SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Catalogue Enrichment hbz-Informationsveranstaltung 29. April 2010
Übersicht Amazon versus hbz Warum Kataloganreicherung? Historischer Überblick Wie Kataloganreicherung? Amazon im hbz?
Amazon versus hbz
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Amazon versus hbz ... und vieles mehr ...
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Amazon versus hbz Wer gibt mehr Information zu dem Buch?
Amazon versus hbz Wer gibt mehr Information zu dem Buch? Warum?
Warum Kataloganreicherung? Zwei Gründe Verbesserte Erschließung Verbesserte Relevanzüberprüfung
Warum Kataloganreicherung? Zwei Gründe Verbesserte Erschließung Verbesserte Relevanzüberprüfung
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Warum Kataloganreicherung? Zwei Gründe Verbesserte Erschließung Gut für die Benutzer: Die Benutzer finden alles, was sie suchen Gut für die Bibliothek: Der Buchbestand wird besser benutzt
Warum Kataloganreicherung? Zwei Gründe Verbesserte Erschließung Verbesserte Relevanzüberprüfung
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Warum Kataloganreicherung? Zwei Gründe Verbesserte Relevanzüberprüfung Gut für die Benutzer: sie leihen sich nur Bücher aus, die sie wirklich brauchen können Gut für die Bibliothek: unnötige Ausleihen und Fernleihen werden vermieden
Historischer Überblick 2005 – 180T-Projekt 2006–2010 – Köln, Düsseldorf, Bonn, ZBMed und Paderborn mit Imageware 2008 + 2010 - weitere Partner  Duisburg-Essen, Trier, Aachen, Münster 2009- PKN Phase 1 ? – PKN Phase 2 / 3 / 4 ...
Datenquellen Bereits geladen werden: Imageware (Scans der Bibliotheken im hbz-Verbund) Springer, Casalini Libri DNB
Datenquellen Zukünftig zu laden: Verbünde IDS andere Bibliotheken (LOC) andere kommerzielle Anbieter andere Quellen
Wie Kataloganreicherung?
Linkaufbau Metadatenupdate
Vor PKN Homogene Daten über 95% aus einer Quelle (Imageware) über 95% Inhaltsverzeichnisse Die Daten von Springer und Casalini Libri fallen da kaum auf
PKN Viele Datenquellen: Imageware DNB Springer, Casalini Libri andere Verbünde Library of Congress IDS kommerzielle Anbieter ...
PKN Viele Kataloganreicherungstypen Inhaltsverzeichnisse Probekapitel Register Bibliografien Umschlagbilder Rezensionen .... und was ist eigentlich mit Volldigitalisaten?
PKN Qualität vor Quantität? Unterschiedliche Meinungen Inhaltsverzeichnisse -   Probekapitel -    /   Register -    /   Bibliografien   Umschlagbilder    /   (FAZ)-Rezensionen     /   Benutzertags    /   !
PKN Viele Kataloganreicherungstypen Inhaltsverzeichnisse Probekapitel .... Welche dieser Daten sollen in den Volltextindex aufgenommen werden?
PKN Verschiedene Dateitypen PDF JPG PNG HTML ...
PKN Verschiedene Metadaten  CSV-Dateien  MAB ISBN im Dateinamen Casalini-Libri-Nr. im Dateinamen MARCXML MABXML ...
PKN Dubletten – oft in unterschiedlicher Qualität z.B. ein Inhaltsverzeichnis desselben Titels von Imageware, Springer, DNB, LoC, anderen Verbund Wir wollen das Inhaltsverzeichnis nur einmal anzeigen! Welches nehmen?
PKN Ein Link zu allen Kataloganreicherungsdaten versus Mehrere qualifizierte Links für jede Kataloganreicherungsdatei (und was ist mit all den unqualifizierten Links?)
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
Ce jourfixe20100429
PKN Datenaustausch mit anderen Verbünden zur Vermeidung von Dubletten etc. nicht nur klassische Kataloganreicherungsdaten (Inhaltsverzeichnisse, etc.), sondern auch Metadaten (Schlagworte) d.h. nicht nur Import, sondern auch Export
PKN Digitool Aleph-Verbunddatenbank
Jutta Heckel
Amazon im hbz? Kataloganreicherungsdaten sind vorhanden 686826 Titel sind angereichert (Ende März 2010) pro Monat ca. 4000 weitere Titel nach PKN Phase 2 / 3 / 4    weiterer Anstieg
Amazon hbz
Amazon im hbz? Wollen wir den Bibliotheksbenutzern eine ebenso reichhaltige Palette an Information zu bieten wie kommerzielle Unternehmen?  Was können wir mit den Kataloganreicherungsdaten tun, um dies zu erreichen?
Das Team Ben Burkard Friederike Hansen Helmut Hülden Ingolf Kuss Stephani Scholz Anette Seiler u.v.m.
Vielen Dank ... ... für Ihre Aufmerksamkeit. Weitere Fragen? Anette Seiler [email_address] Tel. 0221-40075196

