SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
2008
It’s all about
passion.
unsere Fahrräder bauen wIr so,
wIe sIe geFahren werden:
Voller leIdenschaFt.
Inhalt

 page 4-11   technologIe
page 12-19   roadrace
             KSR Carbon Series GLR Series SLR Series
page 20-21   cyclocross
             QLR Series
page 22-29   Mtb hardtaIl
             KSM Carbon Series Race Series Fun Series
page 30-37   Mtb FullsuspensIon
             Marathon TW Series All Mountain Series
page 38-43   cross / atX
             Pro Series Sports Series
page 44-47   cItyrace
             700C Series 26“ Series
page 48-51   trekkIng lIght
             Internal Hub Series Derailleur Series
page 52-61   trekkIng
             Travel Series Touring Series
page 62-63   cIty
             City Light Series
page 64-67   spezIFIkatIonen
Intro                                                                                    technologIe


 01 It‘s all about PassIon                                                                02 DesIgn


Als Prolog 35.000 km rund um die Welt.                                                   Design mit spielerischer Freude.
Es dreht sich nur um Leidenschaft: Ein Fahrradverrückter fährt im                        Am Anfang steht eine Idee. Irgendjemand äußert sie. Ein Mitarbeiter,
Alter von 21 Jahren mit seinem Rad um die Welt. Nach den Erfahrungen                     ein Teamfahrer, und vor allem - Sie - als unser Kunde und damit unser
dieser 1 1/2 Jahre steht fest: Er will die besten Räder später selbst bauen. Die         wichtigster Ansprechpartner!
Rede ist von TRENGA DE Firmengründer Stephan Dirks, der seit 17 Jahren
gemeinsam mit seinem ebenfalls fahrradverrückten Bruder Jens Peter die                   Doch wie geht es weiter? Es gibt viele schöne Ideen, die rein technologisch
gesamte weitere Lebensplanung nur diesem Ziel unterordnet.                               umgesetzt nicht unsere Emotionen anzusprechen zu vermögen. Daher ist
                                                                                         schon ab der ersten neuen Idee unser Designer eingeschaltet. Er begleitet
                                                                                         von Anfang an jeden Produktwerdegang. Doch er bestimmt nicht die Funk-
                                                                                         tionen. Und daher wird er sich in jedem Stadium seiner Arbeit eng mit den
                                                                                         Vorgaben der Ingenieure auseinandersetzen.




Fahrradverrückt: Jens Peter und Stephan Dirks.

                                                                                         Von der Idee zum Prototyp: Designstdie des AM Series 4-Gelenker Rahmens.

Wir haben das Rad neu erfunden - an                                                      Die Funktionen ermitteln wir klassisch: mit einer Anforderungsliste. Die
                                                                                         Umsetzung der Anforderungen ist zunächst an ein Brainstorming gebunden,
einigen faszinierenden Stellen.                                                          denn der sofortige Blick auf die praktische Umsetzbarkeit oder gar die Kosten
                                                                                         würde so manche spannende Idee schon im Ansatz vereiteln.
Wo seit Jahren die konstruktiven Verhältnisse ausgereizt scheinen,
suchen wir immer noch die technologische Herausforderung. TREN-                          Natürlich gibt es auch regelmäßig sich behindernde oder widersprechende
GA DE verstehen wir als Fahrradmarke, die mit zahlreichen Innovationen dem               Anforderungen. Wenn es sich um elektrisierende Anforderungen handelt,
Thema Fahrrad ständig neuen Schwung gibt. Ein Fahrrad von TRENGA DE                      reagieren wir mit spielerischer Freude. Denn oft entwickeln wir dann parallel
ist jedoch mehr als nur die Summe seiner innovativen Details: Stets fügen                ein weiteres Produkt, und Sie entscheiden, welches Ihnen besser gefällt!
sie sich zu einem harmonischen Gesamtbild zusammen, welches höchsten
Ansprüchen gerecht wird.




Jede Menge Herzblut.
Gute Ideen. Know-how. Handwerkliches Können. Modernste Techno-
logien. Und vor allem: Jede Menge Herzblut. Das sind die Werkzeuge,
mit denen wir das Besondere bauen: TRENGA DE Fahrräder begeistern
durch ihre Liebe zum Detail und durch ihre kompromisslose Qualität.

Dies spiegelt sich schon im Werdegang eines jeden unserer neuen Produkte
wider. Denn nichts geschieht isoliert in der jeweiligen Abteilung. Vielmehr
sind Mitarbeiter in allen Stadien der Produktentstehung vernetzt und tau-
schen sich permanent aus. Weil alle Beteiligten auch gleichzeitig engagierte
                                               Radfahrer sind, ist absolut
                                               lückenlos gewährleistet, das
                                               ausschließlich     praxisrele-
                                               vante Ideen ihren Einzug in               Form follows Function: Designkonzept des TRENGA DE Seilzugverstellers
                                               unsere Produkte halten.                   (Inline Adjuster).

                                                     Vor allem deswegen können           Überhaupt, das Design. Mit diesem Begriff begegnen wir Ihnen immer
                                                     wir auch auf zahlreiche her-        wieder.
                                                     vorragende Testergebnisse
                                                     in der Fachpresse verweisen         Aber was ist eigentlich ein „gutes Design“?
                                                     (Siehe Kap. 14).
In permanentem Austausch:
                                                                                         Das Auge isst mit, soviel steht fest. Wir haben da eine ganz klare Meinung.
Unsere Entwickler an der Arbeit.
                                                                                         Und einen bedeutenden Rettungsanker. Denn weil eine Funktion auch immer
Doch nichts ist so gut, als dass man es nicht noch verbessern könnte. Wer uns            in eine praktische Form verpackt sein muss, können wir einfach auf unsere
nicht im Sattel sieht, findet uns daher in der Werkstatt - weil es einfach Spaß macht,   innere Stimme hören. Und von der Praxis verstehen wir etwas!
an jedem Tag von Neuem zu versuchen, die besten Fahrräder der Welt zu bauen.


PAGE 4
technologIe                                                                     technologIe


 03 RahmenentwIcklung                                                            03 RahmenentwIcklung



Virtuell zum fertigen Fahrrad.
Bei der Umsetzung unserer Anforderungen auf die neuen Fahrradmo-
delle und Bauteile legen wir größten Wert auf eine frühestmögliche
Modellierung im 3D Verfahren. Im klassischen Design werden unzählige
Prototypen angefertigt. Das können wir uns angesichts der enormen Zahl der
von uns gefertigten individuellen Bauteile gar nicht erlauben, zumal diese ja
später auch noch im gesamten Verbund harmonieren müssen.




                                                                                Praxisgerecht: Bewegungssimulation eines Vollgefederten TW Series Rahmens.




                                                                                Punktgenau: Die Finite Element Methode.
                                                                                Um die erforderlichen Materialformen und -stärken im Detail schon
Fast schon Realität: CAD Screenshot vom späteren AM Series Rahmen.              beim Entwurf festlegen zu können, nutzen wir die Finite Elemente
                                                                                Methode (FEM), ein mathematisches Berechnungsverfahren, bei dem
Am Beispiel unseres All Mountain Series Rahmens wird deutlich, warum uns        beliebig geformte Bauteile auf ihr Verhalten unter statischen und
eine frühestmögliche Modellierung im 3D Verfahren einen technologischen         dynamischen Lasten berechnet und optimiert werden können. Der
Vorsprung verschafft. Wir können vollkommen kompromisslos unsere Ziel-          große Vorteil dieser Analyse besteht darin, Gewicht und Haltbarkeit eines
orientierung bei den Dreh- und Angelpunkten im Auge behalten und z. B.          Bauteils anhand von Spannungswerten schon vor den ersten Prototypen
Bauraumkonflikte schon im Anfangsstadium erkennen.                              genau bestimmen zu können. Dies spart wertvolle Entwicklungszeit, da
                                                                                man sich nicht mehr nach der „trial and error Methode“ von Prototyp zu
Diese Methode ist zwar sehr aufwändig, aber es werden faule Kom-                Prototyp durcharbeiten muss. Obendrein wird so eine Punktlandung für die
promisse vermieden, wenn es um die optimale Umsetzung unserer                   größtmögliche Sicherheit von Bauteilen erzielt.
Anforderungen geht.




                                                                                Hart rangenommen: Spannungsfelder am Beispiel der Wippe eines TW Rahmens.


Schön schlank: Schnittansicht vom Hauptlager des AM Series Rahmens.             Basierend auf den Spannungswerten modifizieren wir die Geometrie des
                                                                                Bauteils so lange, bis wir das gewünschte Gewicht und die geforderte
Spätestens jetzt müssen aber auch weitere Probleme gelöst werden. Denn          Lebensdauer erreichen. Zur Bestätigung unserer Berechnungen und zur
selbst wenn die gewünschte Geometrie sich als umsetzbar erweist und             Überprüfung der Fertigung führen wir mit den ersten Prototypen Dauerfestig-
Bauraumkonflikte ausgeschaltet wurden, darf die Konstruktion nicht zum          keitsversuche in Labor und Praxis durch.
Übergewicht neigen! Dann muss abgespeckt werden, und das geschieht bei          Haltbarkeit und Gewicht von Bauteilen können also jederzeit von uns
uns mit Hilfe der FEM Analyse.                                                  „mit der Mikrometerschraube justiert werden”. Da niedriges Gewicht
                                                                                und hohe Haltbarkeit – höchstmögliche Materialqualität vorausgesetzt
Vom Computer auf die Straße.                                                    – gegensätzliche bzw. sich behindernde Anforderungen darstellen, wird im
                                                                                Grenzfall eine Richtungsentscheidung notwendig: leichter oder stabiler? Wir
                                                                                meinen: In der harten Praxis kommt es auf die Verlässlichkeit des Materials
Im Entwicklungsprozess bei TRENGA DE modellieren wir unsere
                                                                                und nicht auf das letzte Gramm Gewichtsersparnis an!
zukünftigen Rahmen und Bauteile virtuell im 3D Verfahren. Die erste
grobe Auslegung erfolgt nach den Gesetzen der technischen Mechanik. Bei
unseren komplizierten und aufwändigen Formgestaltungen können wir so
aber nur die durchschnittlich notwendigen Rohrquerschnitte ermitteln.


                                                                                                                                                        PAGE 5
technologIe                                                                     technologIe


 03 RahmenentwIcklung                                                            04 RahmensteIfIgkeIt


Die Prototypen werden in unmittelbarer Folge auf das Rendering
gefertigt, einer 3D Methode, die bis hin zur Wirkung von Farben und             Fest und leicht dank Hydroforming.
Schattenbildungen einen hervorragenden Eindruck von dem späteren
Produkt vermittelt.                                                             Gewichte zu reduzieren heißt zunächst einmal die Rahmensteifig-
                                                                                keiten zu erhöhen. Nur durch intelligente Formgebung der Bauteile
                                                                                lässt sich erzielen, was Sie in den Beinen spüren wollen: ultimativer
                                                                                Vortrieb und extreme Spurtreue in allen Fahrsituationen.

                                                                                Für unsere TRENGA DE Fahrradrahmen haben wir ab der Mittelklasse
                                                                                aufwärts extrem hochwertige Hydroforming Rohrsätze entwickelt. Unsere
                                                                                elegant geschwungenen Rohrdesigns wären ohne Hydroforming undenkbar.
                                                                                Bei den TRENGA DE Rahmen gehen wir über das Design hinaus einen
                                                                                aufwändigen Schritt weiter: Unser erklärtes Ziel ist es, mit der Hydroforming
                                                                                Methode die Rohrquerschnitte, und damit die Steifigkeit unserer Rahmen
                                                                                erheblich zu erhöhen, dabei aber das Gewicht zu reduzieren.




Beinahe fertig: Designstudie des TW Series Rahmen samt Aufkleberdesigns.

Die ersten Prototypen müssen nicht zwangsläufig aus Aluminium bestehen,
denn auf die Festigkeit kommt es in diesem Entwicklungsstadium noch nicht
an. Vielmehr muss das menschliche Auge in der Praxis überprüfen, ob et-
waige Hindernisse, z.B. bei der Montierbarkeit von Komponenten übersehen
wurden, oder sich eine Linienführung in der Praxis als unglücklich erweist.     Unverwüstlich: Steifigkeitswerte eines TRENGA DE Präzisions-Unterrohrs.

Erst wenn alle diese Hindernisse überwunden sind, biegen wir auf die Zielge-    Um die Gewichte unserer Rahmen nicht unnötig in die Höhe zu
rade ein: Es werden fahrbereite Prototypen gefertigt, die den anspruchsvollen   treiben, haben wir uns bei den Querschnittserhöhungen der Rohre
Fahr- und Belastungstests in Praxis und Labor standhalten müssen.               auf die für die Gesamtsteifigkeit auschlaggebenden Rohrenden des
                                                                                Rahmens konzentriert.
Jetzt wird‘s ernst: Technische Umsetzung.
Unser Produkt ist nun schon fast bei Ihnen. Es fehlt eigentlich nur
noch die konkrete Handlungsanweisung für die Produktion. Dies ge-
schieht in Form von technischen Zeichnungen, sowie den Bauteilstücklisten.
Und die können lang sein.




                                                                                Innovation: GLR Rennrahmen mit 20% erhöhten Steifigkeitswerten.


                                                                                Unsere Querschnittserhöhungen sind nicht einfach nur rund, wie das ur-
                                                                                sprüngliche Rohr. Vielmehr geben wir den Rohrenden für jeden Einsatzzweck
                                                                                eine spezielle Form, die über den Effekt der Querschnittserhöhung hinaus
                                                                                eine weitere Steigerung der Steifigkeit mit sich bringt.

Individuell entworfen: Produktionszeichnung für Sattelklemmschelle.             Grundlage des Hydroformings sind unsere eigens angefertigten
                                                                                zentnerschweren Formen aus Stahl, versehen mit den Aussparun-
Hier wird besonders deutlich, warum TRENGA DE Fahrradrahmen unter der           gen für die jeweils gewünschten Rohrformen. Die Rohlinge der
allgegenwärtigen Massenware hervorstechen. Wo andere Hersteller Rahmen          späteren Rohrstücke werden in diese Formen eingelegt, die Rohrenden
von der Stange von einschlägigen Zulieferern einkaufen, haben wir schon         werden abgedichtet, und das Rohrinnere mit 800-4500 bar Wasser- oder
etliche tausend Stunden investiert. Denn jeder einzelne Rahmen besteht aus      Öldruck beaufschlagt. Bei der Hydrofroming Methode werden die Rohre
einer Vielzahl von Bauteilen, die wir alle individuell entworfen, gerechnet,    sehr schonend quasi in ihre zukünftige Form „aufgeblasen“. Nur so ist
und auf ihre praktische Funktion hin überprüft haben. Sie werden mit einem      die präzise Fertigung von doppelt oder dreifach konifizierten Rohren in
Schmunzeln an uns denken, wenn Sie Ihre ersten sportlichen Erfolge gefeiert     Wandstärken bis hinunter auf 0,7 mm kombiniert mit unseren komplexen
oder Abenteuer auf einem TRENGA DE Fahrrad erlebt haben!                        Außenkonturen möglich.


PAGE 6
technologIe                                                                        technologIe


 05 schweIssen / geometRIe                                                          06 ausfall-enDen



Doppelt geschweißt hält besser:                                                    Jede Menge Potenzial: Die Ausfall-Enden.
Smooth Welding.                                                                    Herkömmliche Ausfall-Enden sind meist einfache, aus Alublech gestanzte
                                                                                   oder gefräste Platten, deren Eigenschaften für die Rahmensteifigkeit bisher
Das Smooth Welding Schweißverfahren ist sehr viel kostenintensiver                 unterschätzt wurden. Bei der Festigkeitsüberprüfung von herkömmlichen
als die herkömmlichen Schweißverfahren. Nicht nur, dass jeweils                    Ausfall-Enden haben wir festgestellt, dass ein erhebliches Potenzial für die
zwei statt einer Schweißnaht gelegt werden müssen; im Anschluß                     Erzielung hoher Rahmensteifigkeiten zu wenig ausgenutzt wurde.
findet auch noch eine feine Nachbearbeitung mit Schmirgelleinen
statt. Smooth- und Flat Weld Nähte sehen aber nicht nur erheblich eleganter        Unsere konstruktiven Lösungen:
aus, sie haben auch technisch durch Vermeidung von Kerbwirkungen große
Vorteile:                                                                          1.    Signifikante Erhöhung der Verwindungssteifigkeit sowie Verbesse-
                                                                                         rung der Dauerhaltbarkeit: massive Verfestigung durch Gesenk-
                                                                                         schmieden bei 500° C.
                                                                                   2.    Sinnvolle Gewichtsreduktion: Gestaltung in dreidimensionaler Form
                                                                                         unter Anwendung der FEM (Finite Element Analyse).
                                                                                   3.    Hochpräzise Funktionsintegration von Scheibenbremsen: keine an
                                                                                         den Hinterbaustreben aufgeschweißten Aufnahmen mehr, die sich
                                                                                         bei Wärmebehandlung verziehen.
                                                                                   4.    Integration von Hinterbauständern: Schluß mit den hässlichen Sock-
                                                                                         eln an den Kettenstreben.
                                                                                   5.    Erhöhung der Klemmsicherheit von Schnellspannern, Schutz der
                                                                                         Lackierung: formschlüssig integriertes Plättchen am linken Ausfall-
                                                                                         er.
                                                                                   6.    Ansprechendes Design: Schönheit auch an Stellen, wo man sonst
                                                                                         nicht so genau hinsieht.



                                                                                   Roadrace: Lackschutz
Elegante Lösung: Smooth Welding eines GLR Series am Integrated Chainstay Design.

