 Schlösser mit vielfältigen Funktionen und Eigenschaften
 Der Klassiker unter den Garagenschlössern – die Bügelschlösser...
2
 Garagenschlösser schützen ihr Hab und Gut vor dem unbefugten Zugang
durch dritte
 Vorhängeschlösser schützenTüren undTo...
 Unterschiedliche Schließmechanismen erfordern unterschiedliche
Maßnahmen
 FolgendeTormechanismen bedingen dieWahl des g...
5
 Garagenschlösser gibt es in unterschiedlichsten Formen, Größen, Schließ-
sowie Öffnungsmechanismen und verfügen über vie...
 DieWahl des richtigen Garagenschloss istAbhängig von:
 der Art des Garagentors
 der Zahlungsbereitschaft (gehärtete Ma...
8
 Bügelschlosser gelten als bekannte Klassiker mit häufigerVerwendung
 Bei Garagen ist ein Einsatz nur alsVorhängeschloss...
10
 Nummernschlösser sind geeignet, wenn derVerzicht eines Schlüssels, die
Resistenz gegen Staub und Feuchtigkeit sowie der ...
12
 Diskusschlösser sind rund gehalten und mit einem kleinen Bügel
ausgestattet, weshalb sie eine minimaleAngriffsfläche für...
14
 Schlosszylinder lassen sich in fast jedem Garagentor verwenden
 Die Integration in die dasTor erfolgt wie bei einem her...
16
 Überfallen und Integrale dienen als Ergänzung bei Diskus- und
Bügelschlössern
 Eine Integrale bietet höchsten Schutz ge...
 Überfallen stellen hingegen eine günstigereAlternative dar und werden
ebenfalls inVerbindung mit Diskus- und Bügelschlös...
http://www.garagen-rostock.de/garagenschloss/
Mit einem Garagenschloss zu einem Maximum an Sicherheit
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mit einem Garagenschloss zu einem Maximum an Sicherheit

329 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wenn Sie in der Verganagenheit das Problem hatten das Ihre Schösser aufgebrochen wurden oder nicht mehr richtig schlossen, dann liegt das meist an der Wahl des falschen Schlosses. Wir zeigen Ihnen welche Garagenschlösser am besten geeignet sind die Anforderungen zu erfüllen.

Veröffentlicht in: Ingenieurwesen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
329
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mit einem Garagenschloss zu einem Maximum an Sicherheit

