SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 21
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Didak&k	
  in	
  der	
  Cloud	
  	
  
Workshop	
  2	
  
Anne-	
  Zobel,	
  zobel@edu-­‐sharing.net	
  
Tobias	
  Westphal,	
  tobias.westphal@uni-­‐weimar.de	
  
#bildung2020	
  
Alles	
  vernetzen,	
  	
  Alles	
  finden,	
  	
  
Alles	
  nutzen,	
  verbessern,	
  teilen	
  
Tools	
  Lernszenarien	
  
&	
  päd.	
  Sammlungen	
  
1
3
2a 2b
1
3
2a 2b
1
3
2a 2b
1
3
2a 2b
1
3
2a 2b
1
3
2a 2b
Contents	
  
LO
M
LO
Myourm
etadata
1.	
   2.	
  3a.	
  
3b.	
   Kursablauf	
  /	
  
komplexes	
  Szenario	
  
Didak&k	
  in	
  der	
  Cloud?	
  
	
  
WORAUF	
  KÖNNEN	
  WIR	
  AUFBAUEN	
  
edu-­‐sharing	
  Technologien	
  für	
  vernetzte	
  Bildungsinfrastrukturen	
  
Content-­‐	
  &	
  Tool-­‐	
  
Suche	
  
Cloudspeicher	
  &	
  Sharing	
  	
  
Personen-­‐	
  &	
  Gruppenordner	
  
Autoren-­‐Tools	
  	
  
WAS	
  WÄRE	
  DER	
  NÄCHSTE	
  SCHRITT?	
  
Im	
  Workshop	
  gemeinsam	
  planen...	
  
Cloudspeicher	
  &	
  Sharing	
  	
  
Personen-­‐	
  &	
  Gruppenordner	
  
Content-­‐	
  &	
  Tool-­‐	
  
Suche	
  
Autoren-­‐Tools	
  &	
  	
  
LMS	
  
Pädagogische	
  	
  
Sammlungen	
  ?	
  
Wiederverwendbare	
  
pädagogische	
  Vorlagen?	
  
...aber?!	
  
Wann	
  würden	
  Lehrende	
  ihre	
  
Sammelstücke	
  &	
  Vorlagen	
  teilen?	
  
+	
  
UX-­‐ler	
  Brainstorming	
  
Heinrich	
  Roolf,	
  Anne-	
  Zobel,	
  Tobias	
  Westphal	
  
WANN	
  WÜRDEN	
  NUTZER	
  IHRE	
  
SAMMELSTÜCKE	
  &	
  VORLAGEN	
  TEILEN	
  ?	
  
Wann	
  teilen	
  wir	
  in	
  sozialen	
  Netzwerken...	
  
am	
  Beispiel	
  von	
  Pinterest	
  
Wir	
  sammeln	
  einen	
  Schatz,	
  und	
  wollen	
  etwas	
  wiederfinden...	
  
Wir	
  finden	
  tolle	
  Beiträge	
  anderer	
  
und	
  wollen	
  selbst	
  einen	
  Beitrag	
  leisten...	
  
Wir	
  erfahren,	
  wie	
  oO	
  und	
  	
  wo	
  unsere	
  Beiträge	
  verwendet	
  werden...	
  
Wir	
  vergleichen	
  eigene	
  Sammlungen	
  
mit	
  denen	
  von	
  Anderen...	
  u.s.w....	
  
Workshop	
  -­‐Ablauf	
  
Wie	
  kann	
  das	
  aussehen	
  ?	
  
z.B.	
  Sammlungen	
   z.B.	
  edu-­‐pa-ern	
  
Was	
  davon	
  ist	
  in	
  einer	
  Bildungscloud	
  unterstützbar?	
  
Wann	
  sammelt	
  /	
  teilt	
  man	
  (Content,	
  Lehrerfahrung)?	
  
Webuser	
   Lehrende	
  
WANN	
  WÜRDEN	
  SIE	
  	
  
IHRE	
  BEST-­‐OFF´S	
  TEILEN?	
  
Kartenabfrage...	
  
Wann	
  teilen	
  Sie?	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  	
  Wann	
  nicht?	
  