Der Rand einer herkömmlichen Schweißnaht stellt physikalisch gesehen
eine nachteilige Kerbe dar. Das Maß einer Einkerbung im Material wird
mathematisch über die Kerbformzahl definiert. Sie beträgt im Falle der
herkömmlichen WIG Schweißung ca. Faktor 2-4 gegenüber keiner Kerbung
mit dem Wert Eins. TRENGA DE Smooth Welding Nähte erreichen aufgrund
ihrer fließenden Übergänge in das Rohrmaterial nahezu kerbfreie Werte von
ca. 1,05 bis 1,1.
                                                                                   Rennausfall-Ende mit formschlüssig eingesenkten Schutzplättchen:
                                                                                   Lackabplatzer gehören an dieser Stelle der Vergangenheit an.
Für die optimale Passform:
Rahmengeometrien.
                                                                                   MTB: Scheibenbremsaufnahme
Alle unsere Rahmen sind Eigenentwicklungen. Schließlich gibt es für
jeden Einsatzzweck und jede Körpergröße eine optimale Form - vom
komfortabel ausgerichteten Rahmen für das Trekkingrad bis zum
Rahmen einer Rennmaschine. Hier sind Aerodynamik, extrem geringes
Gewicht und optimale Kraftübertragung entscheidend. Die TRENGA DE
Ingenieure setzen dabei modernste CAD Software ein - so können wir si-
cherstellen, dass jede Rahmengeometrie höchsten Anforderungen genügt.




                                                                                   Im Ausfall-Ende integrierte Scheibenbremsaufnahme:
                                                                                   perfekte Ausrichtung der Bremse auf ihre Scheibe.



                                                                                   Trekking: Ständerbefestigung




                                                                                   Im Ausfall-Ende integrierte Ständerbefestigung:
Alle Geometrie Details ausführlich unter www.TRENGA.DE                             elegante Unterbringung eines Bauteils, das sonst nur „mit den Füßen getreten wird“.


                                                                                                                                                               PAGE 7
technologIe                                                                          technologIe


 07 sattelstützenklemmung                                                             08 Rahmen DetaIls



Saubere Lösung: Der Klemmschlitz.                                                    Superstabil: Der Sitzstrebensteg.
Schmutz und Wasser können durch herkömmlich gestaltete Klemm-                        Der Sitzstrebensteg hat elementare Bedeutung für die Steifigkeit
schlitze in den Rahmen eindringen. Sattelstützen korrodieren fest,                   eines Hinterbaus. Das spüren Sie beim Wiegetritt ebenso wie beim
Tretlager stehen im wahrsten Sinne des Wortes im Stauwasser und                      Bremsen! Kleine Ursache, große Wirkung. Die sauberste und billigste
korrodieren ebenfalls fest. Unsere Lösung: ein seitwärts um 30° versetzter           Lösung scheint auf den ersten Blick ein gerades Röhrchen mit eingepresster
Schlitz hält das Sitzrohr sauber und trocken.                                        Schutzblechöse zu sein (die leider nie richtig fest sitzt). Doch wenn man
                                                                                     ein Rahmenbauteil fräsen oder schmieden kann, dann tun wir das auch.
                                                                                     Unser Steg ist hohlgeschmiedet, und bietet damit das höchstmögliche Maß
                                                                                     an Verwindungssteifigkeit. Inklusive superstabil eingearbeitetem Gewinde für
                                                                                     das Schutzblech.




                                                                                     Kleine Ursache, große Wirkung: Der Sitzstrebensteg.



Effektive Anti-Korrosionsmaßnahme:
Klemmschelle mit seitlich versetztem Klemmschlitz.


Darüber hinaus wird eine Sattelstütze durch die Ecken eines herkömmlichen
Schlitzes an der Stelle der höchsten Belastung eingekerbt. Diese sich über-
lagernden negativen Effekte können für Brüche der Sattelstütze direkt an
der Klemmung sorgen. Die Anordnung des Schlitzes an der Vorderseite ist
beim sportiven Rennrad oder Crossbike aber aus optischen Gründen nicht
akzeptabel. Unsere Lösung vereint gelungene Optik mit sicherer Funktion!


                                                                                     Die Ausreizung aller konstruktiven Reserven verleiht dem
                                                                                     Hinterbau die größtmögliche Verwindungssteifigkeit.
Unser Kühlerfigur: Die Klemmschelle.
Wir können es ja nicht lassen.....Schönheit auch an Stellen, wo bis-
weilen eher die nüchterne Funktionalität im Vordergrund stand. Erst
geschmiedet und gefräst, dann poliert, verkupfert, verchromt, und                    Tragbar für Damen: Split Tube.
per Lasergravur verfeinert.
                                                                                     Man wird das neue Shaping des Damenrahmen-Oberrohrs als reines
Unsere Sattelklemmschelle ist unsere Interpretation einer Kühlerfigur. Hoch-         Designelement interpretieren - oder auch als stromlinienförmigen
gradig diebstahlgefährdet, aber nicht so einfach abzubrechen.                        Tragegriff. Wobei man den Sinn in Frage stellen könnte, denn dieser Griff
                                                                                     kommt nur bei unseren sportlichen Ultraleicht-Modellen der L und C-Serie
Wir haben einen Tip für Sie: Unsere Klemmschelle eignet sich auch her-               zum Einsatz.
vorragend als Handschmeichler für lange oder anstrengende Telefonate.
Wahlweise auch mit Schnellspannhebel erhältlich.

Für alle übrigen unter Ihnen, die unsere Sattelklemmschelle lieber an Ihrem
Fahrrad sehen möchten: Diese Schelle ist Standard an den Fahrrädern fast
aller Preisklassen von TRENGA DE, auch wenn ihr hoher Herstellungspreis
uns eigentlich davon abhalten sollte.




                                                                                     Richtig griffig: Split Tube Oberrohr.

                                                                                     Doch weil es uns nie allein um die Optik geht, haben wir die Öffnung unseres
                                                                                     Split Tube Oberrohrs in aufwendigen Smooth Welding Schweißverfahren
                                                                                     hergestellt: handschmeichlerische Kanten (siehe auch Punkt 05 „Smooth
Klemmschellen als fertiges Sammlerobjekt: erhältlich in 3 verschiedenen Versionen.
                                                                                     Weling“), so dass sogar das Tragen eines TRENGA DE Rades Spaß macht.


PAGE 8
technologIe                                                                     technologIe


 09 obeRflächen fInIsh / PaRts                                                   10 PaRts / montage



Weniger ist mehr: CNC Cut Headtube.                                             Ein echter Hingucker: Der Headtube-Stopper.
Um das Gewicht unserer Mountainbikes weiter zu verringern, wird                 Ein funktional vollkommen neues Bauteil und zugleich ein echter
das Material unter Beibehaltung von Steifigkeit und Dauerfestigkeit             Hingucker ist der Zuggegenhalter am Steuerrohr unserer Rennma-
an den weniger belasteten Stellen des Steuerrohrs mit Fräsbearbei-              schinen, Cyclocrossräder und Cityracer. Er ist in Schmiede-Technik
tung präzise entfernt (CNC-Cut).                                                gefertigt und mit der gleichen verchromten Oberfläche versehen wie die
                                                                                Klemmschellen - den feinen Unterschied im Design erkennt man eben in
                                                                                den Details.




                                                                                Sehenswert: Headtube-Stopper im 3D Modell und als fertiges Endprodukt.

                                                                                Der Headtube-Stopper ist schon für sich gesehen ein sehenswertes Bauteil.
Saubere Arbeit: CNC Cut Headtube am eloxierten Rahmen.                          Noch spannender allerdings ist die Technik dahinter. Schon mehrmals kopiert,
                                                                                doch in seiner Funktion unerreicht ist er deswegen, weil er formschlüssig in
                                                                                das Steuerrohr eingefräst ist - ein extremer Kostenaufwand, den Nachahmer
Kein Schmutzfänger dank Eloxierung.                                             bisher gescheut haben. Das Steuerrohr muss nämlich aufwändig aus dem
                                                                                vollen Material gefräst werden, damit die Einfräsung an der richtigen Stelle
Die elektrolytische Oxydation von Aluminium („Eloxierung“) führt                noch genügend Materialstärke für die entsprechende Bruchsicherheit des
zu überlegen widerstandsfähigen Oberflächen. Keine Lackierung                   Steuerrohres aufweist.
oder Pulverbeschichtung verfügt über vergleichbare Eigenschaften.
Anders als bei einer Lackierung muss auch kein Mehrgewicht von 150-250g
in Kauf genommen werden, denn die Aluminiumoberfläche wird lediglich in
ihrer Struktur verändert, es wird außer Farbpigmenten nichts hinzugefügt.
Darüber hinaus werden alle unserer eloxierten Rahmen zuvor einer feinen
Kugelstrahlbehandlung unterzogen, so dass in Verbindung mit der Eloxal-         Weil Erfahrung zählt:
schicht ein nano-ähnlicher schmutzabweisender Effekt entsteht.
Aufgrund dieser vorteilhaften Eigenschaften, aber auch wegen seiner hohen
                                                                                Die TRENGA DE Montage.
Kosten, sind Rahmen mit Eloxal Beschichtungen prädestiniert für den Einsatz     Die Vor- und Endmontage aller Fahrräder von TRENGA DE wird in
in TRENGA DE Wettkampfrädern.                                                   unserem eigenen Werk in Hamburg vollzogen. Damit unterstützen Sie
Es bleibt allerdings festzuhalten, dass die Oberflächen nicht nur dem Schmutz   nicht nur Arbeitsplätze in Deutschland.
extrem schlechte Haftungsbedingungen bieten; auch müssen wir mit einem
Schmunzeln hinnehmen, dass unsere Aufkleberdesigns nur begrenzt auf den         Denn jeder einzelne Mitarbeiter bei TRENGA DE, ob Ingenieur, Designer
hochwertigen Oberflächen haltbar sind.                                          oder Mechaniker, ist engagierter Fahrradfahrer. Unsere eigenen Mitarbeiter
                                                                                mit ihrer Erfahrung aus der Radfahrerpraxis sind es, die den Rädern von
Zuverlässig eingerastet: Der Inline Adjuster.                                   TRENGA DE ihren letzten Schliff geben.

Ein echter Problemlöser ist auch der TRENGA DE Inline Adjuster zur
Feinjustierung des Umwerfer-Zuges. Sämtliche am Markt erhältlichen
Inline Adjuster weisen das Problem auf, dass sie sich von selbst
verstellen. Damit wird ihr Einsatz kontraproduktiv. Aus diesem Grund
haben wir uns entschieden, den ersten nachhaltig funktionierenden Inline
Adjuster am Markt zu entwickeln. Sein Geheimnis besteht darin, absolut
zuverlässig einzurasten, und vor allem dem engagierten Sportler die Mög-
lichkeit zu eröffnen, selbst während des Renngeschehens in die Feinjustage
der Schaltungstechnik eingreifen zu können.




                                                                                            Präzise Arbeit: Endmontage bei TRENGA DE.


                                                                                Bei uns gibt es keine Fließbandarbeit. TRENGA DE Räder werden in serieller
                                                                                Einzelplatzmontage hergestellt. Damit stellen wir sicher, dass wir für jedes
                                                                                einzelne Rad, welches wir ausliefern, 100%tig gerade stehen können. Ein
                                                                                TRENGA DE Rad ist mehr als die Summe aller seiner Einzelteile. Von dieser
                                                                                Erfahrung profitieren Sie, sei es im sportlichen Wettkampf oder bei ausge-
                                                                                dehnten Touren!

Nachhaltig und Zuverlässig: Der Inline Adjuster im 3D Modell.


                                                                                                                                                         PAGE 9
test


 11 tRenga De team


 Wir testen selber...
 Unser Team erzielt nicht nur Siege (z.B. die 24 Stunden von München). Jeder Sponsor freut sich über erste
 plätze. Unser engagement im Radsport ist aber vor allem praxisnähe, der puls und Impuls vieler entwick-
 lungen. Wir können auch gerne mal mit einem zweiten platz leben. Solange unsere Technik den ersten platz
 einnimmt.




                                                       Ob im harten Wettbewerb...
                                                       Schon beim Gedränge am Start geht es los: Kann das Rad sich beim er-
                                                       sten Sprint durchsetzen? Oder der Fahrer?
                                                       Erst die Harmonie von beiden verschmilzt zu einer funktionierenden Einheit.
                                                       Schonungslos werden Mängel offengelegt, und es ist unser erklärter Ehr-
                                                       geiz, die gewonnen Erkenntnisse stets in die Praxis umzusetzen.




                                                       in unwegsamem Gelände...
                                                       „Da kann man nicht längs fahren“ ist unsere liebste Herausforderung: Die
                                                       Achtung der Natur ist unser oberstes Gebot! Aber jedes Terrain, das uns
                                                       unter diesem Vorzeichen begegnet, versuchen wir auch auf 2 Rädern zu
                                                       meistern. Das kann gefährlich werden, weswegen wir Ihnen die Nachah-
                                                       mung von Profi-Stunts nicht empfehlen. Von unseren Tests im Grenzbereich
                                                       profitieren Sie aber in jedem Fall.




                                                       auf der Straße...
                                                       Lautlose Schnelligkeit, das ist die Grundfaszination beim Rennrad fahren.
                                                       Mit einem TRENGA DE Rennrad erwerben Sie aber mehr als das:
                                                       Einen treuen und zuverlässigen Partner für viele Jahre, und nicht etwa zwei-
                                                       felhafte Leichtbautechnik für die Galerie, oder gedacht für 60 Kg leichte
                                                       Fahrer, die ihr Material nicht selbst bezahlen müssen.




                                                       oder in den entlegensten
                                                       Regionen der Erde...
                                                       TRENGA DE Räder sind die erste Wahl, wenn Sie einen zuverlässigen
                                                       Partner für Ihr Fernweh suchen. Wenn Sie je eines unserer Reiseräder mit
                                                       Gepäck im Wiegetritt ausprobiert haben, dann wissen sie sofort, warum Sie
                                                       sich für uns entschieden haben. Und wenn Sie dabei ein unvergessliches
                                                       Foto geschossen haben, senden Sie es uns, denn die besten Reisebilder
                                                       mit Ihnen und Ihrem TRENGA DE Reiserad veröffentlichen wir auf unserer
                                                       Homepage.

PAGE 10
test


 12 PRessestImmen




 TRENGA DE Testsieger
 Tests sind unerlässlich. Durch unser Team. Im Labor. Durch unsere eigenen Mitarbeiter. Und doch ist es eine
 willkommene Ergänzung, auch einmal die Meinung außenstehender Fachleute zu hören. Wenn Sie den enormen
 Aufwand für unsere Innovationen auf den vorangegangenen Seiten reflektieren, können Sie nachvollziehen, warum
 wir bei den Zeitschriftentests regelmäßig auf den Podestplätzen zu finden sind.




3/2007 Cityrad TDC-8                                                                4/2007 Rennrad KSR Ultegra
gesamturteil: sehr gut / Klarer Kauftipp                                            gesamturteil: RennRad Tipp
Für Sportive ein Knaller. Das leichte TDC-8 ist ein erstklassiges, flottes Stadt-   Der Ästhet im Testfeld, glänzt durch stimmiges Design, hinter dem sich über-
und Ausflugsrad, das sogar auf Radtouren bestens gefällt. Ein Alles-Könner          legte technische Features verbergen. Dank sehr stabiler Front und steifem
mit Herz.                                                                           Tretlager lässt sich das Rad spielend auf Tempo bringen, dank einer sehr
                                                                                    seitenstabilen Gabel ist es sehr wendig.




                                                                                    4/2007 Rennrad SLR Rival
3/2007 TW 1.7                                                                       Mit liebevollen Detaillösungen und seinem angenehm-ruhigen Charakter fährt
gesamturteil: sehr gut                                                              sich das SLR Rival in die Herzen anspruchsvoller Vielfahrer. Der Rahmen er-
Ein schönes und sportliches Bike für schnelle Marathons. Funktioniert toll und      zielt vortreffliche Steifigkeitswerte.
ist „rund“ ausgestattet. Das Fahrwerk zeigt kaum Wipptendenzen, bügelt aber
alles glatt. Gerade in schnellen Singletrails spielt das agile Bike seine Stärken
aus. Schnelle Anstiege liebt es und Downhills muss man nicht fürchten.


                                                                                    3/2007 Rennrad GLR Force
                                                                                    Aufwändig verarbeitet, gut ausgestattet, extrem fahrstabiler Rahmen. Schnel-
                                                                                    le Fahrmanöver bei vollem Speed meistert das TRENGA DE souverän.

10/2007 All Mountain AM 1.8
Fazit nach 4.367 km im Dauertestreport:
Das TRENGA DE überzeugt mit starkem Fahrwerk, das heftigen Einsätzen lo-
cker gewachsen ist. Der Hinterbau bewegt sich immer noch leichtgängig, nur          11-12/2007 QLR 105
mit spitzen Fingern lässt sich rauer Lagerlauf an einigen der gut gedichteten       gesamturteil: Testsieger, sehr gut
Kugellager ertasten.                                                                Bis ins kleinste Detail durchdachtes, sehr schön zu fahrendes Cyclocrossrad
                                                                                    mit großem Einsatzbereich. Holt sich verdient den Testsieg!




 RADtouren
       WWW.RADREISE-MAGAZIN.DE


3/2007 Trekkingrad TDH-10                                                           3/2006 Cityracer TDS-7
gesamturteil: empfehlung / Top-produkt                                              gesamturteil: sehr gut
Eine auch auf den zweiten Blick perfekte und liebevolle Verarbeitung, eine          Auffällig ist der liebevoll gearbeitete Rahmen. Die Form der Rohre wechselt
Top-Ausstattung mit sehr hoher Wartungsarmut sowie sehr sichere Fahrei-             mehrfach, eine enorme Fahrstabilität ist die Folge. Das Fahrverhalten macht
genschaften machen das Rad zu Empfehlung für kurze und lange Radtouren              Asphalt-süchtig.
auf befestigten und unbefestigten Wegen.


                                                                                                                                                         PAGE 11
roadrace


 RoaDRace komPonenten


 Ihre rennMaschIne:
 so IndIVIduell wIe sIe selbst.
  In den drei Serien KSR, gLR und SLR unseres Rennradpro-
  gramms haben Sie die Qual der Wahl, denn Sie können aus
  insgesamt 7 verschiedenen, an die jeweiligen Bedürfnisse
  unterschiedlicher Fahrertypen angepassten Komponenten-
  gruppen der beiden führenden Hersteller Shimano und SRaM
  wählen.