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Clasificacion de riesgos e impacto de riesgos
Clasificacion de riesgos e impacto de riesgosClasificacion de riesgos e impacto de riesgos
Clasificacion de riesgos e impacto de riesgos
Nycole Toussaint Sandoval
 
Libro
LibroLibro
Social Messaging als E20 Killer App
Social Messaging als E20 Killer AppSocial Messaging als E20 Killer App
Social Messaging als E20 Killer App
n:sight / Kongress Media
 
Web 2.0 inkl. Second Life
Web 2.0 inkl. Second LifeWeb 2.0 inkl. Second Life
Web 2.0 inkl. Second Life
nanonan
 
Selbstaendig vs. Angestellt
Selbstaendig vs. AngestelltSelbstaendig vs. Angestellt
Selbstaendig vs. Angestellt
Martin Cserba
 
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las EscuelasAprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
lucianagabriela
 
Der Computer im Kinderzimmer
Der Computer im KinderzimmerDer Computer im Kinderzimmer
Der Computer im Kinderzimmer
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
La cerveza: tipos y propiedades nutricionales
La cerveza: tipos y propiedades nutricionalesLa cerveza: tipos y propiedades nutricionales
La cerveza: tipos y propiedades nutricionales
tudespensa.com
 
Sistema indicadores evaluación CCBB
Sistema indicadores evaluación CCBBSistema indicadores evaluación CCBB
Sistema indicadores evaluación CCBB
Equipo de Orientación Colegio Marista Liceo Castilla
 
Reunió inici de curs 2n 12-13
Reunió inici de curs  2n 12-13Reunió inici de curs  2n 12-13
Reunió inici de curs 2n 12-13
Rosa Marin
 
Presentación proyectos
Presentación proyectosPresentación proyectos
Presentación proyectos
Jordi Hinojosa
 
Standard scorm
Standard scormStandard scorm
Edo2012 comunicacio
Edo2012 comunicacioEdo2012 comunicacio
Edo2012 comunicacio
martaclar
 
Mv unidad 1
Mv unidad 1Mv unidad 1
Mv unidad 1
Norerod
 
Seminario orientadores
Seminario orientadoresSeminario orientadores
Technische Machbarkeit von Sperrverfügungen
Technische Machbarkeit von SperrverfügungenTechnische Machbarkeit von Sperrverfügungen
Technische Machbarkeit von Sperrverfügungen
Philippe A. R. Schaeffer
 
Sesion03
Sesion03Sesion03
Sesion03
UB Art
 

Andere mochten auch (20)

Clasificacion de riesgos e impacto de riesgos
Clasificacion de riesgos e impacto de riesgosClasificacion de riesgos e impacto de riesgos
Clasificacion de riesgos e impacto de riesgos
 
#d2m13 Ergebnisse de Konzept-Workshop
#d2m13 Ergebnisse de Konzept-Workshop#d2m13 Ergebnisse de Konzept-Workshop
#d2m13 Ergebnisse de Konzept-Workshop
 
Libro
LibroLibro
Libro
 
Social Messaging als E20 Killer App
Social Messaging als E20 Killer AppSocial Messaging als E20 Killer App
Social Messaging als E20 Killer App
 
Web 2.0 inkl. Second Life
Web 2.0 inkl. Second LifeWeb 2.0 inkl. Second Life
Web 2.0 inkl. Second Life
 
Selbstaendig vs. Angestellt
Selbstaendig vs. AngestelltSelbstaendig vs. Angestellt
Selbstaendig vs. Angestellt
 
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las EscuelasAprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
 
Der Computer im Kinderzimmer
Der Computer im KinderzimmerDer Computer im Kinderzimmer
Der Computer im Kinderzimmer
 