WORKSHOP-­‐ERGEBNISSE	
  
Fotos	
  &	
  DokumentaZon	
  der	
  
Doku-­‐Blogseite:	
  h-ps://goo.gl/qIzuvL	
  	
  
Hier	
  berichten	
  wir	
  über	
  weitere	
  Workshops,	
  	
  
Hackathons	
  und	
  PartnerakZvitäten	
  
Kartenabfrage:	
  
Lehrende	
  teilen	
  wenn...	
   1.  keine	
  jurisZschen	
  Probleme	
  zu	
  befürchten	
  
sind	
  
2.  kein	
  Zusatzaufwand	
  entsteht	
  oder	
  die	
  
Onlinearbeitsumgebung	
  sogar	
  Aufwände	
  
einspart	
  
3.  genutzte	
  Materialien	
  modular	
  und	
  
anpassbar	
  sind	
  
4.  man	
  nicht	
  nur	
  etwas	
  gibt,	
  sondern	
  auch	
  
Gutes	
  zurückbekommt	
  
5.  kein	
  unschönes	
  Feedback	
  zu	
  erwarten	
  ist	
  
und	
  Toleranz	
  für	
  Fehlern	
  besteht	
  
6.  man	
  im	
  1.	
  Schri-	
  mit	
  bekannten	
  Kollegen	
  
teilen	
  und	
  rundschleifen	
  kann,	
  bevor	
  man	
  es	
  
veröffentlicht	
  
7.  man	
  Hilfe	
  von	
  einer	
  RedakZon	
  erhält	
  (z.B.	
  
Qualitäts-­‐	
  und	
  Nutzungsrechte-­‐Check)	
  
8.  die	
  Arbeitsumgebung	
  komfortabel	
  und	
  leicht	
  
bedienbar	
  ist	
  
9.  transparent	
  ist,	
  wie	
  oO	
  und	
  in	
  welchen	
  
Kontexten	
  die	
  eigenen	
  Materialien	
  
verwendet	
  werden	
  
10.  man	
  Ideen	
  und	
  Feedback	
  mit	
  anderen	
  
Nutzern	
  austauschen	
  kann	
  
11.  das	
  Teilen	
  die	
  eigene	
  ReputaZon	
  und	
  
Karriere	
  fördert	
  
Ergebnisse	
  Paper-­‐Prototyping	
  
Tools	
  für	
  das	
  Teilen:	
  
1.  bisherige	
  FunkZonen:	
  
–  für	
  Bildung	
  opZmierter	
  Cloud-­‐Speicher	
  
–  IntegraZon	
  mit	
  Lernplaoormen	
  u.a.	
  Werkzeugen	
  
–  Such-­‐	
  und	
  StöbernfunkZon,	
  die	
  über	
  alle	
  Ablagen	
  
und	
  Contentquellen	
  sucht	
  
in	
  einer	
  Seitenleiste	
  in	
  alle	
  LMS	
  und	
  Editoren	
  
einbe-bar	
  gestalten	
  
2.  SuchfunkZon	
  ergänzen:	
  Stöbern	
  nach	
  Lehrplan-­‐	
  
u.a.	
  Strukturen	
  ermöglichen	
  (z.B.	
  als	
  Service	
  der	
  
Landesbildungsserver)	
  
3.  VorschlagsfunkZon	
  auf	
  Basis	
  des	
  aktuellen	
  
Kontext	
  der	
  Nutzerin	
  (EdiZert	
  die	
  Lehrende	
  
bspw.	
  gerade	
  ihren	
  MathemaZkkurs	
  in	
  ihrer	
  
Moodle-­‐Plaoorm,	
  werden	
  passende	
  Lern-­‐	
  und	
  
Medieninhalte	
  vorgeschlagen).	
  
4.  Einbe-ung	
  der	
  Cloud-­‐Speicher-­‐Ablage	
  in	
  die	
  
Seitenleiste,	
  um	
  auf	
  eigene	
  Inhalte	
  schnell	
  
zugreifen	
  zu	
  können	
  
5.  Anzeige	
  und	
  Bearbeitung	
  von	
  Feedback,	
  Tags	
  
und	
  Metadaten	
  –	
  für	
  genutzte	
  Medien	
  und	
  für	
  
den	
  eigenen	
  aktuellen	
  Inhalt	
  im	
  Editor	
  
6.  Nutzungsrechte-­‐	
  und	
  Lizenzierungs-­‐Hilfe	
  
(sowohl	
  automaZsch	
  als	
  auch	
  über	
  einen	
  
Service	
  bspw.	
  der	
  pädagogischen	
  
LandesinsZtute)	
  
7.  MedienprodukZons-­‐	
  u.a.	
  Services	
  
NACH	
  DEM	
  WORKSHOP:	
  
KOOPERATION	
  ZUR	
  UMSETZUNG...	
  