                                         Maximale Geschwindigkeit, optimale Funktion und hohe Belastbarkeit. Schnelles, präzises Ansprechen führt
                                         zu Schalten mit geringstem Kraftaufwand, optimierter Bremsleistung, überlegener Ergonomie und somit zu
                                         einem perfekten Fahrgefühl. Belastbarkeit bezieht sich auf die Prämisse, geringstes Gewicht zu erzielen, ohne
                                         dabei Festigkeit, Haltbarkeit und Präzision aufs Spiel zu setzen. Bei der Vereinigung der drei Konzepte gibt es
                                         ein großes Ziel: 100% Kraftübertragung.
                                                                                                                         KURBELGARNITUR: 52-39Z.


                                         Nicht nur das Finish in Eisgrau ist neu, technisch bieten die in diesem Farbton gehaltenen Komponenten eine
                                         Gewichtsersparnis von insgesamt 90 Gramm gegenüber dem Gruppengewicht der normalen ULTEGRA. Wie
                                         diese beruht sie auf der Technologie der DURA-ACE, hat aber Ihre eigene, unverwechselbare Identität. Die leich-
                                         tere, aber steifere Hollowtech II-Kurbelgarnitur und der verwindungssteifere Umwerfer ermöglichen schnelleres,
                                         definierteres Schalten vorn. ULTEGRA SL kombiniert rennerprobte Technologie mit ergonomischer Perfektion.
                                                          KURBELGARNITUR-OPTIONEN: 2- fach: 53-39Z., 3-fach: 52-39-30Z., Compact: 50-34Z.


                                         Mit den leichten und effizienten Komponenten der Shimano 105 ist Profi-Technologie auch Hobby-Rennfahrern
                                         und Fitness-Enthusiasten problemlos zugänglich. 105 ist ein `Nachfahre´ von Shimanos Premium-Technologie,
                                         mit eigener, unverwechselbarer Identität und hervorragendem Fahrgefühl. Das Designkonzept der Shimano 105
                                         – “Smooth, Round & Natural” - findet sich konsequent in sämtlichen Komponenten wieder, einschließlich der
                                         neuen Compakt-Kurbelgarnitur.
                                                                                                                      KURBELGARNITUR: 50-39-30Z.



                                         Shimanos TIAGRA Gruppe wurde technisch und optisch komplett überarbeitet und bietet auch dem Ein-
                                         steiger die aktuellste Funktionstechnik. Basierend auf der Technologie von Shimanos Top-Gruppen erhebt
                                         sich die TIAGRA durch ihr schlankes Design und die optimierte Ergonomie auf ein neues Leistungsniveau.
                                         Einstellbare Griffweite, das legendäre Cap Free-Design an der Kurbelgarnitur, Shimanos exklusives Super
                                         SLR-Bremssystem und die integrierte optische Ganganzeige sind nur einige der vielen Highlights.
                                                                                                                      KURBELGARNITUR: 50-39-30Z.




                                         Die erste Rennradgruppe unter 2000 Gramm, von Profis speziell für die Ansprüche der Profifahrer entwickelt.
                                         Die zentrale Innovation aller SRAM Rennradgruppen ist die Double Tap-Einhebelsystem Technologie. Es gibt
                                         für den schaltenden Finger nur eine Bewegunsrichtung. Eine Griffweitenverstellung der Brems-/Schalthebel
                                         ermöglicht eine perfekte individuelle Anpassung an die Hand des Fahrers. Carbon, Titan, keramische Lager
                                         und ein topmodernes Oberflächenfinish setzen Maßstäbe.
                                                                                                                         KURBELGARNITUR: 53-39Z.



                                         Unkonventionell, genial und fokussiert auf die Funktion. Eine hochwertige Gruppe für jeden Anspruch, vom
                                         ambitionierten Marathonfahrer bis zum Profi. Ein Schalthebel zum Hoch- und Runterschalten (Double Tap-
                                         Technologie), keine sichtbaren Züge am Lenker, modernste Werkstoffe. Neben den Kurbelarmen sind auch
                                         der Außenkäfig des Schaltwerks sowie die Bremshebel aus Carbon gefertigt. OpenGlide Technologie an der
                                         Kassette, PowerLock an der PowerChain und PowerGlide Kettenblätter bieten höchsten Schaltkomfort.
                                                                                  KURBELGARNITUR-OPTIONEN: 2-fach 53-39Z., Compact 50/36Z.


                                         Technologisch basiert die RIVAL auf der FORCE Gruppe, Ob Double Tap, Exact Actuation(konstante Schal-
                                         tabstände über den gesamten Übersetzungbereich) oder die gruppenspezifische OCT Kurbelkonstruktion -
                                         RIVAL steht für HighEnd Technologie, die Dank bewährter Materialien wie Aluminium und Stahl etwas unemp-
                                         flindlicher, aber auch etwas schwerer ist als die FORCE Gruppe. Wenn Funktion und maximale Haltbarkeit für
                                         Sie entscheidend sind, ist die SRAM RIVAL die richtige Gruppe für Ihre Ansprüche.
                                                                                                               KURBELGARNITUR: Compact 50-36Z.

PAGE 12
roadrace


 RoaDRace laufRaDoPtIonen

 Stellen Sie sich Ihr persönliches Traumrad zusammen: Sie haben bei den Laufrädern ebenso die Möglichkeit der Individualisierung, wie
 bei Rahmen, Rahmenfarben und Baugruppen – 7 verschiedene System-Laufradsätze und ein Standard-Laufradsatz stehen zur Aus-
 wahl. Gewichtseinsparung an den Laufrädern macht sich übrigens besonders bemerkbar, da rotierende Massen doppelt wirken. Da-
 rüber hinaus bieten System-Laufräder aufgrund der geringeren Speichenanzahl auch eine verbesserte Aerodynamik. Und nicht zuletzt:
 Sie sehen einfach besser aus.




CiteC 6000CX Carbon                                          shiMano Dura-aCe C24-CL                                         MaviC KsyriuM sL
Speichenzahl: vorne 12, hinten 16                            Speichenzahl: vorne 16, hinten 20                               Speichenzahl: vorne 18, hinten 20
Gewicht: 1.430 g                                             Gewicht: 1.392 g                                                Gewicht: 1.485 g
Empfehlung: Wettkampf, Zeitfahren, Triathlon.                Empfehlung: Wettkampf, hügeliges Gelände, leichte Fahrer.       Empfehlung: Wettkampf, hügeliges Gelände, leichte Fahrer.
50mm hohe Carbonfelge, aufgesetzte Aluminium Bremsflä-       Drahtreifenfelge aus Carbon-Leichtmetallverbund, Titan-Breit-   Vorderradnabe Carbon, Isopulse Einspeichung, optimierte
chen, wahlweise für Draht- oder Schlauchreifen.              flansch-Nabenkörper, bewährte Shimano-Lager.                    Lagerstützbreite, spezielle Felgenprofile für vorne und hinten.




shiMano uLtegra sL                                           CiteC aCCeLerator                                               Dt sWiss r1900
Speichenzahl: vorne 16, hinten 20                            Speichenzahl: vorne 20, hinten 24                               Speichenzahl: vorne 20, hinten 24
Gewicht: 1.696 g                                             Gewicht: 1.450 g                                                Gewicht: 1.900 g
Empfehlung: Wettkampf, Allround, gute Aerodynamik.           Empfehlung: Wettkampf, hügeliges Gelände, Allround.             Empfehlung: Allround, gute Aerodynamik, schwere Fahrer.
24mm Alu-Profil, Alu-Hinterradachse, Asymetrie der Felge     Superleichte CNC-gefräste Spezielfelgen, Spezialmesserspei-     Zwei-Klinken-Freilaufsystem, Sleeve Joint Verbindung, wear
erhöht die Festigkeit, bewährte Shimano-Lager.               chen, sehr seitensteif, hochbelastbar.                          control System, Schweizer Präzision.




MaviC aKsiuM                                                 stanDarD LaufraDsatz
Speichenzahl: vorne 20, hinten 20                            Naben: Shimano Ultegra, Speichen DT Champion schwarz,
Gewicht: 1.855 g, Empfehlung: Allround,Training.             Felgen: Mavic CXP 22 schwarz
Hochwertige Lagerung (QRM) und Freilauf (FTS-L) sowie        Speichenzahl: vorne 32, hinten 32
verstärkte Felgenbohrungen (H2), gerade Speichen: deutlich   Gewicht: 1.990 g
stabiler als gebogene Speichen.                              Empfehlung: Allround, Training, schwere Fahrer, Cyclocross.

                                                                                                                                                                                      PAGE 13
roadrace technIk


 ksR caRbon seRIes
 technologIe

 IM rennen gIbt
 es keIne koM-
 proMIsse.
 und auch
 nIcht beIM
 MaterIal.




                                                                                                                                                gesIcherte QualItät.
                                                                                                                                                Beim Umgang mit Carbon ist die Fertigungs-
                                                                                                                                                präzision entscheidend. Um durchgängig
                                                                                                                                                höchste Standards zu gewährleisten, über-
                      >3                                                            >2                                                          prüfen wir jeden Rahmen sorgfältig: Bei
                      Monostay                                             carbonFaser                                                          jedem einzelnen Fertigungsschritt kontrol-
                                                                                                                                                lieren wir, ob Anzahl und Größe der Car-
                                                                                                                                                bonlagen den Spezifikationen entsprechen.
                                                                                                                                                Vor der Endmontage werden bei jedem
                                                                                                                                                Rahmen einzeln die Steifigkeitswerte über-
                                                                                                                                                prüft, außerdem führen wir Festigkeitstests
                                                                                                                                                mit unterschiedlichen Lastzyklen durch.

                                                                                                                                                bestes MaterIal.
                                                                                                                                                Als Ausgangsmaterial verwenden wir nur
                                                                                                                                                hochwertigstes Gewebe von TORAY aus
                                                                                                                                                Japan: Die Zugfestigkeit der hochfesten
                                                                                                                                                Fasern beträgt 5600 N/mm² bei einer Dichte
                                                                                                                                                von 1,7g/cm³. Der Werkstoff Carbon ist also
                                                                                                                                                einer hochfesten AL-Legierung (ca. 2900N/
                                                                                                                                                mm² Zugfestigkeit bei einer Dichte von 2,7g/
                                                                                                                                                cm³) um ein Vielfaches überlegen. Allerdings
                                                                                                                                                bietet die Carbonfaser diese beeindruckende
                                                                                                                                                Materialeigenschaft nur bei Zugbelastung.
                                                                                                >4                                              Ein Fahrradrahmen aus Carbon ist daher
                                                                                           carbon-                                              eine anspruchsvolle Herausforderung - das
                                                                                             gabel                                              Fertigungsverfahren und die Erfahrung ent-
                                                                                                                                                scheiden über die Qualität.

                                                                                                                                                koMpleXes
                                                                                                                                                FertIgungsVerFahren.
                        >1                                                                                                                      Durch das „Continue Fiber Pre-Form“
                        koMpleXes                                                                                                               Fertigungsverfahren CFPF erreichen wir für
                        FertIgungs-                                                                                                             unsere Rahmen das Optimum. Vorderes
                        VerFahren                                                                                                               Rahmendreieck und Hinterbau werden in
                                                                                                                                                jeweils einer Form laminiert und anschlie-
                                                                                                                                                ßend mit den einzelnen Teilen zum Kom-
                                                                                                                                                plettrahmen kombiniert, der wiederum mit
                                                                                                                                                weiteren Carbon-Lagen an den Fugstellen
                                                                                                                                                versehen wird. So können die auftretenden
                                                                                                                                                Kräfte optimal über die Fasern übertragen
                                                                                                                                                werden - und zwar gleichmäßig über alle
                                                                                                                                                Lagen. Bei Überlastung versagt diese
                                                                                                                                                Struktur nicht plötzlich, so dass der Fahrer
                                                                                                                                                einen Defekt frühzeitig erkennen kann.

>1                                                >2                                                >3                                                >4




KoMpLeXes fertigungsverfahren                     Carbonfaser                                       Monostay                                          voLLCarbon gabeL
Vorderes Rahmendreieck und Hinterbau wer-         Als Ausgangsmaterial verwenden wir nur hoch-      Nicht nur Steifigkeit, sondern auch Fahrkomfort   Ebenfalls im Monocoque Verfahren hergestellt,
den in jeweils einer Form laminiert (Monocoque-   wertigste Kohlefasern von TORAY aus Japan         trägt zu den herausragenden Fahreigenschafen      verfügt die sehr verwindungssteife Gabel sogar
Bauweise) und anschließend mit den einzelnen      mit deutlich höheren Festigkeitswerten als her-   bei. Monostay und spezielle Sitzstreben ver-      über Ausfallenden aus Carbonfasern.
Teilen zum Komplettrahmen kombiniert.             kömmliche Fasern.                                 bessern die Dämpfungseigenschaften.


PAGE 14
roadrace


 ksR caRbon seRIes

 Das TRENGA DE KSR zelebriert die Vorteile der magischen Fasern von Toray in Reinstkultur. Erschaffen für den Spitzensport, lässt es
 keine Wünsche mehr offen. Extreme Leichtigkeit, maximale Steifigkeitswerte und zugleich absolut verblüffender Fahrkomfort erlauben es
 dem Athleten, sich zu 100% auf seinen Sieg zu konzentrieren. Eigentlich schade, dass er dabei so schnell ist. Denn die bewundernden
 Blicke vom Straßenrand sind ihm gewiss.
                                                                                               RAHMENHÖHEN 53, 55, 58, 61 cm



KSR                                                                                            Ksr HigHligHts
                                                                                               Ksr Cut 3K Carbon Monocoque rahmen
» DER ÄSTHET IM TESTFELD GLÄNZT DURCH STIMMIGES DE-                                            Ksr 3K Vollcarbon gabel
                                                                                               Ausstattungsvarianten:
   SIGN, HINTER DEM SICH ÜBERLEGTE TECHNISCHE FEATURES                                         shimano Dura-Ace, shimano Ultegra sl,
   VERBERGEN. DANK SEHR STABILER FRONT UND STEIFEM                                             srAM red, srAM Force, 8 laufradoptionen
   TRETLAGER LÄSST SICH DAS RAD SPIELEND AUF TEMPO                                             FArbe:   carbon-white
   BRINGEN, DANK EINER SEHR SEITENSTABILEN GABEL IST ES
   SEHR WENDIG.                                                                                gewiCHt
   RENNRAD „TIPP“ KSR ULTEGRA AUSGABE 6/2007                                                   ab 6,6 kg
   AUCH DIE AUSSTATTUNG STIMMT BIS INS DETAIL.
   ROADBIKE KSR ULTEGRA AUSGABE 5/2007




                                                                                                              Abbildung mit SRAM Red Gruppe
                                                                                                                und Citec 6000 CX Laufradsatz




                                                                                                                                                PAGE 15
roadrace technIk


 glR seRIes
 technologIe

                                                                                     steIgen sIe eIn In eIne klasse,
                                                                                           aus der sIe nIcht Mehr
                                                                                              aussteIgen wollen.




                       >4                                                                                                              aluMInIuM: der klassIker.
             td seatclaMp                                                                                                              Früher war es Stahl, heute ist es Aluminium.
                                                                                                                                       Doch Aluminium ist nicht gleich Aluminium.
                                                                                                                                       Es gibt unzählige verschiedene Sorten, und
                                                                                                                                       sie unterscheiden sich zum Teil nur in Nu-
                                                                                                                                       ancen, die es aber in sich haben können.
                                                                                                                                       Mit den Legierungsbestandteilen ist es wie
                                                                                                                                       mit der richtigen Prise Salz oder Pfeffer in
                                                                                                                                       der Suppe: minimal im Volumenanteil, ma-
                                                                                                                                       ximal in ihrer Wirkung. Verzeihen Sie uns,
                                                                            >1                                                         dass wir an dieser Stelle unsere bewährte
                                                                            hydroForMIng                                               Rezeptur nicht bekannt geben. Nur so
                                                                                                                                       viel: Sie ist hochgradig zugfest, und damit
                                                                                                                                       extrem geeignet für das, was Sie damit vor-
                                                                                                                    >3                 haben: sportliche Leistungen auf höchstem
                                                                                                              headtube                 Niveau. Wir haben unsere GLR Rahmen mit
                                                                                                               stopper                 ihren TRENGA DE Hydroforming Rohrsät-
                                                                                                                                       zen auf maximale Verwindungssteifigkeit
                                                                                                                                       hin konzipiert, und nicht auf den ersten
                                                                                                                                       Platz in der Gewichtsgalerie. Für minimales
                                                                                                                                       Gewicht empfehlen wir Ihnen unsere KSR
                                                                                                                                       Serie aus Carbon. Wenn Sie beim Material
                                                                                                                                       klassisch bleiben möchten, ist ein Rahmen
                                                                                                                                       aus der GLR Serie die erste Wahl.




                                  >2
                                  Icsd                                                                                            » AUFWÄNDIG VERAR-
                                                                                                                                      BEITET, EXTREM FAHR-
                                                                                                                                      STABILER RAHMEN.
                                                                                                                                      SCHNELLE FAHRMA-
                                                                                                                                      NÖVER BEI VOLLEM
                                                                                                                                      SPEED MEISTERT DAS
                                                                                                                                      TRENGA DE SOUVERÄN.
                                                                                                                                       TOUR GLR FORCE 03/2007



                                         >1                                             >2                                            >3                                                >4




hyDroforMing + sMooth WeLDeD                  integrateD Chainstay Design                      heaDtube stopper                              trenga De seatCLaMp
Bei 4.500 Bar geformte und querschnittser-    Kein separater Steg in den Kettenstreben, son-   Keine scheuernden Züge mehr: Kraftschlüssig   Gefräst und geschmiedet, dann poliert, verkup-
höhte Rohre plus optimaler Kraftfluss durch   dern Auskastung des gesamten Tretlagerbe-        in das Steuerrohr eingefräst ist der TRENGA   fert, verchromt und per Lasergravur verfeinert:
Smooth Welding = Perfekte Synthese aus        reiches. Jede Pedalbewegung wird in ultima-      DE Headtube Stopper ein wahrer Hingucker,     Ein hochgradig diebstahlgefährdeter Hand-
Steifigkeit und Kraftübertragung.             tiven Vortrieb umgesetzt.                        der in edlem Chromglanz aus der Masse her-    schmeichler. Mit eingebauter Korrosionsbrem-
                                                                                               vorsticht.                                    se durch um 30° versetzten Klemmschlitz.

