Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Basisschutz 
2 © electrosuisse 
Steckdosen 
Zufällige Berührung spannungsführender Teile > 50 V muss ausge-schlossen 
sein...
3 © electrosuisse 
Steckdosen 
L2 L3 
L1 
L2 L3 
N L1 
N 
N L1 L2 L3 
L2 L3 
L1 
N 
Drehfeldrichtung
Geschlaufte Leitungsführung 
8 © electrosuisse 
Steckdosen 
Installationsplan
Installationsschema 
richtig 
9 © electrosuisse 
Steckdosen 
Leiterverbindungen bei Steckdosen mit Nennstrom 10 A 
Die Nen...
Installationsschema 
unzulässig 
10 © electrosuisse 
Steckdosen 
Leiterverbindungen bei Steckdosen mit Nennstrom 10 A 
Die...
Leiterverbindungen an Steckdosen Steckdosen 
Auswirkung 
11 © electrosuisse
Leiterverbindungen an Steckdosen Steckdosen 
Auswirkung 
12 © electrosuisse
13 © electrosuisse 
Steckdosen 
richtig 
zulässig 
Verbindungen an Leuchten
Ungünstige Steckdosenanordnung Steckdosen 
14 © electrosuisse
Waschmaschine und Trockner Steckdosen 
Gesamte Installation in Räumen mit Badewanne oder Dusche Fehler-stromschutzeinricht...
Abzweigung auf Steckdosen Steckdosen 
Die Nennstromstärke von Betriebsmittel gilt auch 
für die Anschlussklemmen! 
16 © el...
Auswirkung dieser Abzweigung Steckdosen 
17 © electrosuisse
Richtige Installation Steckdosen 
18 © electrosuisse
Abzweigung auf dieser Steckdose 
19 © electrosuisse 
Steckdosen 
T 25 In 16 A 
T 15 In 10 A 
Richtige Installation
Steckdose T 13, IP 55 (Fehlerstromschutzeinrichtung In 
22 © electrosuisse 
Steckdosen 
 30 mA) 
richtig 
Aussensteckdosen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vorschriften zu steckdosen

925 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vorschriften CH Steckdosen

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Vorschriften zu steckdosen

  1. 1. Basisschutz 2 © electrosuisse Steckdosen Zufällige Berührung spannungsführender Teile > 50 V muss ausge-schlossen sein!
  2. 2. 3 © electrosuisse Steckdosen L2 L3 L1 L2 L3 N L1 N N L1 L2 L3 L2 L3 L1 N Drehfeldrichtung
  3. 3. Geschlaufte Leitungsführung 8 © electrosuisse Steckdosen Installationsplan
  4. 4. Installationsschema richtig 9 © electrosuisse Steckdosen Leiterverbindungen bei Steckdosen mit Nennstrom 10 A Die Nennstromstärke von Betriebsmittel gilt auch für die Anschluss-klemmen!
  5. 5. Installationsschema unzulässig 10 © electrosuisse Steckdosen Leiterverbindungen bei Steckdosen mit Nennstrom 10 A Die Nennstromstärke von Betriebsmittel gilt auch für die Anschluss-klemmen!
  6. 6. Leiterverbindungen an Steckdosen Steckdosen Auswirkung 11 © electrosuisse
  7. 7. Leiterverbindungen an Steckdosen Steckdosen Auswirkung 12 © electrosuisse
  8. 8. 13 © electrosuisse Steckdosen richtig zulässig Verbindungen an Leuchten
  9. 9. Ungünstige Steckdosenanordnung Steckdosen 14 © electrosuisse
  10. 10. Waschmaschine und Trockner Steckdosen Gesamte Installation in Räumen mit Badewanne oder Dusche Fehler-stromschutzeinrichtung 15 © electrosuisse In 30 mA vorschalten!
  11. 11. Abzweigung auf Steckdosen Steckdosen Die Nennstromstärke von Betriebsmittel gilt auch für die Anschlussklemmen! 16 © electrosuisse
  12. 12. Auswirkung dieser Abzweigung Steckdosen 17 © electrosuisse
  13. 13. Richtige Installation Steckdosen 18 © electrosuisse
  14. 14. Abzweigung auf dieser Steckdose 19 © electrosuisse Steckdosen T 25 In 16 A T 15 In 10 A Richtige Installation
  15. 15. Steckdose T 13, IP 55 (Fehlerstromschutzeinrichtung In 22 © electrosuisse Steckdosen 30 mA) richtig Aussensteckdosen

×