Nicht	
  nur	
  reden	
  –	
  Machen	
  !	
  
edu-­‐sharing	
  
NETWORK	
  e.V.	
  
Entwickler	
  im	
  edu-­‐
sharing	
  NETWORK	
  
pädagogische	
  
LandesinsZtute	
  
Bildungsserver	
  
Lehrplan-­‐
Ersteller,	
  
Rahmensetzer	
  
Förderer	
  &	
  
Sponsoren	
  
Entwickler	
  von	
  LMS,	
  
Editoren,	
  Tools	
  
Anwender,	
  
Nutzer,	
  Lehrende,	
  
Schüler	
  
KoordinaZon	
  	
  Planung,	
  Nutzung	
  	
  	
  	
  
Anwender	
  &	
  
Partner	
  
...	
  
	
  Umsetzung	
  
Detailkonzepte	
  im	
  2.	
  Workshop	
  
im	
  Rahmen	
  der:	
  
1.  KonzepZon	
  
DetailfunkZonen	
  mit	
  
Nutzern	
  und	
  Anwendern	
  
2.  AbsZmmung	
  &	
  
Vereinbarungen	
  mit	
  
Entwicklungspartnern	
  
3.  AbsZmmung	
  Finanzierung	
  
und	
  Sponsorengewinnung	
  
4.  Ablauf-­‐	
  und	
  
KooperaZonsplanung	
  
5.  VorabsZmmung	
  mit	
  
Anwendungs-­‐Partnern	
  

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Ost 1 41437 2000
Ost 1 41437 2000Ost 1 41437 2000
Ost 1 41437 2000
zeemorg
 
DIAPOSITIVAS
DIAPOSITIVASDIAPOSITIVAS
DIAPOSITIVAS
MARELY
 
Ost 1 03686 74
Ost 1 03686 74Ost 1 03686 74
Ost 1 03686 74
zeemorg
 
GéNeros CinematográFicos VI Iv
GéNeros CinematográFicos      VI                                    IvGéNeros CinematográFicos      VI                                    Iv
GéNeros CinematográFicos VI Iv
Parquita
 

Andere mochten auch (20)

Berufswahl: Was wird aus mir wenn ich groß bin?
Berufswahl: Was wird aus mir wenn ich groß bin?Berufswahl: Was wird aus mir wenn ich groß bin?
Berufswahl: Was wird aus mir wenn ich groß bin?
 
STORY BOARD
STORY BOARDSTORY BOARD
STORY BOARD
 
Afghanische Redensarten und Volksweisheiten BAND 2.
Afghanische Redensarten und Volksweisheiten BAND 2.Afghanische Redensarten und Volksweisheiten BAND 2.
Afghanische Redensarten und Volksweisheiten BAND 2.
 
Master
MasterMaster
Master
 
Ost 1 41437 2000
Ost 1 41437 2000Ost 1 41437 2000
Ost 1 41437 2000
 
Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914
Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914
Personalmarketing Stadt München - UNICUM Netzwerktreffen 030914
 
Die 7 Sünden der Händler
Die 7 Sünden der HändlerDie 7 Sünden der Händler
Die 7 Sünden der Händler
 
Коммерческое предложение G-card
Коммерческое предложение G-card Коммерческое предложение G-card
Коммерческое предложение G-card
 
182_Obama
182_Obama182_Obama
182_Obama
 
Albrechtsburg Meissen
Albrechtsburg MeissenAlbrechtsburg Meissen
Albrechtsburg Meissen
 
Osi dist 18
Osi dist 18Osi dist 18
Osi dist 18
 
DIAPOSITIVAS
DIAPOSITIVASDIAPOSITIVAS
DIAPOSITIVAS
 
Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen für Quellcode (SCM) [2014]
Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen  für Quellcode (SCM) [2014]Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen  für Quellcode (SCM) [2014]
Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen für Quellcode (SCM) [2014]
 
Sahara
SaharaSahara
Sahara
 
las 7 nuevas maravillas
las 7 nuevas maravillaslas 7 nuevas maravillas
las 7 nuevas maravillas
 
Ost 1 03686 74
Ost 1 03686 74Ost 1 03686 74
Ost 1 03686 74
 
Colegio Psicologos
Colegio PsicologosColegio Psicologos
Colegio Psicologos
 
GéNeros CinematográFicos VI Iv
GéNeros CinematográFicos      VI                                    IvGéNeros CinematográFicos      VI                                    Iv
GéNeros CinematográFicos VI Iv
 