PAGE 16
roadrace


 glR seRIes

 Es gibt sie noch, die Klassiker aus Aluminium. Das in vielen Wettkämpfen bewährte Material vergisst man nicht so schnell. Schon gar
 nicht, wenn unsere RLT Hydro Cut Rohrsätze unter Anwendung modernster Technologien in immer neue Steifigkeitsdimensionen vor-
 stoßen. Vor allem Sprinter und kräftige Fahrer wissen unsere GLR Serie zu schätzen.

                                                                                              RAHMENHÖHEN: 53, 56, 58, 60, 63cm



GLR                                                                                           glr HigHligHts
                                                                                              rlt Hydro Cut 6.3 iCsD rahmen, smooth welded
» IM PRAXISTEST FIEL DAS TRENGA DE AUF: KEIN                                                  Columbus tUsK Carbongabel (Aluschaft)
                                                                                              Ausstattungsvarianten:
   ANDERES RAD REAGIERTE SO UNVERMITTELT AUF                                                  shimano Dura-Ace, shimano Ultegra sl,
   JEDEN LENKBEFEHL. SPORTLICHE FAHRER SIND                                                   shimano 105, srAM Force, 8 laufradoptionen
   SOFORT ANGETAN VOM LEBENDIGEN AUFTRITT                                                     FArben:      1   anodized black
   DES OPTISCH SEHR EIGENSTÄNDIGEN TRENGA DE                                                               2   effect copper
   MIT SEINER TOLLEN AUSSTATTUNG.
   ROADBIKE 10/2007 GLR ULTEGRA

                                                                                              gewicht
                                                                                              ab 7,2 kg




                                                                                                    Abbildung mit Shimano Dura-Ace Gruppe
                                                                                            und Shimano Dura-Ace WH-7850C24 Laufradsatz




                                                                                                                                            PAGE 17
roadrace       technIk


 slR seRIes
 technologIe

 wenn sIe der FahrtwInd
 streIchelt, MeInt er
 eIgentlIch Ihr rennrad.




                                                                                                                                          aluMInIuM In seIner
                                                                                                                                          schönsten ForM.
                                                                                                                                          Es ist schon erstaunlich, wie Totgesagte
                                                                                                                                          länger leben: Alle Welt redet von Carbon,
                                                                                                                                          und auf den Radveranstaltungen sieht man
                     >3                                                         >4                                                        dennoch überwieged Aluminium. Woran
           td seatclaMp                                                     FInIsh                                                        liegt´s? Aluminium hat dem Stahl seine
                                                                                                                                          Stellung als Klassiker abgenommen, weil
                                                                                                                                          seine Materialeigenschaften nach wie vor
                                                                                                                                          den besten Mix bieten. Leicht und dennoch
                                                                                                                                          verwindungssteif, relativ unempfindlich
                                                                                                                                          gegen verschiedenste Einflüsse, bezahlbar.
                                                                                                                                          In der SLR Serie haben wir unseren ehema-
                                                                                                                                          ligen „Pro“ Rahmen Jahr für Jahr zu einer
                                                                                                                  >2
                                                                                                                                          höheren Reife gebracht. Vor 7 Jahren am
                                                                                                                  InlIne
                                                                                                                                          Markt eingeführt, steht der TRENGA DE
                                                                                                                  adjuster
                                                                                                                                          SLR Rahmen bis heute für zeitlose Eleganz:
                                                                                                                                          Smooth welded Schweißnähte vermitteln
                                                                                                                                          handschmeichlerisch das Gefühl eines
                                                                                                                                          Rahmens aus einem Guß. Querovalisierte
                                                                                                                                          Rohre erhöhen die Rahmensteifigkeit auf
                                                                                                                                          absolut wettkampftaugliche Werte. Edle
                             >1
                                                                                                                                          Lackierungen verströmen eine zeitlose
                       dropouts
                                                                                                                                          Eleganz. Und auch in der preiswertesten
                                                                                                                                          Rennrad Serie von TRENGA DE gilt: ganz
                                                                                                                                          ohne Schummeleien an den verborgenen
                                                                                                                                          Stellen werden bis ins kleinste Detail nur
                                                                                                                                          Markenteile verbaut.



                                                                                                                                    » DIE STEIFIGKEIT DES
                                                                                                                                         RAHMENS VERFÜHRT
                                                                                                                                         ZU SCHNELLEM FAHREN
                                                                                                                                         UND SORGT BEI HAR-
                                                                                                                                         TEN ANTRITTEN FÜR
                                                                                                                                         ENORMEN VORTRIEB.
                                                                                                                                          ADFC RADWELT SLR 105 02/2006




>1                                            >2                                              >3                                                >4




Dropouts                                      trenga De inLine aDjuster                       trenga De seatCLaMp                               finish
Bei 500°C im Gesenk geschmiedet. Dreidime-    Einziger nachhaltig funktionierender Adjuster   Gefräst und geschmiedet, dann poliert, verkup-    Edle Vielschichtlackerierungen kombiniert
sionale Form nach FEM für maximale Steifig-   des Marktes zur Feinjustage des Umwerfers       fert, verchromt und per Lasergravur verfeinert:   mit edlen Designs: Auch optisch ist man mit
keit bei geringstem Gewicht. Formschlüssig    auch während der Fahrt. Rastet 100% zuver-      Ein hochgradig diebstahlgefährdeter Hand-         TRENGA DE Rahmen auf der Überholspur.
eingefrästes Lackschutzplättchen mit Senk-    lässig ein, kein Selbstverstellen mehr!         schmeichler. Mit eingebauter Korrosionsbrem-
kopfschraube.                                                                                 se durch um 30° versetzten Klemmschlitz.

PAGE 18
roadrace


 slR seRIes

 Sie haben keine Profi- oder Amateurlizenz gelöst. Sie haben aber den gleichen unbändigen Ehrgeiz, die Strassenkilometer zu fressen.
 Dann sind sie mit einem SLR von TRENGA DE optimal unterwegs. Selbst in unserer Einsteiger-Serie wartet ein umfangreiches Paket an
 Profi-Ausstattung nur darauf, ihre Befehle in stürmischen Vortrieb umzusetzen. Auf-die-Plätze-fertig-los!

                                                                                              RAHMENHÖHEN: 53, 56, 58, 60, 63cm



SLR                                                                                           slr HigHligHts
                                                                                              rlt Cut 4.2 rahmen, smooth welded

» MIT LIEBEVOLLEN DETAILLÖSUNGEN UND
                                                                                              Columbus tUsK Carbongabel (Aluschaft)
                                                                                              Ausstattungsvarianten: shimano Ultegra sl,
   SEINEM ANGENEHM-RUHIGEN CHARAKTER                                                          shimano 105, shimano tiagra, srAM rival,
                                                                                              8 laufradoptionen
   FÄHRT SICH DAS SLR RIVAL IN DIE HERZEN AN-
                                                                                              FArben:     1 blast   black-blast white
   SPRUCHSVOLLER VIELFAHRER. DER RAHMEN
                                                                                                          2   blast black-blast lime
   ERZIELT VORTREFFLICHE STEIFIGKEITSWERTE.
   ROADBIKE 4/2007 SLR RIVAL


                                                                                              gewicht
                                                                                              ab 7,9 kg




                                                                                                   Abbildung mit Shimano Tiagra Gruppe
                                                                                                              und Standard Laufradsatz




                                                                                                                                         PAGE 19
cyclocross technIk


 QlR seRIes
 technologIe

 eIn waldstück
 und MIeses wetter:
 FertIg Ist dIe
 herausForderung.




                                                                                                                                        keIne koMproMIsse IM
                           >4                                                                                                           wettkaMpF.
                   Versetzter                                                                                                           Aluminium, der Klassiker: Früher war
                 kleMMschlItz
                                                                                                                                        es Stahl, heute ist es Aluminium. Doch
                                                                                                                                        Aluminium ist nicht gleich Aluminium.
                                                                                                                                        Es gibt unzählige verschiedene Sor-
                                                                                                                                        ten, und sie unterscheiden sich zum
                                                                                                                                        Teil nur in Nuancen, die es aber in sich
                      >2
                                                                                                                                        haben können.
                    steg
                                                                                                                                        Mit den Legierungsbestandteilen ist
                                                                                      >1                                                es wie mit der richtigen Prise Salz
                                                                                      hydro-
                                                                                                                                        oder Pfeffer in der Suppe: minimal
                                                                                      ForMIng1
                                                                                                                                        im Volumenanteil, maximal in ihrer
                                                                                                                                        Wirkung. Verzeihen Sie uns, dass
                                                                                                                                        wir an dieser Stelle unsere bewährte
                                                                                                                                        Rezeptur nicht bekannt geben. Nur
                                                                                                                                        so viel: Sie ist hochgradig zugfest,
                                                                                                                                        und damit extrem geeignet für das,
                                                                                                                                        was Sie damit vorhaben: sportliche
                                                                                                                                        Leistungen auf höchstem Niveau.
                                                                                                                                        Wir haben unsere QLR Rahmen mit
                                                                                                                                        ihren TRENGA DE Hydroforming
                                                                                                                                        Rohrsätzen auf maximale Verwin-
                                                                                                                                        dungssteifigkeit bei ausgezeichnetem
                                                                                                                                        Komfort hin konzipiert, und nicht für
                                                                                                                                        den ersten Platz in der Gewichtsga-
                                                              >3                                                                        lerie.
                                                              hydro-
                                                              ForMIng2




>1                                             >2                                             >3                                              >4




hyDroforMing1                                  sitzstrebensteg                                hyDroforMing2                                   versetzter KLeMMsChLitz
Überlegene Lenkkopfsteifigkeit durch optimal   Gefräst und bei 500°C im Gesenk geschmiedet.   Bei 4.500 Bar wird das Unterrohr in fast Qua-   Kein Festgammeln von Sattelsütze und Innen-
ausgeformte Rohrenden (Berechnung durch        Resultat: höchstmögliche Widerstandskraft      dratische Form aufgeblasen: Jede Fußbewe-       lager mehr durch um 30° versetzten Klemm-
FEM) am Übergang zum Steuerrohr.               des Hinterbaus gegen Verwindung durch Wie-     gung wird in ultimativen Vortrieb umgesetzt.    schlitz in Sitzrohr und Klemmschelle. Schmutz
                                               getritt und agressive Bremsmanöver.            Besonders für kräftige Fahrer geeignet.         und Spritzwasser müssen leider draußen blei-
                                                                                                                                              ben.

PAGE 20
cyclocross


 QlR seRIes

 Cyclocross ist das Gegenteil eines gemütlichen Sommerausfluges. Wer sich auf Wurzelwegen, Flachstrecken und steilen Anstiegen
 durchsetzen will, braucht erstklassiges Sportgerät. Und ein gutes Winterrad. Alle übrigen ziehen neidische Blicke auf sich, wenn sie mit
 einem QLR als urbanem Renner an staunenden Passanten vorbeiziehen.

                                                                                     RAHMENHÖHEN: S (52), M (55), L (58), XL (61) cm



QLR                                                                                              qlr HigHligHts
                                                                                                 rlt Hydro Cut 6.3 rahmen, smooth welded

» BIS INS KLEINSTE DETAIL DURCHDACHTES, SEHR                                                     Ausstattungsvarianten:
                                                                                                 shimano Ultegra sl / tD rPl Cross Carbongabel
   SCHÖN ZU FAHRENDES CYCLOCROSSRAD MIT                                                          shimano 105 / tD HPl Cross Alugabel
   GROSSEM EINSATZBEREICH. HOLT SICH VERDIENT                                                    8 laufradoptionen
   DEN TESTSIEG.                                                                                 FArbe: blast   black-blast white
   AKTIV RADFAHREN 11-12/2007 QLR 105

                                                                                                 gewicht
   EXZELLENT AUSGESTATTET, DURCHDACHT AUFGE-                                                     ab 8,6 kg
   BAUT UND MIT GUTEN FAHREIGENSCHAFTEN VER-
   SEHEN – SO MUSS EIN GUTES RAD AUSSEHEN.
   RENNRAD RADSPORT 11-12/2006 QLR ULTEGRA




                                                                                                           Abbildung mit Shimano Ultegra
                                                                                                        und Citec Accelerator Laufradsatz




                                                                                                                                            PAGE 21
Mtb hardtaIl


 mountaInbIkes



          das koMMt daVon, wenn IngenIeure zu VIel
          rad Fahren: MountaInbIkes Von trenga de.




PAGE 22
MTB HaRDTaIL
KSM CaRBon RaCe SeRIeS   Team KSM KSM XT   page 24-25




MTB HaRDTaIL
aLUMInUM RaCe SeRIeS     TDM-8 TDM-7 TDM-6      page 26-27




MTB HaRDTaIL
FUn SeRIeS               TDM-5 TDM-4 TDM-3 TDM-2         page 28-29




MTB FULLSUSpenSIon
MaRaTHon TW SeRIeS       Team TW TW 1.7 TW 1.6 TW 1.5        page 30-33




MTB FULLSUSpenSIon
aLL MoUnTaIn SeRIeS      aM 1.8 aM 1.7 aM 1.6   page 34-37




                                                                          PAGE 23
Mtb hardtaIl technIk


 ksm team caRbon seRIes
 technologIe

 über den sIeg entscheIden
 kondItIon und eQuIpMent
 geMeInsaM.




                                                                                                                                                dIe MagIschen Fasern.
                                                                                                                                                Carbon ist nicht gleich Carbon. Damit
                                                                                                                                                die magischen Fasern im Verbund
                                                                                                                                                auch tatsächlich den höchsten
                                                                                                                                                Belastungsanforderungen genügen,
                                  >2                                                                                                            kommt es auf die Feinheiten an: Wir
                            Monostay                                                                                                            haben unsere mehrteiligen Formen für
                                                                                                                                                den kompletten Rahmen optimiert,
                                                                                                                                                im Gegensatz zu der preiswerteren
                                                                                                                                                Tube-to-Tube Bauweise, bei der Rah-
                                                                                                                                                men aus mehreren einzelnen Rohren
                                                                                                                                                gefertigt werden. Das ist zwar sehr viel
                                                                                                                                                aufwändiger, hat aber unschätzbare
                                                                                                                                                Vorteile für den Kraftfluss.
                                                                                                                                                Bei unserer Formengestaltung können
                                                                                                                                                die Fasern sehr viel besser faltenfrei
                                                                                                                      >1                        gelegt werden.
                                     >4                                                                               FügetechnIk1
                                                                                                                                                Die     notwendigen       Verklebungen
                                     dropout
                                                                                                                                                werden überlappend mit einigen
                                     dIsc
                                                                                                                                                Lagen ergänzt und stellen so keine
                                                                                                                                                Schwachstelle mehr dar, weil diese
                                                                                                                                                Bereiche in gering belasteten Zonen
                                                                                                                                                liegen.

                                                                                                                                                Im Ergebnis liegen wir mit unserem
                                                                                                                                                KSM Rahmen bei extrem leichten ca.
                                                                                                                                                1.000g, und haben dabei dennoch
                                                                                                                                                die entsprechend hohen Sicher-
                                                                                                                                                heitsreserven für den ausdauernden
                             >3                                                                                                                 Gebrauch vorgesehen.
                             FügetechnIk2




                                                  >2
                                                                                                                                                      >4

>1
                                                                                                    >3




fügeteChniK1                                      Monostay                                          fügeteChniK2                                      Dropout DisC
Monocoque-Bauweise, Tube to Tube und              Nicht nur Steifigkeit, sondern auch Fahrkomfort   Kettenstreben, Tretlager und ein Teil des Un-     Das Ausfallende wird in dem besonders hoch
Muffentechnik in einem Rahmen. Die Art der        trägt zu den herausragenden Fahreigenschafen      terrohrs sind in einem Stück gefertigt. Dadurch   belasteten Bereich der Scheibenbremse durch
Fügetechnik wird an die unterschiedlichen Be-     bei. Monostay und spezielle Sitzstreben verbe-    haben die besonders hoch belasteten Zonen         einen separaten Steg zusätzlich abgestützt.
lastungen in den jeweiligen Abschnitten optimal   sern die Dämpfungseigenschaften.                  auch die höchste Festigkeit.
angepasst.

PAGE 24
Mtb hardtaIl


 ksm team caRbon seRIes

 Titel sammeln, wo andere Pilze sammeln! Ein KSM von TRENGA DE zelebriert die Themen Race und Marathon auf höchstem Niveau.
 Edel schimmern die Carbonfasern durch die Hochglanzlackierung, und auch die Gegner ahnen schon, was sie da überholt: Carbontech-
 nologie vom allerfeinsten, die jeden Antritt in gnadenlosen Vortrieb umsetzt!