La cerveza: tipos y propiedades nutricionales
La cerveza: tipos y propiedades nutricionalesLa cerveza: tipos y propiedades nutricionales
La cerveza: tipos y propiedades nutricionales
 
Sistema indicadores evaluación CCBB
Sistema indicadores evaluación CCBBSistema indicadores evaluación CCBB
Sistema indicadores evaluación CCBB
 
Reunió inici de curs 2n 12-13
Reunió inici de curs  2n 12-13Reunió inici de curs  2n 12-13
Reunió inici de curs 2n 12-13
 
Presentación proyectos
Presentación proyectosPresentación proyectos
Presentación proyectos
 
Standard scorm
Standard scormStandard scorm
Standard scorm
 
Edo2012 comunicacio
Edo2012 comunicacioEdo2012 comunicacio
Edo2012 comunicacio
 
Mv unidad 1
Mv unidad 1Mv unidad 1
Mv unidad 1
 
Seminario orientadores
Seminario orientadoresSeminario orientadores
Seminario orientadores
 
Technische Machbarkeit von Sperrverfügungen
Technische Machbarkeit von SperrverfügungenTechnische Machbarkeit von Sperrverfügungen
Technische Machbarkeit von Sperrverfügungen
 
R101pdf
R101pdfR101pdf
R101pdf
 
Sesion03
Sesion03Sesion03
Sesion03
 
Ihre zukunft
Ihre zukunftIhre zukunft
Ihre zukunft
 

Ähnlich wie Ce jourfixe20100429

Bibliothekartag2009
Bibliothekartag2009Bibliothekartag2009
Bibliothekartag2009
intelligentinfo
 
Grundformen Digitaler Bibliotheken
Grundformen Digitaler BibliothekenGrundformen Digitaler Bibliotheken
Grundformen Digitaler Bibliotheken
Jakob .
 
Der beratende Katalog
Der beratende KatalogDer beratende Katalog
Der beratende Katalog
Anne Christensen
 
Metadaten und mehr
Metadaten und mehrMetadaten und mehr
Metadaten und mehr
steffen meier
 
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open DataDer Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
Anne Christensen
 
VLB-TIX Präsentation #mxsw 15.2.16
VLB-TIX Präsentation #mxsw 15.2.16VLB-TIX Präsentation #mxsw 15.2.16
VLB-TIX Präsentation #mxsw 15.2.16
steffen meier
 
Wie kommt das E-Book zum Leser? AK Vertriebsleiter Börsenverein LV NDS/HB
Wie kommt das E-Book zum Leser? AK Vertriebsleiter Börsenverein LV NDS/HBWie kommt das E-Book zum Leser? AK Vertriebsleiter Börsenverein LV NDS/HB
Wie kommt das E-Book zum Leser? AK Vertriebsleiter Börsenverein LV NDS/HB
Ich
 
E-Books verändern Bibliotheken
E-Books verändern BibliothekenE-Books verändern Bibliotheken
E-Books verändern Bibliotheken
Rudolf Mumenthaler
 
Relevanzranking als Erfolgsfaktor für Discoverysysteme
Relevanzranking als Erfolgsfaktor für DiscoverysystemeRelevanzranking als Erfolgsfaktor für Discoverysysteme
Relevanzranking als Erfolgsfaktor für Discoverysysteme
Haake
 
Linked Open Data in digitalen Bibliotheken
Linked Open Data in digitalen BibliothekenLinked Open Data in digitalen Bibliotheken
Linked Open Data in digitalen Bibliotheken
Alexander Haffner
 
Inforecherche_fuer_fernstudenten
Inforecherche_fuer_fernstudentenInforecherche_fuer_fernstudenten
Inforecherche_fuer_fernstudenten
hsslide
 
Ik1 ws 2011 12
Ik1 ws 2011 12Ik1 ws 2011 12
Open E-Books in Bibliotheken
Open E-Books in BibliothekenOpen E-Books in Bibliotheken
Open E-Books in Bibliotheken
Rudolf Mumenthaler
 
Neue Kataloge – wo geht die Reise hin?
Neue Kataloge – wo geht die Reise hin?Neue Kataloge – wo geht die Reise hin?
Neue Kataloge – wo geht die Reise hin?
Martin Blenkle
 
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und PublikationsstrategienLiteraturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
TIB Hannover
 
hallo.digital: Content Relaunch
hallo.digital: Content Relaunchhallo.digital: Content Relaunch
hallo.digital: Content Relaunch
Eric Kubitz
 