Informacion civica
Informacion civicaInformacion civica
Informacion civica
 
Nuevamente a las aulas
Nuevamente a las aulasNuevamente a las aulas
Nuevamente a las aulas
 

Ähnlich wie #Bildung2020 Workshop "Didaktik in der Cloud": open-source-Tools, die das Teilen von Contents und didaktischen Vorlagen fördern

Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Tanja Jadin
 
Uni ue recherche_ss2013
Uni ue recherche_ss2013Uni ue recherche_ss2013
Uni ue recherche_ss2013
davidroethler
 
Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0
Patricia Köll
 

Ähnlich wie #Bildung2020 Workshop "Didaktik in der Cloud": open-source-Tools, die das Teilen von Contents und didaktischen Vorlagen fördern (20)

edu-sharing auf der Campus Innovation 2014: Intelligente Vernetzung von Conte...
edu-sharing auf der Campus Innovation 2014: Intelligente Vernetzung von Conte...edu-sharing auf der Campus Innovation 2014: Intelligente Vernetzung von Conte...
edu-sharing auf der Campus Innovation 2014: Intelligente Vernetzung von Conte...
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
 
edu-sharing Workshop 2014: OER-Kooperationskonzepte für den deutschen Bildung...
edu-sharing Workshop 2014: OER-Kooperationskonzepte für den deutschen Bildung...edu-sharing Workshop 2014: OER-Kooperationskonzepte für den deutschen Bildung...
edu-sharing Workshop 2014: OER-Kooperationskonzepte für den deutschen Bildung...
 
edu-sharing auf dem Olat User Day 2015 in Leipzig
edu-sharing auf dem Olat User Day 2015 in Leipzigedu-sharing auf dem Olat User Day 2015 in Leipzig
edu-sharing auf dem Olat User Day 2015 in Leipzig
 
edu-sharing auf der EDU|days 2016: Teilen von Contents, Tools & didaktischen ...
edu-sharing auf der EDU|days 2016: Teilen von Contents, Tools & didaktischen ...edu-sharing auf der EDU|days 2016: Teilen von Contents, Tools & didaktischen ...
edu-sharing auf der EDU|days 2016: Teilen von Contents, Tools & didaktischen ...
 
edu-sharing open-source for educational networks
edu-sharing open-source for educational networksedu-sharing open-source for educational networks
edu-sharing open-source for educational networks
 
Web 2.0 Auswirkungen auf eLearning
Web 2.0  Auswirkungen auf eLearningWeb 2.0  Auswirkungen auf eLearning
Web 2.0 Auswirkungen auf eLearning
 
Workshop OER, Medienberatung NRW
Workshop OER, Medienberatung NRWWorkshop OER, Medienberatung NRW
Workshop OER, Medienberatung NRW
 
Lernen und Arbeiten mit dem Web 2.0
Lernen und Arbeiten mit dem Web 2.0Lernen und Arbeiten mit dem Web 2.0
Lernen und Arbeiten mit dem Web 2.0
 
WEB 2.0: Die Nutzung von Wiki, Blog, Podcast und Co. für unternehmens-interne...
WEB 2.0: Die Nutzung von Wiki, Blog, Podcast und Co. für unternehmens-interne...WEB 2.0: Die Nutzung von Wiki, Blog, Podcast und Co. für unternehmens-interne...
WEB 2.0: Die Nutzung von Wiki, Blog, Podcast und Co. für unternehmens-interne...
 
Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0
 
Wenn nicht jetzt, wann dann?
Wenn nicht jetzt, wann dann?Wenn nicht jetzt, wann dann?
Wenn nicht jetzt, wann dann?
 