                                                                                           RAHMENHÖHEN: 17“, 19“, 21“



KSM Team                                                                                   KsM teAM HigHligHts
                                                                                           KsM Cut 3K Carbon MultiFusion
                                                                                           Magura Durin Federgabel, 80 mm
                                                                                           srAM XO Carbon-schaltwerk
                                                                                           truvativ noir 3.3tM Carbon-Kurbelsatz
                                                                                           Dt swiss Xr 1450 Disc laufräder
                                                                                           Formula Oro bianco scheibenbremsen
                                                                                           FArbe: carbon-white


                                                                                           gewicht
                                                                                           9,2 kg




                                                                                           KSM XT HigHligHts
                                                                                           rock shox reba sl Federgabel
                                                                                           shimano Xt Antrieb und schaltgruppe
                                                                                           Mavic Crosstrail Disc laufräder
                                                                                           Formula Oro K18 scheibenbremsen
                                                                                           gewicht: 9,7 kg

                                                                                                                                   PAGE 25
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08
Catálogo Trenga De 08

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Falls Iguazu landscapes
Falls Iguazu landscapesFalls Iguazu landscapes
Falls Iguazu landscapes
Constantine Karatzogiannis
 
Los 12 mas malos
Los 12 mas malosLos 12 mas malos
Los 12 mas malos
paola.flores
 
Conf Retosdelos Portales2009v4
Conf Retosdelos Portales2009v4Conf Retosdelos Portales2009v4
Conf Retosdelos Portales2009v4
rsandov
 
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...Forum Velden
 
tecnicas de estudio
tecnicas de estudiotecnicas de estudio
tecnicas de estudio
flormar
 
Moises Garcia Miguez
Moises Garcia MiguezMoises Garcia Miguez
Moises Garcia Miguez
ecursocig
 
Jugando Con Los Adverbios
Jugando Con Los AdverbiosJugando Con Los Adverbios
Jugando Con Los Adverbios
Maru Domenech
 
Hintergrundgespräch Ausweisgesetz
Hintergrundgespräch AusweisgesetzHintergrundgespräch Ausweisgesetz
Hintergrundgespräch Ausweisgesetz
fedpol
 
Digiday - Online Collaboration Case Study
Digiday - Online Collaboration Case StudyDigiday - Online Collaboration Case Study
Digiday - Online Collaboration Case StudyMichael Hafner
 

Andere mochten auch (9)

Falls Iguazu landscapes
Falls Iguazu landscapesFalls Iguazu landscapes
Falls Iguazu landscapes
 
Los 12 mas malos
Los 12 mas malosLos 12 mas malos
Los 12 mas malos
 
Conf Retosdelos Portales2009v4
Conf Retosdelos Portales2009v4Conf Retosdelos Portales2009v4
Conf Retosdelos Portales2009v4
 
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...
 
tecnicas de estudio
tecnicas de estudiotecnicas de estudio
tecnicas de estudio
 
Moises Garcia Miguez
Moises Garcia MiguezMoises Garcia Miguez
Moises Garcia Miguez
 
Jugando Con Los Adverbios
Jugando Con Los AdverbiosJugando Con Los Adverbios
Jugando Con Los Adverbios
 
Hintergrundgespräch Ausweisgesetz
Hintergrundgespräch AusweisgesetzHintergrundgespräch Ausweisgesetz
Hintergrundgespräch Ausweisgesetz
 
Digiday - Online Collaboration Case Study
Digiday - Online Collaboration Case StudyDigiday - Online Collaboration Case Study
Digiday - Online Collaboration Case Study
 

Ähnlich wie Catálogo Trenga De 08

Grundlagen Schulung
Grundlagen SchulungGrundlagen Schulung
Grundlagen Schulung
wagi2
 
tuenkers_imagebrosch-kl2
tuenkers_imagebrosch-kl2tuenkers_imagebrosch-kl2
tuenkers_imagebrosch-kl2Yogesh Rathi
 
CX-Forum Magazin 7
CX-Forum Magazin 7CX-Forum Magazin 7
CX-Forum Magazin 7CX-Forum
 
Funkenerosion OPS INGERSOLL
Funkenerosion OPS INGERSOLLFunkenerosion OPS INGERSOLL
Funkenerosion OPS INGERSOLL
Michel Minikus CEO / Inhaber
 
Engineering | Recruiting | Services - DELTA Gruppe GmbH
Engineering | Recruiting | Services  - DELTA Gruppe GmbHEngineering | Recruiting | Services  - DELTA Gruppe GmbH
Engineering | Recruiting | Services - DELTA Gruppe GmbH
Carsten Grau
 
Agiles definieren einer Produktstrategie
Agiles definieren einer ProduktstrategieAgiles definieren einer Produktstrategie
Agiles definieren einer Produktstrategie
Cem Kulac
 
HOW TO SURVIVE A 2DAY HACKATHON?
HOW TO SURVIVE A 2DAY HACKATHON?HOW TO SURVIVE A 2DAY HACKATHON?
HOW TO SURVIVE A 2DAY HACKATHON?
Stefan Adolf
 
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der PraxisResponsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Roberto Rizzi
 
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
Sandra Griffel
 
DNUG ak-anwendungsentwicklung.18042011
DNUG ak-anwendungsentwicklung.18042011DNUG ak-anwendungsentwicklung.18042011
DNUG ak-anwendungsentwicklung.18042011
Ulrich Krause
 
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine WebseiteWebdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
chrisign gmbh
 
Manage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 HandoutManage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 Handout
Sven Krause
 
CADFEM Journal - Innovation ist berechenbar
CADFEM Journal - Innovation ist berechenbarCADFEM Journal - Innovation ist berechenbar
CADFEM Journal - Innovation ist berechenbar
CADFEM Austria GmbH
 
Abayoo Netzwerkpartner AdaPro
Abayoo Netzwerkpartner AdaProAbayoo Netzwerkpartner AdaPro
Abayoo Netzwerkpartner AdaProAdaPro GmbH
 
Photovoltaic Panels Mounting Components
Photovoltaic Panels Mounting ComponentsPhotovoltaic Panels Mounting Components
Photovoltaic Panels Mounting Components
Teknomega S.r.l.
 
OOP 2011: Bitter Scrum Chris Rupp Thomas Mödl
OOP 2011: Bitter Scrum Chris Rupp Thomas MödlOOP 2011: Bitter Scrum Chris Rupp Thomas Mödl
OOP 2011: Bitter Scrum Chris Rupp Thomas Mödl
Thomas Moedl
 
Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)
Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)
Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)
WMiE
 
Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1
Matthias Pohle
 
dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017
dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017
dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017
dankl+partner consulting gmbh
 

Ähnlich wie Catálogo Trenga De 08 (20)

Grundlagen Schulung
Grundlagen SchulungGrundlagen Schulung
Grundlagen Schulung
 
tuenkers_imagebrosch-kl2
tuenkers_imagebrosch-kl2tuenkers_imagebrosch-kl2
tuenkers_imagebrosch-kl2
 
CX-Forum Magazin 7
CX-Forum Magazin 7CX-Forum Magazin 7
CX-Forum Magazin 7
 
Funkenerosion OPS INGERSOLL
Funkenerosion OPS INGERSOLLFunkenerosion OPS INGERSOLL
Funkenerosion OPS INGERSOLL
 
Engineering | Recruiting | Services - DELTA Gruppe GmbH
Engineering | Recruiting | Services  - DELTA Gruppe GmbHEngineering | Recruiting | Services  - DELTA Gruppe GmbH
Engineering | Recruiting | Services - DELTA Gruppe GmbH
 
Agiles definieren einer Produktstrategie
Agiles definieren einer ProduktstrategieAgiles definieren einer Produktstrategie
Agiles definieren einer Produktstrategie
 
HOW TO SURVIVE A 2DAY HACKATHON?
HOW TO SURVIVE A 2DAY HACKATHON?HOW TO SURVIVE A 2DAY HACKATHON?
HOW TO SURVIVE A 2DAY HACKATHON?
 
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der PraxisResponsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
 
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
 
DNUG ak-anwendungsentwicklung.18042011
DNUG ak-anwendungsentwicklung.18042011DNUG ak-anwendungsentwicklung.18042011
DNUG ak-anwendungsentwicklung.18042011
 
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine WebseiteWebdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
Webdesign Trends Teil 02 - Wie gestaltet man eine Webseite
 
Manage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 HandoutManage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 Handout
 
CADFEM Journal - Innovation ist berechenbar
CADFEM Journal - Innovation ist berechenbarCADFEM Journal - Innovation ist berechenbar
CADFEM Journal - Innovation ist berechenbar
 
Abayoo Netzwerkpartner AdaPro
Abayoo Netzwerkpartner AdaProAbayoo Netzwerkpartner AdaPro
Abayoo Netzwerkpartner AdaPro
 
Photovoltaic Panels Mounting Components
Photovoltaic Panels Mounting ComponentsPhotovoltaic Panels Mounting Components
Photovoltaic Panels Mounting Components
 
OOP 2011: Bitter Scrum Chris Rupp Thomas Mödl
OOP 2011: Bitter Scrum Chris Rupp Thomas MödlOOP 2011: Bitter Scrum Chris Rupp Thomas Mödl
OOP 2011: Bitter Scrum Chris Rupp Thomas Mödl
 
Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)
Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)
Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)
 
Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1
 
dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017
dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017
dankl+partner consulting/MCP Deutschland GmbH Unternehmensfolder 2017
 
2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits
2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits
2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits
 

Mehr von Joao Teixeira

Catálogo Drossiger 2009
Catálogo Drossiger 2009Catálogo Drossiger 2009
Catálogo Drossiger 2009
Joao Teixeira
 
Ferrari Bikes
Ferrari BikesFerrari Bikes
Ferrari Bikes
Joao Teixeira
 
Catalogo Chariot 2008
Catalogo Chariot 2008Catalogo Chariot 2008
Catalogo Chariot 2008
Joao Teixeira
 
PZ Racing Catálogo 2008
PZ Racing Catálogo 2008PZ Racing Catálogo 2008
PZ Racing Catálogo 2008
Joao Teixeira
 
Catalogo 2008 SHIMANO Portugues
Catalogo 2008 SHIMANO PortuguesCatalogo 2008 SHIMANO Portugues
Catalogo 2008 SHIMANO Portugues
Joao Teixeira
 
2008 Ritchey Catalogo
2008 Ritchey Catalogo2008 Ritchey Catalogo
2008 Ritchey Catalogo
Joao Teixeira
 
Catálogo Selle Smp
Catálogo Selle SmpCatálogo Selle Smp
Catálogo Selle Smp
Joao Teixeira
 
Catálogo Droessiger 2008
Catálogo Droessiger 2008Catálogo Droessiger 2008
Catálogo Droessiger 2008Joao Teixeira
 
Catálogo Ergon
Catálogo ErgonCatálogo Ergon
Catálogo Ergon
Joao Teixeira
 
Catálogo Van Nicholas 2008
Catálogo Van Nicholas 2008Catálogo Van Nicholas 2008
Catálogo Van Nicholas 2008
Joao Teixeira
 

Mehr von Joao Teixeira (10)

Catálogo Drossiger 2009
Catálogo Drossiger 2009Catálogo Drossiger 2009
Catálogo Drossiger 2009
 
Ferrari Bikes
Ferrari BikesFerrari Bikes
Ferrari Bikes
 
Catalogo Chariot 2008
Catalogo Chariot 2008Catalogo Chariot 2008
Catalogo Chariot 2008
 
PZ Racing Catálogo 2008
PZ Racing Catálogo 2008PZ Racing Catálogo 2008
PZ Racing Catálogo 2008
 
Catalogo 2008 SHIMANO Portugues
Catalogo 2008 SHIMANO PortuguesCatalogo 2008 SHIMANO Portugues
Catalogo 2008 SHIMANO Portugues
 
2008 Ritchey Catalogo
2008 Ritchey Catalogo2008 Ritchey Catalogo
2008 Ritchey Catalogo
 
Catálogo Selle Smp
Catálogo Selle SmpCatálogo Selle Smp
Catálogo Selle Smp
 
Catálogo Droessiger 2008
Catálogo Droessiger 2008Catálogo Droessiger 2008
Catálogo Droessiger 2008
 
Catálogo Ergon
Catálogo ErgonCatálogo Ergon
Catálogo Ergon
 
Catálogo Van Nicholas 2008
Catálogo Van Nicholas 2008Catálogo Van Nicholas 2008
Catálogo Van Nicholas 2008
 