Linked Open Data in der Bibliothekswelt
Linked Open Data in der BibliotheksweltLinked Open Data in der Bibliothekswelt
Linked Open Data in der Bibliothekswelt
Adrian Pohl
 
Moennichspieringbibtip
MoennichspieringbibtipMoennichspieringbibtip
Moennichspieringbibtip
UBKA
 
Die Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - GearconfDie Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Stephan Hochdörfer
 

Ähnlich wie Ce jourfixe20100429 (20)

Bibliothekartag2009
Bibliothekartag2009Bibliothekartag2009
Bibliothekartag2009
 
Grundformen Digitaler Bibliotheken
Grundformen Digitaler BibliothekenGrundformen Digitaler Bibliotheken
Grundformen Digitaler Bibliotheken
 
Der beratende Katalog
Der beratende KatalogDer beratende Katalog
Der beratende Katalog
 
Metadaten und mehr
Metadaten und mehrMetadaten und mehr
Metadaten und mehr
 
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open DataDer Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
Der Bibliothekskatalog 3.0 oder: Bibliografische Daten als Linked Open Data
 
VLB-TIX Präsentation #mxsw 15.2.16
VLB-TIX Präsentation #mxsw 15.2.16VLB-TIX Präsentation #mxsw 15.2.16
VLB-TIX Präsentation #mxsw 15.2.16
 
Wie kommt das E-Book zum Leser? AK Vertriebsleiter Börsenverein LV NDS/HB
Wie kommt das E-Book zum Leser? AK Vertriebsleiter Börsenverein LV NDS/HBWie kommt das E-Book zum Leser? AK Vertriebsleiter Börsenverein LV NDS/HB
Wie kommt das E-Book zum Leser? AK Vertriebsleiter Börsenverein LV NDS/HB
 
E-Books verändern Bibliotheken
E-Books verändern BibliothekenE-Books verändern Bibliotheken
E-Books verändern Bibliotheken
 
Relevanzranking als Erfolgsfaktor für Discoverysysteme
Relevanzranking als Erfolgsfaktor für DiscoverysystemeRelevanzranking als Erfolgsfaktor für Discoverysysteme
Relevanzranking als Erfolgsfaktor für Discoverysysteme
 
Linked Open Data in digitalen Bibliotheken
Linked Open Data in digitalen BibliothekenLinked Open Data in digitalen Bibliotheken
Linked Open Data in digitalen Bibliotheken
 
Inforecherche_fuer_fernstudenten
Inforecherche_fuer_fernstudentenInforecherche_fuer_fernstudenten
Inforecherche_fuer_fernstudenten
 
Ik1 ws 2011 12
Ik1 ws 2011 12Ik1 ws 2011 12
Ik1 ws 2011 12
 
Open E-Books in Bibliotheken
Open E-Books in BibliothekenOpen E-Books in Bibliotheken
Open E-Books in Bibliotheken
 
Presentation cross media (2)
Presentation cross media (2)Presentation cross media (2)
Presentation cross media (2)
 
Neue Kataloge – wo geht die Reise hin?
Neue Kataloge – wo geht die Reise hin?Neue Kataloge – wo geht die Reise hin?
Neue Kataloge – wo geht die Reise hin?
 
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und PublikationsstrategienLiteraturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
 
hallo.digital: Content Relaunch
hallo.digital: Content Relaunchhallo.digital: Content Relaunch
hallo.digital: Content Relaunch
 
Linked Open Data in der Bibliothekswelt
Linked Open Data in der BibliotheksweltLinked Open Data in der Bibliothekswelt
Linked Open Data in der Bibliothekswelt
 
Moennichspieringbibtip
MoennichspieringbibtipMoennichspieringbibtip
Moennichspieringbibtip
 
Die Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - GearconfDie Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
 

