SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Gewaltdefinition
Von Claude Tiedemann
"Gewalt" ist eine uns Menschen
natürlich gegebene und kulturell
formbare Handlungs-Möglichkeit, bei
deren Verwirklichung wir uns selbst
oder anderen Schaden androhen oder
tatsächlich zufügen.
“Handlungsmöglichkeit”
 "(Zwischenmenschliche) Gewalt" ist eine Möglichkeit zu
handeln, eine von mehreren.
 "Gewalt" ist weder eine Eigenschaft (das Adjektiv dafür ist
"gewaltig") noch ein (Beziehungs-) Verhältnis, ein Zustand oder
Ähnliches.
 Da Gewalt nur eine von vielen Handlungs-Möglichkeiten ist,
sind wir verantwortlich dafür, ob und wie wir von dieser
Möglichkeit Gebrauch machen.
"Gewalt" ist eine uns Menschen
natürlich gegebene und kulturell
formbare Handlungs-Möglichkeit, bei
deren Verwirklichung wir uns selbst
oder anderen Schaden androhen oder
tatsächlich zufügen.
“natürlich gegeben”
 Diese Handlungs-Möglichkeit ist allen (gesunden) Menschen -
als eine Möglichkeit! - grundsätzlich gemeinsam; sie gehört zu
unserer genetischen Ausstattung als Menschen.
 Es gibt natürlich (!) allgemeine Unterschiede in dieser
Ausstattung, insbesondere solche zwischen männlich und
weiblich, und es gibt natürlich besondere Unterschiede
zwischen den Individuen.
"Gewalt" ist eine uns Menschen
natürlich gegebene und kulturell
formbare Handlungs-Möglichkeit, bei
deren Verwirklichung wir uns selbst
oder anderen Schaden androhen oder
tatsächlich zufügen.
“kulturell formbar”
 Auf der Grundlage der natürlichen Umstände und Bedingungen entwickeln die Menschen ihre
Lebensformen gesellschaftlich / kulturell. Kultur ist die bewusste Gestaltung der eigenen
Entwicklung, die Fähigkeit zur (Selbst-) Reflexion bildet den entscheidenden Schritt von
"tierischer" zu "menschlicher" Entwicklung
 Es gibt in allen Kulturen (Gesellschaften) eine Übereinstimmung darin, dass Gewalt grundsätzlich
"verboten“ und der Rechtfertigung bedürftig ist, selbst wenn sie in Notwehr ausgeübt wird.
 Es gibt keine Kultur, in der es tatsächlich keine Gewalt gäbe. Gesellschaften unterscheiden sich -
unter anderem - darin, wie sie mit real ausgeübter Gewalt umgehen.
 Individuen haben zudem grundsätzlich eine je persönliche Entscheidungs-Möglichkeit, ob und wie
sie von der Handlungs-Möglichkeit Gewalt Gebrauch machen wollen. Wir können uns eine
persönliche Haltung zum ethischen Gewaltproblem erarbeiten.
"Gewalt" ist eine uns Menschen
natürlich gegebene und kulturell
formbare Handlungs-Möglichkeit, bei
deren Verwirklichung wir uns selbst
oder anderen Schaden androhen oder
tatsächlich zufügen.
“Schaden”
 Die Verwirklichung der Handlungs-Möglichkeit Gewalt bedeutet in jedem Fall
eine schwere Verletzung der personalen Integrität eines anderen Menschen
oder auch seiner selbst.
 Die Erscheinungsformen der Gewalt, gewaltsamen Handelns, sind vielfältig,
sei das Handeln nun ein aktives Tun oder ein Unterlassen, sei das Handeln
aktiv oder reaktiv, direkt oder vermittelt, seien die Handlungen direkt sichtbar
oder nicht, sei der Schaden nun seelisch, körperlich oder sozial, träten die
Wirkungen direkt ein oder später.
 Einen Schaden erleidet in erster Linie selbstverständlich das menschliche
Gewalt-Opfer; aber auch Gewalt-Täter verletzen ihre eigene menschliche
Würde, nehmen Schaden an ihrer Psyche in Kauf.

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Jenny Jungeblut

Introduction to Satire 2018
Introduction to Satire 2018Introduction to Satire 2018
Introduction to Satire 2018
Jenny Jungeblut
 
Othello Act V, Scenes i and ii
Othello Act V, Scenes i and iiOthello Act V, Scenes i and ii
Othello Act V, Scenes i and ii
Jenny Jungeblut
 
OdinsIslandBooksProject
OdinsIslandBooksProjectOdinsIslandBooksProject
OdinsIslandBooksProject
Jenny Jungeblut
 
FinnsIslandBooksProject
FinnsIslandBooksProjectFinnsIslandBooksProject
FinnsIslandBooksProject
Jenny Jungeblut
 
NicosIslandBooksProject
NicosIslandBooksProjectNicosIslandBooksProject
NicosIslandBooksProject
Jenny Jungeblut
 
EliasIslandBooksProject
EliasIslandBooksProjectEliasIslandBooksProject
EliasIslandBooksProject
Jenny Jungeblut
 
Ostasiatische Philosophie
Ostasiatische PhilosophieOstasiatische Philosophie
Ostasiatische Philosophie
Jenny Jungeblut
 
Introduction to Satire
Introduction to SatireIntroduction to Satire
Introduction to Satire
Jenny Jungeblut
 
