131 014
131 014
 

Ähnlich wie Disk und Tape treffen auf Cloud - Launch-Webinar NovaBACKUP DataCenter 5.5

C1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For DominoC1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For DominoAndreas Schulte
 
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)GWAVA
 
FileMaker Server 12 Datenblatt
FileMaker Server 12 DatenblattFileMaker Server 12 Datenblatt
FileMaker Server 12 DatenblattFileMaker GmbH
 
Presentation bp7 - citrix xen desktop
Presentation   bp7 - citrix xen desktopPresentation   bp7 - citrix xen desktop
Presentation bp7 - citrix xen desktopxKinAnx
 
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)NETWAYS
 
Zeros Data Loss Recovery Appliance (ZDLRA) - Neue Wege für Backup und Recovery
Zeros Data Loss Recovery Appliance (ZDLRA) - Neue Wege für Backup und RecoveryZeros Data Loss Recovery Appliance (ZDLRA) - Neue Wege für Backup und Recovery
Zeros Data Loss Recovery Appliance (ZDLRA) - Neue Wege für Backup und Recoveryoraclebudb
 
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...Agenda Europe 2035
 
Domino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG Konferenz
Domino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG KonferenzDomino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG Konferenz
Domino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG Konferenzpanagenda
 
Wolfgang Mader (Huemer Data Center)
Wolfgang Mader (Huemer Data Center)Wolfgang Mader (Huemer Data Center)
Wolfgang Mader (Huemer Data Center)Agenda Europe 2035
 
8 Tipps für eine Cloud Strategie – wie Unternehmen heute die Cloud einsetzen
8 Tipps für eine Cloud Strategie – wie Unternehmen heute die Cloud einsetzen8 Tipps für eine Cloud Strategie – wie Unternehmen heute die Cloud einsetzen
8 Tipps für eine Cloud Strategie – wie Unternehmen heute die Cloud einsetzenAWS Germany
 
Der Datenbank-Backup ist gemacht - was nun?
Der Datenbank-Backup ist gemacht - was nun?Der Datenbank-Backup ist gemacht - was nun?
Der Datenbank-Backup ist gemacht - was nun?FromDual GmbH
 
Secure Linux Administration Conference 2006: Linux Disaster Recovery mit ReaR...
Secure Linux Administration Conference 2006: Linux Disaster Recovery mit ReaR...Secure Linux Administration Conference 2006: Linux Disaster Recovery mit ReaR...
Secure Linux Administration Conference 2006: Linux Disaster Recovery mit ReaR...Schlomo Schapiro
 
ErasePro Flyer deutsch
ErasePro Flyer deutschErasePro Flyer deutsch
ErasePro Flyer deutschcynapspro GmbH
 
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantDeployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantChristoph Möller
 
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016Digicomp Academy AG
 
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch Hamburg
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch HamburgDomino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch Hamburg
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch HamburgDNUG e.V.
 

Ähnlich wie Disk und Tape treffen auf Cloud - Launch-Webinar NovaBACKUP DataCenter 5.5 (20)

C1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For DominoC1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For Domino
 
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
 
FileMaker Server 12 Datenblatt
FileMaker Server 12 DatenblattFileMaker Server 12 Datenblatt
FileMaker Server 12 Datenblatt
 
Presentation bp7 - citrix xen desktop
Presentation   bp7 - citrix xen desktopPresentation   bp7 - citrix xen desktop
Presentation bp7 - citrix xen desktop
 
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)
 
Zeros Data Loss Recovery Appliance (ZDLRA) - Neue Wege für Backup und Recovery
Zeros Data Loss Recovery Appliance (ZDLRA) - Neue Wege für Backup und RecoveryZeros Data Loss Recovery Appliance (ZDLRA) - Neue Wege für Backup und Recovery
Zeros Data Loss Recovery Appliance (ZDLRA) - Neue Wege für Backup und Recovery
 
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
 
Storage Trends für KMU
Storage Trends für KMUStorage Trends für KMU
Storage Trends für KMU
 