Ce jourfixe20100429

  • 2. Übersicht Amazon versus hbz Warum Kataloganreicherung? Historischer Überblick Wie Kataloganreicherung? Amazon im hbz?
  • 20. Amazon versus hbz ... und vieles mehr ...
  • 28. Amazon versus hbz Wer gibt mehr Information zu dem Buch?
  • 29. Amazon versus hbz Wer gibt mehr Information zu dem Buch? Warum?
  • 30. Warum Kataloganreicherung? Zwei Gründe Verbesserte Erschließung Verbesserte Relevanzüberprüfung
  • 31. Warum Kataloganreicherung? Zwei Gründe Verbesserte Erschließung Verbesserte Relevanzüberprüfung
  • 37. Warum Kataloganreicherung? Zwei Gründe Verbesserte Erschließung Gut für die Benutzer: Die Benutzer finden alles, was sie suchen Gut für die Bibliothek: Der Buchbestand wird besser benutzt
  • 38. Warum Kataloganreicherung? Zwei Gründe Verbesserte Erschließung Verbesserte Relevanzüberprüfung
  • 41. Warum Kataloganreicherung? Zwei Gründe Verbesserte Relevanzüberprüfung Gut für die Benutzer: sie leihen sich nur Bücher aus, die sie wirklich brauchen können Gut für die Bibliothek: unnötige Ausleihen und Fernleihen werden vermieden
  • 42. Historischer Überblick 2005 – 180T-Projekt 2006–2010 – Köln, Düsseldorf, Bonn, ZBMed und Paderborn mit Imageware 2008 + 2010 - weitere Partner Duisburg-Essen, Trier, Aachen, Münster 2009- PKN Phase 1 ? – PKN Phase 2 / 3 / 4 ...
  • 43. Datenquellen Bereits geladen werden: Imageware (Scans der Bibliotheken im hbz-Verbund) Springer, Casalini Libri DNB
  • 44. Datenquellen Zukünftig zu laden: Verbünde IDS andere Bibliotheken (LOC) andere kommerzielle Anbieter andere Quellen
  • 47. Vor PKN Homogene Daten über 95% aus einer Quelle (Imageware) über 95% Inhaltsverzeichnisse Die Daten von Springer und Casalini Libri fallen da kaum auf
  • 48. PKN Viele Datenquellen: Imageware DNB Springer, Casalini Libri andere Verbünde Library of Congress IDS kommerzielle Anbieter ...
  • 49. PKN Viele Kataloganreicherungstypen Inhaltsverzeichnisse Probekapitel Register Bibliografien Umschlagbilder Rezensionen .... und was ist eigentlich mit Volldigitalisaten?
  • 50. PKN Qualität vor Quantität? Unterschiedliche Meinungen Inhaltsverzeichnisse -  Probekapitel -  /  Register -  /  Bibliografien  Umschlagbilder  /  (FAZ)-Rezensionen  /  Benutzertags  /  !
  • 51. PKN Viele Kataloganreicherungstypen Inhaltsverzeichnisse Probekapitel .... Welche dieser Daten sollen in den Volltextindex aufgenommen werden?
  • 52. PKN Verschiedene Dateitypen PDF JPG PNG HTML ...
  • 53. PKN Verschiedene Metadaten CSV-Dateien MAB ISBN im Dateinamen Casalini-Libri-Nr. im Dateinamen MARCXML MABXML ...
  • 54. PKN Dubletten – oft in unterschiedlicher Qualität z.B. ein Inhaltsverzeichnis desselben Titels von Imageware, Springer, DNB, LoC, anderen Verbund Wir wollen das Inhaltsverzeichnis nur einmal anzeigen! Welches nehmen?
  • 55. PKN Ein Link zu allen Kataloganreicherungsdaten versus Mehrere qualifizierte Links für jede Kataloganreicherungsdatei (und was ist mit all den unqualifizierten Links?)
  • 59. PKN Datenaustausch mit anderen Verbünden zur Vermeidung von Dubletten etc. nicht nur klassische Kataloganreicherungsdaten (Inhaltsverzeichnisse, etc.), sondern auch Metadaten (Schlagworte) d.h. nicht nur Import, sondern auch Export
  • 62. Amazon im hbz? Kataloganreicherungsdaten sind vorhanden 686826 Titel sind angereichert (Ende März 2010) pro Monat ca. 4000 weitere Titel nach PKN Phase 2 / 3 / 4  weiterer Anstieg
  • 64. Amazon im hbz? Wollen wir den Bibliotheksbenutzern eine ebenso reichhaltige Palette an Information zu bieten wie kommerzielle Unternehmen? Was können wir mit den Kataloganreicherungsdaten tun, um dies zu erreichen?
  • 65. Das Team Ben Burkard Friederike Hansen Helmut Hülden Ingolf Kuss Stephani Scholz Anette Seiler u.v.m.
  • 66. Vielen Dank ... ... für Ihre Aufmerksamkeit. Weitere Fragen? Anette Seiler [email_address] Tel. 0221-40075196