Catálogo Trenga De 08

  • 2. unsere Fahrräder bauen wIr so, wIe sIe geFahren werden: Voller leIdenschaFt.
  • 3. Inhalt page 4-11 technologIe page 12-19 roadrace KSR Carbon Series GLR Series SLR Series page 20-21 cyclocross QLR Series page 22-29 Mtb hardtaIl KSM Carbon Series Race Series Fun Series page 30-37 Mtb FullsuspensIon Marathon TW Series All Mountain Series page 38-43 cross / atX Pro Series Sports Series page 44-47 cItyrace 700C Series 26“ Series page 48-51 trekkIng lIght Internal Hub Series Derailleur Series page 52-61 trekkIng Travel Series Touring Series page 62-63 cIty City Light Series page 64-67 spezIFIkatIonen
  • 4. Intro technologIe 01 It‘s all about PassIon 02 DesIgn Als Prolog 35.000 km rund um die Welt. Design mit spielerischer Freude. Es dreht sich nur um Leidenschaft: Ein Fahrradverrückter fährt im Am Anfang steht eine Idee. Irgendjemand äußert sie. Ein Mitarbeiter, Alter von 21 Jahren mit seinem Rad um die Welt. Nach den Erfahrungen ein Teamfahrer, und vor allem - Sie - als unser Kunde und damit unser dieser 1 1/2 Jahre steht fest: Er will die besten Räder später selbst bauen. Die wichtigster Ansprechpartner! Rede ist von TRENGA DE Firmengründer Stephan Dirks, der seit 17 Jahren gemeinsam mit seinem ebenfalls fahrradverrückten Bruder Jens Peter die Doch wie geht es weiter? Es gibt viele schöne Ideen, die rein technologisch gesamte weitere Lebensplanung nur diesem Ziel unterordnet. umgesetzt nicht unsere Emotionen anzusprechen zu vermögen. Daher ist schon ab der ersten neuen Idee unser Designer eingeschaltet. Er begleitet von Anfang an jeden Produktwerdegang. Doch er bestimmt nicht die Funk- tionen. Und daher wird er sich in jedem Stadium seiner Arbeit eng mit den Vorgaben der Ingenieure auseinandersetzen. Fahrradverrückt: Jens Peter und Stephan Dirks. Von der Idee zum Prototyp: Designstdie des AM Series 4-Gelenker Rahmens. Wir haben das Rad neu erfunden - an Die Funktionen ermitteln wir klassisch: mit einer Anforderungsliste. Die Umsetzung der Anforderungen ist zunächst an ein Brainstorming gebunden, einigen faszinierenden Stellen. denn der sofortige Blick auf die praktische Umsetzbarkeit oder gar die Kosten würde so manche spannende Idee schon im Ansatz vereiteln. Wo seit Jahren die konstruktiven Verhältnisse ausgereizt scheinen, suchen wir immer noch die technologische Herausforderung. TREN- Natürlich gibt es auch regelmäßig sich behindernde oder widersprechende GA DE verstehen wir als Fahrradmarke, die mit zahlreichen Innovationen dem Anforderungen. Wenn es sich um elektrisierende Anforderungen handelt, Thema Fahrrad ständig neuen Schwung gibt. Ein Fahrrad von TRENGA DE reagieren wir mit spielerischer Freude. Denn oft entwickeln wir dann parallel ist jedoch mehr als nur die Summe seiner innovativen Details: Stets fügen ein weiteres Produkt, und Sie entscheiden, welches Ihnen besser gefällt! sie sich zu einem harmonischen Gesamtbild zusammen, welches höchsten Ansprüchen gerecht wird. Jede Menge Herzblut. Gute Ideen. Know-how. Handwerkliches Können. Modernste Techno- logien. Und vor allem: Jede Menge Herzblut. Das sind die Werkzeuge, mit denen wir das Besondere bauen: TRENGA DE Fahrräder begeistern durch ihre Liebe zum Detail und durch ihre kompromisslose Qualität. Dies spiegelt sich schon im Werdegang eines jeden unserer neuen Produkte wider. Denn nichts geschieht isoliert in der jeweiligen Abteilung. Vielmehr sind Mitarbeiter in allen Stadien der Produktentstehung vernetzt und tau- schen sich permanent aus. Weil alle Beteiligten auch gleichzeitig engagierte Radfahrer sind, ist absolut lückenlos gewährleistet, das ausschließlich praxisrele- vante Ideen ihren Einzug in Form follows Function: Designkonzept des TRENGA DE Seilzugverstellers unsere Produkte halten. (Inline Adjuster). Vor allem deswegen können Überhaupt, das Design. Mit diesem Begriff begegnen wir Ihnen immer wir auch auf zahlreiche her- wieder. vorragende Testergebnisse in der Fachpresse verweisen Aber was ist eigentlich ein „gutes Design“? (Siehe Kap. 14). In permanentem Austausch: Das Auge isst mit, soviel steht fest. Wir haben da eine ganz klare Meinung. Unsere Entwickler an der Arbeit. Und einen bedeutenden Rettungsanker. Denn weil eine Funktion auch immer Doch nichts ist so gut, als dass man es nicht noch verbessern könnte. Wer uns in eine praktische Form verpackt sein muss, können wir einfach auf unsere nicht im Sattel sieht, findet uns daher in der Werkstatt - weil es einfach Spaß macht, innere Stimme hören. Und von der Praxis verstehen wir etwas! an jedem Tag von Neuem zu versuchen, die besten Fahrräder der Welt zu bauen. PAGE 4
  • 5. technologIe technologIe 03 RahmenentwIcklung 03 RahmenentwIcklung Virtuell zum fertigen Fahrrad. Bei der Umsetzung unserer Anforderungen auf die neuen Fahrradmo- delle und Bauteile legen wir größten Wert auf eine frühestmögliche Modellierung im 3D Verfahren. Im klassischen Design werden unzählige Prototypen angefertigt. Das können wir uns angesichts der enormen Zahl der von uns gefertigten individuellen Bauteile gar nicht erlauben, zumal diese ja später auch noch im gesamten Verbund harmonieren müssen. Praxisgerecht: Bewegungssimulation eines Vollgefederten TW Series Rahmens. Punktgenau: Die Finite Element Methode. Um die erforderlichen Materialformen und -stärken im Detail schon Fast schon Realität: CAD Screenshot vom späteren AM Series Rahmen. beim Entwurf festlegen zu können, nutzen wir die Finite Elemente Methode (FEM), ein mathematisches Berechnungsverfahren, bei dem Am Beispiel unseres All Mountain Series Rahmens wird deutlich, warum uns beliebig geformte Bauteile auf ihr Verhalten unter statischen und eine frühestmögliche Modellierung im 3D Verfahren einen technologischen dynamischen Lasten berechnet und optimiert werden können. Der Vorsprung verschafft. Wir können vollkommen kompromisslos unsere Ziel- große Vorteil dieser Analyse besteht darin, Gewicht und Haltbarkeit eines orientierung bei den Dreh- und Angelpunkten im Auge behalten und z. B. Bauteils anhand von Spannungswerten schon vor den ersten Prototypen Bauraumkonflikte schon im Anfangsstadium erkennen. genau bestimmen zu können. Dies spart wertvolle Entwicklungszeit, da man sich nicht mehr nach der „trial and error Methode“ von Prototyp zu Diese Methode ist zwar sehr aufwändig, aber es werden faule Kom- Prototyp durcharbeiten muss. Obendrein wird so eine Punktlandung für die promisse vermieden, wenn es um die optimale Umsetzung unserer größtmögliche Sicherheit von Bauteilen erzielt. Anforderungen geht. Hart rangenommen: Spannungsfelder am Beispiel der Wippe eines TW Rahmens. Schön schlank: Schnittansicht vom Hauptlager des AM Series Rahmens. Basierend auf den Spannungswerten modifizieren wir die Geometrie des Bauteils so lange, bis wir das gewünschte Gewicht und die geforderte Spätestens jetzt müssen aber auch weitere Probleme gelöst werden. Denn Lebensdauer erreichen. Zur Bestätigung unserer Berechnungen und zur selbst wenn die gewünschte Geometrie sich als umsetzbar erweist und Überprüfung der Fertigung führen wir mit den ersten Prototypen Dauerfestig- Bauraumkonflikte ausgeschaltet wurden, darf die Konstruktion nicht zum keitsversuche in Labor und Praxis durch. Übergewicht neigen! Dann muss abgespeckt werden, und das geschieht bei Haltbarkeit und Gewicht von Bauteilen können also jederzeit von uns uns mit Hilfe der FEM Analyse. „mit der Mikrometerschraube justiert werden”. Da niedriges Gewicht und hohe Haltbarkeit – höchstmögliche Materialqualität vorausgesetzt Vom Computer auf die Straße. – gegensätzliche bzw. sich behindernde Anforderungen darstellen, wird im Grenzfall eine Richtungsentscheidung notwendig: leichter oder stabiler? Wir meinen: In der harten Praxis kommt es auf die Verlässlichkeit des Materials Im Entwicklungsprozess bei TRENGA DE modellieren wir unsere und nicht auf das letzte Gramm Gewichtsersparnis an! zukünftigen Rahmen und Bauteile virtuell im 3D Verfahren. Die erste grobe Auslegung erfolgt nach den Gesetzen der technischen Mechanik. Bei unseren komplizierten und aufwändigen Formgestaltungen können wir so aber nur die durchschnittlich notwendigen Rohrquerschnitte ermitteln. PAGE 5
  • 6. technologIe technologIe 03 RahmenentwIcklung 04 RahmensteIfIgkeIt Die Prototypen werden in unmittelbarer Folge auf das Rendering gefertigt, einer 3D Methode, die bis hin zur Wirkung von Farben und Fest und leicht dank Hydroforming. Schattenbildungen einen hervorragenden Eindruck von dem späteren Produkt vermittelt. Gewichte zu reduzieren heißt zunächst einmal die Rahmensteifig- keiten zu erhöhen. Nur durch intelligente Formgebung der Bauteile lässt sich erzielen, was Sie in den Beinen spüren wollen: ultimativer Vortrieb und extreme Spurtreue in allen Fahrsituationen. Für unsere TRENGA DE Fahrradrahmen haben wir ab der Mittelklasse aufwärts extrem hochwertige Hydroforming Rohrsätze entwickelt. Unsere elegant geschwungenen Rohrdesigns wären ohne Hydroforming undenkbar. Bei den TRENGA DE Rahmen gehen wir über das Design hinaus einen aufwändigen Schritt weiter: Unser erklärtes Ziel ist es, mit der Hydroforming Methode die Rohrquerschnitte, und damit die Steifigkeit unserer Rahmen erheblich zu erhöhen, dabei aber das Gewicht zu reduzieren. Beinahe fertig: Designstudie des TW Series Rahmen samt Aufkleberdesigns. Die ersten Prototypen müssen nicht zwangsläufig aus Aluminium bestehen, denn auf die Festigkeit kommt es in diesem Entwicklungsstadium noch nicht an. Vielmehr muss das menschliche Auge in der Praxis überprüfen, ob et- waige Hindernisse, z.B. bei der Montierbarkeit von Komponenten übersehen wurden, oder sich eine Linienführung in der Praxis als unglücklich erweist. Unverwüstlich: Steifigkeitswerte eines TRENGA DE Präzisions-Unterrohrs. Erst wenn alle diese Hindernisse überwunden sind, biegen wir auf die Zielge- Um die Gewichte unserer Rahmen nicht unnötig in die Höhe zu rade ein: Es werden fahrbereite Prototypen gefertigt, die den anspruchsvollen treiben, haben wir uns bei den Querschnittserhöhungen der Rohre Fahr- und Belastungstests in Praxis und Labor standhalten müssen. auf die für die Gesamtsteifigkeit auschlaggebenden Rohrenden des Rahmens konzentriert. Jetzt wird‘s ernst: Technische Umsetzung. Unser Produkt ist nun schon fast bei Ihnen. Es fehlt eigentlich nur noch die konkrete Handlungsanweisung für die Produktion. Dies ge- schieht in Form von technischen Zeichnungen, sowie den Bauteilstücklisten. Und die können lang sein. Innovation: GLR Rennrahmen mit 20% erhöhten Steifigkeitswerten. Unsere Querschnittserhöhungen sind nicht einfach nur rund, wie das ur- sprüngliche Rohr. Vielmehr geben wir den Rohrenden für jeden Einsatzzweck eine spezielle Form, die über den Effekt der Querschnittserhöhung hinaus eine weitere Steigerung der Steifigkeit mit sich bringt. Individuell entworfen: Produktionszeichnung für Sattelklemmschelle. Grundlage des Hydroformings sind unsere eigens angefertigten zentnerschweren Formen aus Stahl, versehen mit den Aussparun- Hier wird besonders deutlich, warum TRENGA DE Fahrradrahmen unter der gen für die jeweils gewünschten Rohrformen. Die Rohlinge der allgegenwärtigen Massenware hervorstechen. Wo andere Hersteller Rahmen späteren Rohrstücke werden in diese Formen eingelegt, die Rohrenden von der Stange von einschlägigen Zulieferern einkaufen, haben wir schon werden abgedichtet, und das Rohrinnere mit 800-4500 bar Wasser- oder etliche tausend Stunden investiert. Denn jeder einzelne Rahmen besteht aus Öldruck beaufschlagt. Bei der Hydrofroming Methode werden die Rohre einer Vielzahl von Bauteilen, die wir alle individuell entworfen, gerechnet, sehr schonend quasi in ihre zukünftige Form „aufgeblasen“. Nur so ist und auf ihre praktische Funktion hin überprüft haben. Sie werden mit einem die präzise Fertigung von doppelt oder dreifach konifizierten Rohren in Schmunzeln an uns denken, wenn Sie Ihre ersten sportlichen Erfolge gefeiert Wandstärken bis hinunter auf 0,7 mm kombiniert mit unseren komplexen oder Abenteuer auf einem TRENGA DE Fahrrad erlebt haben! Außenkonturen möglich. PAGE 6
  • 7. technologIe technologIe 05 schweIssen / geometRIe 06 ausfall-enDen Doppelt geschweißt hält besser: Jede Menge Potenzial: Die Ausfall-Enden. Smooth Welding. Herkömmliche Ausfall-Enden sind meist einfache, aus Alublech gestanzte oder gefräste Platten, deren Eigenschaften für die Rahmensteifigkeit bisher Das Smooth Welding Schweißverfahren ist sehr viel kostenintensiver unterschätzt wurden. Bei der Festigkeitsüberprüfung von herkömmlichen als die herkömmlichen Schweißverfahren. Nicht nur, dass jeweils Ausfall-Enden haben wir festgestellt, dass ein erhebliches Potenzial für die zwei statt einer Schweißnaht gelegt werden müssen; im Anschluß Erzielung hoher Rahmensteifigkeiten zu wenig ausgenutzt wurde. findet auch noch eine feine Nachbearbeitung mit Schmirgelleinen statt. Smooth- und Flat Weld Nähte sehen aber nicht nur erheblich eleganter Unsere konstruktiven Lösungen: aus, sie haben auch technisch durch Vermeidung von Kerbwirkungen große Vorteile: 1. Signifikante Erhöhung der Verwindungssteifigkeit sowie Verbesse- rung der Dauerhaltbarkeit: massive Verfestigung durch Gesenk- schmieden bei 500° C. 2. Sinnvolle Gewichtsreduktion: Gestaltung in dreidimensionaler Form unter Anwendung der FEM (Finite Element Analyse). 3. Hochpräzise Funktionsintegration von Scheibenbremsen: keine an den Hinterbaustreben aufgeschweißten Aufnahmen mehr, die sich bei Wärmebehandlung verziehen. 4. Integration von Hinterbauständern: Schluß mit den hässlichen Sock- eln an den Kettenstreben. 5. Erhöhung der Klemmsicherheit von Schnellspannern, Schutz der Lackierung: formschlüssig integriertes Plättchen am linken Ausfall- er. 6. Ansprechendes Design: Schönheit auch an Stellen, wo man sonst nicht so genau hinsieht. Roadrace: Lackschutz Elegante Lösung: Smooth Welding eines GLR Series am Integrated Chainstay Design. Der Rand einer herkömmlichen Schweißnaht stellt physikalisch gesehen eine nachteilige Kerbe dar. Das Maß einer Einkerbung im Material wird mathematisch über die Kerbformzahl definiert. Sie beträgt im Falle der herkömmlichen WIG Schweißung ca. Faktor 2-4 gegenüber keiner Kerbung mit dem Wert Eins. TRENGA DE Smooth Welding Nähte erreichen aufgrund ihrer fließenden Übergänge in das Rohrmaterial nahezu kerbfreie Werte von ca. 1,05 bis 1,1. Rennausfall-Ende mit formschlüssig eingesenkten Schutzplättchen: Lackabplatzer gehören an dieser Stelle der Vergangenheit an. Für die optimale Passform: Rahmengeometrien. MTB: Scheibenbremsaufnahme Alle unsere Rahmen sind Eigenentwicklungen. Schließlich gibt es für jeden Einsatzzweck und jede Körpergröße eine optimale Form - vom komfortabel ausgerichteten Rahmen für das Trekkingrad bis zum Rahmen einer Rennmaschine. Hier sind Aerodynamik, extrem geringes Gewicht und optimale Kraftübertragung entscheidend. Die TRENGA DE Ingenieure setzen dabei modernste CAD Software ein - so können wir si- cherstellen, dass jede Rahmengeometrie höchsten Anforderungen genügt. Im Ausfall-Ende integrierte Scheibenbremsaufnahme: perfekte Ausrichtung der Bremse auf ihre Scheibe. Trekking: Ständerbefestigung Im Ausfall-Ende integrierte Ständerbefestigung: Alle Geometrie Details ausführlich unter www.TRENGA.DE elegante Unterbringung eines Bauteils, das sonst nur „mit den Füßen getreten wird“. PAGE 7