Universität Salzburg, UE Instrumente der Online-Kommunikation, SS 2012
Universität Salzburg, UE Instrumente der Online-Kommunikation, SS 2012Universität Salzburg, UE Instrumente der Online-Kommunikation, SS 2012
Universität Salzburg, UE Instrumente der Online-Kommunikation, SS 2012
 
Lernvideos produzieren und produzieren lassen: ICM und Lernen durch Lehren
Lernvideos produzieren und produzieren lassen: ICM und Lernen durch LehrenLernvideos produzieren und produzieren lassen: ICM und Lernen durch Lehren
Lernvideos produzieren und produzieren lassen: ICM und Lernen durch Lehren
 
Personal Learning Environment - TOOLS FÜR (M)EIN PERSÖNLICHES WISSENSMANAGEMENT
Personal Learning Environment - TOOLS FÜR (M)EIN PERSÖNLICHES WISSENSMANAGEMENTPersonal Learning Environment - TOOLS FÜR (M)EIN PERSÖNLICHES WISSENSMANAGEMENT
Personal Learning Environment - TOOLS FÜR (M)EIN PERSÖNLICHES WISSENSMANAGEMENT
 
Uni ue recherche_ss2013
Uni ue recherche_ss2013Uni ue recherche_ss2013
Uni ue recherche_ss2013
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
 
Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0
 
FWU-Workshop mit Medienzentren - Bildungscloud & Vernetzung
FWU-Workshop mit Medienzentren - Bildungscloud & VernetzungFWU-Workshop mit Medienzentren - Bildungscloud & Vernetzung
FWU-Workshop mit Medienzentren - Bildungscloud & Vernetzung
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning Environment
 

#Bildung2020 Workshop "Didaktik in der Cloud": open-source-Tools, die das Teilen von Contents und didaktischen Vorlagen fördern