Domino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG Konferenz
Domino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG KonferenzDomino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG Konferenz
Domino Statistiken verstehen und nutzen (Teil 1) - 41. DNUG Konferenz
 
Wolfgang Mader (Huemer Data Center)
Wolfgang Mader (Huemer Data Center)Wolfgang Mader (Huemer Data Center)
Wolfgang Mader (Huemer Data Center)
 
Cryption proflyer de
Cryption proflyer deCryption proflyer de
Cryption proflyer de
 
8 Tipps für eine Cloud Strategie – wie Unternehmen heute die Cloud einsetzen
8 Tipps für eine Cloud Strategie – wie Unternehmen heute die Cloud einsetzen8 Tipps für eine Cloud Strategie – wie Unternehmen heute die Cloud einsetzen
8 Tipps für eine Cloud Strategie – wie Unternehmen heute die Cloud einsetzen
 
Der Datenbank-Backup ist gemacht - was nun?
Der Datenbank-Backup ist gemacht - was nun?Der Datenbank-Backup ist gemacht - was nun?
Der Datenbank-Backup ist gemacht - was nun?
 
Secure Linux Administration Conference 2006: Linux Disaster Recovery mit ReaR...
Secure Linux Administration Conference 2006: Linux Disaster Recovery mit ReaR...Secure Linux Administration Conference 2006: Linux Disaster Recovery mit ReaR...
Secure Linux Administration Conference 2006: Linux Disaster Recovery mit ReaR...
 
Infrastructure Solution Day | Core
Infrastructure Solution Day | CoreInfrastructure Solution Day | Core
Infrastructure Solution Day | Core
 
ErasePro Flyer deutsch
ErasePro Flyer deutschErasePro Flyer deutsch
ErasePro Flyer deutsch
 
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit VagrantDeployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
Deployment von Entwicklungsumgebungen eines TYPO3-Intranets mit Vagrant
 
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
 
SuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden Speicher
SuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden SpeicherSuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden Speicher
SuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden Speicher
 
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch Hamburg
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch HamburgDomino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch Hamburg
Domino 12(.0.2) Lessons learned - DNUG Stammtisch Hamburg
 