  • 8. technologIe technologIe 07 sattelstützenklemmung 08 Rahmen DetaIls Saubere Lösung: Der Klemmschlitz. Superstabil: Der Sitzstrebensteg. Schmutz und Wasser können durch herkömmlich gestaltete Klemm- Der Sitzstrebensteg hat elementare Bedeutung für die Steifigkeit schlitze in den Rahmen eindringen. Sattelstützen korrodieren fest, eines Hinterbaus. Das spüren Sie beim Wiegetritt ebenso wie beim Tretlager stehen im wahrsten Sinne des Wortes im Stauwasser und Bremsen! Kleine Ursache, große Wirkung. Die sauberste und billigste korrodieren ebenfalls fest. Unsere Lösung: ein seitwärts um 30° versetzter Lösung scheint auf den ersten Blick ein gerades Röhrchen mit eingepresster Schlitz hält das Sitzrohr sauber und trocken. Schutzblechöse zu sein (die leider nie richtig fest sitzt). Doch wenn man ein Rahmenbauteil fräsen oder schmieden kann, dann tun wir das auch. Unser Steg ist hohlgeschmiedet, und bietet damit das höchstmögliche Maß an Verwindungssteifigkeit. Inklusive superstabil eingearbeitetem Gewinde für das Schutzblech. Kleine Ursache, große Wirkung: Der Sitzstrebensteg. Effektive Anti-Korrosionsmaßnahme: Klemmschelle mit seitlich versetztem Klemmschlitz. Darüber hinaus wird eine Sattelstütze durch die Ecken eines herkömmlichen Schlitzes an der Stelle der höchsten Belastung eingekerbt. Diese sich über- lagernden negativen Effekte können für Brüche der Sattelstütze direkt an der Klemmung sorgen. Die Anordnung des Schlitzes an der Vorderseite ist beim sportiven Rennrad oder Crossbike aber aus optischen Gründen nicht akzeptabel. Unsere Lösung vereint gelungene Optik mit sicherer Funktion! Die Ausreizung aller konstruktiven Reserven verleiht dem Hinterbau die größtmögliche Verwindungssteifigkeit. Unser Kühlerfigur: Die Klemmschelle. Wir können es ja nicht lassen.....Schönheit auch an Stellen, wo bis- weilen eher die nüchterne Funktionalität im Vordergrund stand. Erst geschmiedet und gefräst, dann poliert, verkupfert, verchromt, und Tragbar für Damen: Split Tube. per Lasergravur verfeinert. Man wird das neue Shaping des Damenrahmen-Oberrohrs als reines Unsere Sattelklemmschelle ist unsere Interpretation einer Kühlerfigur. Hoch- Designelement interpretieren - oder auch als stromlinienförmigen gradig diebstahlgefährdet, aber nicht so einfach abzubrechen. Tragegriff. Wobei man den Sinn in Frage stellen könnte, denn dieser Griff kommt nur bei unseren sportlichen Ultraleicht-Modellen der L und C-Serie Wir haben einen Tip für Sie: Unsere Klemmschelle eignet sich auch her- zum Einsatz. vorragend als Handschmeichler für lange oder anstrengende Telefonate. Wahlweise auch mit Schnellspannhebel erhältlich. Für alle übrigen unter Ihnen, die unsere Sattelklemmschelle lieber an Ihrem Fahrrad sehen möchten: Diese Schelle ist Standard an den Fahrrädern fast aller Preisklassen von TRENGA DE, auch wenn ihr hoher Herstellungspreis uns eigentlich davon abhalten sollte. Richtig griffig: Split Tube Oberrohr. Doch weil es uns nie allein um die Optik geht, haben wir die Öffnung unseres Split Tube Oberrohrs in aufwendigen Smooth Welding Schweißverfahren hergestellt: handschmeichlerische Kanten (siehe auch Punkt 05 „Smooth Klemmschellen als fertiges Sammlerobjekt: erhältlich in 3 verschiedenen Versionen. Weling“), so dass sogar das Tragen eines TRENGA DE Rades Spaß macht. PAGE 8
  • 9. technologIe technologIe 09 obeRflächen fInIsh / PaRts 10 PaRts / montage Weniger ist mehr: CNC Cut Headtube. Ein echter Hingucker: Der Headtube-Stopper. Um das Gewicht unserer Mountainbikes weiter zu verringern, wird Ein funktional vollkommen neues Bauteil und zugleich ein echter das Material unter Beibehaltung von Steifigkeit und Dauerfestigkeit Hingucker ist der Zuggegenhalter am Steuerrohr unserer Rennma- an den weniger belasteten Stellen des Steuerrohrs mit Fräsbearbei- schinen, Cyclocrossräder und Cityracer. Er ist in Schmiede-Technik tung präzise entfernt (CNC-Cut). gefertigt und mit der gleichen verchromten Oberfläche versehen wie die Klemmschellen - den feinen Unterschied im Design erkennt man eben in den Details. Sehenswert: Headtube-Stopper im 3D Modell und als fertiges Endprodukt. Der Headtube-Stopper ist schon für sich gesehen ein sehenswertes Bauteil. Saubere Arbeit: CNC Cut Headtube am eloxierten Rahmen. Noch spannender allerdings ist die Technik dahinter. Schon mehrmals kopiert, doch in seiner Funktion unerreicht ist er deswegen, weil er formschlüssig in das Steuerrohr eingefräst ist - ein extremer Kostenaufwand, den Nachahmer Kein Schmutzfänger dank Eloxierung. bisher gescheut haben. Das Steuerrohr muss nämlich aufwändig aus dem vollen Material gefräst werden, damit die Einfräsung an der richtigen Stelle Die elektrolytische Oxydation von Aluminium („Eloxierung“) führt noch genügend Materialstärke für die entsprechende Bruchsicherheit des zu überlegen widerstandsfähigen Oberflächen. Keine Lackierung Steuerrohres aufweist. oder Pulverbeschichtung verfügt über vergleichbare Eigenschaften. Anders als bei einer Lackierung muss auch kein Mehrgewicht von 150-250g in Kauf genommen werden, denn die Aluminiumoberfläche wird lediglich in ihrer Struktur verändert, es wird außer Farbpigmenten nichts hinzugefügt. Darüber hinaus werden alle unserer eloxierten Rahmen zuvor einer feinen Kugelstrahlbehandlung unterzogen, so dass in Verbindung mit der Eloxal- Weil Erfahrung zählt: schicht ein nano-ähnlicher schmutzabweisender Effekt entsteht. Aufgrund dieser vorteilhaften Eigenschaften, aber auch wegen seiner hohen Die TRENGA DE Montage. Kosten, sind Rahmen mit Eloxal Beschichtungen prädestiniert für den Einsatz Die Vor- und Endmontage aller Fahrräder von TRENGA DE wird in in TRENGA DE Wettkampfrädern. unserem eigenen Werk in Hamburg vollzogen. Damit unterstützen Sie Es bleibt allerdings festzuhalten, dass die Oberflächen nicht nur dem Schmutz nicht nur Arbeitsplätze in Deutschland. extrem schlechte Haftungsbedingungen bieten; auch müssen wir mit einem Schmunzeln hinnehmen, dass unsere Aufkleberdesigns nur begrenzt auf den Denn jeder einzelne Mitarbeiter bei TRENGA DE, ob Ingenieur, Designer hochwertigen Oberflächen haltbar sind. oder Mechaniker, ist engagierter Fahrradfahrer. Unsere eigenen Mitarbeiter mit ihrer Erfahrung aus der Radfahrerpraxis sind es, die den Rädern von Zuverlässig eingerastet: Der Inline Adjuster. TRENGA DE ihren letzten Schliff geben. Ein echter Problemlöser ist auch der TRENGA DE Inline Adjuster zur Feinjustierung des Umwerfer-Zuges. Sämtliche am Markt erhältlichen Inline Adjuster weisen das Problem auf, dass sie sich von selbst verstellen. Damit wird ihr Einsatz kontraproduktiv. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, den ersten nachhaltig funktionierenden Inline Adjuster am Markt zu entwickeln. Sein Geheimnis besteht darin, absolut zuverlässig einzurasten, und vor allem dem engagierten Sportler die Mög- lichkeit zu eröffnen, selbst während des Renngeschehens in die Feinjustage der Schaltungstechnik eingreifen zu können. Präzise Arbeit: Endmontage bei TRENGA DE. Bei uns gibt es keine Fließbandarbeit. TRENGA DE Räder werden in serieller Einzelplatzmontage hergestellt. Damit stellen wir sicher, dass wir für jedes einzelne Rad, welches wir ausliefern, 100%tig gerade stehen können. Ein TRENGA DE Rad ist mehr als die Summe aller seiner Einzelteile. Von dieser Erfahrung profitieren Sie, sei es im sportlichen Wettkampf oder bei ausge- dehnten Touren! Nachhaltig und Zuverlässig: Der Inline Adjuster im 3D Modell. PAGE 9
  • 10. test 11 tRenga De team Wir testen selber... Unser Team erzielt nicht nur Siege (z.B. die 24 Stunden von München). Jeder Sponsor freut sich über erste plätze. Unser engagement im Radsport ist aber vor allem praxisnähe, der puls und Impuls vieler entwick- lungen. Wir können auch gerne mal mit einem zweiten platz leben. Solange unsere Technik den ersten platz einnimmt. Ob im harten Wettbewerb... Schon beim Gedränge am Start geht es los: Kann das Rad sich beim er- sten Sprint durchsetzen? Oder der Fahrer? Erst die Harmonie von beiden verschmilzt zu einer funktionierenden Einheit. Schonungslos werden Mängel offengelegt, und es ist unser erklärter Ehr- geiz, die gewonnen Erkenntnisse stets in die Praxis umzusetzen. in unwegsamem Gelände... „Da kann man nicht längs fahren“ ist unsere liebste Herausforderung: Die Achtung der Natur ist unser oberstes Gebot! Aber jedes Terrain, das uns unter diesem Vorzeichen begegnet, versuchen wir auch auf 2 Rädern zu meistern. Das kann gefährlich werden, weswegen wir Ihnen die Nachah- mung von Profi-Stunts nicht empfehlen. Von unseren Tests im Grenzbereich profitieren Sie aber in jedem Fall. auf der Straße... Lautlose Schnelligkeit, das ist die Grundfaszination beim Rennrad fahren. Mit einem TRENGA DE Rennrad erwerben Sie aber mehr als das: Einen treuen und zuverlässigen Partner für viele Jahre, und nicht etwa zwei- felhafte Leichtbautechnik für die Galerie, oder gedacht für 60 Kg leichte Fahrer, die ihr Material nicht selbst bezahlen müssen. oder in den entlegensten Regionen der Erde... TRENGA DE Räder sind die erste Wahl, wenn Sie einen zuverlässigen Partner für Ihr Fernweh suchen. Wenn Sie je eines unserer Reiseräder mit Gepäck im Wiegetritt ausprobiert haben, dann wissen sie sofort, warum Sie sich für uns entschieden haben. Und wenn Sie dabei ein unvergessliches Foto geschossen haben, senden Sie es uns, denn die besten Reisebilder mit Ihnen und Ihrem TRENGA DE Reiserad veröffentlichen wir auf unserer Homepage. PAGE 10
  • 11. test 12 PRessestImmen TRENGA DE Testsieger Tests sind unerlässlich. Durch unser Team. Im Labor. Durch unsere eigenen Mitarbeiter. Und doch ist es eine willkommene Ergänzung, auch einmal die Meinung außenstehender Fachleute zu hören. Wenn Sie den enormen Aufwand für unsere Innovationen auf den vorangegangenen Seiten reflektieren, können Sie nachvollziehen, warum wir bei den Zeitschriftentests regelmäßig auf den Podestplätzen zu finden sind. 3/2007 Cityrad TDC-8 4/2007 Rennrad KSR Ultegra gesamturteil: sehr gut / Klarer Kauftipp gesamturteil: RennRad Tipp Für Sportive ein Knaller. Das leichte TDC-8 ist ein erstklassiges, flottes Stadt- Der Ästhet im Testfeld, glänzt durch stimmiges Design, hinter dem sich über- und Ausflugsrad, das sogar auf Radtouren bestens gefällt. Ein Alles-Könner legte technische Features verbergen. Dank sehr stabiler Front und steifem mit Herz. Tretlager lässt sich das Rad spielend auf Tempo bringen, dank einer sehr seitenstabilen Gabel ist es sehr wendig. 4/2007 Rennrad SLR Rival 3/2007 TW 1.7 Mit liebevollen Detaillösungen und seinem angenehm-ruhigen Charakter fährt gesamturteil: sehr gut sich das SLR Rival in die Herzen anspruchsvoller Vielfahrer. Der Rahmen er- Ein schönes und sportliches Bike für schnelle Marathons. Funktioniert toll und zielt vortreffliche Steifigkeitswerte. ist „rund“ ausgestattet. Das Fahrwerk zeigt kaum Wipptendenzen, bügelt aber alles glatt. Gerade in schnellen Singletrails spielt das agile Bike seine Stärken aus. Schnelle Anstiege liebt es und Downhills muss man nicht fürchten. 3/2007 Rennrad GLR Force Aufwändig verarbeitet, gut ausgestattet, extrem fahrstabiler Rahmen. Schnel- le Fahrmanöver bei vollem Speed meistert das TRENGA DE souverän. 10/2007 All Mountain AM 1.8 Fazit nach 4.367 km im Dauertestreport: Das TRENGA DE überzeugt mit starkem Fahrwerk, das heftigen Einsätzen lo- cker gewachsen ist. Der Hinterbau bewegt sich immer noch leichtgängig, nur 11-12/2007 QLR 105 mit spitzen Fingern lässt sich rauer Lagerlauf an einigen der gut gedichteten gesamturteil: Testsieger, sehr gut Kugellager ertasten. Bis ins kleinste Detail durchdachtes, sehr schön zu fahrendes Cyclocrossrad mit großem Einsatzbereich. Holt sich verdient den Testsieg! RADtouren WWW.RADREISE-MAGAZIN.DE 3/2007 Trekkingrad TDH-10 3/2006 Cityracer TDS-7 gesamturteil: empfehlung / Top-produkt gesamturteil: sehr gut Eine auch auf den zweiten Blick perfekte und liebevolle Verarbeitung, eine Auffällig ist der liebevoll gearbeitete Rahmen. Die Form der Rohre wechselt Top-Ausstattung mit sehr hoher Wartungsarmut sowie sehr sichere Fahrei- mehrfach, eine enorme Fahrstabilität ist die Folge. Das Fahrverhalten macht genschaften machen das Rad zu Empfehlung für kurze und lange Radtouren Asphalt-süchtig. auf befestigten und unbefestigten Wegen. PAGE 11
  • 12. roadrace RoaDRace komPonenten Ihre rennMaschIne: so IndIVIduell wIe sIe selbst. In den drei Serien KSR, gLR und SLR unseres Rennradpro- gramms haben Sie die Qual der Wahl, denn Sie können aus insgesamt 7 verschiedenen, an die jeweiligen Bedürfnisse unterschiedlicher Fahrertypen angepassten Komponenten- gruppen der beiden führenden Hersteller Shimano und SRaM wählen. Maximale Geschwindigkeit, optimale Funktion und hohe Belastbarkeit. Schnelles, präzises Ansprechen führt zu Schalten mit geringstem Kraftaufwand, optimierter Bremsleistung, überlegener Ergonomie und somit zu einem perfekten Fahrgefühl. Belastbarkeit bezieht sich auf die Prämisse, geringstes Gewicht zu erzielen, ohne dabei Festigkeit, Haltbarkeit und Präzision aufs Spiel zu setzen. Bei der Vereinigung der drei Konzepte gibt es ein großes Ziel: 100% Kraftübertragung. KURBELGARNITUR: 52-39Z. Nicht nur das Finish in Eisgrau ist neu, technisch bieten die in diesem Farbton gehaltenen Komponenten eine Gewichtsersparnis von insgesamt 90 Gramm gegenüber dem Gruppengewicht der normalen ULTEGRA. Wie diese beruht sie auf der Technologie der DURA-ACE, hat aber Ihre eigene, unverwechselbare Identität. Die leich- tere, aber steifere Hollowtech II-Kurbelgarnitur und der verwindungssteifere Umwerfer ermöglichen schnelleres, definierteres Schalten vorn. ULTEGRA SL kombiniert rennerprobte Technologie mit ergonomischer Perfektion. KURBELGARNITUR-OPTIONEN: 2- fach: 53-39Z., 3-fach: 52-39-30Z., Compact: 50-34Z. Mit den leichten und effizienten Komponenten der Shimano 105 ist Profi-Technologie auch Hobby-Rennfahrern und Fitness-Enthusiasten problemlos zugänglich. 105 ist ein `Nachfahre´ von Shimanos Premium-Technologie, mit eigener, unverwechselbarer Identität und hervorragendem Fahrgefühl. Das Designkonzept der Shimano 105 – “Smooth, Round & Natural” - findet sich konsequent in sämtlichen Komponenten wieder, einschließlich der neuen Compakt-Kurbelgarnitur. KURBELGARNITUR: 50-39-30Z. Shimanos TIAGRA Gruppe wurde technisch und optisch komplett überarbeitet und bietet auch dem Ein- steiger die aktuellste Funktionstechnik. Basierend auf der Technologie von Shimanos Top-Gruppen erhebt sich die TIAGRA durch ihr schlankes Design und die optimierte Ergonomie auf ein neues Leistungsniveau. Einstellbare Griffweite, das legendäre Cap Free-Design an der Kurbelgarnitur, Shimanos exklusives Super SLR-Bremssystem und die integrierte optische Ganganzeige sind nur einige der vielen Highlights. KURBELGARNITUR: 50-39-30Z. Die erste Rennradgruppe unter 2000 Gramm, von Profis speziell für die Ansprüche der Profifahrer entwickelt. Die zentrale Innovation aller SRAM Rennradgruppen ist die Double Tap-Einhebelsystem Technologie. Es gibt für den schaltenden Finger nur eine Bewegunsrichtung. Eine Griffweitenverstellung der Brems-/Schalthebel ermöglicht eine perfekte individuelle Anpassung an die Hand des Fahrers. Carbon, Titan, keramische Lager und ein topmodernes Oberflächenfinish setzen Maßstäbe. KURBELGARNITUR: 53-39Z. Unkonventionell, genial und fokussiert auf die Funktion. Eine hochwertige Gruppe für jeden Anspruch, vom ambitionierten Marathonfahrer bis zum Profi. Ein Schalthebel zum Hoch- und Runterschalten (Double Tap- Technologie), keine sichtbaren Züge am Lenker, modernste Werkstoffe. Neben den Kurbelarmen sind auch der Außenkäfig des Schaltwerks sowie die Bremshebel aus Carbon gefertigt. OpenGlide Technologie an der Kassette, PowerLock an der PowerChain und PowerGlide Kettenblätter bieten höchsten Schaltkomfort. KURBELGARNITUR-OPTIONEN: 2-fach 53-39Z., Compact 50/36Z. Technologisch basiert die RIVAL auf der FORCE Gruppe, Ob Double Tap, Exact Actuation(konstante Schal- tabstände über den gesamten Übersetzungbereich) oder die gruppenspezifische OCT Kurbelkonstruktion - RIVAL steht für HighEnd Technologie, die Dank bewährter Materialien wie Aluminium und Stahl etwas unemp- flindlicher, aber auch etwas schwerer ist als die FORCE Gruppe. Wenn Funktion und maximale Haltbarkeit für Sie entscheidend sind, ist die SRAM RIVAL die richtige Gruppe für Ihre Ansprüche. KURBELGARNITUR: Compact 50-36Z. PAGE 12
  • 13. roadrace RoaDRace laufRaDoPtIonen Stellen Sie sich Ihr persönliches Traumrad zusammen: Sie haben bei den Laufrädern ebenso die Möglichkeit der Individualisierung, wie bei Rahmen, Rahmenfarben und Baugruppen – 7 verschiedene System-Laufradsätze und ein Standard-Laufradsatz stehen zur Aus- wahl. Gewichtseinsparung an den Laufrädern macht sich übrigens besonders bemerkbar, da rotierende Massen doppelt wirken. Da- rüber hinaus bieten System-Laufräder aufgrund der geringeren Speichenanzahl auch eine verbesserte Aerodynamik. Und nicht zuletzt: Sie sehen einfach besser aus. CiteC 6000CX Carbon shiMano Dura-aCe C24-CL MaviC KsyriuM sL Speichenzahl: vorne 12, hinten 16 Speichenzahl: vorne 16, hinten 20 Speichenzahl: vorne 18, hinten 20 Gewicht: 1.430 g Gewicht: 1.392 g Gewicht: 1.485 g Empfehlung: Wettkampf, Zeitfahren, Triathlon. Empfehlung: Wettkampf, hügeliges Gelände, leichte Fahrer. Empfehlung: Wettkampf, hügeliges Gelände, leichte Fahrer. 50mm hohe Carbonfelge, aufgesetzte Aluminium Bremsflä- Drahtreifenfelge aus Carbon-Leichtmetallverbund, Titan-Breit- Vorderradnabe Carbon, Isopulse Einspeichung, optimierte chen, wahlweise für Draht- oder Schlauchreifen. flansch-Nabenkörper, bewährte Shimano-Lager. Lagerstützbreite, spezielle Felgenprofile für vorne und hinten. shiMano uLtegra sL CiteC aCCeLerator Dt sWiss r1900 Speichenzahl: vorne 16, hinten 20 Speichenzahl: vorne 20, hinten 24 Speichenzahl: vorne 20, hinten 24 Gewicht: 1.696 g Gewicht: 1.450 g Gewicht: 1.900 g Empfehlung: Wettkampf, Allround, gute Aerodynamik. Empfehlung: Wettkampf, hügeliges Gelände, Allround. Empfehlung: Allround, gute Aerodynamik, schwere Fahrer. 24mm Alu-Profil, Alu-Hinterradachse, Asymetrie der Felge Superleichte CNC-gefräste Spezielfelgen, Spezialmesserspei- Zwei-Klinken-Freilaufsystem, Sleeve Joint Verbindung, wear erhöht die Festigkeit, bewährte Shimano-Lager. chen, sehr seitensteif, hochbelastbar. control System, Schweizer Präzision. MaviC aKsiuM stanDarD LaufraDsatz Speichenzahl: vorne 20, hinten 20 Naben: Shimano Ultegra, Speichen DT Champion schwarz, Gewicht: 1.855 g, Empfehlung: Allround,Training. Felgen: Mavic CXP 22 schwarz Hochwertige Lagerung (QRM) und Freilauf (FTS-L) sowie Speichenzahl: vorne 32, hinten 32 verstärkte Felgenbohrungen (H2), gerade Speichen: deutlich Gewicht: 1.990 g stabiler als gebogene Speichen. Empfehlung: Allround, Training, schwere Fahrer, Cyclocross. PAGE 13
