spring Frühlingsgrüße Rheingau

227 Aufrufe

Veröffentlicht am

Entdecken Sie mit spring Messe Management Ihre Wohlfühlorte!

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
227
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

spring Frühlingsgrüße Rheingau

  1. 1. 8/26 Der Kapellengarten in Geisenheim im Rheingau
  2. 2. Kapellengarten, Rheinstraße 11, 65366 Geisenheim: www.kapellengarten.com Geöffnet ab März und nur bei trockenem Wetter (täglich über die Homepage abrufbar), Montag - Samstag ab 17 Uhr/an Sonn-und Feiertagen ab 12 Uhr 34
  3. 3. EntspannenChill out im Weinberg Einer meiner Lieblingsplätze? Auf jeden Fall ein Ort, an dem nicht nur meine Frau und ich, sondern auch unsere drei kleinen Kinder glücklich sind! Das erfordert eine gute Mischung aus Chill out und Entertainment. Gar nicht so leicht zu finden – und doch möglich. Einer dieser Orte ist für uns der Kapellengarten in Geisen- heim im Rheingau. Einfach ein schönes Fleckchen Erde. Unweit vom Rhein beginnt unser Nachmittag meist so: Parken vor dem Kappellengarten in der Rheinstraße 11, dann erst mal ans Rheinufer und Muscheln sammeln am Strand. Ja – auch wenn es vielleicht nicht jeder weiß – es gibt sehr schöne Rheinmuscheln! Danach auf den großen eingezäunten Spielplatz direkt am Fluss. Wie im Rheingau üblich, ist ein gutes Glas Wein nicht allzu weit: In zwanzig Metern Entfernung be- findet sich ein sympathischer kleiner Weinausschank. Wen es nicht mehr auf den Spielplatz zieht, kann dort ebenfalls sehr schön sitzen und die Sommer-Atmo- sphäre am Rheinufer unter uralten Platanenbäumen genießen. Am frühen Abend geht es weiter, nämlich über den kurzen Fußweg durch eine kleine Unterführung zurück und hinein in den Kappellengarten. Man befindet sich dann direkt im Garten oder vielmehr im Weinberg des Kappellenhofs, eines alten stattlichen Anwesens. Tolle Lage, hell, sonnig, unkonventionell und doch auch ein Stück klassischer Rheingau – denn der Weinberg, an dessen Rande man sitzt, wird von dem bekannten Weingut Josef Spreitzer bewirtschaftet und zählt unter dem Namen „Schlossgarten“ zu einer der besten Lagen des Rheingaus. Der Ort ist eine gelungene Mischung aus Gartenre- staurant, Beachclub und Weinbar, die vollkommen unprätentiös und ungekünstelt ist. Der Strandbereich des Kappelengartens wirkt wie ein riesiger Sandkas- ten mit viel Sandspielzeug, Bobbycars und anderem mehr. Außerdem stehen dort Strandkörbe – einfach gemütlich. Die Beachclub-Ecke liegt so, dass sie bis zum Abend von der Sonne beschienen wird – grandios. Und nach Sonnenuntergang taucht die imposante Kulisse des gelb angestrahlten Geisenheimer Doms hinter den Weinreben auf. Dazu werden Rheingauer Weine ausgeschenkt, unter anderem auch der Ries- ligen Schlossgarten, neben dessen Reben man sitzt. Und es gibt eine für Rheingauer Verhältnisse wirklich umfangreiche Speisekarte, die bestens an diesen Ort passt: unaufgeregt, stimmig und mit sehr guter Qua- lität. Für uns ein perfekter Ort, um einen entspannten und glücklichen Sommertag zu verbringen. Ralf Hocke, Geschäftsführer Mein persönlicher Hot Spot: Der Kapellengarten in Geisenheim im Rheingau
  4. 4. 36

×