Disk und Tape treffen auf Cloud - Launch-Webinar NovaBACKUP DataCenter 5.5

  • 1. Herzlich Willkommen zum Webinar Disk und Tape treffen auf Cloud Vorstellung von NovaBACKUP® DataCenter 5.5 Sie haben Fragen? Schreiben Sie Ihre Fragen einfach in das Chat-Fenster unten rechts. Sie haben Verbesserungsvorschläge nach dem Webinar? Dann schreiben Sie mir eine E-Mail andreas.buschmann@novastor.com oder rufen mich an unter +49 40 63 809 4608. 1 Andreas Buschmann Chief Backup Architect
  • 2. 2 Was passiert, wenn Ihre Festplatte auf einmal nicht mehr funktioniert? Wie oft haben Sie schon die Auslagerung Ihrer Tapes vergessen? Wüssten Sie im Katastrophenfall wie Sie Ihre Daten schnell wiederherstellen? ?
  • 3. Daten gehen häufiger verloren als man denkt… 3
  • 4. NovaStor – Ihr Hamburger Partner für Backup & Restore • Deutscher Hersteller von Backup & Restore Software • Fokus ausschließlich auf Backup & Restore Software für den deutschen Mittelstand • Seit über 10 Jahren am Markt – Inhabergeführt & profitabel • Rund 100 Mitarbeiter an 3 Standorten • Entwicklung, technischer Support & Vertrieb in Hamburg • Vertrieb über weltweites Partnernetzwerk 4
  • 5. Unsere Philosophie: „Backup wie für mich gemacht.“ Technologie & Fortschritt • Einfach, leisstungsstark & zuverlässig • Beständige Weiterentwicklung • Berücksichtigung von Partner- und Kundenanforderungen Persönliche Betreuung • Kompetente Beratung durch persönliche Account Manager • Deutscher, technischer Support direkt vom Hersteller aus Hamburg 5 Partnerschaft „Auf Augenhöhe“ • Enge Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden Langfristigkeit & Nachhaltigkeit • Planungssicherheit durch einfaches Lizenzmodell und Preisstabilität Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis • Geringe Kosten bei höchster Leistung • Passt ideal in das Budget von KMUs
  • 7. Produktentwicklung von Q3 2014 – Q4 2015 7
  • 8. Produktentwicklung von Q3 2014 – Q4 2015 8
  • 9. Neue Version: NovaBACKUP® DataCenter 5.5 9 • Leistungsstarke Backup Software für zentrale Sicherung von physischen & virtuellen Systemen im Netzwerk • Unterstützung aller gängigen Speichermedien: Disk, Tape, Appliances etc. • Neu: Zusätzliche Sicherung in deutsches Rechenzentrum der Amazon S3 Cloud • Lösung & Support - 100% Made in Germany • Ideal für Mittelstand, öffentliche Verwaltungen & lokale Rechenzentren
  • 10. NovaBACKUP® DataCenter 5.5 im Überblick (1/2) 10
  • 11. NovaBACKUP® DataCenter 5.5 im Überblick (2/2) 11
  • 12. Ihre Vorteile mit NovaBACKUP® DataCenter 5.5 12 Unterstützung von Disk, Tape, Cloud  Zusätzlicher Schutz für Ihre Daten  Volle Ausnutzung der Vorteile aktueller Technologien  Höchste Flexibilität & Zukunftsorientierung Volle Kontrolle & Datenhoheit  Sie wählen Ihren Cloud Service Anbieter  Sie entscheiden, welche Daten wo gespeichert werden  Einhaltung höchster Datenschutz- Standards Geringer Administrationsaufwand  Automatisierte Storage-Verwaltung über mehrere Ebenen  Keine Investition in teure Sicherungshardware / 2. Standort  Höchste Backup-Geschwindigkeit durch Multistreaming Zusätzlicher Umsatz  Neue Umsatzpotentiale für IT- Dienstleister, z.B. im Rahmen von Managed Services
  • 13. Backup-Experten empfehlen: 13 Version 5.5 von NovaBACKUP® DataCenter macht‘s möglich!
  • 14. Offsite-Datensicherung am Beispiel der Amazon S3 Cloud 14
  • 15. 15
  • 16. 16
  • 17. 17
  • 18. 18
  • 19. Zukünftig: Unterstützung weiterer Storage Gateways 19
  • 21. NovaBACKUP® DataCenter 21 • Zentrale Sicherung physischer und virtueller Systeme • Schnell, zuverlässig und skalierbar • Multistreaming für höchste Performance • Ausfallsicherheit und Performance durch redundante Architektur • Verteilte Meta- und Indexdaten • Asynchrone Kommunikation • Failover Pools • Anwenderorientierte Benutzeroberfläche • Transparenz - ich verstehe, was ich tue
  • 22. Wenn Ihr Backup jedes Speichermedium unterstützt • Gleichwertige Unterstützung für Disk, Tape und Cloud • Unterstützung von lokalen Platten, SAN, NAS und Appliances • Unterstützung von einzelnen Bandlaufwerken, Tape-Libraries und VTLs • D2D2D oder D2D2T oder Neu: D2D2C • Transparenter, direkter Restore von Kopien • Über mehrere Ebenen • Backup-Server- und standortübergreifend • Offsite-Medienmanagement 22
