Ökosystem Wattenmeer

772 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat über das Ökosystem Wattenmeer.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
772
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ökosystem Wattenmeer

  1. 1. Ökosystem Wattenmeer Biologiereferat von Johannes Schilling, Jan Schenatzky und Markus Hachenberg
  2. 2. Ökosystem Wattenmeer – Über was wir sprechen werden:  Lage & Größe  Entstehung  Biotische & abiotische Faktoren  Wichtige & besondere Lebewesen  Einfluss des Menschen
  3. 3. Entstehung des Wattenmeers Vor 150000 Jahren alte Eiszeit Bereits flaches Meer, niedriger Meeresspiegel – freie Stellen trocken
  4. 4. Entstehung des Wattenmeers Vor 150000 Jahren alte Eiszeit Bereits flaches Meer, niedriger Meeresspiegel – freie Stellen trocken Ende der alten Eiszeit Meeresspiegel steigt, Sand & Kies werden vom Eis zurückgelassen – lagert sich an der Küste ab
  5. 5. Entstehung des Wattenmeers Vor 150000 Jahren alte Eiszeit Bereits flaches Meer, niedriger Meeresspiegel – freie Stellen trocken Ende der alten Eiszeit Meeresspiegel steigt, Sand & Kies werden vom Eis zurückgelassen – lagert sich an der Küste ab Vor 15000 Jahren Ende der langen Eiszeit Wasser in Gletschern gebunden, südl. Teil der NS trocknen
  6. 6. Entstehung des Wattenmeers Vor 150000 Jahren alte Eiszeit Bereits flaches Meer, niedriger Meeresspiegel – freie Stellen trocken Ende der alten Eiszeit Meeresspiegel steigt, Sand & Kies werden vom Eis zurückgelassen – lagert sich an der Küste ab Vor 15000 Jahren Ende der langen Eiszeit Wasser in Gletschern gebunden, südl. Teil der NS trocknen Vor 10000 Jahren Temperatur steigt wieder – Eis schmilzt Wasser durchbricht Dünen-Reihen
  7. 7. Entstehung des Wattenmeers Vor 150000 Jahren alte Eiszeit Bereits flaches Meer, niedriger Meeresspiegel – freie Stellen trocken Ende der alten Eiszeit Meeresspiegel steigt, Sand & Kies werden vom Eis zurückgelassen – lagert sich an der Küste ab Vor 15000 Jahren Ende der langen Eiszeit Wasser in Gletschern gebunden, südl. Teil der NS trocknen Vor 10000 Jahren Temperatur steigt wieder – Eis schmilzt Wasser durchbricht Dünen-Reihen Heute Ausbaggern von Seerillen – Beeinflussung der Strömung & Ablagerung an anderen Stellen
  8. 8. Biotische und abiotische Faktoren Ökologische Faktoren • Wasserbedeckungs- zeiten • Temperatur • Salzgehalt • Sauerstoff • Bodentypen Ungewöhnlich viel Mikro- Meiofauna und -flora Wenige Arten von Makrofauna und - flora, sehr große Anzahl an Individuen
  9. 9. Biotische und abiotische Faktoren Ökologische Faktoren • Wasserbedeckungs- zeiten • Temperatur • Salzgehalt • Sauerstoff • Bodentypen Ungewöhnlich viel Mikro- Meiofauna und -flora Wenige Arten von Makrofauna und - flora, sehr große Anzahl an Individuen Lebewesen sind starken Schwankungen ausgesetzt – Anpassung durch große Toleranzbereiche Zahlreiche Lebewesen zur Ernährung – Höchste Primärproduktion der Welt
  10. 10. Robben Fische, Vögel Würmer, Krebse, Muscheln Algen Mikroorganismen Beispiel einer Nahrungspyramide im Ökosystem Wattenmeer
  11. 11. Kegelrobbe • Größter Räuber im Wattenmeer • waren „ausgerottet“ • Geschützt & gefährdet • Bestand +20% / Jahr • 2005: 1500 Individuen
  12. 12. Kegelrobbe • Größter Räuber im Wattenmeer • waren „ausgerottet“ • Geschützt & gefährdet • Bestand +20% / Jahr • 2005: 1500 Individuen Fische/Vögel • „Tierische Touristen“ • Brüten & Rasten
  13. 13. Würmer, Krebse & Muscheln Gemeine Strandkrabbe • „Müllabfuhr des Meeres“ • Verzehrt 10% der Biomasse
  14. 14. Würmer, Krebse & Muscheln Gemeine Strandkrabbe • „Müllabfuhr des Meeres“ • Verzehrt 10% der Biomasse Miesmuschel • Sorgen für reines Wasser • Anzahl geht zurück (Muschelbänke halbiert)
  15. 15. Würmer, Krebse & Muscheln Gemeine Strandkrabbe • „Müllabfuhr des Meeres“ • Verzehrt 10% der Biomasse Miesmuschel • Sorgen für reines Wasser • Anzahl geht zurück (Muschelbänke halbiert) Wattwurm • zählt zu den bekanntesten Tieren des Watts • Allgegenwärtig • Destabilisierung und Umwälzung des Wattbodens
  16. 16. Algen & Mikroorganismen • Mikroorganismen & Algen mit Flut an Sandstrand gespült • Bei Ebbe bleiben viele auf dem Weg im Watt • Sonne Photosynthese
  17. 17. Klimawandel
  18. 18. Eingeschleppte Arten Klimawandel
  19. 19. Eingeschleppte Arten Klimawandel Ölverschmutzung
  20. 20. Eingeschleppte Arten Müllverschmutzung Klimawandel Ölverschmutzung
  21. 21. Eingeschleppte Arten Müllverschmutzung Klimawandel Ölverschmutzung Überfischung
  22. 22. Eingeschleppte Arten Müllverschmutzung Klimawandel Ölverschmutzung Überfischung
  23. 23. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Quellen werden der Verschriftlichung des Referats beigelegt.

×