  1. 1.  Schlösser mit vielfältigen Funktionen und Eigenschaften  Der Klassiker unter den Garagenschlössern – die Bügelschlösser  Sicherheit ohne Schlüssel – die Nummernschlösser  Kleine Angriffsfläche gegenüber Beschädigungen – die Diskusschlösser  Das Garagenschloss für fast jedes Garagentor – der Schlosszylinder  Zusätzlicher Schutz für bestimmte Garagenschlösser – die Überfallen und Integrale 1
  2. 2. 2
  3. 3.  Garagenschlösser schützen ihr Hab und Gut vor dem unbefugten Zugang durch dritte  Vorhängeschlösser schützenTüren undTore von Garagen sowie Gartenlauben, Schuppen und sonstige dem Haus abgelegene Räume bzw. Gebäude  Zylinderschlösser sind in der Regel teurer in der Anschaffung und rentieren sich demnach nur bei Garagen mit wertvollem Inhalt 3
  4. 4.  Unterschiedliche Schließmechanismen erfordern unterschiedliche Maßnahmen  FolgendeTormechanismen bedingen dieWahl des geeigneten Schlosses:  Schwingtor  Flügeltor – bestehend aus einem breiten Flügel oder zwei schmalen Flügeln  Rolltor  Kipptor  Vorhängeschlösser kommen ausschließlich bei Flügeltoren zum Einsatz  Bei Schwing-, Roll- und Kipptoren bieten sich Schließzylinder an 4
  5. 5. 5
  6. 6.  Garagenschlösser gibt es in unterschiedlichsten Formen, Größen, Schließ- sowie Öffnungsmechanismen und verfügen über vielfältigste Funktionen und Merkmale  Garagenschlösser lassen sich in folgende Kategorien einteilen:  Bügelschlösser  Nummernschlösser  Diskusschlösser  Schlosszylinder  Überfallen und Integrale 6
  7. 7.  DieWahl des richtigen Garagenschloss istAbhängig von:  der Art des Garagentors  der Zahlungsbereitschaft (gehärtete Materialen für hohe physische Krafteinwirkungen erfordern zwar eine höhere Investitionssumme, sind aber bei teuren Garageninhalt empfehlenswert)  Der deutsche HerstellerABUS bietet eineVielzahl von Schlössern aller Art an, bei denen Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und die einfache Bedienung nahtlos ineinander fließen 7
  8. 8. 8
  9. 9.  Bügelschlosser gelten als bekannte Klassiker mit häufigerVerwendung  Bei Garagen ist ein Einsatz nur alsVorhängeschloss bei Flügeltoren möglich  Der Schlosskörper besteht aus massivemTitalium-Spezialaluminium  Das Öffnen und Schließen des Bügels erfordert keinen großen Kraftaufwand  Der Schließmechanismus ist nicht gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit geschützt, was zu Problemen beim Schließen führen kann  Es gibt preiswerte Einsteigermodelle, die allerdings leichter mittels Bolzenschneider durchtrennt werden können  Profischlösser sind deutlich teurer, dafür allerdings aus hochwertigerem Material und sicher gegen den Missbrauch durch Diedrich 9
  10. 10. 10
  11. 11.  Nummernschlösser sind geeignet, wenn derVerzicht eines Schlüssels, die Resistenz gegen Staub und Feuchtigkeit sowie der Schutz gegen einen Diedrichs angestrebt werden  Das Öffnen und Schließen erfolgt mittels vier kleiner Rädchen und einer individuell wählbaren Zahlenkombination  Wie bei Bügelschlössern gibt es auch hier preisgünstige und kostenintensive Modelle  Ein Nachteil besteht darin, dass bei vergessener Zahlenkombination ein Öffnen ausgeschlossen ist und bei Frost die Betätigung der Rädchen erschwert oder gar unmöglich ist (entsprechende Öle können Abhilfe verschaffen) 11
  12. 12. 12
  13. 13.  Diskusschlösser sind rund gehalten und mit einem kleinen Bügel ausgestattet, weshalb sie eine minimaleAngriffsfläche für einen Bolzenschneider bieten  Das Gehäuse besteht aus rostfreiem Edelstahl und ist robust und unanfällig gegenüber Korrosion, Schmutz und Feuchtigkeit  Spezielle Modelle verfügen über Diedrichsicherungen  Diskusschlösser sind in der Regel kostenintensiv, dafür allerdings sehr sicher und langlebig  Sie lassen sich grundsätzlich nur bei Flügeltoren einsetzen 13
  14. 14. 14
  15. 15.  Schlosszylinder lassen sich in fast jedem Garagentor verwenden  Die Integration in die dasTor erfolgt wie bei einem herkömmlichen Türschloss  Die Installation erfordert zwar etwas mehr Aufwand, bietet dafür allerdings ein Maximum an Sicherheit  Pilzkopf-Gegenstifte bieten einen hohen Schutz gegenüber Manipulationen  Preislich liegen Schlosszylinder im Durchschnitt  Schlosszylinder können problemlos bei Schwing-, Roll- und Kipptoren eingesetzt werden 15
  16. 16. 16
  17. 17.  Überfallen und Integrale dienen als Ergänzung bei Diskus- und Bügelschlössern  Eine Integrale bietet höchsten Schutz gegenüber einem Bolzenschneider, da sie jeglicheAngriffsfläche verwehrt  Sie liegt mit einem Kasten aus Metall über dem Schloss  Integrale bestehen komplett aus verzinktem oder pulverbeschichtetem Stahl und sind somit hochgradig sicher und resistent gegen Rost sowie Wasser- und Frostschäden  Integrale zählen zu den kostenintensivsten Schutzmechanismen 17
  18. 18.  Überfallen stellen hingegen eine günstigereAlternative dar und werden ebenfalls inVerbindung mit Diskus- und Bügelschlössern verwendet  Sie sind für aufschlagendeTüren, wie Gartentore, geeignet, derenTürblatt undTürrahmen auf unterschiedlicher Ebene liegen  Ist eine Überfalle mit Schrauben versehen, die verdeckt angebracht sind, bieten sie keine Angriffsfläche für Eindringlinge  Auch die Gelenkstifte sind vor einem Heraustreiben perfekt geschützt  Hochwertiges Stahl trägt sorgt für eine enorm Robustheit und Widerstandsfähigkeit gegenüber Manipulationsversuchen und Korrosion 18
  19. 19. http://www.garagen-rostock.de/garagenschloss/

×