  • 14. roadrace technIk ksR caRbon seRIes technologIe IM rennen gIbt es keIne koM- proMIsse. und auch nIcht beIM MaterIal. gesIcherte QualItät. Beim Umgang mit Carbon ist die Fertigungs- präzision entscheidend. Um durchgängig höchste Standards zu gewährleisten, über- >3 >2 prüfen wir jeden Rahmen sorgfältig: Bei Monostay carbonFaser jedem einzelnen Fertigungsschritt kontrol- lieren wir, ob Anzahl und Größe der Car- bonlagen den Spezifikationen entsprechen. Vor der Endmontage werden bei jedem Rahmen einzeln die Steifigkeitswerte über- prüft, außerdem führen wir Festigkeitstests mit unterschiedlichen Lastzyklen durch. bestes MaterIal. Als Ausgangsmaterial verwenden wir nur hochwertigstes Gewebe von TORAY aus Japan: Die Zugfestigkeit der hochfesten Fasern beträgt 5600 N/mm² bei einer Dichte von 1,7g/cm³. Der Werkstoff Carbon ist also einer hochfesten AL-Legierung (ca. 2900N/ mm² Zugfestigkeit bei einer Dichte von 2,7g/ cm³) um ein Vielfaches überlegen. Allerdings bietet die Carbonfaser diese beeindruckende Materialeigenschaft nur bei Zugbelastung. >4 Ein Fahrradrahmen aus Carbon ist daher carbon- eine anspruchsvolle Herausforderung - das gabel Fertigungsverfahren und die Erfahrung ent- scheiden über die Qualität. koMpleXes FertIgungsVerFahren. >1 Durch das „Continue Fiber Pre-Form“ koMpleXes Fertigungsverfahren CFPF erreichen wir für FertIgungs- unsere Rahmen das Optimum. Vorderes VerFahren Rahmendreieck und Hinterbau werden in jeweils einer Form laminiert und anschlie- ßend mit den einzelnen Teilen zum Kom- plettrahmen kombiniert, der wiederum mit weiteren Carbon-Lagen an den Fugstellen versehen wird. So können die auftretenden Kräfte optimal über die Fasern übertragen werden - und zwar gleichmäßig über alle Lagen. Bei Überlastung versagt diese Struktur nicht plötzlich, so dass der Fahrer einen Defekt frühzeitig erkennen kann. >1 >2 >3 >4 KoMpLeXes fertigungsverfahren Carbonfaser Monostay voLLCarbon gabeL Vorderes Rahmendreieck und Hinterbau wer- Als Ausgangsmaterial verwenden wir nur hoch- Nicht nur Steifigkeit, sondern auch Fahrkomfort Ebenfalls im Monocoque Verfahren hergestellt, den in jeweils einer Form laminiert (Monocoque- wertigste Kohlefasern von TORAY aus Japan trägt zu den herausragenden Fahreigenschafen verfügt die sehr verwindungssteife Gabel sogar Bauweise) und anschließend mit den einzelnen mit deutlich höheren Festigkeitswerten als her- bei. Monostay und spezielle Sitzstreben ver- über Ausfallenden aus Carbonfasern. Teilen zum Komplettrahmen kombiniert. kömmliche Fasern. bessern die Dämpfungseigenschaften. PAGE 14
  • 15. roadrace ksR caRbon seRIes Das TRENGA DE KSR zelebriert die Vorteile der magischen Fasern von Toray in Reinstkultur. Erschaffen für den Spitzensport, lässt es keine Wünsche mehr offen. Extreme Leichtigkeit, maximale Steifigkeitswerte und zugleich absolut verblüffender Fahrkomfort erlauben es dem Athleten, sich zu 100% auf seinen Sieg zu konzentrieren. Eigentlich schade, dass er dabei so schnell ist. Denn die bewundernden Blicke vom Straßenrand sind ihm gewiss. RAHMENHÖHEN 53, 55, 58, 61 cm KSR Ksr HigHligHts Ksr Cut 3K Carbon Monocoque rahmen » DER ÄSTHET IM TESTFELD GLÄNZT DURCH STIMMIGES DE- Ksr 3K Vollcarbon gabel Ausstattungsvarianten: SIGN, HINTER DEM SICH ÜBERLEGTE TECHNISCHE FEATURES shimano Dura-Ace, shimano Ultegra sl, VERBERGEN. DANK SEHR STABILER FRONT UND STEIFEM srAM red, srAM Force, 8 laufradoptionen TRETLAGER LÄSST SICH DAS RAD SPIELEND AUF TEMPO FArbe: carbon-white BRINGEN, DANK EINER SEHR SEITENSTABILEN GABEL IST ES SEHR WENDIG. gewiCHt RENNRAD „TIPP“ KSR ULTEGRA AUSGABE 6/2007 ab 6,6 kg AUCH DIE AUSSTATTUNG STIMMT BIS INS DETAIL. ROADBIKE KSR ULTEGRA AUSGABE 5/2007 Abbildung mit SRAM Red Gruppe und Citec 6000 CX Laufradsatz PAGE 15
  • 16. roadrace technIk glR seRIes technologIe steIgen sIe eIn In eIne klasse, aus der sIe nIcht Mehr aussteIgen wollen. >4 aluMInIuM: der klassIker. td seatclaMp Früher war es Stahl, heute ist es Aluminium. Doch Aluminium ist nicht gleich Aluminium. Es gibt unzählige verschiedene Sorten, und sie unterscheiden sich zum Teil nur in Nu- ancen, die es aber in sich haben können. Mit den Legierungsbestandteilen ist es wie mit der richtigen Prise Salz oder Pfeffer in der Suppe: minimal im Volumenanteil, ma- ximal in ihrer Wirkung. Verzeihen Sie uns, >1 dass wir an dieser Stelle unsere bewährte hydroForMIng Rezeptur nicht bekannt geben. Nur so viel: Sie ist hochgradig zugfest, und damit extrem geeignet für das, was Sie damit vor- >3 haben: sportliche Leistungen auf höchstem headtube Niveau. Wir haben unsere GLR Rahmen mit stopper ihren TRENGA DE Hydroforming Rohrsät- zen auf maximale Verwindungssteifigkeit hin konzipiert, und nicht auf den ersten Platz in der Gewichtsgalerie. Für minimales Gewicht empfehlen wir Ihnen unsere KSR Serie aus Carbon. Wenn Sie beim Material klassisch bleiben möchten, ist ein Rahmen aus der GLR Serie die erste Wahl. >2 Icsd » AUFWÄNDIG VERAR- BEITET, EXTREM FAHR- STABILER RAHMEN. SCHNELLE FAHRMA- NÖVER BEI VOLLEM SPEED MEISTERT DAS TRENGA DE SOUVERÄN. TOUR GLR FORCE 03/2007 >1 >2 >3 >4 hyDroforMing + sMooth WeLDeD integrateD Chainstay Design heaDtube stopper trenga De seatCLaMp Bei 4.500 Bar geformte und querschnittser- Kein separater Steg in den Kettenstreben, son- Keine scheuernden Züge mehr: Kraftschlüssig Gefräst und geschmiedet, dann poliert, verkup- höhte Rohre plus optimaler Kraftfluss durch dern Auskastung des gesamten Tretlagerbe- in das Steuerrohr eingefräst ist der TRENGA fert, verchromt und per Lasergravur verfeinert: Smooth Welding = Perfekte Synthese aus reiches. Jede Pedalbewegung wird in ultima- DE Headtube Stopper ein wahrer Hingucker, Ein hochgradig diebstahlgefährdeter Hand- Steifigkeit und Kraftübertragung. tiven Vortrieb umgesetzt. der in edlem Chromglanz aus der Masse her- schmeichler. Mit eingebauter Korrosionsbrem- vorsticht. se durch um 30° versetzten Klemmschlitz. PAGE 16
  • 17. roadrace glR seRIes Es gibt sie noch, die Klassiker aus Aluminium. Das in vielen Wettkämpfen bewährte Material vergisst man nicht so schnell. Schon gar nicht, wenn unsere RLT Hydro Cut Rohrsätze unter Anwendung modernster Technologien in immer neue Steifigkeitsdimensionen vor- stoßen. Vor allem Sprinter und kräftige Fahrer wissen unsere GLR Serie zu schätzen. RAHMENHÖHEN: 53, 56, 58, 60, 63cm GLR glr HigHligHts rlt Hydro Cut 6.3 iCsD rahmen, smooth welded » IM PRAXISTEST FIEL DAS TRENGA DE AUF: KEIN Columbus tUsK Carbongabel (Aluschaft) Ausstattungsvarianten: ANDERES RAD REAGIERTE SO UNVERMITTELT AUF shimano Dura-Ace, shimano Ultegra sl, JEDEN LENKBEFEHL. SPORTLICHE FAHRER SIND shimano 105, srAM Force, 8 laufradoptionen SOFORT ANGETAN VOM LEBENDIGEN AUFTRITT FArben: 1 anodized black DES OPTISCH SEHR EIGENSTÄNDIGEN TRENGA DE 2 effect copper MIT SEINER TOLLEN AUSSTATTUNG. ROADBIKE 10/2007 GLR ULTEGRA gewicht ab 7,2 kg Abbildung mit Shimano Dura-Ace Gruppe und Shimano Dura-Ace WH-7850C24 Laufradsatz PAGE 17
  • 18. roadrace technIk slR seRIes technologIe wenn sIe der FahrtwInd streIchelt, MeInt er eIgentlIch Ihr rennrad. aluMInIuM In seIner schönsten ForM. Es ist schon erstaunlich, wie Totgesagte länger leben: Alle Welt redet von Carbon, und auf den Radveranstaltungen sieht man >3 >4 dennoch überwieged Aluminium. Woran td seatclaMp FInIsh liegt´s? Aluminium hat dem Stahl seine Stellung als Klassiker abgenommen, weil seine Materialeigenschaften nach wie vor den besten Mix bieten. Leicht und dennoch verwindungssteif, relativ unempfindlich gegen verschiedenste Einflüsse, bezahlbar. In der SLR Serie haben wir unseren ehema- ligen „Pro“ Rahmen Jahr für Jahr zu einer >2 höheren Reife gebracht. Vor 7 Jahren am InlIne Markt eingeführt, steht der TRENGA DE adjuster SLR Rahmen bis heute für zeitlose Eleganz: Smooth welded Schweißnähte vermitteln handschmeichlerisch das Gefühl eines Rahmens aus einem Guß. Querovalisierte Rohre erhöhen die Rahmensteifigkeit auf absolut wettkampftaugliche Werte. Edle >1 Lackierungen verströmen eine zeitlose dropouts Eleganz. Und auch in der preiswertesten Rennrad Serie von TRENGA DE gilt: ganz ohne Schummeleien an den verborgenen Stellen werden bis ins kleinste Detail nur Markenteile verbaut. » DIE STEIFIGKEIT DES RAHMENS VERFÜHRT ZU SCHNELLEM FAHREN UND SORGT BEI HAR- TEN ANTRITTEN FÜR ENORMEN VORTRIEB. ADFC RADWELT SLR 105 02/2006 >1 >2 >3 >4 Dropouts trenga De inLine aDjuster trenga De seatCLaMp finish Bei 500°C im Gesenk geschmiedet. Dreidime- Einziger nachhaltig funktionierender Adjuster Gefräst und geschmiedet, dann poliert, verkup- Edle Vielschichtlackerierungen kombiniert sionale Form nach FEM für maximale Steifig- des Marktes zur Feinjustage des Umwerfers fert, verchromt und per Lasergravur verfeinert: mit edlen Designs: Auch optisch ist man mit keit bei geringstem Gewicht. Formschlüssig auch während der Fahrt. Rastet 100% zuver- Ein hochgradig diebstahlgefährdeter Hand- TRENGA DE Rahmen auf der Überholspur. eingefrästes Lackschutzplättchen mit Senk- lässig ein, kein Selbstverstellen mehr! schmeichler. Mit eingebauter Korrosionsbrem- kopfschraube. se durch um 30° versetzten Klemmschlitz. PAGE 18
  • 19. roadrace slR seRIes Sie haben keine Profi- oder Amateurlizenz gelöst. Sie haben aber den gleichen unbändigen Ehrgeiz, die Strassenkilometer zu fressen. Dann sind sie mit einem SLR von TRENGA DE optimal unterwegs. Selbst in unserer Einsteiger-Serie wartet ein umfangreiches Paket an Profi-Ausstattung nur darauf, ihre Befehle in stürmischen Vortrieb umzusetzen. Auf-die-Plätze-fertig-los! RAHMENHÖHEN: 53, 56, 58, 60, 63cm SLR slr HigHligHts rlt Cut 4.2 rahmen, smooth welded » MIT LIEBEVOLLEN DETAILLÖSUNGEN UND Columbus tUsK Carbongabel (Aluschaft) Ausstattungsvarianten: shimano Ultegra sl, SEINEM ANGENEHM-RUHIGEN CHARAKTER shimano 105, shimano tiagra, srAM rival, 8 laufradoptionen FÄHRT SICH DAS SLR RIVAL IN DIE HERZEN AN- FArben: 1 blast black-blast white SPRUCHSVOLLER VIELFAHRER. DER RAHMEN 2 blast black-blast lime ERZIELT VORTREFFLICHE STEIFIGKEITSWERTE. ROADBIKE 4/2007 SLR RIVAL gewicht ab 7,9 kg Abbildung mit Shimano Tiagra Gruppe und Standard Laufradsatz PAGE 19
  • 20. cyclocross technIk QlR seRIes technologIe eIn waldstück und MIeses wetter: FertIg Ist dIe herausForderung. keIne koMproMIsse IM >4 wettkaMpF. Versetzter Aluminium, der Klassiker: Früher war kleMMschlItz es Stahl, heute ist es Aluminium. Doch Aluminium ist nicht gleich Aluminium. Es gibt unzählige verschiedene Sor- ten, und sie unterscheiden sich zum Teil nur in Nuancen, die es aber in sich >2 haben können. steg Mit den Legierungsbestandteilen ist >1 es wie mit der richtigen Prise Salz hydro- oder Pfeffer in der Suppe: minimal ForMIng1 im Volumenanteil, maximal in ihrer Wirkung. Verzeihen Sie uns, dass wir an dieser Stelle unsere bewährte Rezeptur nicht bekannt geben. Nur so viel: Sie ist hochgradig zugfest, und damit extrem geeignet für das, was Sie damit vorhaben: sportliche Leistungen auf höchstem Niveau. Wir haben unsere QLR Rahmen mit ihren TRENGA DE Hydroforming Rohrsätzen auf maximale Verwin- dungssteifigkeit bei ausgezeichnetem Komfort hin konzipiert, und nicht für den ersten Platz in der Gewichtsga- >3 lerie. hydro- ForMIng2 >1 >2 >3 >4 hyDroforMing1 sitzstrebensteg hyDroforMing2 versetzter KLeMMsChLitz Überlegene Lenkkopfsteifigkeit durch optimal Gefräst und bei 500°C im Gesenk geschmiedet. Bei 4.500 Bar wird das Unterrohr in fast Qua- Kein Festgammeln von Sattelsütze und Innen- ausgeformte Rohrenden (Berechnung durch Resultat: höchstmögliche Widerstandskraft dratische Form aufgeblasen: Jede Fußbewe- lager mehr durch um 30° versetzten Klemm- FEM) am Übergang zum Steuerrohr. des Hinterbaus gegen Verwindung durch Wie- gung wird in ultimativen Vortrieb umgesetzt. schlitz in Sitzrohr und Klemmschelle. Schmutz getritt und agressive Bremsmanöver. Besonders für kräftige Fahrer geeignet. und Spritzwasser müssen leider draußen blei- ben. PAGE 20
  • 21. cyclocross QlR seRIes Cyclocross ist das Gegenteil eines gemütlichen Sommerausfluges. Wer sich auf Wurzelwegen, Flachstrecken und steilen Anstiegen durchsetzen will, braucht erstklassiges Sportgerät. Und ein gutes Winterrad. Alle übrigen ziehen neidische Blicke auf sich, wenn sie mit einem QLR als urbanem Renner an staunenden Passanten vorbeiziehen. RAHMENHÖHEN: S (52), M (55), L (58), XL (61) cm QLR qlr HigHligHts rlt Hydro Cut 6.3 rahmen, smooth welded » BIS INS KLEINSTE DETAIL DURCHDACHTES, SEHR Ausstattungsvarianten: shimano Ultegra sl / tD rPl Cross Carbongabel SCHÖN ZU FAHRENDES CYCLOCROSSRAD MIT shimano 105 / tD HPl Cross Alugabel GROSSEM EINSATZBEREICH. HOLT SICH VERDIENT 8 laufradoptionen DEN TESTSIEG. FArbe: blast black-blast white AKTIV RADFAHREN 11-12/2007 QLR 105 gewicht EXZELLENT AUSGESTATTET, DURCHDACHT AUFGE- ab 8,6 kg BAUT UND MIT GUTEN FAHREIGENSCHAFTEN VER- SEHEN – SO MUSS EIN GUTES RAD AUSSEHEN. RENNRAD RADSPORT 11-12/2006 QLR ULTEGRA Abbildung mit Shimano Ultegra und Citec Accelerator Laufradsatz PAGE 21
  • 22. Mtb hardtaIl mountaInbIkes das koMMt daVon, wenn IngenIeure zu VIel rad Fahren: MountaInbIkes Von trenga de. PAGE 22
  • 23. MTB HaRDTaIL KSM CaRBon RaCe SeRIeS Team KSM KSM XT page 24-25 MTB HaRDTaIL aLUMInUM RaCe SeRIeS TDM-8 TDM-7 TDM-6 page 26-27 MTB HaRDTaIL FUn SeRIeS TDM-5 TDM-4 TDM-3 TDM-2 page 28-29 MTB FULLSUSpenSIon MaRaTHon TW SeRIeS Team TW TW 1.7 TW 1.6 TW 1.5 page 30-33 MTB FULLSUSpenSIon aLL MoUnTaIn SeRIeS aM 1.8 aM 1.7 aM 1.6 page 34-37 PAGE 23
  • 24. Mtb hardtaIl technIk ksm team caRbon seRIes technologIe über den sIeg entscheIden kondItIon und eQuIpMent geMeInsaM. dIe MagIschen Fasern. Carbon ist nicht gleich Carbon. Damit die magischen Fasern im Verbund auch tatsächlich den höchsten Belastungsanforderungen genügen, >2 kommt es auf die Feinheiten an: Wir Monostay haben unsere mehrteiligen Formen für den kompletten Rahmen optimiert, im Gegensatz zu der preiswerteren Tube-to-Tube Bauweise, bei der Rah- men aus mehreren einzelnen Rohren gefertigt werden. Das ist zwar sehr viel aufwändiger, hat aber unschätzbare Vorteile für den Kraftfluss. Bei unserer Formengestaltung können die Fasern sehr viel besser faltenfrei >1 gelegt werden. >4 FügetechnIk1 Die notwendigen Verklebungen dropout werden überlappend mit einigen dIsc Lagen ergänzt und stellen so keine Schwachstelle mehr dar, weil diese Bereiche in gering belasteten Zonen liegen. Im Ergebnis liegen wir mit unserem KSM Rahmen bei extrem leichten ca. 1.000g, und haben dabei dennoch die entsprechend hohen Sicher- heitsreserven für den ausdauernden >3 Gebrauch vorgesehen. FügetechnIk2 >2 >4 >1 >3 fügeteChniK1 Monostay fügeteChniK2 Dropout DisC Monocoque-Bauweise, Tube to Tube und Nicht nur Steifigkeit, sondern auch Fahrkomfort Kettenstreben, Tretlager und ein Teil des Un- Das Ausfallende wird in dem besonders hoch Muffentechnik in einem Rahmen. Die Art der trägt zu den herausragenden Fahreigenschafen terrohrs sind in einem Stück gefertigt. Dadurch belasteten Bereich der Scheibenbremse durch Fügetechnik wird an die unterschiedlichen Be- bei. Monostay und spezielle Sitzstreben verbe- haben die besonders hoch belasteten Zonen einen separaten Steg zusätzlich abgestützt. lastungen in den jeweiligen Abschnitten optimal sern die Dämpfungseigenschaften. auch die höchste Festigkeit. angepasst. PAGE 24
  • 25. Mtb hardtaIl ksm team caRbon seRIes Titel sammeln, wo andere Pilze sammeln! Ein KSM von TRENGA DE zelebriert die Themen Race und Marathon auf höchstem Niveau. Edel schimmern die Carbonfasern durch die Hochglanzlackierung, und auch die Gegner ahnen schon, was sie da überholt: Carbontech- nologie vom allerfeinsten, die jeden Antritt in gnadenlosen Vortrieb umsetzt! RAHMENHÖHEN: 17“, 19“, 21“ KSM Team KsM teAM HigHligHts KsM Cut 3K Carbon MultiFusion Magura Durin Federgabel, 80 mm srAM XO Carbon-schaltwerk truvativ noir 3.3tM Carbon-Kurbelsatz Dt swiss Xr 1450 Disc laufräder Formula Oro bianco scheibenbremsen FArbe: carbon-white gewicht 9,2 kg KSM XT HigHligHts rock shox reba sl Federgabel shimano Xt Antrieb und schaltgruppe Mavic Crosstrail Disc laufräder Formula Oro K18 scheibenbremsen gewicht: 9,7 kg PAGE 25