  • 23. Wenn Sie jederzeit die volle Kontrolle haben • Dashboard • Überwachung der Verfügbarkeit • Systemmeldungen • Konfigurierbare E-Mail-Benachrichtigungen bei Events • Überwachung der Medienpools • Report Manager • Frei konfigurierbare Reports • E-Mail-Versand von Reports • Zeitgesteuerte Erstellung von Reports • Grafische Filter zur Selektion von Backups / Restores • Export in XML, CSV und HTML Format • Accounting ID zur Selektion für Abrechnungszwecke 23
  • 24. Wenn eine Nacht für Ihr Backup immer reicht • Paralleles Backup und Restore auf Disk • Theoretisch unbegrenzte Anzahl Streams / Limit einstellbar • Direct attached / SAN oder NAS • Tape Multiplexer für maximale Geschwindigkeit • Paralleles Backup / paralleler Restore • Bis zu 128 Streams pro Laufwerk • Inline Copy zu einem zweiten Multiplexer • Konfigurierbarer Cache • Shared Memory (Performance) • Disk (Sammlung vieler langsamer Streams) 24
  • 25. Wenn Ihr Backup & Restore einfach funktionieren • Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit • Restore auch vom Medium möglich • Failover-Backup-Server • Zentrales Management kann geclustert werden • Wächst mit Ihren Anforderungen • Zentrale Datenbank bleibt klein, auch bei wachsender Server- & Dateianzahl • Backup- und Restore-Geschwindigkeit unabhängig von Anzahl verwalteter Server • Skalierung des Datendurchsatzes durch den Backup-Server • Management von Remote Sites • Stabile asynchrone Kommunikation • Wenig übertragene Daten 25
  • 26. Wenn der Support persönlich für Sie da ist 26 Support direkt vom Hamburger Hersteller • Fragen zur Installation? Erfolgskontrolle oder Unterstützung beim Restore? Unsere Support-Ingenieure sind für Sie da • Telefonisch, per Email, oder Remote Session: Sie erhalten schnelle & kompetente Hilfe • Nie mehr Standard-Antworten • Wir sprechen Ihre Sprache! Keine Zusatzkosten: Ihre Maintenance deckt Upgrades & Premium Support ab
  • 28. 28 Einsatz von NovaBACKUP® DataCenter Typische Kundenbeispiele
  • 29. 29
  • 30. Zusammenfassung NovaBACKUP® DataCenter 5.5 • Unterstützt alle gängigen Speichermedien • Eine Lösung für physische und virtuelle Systeme, Windows & Linux • Lösung & Support: 100% Made in Germany • Höchste Backup-Geschwindigkeit durch Multistreaming • Geringer Administrationsaufwand 30 Highlights • Zusätzliche Datensicherheit • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: Ideal für mittelständische Unternehmen • Einfaches Lizenzmodell: Transparenz und Planungssicherheit
  • 31. Erleben Sie höchste Backup Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bei der Sicherung Ihrer Daten! Sie möchten NovaBACKUP® DataCenter testen? Ihr Kontakt für vertriebliche Fragen Marcel Peters Senior Account Manager Tel.: +49 40 63 809 980 E-Mail: datacenter@novastor.com NovaBACKUP® DataCenter Kostenfreien Test anfragen nst.bz/1IRmNCr Ihr Kontakt für technische Fragen Andreas Buschmann Chief Backup Architect Tel.: +49 40 63 809 4608 E-Mail: andreas.buschmann@novastor.com
  • 32. Fragen und Antworten Zusätzliche Informationen finden Sie auf unserer Website www.novastor.de/datacenter 32 Kostenfrei anfragen: nst.bz/1LZaljX
  • 33. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! NovaStor Software AG Poststrasse 18 6301 Zug Switzerland Phone: +41 (41) 712 31 55 Fax: +41 (41) 712 31 56 NovaStor GmbH Neumann-Reichardt-Str. 27-33 22041 Hamburg Germany Telefon: +49 (40) 63 809 0 Fax: +49 (40) 63 809 29 NovaStor Corporation 29209 Canwood St. Agoura Hills, CA 91391 United States Phone: +1 (805) 579 6700 Fax: +1 (805) 579 6710 33 Copyright © 2015 NovaStor AG. Alle Rechte vorbehalten. NovaStor und das NovaStor Logo sind geschützte Markenzeichen der NovaStor AG. Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation. Andere Bezeichnungen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen anderer Rechteinhaber sein. Technische Änderungen, Abweichungen der Abbildungen und Irrtümer vorbehalten.