  • 1. Didak&k  in  der  Cloud     Workshop  2   Anne-  Zobel,  zobel@edu-­‐sharing.net   Tobias  Westphal,  tobias.westphal@uni-­‐weimar.de   #bildung2020  
  • 2. Alles  vernetzen,    Alles  finden,     Alles  nutzen,  verbessern,  teilen   Tools  Lernszenarien   &  päd.  Sammlungen   1 3 2a 2b 1 3 2a 2b 1 3 2a 2b 1 3 2a 2b 1 3 2a 2b 1 3 2a 2b Contents   LO M LO Myourm etadata 1.   2.  3a.   3b.   Kursablauf  /   komplexes  Szenario   Didak&k  in  der  Cloud?    
  • 3. WORAUF  KÖNNEN  WIR  AUFBAUEN   edu-­‐sharing  Technologien  für  vernetzte  Bildungsinfrastrukturen  
  • 4. Content-­‐  &  Tool-­‐   Suche   Cloudspeicher  &  Sharing     Personen-­‐  &  Gruppenordner   Autoren-­‐Tools    
  • 5. WAS  WÄRE  DER  NÄCHSTE  SCHRITT?   Im  Workshop  gemeinsam  planen...  
  • 6. Cloudspeicher  &  Sharing     Personen-­‐  &  Gruppenordner   Content-­‐  &  Tool-­‐   Suche   Autoren-­‐Tools  &     LMS   Pädagogische     Sammlungen  ?   Wiederverwendbare   pädagogische  Vorlagen?   ...aber?!   Wann  würden  Lehrende  ihre   Sammelstücke  &  Vorlagen  teilen?   +  
  • 7. UX-­‐ler  Brainstorming   Heinrich  Roolf,  Anne-  Zobel,  Tobias  Westphal   WANN  WÜRDEN  NUTZER  IHRE   SAMMELSTÜCKE  &  VORLAGEN  TEILEN  ?  
  • 8. Wann  teilen  wir  in  sozialen  Netzwerken...   am  Beispiel  von  Pinterest  
  • 9. Wir  sammeln  einen  Schatz,  und  wollen  etwas  wiederfinden...  
  • 10. Wir  finden  tolle  Beiträge  anderer   und  wollen  selbst  einen  Beitrag  leisten...  
  • 11. Wir  erfahren,  wie  oO  und    wo  unsere  Beiträge  verwendet  werden...  
  • 12. Wir  vergleichen  eigene  Sammlungen   mit  denen  von  Anderen...  u.s.w....  
  • 13. Workshop  -­‐Ablauf   Wie  kann  das  aussehen  ?   z.B.  Sammlungen   z.B.  edu-­‐pa-ern   Was  davon  ist  in  einer  Bildungscloud  unterstützbar?   Wann  sammelt  /  teilt  man  (Content,  Lehrerfahrung)?   Webuser   Lehrende  
  • 14. WANN  WÜRDEN  SIE     IHRE  BEST-­‐OFF´S  TEILEN?   Kartenabfrage...   Wann  teilen  Sie?                                          Wann  nicht?  
  • 15. WORKSHOP-­‐ERGEBNISSE   Fotos  &  DokumentaZon  der  
  • 16. Doku-­‐Blogseite:  h-ps://goo.gl/qIzuvL     Hier  berichten  wir  über  weitere  Workshops,     Hackathons  und  PartnerakZvitäten  
  • 17. Kartenabfrage:   Lehrende  teilen  wenn...   1.  keine  jurisZschen  Probleme  zu  befürchten   sind   2.  kein  Zusatzaufwand  entsteht  oder  die   Onlinearbeitsumgebung  sogar  Aufwände   einspart   3.  genutzte  Materialien  modular  und   anpassbar  sind   4.  man  nicht  nur  etwas  gibt,  sondern  auch   Gutes  zurückbekommt   5.  kein  unschönes  Feedback  zu  erwarten  ist   und  Toleranz  für  Fehlern  besteht   6.  man  im  1.  Schri-  mit  bekannten  Kollegen   teilen  und  rundschleifen  kann,  bevor  man  es   veröffentlicht   7.  man  Hilfe  von  einer  RedakZon  erhält  (z.B.   Qualitäts-­‐  und  Nutzungsrechte-­‐Check)   8.  die  Arbeitsumgebung  komfortabel  und  leicht   bedienbar  ist   9.  transparent  ist,  wie  oO  und  in  welchen   Kontexten  die  eigenen  Materialien   verwendet  werden   10.  man  Ideen  und  Feedback  mit  anderen   Nutzern  austauschen  kann   11.  das  Teilen  die  eigene  ReputaZon  und   Karriere  fördert  
  • 18. Ergebnisse  Paper-­‐Prototyping   Tools  für  das  Teilen:   1.  bisherige  FunkZonen:   –  für  Bildung  opZmierter  Cloud-­‐Speicher   –  IntegraZon  mit  Lernplaoormen  u.a.  Werkzeugen   –  Such-­‐  und  StöbernfunkZon,  die  über  alle  Ablagen   und  Contentquellen  sucht   in  einer  Seitenleiste  in  alle  LMS  und  Editoren   einbe-bar  gestalten   2.  SuchfunkZon  ergänzen:  Stöbern  nach  Lehrplan-­‐   u.a.  Strukturen  ermöglichen  (z.B.  als  Service  der   Landesbildungsserver)   3.  VorschlagsfunkZon  auf  Basis  des  aktuellen   Kontext  der  Nutzerin  (EdiZert  die  Lehrende   bspw.  gerade  ihren  MathemaZkkurs  in  ihrer   Moodle-­‐Plaoorm,  werden  passende  Lern-­‐  und   Medieninhalte  vorgeschlagen).   4.  Einbe-ung  der  Cloud-­‐Speicher-­‐Ablage  in  die   Seitenleiste,  um  auf  eigene  Inhalte  schnell   zugreifen  zu  können   5.  Anzeige  und  Bearbeitung  von  Feedback,  Tags   und  Metadaten  –  für  genutzte  Medien  und  für   den  eigenen  aktuellen  Inhalt  im  Editor   6.  Nutzungsrechte-­‐  und  Lizenzierungs-­‐Hilfe   (sowohl  automaZsch  als  auch  über  einen   Service  bspw.  der  pädagogischen   LandesinsZtute)   7.  MedienprodukZons-­‐  u.a.  Services  
  • 19. NACH  DEM  WORKSHOP:   KOOPERATION  ZUR  UMSETZUNG...   Nicht  nur  reden  –  Machen  !  
  • 20. edu-­‐sharing   NETWORK  e.V.   Entwickler  im  edu-­‐ sharing  NETWORK   pädagogische   LandesinsZtute   Bildungsserver   Lehrplan-­‐ Ersteller,   Rahmensetzer   Förderer  &   Sponsoren   Entwickler  von  LMS,   Editoren,  Tools   Anwender,   Nutzer,  Lehrende,   Schüler   KoordinaZon    Planung,  Nutzung         Anwender  &   Partner   ...    Umsetzung  
  • 21. Detailkonzepte  im  2.  Workshop   im  Rahmen  der:   1.  KonzepZon   DetailfunkZonen  mit   Nutzern  und  Anwendern   2.  AbsZmmung  &   Vereinbarungen  mit   Entwicklungspartnern   3.  AbsZmmung  Finanzierung   und  Sponsorengewinnung   4.  Ablauf-­‐  und   KooperaZonsplanung   5.  VorabsZmmung  mit   Anwendungs-­‐Partnern