Characterization Overview
Characterization OverviewCharacterization Overview
Characterization Overview
Jenny Jungeblut
 

Mehr von Jenny Jungeblut (9)

Introduction to Satire 2018
Introduction to Satire 2018Introduction to Satire 2018
Introduction to Satire 2018
 
Othello Act V, Scenes i and ii
Othello Act V, Scenes i and iiOthello Act V, Scenes i and ii
Othello Act V, Scenes i and ii
 
OdinsIslandBooksProject
OdinsIslandBooksProjectOdinsIslandBooksProject
OdinsIslandBooksProject
 
FinnsIslandBooksProject
FinnsIslandBooksProjectFinnsIslandBooksProject
FinnsIslandBooksProject
 
NicosIslandBooksProject
NicosIslandBooksProjectNicosIslandBooksProject
NicosIslandBooksProject
 
EliasIslandBooksProject
EliasIslandBooksProjectEliasIslandBooksProject
EliasIslandBooksProject
 
Ostasiatische Philosophie
Ostasiatische PhilosophieOstasiatische Philosophie
Ostasiatische Philosophie
 
Introduction to Satire
Introduction to SatireIntroduction to Satire
Introduction to Satire
 
Characterization Overview
Characterization OverviewCharacterization Overview
Characterization Overview
 

Kürzlich hochgeladen

Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
MIPLM
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 

01c gewaltdefinition claus tiedemann

  • 2. "Gewalt" ist eine uns Menschen natürlich gegebene und kulturell formbare Handlungs-Möglichkeit, bei deren Verwirklichung wir uns selbst oder anderen Schaden androhen oder tatsächlich zufügen.
  • 3. “Handlungsmöglichkeit”  "(Zwischenmenschliche) Gewalt" ist eine Möglichkeit zu handeln, eine von mehreren.  "Gewalt" ist weder eine Eigenschaft (das Adjektiv dafür ist "gewaltig") noch ein (Beziehungs-) Verhältnis, ein Zustand oder Ähnliches.  Da Gewalt nur eine von vielen Handlungs-Möglichkeiten ist, sind wir verantwortlich dafür, ob und wie wir von dieser Möglichkeit Gebrauch machen.
  • 4. "Gewalt" ist eine uns Menschen natürlich gegebene und kulturell formbare Handlungs-Möglichkeit, bei deren Verwirklichung wir uns selbst oder anderen Schaden androhen oder tatsächlich zufügen.
  • 5. “natürlich gegeben”  Diese Handlungs-Möglichkeit ist allen (gesunden) Menschen - als eine Möglichkeit! - grundsätzlich gemeinsam; sie gehört zu unserer genetischen Ausstattung als Menschen.  Es gibt natürlich (!) allgemeine Unterschiede in dieser Ausstattung, insbesondere solche zwischen männlich und weiblich, und es gibt natürlich besondere Unterschiede zwischen den Individuen.
  • 6. "Gewalt" ist eine uns Menschen natürlich gegebene und kulturell formbare Handlungs-Möglichkeit, bei deren Verwirklichung wir uns selbst oder anderen Schaden androhen oder tatsächlich zufügen.
  • 7. “kulturell formbar”  Auf der Grundlage der natürlichen Umstände und Bedingungen entwickeln die Menschen ihre Lebensformen gesellschaftlich / kulturell. Kultur ist die bewusste Gestaltung der eigenen Entwicklung, die Fähigkeit zur (Selbst-) Reflexion bildet den entscheidenden Schritt von "tierischer" zu "menschlicher" Entwicklung  Es gibt in allen Kulturen (Gesellschaften) eine Übereinstimmung darin, dass Gewalt grundsätzlich "verboten“ und der Rechtfertigung bedürftig ist, selbst wenn sie in Notwehr ausgeübt wird.  Es gibt keine Kultur, in der es tatsächlich keine Gewalt gäbe. Gesellschaften unterscheiden sich - unter anderem - darin, wie sie mit real ausgeübter Gewalt umgehen.  Individuen haben zudem grundsätzlich eine je persönliche Entscheidungs-Möglichkeit, ob und wie sie von der Handlungs-Möglichkeit Gewalt Gebrauch machen wollen. Wir können uns eine persönliche Haltung zum ethischen Gewaltproblem erarbeiten.
  • 8. "Gewalt" ist eine uns Menschen natürlich gegebene und kulturell formbare Handlungs-Möglichkeit, bei deren Verwirklichung wir uns selbst oder anderen Schaden androhen oder tatsächlich zufügen.
  • 9. “Schaden”  Die Verwirklichung der Handlungs-Möglichkeit Gewalt bedeutet in jedem Fall eine schwere Verletzung der personalen Integrität eines anderen Menschen oder auch seiner selbst.  Die Erscheinungsformen der Gewalt, gewaltsamen Handelns, sind vielfältig, sei das Handeln nun ein aktives Tun oder ein Unterlassen, sei das Handeln aktiv oder reaktiv, direkt oder vermittelt, seien die Handlungen direkt sichtbar oder nicht, sei der Schaden nun seelisch, körperlich oder sozial, träten die Wirkungen direkt ein oder später.  Einen Schaden erleidet in erster Linie selbstverständlich das menschliche Gewalt-Opfer; aber auch Gewalt-Täter verletzen ihre eigene menschliche Würde, nehmen Schaden an ihrer Psyche in Kauf.